Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Profil für S.O.D > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von S.O.D
Top-Rezensenten Rang: 2.213.984
Hilfreiche Bewertungen: 66

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
S.O.D (Waghäusel)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Rammstein in Amerika [Blu-ray]
Rammstein in Amerika [Blu-ray]
DVD ~ Rammstein
Preis: EUR 21,93

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Konzert Top - Band Doku das Beste Ever !!!!!, 30. September 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rammstein in Amerika [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich will gar nicht groß auf das Konzert eingehen. Klar, geile Show, geile Stimmung, SUPER Setliste!!! Aber wer auf der Made in Germany Tour war hat Sachen gesehen da haben die Amis 2010 nur von geträumt. Viel geiler ist die über 120min lange Doku über den Beginn der Band bis zum beispiellosen Aufstieg und Sturm über Amerika. Diese Doku ist jetzt schon legendär. Für die Doku gibt es von mir 6 von 5 Punkten !!!!!! ******666 - KAUFPLICHT !!!!!

Das erste Deutsche Neonröhren Massaker !!!!!!


Bury the light
Bury the light
Preis: EUR 17,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eine neuer Schatz '..meeeein Schatz' (Gollum), 28. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bury the light (Audio CD)
Kennt ihr das??? Es gibt Alben die begeistern einem von der ersten bis zu letzten Sekunde, Alben die man 1000 Mal hört und sie werden nicht langweilig. Eben die Alben die man am Jahresende ganz weit oben auf seiner Top Liste hat. Oft ist es so dass man manchmal nach solch einem Album vergebens sucht und schon am verzweifeln ist, das man die letzten 4-6-8 Monate nicht eben solch ein Album finden konnte. Aber sobald man sich darüber Gedanken macht, kommt eben besagtes Album um die Ecke und man hat einen neuen Juwel, einen neuen Schatz '..meeeein Schatz' (Gollum). Genau so ging es mir heute mit diesem Album von PHARAOH. Eingelegt, den ersten Song gehört und gleich ganz tief darin abgetaucht mit einem Grinsen das man am Tag danach noch im Gesicht hängen hat. Gleich mal vorweg, Fans von Bands wie Communic, Nevermore, Control Denied, Sacriot oder Sanctuary können bei diesem Album blind kaufen. Leute, das Teil haut euch vom Hocker. Ein Tim Aymar noch 1000 mal besser als bei Control Denied ' Gitarren die einem Melodie Bögen und vertrackte Riff Orgien ein ums andere Mal ums Ohr hauen. Und Song Arrangements wie sie sich nur ein Chuck Schuldiner oder Jeff Loomis aus dem Hirn zaubern kann. Da stimmt einfach alles, jeder Tackt, jeder Brake sitzt, kein langweiliges Gedudel das kein Hand und Fuß hat. Melodisch, harte Solos und Läufe die wirklich runterlaufen wie Öl, Progressives Songwriting auf echt hohem Niveau. Und das wirklich von der ersten bis zur letzten Sekunde der 10 Songs. Diese 10 Songs bieten alles was ein perfektes Prog Power Thrash Album haben muss. Ganz großes Tennis was Matt Johnsen da abliefert - noch nie was von dem gehört, aber definitiv ein Genie.


Sangenic Starterset Basic Windeltwister MK5 Nursery Essentials
Sangenic Starterset Basic Windeltwister MK5 Nursery Essentials

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Stinkt nicht - gibts nicht !!!!, 1. Dezember 2010
Weiß ned ob wir was falsch gemacht haben - aber eigentlich kann man bei dem Teil nix falsch machen und ich bin technisch sehr begabt und kann Gebrauchsanleitungen lesen wie kein anderer (ich baue IKEA Regale ohne auf die Anleitung zu sehen). Von der Idee her sicherlich nicht schlecht. Aber nach 3 Tagen im Einsatz stand das Ding bei uns auf'm Balkon - weil es einfach NICHT geruchlos ist. Nach 2 Tagen stank das Kinderzimmer schon wie eine Müllhalde. Definitiv NICHT das was versprochen wurde.


