Profil für Jan-Sebastian Grigoleit > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Jan-Sebastian ...
Top-Rezensenten Rang: 130.243
Hilfreiche Bewertungen: 188

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Jan-Sebastian Grigoleit
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
A History of the World in 100 Objects
A History of the World in 100 Objects
von Neil MacGregor
  Gebundene Ausgabe

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Must-Have!, 21. Dezember 2011
Obwohl ich mich grundsätzlich schon für Anthropologie, Archäologie und Geschichte und auch für Museen interessiere, muss ich sagen, dass diese Themen nie mein besonderes Steckenpferd waren und ich auch von selbst nicht auf die Idee gekommen wäre, mir ein ein entsprechendes Buch zuzulegen. Angefixt wurde ich durch einen Artikel im Spiegel zu dem Buch und seinem Autor Neil MacGregor. Als ich dann gesehen habe, dass die englische Ausgabe zu einem derart günstigen Preis zu haben ist, habe ich sie mir sofort bestellt. Meine (hohen) Erwartungen an das Buch wurden nicht nur voll erfüllt sondern sogar noch übertroffen.
Zum Inhalt:
MacGregor gehört offensichtlich zu den glücklichen Menschen, die ganz genau das tun, wofür ihr Herz schlägt und die diesen Elan perfekt kommunizieren und auf andere Menschen übertragen können. Er schafft es, einen geradezu mitzureißen in die Geschichte der Menschheit, die ausgewählten Objekte quasi zum Leben zu erwecken und ihre Bedeutung wirklich begreiflich zu machen. Man muss nur die Einleitung lesen und versteht bereits, was diesen Mann und seine Kollegen antreibt, was den Nervenkitzel von Geschichte ausmacht, warum Museen nützlich, wichtig und spannend sind. Ich freue mich bereits jetzt schon auf meinen nächsten Besuch im British Museum, um die vorgestellten Exponate noch einmal mit anderen Augen sehen zu können. Hervorzuheben ist auch der Einblick in die wissenschaftlichen Methoden und Möglichkeiten seiner Zunft sowie die Tatsache, dass man sich durchgehend um eine zeitlich, regional und kulturell "gerecht" verteilte Berichterstattung bemüht hat, die weit über die Standardthemen des Geschichtsunterrichts oder einschlägiger Dokumentationen hinausreicht. So ist dieses Buch nicht nur spannend und informativ sondern wirklich geeignet, den eigenen Horizont zu erweitern.
Zum Stil:
Der Schreibstil des Buches ist nahezu perfekt. Elegant, wissenschaftlich, auf sprachlich hohem Niveau und trotzdem einfach, eloquent und nah am Leser. Da ich Biologe bin und als solcher viele wissenschaftliche Texte auf englisch lesen und verfassen muss, ist der Schreibstil ebenso Genuss wie Inspiration für mich. Jeder, der seinen eigenen Stil verbessern und dazulernen möchte, wenn es darum geht, Sachinhalte auf schöne und verständliche Weise zu kommunizieren, wird hier Anregung finden.
Zur Ausgabe:
Potentielle Käufer wird sicher interessieren, ob ein über 800 Seiten schweres Buch mit Farbabbildungen, das für das Geld verkauft wird, überhaupt etwas taugen kann. Insbesondere weil ich schon einige enttäuschende Erfahrungen vor allem auch mit englischen Billig-Druckerzeugnissen gemacht hatte (billiges Papier, schlechter Satz), war ich auch zunächst skeptisch. Aber auch hier wurde ich positiv überrascht: Was man nicht erwarten darf, ist ein perfektes Hochglanzwerk höchster Qualität, das ist bei dem Preis einfach nicht drin. Auch ein Lesezeichen fehlt, was schade ist, und die Verarbeitung des Buchdeckels ist gut aber nicht 1a. Das war es dann aber auch schon mit den Kritikpunkten. Die Abbildungen sind zwar nur seidenmatt aber hochwertig (schwarz ist schwarz, die Farben sind ok, und die Bilder sind scharf und ohne Fehler), das Buch ist sauber gebunden und angenehm schwer, der Schriftsatz ist ansprechend und sehr gut lesbar. Was mich am meisten erfreut hat, war die Qualität der Textseiten - das Papier ist stark und griffig, mit leichtem Glanz und vor allem schneeweiß. In punkto Preis-Leistung ist diese Ausgabe also ebenfalls überragend.
Fazit:
Dass man dieses Buch kaufen sollte, steht außer Frage. Was diese Ausgabe angeht: Wer ein bisschen aufs Geld schauen muss oder sich noch nicht sicher ist, findet hier nicht die bestmögliche aber eine sehr hohe Qualität zu einem unschlagbaren Preis und ohne das Gefühl, etwas billiges in Händen zu halten. Wer bereit ist, mehr zu investieren, sollte sich vielleicht nach den, ebenfalls noch sehr günstigen, anderen Ausgaben umschauen, ob es da vielleicht noch etwas großformatigeres in Hochglanz gibt, was man sich auch mal zu Repräsentationszwecken auf den Kaffeetisch legen kann (wobei man dann natürlich wieder Abstriche was Mobilität und Handlichkeit beim Lesen angeht, machen müßte - was das angeht, ist diese Ausgabe sehr angenehm). Die schönen Fotos der Exponate werden es einem sicher danken. Ich habe die anderen existierenden Ausgaben noch nicht selbst gesehen, bin mir aber z.B. bei der deutschen sicher, dass auch dieses mehr wert ist, zumal ich von C.H. Beck bisher eigentlich nur sehr hochwertige Produkte kenne.


