Profil für Guido Meier > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Guido Meier
Top-Rezensenten Rang: 376
Hilfreiche Bewertungen: 1928

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Guido Meier (Großherzogtum Baden)
(TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-18
pixel
Travelite ORBIT Koffer, 77 cm, 105 Liter, Anthrazit
Travelite ORBIT Koffer, 77 cm, 105 Liter, Anthrazit
Preis: EUR 90,83

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Qualität zu fairem Preis, 30. Juli 2015
Ich bin auf Travelite gekommen weil ich hier die Rezensionen von Amazon vorab gelesen habe. Travelite steht qualitativ auf einer Stufe mit Samsonite, jedoch zahlt man für letzteren 25% mehr nur für den Namen ohne Mehrwert. Travelite ist zwar eine deutsche Firma aus Hamburg, schreibt aber in den Koffer ehrlicherweise klar und deutlich, dass die Ware in China fabriziert wurde. Geht für mich in Ordnung. Ansonsten könnte man wohl ein so hochwertiges Produkt kaum zu diesem Preis anbieten. Wobei, wenn ich wüsste, dass die Koffer in Deutschland hergestellt werden, würde ich sogar gerne ein paar Euro extra zahlen. Aber der Markt ist wohl einfach zu hart umkämpft.

Eigentlich hatte ich mich aufgrund der Rezensionen schon für das Modell Kreta entschieden, aber im Laden hatten sie dieses neue Modell Orbit, das es gerade mal seit vier Wochen gibt (seit Mitte Juni 2015). Dieses ist interessanterweise noch nicht mal auf der Homepage von Travelite aufgeführt. Schon beim ersten Blick hatte es mir dieser Koffer angetan und auch nach dem Vergleich mit unzähligen anderen Modellen (auch anderer Hersteller) bin ich immer wieder zum Orbit zurückgekommen. Dieser Koffer ist halt wirklich exakt das, was ich mir vorgestellt hatte und sieht auch noch top aus. Die Verarbeitung ist makellos (es gibt übrigens auch B Ware von Travelite zu kaufen, diese ist dann 20 bis 30€ billiger und hat kleine optische Mängel - aufpassen also bei vermeintlichen Schnäppchen im Internet!). Es gibt beim Material schon deutlich spürbare Unterschiede, auch innerhalb der Produkte von Travelite. Das kann man nur beim direkten Vergleich mit der Hand feststellen. Deswegen war für mich klar, dass ich nur im Geschäft vor Ort kaufe, wo ich mich auch beraten lasse. Das Modell Orbit gehört zu den Koffern mit dem deutlich dickeren, stabileren Material. Leicht ist er trotzdem. Rollen, Griffe, Reißverschlüsse, alles von sehr hochwertiger, leichtgängiger und stabiler Qualität. Nach allem, was ich mir angesehen habe, denke ich nicht, dass man für dieses Geld etwas besseres, vielleicht nicht mal gleichwertiges, bekommt.

Das Schloss ist leicht einzustellen mit dem Reset Knopf und hat dieses Spezialschloss, dass auch ohne Zahlenkombination vom Zoll geöffnet werden kann. Hinten gibt es ein eingeschobenes Etikett, auf dem man seinen Namen und Adresse vermerken kann. Dieses lässt sich aber nur sehr schwer herausziehen; es zu beschriften ist eine Herausforderung da es mit einer unnötig strammen Feder zurückgezogen wird.

Zu den Abbildungen hier bei Amazon möchte ich anmerken, dass man hier (Stand Ende Juli 2015) die Farbkombinationen vermischt hat, vielleicht wird das noch korrigiert. Es gibt den Koffer

- in schwarz mit orangenen Reißverschlüssen und blauen Griffen
- in anthrazit mit grünen Reißverschlüssen und orangenen Griffen
- in grün mit grünen Reißverschlüssen und orangenen Griffen

Das Ganze dann noch in diversen Größen (45, 72 und 105 Liter) sowie als Bordtasche. Den Grünen finde ich schon hässlich, aber dafür umso auffälliger und leichter auffindbar. Mein Anthrazitfarbener gefällt mir halt von der Farbkombination am besten. Siehe meine Detailfotos.

Ohne Zweifel: 5 Sterne (nach ein paar Reisen werde ich das bestätigen oder ändern)
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Intex Boot Excursion 4 Set, Grau, 315 x 165 x 43 cm / 4-teilig
Intex Boot Excursion 4 Set, Grau, 315 x 165 x 43 cm / 4-teilig
Preis: EUR 129,98

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für diesen Preis der helle Wahnsinn, 18. Juli 2015
Ganz ehrlich, ich hätte nie gedacht, dass man für diesen Preis so ein tolles Schlauchboot bekommt. Mir ist es sogar schleierhaft, warum das so günstig ist. Für dieses Geld kaufen sich andere Leute gerade mal ein Paar Adidas Schuhe. Das sollte man sich mal durch den Kopf gehen lassen.

