Profil für Amazon Customer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Amazon Customer
Top-Rezensenten Rang: 40.171
Hilfreiche Bewertungen: 367

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Amazon Customer "Pero"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Die Truman Show
Die Truman Show
DVD ~ Jim Carrey
Preis: EUR 7,98

5.0 von 5 Sternen Big Brother is watching Truman, 22. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Truman Show (DVD)
Wenn man bedenkt, dass dieser Film vor der ersten Staffel von Big Brother in Deutschland erschienen ist, ist das schon krass. In diesem Film wird diese Art der Fernsehshow überspitzt dargestellt. Der Protagonist ist der Star einer Show, wovon er selbst allerdings nichts weiß. Dies führt zu komischen Situationen, wenn plötzlich ein Scheinwerfer vom Himmel fällt. Doch nach und nach empfindet man Mitleid für Truman und man hofft, dass er hinter das Geheimnis kommt. Das ist das Spannende und gleichzeitig Dramatische an diesem Streifen. Die Idee zu diesem Film finde ich noch aus heutiger Sicht sehr innovativ und aktuell. Der Film unterhält den Zuschauer, bringt ihn aber gleichzeitig zum Nachdenken. Obwohl ich den Schauspieler Jim Carrey nicht so gerne mag, finde ich diesen Film großartig.


Shadow Falls 03. Taken at Dusk (Shadow Falls Novel (Quality))
Shadow Falls 03. Taken at Dusk (Shadow Falls Novel (Quality))
von C. C. Hunter
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,40

2.0 von 5 Sternen Band 2 wiederholt sich, 21. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die ersten beiden Bände der Reihe habe ich nahezu verschlungen. Daher war ich schon auf Teil 3 gespannt. Die Handlung fährt da fort, wo der letzte Band aufgehört hat. Und es geht quasi auch genauso weiter, was mir teilweise ein wenig langweilig war. Ich hatte das Gefühl, dass sich alles wiederholte, was man schon aus den vorherigen Bänden kannte. Es tauchen Geister auf, Kylie hat ihre Geschichten mit den Jungs und darüber hinaus gibt es die Suche nach dem, was Kylie ist. Vor allem die ganzen Liebesstorys haben mich gestört. Ich mag diese Reihe, weil sie so alles liefert, was ich gerne lese: Spannung, tolle Chraktere, super Schreibstil, Fantasy-Elemente wie Hexerei etc. Aber wenn sich das alles jedes Mal wiederholt und nichts Neues hinzukommt, langweilt es mich auch irgendwann. Aus diesem Grund hatte ich auch die "House-of-Night"-Reihe abgebrochen. Ich hoffe, hier wird es nicht so sein. Das Ende war dann wieder richtig gut, weil es endlich mit der Handlung voran ging. Aber das betrifft nur die letzten 50 Seiten. Die 330 Seiten zuvor waren teilweise eine Quälerei. Ich hoffe, die nächsten Bände sind wieder besser.


Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2
Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2
DVD ~ Sprecher: Robin Kahnmeyer
Preis: EUR 7,99

4.0 von 5 Sternen Süße Naschtiere, 21. Oktober 2014
Da mir schon der erste Teil des Filmes gut gefallen hat, wollte ich mir natürlich auch die Fortsetzung anschauen. Fortsetzungsfilme können aber meist nicht an den Vorgänger anschließen und daher ging ich mit nicht so hohen Erwartungen an den Film. Von der Handlung her knüpft er an den vorherigen Teil an, allerdings geht es hierbei nicht um essbare Wetterlagen (weswegen der Titel in diesem Fall nicht unbedingt passt). Stattdesse konzentriert sich der Animationsfilm auf süße und lustige "Naschtiere". Diese Idee finde ich wirklich sehr nett und hat mir gut gefallen. Witzig fand ich beispielsweise die Shrimpansen (Shrimps als Schimpansen) oder Tacodile (Tacos als Krokodile). Total süß fand ich Beerchen - eine kleine Erdbeere, die allerhand Schabernack treibt, aber letztendlich den Freunden hilft. Es gab deshalb einige lustige Momente, wenn auch der Streifen auch nicht vollständig einen Lacher nach dem anderen liefert. Eine Lovestory wird hier allerdings diesmal recht ausgeklammert, was ich eigentlich nicht so schlimm finde. Dahingegen fand ich allerdings die Synchronstimme von Sam - gesprochen von Palina Rojinski - sehr schlecht. Diese Stimme hat überhaupt nicht gepasst und sogar teilweise gestört. Aber im Großen und Ganzen ist es ein wirklich sehenswerter Film für die ganze Familie.


