Profil für Holtiboy > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Holtiboy
Top-Rezensenten Rang: 2.346.524
Hilfreiche Bewertungen: 20

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Holtiboy

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Rennradfahren auf Lanzarote: 16 ausgewählte Touren - Mit Straßenkarte und GPS-Daten
Rennradfahren auf Lanzarote: 16 ausgewählte Touren - Mit Straßenkarte und GPS-Daten
von Mathias Müller
  Broschiert

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Ratgeber für die spezielle Lanzarotereise, 6. Juli 2010
Schön gemacht: Man kann das ganze Ringbuch in der Rückentasche auf die Tour mitnehmen oder nur die beigefügte Karte oder weder noch, indem man die GPS-Daten von der Tour-Magazin Seite runterlädt und trackt. Kurz wird zuerst alles Wissenswerte zur Insel vorgestellt, inklusive Hinweis für technischen Support und Radverleih. Dann werden auf über 50 Seiten ausführlich 16 Touren vorgestellt, die alles ausschöpfen, was die Kanareninsel zu bieten hat: von Erholung zu Bis die Beine glühen. Sogar für kleine Fotos ist zwischen den Textteilen noch Platz, was das Ganze gut veranschaulicht. Ich finde nur schade, dass es schon so manche Urlaubsreise braucht, um wirklich alle Routen abzufahren. Nebeneffekt übrigens: Schon beim Lesen fragt man sich, warum eigentlich Lanzarote bei Triathleten Kultwert besitzt, bei reinen Radrennfahrern aber noch nicht so richtig für den Winter oder das Frühjahr populär geworden ist.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 4, 2012 5:32 PM MEST


Handbuch Radsporttraining: Fitnessgrundlagen - Fahrtechnik - Formaufbau
Handbuch Radsporttraining: Fitnessgrundlagen - Fahrtechnik - Formaufbau
von Guy Andrews
  Broschiert
Preis: EUR 19,90

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Praxisbuch für erste Trainingsverbesserungen, 6. Juli 2010
Irgendwann denkt sich wohl jeder, der regelmäßig (auf welchem Rad auch immer) sportlich unterwegs ist, wenn er erschöpft nach Hause kommt: Das Ganze müsste ich jetzt mal systemtischer angehen. Dafür sind dann Trainingshandbücher gemacht. Und tatsächlich werden in demhier sehr systematisch und basal verschiedene Herausforderungen angegangen, dann aufbereitet und schließlich in Methoden und Techniken umgesetzt. Ich empfand es als sehr angenehm, dabei nicht gleich mit einer Unverständlichkeit durch Fachbegriffe und ein Übermaß an Zahlenwerten für alles möglich Messbare erschlagen zu werden. Das Buch vermittelt erste Einblicke in die wesentlichen Bereiche, ohne gleich einen Trainingswissenschaftler aus dem Leser machen zu wollen. Es ist tatsächlich auf Praxis ausgelegt und unterscheidet sich damit von anderen Ratgebern, die vielleicht detaillierter sind oder noch mehr Information für die einzelnen Radsportarten bieten, die aber für die Trainingsgestaltung eines ambitionierten Laien zu viel wollen. Außerdem ist es gerade durch die Zusammenstellung verschiedener Radsportarten für diejenigen sehr gut geeignet, die sich beispielsweise sowohl auf dem Mountainbike als auch auf dem Rennrad steigern wollen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 4, 2012 12:26 PM MEST


Rennrad: Wartung und Reparatur
Rennrad: Wartung und Reparatur
von Guy Andrews
  Gebundene Ausgabe