Wir haben einen Riesenspaß mit dem Excursion 4. Zum Glück haben wir gleich eine elektrische Pumpe dazu gekauft, denn das manuelle Aufblasen wäre wirklich anstrengend mit der mitgelieferten Pumpe. Mit der elektrischen ist das Boot in weniger als zehn Minuten einsatzbereit.

Wir sitzen normalerweise zu zweit mit unserem Golden Retriever drin, aber auch mit drei Personen bleibt für den Hund noch genug Platz. Der hat auch einen großen Spaß damit. Das Material hält die Belastung durch die Krallen problemlos aus.

Der Außenbordmotor wird sicher auch mal angeschafft, für unsere bisherigen Exkursionen waren die Paddel aber vollkommen ausreichend. Die kleine Tasche ist leider nicht wasserdicht. Handy, Schlüssel ect. sollte man besser in einer Tupperdose darin verstauen.

100prozentige Kaufempfehlung von mir.


Dune - Der Wüstenplanet [Blu-ray] [Collector's Edition]
Dune - Der Wüstenplanet [Blu-ray] [Collector's Edition]
DVD ~ Francesca Annis
Preis: EUR 7,97

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Beste bisher - aber immer noch weit von perfekt entfernt, 12. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Fast genau so schwer wie es ist den Film zu beurteilen, ist es diese Blu-ray Veröffentlichung fair zu bewerten. Ganz klar handelt es sich hierbei um die bislang qualitativ beste Heimkinoveröffentlichung in Deutschland. Laut Coverangabe angeblich sogar um die weltweit beste Ausgabe. Das ist allerdings auch kein großes Kunststück denn unter all den unzähligen Neuauflagen war nie etwas wirklich berauschendes dabei.

Das Bild erreicht teilweise sogar Werte, die fast schon an aktuelle Filme heran reichen. Beispiel die superspannende "fliegende Spritze" Szene. Vor allem die Farben sind sehr natürlich. Aufgrund der oft schlechten Effekte kann der Film sein wahres Alter von über 30 Jahren allerdings nie verschleiern. Und leider wimmelt es nur so von analogen Defekten. Gerade die kleinen weißen Dropouts sind eigentlich problemlos heute entfernbar. Sehr schade, dass man sich hier keine sonderliche Mühe gegeben hat.

Sehr enttäuschend fällt der deutsche Ton aus. Dieser klingt sehr dumpf, wodurch Stimmen belegt und sogar schwer verständlich sind. Noch dazu handelt es sich um den herkömmlichen Stereo Ton. Dass dies dann als DTS Master kodiert ist, ist reine Augenwischerei. Das klingt genau so wie alte VHS Kassetten. Dank ProLogic Zuschaltung kann man zumindest einen Hauch von Surroundton erreichen. Der englische O-Ton hat hier die Nase klar vorne. Dieser ist rauscharm und die Rechts-Links-Separation ist eindeutiger. Vor allem sind hier die Stimmen sehr viel deutlicher zu verstehen und in den Actionszenen bekommt auch der Subwoofer ein bisschen was zu tun. Der Name DTS-HD Master 5.1 sollte aber in keinem Fall die Hoffnung wecken man hätte es hier mit einer Abmischung zu tun, die mit aktuellen Produktionen mithalten kann.

Bedauerlich auch, dass man dieser sogenannten Collector's Edition lediglich einige geschnittene Szenen und einen Trailer als Bonusmaterial spendiert hat. Frühere Veröffentlichungen hatten da deutlich mehr an Bord.

Das Highlight ist natürlich, dass es die nicht von David Lynch autorisierte lange TV-Version nun endlich auch als deutschsprachige Ausgabe im Original Kinoformat gibt. Bisher hat man dies im grässlichen 4:3 Format ertragen müssen. Dabei existiert diese Widescreenfassung schon etliche Jahre im Ausland.

Für die TV Fassung wurde eine komplett neue Synchronisation erstellt. Diese ist aus künstlerischer Sicht sehr gut gelungen, allerdings wurde hier technisch vieles falsch gemacht, zumindest beim Mastering für die Neuveröffentlichung. Die Stimmen sind praktisch auf alle Kanäle verteilt, ein ProLogic Dekoder kann so keine ordentliche Surround-Trennung erzeugen. Überhaupt sind die hinteren Kanäle viel zu laut.

Grundsätzlich gefällt mir die Langfassung besser. Sie geht viel mehr auf die einzelnen Personen ein. Mit einem umfangreichen Intro erfährt man auch noch zusätzlich etliches über die Vergangenheit. Aber aufgrund der schlechten Codierung muss man auch hier den englischen O-Ton bevorzugen. Dieser ist mit der Kinofassung vergleichbar, auch mit mehr Bass, selbe Codierung als DTS-HD Master 5.1.

