Profil für Stephan Jankowski > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Stephan Jankowski
Top-Rezensenten Rang: 3.817.725
Hilfreiche Bewertungen: 35

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Stephan Jankowski "stephanjankowski" (Rheinland)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Der Bohlenweg: Planieren statt sanieren
Der Bohlenweg: Planieren statt sanieren
von Dieter Bohlen
  Audio CD

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das wichtigste vergessen: Unterhaltung!, 13. Februar 2009
Man gesteht es sich vielleicht ungern ein, aber tatsächlich braucht man hier und da Unterhaltung, bei der sich das Gehirn weitgehend ausruhen kann. Was liegt da näher, als ein Produkt aus dem Hause Bohlen, macht der Mann beim DSDS-Casting in Bezug auf Entertainment doch einen recht passblen Job (Ich habe da meine Gründe...)

Dieses Hörbuch nun irritiert zunächst ein wenig, leitet der Autor doch damit ein, keine weitere Biographie verfassen zu wollen, sondern, hm... irgendwas anderes halt, so ratgebermäßig oder so - um dann ellenlang Dönekes aus seinem Leben zu erzählen.
Egal sagt man sich, denn die paar enthaltenen Ratschläge können andere Künstler besser und nachhaltiger vermitteln ("Mach dein Ding, egal was die anderen labern" - das hört man eigentlich ständig in den Charts. Lindenberg, Sido etc.) Der andere Ratschlag ("Arbeite hart") scheint spektakulär neu zu sein, wird er doch in regelmäßigen Abständen immer eindringlicher wiederholt.

Aber: es geht ja eigentlich um Unterhaltung.

Und hier macht Bohlen einen völlig unerwarteten Fehler.
Unterhaltung kann von mir aus alles sein - laut, leise, mit oder ohne Hirn. Aber eins darf sie nie: langweilen.

Und ausgerechnet das schafft dieses Hörbuch! Von Bohlen!
Denn was passiert hier? Immer deutet Bohlen Begebenheiten aus seinem (mit Sicherheit interessantem!) Leben an, ohne irgendeine Pointe zu bringen. Immer wieder baut er einen Höhepunkt auf - ohne diesen so richtig einzulösen. Dazu kommen richtig belanglose Geschichten. Dass man ein Boot vor dem Losfahren auch losmachen muss. "Mir ist da mal was passiert uiuiuiui" Okay, könnte eine unterhaltsame Geschichte werden. Wird's aber nicht, denn das war nämlich schon.
Auch wiederholt er ewig die gleichen Geschichten. Immer zicken irgendwelche nicht näher genannten Models/Superstars/Schauspielerinnen rum und Bohlen behält am Ende recht. Oder, dass niemand an ihn glaubt und er doch Erfolg hat. Das hört man ja ganz gerne 3-4 mal. Aber dauernd??? Mehr als einmal argwöhnte ich, das alles schon mal gehört zu haben. Stimmte leider auch , nämlich 30 minuten vorher mit anderen Personen.

Jetzt könnte das Ganze ja vielleicht noch funktionieren, wenn Herr Bohlen lustig erzählen könnte, vielleichtsogar mit Sprache originell umgehen könnte. Aber hier offenbart sich der Totalausfall dieses Hörbuchs.
Dieter Bohlen vertraut vollständig auf eine Masche - ich schreibe, wie ich spreche. Bedeutet: das ganze Hörbuch findet in einem verbalen Dixieklo statt. Andauernd Ka..., Ar... und so weiter.
Das funktioniert im Fernsehen, klar. Und vielleicht einige wenige Seiten. Oder bei kleinen Kindern ("Er hat pups gesagt, hihihi")
Aber doch bitte nicht stundenlang. Oder aber man gebe dem Buch einen anderen Titel. "Auf Touren mit Tourette" oder so. Das wäre etwas ehrlicher.
So aber muss man sich quasi ewig die gleichen Geschichten mit den ewig gleichen Ausdrücken anhören. Nein, das bockt auf Dauer nicht.

