ARRAY(0x9dcd4708)
 
Profil für Herbertmuenchen > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Herbertmuenchen
Top-Rezensenten Rang: 2.673.635
Hilfreiche Bewertungen: 20

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Herbertmuenchen (München)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Big
Big
Preis: EUR 18,20

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen BIG, aber nicht GREAT, 28. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Big (Audio CD)
Ende der Sechziger Jahre, gedämpftes Licht von rot-beschirmten Tischlämpchen, viel roter Samt, Bläser betreten die Bühne des kleinen, verrauchten Clubs , alle Tische sind besetzt, eine elegante Sängerin erscheint und das Konzert kann beginnen: Cha-cha, Bläsersätze, gepflegte Orchestermusik, Gesang, Mambo Craze...

Die Songs auf "BIG" sind nicht aufregend neu, sondern stammen bis auf einen Song aus anderen De-Phazz-Alben. Trotzdem weht wieder ein neuer Wind durch die Lautsprecher: Nach dem Wild-West-Rock'n'Roll von "Days of Twang" nun eine "Night of the Proms" mit De-Phazz und der Radio Bigband des Hessischen Rundfunks. De-Phazz sind im Etablissement angekommen und feiern dies mit großer Besetzung im Stil der Hugo Strasser-Inszenierungen.

Das ist neu, weil neu arrangiert, anders. Manchmal allerdings auch altbacken, weil die Fantasie und Vielfalt der vielen Stilvarianten und kleinen Einschnipselungen der Studioalben auf die Rafinesse der Orchestrierung reduziert wird. De-Phazz bleiben De-Phazz. Nicht mehr, aber auch nicht weniger gut.

Klar, dass die Arrangements auf "BIG" elefantöser, fetter, feierlicher, saturierter, ballsaaliger, aber auch mal langweiliger sind als die Originale. Das kann, wie im Fall von "Belle de Jour", oder "Jeunesse Doree" verstaubt klingen. Im Fall von "Mambo Craze" und "Dummes Spiel" jedoch auch überraschend neu und frisch.

"Something Special" ist mein Favorit: Das singen Pat Appleton und Karl Frierson mit einer duettigen Leichtigkeit, die so dinnerjacketfein und kerzenfeierlich stimmig rüberkommt, dass man mit "BIG" versöhnt wird.

Mein Fazit: Für Einsteiger wie für Fan gleichermaßen geeignet. Überdurchschnittlich gemacht, aber auch nicht top.


Mein Bild von München: Katalog zur gleichnamigen Fotoaustellung im Gasteig, München 2008: Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Gasteig München 2008
Mein Bild von München: Katalog zur gleichnamigen Fotoaustellung im Gasteig, München 2008: Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Gasteig München 2008
von werbeagentur sputniks
  Broschiert

4.0 von 5 Sternen Einblick in die Münchner Seele, 28. November 2008
Die Ausstellung fand an einer langen Wand im Freien an einem Wochenende des August 2008 anläßlich des Isarbrückenfestes statt. Einige der Fotos dieser Ausstellung wurden schwarz-weiß für den Katalog reproduziert. Der Katalog enthält zumeist Amateurfotos von Münchner Szenen, Orten, Situationen. Manchmal draufgehalten, manchmal komponiert, aber meist authentisch. Es ist das amateurhafte, fast anarchische Element dieses umfangreichen Katalogs, das die Qualität ausmacht. Wollen Sie einen tiefen Blick in die fotografische Seele Münchens tun? Dann sollen Sie sich diesen Fotoband anschaffen. Nicht ganz unparteiisch: Auch ich bin darin vertreten!


Days of Twang
Days of Twang
Preis: EUR 18,20

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wah-wahs und Awella-wellas, 30. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Days of Twang (Audio CD)
Pit Baumgartner entführt uns auf "Days of Twang" in eine dunkle, spannende Urzeit des Pop, in schlecht beleuchtete, verrauchte Jazz-Clubs mit viel rotem Samt, großen Mikrofonen, Schmalzlocken und Grandes Dames mit raschelnden Kleidern. Er kombiniert Altbekanntes mit behutsam Neuem und erzeugt durchgängig eine suchterzeugende Stimmung: Rock'n'Roll light, Dub, Jazz, Schmachtfetzen, treibende, schleppende Rhythmen, viel gestopften Bläsern, Hall und Wahwahs, Sprachschnipseln...

Aufdrehen und die Good Times rollen lassen!


Seite: 1