Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic sommer2016 Summer Sale 16
Profil für Der Kranich > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Der Kranich
Top-Rezensenten Rang: 15.170
Hilfreiche Bewertungen: 723

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Der Kranich "Musik-Junkie"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
pixel
ES NERVT !  Ist gesunder Menschenverstand heilbar?
ES NERVT ! Ist gesunder Menschenverstand heilbar?
Preis: EUR 0,99

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht mein Humor, 16. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe mich vom Titel und den bisher guten Rezensionen anstecken lassen und war eigentlich sehr neugierig auf dieses Buch. Vom Grundprinzip sollte mir das eigentlich auch gefallen. Aber ehrlich gesagt, bin ich nicht einmal zum schmunzeln gekommen während des Lesens. Das positive daran war eigentlich nur, dass es wirklich ziemlich kurz war.
Beschrieben werden Alltagssituationen, die man alle schon erlebt hat. Der Autor schaffte es aber nicht diesen Situationen mehr Komik abzugewinnen, als man das meistens selbst schon hat. Natürlich nerven diese Situationen, aber wo ist da die Neuigkeit?
Naja, anderen scheint es gefallen zu haben, aber hiermit soll einfach darauf hingewiesen werden, dass man vorher mal einen Blick hinein wirft.


Random Axe
Random Axe
Preis: EUR 16,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Moderner Boom-Bap, 30. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Random Axe (Audio CD)
Random Axe liefern auf ihrem selbstbetitelten Debut-Album hochkarätiges ab. Ein gemeinsames Album der drei Akteure war ja schon länger angekündigt und die diversen Features, die sie sich gegenseitig auf ihren Soloalben lieferten, machten da doch sehr neugierig.
Bei Random Axe vereinen sich drei Akteure, die es schafften, in den letzten Jahren immer wieder für Aufsehen im amerikanischen Underground Hip Hop zu sorgen. Die Herren Price und Simpson zählen wohl zu den markantesten Stimmen, die es im Rap gibt, beide strahlen gepaart mit ihren Lyrics eine sehr starke Präsenz am Mic aus. Beim guten "Pü" klingt das immer ein wenig "dahingerotzt". Aber dieser irgendwie arrogante Rap-Stil zeichnet ihn aus und macht eben gerade Spass. Guilty Simpson klingt dagegen etwas straighter, er zeichnet sich nicht gerade durch Stakkato-Flow aus, aber seine Texte sind doch sehr "On Point". Und mit Black Milk steht einer der herausragenden Produzenten der letzten Jahre an den Reglern. Man hört ihm Einflüsse von Größen wie Premo, Pete Rock und speziell natürlich Dilla an, aber er hat doch seinen sehr eigenständigen und wie ich finde modernen Sound entwickelt. Und er bleibt auch hier seinem Stil treu. Wobei die Beats vielleicht nicht ganz so experimentell wie auf seinem letzen Solo-Album sind. Nichts desto trotz gibt es hier keine Standard-Ware, sondern durchaus auch das eine oder andere ungewöhnlichere Drum-Pattern. Da Black Milk aber nicht nur Produzent, sondern auch Rapper ist, lässt er es sich auch hier nicht nehmen, sich auf einigen Tracks ebenfalls ans Mikro zu stellen. Wie vielen anderen MC-Producern / Producer-MC's wurde auch ihm immer unterstellt, dass er textlich nicht mit den Top-Leuten mithalten kann. Habe ich nicht immer ganz verstanden und gerade beim Vergleich mit zwei Top-Leuten auf Album-Länge muss man sagen, er fällt gegen die beiden eigentlich kaum ab. Habe schon ganz andere Gruppen gehört, bei denen man wirklich bei einem MC immer denkt: ist gut jetzt, lass die/den anderen wieder ran. Das passiert mir hier nicht. Ich finde die drei MC's harmonieren sehr gut zusammen.
Überhaupt ist es gerade das Zusammenspiel der drei Akteure, das am meisten Spass macht. Ich finde das Album insgesamt auch stärker, als die bisherigen Solo-Platten der drei.
Das einzige was mich persönlich ein kleines bisschen stört, sind die Features. Nicht dass sie schlecht wären. Aber ich frage mich schon warum man bei einem Kollabo-Album von drei Top-Artists zusätzlich noch Features braucht. Ich finde die drei bringen wirklich genug Abwechslung und könnten das Ding problemlos alleine stemmen. Ich könnte auf Features gerne verzichten. Aber wie gesagt, das ist nur ein ganz kleiner Wehrmutstropfen.


