ARRAY(0xac2a4bc4)
 
Profil für Alfred Franz > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Alfred Franz
Top-Rezensenten Rang: 293.328
Hilfreiche Bewertungen: 95

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Alfred Franz "Alf"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
OS X Lion: Das umfassende Handbuch (Galileo Design)
OS X Lion: Das umfassende Handbuch (Galileo Design)
von Kai Surendorf
  Gebundene Ausgabe

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Standard! Vergessen Sie alles andere!, 3. Januar 2012
Ja, das Buch ist so gut! Sie brauchen es, und wenn Sie schon was anderes gekauft haben schenken Sie das andere Buch her und holen Sie sich dieses. Es ist wirklich so gut. Surendorf zieht alle Register und geht über alles hinaus. Selbst der Server-Version schenkt er Beachtung und erklärt ein nachvollziehbares Szenario. Surendorf hat nicht nur technisches Insiderwissen, er kennt auch den APPLE-Markt seit Jahren, das kann man an den vielen Randzitaten erkennen. Ein Klasse Buch an dem man lange Freude haben wird und auch als Profi noch das eine oder andere dazulernen kann.

Einziges Manko: Totschläger-Format! Dieses Buch macht weder auf der Couch Spass noch auf dem Schreibtisch! Ich hätte hier mehrere kleinere Bände in einem Schuber bevorzugt, so muss man mit diesen Riesen-Wälzer ständig herumwuchten und hat nichtmal die Möglichkeit eine PDF-Version zu erwerben mit der man die einzelnen Kapitel viel einfacher und schneller konsultieren könnte. Deswegen gibt es einen Stern Abzug. Dieser Abzug gilt aber nicht dem Autor: Er ist an den Verlag gemünzt der allenfalls eine Online-Version des Buchs anbietet, für mich keine Option. Bitte hier in Zukunft PDFs anbieten, macht bei einem solchen Umfang viel mehr Sinn und ist schneller zu durchsuchen.


Root-Server einrichten und absichern
Root-Server einrichten und absichern
von Stefan Schäfer
  Broschiert

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Praxisanleitung zum Thema Root-Server, 8. Januar 2011
Zu dem Themenkomplex "Rootserver" kommen grundsätzlich 3 Bücher in Frage. Das Buch "Webserver einrichten und administrieren" von K.M. Rodewig aus dem Galileo-Computing Verlag, das Buch "Linux-Server" von Eric Amberg aus dem mitp-Verlag und dieses hier von Stefan Schäfer.

Im Hinblick auf die behandelten Distributionen beschränkt sich dieses Buch hier auf openSUSE und Debian, während Eric Ambergs (breiter gefasstes) Server-Buch sich auf Debian konzentriert, jedoch weitgehend auch auf andere Distributionen anwendbar ist. Rodewigs Buch behandelt UBUNTU und Gentoo.

Bücher zum Thema Linux-Server sind generell kein Stoff für blutige Anfänger die direkt von Windows oder OS X kommen. Wer jedoch mehr als nur GNOME- oder KDE-Erfahrung unter Linux gesammelt hat und sich öfter und gerne auf der Konsole bewegt für den sind diese Bücher allesamt empfehlenswert, allen voran Ambergs Buch. Wer die Grundlagen hinter sich gelassen hat kann sich ohne weiteres trauen mit dieser praxisnahen Einführung von Stefan Schäfer hier ein Rootserver-Projekt anzugehen (am besten erstmal mit einer virtuellen Maschine).

Wie ist Stefan Schäfers hier gezeigte Buch zu bewerten? Bedauerlicherweise bringt sowohl der Verlag als auch Schäfer's Website zum Buch kein Inhaltsverzeichnis an dem man sich orientieren kann (sollte dringend nachgeholt werden!). Dabei braucht sich dieses wirklich nicht zu verstecken: Das Thema DNS z.B. hat einen Umfang von 16 Seiten, das Thema "LAMP" wird auf über 60 Seiten behandelt, Mailserver mit POSTFIX erhielt ebenfalls rund 60 Seiten.

Dies hier ist kein theoretisches Buch, es ist eine Praxisanleitung, dementsprechend darf man keine Seitenlangen Abhandlungen des OSI-Schichtenmodells oder sonstiger theoretischer Grundlagen erwarten die über den praktischen Betrieb und die Absicherung eines Rootservers hinausgehen. Für mich eine gute Ergänzung zu Eric Ambergs Buch, das ich mehr als Grundlagenwerk zum Thema Linux-Server sehe, während Schäfers Buch sich gezielt mit dem Thema Rootserver auseinandersetzt. Die Website zum Buch bringt Errata und Aktualisierungen zum Buch, der Autor scheint für Fragen, Ergänzungen etc. erreichbar.