Warum 2 Sterne? Weil es dann doch Dinge gab, die mir große Freude bereitet haben:
Da prügelt uns der Poptitan immer wieder ein, rücksichtslos unser "Ding" durchzuziehen und sich durch niemanden (!) beirren lassen! Wie gesagt immer wieder und immer aggressiver!
Und dann beklagt er sich genausolange über Schützlinge von ihm, die ihr "Ding" durchziehen und sich nicht von Bohlen beirren lassen wollen.
*kicher*

Auch schön finde ich die Vorstellung, dass einige der DSDS Rausflieger diese Hörbuch mal beherzigen.
Heißt: Menderes oder Dominik Münch könnten die Erben Dieter Bohlens werden. Und das ist schon sehr amüsant.


Death Magnetic
Death Magnetic
Wird angeboten von DVD Overstocks
Preis: EUR 11,02

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Etwas.... spießig.., 5. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Death Magnetic (Audio CD)
Eigentlich sollte man ja froh und glücklich sein.
Neue Metallica endlich draußen, knallt auch ordentlich....
Tatsächlich klingt die Platte original so wie zwischen AJFA und BA. Hier und da eine Prise (!) Load und St. Anger. Damit ist zur Qualität der Musik eigentlich alles gesagt. Kein Pop mehr, auch keine (akustischen) Selbstzweifel, komplexe Metalkracher vom Feinsten, intelligent ohne intellektuell zu sein.

Und doch....
Für 2008 ist das alles ein wenig zu retro. Sicher, niemand ist so naiv zu glauben, dass eine Band alle paar Jahre völlig neue Geniekonzepte auf CD pressen kann. Aber ein klein wenig mehr Risiko hätte vielleicht nicht geschadet. Vielleicht ist das ganze aber auch nur der erste, gelungene Befreiuungsschlag nach der großen Krise von S&M bis St. Anger.

In jedem Fall, trotzdem: KAUFEMPFEHLUNG!


The Thieving Magpie
The Thieving Magpie

13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein "Must have" - und doch..., 31. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: The Thieving Magpie (Audio CD)
Eins vorab: Diese CD sollte man haben. Zum einen ist die Songauswahl recht gut gelungen und bietet einen guten Überblick über die ersten vier Alben. Schön auch, dass "Misplaced Childhood" in einer fantastischen Liveversion vollständig vorhanden ist. Zum anderen dokumentiert die CD die Live-Power dieser Band, stammen die Aufnahmen doch von unterschiedlichen Konzerten von 1983 - 1987. Dafür fünf Sterne.
Und hier die Abzüge!
1. Hallo EMI. Eine CD hat eine Spielzeit von knapp 80 Minuten.
CD 1 hat für noch knapp 15, CD 2 noch für knapp 35 (!!!) Minuten Musik Platz! Mehr Material war mit Sicherheit vorhanden. Da hätte noch was gepasst, z.B. "Three Boats down..", "The Web", die ersten drei von CAS, "The last Straw" und - jawohl - "Grendel"!
2. Wer hat diese Versionen ausgesucht? "MC" und "Freaks" sind optimal, von jedem anderen Stück finden sich auf verschiedenen Bootlegs weit (!) bessere Versionen.
3. DAS COVER! DAS BOOKLET!
Als die CD erschien, war Fish bereits ausgestiegen. Hat die Band eine solch lieblose Präsentation verdient? Kaum Bilder, keine Angaben zu den Songs, das Coverbild wurde vermutlich an einem Sonntagmorgen nach einer seeeehr guten Party gemalt.
4. Schade auch, dass die Tracks immer ausgefadet werden. So entsteht keine Liveatmo. Klar, sie kommen ja auch von verschiedenen Konzerten - aber dafür hätte es mit Sicherheit eine andere Lösung gegeben. (Auch fehlen die Ansagen von Fish - ich meine nicht die "The next Track is..", sondern die langen Erzählungen zu den Songs.
Dafür leider einige Abzüge in der B-Note: 3 Sterne.
Naja, insgesamt bleibt es dabei - kaufen. Marillion live war (und íst!) eine Offenbarung. Und versuchen, die Negativpunkte milde zu übersehen....