The Obsidian Conspiracy (Ltd.Edt.)
The Obsidian Conspiracy (Ltd.Edt.)
Preis: EUR 17,82

9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nevermore sind zurück - und wie !!!!!, 14. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Obsidian Conspiracy (Ltd.Edt.) (Audio CD)
Was erwartet man eigentlich von einem neuen Nevermore Album ???? Ganz klar, melodische Achterbahnfahrten die sich mit fetten Thrash Riffs vereinen das einem die Luft weg bleibt. Dazu natürlich die Rhythmus Fraktion die auch gerne und oft vertrackt zwischen die Takte haut. Und nicht zuletzt ein Warrel Dane der die ganze stimmliche Bandbreite auspackt. Bekommt man das auf dem neuen Album ???? ich würde sagen JA!!! Die ersten Durchläufe waren mühsam und zäh - bis auf 2-3 Ausnahmen wollte das Album nicht so richtig zünden. Aber ich musste mich mal wieder selbst belehren und einfach einsehen dass man ein neues Nevermore Album nicht mit 3 Durchläufen erfassen kann. Aber genau das ist es ja was an solch ausgefeilter Musik spaß macht - sie wächst mit jedem Durchlauf. Und genau das macht das neue Nevermore Album, es wächst unaufhörlich und hat das Zeug in der Nevermore Diskografie weit oben zu landen. The Obsidian Conspiracy hat ALLES was ein gutes Nevermore Album braucht : Härte, Melodie und ein Warrel Dane der jeden Song zu einem Juwel macht. Und bis auf 2 Songs gelingt ihm das auch bei jedem Song.

Hier meine momentane Bewertung

01. The Termination Proclamation 10/10
02. Your Poison Throne - 10/10
03. Moonrise (Through Mirrors Of Death) 9/10
04. And The Maiden Spoke 8/10
05. Emptiness Unobstructed 10/10*
06. The Blue Marble And The New Soul 7/10
07. Without Morals 7/10
08. The Day You Built The Wall 10/10
09. She Comes In Colors 8/10
10. The Obsidian Conspiracy - 10/10**

macht zusammen 8,9/10

*(schon fast Kommerz und Kitsch - trotzdem extrem intensiv gesungen - das kann nur Warrel - absolute Top Nummer !!!!)
** (der Riff ab 1:25 ist Gott - und von da der Einsteig in den Refrain - Hammer !!!!!!)

achja, ich hoffe dass die letzten Worte auf dem Album nicht "ernst zu nehmen sind" - hört's euch mal an.


Liebe Ist für Alle Da
Liebe Ist für Alle Da
Preis: EUR 16,99

7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geht doch - Daumen hoch !!!!!!, 14. Oktober 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Liebe Ist für Alle Da (Audio CD)
Ist wirklich sehr gut geworden die neue Rammstein. Die bombastischen Rhythmen sind zurück. Es gibt wieder geile Ohrwurm Refrains und auch die Texte klingen wieder schön krank. Keiner sollte das Album an dem Song Pussy fest machen, Songs wie "Ich tu dir weh" oder "Haifisch" haben weitaus mehr zu bieten. Also dieses Album kann sich ohne Probleme in die alten Klassiker einreihen.


Resurrection Macabre
Resurrection Macabre
Preis: EUR 16,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pestilence sind Back ?!?!?, 25. März 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Resurrection Macabre (Audio CD)
Pestilence sind zurück ??? Kann man das von diesem Album behaupten ??? Ich sage JA !!!!. Wobei ich am Anfang so meine Probleme mit dem Album hatte. Alles hörte sich sehr wuchtig, laut, chaotisch und stellenweise sehr monoton an. Die ersten 2-3 Durchläufe waren zäh und es war schwer die Songs voneinander zu unterscheiden. Vieles hörte sich sehr gleich an. Aber wenn man dem Album Zeit gibt, fängt es schon langsam an zu wachsen.
Songs wie "Horror Detox" oder "Hate Suicide" hätten auch noch locker auf die Testimony of the Ancients gepasst. Musikalisch geht das Album etwas weg vom Progressiven, hin zu brachialerem Death Metal, trotzdem bekommt man einiges geboten. Wenn man den Bass in diesem großen Soundgebilde gelegentlich mal zu hören bekommt, stellt man fast das der gute Tony Choy aber gar nix verlernt hat !!! Auch die Gitarrenfront macht nen beachtlichen Job, stellenweise vielleicht etwas zu viele Wiederholungen der Riffs, aber trotzdem jagt ein Killer Riff das andere, und die von Pestilence so geschätzten Stop and Go Salven bleibe auch nicht aus. Als einziges Manke sehe ich etwas die Drums, die für meine Verhältnisse etwas zu oft die Blast Beats und zu wenig das anspruchsvolle Drumming zeigen. Ansonsten haben Pestilence für meinen Geschmack mit dem Album fast alles richtig gemacht.
Wenn man dem Album etwas Zeit gibt und sich darauf einlässt das Pestilence etwas moderner und etwas weniger progressive zu Werke gehen, kann man in dem Album auf jeden Fall ein würdiges Comeback Album mit 2-3 kleinen Abstrichen finden. Dafür gibt es von mir 4,5 von 5 Punkten

