Profil für HR > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von HR
Top-Rezensenten Rang: 2.277.385
Hilfreiche Bewertungen: 18

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
HR

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Fallstricke: Die häufigsten Denkfehler in Alltag und Wissenschaft
Fallstricke: Die häufigsten Denkfehler in Alltag und Wissenschaft
von Ulrich Frey
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,95

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Augenöffner, 11. Januar 2011
Frey und Frey geben mit den Fallstricken eine sehr lesbar aufbereitete und oft sehr amüsante Zusammenstellung von Fehlern, die meist als Nebenprodukte eigentlich evolutionär angepasster Denkmechanismen entstanden sind.

Wer sich hier mit Witz und Charme vor Augen halten lässt, welchen eingebauten Einschränkungen das menschliche Denken unterliegt, wird seine Mitmenschen und sich selbst danach mit anderen Augen sehen - und bestimmt die eine oder andere Fehlleistung leichter entdecken, verstehen und verzeihen können.

Frey und Frey liefern zu vier "Familien" von Fehlern bündige Erklärungen und oft herrlich haarsträubende Fallbeispiele. Wenn man sieht, an welchen Stellen (Raumfahrt, Medizin, Ökologie, Atomkraftwerksteuerung, ...) die beschriebenen Fehler zum Tragen kommen, kann man nur hoffen, dass die Arbeit der beiden Autoren Anstoß zu vermehrtem professionellem Fehler-Management geben kann.


Karl Popper: Logik der Forschung
Karl Popper: Logik der Forschung
von Herbert Keuth
  Taschenbuch

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbare Ergänzung, 26. Juni 2009
Wie die meisten Bände der "Klassiker Auslegen"-Reihe, die ich bisher durchgesehen habe, ist auch dieser Band zu Poppers "Logik der Forschung" eine hervorragende Ergänzung zum Primärwerk. Die hier enthaltenen Aufsätze liefern eine detaillierte, systematische Behandlung der Themen der "Logik der Forschung" und ergänzende Hinweise.

Von großem Nutzen ist es auch, dass dieser Band erst 1998 erschienen ist, also etwa 65 Jahre nach der "Logik der Forschung", denn so können die hier versammelten Aufsätze nicht nur Poppers Ideen vorstellen, sondern sie auch in ihren historischen Zusammenhang einordnen und zeigen, was im Laufe der Jahre in der Kritik aus ihnen geworden ist.

Herbert Keuth hat hier aus meiner Sicht der Dinge einen hervorragenden Sammelband zur "Logik der Forschung" zusammengetragen, der Poppers wissenschaftstheoretisches Hauptwerk wunderbar ergänzt, kommentiert und kritisch würdigt.


Naturalismus: Positionen, Perspektiven, Probleme
Naturalismus: Positionen, Perspektiven, Probleme
von Thomas Sukopp
  Taschenbuch
Preis: EUR 54,00

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Naturalismus »at work«, 9. November 2008
Sukopp und Vollmer stellen in diesem Band acht Beiträge zum philosophischen Naturalismus zusammen. Darunter finden sich Texte von so namhaften Philosophen wie Hilary Putnam und John Searle.

Alle Beiträge befassen sich mit Problemen im Spannungsfeld des philosophischen Naturalismus - einer heute weit verbreiteten Weltauffassung, deren Credo ungefähr lautet: »Es geht in der Welt überall und immer mit rechten Dingen zu.« Dabei verstehen Naturalisten unter »rechten Dingen« wissenschaftlich erforsch- und erklärbare Naturprozesse.

Probleme bekommen Naturalisten oft dann, wenn es darum geht, traditionsreiche Konzepte unserer Kultur wie z.B. »Wissen« oder »Normen« oder »Werte« auf das Zusammenspiel »rechter Dinge« zurückzuführen - zu »reduzieren«, wie es mancherorts heißt. Wie, so fragt sich in diesem Band z.B. Hilary Kornblith, kann man »Wissen« erklären, ohne dabei Annahmen zu benutzen, die über das Wirken von Naturprozessen hinausgehen?

Solchen und ähnlichen Fragestellungen widmen sich die von Sukopp und Vollmer gesammelten und sehr sorgfältig edierten Beiträge allesamt auf hohem Niveau, ohne dabei jedoch unverständlich zu werden. So bietet dieser Band nicht nur ausgezeichnete Beiträge zu bestimmten Problemen des Naturalismus, sondern auch die Möglichkeit, Naturalisten »bei der Arbeit« zu beobachten und sich so mit dem philosophischen Naturalismus vertraut zu machen.

Einen großen Gewinn erzielt dieser Band zusätzlich dadurch, dass jedem Beitrag ein kritischer Kommentar eines anderen Philosophen folgt, der dann seinerseits durch den Autor des Beitrags beantwortet wird. Diese »Mini-Dialoge« liefern oft erhellende Zusatzinformationen und machen diesen Band - meines Wissens - einzigartig auf seinem Gebiet.

Einziges Manko dieser sonst ausgezeichneten Zusammenstellung ist aus meiner Sicht ihr sehr sehr stolzer Preis.


HTML/XHTML - M+T Pocket . Das Programmier-Handbuch (Office Einzeltitel)
HTML/XHTML - M+T Pocket . Das Programmier-Handbuch (Office Einzeltitel)
von Günter Born
  Broschiert

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ACHTUNG: nur für HTML-Interessierte, 2. Februar 2007
Dieses Buch ist nur für HTML-Interessierte zu empfehlen. XHTML wird auf knappen 5 Seiten vorgestellt (à la: wenn Sie mehr wissen möchen, schauen Sie im Netz unter ...). Da ich das Buch als XHTML-Referenz nutzen wollte, war es für mich ein glatter Fehlkauf. Der Titel ist also (absichtlich?) missverständlich. Zur Qualität der HTML-Einführung kann ich allerdings nichts sagen.


Seite: 1