Profil für Leser099 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Leser099
Top-Rezensenten Rang: 332.138
Hilfreiche Bewertungen: 236

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Leser099 "leser099" (Wien)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Sayonara, meine Bücher: Roman
Sayonara, meine Bücher: Roman
von Kenzaburô Ôe
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,90

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nutzen Sie Ihre Zeit für was Sinnvolleres - 0 Sterne, 24. April 2014
Dieser Autor hat wieder mal gezeigt, wie schlecht er schreiben kann. Die Geschichte ist lähmend. Hauptsächlich geht es um die Erinnerungen eines gealterten Schriftstellers und die Wiederaufnahme einer alten, gebrochenen Freundschaft. Später kombiniert mit einem übereifrigen Versuch, eine umstürzlerische Organisation zu gründen.

"..., meine Bücher" lässt vermuten, dass qualifizierte Buchbesprechungen auf den Leser warten, aber diese Erwartungen wurden enttäuscht. Letztlich geht es um ein paar Gedichte von Eliot und einige unbekannte japanische Schriftsteller. Dostojewski und Nabokov kommen nur am Rande vor. Da sollte man sich wirklich nicht viel erwarten.
Die viel zitierte Robinsonade ist nichts weiter als eine weit hergeholte Interpretation ohne erkennbare Zusammenhänge. Da muss man schon sehr viel Fantasie haben, um dieser Irreführung auf den Leim zu gehen.

Aus dem Rahmen der Handlung hätte man was Gutes bewerkstelligen, etwas Ergreifendes herausarbeiten können, aber dieser Autor hat nicht das Zeug dazu. Mir scheint, dass er dieses autobiografische Buch nur deswegen geschrieben hat, um wieder mal was zu veröffentlichen und Geld einzunehmen. Einfallsreichtum beweist er mit diesem Buch mitnichten.

Der Protagonist ist so schwach, charakterlos - wie ein Spielball in den Händen Anderer ohne einen Handlungswillen - dass ich mich nur mühsam durch die Seiten gekämpft habe. Ich versuche aus jedem Buch etwas Positives herauszuziehen, aber hier braucht es schon eine Menge Selbsttäuschung, um dabei Erfolg zu haben.

Ich bedauere die Zeit, die ich für dieses nicht inspirierende, langweilige Geschriebe verschwendet habe. Es ist kaum zu glauben, dass dieser Mann ebenfalls "Der stumme Schrei" geschrieben hat.


Kauderwelsch, Slowakisch Wort für Wort
Kauderwelsch, Slowakisch Wort für Wort
von John Nolan
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,90

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gute Grundlage für Anfänger, 3. Juni 2008
Ich studiere Slowakisch an der Uni und habe deswegen einen "strengeren" Zugang zu dieser Sprache, aber ich muss gestehen, dass hier sehr viele grammatikalische Punkte (teilweise ausreichend) ausführlich und gut behandelt werden.
Die Deklinations- und Konjugationstabellen sind zwar umfangreicher und komplizierter als in diesem kleinen Buch angeführt, doch das wird durch nützliche Vokabellisten kompensiert. Alle Informationen fügen sich zu einer mehr als nur brauchbaren Sprachbasis zusammen.

Zum unkomplizierten und praktischen Erlernen dieser Sprache ist das Buch sehr gut geeignet. Zwecks Reise in das Land wäre ein begleitendes "PONS Reisewörterbuch" für Slowakisch sehr geeignet, gibt es aber nicht.


Slovenia: The Bradt Travel Guide (Bradt Travel Guide Slovenia)
Slovenia: The Bradt Travel Guide (Bradt Travel Guide Slovenia)
von Robin McKelvie
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen good and bad, 4. Januar 2007
i went to ljubljana for some days and used this guide book, it was ok, bradt lists many possibilities for accomodation, budget and top restaurants, places to see and so on, in this case it is at least as good as LP.

Gays and lesbians get also some useful information.

When you are a vegetarian you don't get detailed information about specific restaurants, therefore you can eat traditional Slovenian fast food eg. Burek or veg. meals in restaurants.