Normalerweise bin ich kein Coverfetischist aber hier neige ich dazu alleine wegen des Artworks einen halben Stern abzuziehen. Ich habe bei all den Veröffentlichungen kein schlimmeres Cover gesehen und auch in meiner Filmsammlung, die aus fast 6.000 DVDs und Blu-Rays besteht, gibt es nichts was auch nur annähernd so laienhaft und billig aussieht wie dieses. Da hilft auch ein Wendecover nichts. Ganz ganz schlimm. Genau so schäbig sieht das Menü aus.

Als Fazit - auch unter Berücksichtigung des kleinen Preises - sind vier Sterne eine durchaus angemessene Bewertung. Eigentlich sind es 3,5. Schließlich ist gerade beim Ton, beim Bonusmaterial und bei der optischen Gestaltung noch viel Luft nach oben.


GEFU Papierrollenhalter 15710 Rollenhalter Küchenrollenhalter
GEFU Papierrollenhalter 15710 Rollenhalter Küchenrollenhalter
Wird angeboten von TOPANBIETER999 Preise incl. MwSt
Preis: EUR 17,50

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Völlig überteuert aber hervorragend in der Nutzung., 11. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Länge:: 0:05 Minuten

Zuerst hab ich diesen schlichten Halter für unsere Küche im Geschäft besorgt. Davon war ich so begeistert, dass ich mir den Halter für Zuhause bestellt habe. Im Geschäft ist er vertikal montiert, zuhause horizontal. Beides funktioniert perfekt.

Der Preis ist allerdings eine Frechheit. Wir haben es hier mit einem ganz einfachen Stück Blech im Wert von 50 Cent zu tun. Die Bohrlöcher sind nicht mal entgratet. Ich hab mir beim Montieren was am Schrank zerkratzt. Nicht schlimm da man es nicht sieht aber sowas geht bei dem Preis echt nicht. Diese schäbige Papierrolle, die mitgeliefert wird, könnte sich der Hersteller echt sparen. Gibt es wirklich Menschen, die so niedrige Ansprüche haben, dass sie sich so billiges Papier kaufen? Aber sicher doch niemand, der fast 20 Euro ausgibt für so einen Halter ausgibt.

Mit Zewa ausgestattet und an der richtigen Stelle angebracht macht mich der Rollenhalter täglich glücklich, nimmt KEINEN Platz mehr weg und zieht keinen Staub mehr an. Einfach genial. Die Rolle wird gerade so gehalten, dass man Papier ziehen und abreißen kann. Falls die Rolle zu locker sitzt kann man die seitlichen Halter auch etwas biegen. Der überteuerte Preis ist schnell vergessen und die Erstausstatter-Rolle zum Glück schnell aufgebraucht, da man drei Blätter braucht um nur annähernd die Saugfähigkeit eines Zewa zu erreichen.


Legrand LEG50639 Steckdosenleiste, 4 x 2 polig, 6 A, seitlich
Legrand LEG50639 Steckdosenleiste, 4 x 2 polig, 6 A, seitlich
Preis: EUR 8,27

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Groß, nicht zugelassen, trotzdem gute Qualität., 11. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das ganze Gebilde ist deutlich größer als erwartet. Aber im Gegensatz zu den zertifizierten Doppelsteckern, die ich bisher hatte, gibt es bei meinen Lichterketten hier keinen Wackelkontakt. Trotzdem macht das schon ein schlechtes Gewissen, dass es kein CE Prüfzeichen hat. Die Bauform ist trotz der Größe genau das, was ich gebraucht habe. Also sind vier Sterne schon fair.


KingCK Audi 1 Min Einfache Installation ohne Bohren und ohne Drahtleitung High Definition Autotür Logo Projektion Licht 2 Paket
KingCK Audi 1 Min Einfache Installation ohne Bohren und ohne Drahtleitung High Definition Autotür Logo Projektion Licht 2 Paket
Wird angeboten von KingCk Automotive
Preis: EUR 59,99

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schön, aber die Montage...!, 24. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Also ein bisschen muss ich mich über die Bewertungen wundern, die das Produkt in den Himmel loben und hier nur schwärmen wie wahnsinnig leicht die Montage ist. Natürlich kann es ein Laie machen aber in einer Minute schafft das keiner, der es zum ersten Mal macht. Hinzu kommt, dass es ja nicht mal eine Anleitung dafür gibt. Lediglich hier in der Produktbeschreibung bei Amazon ist eine schwer verständliche Anleitung in grausigem Deutsch "Installationswerkzeug im Paket zu entfernen und Schalten Original-Tür-Schritt-Anzeige leuchtet ab" Hallo???. Was sind denn das für komische Methoden? Gerade bei einem Produkt, das doch recht hochpreisig ist (gut, das sind wir Audi Fahrer gewohnt) erwarte ich doch eine vernünftige Anleitung mit Skizzen.