Glinda of Oz: Volume 14 of L.F.Baum's Original Oz Series
Glinda of Oz: Volume 14 of L.F.Baum's Original Oz Series
von Lyman Frank Baum
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,46

1.0 von 5 Sternen Kein gelungener Abschluss der Oz-Reihe, 14. Oktober 2014
Dies ist der letzte Band der Oz-Reihe, den der Autor geschrieben hat. Daher erwartete ich nun einen Höhepunkt und einen guten Abschluss der ganzen Geschichte. Wenn ich mich vorher vielleicht informiert hätte, hätte ich wahrscheinlich gemerkt, dass dies kein finaler Abschluss im eigentlichen Sinne ist, denn es endet quasi wie alle anderen Bände davor. So kann man davon ausgehen, dass der Autor vielleicht gar nicht wusste, ob dies nun wirklich der allerletzte Band sein würde. Dies darf ich aber nicht als Kritikpunkt ansehen. Dennoch hat mir das Buch nicht besonders gut gefallen. Obwohl das Werk nach der guten Fee Glinda benannt ist, steht sie nicht wirklich komplett im Mittelpunkt der Geschichte. Vielmehr sind Dorothy und Ozma die Protagonisten. Allerdings war ich das ebenfalls von vorherigen Bänden gewohnt. Die Handlung war auch wie in den anderen Teilen: Eine Gruppe von Bewohnern aus Oz machen sich auf den Weg durch das Land, um irgendeine Aufgabe zu erfüllen. Das wäre auch nicht so schlimm, denn dies macht die Oz-Reihe aus. Dennoch erhoffte ich mir mehr Witz und Charme. Diese blieben allerdings aus. Meiner Meinung nach gab es diesmal gar keine witzigen Stellen. Mir fehlten die lustigen Unterhaltungen zwischen den seltsamen Charakteren. Wahrscheinlich liegt dies daran, dass Ozma und Dorothy so im Fokus stehen. Beide sind eher seriöse Figuren. Durch solche Charaktere wie der Vogelscheuche, Jack Pumpkinhead oder dem Patchwork Girl hätte die Handlung aufgelockert werden können. Das ist sehr schade, besonders deshalb, weil es sich um das Ende der Reihe handelt. Als Oz-Fan sollte man den Band allerdings der Vollständigkeit halber lesen.


The Magic of Oz: Volume 13 of L.F.Baum's Original Oz Series
The Magic of Oz: Volume 13 of L.F.Baum's Original Oz Series
von Lyman Frank Baum
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,46

2.0 von 5 Sternen Viele kleine Geschichten in einer großen, 10. Oktober 2014
Nach den letzten beiden Bänden dieser Reihe, die mir sehr gut gefallen haben, hoffte ich darauf, dass mir auch der vorletzte Band der Oz-Riehe gefallen würde. Dieses Mal ist die Haupthandlung von vielen kleinen Handlungen umrahmt, die zwar miteinander zu tun haben, jedoch irgendwie trotzdem eigenständig sind. So kommen viele alte bekannte Figuren zum Zuge, aber auch ein neuer Charakter wird wieder eingeführt. Dies führt zu einigen Geschichten, die allerdings meiner Ansicht nach so unbedeutend und uninteressant sind, dass man sie nicht hätte aufschreiben brauchen. Auch die lustigen Dialoge kommen meiner Meinung nach zu kurz. Da hätte ich mir mehr gewünscht. Positiv ist auf jeden Fall die Lesbarkeit. Das Buch ist dünner als die vorherigen Bände und lässt sich somit schneller durchlesen. Die englische Sprache ist unproblematisch, wenn man ihr ein wenig mächtig ist. Ich hoffe darauf, dass der letzte Band ein guter Abschluss der Reihe ist. Der vorletzte Band war leider nichts Besonderes.