Mit Haut und Haar
Mit Haut und Haar
Preis: EUR 14,49

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rock'n'Roll pur, 30. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mit Haut und Haar (Audio CD)
Jennifer Rostock sind für mich Rock'n'Roll pur. Warum? Ihre Musik hat mächtig Power. Mal ganz davon abgesehen, dass sie auch ein tolles Gespür für Melodien haben. Zwar gibt es auch immer mal ruhigere Passagen auf ihren Alben, aber die Grundstimmung geht eben mächtig nach vorne. Musikalisch mag das zum Teil ein bisschen nach NDW-Zeiten klingen, wobei ich persönlich nie das Gefühl habe, dass ihr Sound altmodisch oder nicht eigenständig ist. Und speziell den Gesang finde ich dann als I-Tüpfelchen herausragend. Die gute Jennifer hat, mal ganz einfach gesagt, das komplette Repertoire drauf. Von gefühlvoll gesungenen Passagen bis zu wildem Geschrei. Die Frau hat echt Dampf in ihrer Stimme. Und als krönender Abschluss kommen dann noch sehr unterhaltsame Texte dazu. Diese sind witzig und mit vielen Wortspielereien gespickt.
Das alles zusammen ergibt einen wahnsinnig unterhaltsamen Mix. Und ich persönlich kann nur sagen, dass ich bei Jennifer Rostock nur sehr schwer ruhig sitzen bleiben kann. Das ist einfach Musik, zu der man sich bewegen muss. Und genau das, macht meiner Meinung auch Rock'n'Roll aus.


Fhrte des Wolfes
Fhrte des Wolfes

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Immer noch..., 30. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fhrte des Wolfes (Audio CD)
"Jede Medaille hat zwei Seiten", heißt es so schön. Dies trifft auch für das neue Pal One Album zu. Man könnte das Album kritisieren, in dem man ihm vorwirft, dass da nichts Neues drauf ist. Weder Musikalisch noch Textlich. Typische Pal One Raps über typische Pal One Beats.
Man könnte es aber eben auch von der anderen Seite sehen. Pal One bleibt sich und seinen Prinzipien treu. Er rappt also immer noch über Dinge, die ihn ganz persönlich bewegen. Er rappt immer noch aus seinem Herzen und seiner Seele. Und er hat immer noch keine Lust, sich für irgendjemanden zu verbiegen. Und er rappt eben über die Art von Beats, die er liebt, und die eben auch perfekt zu ihm passen.
Letzten Endes muss dann jeder selbst wissen, von welcher Seite er es sehen will. Ich persönlich bin jedenfalls froh, dass es Pal One gibt. Und für mich ist ein Pal One Album immer ein Pflichtkauf. Und gelangweilt hat er mich dabei noch nie. Es mag wohl virtuosere Rapper geben, und es mag auch innovativere Produktionen geben. Aber um es mal auf den Punkt zu bringen: es gibt keinen Rapper, bei dem ich so häufig Gänsehaut bekomme.


LP1
LP1
Wird angeboten von Music-Shop
Preis: EUR 14,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach die beste Sängerin momentan!, 27. August 2011
Rezension bezieht sich auf: LP1 (Audio CD)
Es gibt mit Sicherheit eine Menge wirklich guter Sänger / Sängerinnen. Immer wieder passiert es mir zum Beispiel, dass ich irgendwo im Fernsehen oder Internet jemanden live singen höre und dann erst mal überrascht bin, dass die betreffende Person ja eine gute Stimme hat. Wieso überrascht? Nun, weil man die gute Stimme auf den Album-Produktionen eben meistens nicht raushört. Mir fällt fast kein Sänger / Sängerin ein, bei dem ich auf einem Song von einem Album eine Gänsehaut wegen der Stimme bekommen würde. Nun weiss ich natürlich nicht wirklich woran das liegt. An den Sängern selbst? Aber warum kommen manche dann live so gut rüber? Oder liegt es an den Produktionen heutzutage? Klingt doch irgendwie alles so glattgebügelt und weichgespült.
Und genau da trumpft Joss Stone eben meiner Meinung auf. Ihre Stimme klingt eben auch auf Abum nach Gänsehaut. Und die ganze Musik klingt auch immer sehr "organisch", eben fast so ein bisschen Live-Flair.
Deshalb will ich eigentlich gar nicht groß auf das Album selbst eingehen. Ja, der Stil ist wieder ein bisschen anders (so wie sie den Musikalischen Stil ja immer von Album zu Album variiert hat). Und trotzdem klingt es eben unverkennbar nach Joss Stone. Ich finde man hört auf ihren Alben immer, dass da Leute Spass haben beim Musik machen. Und diese gute Laune steckt mich einfach an.
Und die Diskussion, ob das noch Soul ist (auch wenn natürlich Blues-, Pop- und Rock-Elemente vorhanden sind), finde ich fast lächerlich. Wenn Jos Stone nicht Soul-Musik ist, ja was denn dann???
Und noch eine abschliessende Bemerkung: Auch wenn ihre Stimme schon auf Album super klingt, so sollte man sich Joss Stone live auf keinen Fall entgehen lassen, wenn man die Chance dazu hat. Habe sie vor 2 Jahren live erlebt, und das war schlichtweg der Hammer. Ihre Stimme klang live noch kraftvoller, so dass ich das ein oder andere Mal an Janis Joplin denken musste. Lustigerweise geht sie gerade auf dem neuen Album eben so ein bisschen in diese Richtung.


