Profil für Andreas > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Andreas
Top-Rezensenten Rang: 17.623
Hilfreiche Bewertungen: 479

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Andreas (Österreich)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Redshift 6 Kompakt
Redshift 6 Kompakt
Wird angeboten von Zweitausendeins
Preis: EUR 4,87

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Begrenzte Funktionalität, gewöhnungsbedürftige Bedienung, 17. August 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Redshift 6 Kompakt (CD-ROM)
Ich habe bislang Redshift 1 (!) im Einsatz gehabt und wollte mir nun eine Version mit zeitgemäßerem Look-and-Feel zulegen.

Die Bedienbarkeit hat sich zwar verbessert, intuitiv bedienbar ist dieses Programm aber in meinen Augen nach wie vor nicht.

Was mir am fehlt, ist die Möglichkeit, mir auf einfache Weise die zukünftige Bahn eines Himmelskörpers anzusehen.
(Bsp.: Kommt die ISS / Saturn / ... bis Mitternacht in meinen Sichtbarkeitsbereich?).
Stattdessen muss man
* das Objekt suchen
* Blick auf das Objekt "fixieren"
* den Zeitraffermodus starten
* gleichzeitig Uhr und Himmel beobachten ("Könnte ich das Objekt jetzt sehen?")
* anschließend die Fixierung wieder lösen
* Die Ansicht wieder auf die ursprüngliche Blickrichtung zurücksetzen (manuell; Button gibts keinen)

Ein paar Kleinigkeiten die mich nerven:
* Beim Programmstart erscheinen gleich 3 Begrüßungsschirme hintereinander, 2 davon sogar mit Musik. Diese Fenster kann man zwar wegklicken, aber nicht deaktivieren.
* Einige der Buttons im Programm sind in der Kompakt-Version sinnlos (z.B. gibt es einen Button für Updates; man kann sich auch tatsächlich Dateien von der Homepage herunterladen, nur installieren lassen sie sich halt leider in der Kompakt-Version nicht)
* Die mitgelieferte Hilfe ist für die Premium-Version ausgelegt (so wird recht genau erklärt was man klicken muss um ein Update zu installieren, aber ... (siehe oben))


Osram 384 Dot-It classic DIM silber LED-Licht
Osram 384 Dot-It classic DIM silber LED-Licht

5.0 von 5 Sternen Praktisches Still-Licht, 17. August 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wir verwenden das Dot-It als Still-Licht. Durch die Helligkeitsregulierung kann meine Frau gut erkennen, wie es unserem Kind geht, während ich gemütlich weiterschlafen kann :-)
Die Probleme mit der Befestigung treffen uns nicht, da das Dot-It bei uns am Nachtkästchen liegt.
Mit der Batterieleistung bin ich auch sehr zufrieden.


Sony DAV DZ 231 Heimkinosystem 5.1 HDMI silber
Sony DAV DZ 231 Heimkinosystem 5.1 HDMI silber

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zum Teil gewöhnungsbedürftig, 10. Mai 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr zufrieden bin ich mit der automatischen Justierung der Lautsprecher über das beigelegte Mikrofon. Was mir auch gefällt ist, dass die Boxen nicht fix mit den Kabeln verdrahtet sind, sondern über eine Klemmverbindung.

Was mir allerdings fehlt ist eine Zoom-Funktion.
Es gibt eine Menge DVDs die im Format 2.40:1 aufgezeichnet sind; ohne Zoom besteht das Bild bei meinem 4:3-Fernseher fast zur Haelfte (44%) aus schwarzen Streifen. Bei solchen Widescreen-DVDs habe ich die Zoom-Funktion (die mein 40€ DVD-Player hatte) regelmäßig verwendet um den Bildschirm etwas besser auszunutzen.
Bei diesem Gerät gibt es keine solche Funktion. Laut Kundendienst ist das beabsichtigt und "eine Entscheidung vom Konzern" - naja, vielleicht will man ja auf diese Art die Kunden davon überzeugen, sich ein 16:9 TV zuzulegen...

Nur bedingt geeignet ist das Gerät zum CD hören. Will man z.B. "Wiederholen" oder "Zufallswiedergabe" einstellen, so muss man sein Fernsehgerät einschalten. Über das Gerätedisplay lassen sich solche Funktionen nicht einstellen, es wird nämlich nirgends angezeigt ob z.B. "Wiederholen" aktiviert ist.

Von der Fernbedienung bin ich auch nicht gerade überzeugt: Eine Menge Tasten sind nur verwendbar, wenn man ein TV-Gerät von Sony besitzt. Umgekehrt fehlt z.B. eine Taste um direkt das Radio einzuschalten - stattdessen muss man zuerst mit "I/O" das Gerät aktivieren, 10 sec warten, und dann die Taste "Function" so oft drücken bis eben das Radio gewählt ist.


Konica Minolta Magicolor 2500W Laserdrucker
Konica Minolta Magicolor 2500W Laserdrucker

15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bei schwerem Papier oder Duplex eine Katastrophe, 19. September 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wenn man Normalpapier einseitig bedruckt dann funktioniert dieser Drucker wirklich einwandfrei, mit starkem Papier hingegen treibt er einen zum Wahnsinn!
Warum zum Wahnsinn?
Der Drucker wärmt sich auf usw. bis er nach 20 sekunden soweit ist und beginnt das Papier einzuziehen. Wenn jetzt irgendwas nicht 100%ig passt, dann greift er das Blatt nicht richtig und meldet Papierstau.
Gestaut ist halt nichts, das Blatt hat sich nur ein paar Millimeter bewegt.
Damit könnte man ja leben, nur...
...muss man anschließend den Drucker kurz öffnen damit er erkennt dass er eh nichts eingezogen hat. Dann beginnt er (wie beim Einschalten) mit der Aufwärm- und Justierprozedur, und braucht knapp eine Minute bis zum nächsten Versuch. Von 20 Seiten pro Minute kann man dann nur träumen, 20 Seiten / halbe Stunde sind da deutlich realistischer.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5