Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Mark Steinmetz > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Mark Steinmetz
Top-Rezensenten Rang: 127.561
Hilfreiche Bewertungen: 2079

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Mark Steinmetz "Hektor" (Jena)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Hitler Teil 2 - 1934-1945
Hitler Teil 2 - 1934-1945
DVD ~ Adolf Hitler
Wird angeboten von scheuss68-cd-dvd-berlin
Preis: EUR 5,99

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bild und Ton 4 Sterne, Kommentar leider nur 2..., 20. April 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hitler Teil 2 - 1934-1945 (DVD)
Im zweiten Teil der Dokumentation wird überwiegend hervorragendes Originalfilm- und Tonmaterial geboten (z.B. Teile von Hitlers Regierungserklärung vor dem Reichstag 1933), das die Entwicklung von Hitlers Deutschland zwischen 1934-1945 schildern soll. Die Bilddokumente sind von teils erstaunlicher Qualität, während der Kommentar oftmals seltsam unpassend wirkt. Der Sprecher nimmt in der Schilderung der Begebenheiten kaum nachvollziehbare Gewichtungen vor, der Aufbau wirkt ganz im Gegensatz zum ersten Teil eher bruchstückhaft. Auch die Schilderungen der wesentlichen Ereignisse des Krieges sind oberflächlich bis fehlerhaft.
Fazit: Sich an den interessanten Aufnahmen erfreuen, den Kommentar aber besser ignorieren. (94 Wörter)


Hitler Teil 1 - 1921-1934
Hitler Teil 1 - 1921-1934
DVD ~ Adolf Hitler
Wird angeboten von scheuss68-cd-dvd-berlin
Preis: EUR 5,80

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen unspektakulär, aber solide und übersichtlich, 20. April 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hitler Teil 1 - 1921-1934 (DVD)
In der vorliegenden Dokumentation wird der politische Werdegang Hitlers beginnend mit dem Eintritt in die DAP 1919 bis hin zur Machtkonzentration durch Ausschaltung der SA und Übernahme des Reichspräsidentenamtes 1934 nachgezeichnet. In nur gut einer halben Stunde gelingt es chronologisch und in sich schlüssig die politischen Ereignisse jener Zeit zusammenzufassen. Die verwendeten Graphiken sind zwar minderwertig, aber allein das Originalbildmaterial und der übersichtliche Aufbau der Dokumentation machen diese durchaus sehenswert. (72 Wörter)


Vorwärts und durch! Die Geschichte des 8. Panzerregiments
Vorwärts und durch! Die Geschichte des 8. Panzerregiments
DVD ~ -
Preis: EUR 10,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gute Aufnahmen passend kommentiert, 19. April 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Im Zuge der allgemeinen Aufrüstung der Wehrmacht entstand im Herbst 1936 auch das Panzerregiment 8, das vorerst in die 3. Panzer-Division eingegliedert wurde. Die vorliegende Dokumentation begleitet mit Originalfilmaufnahmen die wechselvollen Kämpfe in Polen, Frankreich und Nordafrika, bis die Kapitulation der Heeresgruppe Afrika im Mai 1943 auch das Ende für das Panzerregiment 8 bedeutet. Sachlich analytisch werden die taktischen Vorteile der deutschen Panzerwaffe aufgezeigt und die militärischen Erfolge der Truppenteile, denen das Regiment jeweils zugeteilt war, chronologisch aufgeführt. Unideologisch und ohne Pathos werden hier Filmaufnahmen in guter Qualität und ein nüchterner Kommentar geboten - eine absolut gelungene Dokumentation. (99 Wörter)


Die Standarte
Die Standarte
DVD ~ Simon Ward
Wird angeboten von GMFT
Preis: EUR 14,99