Schwarzweiss
Schwarzweiss
Wird angeboten von find-your-style
Preis: EUR 11,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Next Level, 11. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schwarzweiss (Audio CD)
Heute habe ich die Nachricht gelesen, dass Samy mit "SchwarzWeiss" auf Nr.1 der Album-Charts einsteigt. Ich muss zugeben, dass es kaum einen gibt, dem ich dies mehr gönne. Und so freue ich mich über diese Neuigkeit in doppelter Hinsicht.
Erstens: Samy hat mein Verständnis von deutschem Rap entscheidend mitgeprägt, womit ich nicht alleine sein dürfte. Er war einer der allerersten, bei denen Rap auf Deutsch wirklich gut klang. Und er legte für mich persönlich die Messlatte damals sehr hoch, so dass es einige Zeit dauerte, bis ich andere Rapper entdeckte, die zumindest auf ähnlichem Niveau agierten.
Zweitens: Vor 2 oder 3 Wochen war schon mal ein Rap-Album auf Nr.1 (Casper mit "XOXO"). Unbestritten ebenfalls verdient. Die Platte gefällt mir durchaus sehr gut. Allerdings wurde in den Medien das Bild aufgebaut, dass der Erfolg von Casper daran liegt, dass dies ja gar kein richtiger Hip Hop mehr ist. Und man kann an den vielen Rezensionen der Platte ablesen, dass viel Menschen abseits der eigentlichen Hip Hop Fans die Platte feierten. Eigentlich eine schöne Entwicklung, wenn sich wieder mehr Leute trauen, ein Rap-Album anzuhören. Aber diese künstlich aufgebaute Distanz zu Rap (obwohl sich Casper meines Wissens nie in dieser Richtung geäußert) gefiel mir nicht. Anscheinend waren einige der Meinung, mit einem "reinen" Hip Hop Album (was immer das auch genau bedeutet) kann man keinen solch großen Erfolg mehr haben.
Und nun kommt Samy Deluxe um die Ecke mit einer Platte, wo er im Vergleich zu seinem letzten Album wieder deutlicher in Richtung Hip Hop unterwegs ist. Und geht damit auf Nr.1. Punkt.
Ist dies verdient? Nun, ich will es mal so sagen: Für mich persönlich ist "SchwarzWeiss" das bisher stärkste Album, das Samy abgeliefert hat. Warum?
Samy klingt auf seinem neuen Album, als ob er angekommen ist. Angekommen an dem Punkt, an dem er weiß, was er will. Angekommen an dem Punkt, an dem er niemandem mehr etwas beweisen muss. Angekommen an dem Punkt, an dem er Musik in aller erster Linie für sich selbst macht. Und genau dann steckt in Musik eben Herz und Seele drin und das hört man einfach.
"SchwarzWeiss" klingt somit erwachsen und doch gleichzeitig locker und unverkrampft.
Man hört "klassische" Hip Hop Beats, die aber gleichzeitig sehr musikalisch sind. So findet man auf der Platte durchgängig Gegensätze, die sich im Gesamtbild zu einer Einheit ergeben. Eben Schwarz-Weiss.
Für mich persönlich liefert Samy hier eine Blaupause, denn "SchwarzWeiss" ist ein "klassisches" Hip Hop Album mit sehr modernem Sound.