Linux-Server mit Debian GNU/Linux: Das umfassende Praxis-Handbuch
Linux-Server mit Debian GNU/Linux: Das umfassende Praxis-Handbuch
von Eric Amberg
  Broschiert
Preis: EUR 49,95

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Linuxbuch überhaupt..., 23. November 2010
Ich habe schon einige Bücher zum Thema Linux gelesen. Dieses hier ist wirklich eines der Besten, wenn nicht das Beste zum Thema, speziell natürlich wenn man sich mit dem Serverbetrieb und der Kommandozeile herumschlagen will/muß. Dem Autor ist es zu verdanken das man die Arbeit mit der Shell nur selten als "muß" erlebt. Durch die vielen Praxisbeispiele kann man das Buch durchaus schon als "Lehrgang light" bezeichnen. Kein trockenes herunterrattern von Theorie. Wo angebracht wird immer wieder das beschriebene mit kleinen Beispielen unterfüttert. Trotzdem kommt die Theorie nicht zu kurz, denn wenn man ein Serversystem einsetzten und pflegen will gehören solide Grundkenntnisse in den Bereichen Netzwerktechnik, DNS etc. zwingend dazu.

Ein solch wertvolles Buch kann m. E. nur jemand abliefern der einerseits voll in der Praxis drin ist und andererseits Lehrerfahrung hat, also eine gewisse Befähigung komplexe Inhalte anschaulich, locker und kompetent zu vermitteln. Beides scheint bei Eric Amberg gegeben zu sein.

Was Druck, Seitengestaltung und Format angeht ist das Buch trotz seiner 900 Seiten immer noch Couch- und sogar Reisekompatibel, was man bei vielen größerformatigen Hardcoverbüchern im Tausend-Seiten Bereich nicht sagen kann.


Der Ausweg aus dem Fliegenglas: Wie wir Glauben und Vernunft in Einklang bringen können
Der Ausweg aus dem Fliegenglas: Wie wir Glauben und Vernunft in Einklang bringen können
von Gert Scobel
  Gebundene Ausgabe

51 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Scobel lässt zwar die "Kirche im Dorf", ansonsten aber kaum einen Stein auf dem anderen., 11. Oktober 2010
Lassen Sie sich von dem süffisanten (oder sollte man sagen spitzbübischen?) Lächeln des Autors auf dem Cover nicht blenden. Dieses Buch (ich habe gerade mein komplettes Wochenende in diesem Text versenkt) ist kein Spaziergang. Wer sich trotzdem darauf einlässt wird von Scobel an die Hand genomen und durch die Bibliotheken, durch Philosophie, Wissenschaftsdisziplinen und die Geschichte der Theologie geführt.

Ich bin weit davon entfernt alles was Scobel hier anführt bewerten zu können oder gar verstanden zu haben. Doch das ist auch nicht zwingend nötig, kurz bevor man am verzweifeln ist fragt er in seinem Text immer mal wieder "Folgen Sie mir noch'?", unwillkürlich schaut man das Bild auf dem Cover an und gibt diesem freundlich lächelnden Burschen noch eine Chance.

Man fragt sich dann gelegentlich ob eine so ausführliche Herleitung des Begriffes "Vernunft" wirklich nötig ist oder ob er einfach nur alles zu dem Thema auftischt was er weiß, gelernt und studiert hat. Dennoch: Man lässt sich von seiner Leidenschaft und dem Spaß den er ganz offensichtlich beim Schreiben dieses Buches hatte anstecken und verzeiht ihm so den einen oder anderen allzu komplexen Exkurs. Irgendwie scheint er zu spüren das er den Leser gelegentlich an seine Grenzen führt, schließlich belohnt er ihn mit einem Exkurs nach Springfield zu den "Simpsons".

Alles in allem eine vergnügliche und aüßerst lehrreiche Lektüre. Scobel lässt zwar die "Kirche im Dorf", ansonsten aber kaum einen Stein auf dem anderen. Und das ist gut so...


Weisheit: Über das, was uns fehlt
Weisheit: Über das, was uns fehlt
von Gert Scobel
  Gebundene Ausgabe

21 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der wichtigsten Bücher zur Zeit!, 4. Juni 2009
Dieses Buch zeigt einen Ausweg aus der derzeitigen Krise der Menschheit. Scobel berichtet Sachkundig und mit Tiefgang wie wir unser Leben bereichern können und sich uns so neue Perspektiven in einer immer komplexeren Welt erschliessen.

Ich habe viele Bücher gelesen, über Philosophie, Wissenschaft, Spiritualität.

Scobel gelingt mit seinem Buch eine Zusammenschau all dieser Gebiete ohne belehrend zu wirken. Vor allem aber bringt er die Essenz all dieser Gebiete zusammen und zeigt auf wie einfach und gleichzeitig komplex die Lösung sein könnte.

Absolut empfehlenswert!


Seite: 1