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen gutes Thema grauenhaft umgesetzt, 18. April 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Standarte (DVD)
Der erste Weltkrieg steht im Oktober 1918 kurz vor seinem Ende. Der österreichische Fähnrich Menis wirbt während eines Besuchs in der Belgrader Oper etwas zu intensiv um eine kaiserliche Hoheit, so dass er an die ukrainische Front strafversetzt werden soll. Sein Regiment befindet sich aber schon auf dem Rückzug. Die überwiegend ruthenischen Bauern sind angesichts der Niederlage nicht willens weiterzukämpfen und meutern, als ihnen befohlen wird, die Donau bei Belgrad zu überschreiten, um sich den vorrückenden Alliierten entgegenzustellen. Den Offizieren gelingt die Flucht vor den wütenden Soldaten und sie entgehen ebenso den in Belgrad einmarschierenden Engländern. Nahezu besessen von seinem Eid auf den Kaiser und seiner Vorstellung von Pflichterfüllung, versucht der junge Fähnrich gegen alle Widerstände die Standarte seines sich auflösenden Regiments nach Wien zu bringen und dem Monarchen zu übergeben.
Das zweifellos reizvolle Thema der sinnlosen Opfer des Weltkrieges auch und vor allem im Angesicht der Niederlage wurde hier leider auf absolut niveauarme Art und Weise umgesetzt. Es beginnt schon mit einer extrem miesen Bildqualität, die Schlimmes erahnen lässt. Der überaus größere Teil des Films ist praktisch spannungsfrei. Es wird nicht einmal versucht, der dürftigen Handlung etwas Leben einzuhauchen. Dazu kommen schauspielerische Leistungen, die die Bezeichnung eigentlich nicht verdient haben. Die Flucht der Österreicher im letzten Drittel hebt dann das Niveau des Films auf eine Stufe über erbärmlich, kann aber den negativen Gesamteindruck nicht einmal im Ansatz kaschieren. Das Ende sowie die eigentliche Idee des Films, das sinnfreie Töten im Krieg zu thematisieren, sind zwar durchaus zu loben, aber die mehr als dilletantische Umsetzung verhindert jede positive Bewertung dieses Machwerks. (263 Wörter)


Mrs. Ratcliffe's Revolution
Mrs. Ratcliffe's Revolution
DVD ~ Catherine Tate
Wird angeboten von bari_medienvertrieb Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 4,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen gelungene Komödie mit kleinen Abstrichen, 25. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Mrs. Ratcliffe's Revolution (DVD)
Der überzeugte Kommunist Frank Ratcliffe arbeitet Ende der 60er Jahre als Schullehrer in Großbritannien. Völlig begeistert ist er, als ihm gestattet wird, in der DDR einen Job als Englischlehrer anzutreten. Seine Familie ist von dieser Idee allerdings nur mäßig beeindruckt, allein die jüngste Tochter Mary teilt -mit ihrem Teddybär Lenin- seine Vorfreude auf den Arbeiter- und Bauernstaat. Im Land seiner Träume angekommen, entwickelt sich nicht alles so wunderbar wie erwartet. Schon bald holt die Ratcliffes die Wirklichkeit mit ihren Kehrseiten des stalinistischen Überwachungssystems ein. Als der Sohn des Direktors über die noch löchrige Grenze gen Westen flieht, beschließt auch Mrs. Rathcliffe, ihre Familie wieder nach Hause zu bringen.
Diese englische Version der humorigen Vergangenheitsbewältigung im Stile von "Good Bye, Lenin" und "Sonnenallee" versucht den Spagat einer Komödie über das schrullige Alltagsleben in der DDR einerseits und der dramatischen Darstellung der Schikanen, denen ein freiheitlich denkender Mensch zwangsläufig ausgesetzt war, andererseits. Diese Vermengung echter menschlicher Tragödien mit beinah slapstickartigem Humor wirkt nicht immer gelungen. Schauspielerisch wird auch nicht gerade an die Grenze des Möglichen gegangen. Einzig die Darstellung von Ratcliffes Frau durch Catherine Tate sowie Katharina Thalbach als desillusionierte DDR-Bürgerin sind hervorzuheben.
Trotzdem ist dieser Film zu loben, da ohne falsche Scheu der Widerspruch zwischen Anspruch und Wirklichkeit in der DDR auf lockere Weise gezeigt wird. Ähnlich wie bei George Orwells "Animal Farm" mögen ja die Ideale noch edel gewesen sein, allein die Wirklichkeit machte das Leben alles andere als einfach.
Zu empfehlen ist übrigens die englische Tonfassung, da hier zu erkennen ist, wann wirklich Englisch gesprochen wird und wann sich die DDR-ler nur mehr mit Deutsch zu helfen wissen. (271 Wörter)


Dharma & Greg - Season 1 [3 DVDs]
Dharma & Greg - Season 1 [3 DVDs]
DVD ~ Thomas Gibson
Preis: EUR 15,28