Also: Los geht es damit, dass man ja gar nicht weiß welche der beiden Lampen auf welche Seite gehört. Bei meinem Q5 ist es so, dass vorne das Anschlusskabel in Richtung Scharnier läuft und genau so will auch das Austauschlicht eingebaut werden, man könnte es sonst nicht einrasten lassen. Man kann das nicht einfach drehen. Hinten hingegen ist es genau anders rum. Die beiden Lampen von KingCK sind aber nur auf den ersten Blick gleich. Bei genauerer Betrachtung sieht man, dass die austauschbare Projektionsscheibe bei beiden Lampen auf zwei verschiedenen Seiten eingesteckt werden. Man kann aber nicht erkennen welches für die linke und die rechte Seite ist. Das muss man durch Ausprobieren selbst herausfinden. Zum Glück hatte ich zwei Packungen gekauft, also für alle vier Türen und somit hatte ich jede Variante zwei Mal und war auf der sicheren Seite.

Ganz so leicht ist der Einbau aber trotzdem nicht. Gut, das komplette Bauteilaus der Türverkleidung herauszunehmen ist tatsächlich Dank des mitgelieferten Utensils leicht. Man steckt es auf der einen Stirnseite, wo man erahnt, dass dort die Klemmhalterung ist, ein, dreht leicht und hebt an und schon klickt die alte Lampe aus ihrer Position. Doch dann die Überraschung: Den schwarzen Stecker mit den Kabeln aus der Kupplung herauszubekommen ist eine echte Pfriemelei und ich war froh, dass ich zwei von diesen kleinen Werkzeugen hatte, denn man muss zwei Laschen gleichzeitig anheben und das schafft man wohl kaum mit bloßen Händen da man da nicht einfach mit dem Fingernagel drunter kommt.

Dann die Erleichterung: Immerhin bei diesem Stecker ist alles offensichtlich. Durch eine Abflachung auf der einen Seite kann man den Stecker gar nicht falsch einstecken. Und sofort leuchtet das Lämpchen. Dann kann man kontrollieren in welche Richtung das Leuchtbild strahlt und entscheiden ob es richtig rum ist. Dann wieder einstecken in die Öffnung in der Türverkleidung und fertig. Hat man es bei einem geschafft und kapiert geht es bei den anderen drei Türen sehr schnell. Alles in allem würde ich sagen maximal braucht man zehn Minuten.

Das Ergebnis allerdings entzückt. Bei Tageslicht kann man zwar rein gar nichts von der Beleuchtung sehen, aber wenn es dunkel ist sieht es tatsächlich toll aus. Und den kleinen Frust über die Montage vergisst man ja bald. Trotzdem ziehe ich deswegen einen Stern ab. Das ist nicht wirklich kundenfreundlich gemacht. Hinzu kommt, dass bei mir - wie laut Rezensionen auch bei anderen Kunden - vier völlig sinnlose zusätzliche Projektionsscheibchen dabei sind: Zwei sind genau die selben wie die eingebauten mit dem normalen Audi Logo und zwei mit dem RS Logo. RS habe ich nicht. Schön wäre ein S-Line Schriftzug, schließlich ist diese Serie deutlich verbreiteter. Und es gibt ja noch ein anderes Audi Logo, das mit dem Ring drum herum, das wäre auch eine nette Dreingabe gewesen, aber so? Grober Unfug.


DNT IPdio Tune Internet-Radio (UKW-Tuner, W-LAN, SD-Kartenslot, USB 2.0) schwarz
DNT IPdio Tune Internet-Radio (UKW-Tuner, W-LAN, SD-Kartenslot, USB 2.0) schwarz
Preis: EUR 124,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Intuitive Bedienung Fehlanzeige, 24. März 2015
An sich funktioniert das Gerät ordentlich. Wir haben es seit einigen Jahren im Dauerbetrieb im Einsatz. Dass bei manchen Sendern der Stream abbricht und es eine Weile dauert bis der Puffer wieder aufgefüllt ist liegt sicher eher an den Sendern. Denn es gibt Sender, bei denen es nie zu einer Unterbrechung kommt und wir haben hier ein sehr stabiles Internet mit mindestens 12 Mbit.

Es gibt zwei Dinge, die mich immer wieder ärgern. Deswegen kann ich das Gerät nicht mit 5 Sternen bewerten. Ich würde es auch genau aus diesen Gründen niemals weiter empfehlen sondern jedem sagen, dass er sich nach was anderem umschauen soll. Möglicherweise stören sich andere Leute aber nicht an diesen Mängeln:

1. Die Menüführung und Bedienung am Gerät selbst (also ohne Fernbedienung) sind eine Katastrophe. Auf 'Teufel kommt raus' wollte man hier so wenige wie möglich Tasten anbringen. Warum auch immer. Das Ergebnis ist ein Ärgernis. Wo andere Geräte ganz simpel zu bedienen sind weil sich jede Taste selbst erklärt muss man hier tippen und raten und tippen und vor allem raten, was was bedeutet und als nächstes passiert. Einen Sender abzuspeichern gerät so zum reinen Glücksspiel. Hinzu kommt in diesem speziellen Fall noch, dass wenn man einen Sender abspeichert auf dem Display die Meldung kommt "Speicher X belegt". Das könnte man nun schon so auffassen, dass dieser Platz belegt ist und nicht neu belegt werden kann denn wenn man dann wieder anschließend in der Favoritenliste landet zeigt es immer noch an dieser Stelle den anderen Sendern an, der vorher auf dem Platz war. Erst wenn man dieses Menü verlässt und neu aufruft wird der neue Sender an dem Platz angezeigt. Ein Bug würde ich mal sagen. Aber angesichts des sonst so unlogischen Menüs ist das ja nur das Sahnehäubchen. Dass eine Zeile des Displays die ganze Zeit mit der Datenrate vergeudet wird passt da einfach perfekt ins Bild.