Nur mal kurz rein hören bringt nix, Kaufen und auf Dauerrotation


Sony Cybershot DSCW-150B Digitalkamera (8 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 6,9 cm (2,7 Zoll) Display, Bildstabilisator) schwarz
Sony Cybershot DSCW-150B Digitalkamera (8 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 6,9 cm (2,7 Zoll) Display, Bildstabilisator) schwarz

5 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschung auf ganzer Linie !!!!!, 19. November 2008
So, habe jetzt jahrlang mit meiner Canon Ixus 50 mehr oder weniger gute Bilder gemacht. Nun wurde es mal Zeit dass ich mir ne neue Kamera zulege. Da ich gelegentlich auf Konzerten bin, und fürs private Fotoalbum dort dann auch Bilder mache, kenne ich natürlich das Problem einer Digi Cam in dunklen Räumen und das Rauschen das dabei entstehen kann. Also hab ich mich auf div. Pages informiert (auch hier bei amazon) und bin zu dem Entschluss gekommen, dass diese Sony Cybershot vielleicht genau meinen Wünschen entspricht. Bin auch davon ausgegangen das eine neue Kamera weitaus bessere Bilder macht als meine alte Ixus 50.

Tchja, und dem ist leider nicht so. Schon als ich die Sony ausgepackt hatte, senkte sich meine Vorfreude gleich mal um 30%. Die Kamera schaut zwar toll aus, aber die Verarbeitung ist doch eher billig". Schon mal das viel zu leichte Kunststoffgehäuse (an alle die denken das wäre Metall, falsch das ist nur zur Zierde) kann gegen ein gutes Metal Gehäuse nicht mithalten. Wenn ich dran denke wie oft meine Ixus 50 schon runter gefallen ist, da habe ich ehrlich gesagt richtig Angst das die Sony nach dem ersten Sturz in 1000 Teile zerspringt. Auch das herausfahren des Zoom Objektives hört sich bei der Sony an, als würde im Inneren ein kleiner Affe sitzen, der mit einem kleinen Kettenantrieb das Teil nach draußen buxiert. Furchtbares Geräusch, Wirklich gesund hört sich das nicht an. Auch dass das Gewinde für den Stativ Adapter genau neben dem Kabel Anschluss liegt, ist gelinde gesagt eine Frechheit, so muss man jedes Mal wenn man ein Bild auf den PC laden möchte, den Adapter abschrauben. Also da hat jemand nicht wirklich mitgedacht. (Wink mit dem Zaunpfahl an SONY)

Das ist aber alles Nebensache. Viel wichtiger ist es, das die Kamera gute Bilder schießt, und genau da liegt das Problem bei dieser Sony. Genau dieses macht sei nicht. Die Bilder wirken unscharf, verschwommen, und die Pixel Auflösung im Detail wirk extrem verwischt und verwaschen. Ich hab dann nach etlichen Einstellungsveränderungen keine merkliche Verbesserung erzielt. Und dann kam der alles entscheidende Test. Hab mit meiner Ixus en Bild gemacht, und dann mit der Sony das gleiche noch mal, und der Vergleich beider Bilder war schon fast erschreckend. Schon im Kamera Display sah man, dass die Details bei der Ixus viel besser waren, Konturen zeichneten sich auch bei sehr großer Vergrößerung des Bilder um ein vielfaches besser ab. Auch der Blitz ist bei der Sony viel zu dunkel", wenn man auf den Boden gezielt hat, sah man immer noch den Schatten der Hände, der Blitz der Ixus ist heller und lässt solche Schatten ohne große Probleme verschwinden. Auch nach vielen Einstellungsveränderungen habe ich dieses Problem bei den Sony nicht abschaffen können.