Layout is not that good as in LP but it is acceptable and not everywhere have been the prices listed.

For my next trip to eastern Europe i will prepare myself again with a Bradt Travel Guide.


Psychologie der Massen
Psychologie der Massen
von Gustave Le Bon
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 10,90

20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut und verständlich geschrieben, 5. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Psychologie der Massen (Gebundene Ausgabe)
Ich habe dieses Buch in der Kaserne als Laie gelesen, ohne irgendein Vorwissen über die Psychologie und es hat mir sehr gefallen. Die übersichtliche Kategorisierung der Kapitel, die vielen abgedeckten Themen und Punkte der Massenpsychologie bereiten einem ein nachdenkliches Lesevergnügen.

Um das Vorwort verstehen zu können muss man leider ein "Kenner der Materie" sein, denn ansonsten verstärkt sich die Langeweile. Das negative Gefühl, dass einem viel von Hofstätters Ausführungen abhanden kommt, kann einem die Lust an den Hintergründen des Buches vermiesen.

Das Buch an sich ist leicht zu verstehen und sehr gut zu lesen. Auch wenn sich die Zweifel an der Demokratie verstärken, hat man bislang keine "bessere" Regierungsform gefunden.


Swami Rama. Erfahrungen mit den heiligen Männern Indiens.
Swami Rama. Erfahrungen mit den heiligen Männern Indiens.
von Doug Boyd
  Broschiert

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, 5. Juni 2006
Wenn man dieses halb persönliche - halb sachliche Buch von D. Boyd liest, lernt man sehr viel über Rama, Yogi und andere "heilige Männer Indiens" kennen.

Boyd war in den 70er Jahren der Assistent des Swami Rama, einem Heiligen, der aufgrund der experimentiellen Erforschung seiner außerordentlichen Fähigkeiten für kurze Zeit in die USA kam. Die Experimente und die Diskussion der Ergebnisse werden anschaulisch beschrieben.

Außerdem erfährt der Leser anhand des Zusammentreffens des Rama mit Westlern viele witzige und informative Details über den Kulturschock auf beiden Seiten.

Boyd's Reisen nach Indien und die Schilderungen der dortigen Verhältnisse decken gute Infos über das Land ab.

Aber am meisten wird den Betrachtungen über den östlich neu inspirierten Westler und umgekehrt Platz eingeräumt, und diese können sich anhand der Gedankentiefe sehen lassen. Qualitativ genau so gut sind die Abschnitte über die Spiritualität der idealen Lebensweise nach Buddha und die Meinungen der vielen, im Buch wegen persönlicher Bekanntschaft angeführten, Rama.

Ich bin mit dem Buch sehr zufrieden und denke, dass ich es ein anderes Mal wieder lesen werde. Aber die 4 Sterne müssen sein, denn der Swami Rama, dessen Name den Titel des Buches prägt, wird nur im ersten Teil erwähnt, ansonsten kommt er selten bis gar nicht mehr vor.

Auf jeden Fall lesenswert.


Von der Kunst des Schreibens und der spielerischen Freude, Worte fließen zu lassen
Von der Kunst des Schreibens und der spielerischen Freude, Worte fließen zu lassen
von Julia Cameron
  Taschenbuch

18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut, 5. Juni 2006
Ich habe das Buch vor ca. zwei Wochen gelesen und muss sagen, dass der Inhalt sehr überzeugend ist. Für J. Cameron ist das Schreiben nicht das Handwerk der "Könner", sondern eine Pflicht für jeden Menschen.

Sie versteht es, diese Ansicht zielführend an den Leser heranzubringen. Als ein Mittel von vielen sind ua sog. Morgenseiten, also 3 spontan beschriebene Blätter im frühen Morgen als Start in den Tag.

Ich bin mit dem Buch sehr zufrieden und bereue es nicht, Zeit hiefür gewidmet zu haben.