2. Wenn wir morgens den Strom einschalten starten bei uns alle Geräte. Auch IPdio. Doch startet es nur in den Standby Modus. Mehr passiert nicht. Dann fängt da eine Uhr bei 00:00 zu laufen. Sinnvoll wäre es wenn einfach das Radio (wie es z.B. die Stereoanlage oder die Monitore tun) genau da weiter machen würde, wo es aufgehört hat am Vortag: beim Abspielen des letzten Senders. Das wäre nicht nur praktisch sondern einfach das logischste. So muss man immer erst warten bis das Radio den Standby Modus erreicht hat und es dann mit dem Einschaltknopf starten.


Flamingo Funk Rauchmelder 2-er Set, inklusive Batterie, FA21RF/2
Flamingo Funk Rauchmelder 2-er Set, inklusive Batterie, FA21RF/2
Preis: EUR 23,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Fehlalarm raubt den letzten Nerv, 4. März 2015
Ich habe diese Rauchmelder geschenkt bekommen. Selbst hätte ich mir diese wohl Dank Amazon Rezensionen nie gekauft. Es gibt ausreichend Warnungen hier.

Schon nach zwei Monaten gab es den ersten Fehlalarm. Ausgerechnet als ich bei der Arbeit war. Das ganze Haus geriet in Panik. Besonders nervig ist dieser unfassbar und unnötig laute Alarmton. Was soll das bitte? Dann gibt es keinen Ausschalter. Man muss also (wenn man eh schon in Panik ist) auf die Leiter klettern und alle Rauchmelder abmontieren und die Batterien herausnehmen. Und währenddessen wird man von diesem markerschütternden Lärm terrorisiert und hat hinterher noch nach einer Stunde einen Tinnitus.

Die Anleitung ist auch so ein Witz. Es gibt nicht einmal die Möglichkeit die Melder zurückzusetzen, also das Koppeln rückgängig zu machen. Mir wäre es lieber - und völlig ausreichend - wenn jeder einfach für sich funktioniert ohne Funkverbindung. Bei dem Lärm wacht eh ein 10 Familienhaus mit Panzertüren auf wenn einer losgeht. Da braucht man nicht auch noch so eine Vernetzung. Man weiß ja auch nicht welcher eigentlich den Fehlalarm ausgelöst hat. Liegt es an den Batterien? Man weiß es nicht. Ich habe alle Batterien (9V Block sind sauteuer) ausgetauscht, umsonst.

Mit diesem Elektroschrott will ich mich nicht länger beschäftigen, da schon das Testsignal einen in den akustischen Wahnsinn treibt. So ein Rauchmelder muss so wenig können. Nur Rauch melden. Und das scheint für Flamingo wohl schon zuviel verlangt zu sein.

Ich hab mir jetzt was gescheites von Ei Electronics, ganz ohne Funkverbindung, gekauft. Danke Amazon!


Sony KD65X8505B 164 cm ( (65 Zoll Display),LCD-Fernseher,200 Hz )
Sony KD65X8505B 164 cm ( (65 Zoll Display),LCD-Fernseher,200 Hz )
Wird angeboten von Monbeck GmbH & Co. KG
Preis: EUR 2.765,00

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch für herkömmliches HD hervorragend geeignet, 3. März 2015
Ausnahmsweise hab ich den Fernseher mal nicht bei Amazon bestellt da er nur noch über Marketplace mit Lieferzeit erhältlich war. Beim örtlichen Media Markt hat man aber den günstigsten Preis auf Nachfrage noch deutlich unterboten und dort konnte ich das Gerät auch probegucken. Also kaufe ich auch vor Ort.

Erstaunlicherweise ist der Karton kaum größer als von einem 55 Zoller. Somit konnte ich ihn problemlos liegend in meinem Q5 transportieren. Das Anschrauben der Füße sollte man definitiv mit einer zweiten Person machen. Außerdem ist das Gerät dann doch so groß, sperrig und schwer sodass man unbedingt zu zweit sein sollte beim Auspacken und Aufstellen.