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gegensätze zieh'n sich an..., 15. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Dharma & Greg - Season 1 [3 DVDs] (DVD)
Dharma und Greg könnten unterschiedlicher nicht sein. Trotzdem -oder gerade deshalb- verlieben sie sich auf den ersten Blick ineinander und beschließen auch ganz spontan zu heiraten. Nach romantischer Hochzeitsnacht wird ihnen bewusst, dass sie nun auch ihre jeweiligen Eltern einbeziehen müssen. Während Dharmas Eltern alternative Ökofreaks sind, wuchs Greg in einen biederen Yuppie-Familie auf. Zwei völlig verschiedene Welten, die nicht nur auf den ersten Blick unvereinbar scheinen...
"Dharma und Greg" zeichnet sich nicht durch übermäßigen Realismus aus, doch gerade diese romantische Vorstellung von Liebe auf den ersten Blick nimmt den Zuschauer gleich zu Beginn für sich ein. Die offene, naive und immerfröhliche Dharma bildet einen Gegensatz zum planenden vorsichtigen etwas steifen Greg, der die nicht selten ungewöhnlichen Entwicklungen aber zumeist mit Humor nehmen kann. Die beiden Hauptfiguren bilden ein interessantes ungleiches Paar, das von zwei gegensätzlichen Familien sowie einigen freakigen Freunden eingerahmt wird. Heraus kommt eine witzige, sich selbst nicht ernst nehmende, unterhaltsame Comedyserie, die niemals langweilig wird. Erwähnenswert ist noch die hervorragende Darstellung der Kitty Montgomery durch Susan Sullivan, der es gelingt, die Figur der beherrschten unentspannten Schwiegermutter Dharmas mit Leben zu erfüllen. (186 Wörter)


Steiner - Das Eiserne Kreuz 1
Steiner - Das Eiserne Kreuz 1
DVD ~ James Coburn
Wird angeboten von findcoolmovies
Preis: EUR 19,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen authentischer Kriegsfilm mit Starbesetzung, 15. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Steiner - Das Eiserne Kreuz 1 (DVD)
Nach dem Abbruch der deutschen Offensive im Raum Kursk im Juli 1943 befindet sich die gesamte Ostfront in der Defensive. Oberleutnant Steiner (James Coburn) führt als Nachhut Rückzugsgefechte auf der Taman-Halbinsel am Schwarzen Meer. Aufgrund seiner eigenwilligen Entscheidungen und seiner unverhohlenen Ablehnung dem Krieg gegenüber, bekommt er ein ums andere Mal Ärger, wird aber immer wieder von seinem Vorgesetzten Oberst Brandt (James Mason) gedeckt, weil dieser in ihm einen hervorragenden und verlässlichen Soldaten erkennt. Neues Ungemach droht, als Steiners Zug Hauptmann Stransky (Maximilian Schell) unterstellt wird. Der preußische Aristokrat ist ein Disziplinfanatiker und strebt nach Ruhm und Ehre, will um jeden Preis das Eiserne Kreuz ergattern. Derartig verblendeter Ehrgeiz ist Steiner suspekt und schon bald begegnen sich beide mit offener Ablehnung. Diese droht zu eskalieren, während Steiners Zug in den verlustreichen Kämpfen Mann um Mann schrumpft.
Dieser europäische Kriegsfilm aus dem Jahre 1977 ist mit sechs Oscarpreisträgern sowie einer Reihe namhafter deutscher Schauspieler hervorragend besetzt und zeichnet ein differenzierteres Bild des deutschen Soldaten als frühere amerikanische Produktionen. Eindrucksvoll gelingt es, einen vom Krieg abgestoßenen aber trotzdem seinen Kameraden in Treue verpflichteten deutschen Unteroffizier zu skizzieren, der das sinnlose Töten ablehnt und trotzdem in den endlosen Kämpfen unweigerlich verroht. Es werden ehrgeizige gewissenlose Verbrecher genauso gezeigt wie einfache Landser, die nicht für Führer und Vaterland, sondern lediglich für das eigene Überleben und das der Kameraden kämpfen. "Steiner - Das eiserne Kreuz" zeigt eindrucksvoll den Schrecken und die Sinnlosigkeit des Krieges, brillant inszeniert und mit einem absoluten Staraufgebot, das seinesgleichen sucht. (250 Wörter)


A Crime
A Crime
DVD ~ Harvey Keitel

12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen überzeugender Kriminalfilm, 9. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: A Crime (DVD)
Vincents Frau wird in ihrem gemeinsamen Haus ermordet. Da der Täter nicht ermittelt wird, ist Vincent (Norman Reedus) noch Jahre später besessen davon, den Schuldigen zu finden. Einziger Anhaltspunkt ist ein ihm in der Tatnacht entgegengekommenes Taxi mit Schrammen an der Tür und einem Fahrer mit roter Jacke und einem Siegelring. Vincents schöne und geheimnisvolle Nachbarin Alice (Emmanuelle Beart) hätte gern ein Verhältnis mit ihm und will dem auf die Sprünge helfen, indem sie dem verzweifelten Witwer einen Täter präsentiert. Dazu hat sie den abgehalfterten New Yorker Taxifahrer Roger (Harvey Keitel) auserkoren. Sie zerschrammt seinen Wagen, kauft ihm Jacke und Siegelring und sorgt dafür, dass er Vincent über den Weg läuft...
Dieser durchweg spannende Kriminalfilm weiß mit einer ungewöhnlichen Handlung und überraschenden Wendungen zu überzeugen. Emmanuelle Beart spielt dabei die skrupellose und innerlich leere Alice, die eine Vergewaltigung ebenso kühl erträgt wie sie einen Mord in Kauf nimmt. Der fast 70-jährige Harvey Keitel mimt glaubhaft die Figur des alternden Ex-Trinkers, der für die Illusion von Liebe blauäugig in sein Verderben rennt.
Insgesamt stellt "A crime" einen überdurchschnittlichen Krimi dar, der durch seine Handlung und seine differenziert skizzierten Figuren punktet.(190 Wörter)