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein gutes und praktisches Handbuch, 6. Juli 2010
Gutes Material- dieses Urteil bezieht sich sowohl auf Inhalt als auch auf Form. Einen Reparaturratgeber als Ringbuch mit dickem, beschichteten Papier herauszubringen ist nämlich sehr praktikabel für den Alltagsgebrauch, da ölverschmierte Hände nichts zerstören können. Inhaltlich ist das Buch ähnlich durchdacht, der Aufbau folgt der Logik vergleichbarer Ratgeber. Auf fast alle möglichen Probleme und Fragen rund ums Rennrad wird eine Antwort gegeben, deutlich gemacht durch Fotografien und entsprechende Textergänzungen. Das Buch kann dadurch vor allem für Schrauber-Neulinge eine große Hilfe sein. Für mich persönlich war es eine Hilfe vor allem durch den Umstand, dass im Gegensatz zu vielen anderen Ratgebern nicht nur Shimano und Campagnolo, sondern immer auch Sram erklärt werden. Ebenso finde ich das eigenständige Unterkapitel zu Mavic-Laufrädern sehr gut. Lesenswert jenseits vom reiner Anleitung ist das Buch übrigens durch den Exkurs über einen Arbeitstag eines Discovery-Mechanikers.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 4, 2012 12:25 PM MEST


Campagnolo: Ein Unternehmen schreibt Fahrradgeschichte
Campagnolo: Ein Unternehmen schreibt Fahrradgeschichte
von Paolo Facchinetti
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 34,90

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Buch zum Mythos, 6. Juli 2010
Das ist definitiv das Buch zum Mythos Campagnolo! Als Sport-, Technik- und sogar regelrechte Kulturgeschichte dieser sagenumwobenen Komponenten kommt wohl kaum ein Interessierter an diesem schön und liebevoll gemachten Band vorbei. Das liegt mit Sicherheit auch an den verschiedenen Fotos, Werbeplakaten, technischen Zeichnungen etc., die einen eigenen Bildband zum Thema überflüssig machen. In aller Breite, aber niemals langweilig oder ins rein Technische oder Anekdotische abschweifend werden über hundert Jahre Rennrad- und Radrennhistorie aufbereitet. Die etwas nervigen Stellen darin, an denen immer wieder das Genie und die Vision des Namensgebers Tulio Campagnolo betont werden, fallen kaum ins Gewicht und können einfach überlesen werden. Wer bis dato den Kult um die gegenüber Shimano oft als elitär empfundenen Anbauteile nicht nachvollziehen konnte, wird durch das Buch bekehrt. Oder belehrt. Oder bekommt zumindest ein Ahnung. Alle anderen werden endgültig dem Kult erliegen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 4, 2012 5:31 PM MEST


Patchwork: Ein Männerleben mit Rennrad
Patchwork: Ein Männerleben mit Rennrad
von Jürgen Löhle
  Broschiert

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Krisen kommen und gehen, Rennradfahren bleibt?!, 6. Juli 2010
Das Rennradfahren als einzige Konstante im Leben, als das, was privaten, gesundheitlichen und beruflichen Erschütterungen widersteht? Es klingt für jeden krisengeplagten Hobbyfahrer sehr nachvollziehbar, wie das Radeln bei dem Romanprotagonisten Johannes Thesen so abläuft. Diese Trotz- und Trutzhaltung ist das Grundprinzip des ersten Romans vom Brägel- Kolumnisten Jürgen Löhle, bekannt aus der Zeitschrift Tour. Für den zweiten Teil des Buchtitels ist das, was dann in dem Roman entfaltet wird, als Radgeschichte eher etwas wenig. Zwar weckt die Schilderung des legendären T-O-T, des Marathons Trondheim-Oslo-Trondheim, auf jeden Fall die Lust, dort mal teilzunehmen. Und der ein oder andere einsame Leser wird wohl ebenso Sehnsucht nach einer Damenbekanntschaft entwickeln, wie sie Johannes mit Theresa dort machte und über den gesamten weiteren Romanverlauf zur titelgebenden Patchwork-Familie ausbaut. Es gibt andere Erzählungen, in denen mehr und interessanter vom Fahren auf dem Rennrad fantasiert wird. Autor Löhle hätte dann aber einfach nur aus seinen Brägeltexten einen Roman basteln müssen. Hier geht es ihm aber vielmehr um das Leben des Freizeitsportlers, nicht so sehr um den Sport an sich. Wer das akzeptiert, wird mit der packenden Berg- und Talfahrt eines Männerlebens reichlich belohnt.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 15, 2010 9:00 AM MEST


Seite: 1