Für mich gab es da nur einen Entschluss, Kamera wieder einpacken und zurück schicken. Für mich ist die Kamera eine Enttäuschung auf ganzer Linie. Ich hoffe die neu bestellet Canon IXUS 80 I macht ähnlich gute Bilder wie meine alte IXUS 50. Aber ich denke, alles ist besser als diese Sony. Weiter oben merkt ja jemand auch an, dass er es komisch findet dass diese Kamera hier nicht in div. Test auftaucht. Das hat sicherlich seinen Grund. Denn die wird wahrscheinlich schon im Vorfeld durch das Raster fallen, weil sie einfach schlecht ist. Ich verstehe es echt nicht wie jemand dieser Kamera 5 Sterne geben kann. Von mit gibt es da nur ein Stern. Verdient hätte sie aber 0 Sterne.

Edit: Hab die Sony Cam dann gegen eine Canon IXUS 80 IS umgetauscht. Was die Bild Qualität angeht, liegen da fast schon Welten dazwischen. Die IXUS ist ein echt geiles Teil. Allein schon die Funktion das sich in der Bildervorschau das Bild dreht, wenn man die Kamera dreht, macht den Wechsel zur IXUS schon wett.

Fazit : mit einer IXUS bekommt man sehr viel mehr, für's gleiche Geld.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 4, 2009 5:23 PM MEST


Then Comes Affliction to Awake
Then Comes Affliction to Awake
Preis: EUR 18,54

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Steht auf einer Stufe mit Cynic's Focus, 28. Oktober 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Then Comes Affliction to Awake (Audio CD)
Dieses Album ist der feuchte Traum eines jeden Jazz/Prog/Fusion Metal Fans. Was Twisted Into Form hier fabrizieren ist einfach atemberaubend und kaum zu beschrieben. Super melodische und dann wieder schräge Gitarrenriffs treffen zusammen mir vertrackten Drum-Attacken auf latinoartige Fusion Parts die dann im nächsten Atemzug wieder in wilde Jazz-Metal-artige Songgebilde verfallen, und einem wahre Freudentränen in die Augen treiben. Ähnliche Songarrangements kennt man nur von Cynic, aber bei Twisted Into Form geht alles etwas smoother und gedämpfter zu Gange. Die Song Ausarbeitungen sind stellenweise noch komplexer als bei Cynic, und halten ähnliche viele Überraschungen parat. Der Gesang ist überwiegen klar, melodisch, warm und passt zu Musik wie die Faust auf's Auge. Die Musikalische Arbeit, egal ob Gitarre, Bass oder Schlagzeug ist nicht von dieser Welt. Selten so ein komplexes und dichtes Prog Album gehört, dass so viel an Überraschungen zu bieten hat, selbst kurzzeitige eingestreute Dudelsack Samples "knallen wie Hund". Für mich ganz klar der neue Stern am Prog Himmel. Dass dieses Album Zeit braucht, brauche ich nicht zu erwähnen, obwohl ich persönlich schon nach dem 2-3 Durchlauf schon voll auf meine Kosten gekommen bin. Weil das Album halt einfach extrem vertrackt aber genau so eingängig ist, dass jeder erneute Durchlauf eine wahre Freude ist.

Alle die auf Kopfhörer Kino stehen, und sich mal wieder schön die Hirnwindungen vom Einheitsbrei durchspülen lassen wollen. Unbedingt zulegen das Teil.

Anpieltipp - jeder Song - man sollte sich das Album als ganzes Einverleiben.


