Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Mark Steinmetz > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Mark Steinmetz
Top-Rezensenten Rang: 138.681
Hilfreiche Bewertungen: 2083

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Mark Steinmetz "Hektor" (Jena)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Reisen durch die Zeit - Die atemberaubende Entwicklungsgeschichte unseres Planeten
Reisen durch die Zeit - Die atemberaubende Entwicklungsgeschichte unseres Planeten
DVD ~ BBC
Wird angeboten von ZOXS GmbH
Preis: EUR 1,73

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen hervorragende visuelle Effekte, 20. Februar 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Dokumentation befasst sich ganz allgemein mit Zeit und im Speziellen mit der Geschichte der Erde und der Geschichte des Lebens. Beide Folgen sind so angelegt, dass eine hervorragende optisch ansprechende Darstellung im Vordergrund steht. Durch beeindruckende visuelle Effekte wird anschaulich Wissen vermittelt, wenn auch nicht alle Fakten spektakulär oder neu sind. Das an sich empfinde ich nicht als Manko, versteht sich die Doku eben als effektvolle Präsentation. Die Bonusepisode über den Wettlauf mit der Zeit fällt dann etwas ab. Einerseits werden viele Szenen -teils sogar mit den gleichen Kommentaren- aus den vorherigen zwei Folgen übernommen, anderseits hat man gänzlich das Gefühl, dass ohne besonders viel Neues und ohne klares Konzept einfach noch eine Episode angehängt werden sollte.
Einfach anschauen, genießen und bei weitergehendem Interesse ein Buch zu Rate ziehen! :-) (132 Wörter)


Gnadenlos
Gnadenlos
DVD ~ Richard Gere

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen beeindruckend dynamisch, 15. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Gnadenlos (DVD)
Bei Ermittlungen in einem Drogenfall in Chicago stößt Eddie Jillette (Richard Gere) zufällig in ein Wespennest. Als sein Partner vom Edenganoven Losado ermordet wird, gerät die Angelegenheit für den Detective zu einer ganz persönlichen Sache. Auf der Flucht vor Losado an dessen Geliebte Michel Duval (Kim Basinger) gekettet, verschlägt es ihn nach New Orleans, wo er nebst den Gangstern auch die örtliche Polizei gegen sich hat. Aus anfänglicher Abscheu gegen Michel entwickelt sich schnell eine leidenschaftliche Beziehung zwischen den beiden. In einem alten Hotel bis an die Zähne bewaffnet erwartet Jillette den Showdown mit Losado und dessen Gefolgsleuten.
Dieser ganz klassisch im Stil der 80er Jahre choreographierte Thriller nimmt gleich zu Beginn mächtig Fahrt auf. Auch wenn man das Happy End erahnt, bleibt der Streifen über den gesamten Zeitraum spannend. Richard Gere und Kim Basinger spielen so engagiert und dynamisch, dass sie einer eher mäßigen Story unglaublich viel Leben einhauchen. Begleitet wird der Film von für diese Zeit typischen Synthie-Pop-Einlagen, die passend zu Alter und Dramaturgie das positive Gesamtbild abrunden. (173 Wörter)


Presidio
Presidio
DVD ~ Sir Sean Connery
Preis: EUR 7,99

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen eher etwas langatmig..., 13. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Presidio (DVD)
Ein Mordfall auf der nahe San Fransisco gelegenen Militärbasis wird dem Zivilpolizisten Jay Austin (Mark Harmon) übergeben. Bei dieser Angelegenheit trifft er auf seinen früheren Vorgesetzten Lt. Colonel Alan Caldwell (Sean Connery). Beide mögen sich nicht besonders, seit Austin nach einer früheren Auseinandersetzung degradiert wurde und daraufhin seinen Abschied vom Militär nahm. Die Spannungen zwischen beiden werden noch verstärkt, als Jay sich in Caldwells Tochter Donna (Meg Ryan) verliebt. Um den Fall zu bearbeiten, müssen beide aber notgedrungen zu einer Verständigung finden. Eine Patronenhülse führt zur Mordwaffe und somit auch zum mutmaßlichen Mörder. Der widersetzt sich aber seiner Verhaftung und verliert auf der anschließenden Flucht sein Leben. Für Jay Austin ist damit der Schuldige gefunden, doch Lt. Colonel Caldwell vermutet weitere Hintermänner. Diese werden in einer Lagerhalle gestellt, in der es dann zum Showdown kommt.
Der Film ist nicht übermäßig spannend. Hauptdarsteller Harmon wirkt -wie zumeist- etwas hölzern. Die Story ist sehr einfach gestrickt, der Streifen erscheint eher wie eine Episode einer 80er- Jahre Actionserie. Einzig Sean Connery und die bezaubernde Meg Ryan bringen etwas Licht in viel Schatten. (181 Wörter)