Wenger Schweizer Offiziersmesser Giant Messer, mit Schatulle
Wenger Schweizer Offiziersmesser Giant Messer, mit Schatulle
Preis: EUR 810,24

143 von 160 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Irgendwie steckt der Wurm drin, 22. November 2011
Ich muss zugeben, zunächst war ich wirklich begeistert, als der Tieflader mit dem lang erwarteten Paket kam und ich freudig überrascht feststellte, dass ich den großen Schwenkkran, den ich angemietet hatte, um es ins Haus zu befördern, gar nicht notwendig gewesen wäre, da im Messer bereits einer enthalten ist (sogar etwas größer, als der, den ich besorgt hatte).
Drei Tage lang habe ich all die wunderbaren Funktionen getestet und vor meinen Freunden mit dem Messer angegeben, bis sich dann schließlich die ersten Macken zeigten: Nachdem zunächst das Höhenleitwerk samt Expansionsmodul seltsam zu klappern angefangen hatten (ein Fehler in der Kohäsionsmatrix, wie sich später zeigte), führte schließlich ein Wackelkontakt in der KI dazu, dass sich das Messer mitten in der Nacht selbst aktivierte und versuchte, mich im Schlaf zu ermorden. Dies ist doppelt ärgerlich, nicht nur weil ich morgens früh raus muss, sondern auch, weil das Messer (warum auch immer) ausgerechnet den unheimlich stromfressenden Protonenlaser verwendete, um mich durchs Zimmer zu jagen! Da ich die beiden Reaktorblöcke, die das Messer tagsüber versorgen, in der Nacht für gewöhnlich herunterfahre (da ich einen sehr empfindlichen Schlaf habe, stört mich das grüne Leuchten und das Prickeln auf der Haut), war am nächsten morgen natürlich der ganze Akku leer, und ich musste mich mit einer halben Tasse, lauwarmen Kaffees zum Frühstück begnügen (der Toaster ging gar nicht mehr!!).
Nachdem das Problem auch nach dem Erweiterungs-Patch von der Wenger-Homepage weiter bestand, hatte ich eines morgens die Schnauze voll und habe - zugegeben, entgegen den Anweisungen in einem der Sicherheitshandbücher - die Brennelemente übertaktet, um den Akku schneller aufladen zu können. Die Sauerei, die bei dem darauf folgenden Super-GAU entstand, kann ich gar nicht in Worte fassen! Hinzu kommt noch, dass meine Frau und Kinder durch den radioaktiven Fallout weitgehend mutiert sind und ich sie nun in dem zum Glück noch betriebsfähigen Terrarium halten muss, das Messer also gar nicht mehr für mich benutzen kann. Bisher weigert sich Wenger wegen der unsachgemäßen Benutzung beharrlich, das Messer zu reparieren, von den Schäden am Haus ganz zu schweigen.
Ein klares Plus hingegen ist natürlich der günstige Preis des Messers - während ein Freund, der das gleiche Modell besitzt, schon gleich zu Anfang zugeschlagen hat und dafür noch beide Nieren verkaufen musste (klingt schlimmer als es ist - im Messer ist eine vollwertige Dialysestation enthalten, und der mitgelieferte Venenkatheter kann unterwegs einfach durch die Hosentasche in den Oberschenkel eingeführt werden), habe ich noch etwas gewartet und konnte nach der letzten Preissenkung den Kauf vollständig durch eine Hypothek auf mein Haus (und das meiner Oma) decken. Ich hoffe nur, dass es wegen der Schäden an der Bausubstanz jetzt keine Probleme mit der Bank gibt.
Also alles in allem ein wirklich praktisches, kleines Gimmick, das beim Öffnen einer Flasche ebenso gute Dienste leistet wie beim Zerstören einer Kleinstadt, das aber nicht wirklich die Ausgereiftheit und Verarbeitungsqualität bietet, die ich von einem Schweizer Produkt erwarte. Schade.