Ware Mensch: Der Skandal des modernen Sklavenhandels
Ware Mensch: Der Skandal des modernen Sklavenhandels
von Pino Arlacchi
  Gebundene Ausgabe

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tatsachen, Fakten, Zahlen, 5. September 2003
Das Buch ist nicht so wie es im ersten Augenblick scheinen mag. Der Autor fängt mit der Geschichte der Sklaverei an und erzählt dann, wie sie nach der großen Anti-Sklaverei-Bewegung fortfährt. Das Treiben der Kolonialmächte und ihre jahrelangen Folgen, die Anfänge des Sextoursimus, Prostitution und Kinderarbeit, Schuldknechtschaft und einiges mehr werden hervorragend behandelt.
Die üblichen (und wichtigen) Schicksale einzelner Betroffener werden nicht zu groß genommen und stellen somit, alles zusammen genommen, ein informatives und unvergesslich abscheuliches Bild der neuen Sklaverei der Menschen dar.


Tierliebe und der Blick über den Tellerrand: Plädoyer für ein tierbewusstes Verhalten
Tierliebe und der Blick über den Tellerrand: Plädoyer für ein tierbewusstes Verhalten
von Ilona Witten
  Taschenbuch
Preis: EUR 11,50

48 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr informativ, 19. April 2003
Das Buch zeigt, dass sich die Autorin sehr intensiv mit der Nutzung der Tiere von menschlicher Seite beschäftigt hat. Den Tierversuchen wird hier sehr viel Platz eingeräumt und der Leser bekommt einen Überblick über dieses Thema. Die vegetarische und vegane Seite wird auch untersucht, und die Folgen der Massentierhaltung für die Umwelt sind auch leicht zu verstehen.
Die Haustierhaltung und Zoos, Zirkusse und die Jagd werden aus fachmännischer und ethischer Position berücksichtigt. Der Unterschied zw. Tierrecht und Tierschutz ist ebenso interessant, wie der rechtliche Stellenwert des Tierschutzes in verschiedenen weltumfassenden Organisationen und in der EU.
Der Noch-Fleischesser erfährt hier Unterstützung, um leicht und ohne Bedenken vegetarisch zu leben.
Ich persönlich finde den Anhang mit Adressen von tierbewussten Institutionen unverzichtbar. Die Bezugsquellen von veganen Unternehmen, die echten Tierfreunden von A bis Z vielfältige vegane Produkte anbieten ist auch übersichtlich und gelungen.
Dieses Werk bietet Interessierten umgangreiches Wissen über die Ziele von Tierrechts- und Tierschutzorganisationen.


Krieg und Frieden, 2 Bde.
Krieg und Frieden, 2 Bde.
von Leo N. Tolstoi
  Sondereinband

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für (Hobby-)Historiker unverzichtbar, 1. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Krieg und Frieden, 2 Bde. (Sondereinband)
Leo Tolstoi ist, meiner Meinung nach, wahrhaft ein Meisterwerk gelungen, denn er erzählt in großem Umfang den Krieg Napoleons gegen Rußland, mit Berücksichtigung verschiedener Personen, verfasst zu einem Roman.
Auf Einzelheiten will ich nicht eingehen, aber diese Geschehnisse so umzuschreiben, dass sie die einzelnen Persönlichkeiten berücksichtigt, ist nicht leicht.
Seine Philosophie über die Geschichte und deren Lauf, und von welchen Faktoren sie bestimmt wird, Theorien über Napoleons verpasste Möglichkeiten, Russland dennoch einzunehmen, all dies wird sehr gut geschildert.


Anmerkungen zu Hitler.
Anmerkungen zu Hitler.
von Sebastian Haffner
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,95

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 Sterne und mehr, 1. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Anmerkungen zu Hitler. (Taschenbuch)
Sebastian Haffner ist wahrhaft ein Meisterwerk über Hitler gelungen. In präziser Kürze werden aufklärende Anmerkungen gemacht, die wirklich jeder, der sich für Hitler interessiert, gelesen haben sollte, denn er greift mit gekonntem Wissen bisher noch unerwähnte Einzelheiten über A. H. auf.
Das Buch ist leicht verständlich und der Leser wird nach dieser Lektüre die Absichten und Ziele Hitlers so gut begreifen, als hätte er einen Wälzer über Adolf Hitler gelesen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4