XOXO (Limited Edition im bedruckten Jewelcase)
XOXO (Limited Edition im bedruckten Jewelcase)
Wird angeboten von hermes1910
Preis: EUR 39,89

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super RAP-Album, aber..., 1. August 2011
Da geht ein Rap-Album (ja lieber Leser, es ist ein Rap-Album!) auf Nr.1 und eigentlich müsste man sich als Hip Hop Hörer freuen, vor allem natürlich auch, weil das Album wirklich gut ist und man nun den Eindruck gewinnen könnte, da draussen scheint nun endlich so mancher zu kapieren, dass deutscher Rap mehr ist als Bushido und Sido.
Aber ehrlich gesagt, kann es einen nun schon wieder nerven, dass fast die komplette Medienlandschaft einem versucht zu erklären, wie schlecht deutscher Rap bisher war, warum Casper der Rap-Messias ist und wie ungewöhnlich die Platte überhaupt ist.
Ja, in gewissem Maße ist die Platte ungewöhnlich und das ist auch gut so. Aber, es ist ja nicht so, dass alles andere Rap-Einheitsbrei wäre. In den lezten Jahren hat sich die deutsche Hip Hop Landschaft in verschiedenste Richtungen entwickelt und tolle Künstler hervorgebracht. Und da gehört Casper eben auch dazu. Ist aber mit Sicherheit nicht der eine herausragende, der Hip Hop auf seinen Schultern in eine neue Dimension trägt.

Und wenn ich dann hier schon Kommentare lesen muss, in denen jemand meint "..ich höre sonst keinen Hip Hop..." dann bin ich der Meinung, dass man dann auch lieber mal seine Klappe halten sollte. Wie kann ich etwas bewerten, eine Einschätzung über etwas treffen, das ich nicht kenne? Im Ernst, Hip Hop ist für mich persönlich die vielseitigste und offenste Musikrichtung, die ich kenne. Und ich bin froh, dass Casper da noch mehr Facettenreichtum hineinbringt. Aber "meinen" Hip Hop muss er nicht retten, dem geht es besser denn je. Punkt!

Ach ja, nichts für ungut Casper. Die Platte ist natürlich dope! Auch, und vor allem, für Hip Hop Fans (nicht für Hip Hop Dogmatiker)!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 6, 2011 9:13 PM MEST


A Thousand Suns
A Thousand Suns
Preis: EUR 5,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stillstand ist Rückschritt?!, 27. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: A Thousand Suns (Audio CD)
Man muss ja zugeben, Linkin Park machen es ihren Fans nicht gerade einfach. Die Diskussionen um das neue Album sind riesengroß und die Kritiken schwanken von "himmelhochjauchzend" bis "zu Tode betrübt". Beim letzen Album war dies ja schon ähnlich (zugegebener Maßen war auch mir "Minutes to Midnight" etwas zu poppig). Und genau genommen fing dies auch schon bei "Reanimation", dem Remix-Album zu "Hybrid Theory" an. Wenn man nun aber mal ehrlich ist, müsste man eigentlich einsehen, dass Linkin Park immer dafür stand, verschiedene Musikstile auf ihre eigene Art und Weise miteinander zu kombinieren. Denn wenn ich mir die negativen Wertungen hier durchlese, sind es wohl hauptsächlich die Gitarren-Jungs, die mit einem veränderten Sound nicht klar kommen, anscheinend wünschen sie sich Linkin Park "rockiger". Also wieder mehr "Nu Metall"?? Ein Begriff, den glaube ich, keine einzige Band je für sich selbst gebraucht hat. Und bei Linkin Park war eben schon immer eine große Dosis Hip Hop und auch Elektro mit dabei.
Mit "a thousand suns" liefern LP nun also ihr zweites Album mit Rick Rubin als Produzenten ab. Ich persönlich finde man erkennt eine direkte Weiterentwicklung vom letzten Album. Es kommt mir so ein bisschen vor, als ob sie bei "minutes.." eine Idee davon hatten, in welche Richtung sie sich entwickeln wollen, und bei "a thousand suns" sind sie an ihrem Ziel angekommen. Es wird hier häufig kritisiert, dass das Album zu sehr Mainstream wäre. Kann ich nicht nachvollziehen. Ist für mich deutlich weniger chartkompatibel wie das letzte Album. Aber ja, die Elektro-Einflüsse sind größer, es wurde mehr mit Synthies gearbeitet. Wie das dann so rein Band-technisch umgesetzt wird, weiss ich zwar nicht (was machen wohl Gitarrist und Bassist die ganze Zeit ???), aber das ist nun auch nicht mein Problem. Die kurze Spielzeit sowie die vielen Skits bzw. Interludes kann man vielleicht kritisieren. Aber letztendlich klingt das Album für mich eben so richtig rund und spannend. Man kann es wunderbar am Stück hören. Und ich persönlich muss zugeben, dass ich "Hybrid.." oder "Meteora" schon lange nicht mehr im Player hatte, dieses Album hingegen wird glaube ich noch eine Weile lang seine Spannung für mich behalten.

Fazit: Ich kann die großen Diskussionen zwar nachvollziehen, aber für mich persönlich sind Linkin Park wieder en gutes Stück spannender geworden. Wenn man nicht nur dogmatisch den "alten" LP-Stil will, kann man es meiner Meinung riskieren, mal in die Platte reinzuhören.