Tödliche Gedanken
Tödliche Gedanken
DVD ~ Demi Moore
Wird angeboten von Film_&_Music
Preis: EUR 10,55

3.0 von 5 Sternen Mittelmaß, 8. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Tödliche Gedanken (DVD)
James Urbanski (Bruce Willis) terrorisiert nicht nur seine Frau Joyce (Glenne Headly) sondern auch deren beste Freundin Cynthia (Demi Moore). Ein Ausflug der drei endet für den wieder einmal volltrunkenen James tödlich und nun sitzt Cynthia auf einem Polizeirevier und erzählt in Form einer Retrospektive die ganze verworrene Geschichte. Stück für Stück fügt sich für den Zuschauer das Puzzle zusammen...
Der Film lebt eigentlich nur von seinen Darstellern. Die Geschichte ist eher mäßig, der Rückblick auf bekannte Fakten als wesentlicher Bestandteil des Films versetzt den Zuschauer nicht eben in große Aufregung. Das eigentlich überraschende Ende ist dann aber eher logische Konsequenz, da sonst der Film gar keine Spannungsmomente besitzen würde. Dass nach der Enthüllung dann der Film auch plötzlich abbricht, vermehrt das Gefühl des Unzufriedenseins noch.
Bruce Willis spielt ganz stark den cholerischen gewalttätigen Ehemann. Demi Moore hat noch einmal die Rolle der sanften Schönen wie in "Ghost - Nachricht von Sam", bevor sie später zu anderen Charakteren wechselte. Harvey Keitel gibt den kratzbürstigen Ermittler, der aus Cynthia nun die ganze Wahrheit "herausholen" will.
Alles in allem ist "Mortal Thoughts" eher ein mäßiger Kriminalfilm, in dem eigentlich nur Bruce Willis vermag, Akzente zu setzen. Ihm ist so auch zu verdanken, dass der Streifen zumindest Durchschnitt ist. Daher 3 Sterne von mir (212 Wörter).


James Bond 007 - In tödlicher Mission
James Bond 007 - In tödlicher Mission
DVD ~ Sir Roger Moore
Wird angeboten von GMFT
Preis: EUR 17,79

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einer der besten Bond-Filme, 8. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: James Bond 007 - In tödlicher Mission (DVD)
In tödlicher Mission ist sicher einer der außergewöhnlichsten Filme der Bond-Reihe. Die Geschichte ist nicht so fantastisch, es gibt keinen Welteroberungsplan einer skrupellosen Geheimorganisation oder eines exzentrischen Einzelgängers. Außerdem ist Roger Moore, den seine bissige Ironie sonst deutlich von seinem Vorgänger Sean Connery unterscheidet, eher kühl, um nicht zu sagen kaltblütig.
Im Ionischen Meer ist ein britisches Schiff mit einem Geheimsender auf eine Seemine gelaufen und nun droht das gute Stück in die Hände des KGB zu fallen. Bonds Verbindungsmann in der Region ist der Millionär Kristatos, der aber seine ganz eigenen Ziele verfolgt. Wesentlich hilfreicher ist da die schöne Melina (Carole Bouquet), die 007 mehr als einmal das Leben rettet. Melina will Rache für die Ermordung ihrer Eltern, die zunächst für die Briten das gesunkene Wrack untersuchen sollten. Doch Bond will sie vor sich selbst beschützen und verhindern, dass sie zu einem Racheengel wird. Er zeigt, was die Lizenz zum Töten im wörtlichen Sinne bedeutet und so werden die Ganoven mit kalter Miene ins Jenseits befördert.
Die Handlung ist spannend und wie schon angesprochen auch einigermaßen realistisch. Roger Moore gibt seinem James Bond ein eigenes Profil und sorgt auch mit dafür, dass der Film ein echter Erfolg wurde (201 Worte).