Um die Kabelprogramme zu suchen kann ich nicht empfehlen den Provider (Kabel BW Unitymedia *kotz*) auszuwählen, da man dann auch die Reihenfolge der Kanäle nicht mehr ändern kann. Einfach keinen Kabelanbieter auswählen und dann alles manuell sortieren nach eigenem Gusto. Aber das soll jeder für sich entscheiden. Die Kanalsuche geht flott und das Umsortieren könnte kaum benutzerfreundlicher gestaltet werden. Man markiert einen Sender und gibt die Zielposition ein. Bestätigen, fertig. Bei der Satellitensender-Suche läuft es ähnlich ab wobei ich die verschiedenen Auswahlkriterien etwas verwirrend fand und bei mir auch nicht auf Anhieb alle Sender gefunden wurden. Ich habe dies aber eh nur zu Testzwecken gemacht, da ich grundsätzlich alles per Festplattenrekorder schaue.

Sony typisch - und das liebe ich so an Sony (ist schon mein vierter in Folge) - muss man NICHTS am Bild einstellen. Die Werkseinstellungen sind so perfekt, dass jede weitere Veränderung wahrscheinlich eine Verschlimmbesserung bedeuten würde. Also wenn man nicht ganz sicher ist lieber Finger weg. Auch der Audio Rückkanal wurde automatisch aktiviert und somit sind bei mir TV und Receiver zu einer festen Einheit verschmolzen. Wenn ich den TV ausschalte geht der Receiver auch aus. So muss das sein. Logischerweise gab es dann auch keinen Grund für mich am Ton etwas zu verstellen.

Das Bild ist brillant. Ich schaue keine Blu-rays (dafür habe ich einen Beamer) somit war für mich einzig wichtig, dass herkömmliches HD Material vom Öffentlich Rechtlichen und privaten HD+ Fernsehen gut aussieht und da hatte ich ehrlich gesagt bei der Größe echte Zweifel. Zum Glück war man im Media Markt so kooperativ, dass ich meinen eigenen Festplattenrekorder zum Testen anschließen konnte um zu überprüfen wie meine Aufnahmen aussehen. Das Ergebnis ist verblüffend. Der Sony skaliert dieses Material so beeindruckend hoch, dass man sich einfach nur freuen kann. Ich sehe gerne solche Dokus wie "Wunderschön!" (WDR HD) oder "Landpartie" (NDR HD). Außerdem laufen bei mir Shows wie "5 gegen Jauch" (RTL HD) oder "Jetzt wird's schräg" (Sat1 HD), aber auch Doku Soaps wie "Zuhause im Glück" (RTL2 HD) und "Das perfekte Promi Dinner" (VOX HD). Das ist alles Material, welches in echtem HD produziert wurde und es ist eine Augenweide dies auf diesem 65 Zoll Fernseher anzuschauen. Alleine das ist für mich wichtig und genau dafür kann ich den Fernseher voll und ganz empfehlen.

Zur Darstellung von 3D kann ich mich nicht äußern, da ich dies erst gar nicht teste. Es sind Polarisationsbrillen dabei, die bei mir original verpackt bleiben werden. Dazu verweise ich auf andere Rezensionen.

A propos: In einer anderen Rezension bemängelt jemand eine angeblich schlechte Verarbeitung. Dies kann ich nicht bestätigen. Ich habe jeden Zentimeter unter die Lupe genommen. Die Verarbeitung ist hervorragend. Auch dass die LED Beleuchtung am unteren Rand angeblich warm wird ist für mich unerheblich da ich diese einfach ausgeschaltet habe. Wie schön, dass das bei Sony traditionell über das Menü schon immer deaktiviert werden kann.

Die Menüführung wurde in den letzten Jahren deutlich überarbeitet und verbessert. Nicht nur, dass man jetzt intuitiv alles da findet wo man es vermutet, es ist auch optisch ansprechend gestaltet und reagiert flott auf Eingaben. Natürlich stehen diese ganzen aktuellen Zusatzfunktionen im Vordergrund aber auch diese interessieren mich null. Wenn ich was aus der ZDF Mediathek oder von YouTube sehen will mache ich das über das iPad und streame es an Apple TV, was wie ich finde viel leichter und schneller zu bedienen ist.

Einziges Manko: Die Bild-in-Bild bzw. Bild-neben-Bild Funktionen werden leider sehr stiefmütterlich behandelt. Da der Fernseher zwei Tuner hat gäbe es hier Möglichkeiten diese richtig sinnvoll zu nutzen. Leider muss man hier beispielsweise eine andere Eingangsquelle wählen um dies nutzen zu können. Wenn man nun also beim PIP als Hauptbild den HDMI Eingang wählt (z. B. den Blu-ray Player) und das Fernsehbild in klein in der Ecke hat, dann kann man am Fernsehbild nicht den Kanal ändern. Dazu muss man erst wieder auf dieses Programm umschalten. Klingt kompliziert, ich weiß. Früher gab es Fernseher, die das unterstützt haben. Heute eher nicht mehr. Sehr schade, zumal hier eigentlich die Voraussetzungen gegeben sind. Aber das ist wirklich klagen auf hohem Niveau.