The Tin Woodman of Oz: Volume 12 of L.F.Baum's Original Oz Series
The Tin Woodman of Oz: Volume 12 of L.F.Baum's Original Oz Series
von Lyman Frank Baum
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,46

4.0 von 5 Sternen Zwei Zinnmann-Geschichten, 7. Oktober 2014
Nach dem Lesen des Titels diees Oz-Bandes freute ich mich auf einen Teil, in dem der Zinnmann im Mittelpunkt der Handlung steht. Zwar war das in vorherigen Bänden ebenfalls der Fall und in der Geschichte selbst dann jedoch nicht so, aber in diesem Fall hält der Titel sein Versprechen. Von der Idee der Handlung her, finde ich es sehr interessant. Wieder einmal mach sich eine Truppe aus beliebten Oz-Figuren auf den Weg durch das Land, um Abenteuer zu bestehen. Hierbei wird der Zinnmann von einem meiner Lieblingscharakteren, der Vogelscheuche, begleitet. Zudem ist Polychrome mit von der Partie, die auch schon bekannt ist. Dennoch gibt es auch in diesem Buch einen neu eingeführten Charakter: Woot, der Wanderer. Er ist ein normaler Menschenjunge und tritt in die Riege von Dorothy ein. Trotzdem kommt Dorothy nebst Ozma wieder vor, da die Geschichte zwei wichtige Handlungsstränge aufweist, die diesmal nicht parallel laufen, sondern nacheinander. So hat man hier indirekt zwei Geschichten, die aufeinander folgen und in denen der Zinnmann im Mittelpunkt steht. Zweimal wird Spannung aufgebaut und es kommt zu einem Höhepunkt. Ein kleiner Kritikpunkt ist allerdings, dass dieser Band diesmal nicht so witzig ist. Mir fehlten ein wenig die lustigen Dialoge, die den Charme der Oz-Bände ausmachen. Trotzdem ist es ein tolles Buch.


Sex Tape
Sex Tape
DVD ~ Jason Segel
Preis: EUR 15,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sexy Darsteller, vorhersehbare Handlung, 5. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Sex Tape (DVD)
Ehrlich gesagt ging ich nicht mit großen Erwartungen an den Film heran. Ich rechnete mit einer gewöhnlichen amerikanischen Komödie und diese bekam ich auch letztendlich zu sehen. Sie war jedoch insgesamt sehr lustig und auch für das Auge war es ganz nett anzusehen, da es teilweise in dem Film sehr heiß hergeht. Zwar gehört Cameron Diaz nicht unbedingt zu meinen Lieblingsschauspielerinnen, aber die Rolle der Annie hat sie ganz gut gespielt. Jason Segel, den man aus "How I met your mother" kennt, sieht man hier in einer neuen schlanken Figur und auch er spielt seine Rolle überzeugend Die Handlung ist zwar vorhersehbar, aber an sich ist es ein amüsanter Film, den man sich mal anschauen kann. Man darf zwar nichts Weltbewegendes erwarten, aber für anderthalb Stunden wird man gut unterhalten.


Bean - Der ultimative Katastrophenfilm
Bean - Der ultimative Katastrophenfilm
DVD ~ Peter MacNicol
Preis: EUR 4,99

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Lieber die Serie anschauen, 5. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Bean - Der ultimative Katastrophenfilm (DVD)
Schon als Kind habe ich die Sketche mit Mr. Bean geliebt. Seine Mimik und Gestik sind einmalig. Jetzt wollte ich auch endlich mal den Film sehen, obwohl ich mir schon gedacht habe, dass er nicht so sein wird wie die Sketche. Und tatsächlich ist es auch so. Da die Handlung einen kompletten Film füllen muss und daher nicht aus einzelnen Szenen bestehen kann, kommt die Situationskomik, die man aus der Serie kennt, nicht so zum Ausdruck. Die Handlung ist ziemlich konstruiert, damit Mr. Bean überhaupt so zum Zuge kommen kann, damit sein Witz rüberkommt. Obwohl ich kein Filmemache bin, würden mir spontan viele Ideen kommen, wie ich diesen Charme hinbekommen hätte - beispielsweise einen Film über Mr. Beans Aufenthalt in einem Hotel - von mir aus auch in den USA. Apropos USA - das ist ein weiterer Faktor, der mich gestört hat. Warum muss der Film in Amerika spielen? Mr. Bean gehört nach England zu den Engländern. Darüber hinaus gibt es in dem Film viele Dialoge. Ich hätte mir auch hierbei gewünscht, dass man bei den Sketchen bleibt, die quasi fast ohne Worte auskommen. Aber das wäre ja dann kein angemessenere Hollywood-Streifen geworden. Falls man Mr. Bean vorher nicht aus seinen Sketchen kannte, wird sich bei diesem Film vielleicht gut unterhalten fühlen. Wer aber die Serie kennt, ist bestimmt ein wenig enttäuscht.