Death Magnetic
Death Magnetic
Wird angeboten von DVD Overstocks
Preis: EUR 8,73

11 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kann's kaum glauben !!!!, 6. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Death Magnetic (Audio CD)
Wie fängt man ein Review zu dieser Platte eigentlich an. Na ganz klar. Da gibt es nur einen Satz der einem spontan einfällt: "Ich hätte nie gedacht das diese Band noch mal so ein Album macht" (habe ich diesen Satz wirklich zur neuen Metallica Platte geschrieben ???).
Eins mal vorne weg, ich höre die Band seit 1985, und haben mich somit bis zum heutigen Tag begleitet. Mit Load und Re-Load hatte ich Probleme, das war für mich kein Metal. St.Anger war mehr Enttäuschung als Befriedigung. Eigentlich bin ich davon ausgegangen dass diese mit Erfolg und Geld übersättigte Band so ein Album nie wieder schaffen würde. Aber sie haben es geschafft.
Death Megnatic ist für mich das Bindeglied zwischen ...and Justice for all und dem schwarzen Album mit einem ordentlichen Touch Master of Puppets und St.Anger. Am Anfang als ich das Album die ersten male hörte, waren noch sehr viel "störende Elemente" die einfach die Euphorie etwas geschmälert hatten. Aber je öfter ich mir das Album in den letzen 3 Tagen reingepfiffen habe, umso besser wurde es. Und mittlerweile kann ich sagen, dass es sich schon fast Nahtlos in die alten Klassiker einreihen kann. Hetfield singt wieder so wie man es sich erhofft hat, die Songs sind größtenteils hart und schnell und werden von eingängigen Melodien getragen, die an alte Ganztage erinnern. Hammet spielt Solos als hätte er sich 6 Wochen Master of Puppets angehört, einfach nur geil. Größtes bis dato erkennbare Manko ist der Sound. Auch die Schlagzeugarbeit von Ulrich war schon besser. Naja, mehr ging halt bei ihm anscheinend nicht - aber man kann sich echt daran gewöhnen (man muss ja nicht immer auf's Schlagzeug hören).
Wichtig ist halt, dass man dem Album etwas Zeit gibt, zu Beginn hört es sich sehr verschachtelt und sperrig an, aber das wird mit jedem Durchlauf besser. Progressiv ist das Album auf jeden Fall, nicht grad was für Leute die solcher leichten Kost wie St.Anger und Co. etwas abgewinnen können. Mit diesem Album machen sie sich nicht so viele neue Fans. dafür, und da bin ich mir ganz sicher, werden sie sehr viele alte Fans zurück gewinnen. Das Album ist DER HAMMER !!!!! 9 von 10 möglichen Punkten gibt es da von mir.

Und in einer Woche geht es auf nach Berlin, um am Release Tag das Album mit der Band zusammen abfeiern zu können.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 8, 2008 3:31 PM MEST


Payment of Existence
Payment of Existence
Wird angeboten von renditeplus
Preis: EUR 14,50

6 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das war ne Satz mit 'X' ' nämlich nix !!! :(, 17. Mai 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Payment of Existence (Audio CD)
Ich mag die Band schon seit ihrem ersten Demo Release. 'Conspiracy in Mind' war geinal. Der Nachfolger 'Waves of Visual Decay' schlug in eine ähnliche Kerbe. Also war auch die Wartezeit auf Album 3 ewig lange. Und die Vorfreude und Erwartungen steigerten sich von Monat zu Monat.
Leider hat alles Hoffen und Warten nix gebracht. Ich sag's gleich vorweg 'Payment of Existence' ist für mich das schlechteste Album der Band. Früher wurden stimmlich oft Parallelen zu Warrel Dane von Nevermore gezogen, davon ist Oddleif mittlerweile meilenweit entfernt. Auch Musikalisch wirkten Communic auf den Vorgänger Alben wesentlich ausgereifter und progressiver. Auf dem neuen Album fehlen einfach die magischen Momente in den Songs. Alles wirkt zu gezwungen. Die Band hat ihr Pulver irgendwie verschossen. Die Songs sind zwar lange, aber irgendwie versprühen sie keine Power mehr. Oddleifs Gesang plätschertet nur so vor sich hin. Die Song Strukturen sind wesentlich einfacher gehalten, vieles wiederholt sich zu oft, und wie schon erwähnt fehlen fast überall die magischen Momente. Die genialen Melodien und Ohrwurm Refrains der Vorgänger Alben kommen kaum vor.
Ich würde hier gerne etwas anderes schreiben, aber für meinen Geschmack ist es leider so. So leid es mit tut, aber das war ne Satz mit 'X' ' nämlich nix.
Schade, habe mir so viel von dem Album erhofft, und hoffentlich wird eine schöne Deutschland Tour dann etwas entschädigen. Denn live ist die Band genau so geil wie auf Platte, und vielleicht kommen die neuen Songs live auch etwas besser rüber.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 27, 2008 4:35 PM CET


Seite: 1 | 2