Singles Boxset 82-88
Singles Boxset 82-88
Wird angeboten von dutchtoni
Preis: EUR 148,00

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich!!!!, 21. August 2001
Rezension bezieht sich auf: Singles Boxset 82-88 (Audio CD)
Das man das erleben darf.... Eigentlich schon von allen abgeschrieben, veröffentlicht Marillions alte Plattenfirma (fast) den gesamten Singles-Backkatalog mit Orig.Artwork. Noch dazu remastered. Keine lästige Jagd auf Plattenbörsen mehr. Zur Musik braucht man nicht viel zu sagen, für Einsteiger wird die Boxx zu teuer sein, für jeden aber, der nur ein paar Fish-Era Stücke mag, ein Pflichtkauf. (Grendel, Cinderella Search-full, Incommunicado remix undundundund...)


Script for a Jester's Tear
Script for a Jester's Tear
Preis: EUR 13,99

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Immer noch gut., 8. August 2001
Rezension bezieht sich auf: Script for a Jester's Tear (Audio CD)
Fast 20 Jahre alt, aber noch immer ist das Debüt-Album von Marillion zeitlos gut. So frisch und unverkrampft waren sie danach nie wieder. Ein 'fantastischer Mix aus Metal und Progressive Rock ohne die schlechten Eigenschaften der beiden Stile zu übernehmen. Vor allem die Remaster-Version ist lohnenswert, weil der Sound hörbar verbessert wurde und auf CD 2 einige besondere Perlen vorhanden sind (Grendel-Demo, Three Boats...ein Traum!)


Pulse
Pulse

4 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eine hätte gereicht..., 7. April 2001
Rezension bezieht sich auf: Pulse (Audio CD)
Gut es ist ein alter Hut mittlerweile. Der Streit zwischen Roger Waters und Pink Floyd wirkt sich bis heute insofern auf die Konzerte der Band aus, als dass sie keine reinen Waters-Stücke spielen wollen. (Ausnahme: die Pflichtstücke "Money" und "Another Brick..2". Darauf kann man sich einstellen. Aber warum nach "Delicate.." eine neue Liveplatte, die 7 (!) Überschneidungen zum Vorgänger aufweist, zumal diese (wie auch die Stücke von "division Bell") im wesentlichen 1:1 Kopien der Studioversionen sind? Gut, die 2. Cd lohnt sich, wegen einer recht ansprechenden Livefassungen des kompletten "Dark Side"-Albums. Billiger wäre es gewesen, Nur die 2. Seite zu veröffentlichen und mit "Astronomy" und "Hey You" aufzufüllen - dann wären es auch 5 Sterne geworden


Mission to Mars [VHS]
Mission to Mars [VHS]
VHS
Wird angeboten von meistermicha 17
Preis: EUR 2,60

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mission: failed!!!!, 28. März 2001
Rezension bezieht sich auf: Mission to Mars [VHS] (Videokassette)
Wofür 1000 Worte, wenn alles mit zweien gesagt werden kann: Eine KATASTROPHE! Während die ersten 20-30 Minuten schlicht langweilig sind (1:1 Kopie von Apollo 13), so entwickelt sich der Film im weiteren Verlauf einfach nur ärgerlich. Die Geschichte ist von den Klassikern des Genre geklaut, die Charaktere farblos, die "Spannung" aufgesetzt und vorhersehbar und es hagelt nur so von "plot holes". Und das Ende? Jenun, es kommt selten vor, dass man sich für die Beteiligten schämen muss: Die Menschheit stammt von Marsianern, die die besseren Menschen sind, aber keine Angst, alles wird gut. Tip: Mit 2 Stunden an die Decke starren vertreibt man seine Zeit sinnvoller!


Seite: 1