The Lost Princess of Oz: Volume 11 of L.F.Baum's Original Oz Series
The Lost Princess of Oz: Volume 11 of L.F.Baum's Original Oz Series
von Lyman Frank Baum
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,46

5.0 von 5 Sternen Ozma ist verschwunden, 5. Oktober 2014
Nach ein paar Oz-Bänden, die mir nicht so gut gefallen haben, ist dies endlich mal wieder eines mit einer guten Handlung. Die Prinzessin ist verschwunden und da macht es Sinn, dass einige Bewohner von Oz - darunter Dorothy - sich auf die Suche nach ihr machen. Auf der einen Seite hat man hier dann wieder einen gewohnten Road-Trip durch das Land Oz und auf der anderen Seite ist es mal wieder eine Geschichte mit alt bekannten und liebgewonnenen Charakteren der Reihe. Trotzdem ließ es sich der Autor nicht nehmen, wieder neue Figuren einzuführen. Und so bekommt die Geschichte einen zweiten Handlungsstrang um den sogenannten Froschmann. Dieser ist ebenfalls mit einer Gruppe auf der Suche nach einer magischen Abwaschschüssel, die verschwunden ist. Diesmal jedoch sympathisiere ich mit diesen neuen Figuren, weil sie originell sind. Ich habe nicht den Eindruck, dass sie zu konstruiert sind, wie ich es eventuell in den vorherigen Bänden dachte. Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen und mir hat es sehr viel Spaß gemacht, sie durchzulesen. Besonders die lustigen Untehaltungen zwischen den Charakteren haben mich unheimlich amüsiert. Endlich mal wieder ein gelungener Teil der Oz-Reihe.


Artemis Fowl (Ein Artemis-Fowl-Roman, Band 1)
Artemis Fowl (Ein Artemis-Fowl-Roman, Band 1)
von Eoin Colfer
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

3.0 von 5 Sternen Leider anders als erwartet, 30. September 2014
Von "Artemis Fowl" hatte ich schon einiges gehört, aber ich wusste nie genau, worum es darin geht. Da die Kritiken recht positiv sind, wollte ich es ebenfalls einmal wagen. Irgendwie stellte ich mir aber etwas ganz anderes vor. Ich kann zwar nicht beschreiben, was ich mir erhoffte, aber ich rechnete nicht damit, dass der zwölfjährige Protagonist ein genialer Dieb ist. Und dies beinhaltet leider zwei Faktoren, die mich an dem Werk gestört haben. Zum einen ist Artemis kein sympathischer Charakter, da er ein fieser Dieb ist. Damit hat man die Rolle des Protagonisten in ein negatives Licht gerückt. Zum anderen stört mich die Genialität des Charakter, weil sie ihn so erwachsen macht und somit den Kinder- oder Jugendbuchfaktor nimmt. Anders ausgedrückt: Mir ist Artemis zu ernst. Darüber hinaus gibt es noch einen dritten Punkt, der mir nicht gefallen hat. Und zwar steht Artemis gar nicht so im Mittelpunkt der Geschichte. Meiner Meinung nach stehen Elfen und Gnome, insbesondere Holly und Foaly im Zentrum der Handlung. Damit finde ich den Titel nicht gerechtfertig. Er löste in mir falsche Erwartungen und damit Unmut aus. An dem Schreibstil habe ich nichts zu beklagen. Man kann das Buch recht schnell durchlesen und von der Story her ist es auch gar nicht mal so schlecht. Wenn ich das von vornherein gewusst hätte, wäre meine Meinung sicherlich etwas besser ausgefallen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20