NATIONAL GEOGRAPHIC Spirallo Reiseführer Barcelona
NATIONAL GEOGRAPHIC Spirallo Reiseführer Barcelona
von Clarissa Hyman
  Spiralbindung
Preis: EUR 9,95

16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Vieles nicht gefunden, 8. Juli 2011
Im Prinzip ist der Reiseführer wirklich ganz nett. Das Spiralbindungsprinzip leuchtet ein (auch wenn eine durchgezogene Spirale sinnvoller gewesen wäre, die hier verwendete Art leiert schnell aus und führt dann zu Problemen, wie man sie auch von länger verwendeten College-Blöcken kennt), die Fotos sind ok, die Ordnung nach Vierteln mit jeweils einer kleinen Zusammenfassung für einen Tagesplan gefällt mir auch, und der U-Bahn-Netzplan am Ende war wirklich sehr hilfreich! Soviel zum Guten. Vergangen ist mir die Freude leider etwas bei der Restaurant-Suche: 4 Stück habe ich versucht zu finden - eines gab es bereits nicht mehr (generell zeigt sich häufig, dass das Werk nicht mehr ganz up-to-date ist und mal eine Neuauflage vertragen könnte), 3 ließen sich nicht auffinden, weil die angegebenen Straßen im mitgelieferten Kartenmaterial gar nicht verzeichnet waren. Ich gebe zu, mit einem zusätzlichen Atlas hätte man das Problem vielleicht nicht, aber ich hatte eben nur den Reiseführer (ich schleppe im Urlaub ungern mehr als ein Buch mit mir herum) und habe mich dann bei meiner Suche sehr über die Schwierigkeiten und die vertane Zeit geärgert. Generell ist das Kartenmaterial dieses Reiseführers nur als manchmal hilfreiches Add-On zu sehen, auch wenn es auf den ersten Blick recht detailliert und seriös wirkt. Was mir sonst noch fehlte, waren ein paar Informationen zum Nachtbus und ein bisschen konkretere Angaben über die Preise bei Sehenswürdigkeiten und Museen. Schließlich fiel mir noch unangenehm auf, dass die Autoren dieses Reiseführers manchmal einen etwas arroganten und bemüht kultur-interessierten Eindruck machen. Im Prinzip natürlich eine Geschmacksfrage, aber wenn einerseits das Picasso-Museum (das für Picasso-Fans sicher ein Hochgenuss ist und auch sonst sehr gut, gar keine Frage) auf über 3 Seiten als DIE Sehenswürdigkeit in Barcelona dargestellt wird, die alles in den Schatten stellt, die ähnlich berühmte und beeindruckende Font Magica aber nur in einem Halbsatz mit den Worten "kitschig aber lustig" erwähnt wird, halte ich das - Geschmack hin oder her - für unangemessen und wenig neutral.
Fazit: Bemüht man sich in der Folgeauflage um besseres Kartenmaterial und wirklich aktuelle Informationen und sorgt vielleicht noch für etwas mehr inhaltliche Ausgewogenheit, werde ich das nächste Mal gern vier oder fünf Sterne geben. Aber bis es soweit ist, greifen Sie lieber nach einem anderen Produkt.