Ich liebe diesen Fernseher und empfehle ihn ohne jegliche Einschränkung. Wenn Sie was richtig RICHTIG großes in Ihrem Wohnzimmer haben wollen soll der KD65X8505 Ihre erste Wahl sein. Das Preisleistungsverhältnis ist top!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 10, 2015 3:06 PM MEST


Die unendliche Geschichte - Das Hörspiel: 6 CDs
Die unendliche Geschichte - Das Hörspiel: 6 CDs
von Michael Ende
  Audio CD
Preis: EUR 14,49

31 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Hörspiel-Meisterwerk, 11. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe sehr viele Hörspiele, da ich seit frühester Jugend sammle. Diese spektakuläre Neuauflage des Kinderbuchklassikers "Die unendliche Geschichte" gehört zum besten, was ich je gehört habe. Wenn ich mich mit einem Hörspiel beschäftige (und es bewerte) dann geht es mir dabei nicht nur um die Geschichte, die erzählt wird sondern um die Inszenierung. Sonst könnte ich ja gleich auf ein Hörbuch zurückgreifen, von denen es im Übrigen auch bereits zwei von "Die unendliche Geschichte" gibt. Ein Hörbuch ist halt nur ein vorgelesenes Buch. Ein Hörspiel hingegen kann ganz hohe Kunst sein. Kann. Vergessen Sie alles, was Sie über Hörspiele zu wissen glaubten. Diese Aufnahme wird Sie umhauen.

Es gibt ja schon ein sehr angestaubtes Hörspiel von 1980, das leider in keinster Weise zu überzeugen wusste. Teils völlige Fehlbesetzungen der Rollen (z. B. der ausdruckslose Bastian oder die Kindliche Kaiserin, die wie eine Frau mittleren Alters klingt), eine einschläfernde psychedelische Musik, wenig Geräusche und eine praktisch nicht vorhandene Dramaturgie werden von dieser Neuinterpretation quasi disqualifiziert. Die gravierenden Kürzungen waren aber das größte Problem. Szenen, einzelne Figuren, ja ganze Kapitel des Buches wurden einfach übersprungen nur um eine Laufzeit unter drei Stunden einzuhalten. Dabei hat man dann leider auch nicht gemerkt, dass viele Episoden wie z. B. die Nebelschiffer eine wichtige Rolle spielen um nachvollziehen zu können, warum Bastian erst wahllos, später zielorientert versucht sich immer neu zu erfinden durch seine Wünsche und dass ihm dann sehr wohl bewusst wird, dass ihm die Wünsche und Erinnerungen langsam ausgehen.

Doch nun - 35 Jahre nach dem Erscheinen des Romans - hat der WDR wohl richtig viel Geld locker gemacht und ein beeindruckendes Hörspiel produziert, das seinesgleichen sucht. Die Verantwortlichen haben nicht nur verstanden worum es bei "Die unendliche Geschichte" geht (was man von den Machern der Verfilmung ja nicht behaupten kann) sondern sie haben es geschafft Phantásien so lebendig einzufangen, dass man sich als Hörer komplett in die Geschichte hineinversetzt fühlt.

Mir ging es so: Die Eröffnung ist wie im Buch recht wortgetreu und realitätsnah. Man hört halt zu. Dann die erste Szene, das zufällige Treffen im Haulewald und ich war mittendrin. Wirklich. Die Musik und die Geräusche ziehen einen so dermaßen in den Bann, dass man schon einen Vorgeschmack bekommt, in welchem Maßstab hier gearbeitet wird. Wem das nicht so geht, der braucht gar nicht erst weiter zu hören. Um mich war es in dieser Minute geschehen. Dann gleich die grandiose verwirrte Stimme des Irrlichts (was im Film komplett fehlt und im alten Hörspiel keinen bleibenden Eindruck hinterlässt) und da wusste ich, die haben alles richtig gemacht. Toll auch die Idee zwei Erzähler für die beiden Ebenen zu verwenden. Das was Michael Ende mit zwei Schriftfarben gemacht hat. Für die reale Welt spricht übrigens Anna Thalbach.

Die spektakuläre Musik, die sich hinter keinem Hollywood Blockbuster zu verstecken braucht, zieht einen förmlich in die Geschichte hinein und untermalt jede Szene perfekt. Diesen orientalischen Touch hatte ich zwar nie im Ohr aber erst mal an das Leitthema gewöhnt möchte man nichts anderes mehr damit verbinden. Auch bei den Geräuschen wurden keine Kompromisse gemacht. Ob es der Haulewald ist oder die Schlucht, über der Ygramul ihr Netz gespannt hat, ob Perelin der Nachtwald zum Leben erwacht oder Atréju durch die Geisterstadt läuft (gruselig!): die Geräuschkulisse ist so lebendig, dass wahres Kopfkino entsteht. Alleine schon die Szene mit Uyulálá im Südlichen Orakel ist pure Magie (mein persönliches Highlight).