James Bond 007 - Feuerball
James Bond 007 - Feuerball
DVD ~ Sir Sean Connery

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen etwas langatmig, 8. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: James Bond 007 - Feuerball (DVD)
Ich habe Feuerball nun direkt nach Goldfinger gesehen und muß sagen, der Film reicht nicht ganz an den Vorgänger heran.
James Bond verschlägt es in die Karibik, wo eine verbrecherische Geheimorganisation namens Phantom ein NATO-Flugzeug mit 2 Nuklearbomben entführt hat, um ein horrendes Lösegeld zu erpressen. Wie immer ist Bond der einzige, der eine heiße Spur verfolgt und diese führt ihn zu Largo, Nr. 2 von Phantom, und dessen Geliebten Domino. 007 nimmt es nun fast im Alleingang mit Largos Schergen auf und kümmert sich nebenbei auch noch um die Damenwelt.
Die Geschichte, die sich eigentlich ganz spannend anhört, hat dann doch einige Längen. Natürlich ist Sean Connery top und auch die anderen Hauptdarsteller stehen da kaum nach, doch zwischenzeitlich fehlt etwas die gewohnte Dynamik. Die Spezialeffekte sind beeindruckend und zu Recht oscarprämiert, doch alles in allem wird die Handlung in meinen Augen zu sehr gedehnt. Trotzdem bleibt es noch immer ein klasse Bond-Film (156 Worte).


Swimming Pool
Swimming Pool
DVD ~ Charlotte Rampling
Preis: EUR 8,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen moderner und doch klassischer Krimi, 8. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Swimming Pool (DVD)
Die etwas biedere ausgebrannte Londoner Schriftstellerin Sarah Morton erhält von ihrem Freund und Verleger John das Angebot, für eine Weile sein Haus in Frankreich zu bewohnen, und dort auf andere Gedanken zu kommen. Sarah lebt sich dort ein und beginnt eine neue Arbeit, als eines Abends eine junge Frau das Haus betritt, die sich als Johns Tochter Julie vorstellt. Die Gegensätze könnten nicht größer sein, lebt Julie ihr Leben doch in vollen Zügen. Nach anfänglicher Abscheu beginnt das junge Mädchen Sarah doch zu faszinieren. Sie stellt ihre gewohnten Krimis zurück, und beginnt über Julie zu schreiben...
Der Film beschreibt eine Beziehung zwischen zwei sehr unterschiedlichen Frauen, deren Gegensätze sich mit der Zeit jedoch auflösen. Plötzlich befindet sich Sarah, so scheint es, inmitten einer ihrer Geschichten wieder.
"Swimming Pool" erzählt eine ganz unterhaltsame geheimnisvolle Geschichte, die den Zuschauer in den Bann zieht auch ohne klassische Elemente modernen Kinos. Es ist eben die Spannung der Geschichte, die einen nicht los läßt. Die Handlung bleibt bis zum Ende nicht vorhersehbar. Ganz ordentliche Unterhaltung.


From Hell
From Hell
DVD ~ Johnny Depp
Preis: EUR 5,00

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen sehr guter Film, 8. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: From Hell (DVD)
Der Film behandelt das altbekannte Thema Jack the Ripper. London 1888: Eine Reihe grausamer Morde an Prostituierten hält die Stadt in Atem. Dabei schockiert außerdem die besondere Brutalität und die scheinbaren Rituale der Morde. Inspektor Abberline wird mit der Untersuchung beauftragt. Es scheint, als genieße er nicht die völlige Unterstützung der Vorgesetzten... Johnny Depp spielt den drogensüchtigen Inspektor auf der Suche nach Wahrheit auch gegen alle Widerstände. Eine der Prostituierten, Mary Kelly (Heather Graham), hat es ihm auch persönlich angetan, so dass er nicht nur aus beruflichem Interesse um sie besorgt ist.
Der Film beeindruckt mit Bildern, bei denen man sich in die Zeit der Jahrhundertwende zurückversetzt fühlt. Der Film ist spannend und die Geschichte in sich schlüssig. Weiterhin wird, ohne zuviel zu verraten, eine interessantes mögliches Motiv der grausamen Morde geliefert. Ein sehr guter Kriminalfilm über ein historisches Thema, äußerst gelungen.