Ursadelica
Ursadelica
Preis: EUR 28,85

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen seroton, 4. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Ursadelica (Audio CD)
Die extrem tanzbaren Mischungen aus Big Beat und Latin kennt man ja schon von Ursula1000. Neu auf dieser LP sind die organischeren Bässe und funky Grooves, ein breiteres Spektrum an Originalmaterial, sowie einige House- und Twostepelemente. Insgesamt ist die Platte sicher Ursulas vielseitigste, aufgrund des durchgehenden Mixes und immer wieder auftauchender Stilelemente aber trotzdem absolut aus einem Guß und von hohem Wiedererkennungswert.
Fazit: was am Ende dabei herausgekommen ist, sind 75 Minuten reinster guter Laune und Tanzwut.


Honeycomb
Honeycomb
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 18,21

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Album, 27. August 2005
Rezension bezieht sich auf: Honeycomb (Audio CD)
Eric Clapton, Johnny Cash, Dire Straits, Barry McGuire, Nancy Sinatra und Calexico - wer mit diesen Interpreten was anfangen kann, wird auch dieses Album mögen.
Wunderschön, melancholisch, romantisch und auch mit einer guten Portion Country, aber niemals kitschig oder schnulzig. Alles paßt super zusammen, die Songs, die Musiker, Blacks Stimme, die Arrangements...
Die ideale Scheibe, um die letzten warmen Sonnenstrahlen des Spätsommers zu genießen.


The Hustle
The Hustle
Wird angeboten von musik-markt
Preis: EUR 8,89

4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herrlich, 11. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: The Hustle (Audio CD)
Hab, als ich das Album zum ersten Mal gehört hab, einfach nur vor den Boxen gesessen, mit dem Kopf genickt und mich gefreut.
Wirklich ein Super-G.Love-Album. Man hört und fühlt den Spaß, den die Gruppe beim Einspielen dieses Albums hatte.


Histologie (Springer-Lehrbuch)
Histologie (Springer-Lehrbuch)
von Roger Kelley
  Gebundene Ausgabe

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Naja, 10. Juli 2005
Das Buch ist zwar sehr schön und augengefällig aufgemacht und auch leicht zu lesen; dafür läßt aber der Inhalt besonders in Sachen Vollständigkeit stark zu wünschen übrig. Außerdem wird einem nach längerem Lesen gelegentlich auffallen, daß die leichte Lesbarkeit oft nur darauf basiert, daß es sich im wesentlichen um lang ausgewalztes Geschwafel um Sachverhalte, die eh schon jedem klar sein sollten, handelt.
Für den direkten Praxiseinsatz ist es im übrigen zu schlecht strukturiert und beseitzt ein zu knappes Stichwortverzeichnis. Nebenbei fallen auch die wirklich sehr häufigen Tippfehler unangenehm auf, nicht zuletzt weil man wegen dieser auch über die generelle Qualität des Lektorats ins Zweifeln gerät.
Um aber auch die positiven Seiten hervorzuheben: neben der schon erwähnten leichten Lesbarkeit sind nämlich noch die teils wirklich hervorragenden Abbildungen und Fotos zu nennen, hier wird einem optisch wirklich schon einiges geboten. Trotzdem, nur als Zweitbuch oder zum lockeren Einstieg in die Histo und Zellbio zu empfehlen.