Franz + Polina
Franz + Polina
DVD ~ Adrian Topol

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen bemerkenswerte russische Produktion aus dem Jahre 2006, 7. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Franz + Polina (DVD)
Weißrussland 1943: Eine Einheit der Waffen-SS hält ein kleines Dorf besetzt und wartet auf weitere Anweisungen. Unteroffizier Franz hat sich mit einem jungen Mädchen angefreundet, obwohl keiner der beiden auch nur ein Wort des anderen versteht. Als plötzlich der Befehl kommt, das Dorf niederzubrennen und alle zu töten, erschießt Franz seinen Vorgesetzten und flieht mit Polina in die Wälder. Dort müssen sie sich sowohl vor den Deutschen als auch vor den russischen Partisanen in Acht nehmen. Trotz aller Entbehrungen und Qualen stehen beide füreinander ein und ihnen gelingt es ein ums andere Mal zu entkommen.
Die Einschätzung, dass es sich um ein Monumentalepos handelt, kann ich nicht unbedingt teilen. Die Produktion wirkt eher preiswert, wobei der Verzicht auf die Darstellung großer Schlachtszenen sich nicht negativ auswirkt. Mit einfachsten filmischen Mitteln gelingt es so, das menschenunwürdige Leben der beiden Kriegsflüchtlinge zwischen den Fronten einzufangen. Gänzlich ohne Pathos, aber auch ohne erkennbare moralische Wertung zeichnet der Film Figuren, die authentischer nicht wirken könnten. Eine gelungene russische Produktion aus dem Jahr 2006, die zeigt, dass die Beschäftigung mit den Gräueln des Zweiten Weltkriegs so schnell wohl nicht abgeschlossen sein wird. (189 Wörter)


BFC Dynamo - Der Meisterclub
BFC Dynamo - Der Meisterclub
von Jörn Luther
  Gebundene Ausgabe

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen weit mehr als "Der Stasiclub", 6. Februar 2009
Auch wenn der BFC Dynamo vielleicht der meistgehassteste Fußballclub der DDR war, gelingt es den Autoren ein differenzierteres Bild des Serienmeisters zu zeichnen, von dessen Dominanz der 80-er Jahre in den früheren Jahrzehnten noch nichts zu sehen war. Man bekommt einen Eindruck von den haarsträubenden politischen Entscheidungen im DDR-Fußball wie die "Delegierung" ganzer Fußballmannschaften in andere Regionen oder die absolut sinnfreie Umstellung der Saison nach sowjetischem Vorbild auf das Kalenderjahr in den 50-ern. Man lernt die Entscheidungsträger und auch die durchaus begabten Fußballer des BFC besser kennen. Nebst genauer Saisonanalyse werden auch immer Hintergründe beleuchtet und auf die Rivalität zwischen Union und dem Meisterclub besonderer Augenmerk gelegt. Es werden die manchmal dubiosen Schiedsrichterentscheidungen hinterfragt mit dem einleuchtenden Ergebnis, dass wohl zumindest keine gesteuerte Manipulation stattgefunden hat, der DFV konnte sich vom MfS durchaus emanzipieren. Die national so erfolgreiche Ära unter Trainer Jürgen Bogs, dem aber im Europacup nicht viel gelang, ist die wohl bekannteste Phase des BFC, doch stellt sie noch nicht das Ende der Geschichte dar. Nach der Wende konnte der Club einen stetigen Abstieg nicht verhindern und spielt nach Insolvenz Anfang des neuen Jahrtausends inzwischen in der NOFV-Oberliga Nord (5. Liga). Ein besonderes Kapitel in der eher traurigen Nachwendegeschichte bilden die Fankrawalle in den 90-er Jahren, in krassem Gegensatz dazu, dass 2002 der Club nur am Leben gehalten werden konnte durch die selbstlose Mitarbeit vieler echter Fußballfans. Erwähnenswert sind noch die interessanten Interviews mit einer Großzahl der BFC-Spieler, die jahrelang das Gesicht des Clubs geprägt haben.
Insgesamt eine durchaus gelungene Aufarbeitung der Geschichte des DDR-Rekordmeisters. Trotz aller Sachlichkeit können die Autoren eine gewissen Sympathie für den BFC nicht verleugnen, was dem Buch aber in keiner Weise schadet. (281 Wörter)


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20