Where Sleeping Dogs Lie
Where Sleeping Dogs Lie
DVD ~ Dylan McDermott
Wird angeboten von ZUMM
Preis: EUR 17,98

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen eher einschläfernd..., 30. Januar 2008
Rezension bezieht sich auf: Where Sleeping Dogs Lie (DVD)
Der erfolglose Schriftsteller Bruce Simmons (Dylan McDermott) versucht alles, um sich finanziell über Wasser zu halten. Als Mitarbeiter eines Maklerbüros soll er ein altes Haus verkaufen, das seit langer Zeit leer steht. Das trifft sich gut, wurde er doch gerade aus seiner Wohnung geworfen. Also zieht er mit ein paar Habseligkeiten in das alte Gemäuer, nicht ahnend, dass dieses Schauplatz eines furchtbaren Verbrechens gewesen ist. Als er das herausfindet, fühlt er ganz plötzlich neue Inspiration und beginnt einen Kriminalroman, der den Mord an den früheren Bewohnern zum Thema hat. Nebenbei zieht der schüchterne Eddie bei ihm ein, der in der Folgezeit sogar beim Schreiben behilflich sein kann. Ungewöhnlich detailliert beschreibt dieser die Gefühle und Taten eines Serienmörders...
Bruce fühlt sich bedroht und muss nun entscheiden, ob er vor dem Bösen im Haus flieht oder doch seinen Roman beendet.

Für diesen Film könnte der Begriff B-Movie erfunden worden sein. Alles in allem ist der Streifen akzeptabel, nicht mehr. So kommt der Film mit ein paar wenigen Einstellungen und einer Handvoll Schauspieler aus. Dies allein müsste noch nicht abwertend sein, wenn sich das Budget nicht auch auf Handlung, Dramaturgie und Kameraführung negativ ausgewirkt hätte. Sowohl Bruce als auch Eddie haben praktisch nur einen Gesichtsausdruck, der dann eben auch zu allen Situationen passen muss. Bezeichnend für die Qualität ist auch das Auftauchen des Deckenmikrophons in einer Szene. Sharon Stones Rolle als Agentin Serena Black und Bruce' Ex-Geliebte konnte man wohl nicht gut spielen, ihre Figur reiht sich ein in die Langweiligkeit der Geschichte. Am Ende schafft es der Film sogar über den Höhepunkt hinweg, den Puls des Zuschauers im Ruhezustand zu halten. Vielleicht mal ein schöner Film, bei dem man in Ruhe einschlafen kann, ohne sich hinterher ärgern zu müssen. (289 Wörter)


October Sky
October Sky
DVD ~ Jake Gyllenhaal
Preis: EUR 7,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Traum wird wahr..., 29. Januar 2008
Rezension bezieht sich auf: October Sky (DVD)
Im Jahre 1957 ist die amerikanische Öffentlichkeit vom sowjetischen Satelliten "Sputnik" gleichermaßen traumatisiert wie fasziniert. Als der Bergarbeitersohn Homer Hickam den leuchtenden Punkt am Nachthimmel sieht, beschließt er, eine eigene Rakete zu bauen. Seine ersten Versuche scheitern und sein Vater verweigert ihm jede Unterstützung, weil dieser für ihn ein anderes Schicksal tief unten in den Kohleminen von Coalwood vorgesehen hat. Seine Lehrerin Ms. Riley glaubt aber an den Jungen und seine Vision. Und so beschließt Homer, nicht aufzugeben...
Die dem wahren Leben des Raketenwissenschaftlers Homer Hickam nachempfundene Geschichte zieht den Zuschauer vom ersten Moment an in ihren Bann. Sehr emotional werden die Träume und Hindernisse im Leben des jungen Hickam aufgezeigt. Seinen Werdegang überschattet sein belastetes Verhältnis zu einem Vater, der lange Zeit alle Pläne sabotiert, wo er nur kann. Aus Unsicherheit und dem Gefühl, seine Arbeit würde von dem Jungen ungenügend geachtet, entfernt er sich immer mehr von ihm, bis eines Tages ein schrecklicher Unfall die beiden wieder enger zusammen bringt. Homer bricht die Schule ab und arbeitet selbst in der Kohlemine, um dem kranken Vater und damit seiner Familie zu helfen. Der Wunsch, Raketen zu bauen, ist aber übermächtig und so überwindet Homers Hartnäckigkeit auch diese Krise.
Gleich einem modernen Märchen zeigt der Film die anrührende Geschichte eines Jungen, der neben seiner Leidenschaft vor allem die Liebe seines zurückweisenden Vaters begehrt. Hauptdarsteller Jake Gyllenhaal schafft es, die Begeisterung des jungen Homer für seinen Traum und dessen Ehrgeiz hervorragend zu vermitteln. Die Nebenrollen sind mit Chris Cooper und Laura Dern ebenfalls exzellent besetzt. Der eindrucksvollste Film, den ich seit langer Zeit gesehen habe! (266 Wörter)


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20