Old Men in New Cars - In China essen sie Hunde 2
Old Men in New Cars - In China essen sie Hunde 2
DVD ~ Kim Bodnia
Wird angeboten von Abakues
Preis: EUR 13,03

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut empfehlenswert!, 8. Juli 2005
Es ist erstaunlich, aber bisher habe ich noch keinen einzigen skandinavischen Film gesehen, den ich nicht gut fand.
Zuerst hatte ich wegen der poppigen Aufmachung und des englischen Titels Angst, daß es nur ein Abklatsch vom grandiosen Original werden würde, einfach mit mehr Geld und für ein breiteres Publikum zugeschnitten.
Aber weit gefehlt - wieder einmal ein unwahrscheinlich trockener Film, der wirklich alles hat: Knallharte Action, Spannung, berührende Momente, sogar eine völlig bizarre Liebesgeschichte und natürlich Ablachen ohne Ende!
Harald ist und bleibt einfach der Härteste!
Diese trockene unbedarfte Art des dänischen Kinos ist einfach unübertroffen: Hollywoodszenen wirken ohne Hollywoodglanz einfach tausend mal intensiver. Und die ganze groteske Handlung gewinnt noch mehr an Witz durch die einfache, schlichte Art der Charaktere und die ungewöhnliche Perspektive: Man ertappt sich plötzlich dabei, wie man einen jähzornigen, menschenfeindlichen Schwerverbrecher als coolsten Typ der Welt betrachtet und sich scheckig lacht, wenn ein notorischer Serienmörder es mal wieder nicht lassen kann und eine Frau nach der andern um die Ecke bringt. Also - Anschaun!
Wer Filme wie Kops, Kontroll, The Good Cop, Bube Dame König Gras, Yalla Yalla, Klauen für Anfänger, Das Fest oder eben In China essen sie Hunde zu schätzen weiß, ist hier genau richtig!


G. Love and Special Sauce
G. Love and Special Sauce
Preis: EUR 10,32

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut lässig, 30. Juni 2005
Rezension bezieht sich auf: G. Love and Special Sauce (Audio CD)
Der Stil von G. Love & Special Sauce ist dem, der sie nicht kennt nur schwer zu beschreiben: Am nächsten kommt man ihm wohl mit einer funkigen Mischung aus Blues, Hiphop und Softrock. Man könnte auch sagen Jack Johnson und Donavon Frankenreiter mit ein bisschen mehr Action und Abwechslung. Aber auch Liebhaber von Cake, den Eels, Sublime oder Sugar Ray werden hier auf ihre Kosten kommen.
Auf jeden Fall ein tolles und vielseitiges Album. Das Spektrum reicht von funkig-rockigen Abgehstücken bis hin zu heiter-verträumten Balladen. Top für Gartenparties, um sich an einem sonnigen Tag mit Bier und Kippe auf die Veranda zu hocken, oder ein bisschen im Auto herumzucruisen.


The King Khan & Bbq Show
The King Khan & Bbq Show
Preis: EUR 17,08

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen hat was, 17. Juni 2005
Rezension bezieht sich auf: The King Khan & Bbq Show (Audio CD)
Schon ein netter Style, macht auf jeden Fall Spaß zu hören, ist hübsch ausgeflippt und ziemlich lässig dahingerotzt.
An die Scheiben, die der King mit den Shrines zusammen gemacht hat, kommt diese hier aber nicht ran!
Für den echten King Khan Fan und alle die auf dicke Verzerrergitarre und fröhlich-leidenschaftlichen Garagenrock stehen, sicher was Feines. Wer die Shrines-Werke gewöhnt ist und hier ähnliches erwartet, sollte sich die CD aber vor dem Kauf lieber nochmal anhören.
Alles in allem aber auf jeden Fall eine hörenswerte CD, vor allem wenn man gute Laune hat und mal richtig abspacken will.


Seite: 1