Machete [Blu-ray]
Machete [Blu-ray]
DVD ~ Danny Trejo
Wird angeboten von buch_und_medien_handel Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 7,75

287 von 303 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Edel-Trash, 29. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Machete [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich muss hier mal Stellung zu den diversen negativen Bewertungen beziehen. Denn bei diesem Film ist meiner Meinung eines sehr wichtig, man sollte zumindest ganz grob wissen, worauf man sich einlässt. Das ist prinzipiell nie ein Fehler, hier aber denke ich, kann man so richtig daneben greifen, wenn man einfach mal "blind" zugreift. Zumindest hören sich für mich diverse negative Bewertungen hier so an, als ob mit völig falschen Erwartungen an den Film rangegangen wurde.
Wenn also jemand unbedingt eine ausgeklügelte, realistische und in sich logisch geschlossene Story braucht, dann ist er hier definitiv falsch. Wenn jemand einen Film sehen will, der absolut politisch korrekt ist, dann ist er definitiv hier falsch. Wenn jemand einen Film mit extrem intelligent durchdachten Dialogen und vielschichtigen Charakteren sucht, dann ist er hier definitiv falsch.
Nun könnte man natürlich die Frage stellen, was gibt es denn überhaupt für einen Grund, diesen Film anzusehen? Nun, ich will es mal so ausdrücken. Bei Rodriguez (und bei Tarantino übrigens auch) habe ich immer so ein bisschen das Gefühl, er ist wie ein kleiner Junge, der sich an einem Filmset austoben darf, und alles das in seinem Film veranstalten darf, was er sich schon immer gewünscht hat. Und mit gesteigertem Erfolg und wahrscheinlich größerer finanzieller Unabhängigkeit wird er auch immer kompromisloser. Filme wie dieser oder auch wie Planet Terror würde sich glaube ich keiner trauen, wenn es ihm nur um Erfolg an der Kinokasse oder um Anerkennung bei den Kritikern gehen würde. Ich glaube er dreht einfach Filme, die er auch selber gerne sehen würde.
Und da Rodriguez wohl genauso wie Tarantino in ihrer Jugend sehr stark von trashigen B-Movies geprägt wurden, ist das auch die Art von Film, die sie nun ebenfalls machen wollten. Ich denke es ist unbestritten, dass Machete genauso wie Planet Terror (oder auch Death Proof) handwerklich weit besser umgesetzt sind als eben irgendwelcher B-Movie Trash. Aber den grundsätzlichen Flair eines B-Movies wollten sie eben genau in ihren Filmen haben. Und deshalb sind auch die Dialoge absichtlich trashig gehalten. Und deshalb sind auch die Effekte nicht auf neuestem Standard. Und deshalb sind auch die Charaktere absichtlich sehr trashig angelehnt.
Kann man das kritisieren? Wenn man unbedingt will, ja. Aber da dieser Trash-Faktor eben Absicht ist, kann man das dem Regisseur kaum vorwerfen.
Kann so was Spaß machen? Das muss jeder selber wissen. Ich habe mich auf jeden Fall köstlich amüsiert. Und die Besetzungslist macht da ihr übriges. Ein wildes Pottporie von Top-Hollywood-Schauspielern über abgehalfterte Action-Stars bis zu B-Movie-Legenden.
Also, bevor man sich diesen Film wirklich anschaut, einfach mal vorher überlegen, was man persönlich von einem Film erwartet.
Kommentar Kommentare (9) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 3, 2013 9:04 AM MEST


The Update
The Update

5.0 von 5 Sternen Classic Stuff, 3. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Update (Audio CD)
Bin vor ca. 1 1/2 Jahren zufällig auf die beiden Jungs aufmerksam geworden. War damas schon vom ersten Album ziemlich beeindruckt. Und im Prinzip machen sie mit dem zweiten Longplayer nahtlos da weiter, wo sie mit dem ersten aufgehört haben.
Ihre Produktionen zeichnen sich durch einen Samplebasierten Sound aus. Zum Großteil sind die Beats auch eher smooth gehalten, aber totzdem immer mit genügend Druck ausgestattet. Für mich ein perfekter Sound für's Sofa, oder auch für gemütliche Sommertage.
Und als Gastrapper stehen da wieder jede Menge MC's am Mic, die man aus dem amerikanischen Underground so kennt, und die über die collen Beats coole Reime kicken. Im Prinzip also genau das, was ich mir von einer Hip Hop Platte wünsche.
Fazit: Macht's noch einmal Jungs!!!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11