Die Sprecher wurden durch die Bank mit viel Gespür ausgewählt. Ich kann keine einzige Fehlbesetzung ausmachen. Höchstens die Kindliche Kaiserin klingt etwas wenig selbstbewusst. Fuchur war in meiner Vorstellung immer etwas väterlicher. Hier hat man eine jüngere quirligere Stimme gewählt, was der Idee von Michael Ende wahrscheinlich sogar näher kommt. Die beiden Jungen, die Bastian und Atréju die Stimme leihen, machen einen tadellosen Job und sind auch gut zu unterscheiden. Viele Nebenfiguren wurden mit namhaften Sprechern und Schauspielern besetzt. Leider erkennt man die wunderbare Irm Hermann als Urgl kaum, da ihre Stimme als Zwergin verfremdet wurde. Aber zumindest der legendäre Jürgen Thormann als Caíron wird wohl jedem als Stimme von Michael Caine bekannt vorkommen. Besonders gut gefällt mir auch Manon Straché als (Dame) Aiuóla. Überhaupt ist diese Szene im Änderhaus endlich würdig umgesetzt. Im alten Höspielt fehlt dieser Episode jegliche Magie und das Änderhaus verändert nicht mal seine Gestalt. Geschweige denn dass auf Aiuólas Kopf Früchte wachsen. Ganz am Ende der Geschichte wartet das Hörspiel sowieso mit einigen echten Highlights auf, die eine grandiose Stimmung verbreiten und in der alten Fassung überhaupt keine Beachtung fanden. Das Zusammenleben mit Yor, dem Bergmann, der nur im Dunkeln sieht aber im Hellen blind ist. Schon wenn Bastian im Schnee auf ihn trifft (leise sprechen, da sonst die Bilder zerfallen!) und er ihn mit in seine Hütte nimmt hat es in sich. Grandios ebenfalls die Kulisse wenn Bastian mit den Drei Gleichen auf das Nebelmeer hinaus fährt. Hier wurde wieder mit Geräuschen und Musik eine Atmosphäre geschaffen, die einen gefangen nimmt. Achten Sie auf die kleinen nebensächlichen Details im Hintergrund!

Wohl dem, der eine Surroundanlage sein eigen nennt: Sie sollten UNBEDINGT auf ProLogic schalten, damit das Hörspiel seine Möglichkeiten voll ausspielen kann!

Übrigens: Auch in diesem Hörspiel wurden Elemente weggelassen. Z. B. der Gürtel Gémmal. Wobei man ganz ehrlich sagen muss, dass die Idee einen unsichtbar machenden Gürtel zu besitzen schon schön ist aber wie er dann im Buch eingesetzt wird um angeblich Atréjus und Fuchurs Gesellschaft zu genießen "ohne sich etwas zu vergeben" (Hä???) fand ich eh immer ganz schön fies. Hier hört Bastian das Gespräch einfach zufällig mit da sie ihn nicht kommen hören, was absolut schlüssig ist. Da der Gürtel sonst nur noch für eine Elster eine Bedeutung hat ist seine Abwesenheit also zu verschmerzen. Bastian bemerkte seinen Verlust ja auch nicht.

Es wurden auch etliche sprachliche Anpassungen vorgenommen, die durchaus Sinn machen, denn oft verwendete Michael Ende eine recht altbackene Ausdrucksweise. Aus "Was du eben gesagt hast kannst du nicht wirklich meinen" wird "Was du eben gesagt hast kann nicht dein Ernst sein". Außerdem wurden die inflationären "...oder besser...." entfernt. Und wer das immer wiederkehrende "Aber das ist eine andere Geschichte und soll ein anders Mal erzählt werden" vermisst wird zum Abschluss der ganzen Aufnahme mit dem wohl originellsten "Abspann" der Hörspielgeschichte überrascht. Ich musste jedenfalls dauergrinsen.

Zur Aufmachung:

Ich habe ein Foto von der Verpackung und den CDs gemacht und stelle es bei den Kundenfotos ein. Es handelt sich um eine stabile Kartonbox mit dem Original Motiv des Buches. Für spätere Buchauflagen und Hörspiel-Veröffentlichungen wurde das Cover immer wieder verändert wobei die Grundidee erhalten blieb. Hier ist es nun wie es auf dem Schutzumschlag der Erstausgabe war. Sehr schön.

Auch der Aufdruck auf den 6 CDs ist an das Motiv angelehnt. Genau so wie das Booklet, das beiliegt. In diesem sind einige Fotos mit den Sprechern im Tonstudio enthalten.

Wer sich für die Entstehung des Hörspiels interessiert dem sei aber die Homepage beim WDR zu empfehlen. Dort gibt es eine aufwändige Multimedia-Reportage mit Videos der Produktion, Bildern, Interviews und Soundbeispielen. Leider werden Links von Amazon gelöscht deswegen suchen Sie einfach auf der Homepage vom WDR im Suchfeld nach Die unendliche Geschichte.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 23, 2015 5:28 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-18