Profil für Alexander Lichter > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Alexander Lichter
Top-Rezensenten Rang: 3.168.115
Hilfreiche Bewertungen: 19

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Alexander Lichter (NRW)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Halo 3 ODST
Halo 3 ODST
Preis: EUR 19,99

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein grandioser Soundtrack, 26. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Halo 3 ODST (Audio CD)
Bevor ich zum Soundtrack von ODST komme, muss ich sagen, dass ich den Soundtrack der gesamten Halo Reihe immer geliebt habe. Stundenlange habe ich mit der Musik verbracht selbst noch Stunden nach dem eigtl. spielen. Die Musik war bei Halo jedoch immer etwas besonderes und auch ein kleines Markenzeichen der Reihe.

Der Soundtrack von Halo: ODST macht da keine Ausnahme. Pompös und Gewaltig. So ist der Soundtrack zu ODST.

Martin O'Donnel hat es geschafft, den Soundtrack von Halo einzufangen und dabei jedoch komplett neu zu mischen. Das heißt: Zwar ist der Soundtrack komplett anders, als der von Halo 3, jedoch hört man den typischen Stile aus den "Orginial" Spielen heraus und fühlt sich sofort einheimisch.

Auch schön:
Erstmals im gesamten Halo Universum kommen Lieder vor die "glücklich" sind. Sprich: Ein gutes Gefühl versprühen. Ein klarer Kontrast zu den meisten Liedern, die eher die negative und deppressive Stimmung des Universums einfangen. Jedoch eine Willkommene Abwechslung.

Fazit:
Der Soundtrack von Halo: ODST ist grandios. Jeder kann eigtl. nur bedenkenlos zugreifen. Stimmungsvolle Musik vom feinsten.


Left 4 Dead
Left 4 Dead
Wird angeboten von MasterDVD
Preis: EUR 19,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zombie Hatz für 4 Überlebende, 25. Januar 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Left 4 Dead (Computerspiel)
Left 4 Dead ist nach langer Entwicklung endlich auf den heimischen Festplatten gelandet und verspricht endlich grandiose Zombie-Survival Action mit 8 Leuten. Schnell, Spannend, Intensiv.Ein Spielbares "Dawn Of The Dead". So sollte es werden. Ob es gelungen ist lest ihr in den folgenden Zeilen.

Der Ausbruch beginnt.
Die Story ist schnell und simple erklärt wie das beschliessen einer Steuererhöhung im Bundestag:
Ein äusserst aggressiver Virus bricht aus und verwandelt alle die damit inkontakt kommen, in blutrünstige Monster die einen unstillbaren Hunger auf Fleisch bekommen.Es gibt nur wenige Überlebende die Immun gegen den Virus sind und sammeln sich um einen Weg aus der Hölle zu kämpfen. Das Spiel setzt 3 Wochen nach dem ersten Ausbruch ein und sie schlüpfen Wahlweise in die Rolle von dem MilitärVeteran Bill, dem Rocker Francis, der lieblichen Zoey oder dem Bürohenksten Louis.

Urlaub Gefällig?
In Insgesamt 4 Kampagnen mit je 5 Leveln kämpfen sie sich durch unterschiedliche Gebiete, die seltenst langweilig werden.Mal durch eine Kleinstadt um zu einem Bootshaus zu kommen, mal durch einen Flughafen. Durch die neue KI wird jedes Spiel ein bisschen anders und vor allem : nie zu schwer oder zu leicht. Eine Speziell Entwickelte KI, kurz "Director" genannt, sorgt dafür das die Zombie Horden unterschiedlich gestreut werden über die Map. Merkt der "Director" das es zu einfach wird, werden Waffen, MediPacks und Munition seltener gestreut dafür jedoch mehr Zombies. Egal wie oft man also eine Map spielt, es wird einen immer ein bisschen anders vorkommen.

"Zuviel geraucht Kollege?"
Im Grunde kann es einfach sein. Immer die selben Zombies, gleiches Angriffsverfahren und sie stecken nicht soviel weg. Naja 3 Wochen is aber schon nen Zeit wo sich so ein Virus auch nen bisschen weiterentwickeln kann. Das sehen sie dann in Form von 5 Superzombies : Dem Boomer der ein bisschen aussieht wie Rainer Kalmund, der Smoker der fast soviel Qualmt wie Michael Grill, Der Hunter der abgeht wie einZäpfchen, der Tank der muskolöser ist als ein Arnold Schwarzenegger in seiner besten Zeit und die Witch die fast so rüberkommt als wäre sie ein kleiner Emo. Diese 5 SuperZombies lassen jede noch so gute Überlebende Runde alt aussehen wenn sie im richtigen Moment angreift.

"Alleine?Ne aber Alle Einen!"
Im Singleplayer macht das Spiel spass. Zumindest kurzweilig und wenn man die Levels nochnichtkennt. Die Bots sind sehr gut abgestimmt. Selten hat man eine künstliche Intelligenz so gut einen reellen Spieler unterstützt als in diesem Spiel. Die KI heilt, rettet, beschützt den Spieler so oft, das man sich manchmal wünscht man könnte sich die Kerle ins echte Leben wünschen. Da vergisst man sogar gelegentliche KI Aussetzer. Im Multiplayer rockt das Spiel dann jede Lan. In 2 Spielmodi dürfen sich Freunde die Paroli bieten. In der ersten, gennant "Campagne", übernimmt jeder Spieler einen der 4 Überlebenden und Kämpft sich durch die Zombie Horden. Richtig Spannend wird es aber im "Versus" Spiel Modus in dem 4 Spieler die Rolle von den Überlebenden übernehmen und weiter 4 die Rolle der Super Zombies. Zwar greifen die Zombies hauptsächlich mit Suicid und Nadelstichattacken an, aber sobald ein gut abgestimmtes Team aus "Boomber, Smoker, Hunter und Tank" auftaucht wird nahezu jede Überlebende Gruppe kleingemacht.

"ÜberZombies? Ja aber auch ÜberSpiel!"
Nun die Frage war "ob es gelungen sei". Dazu kann ich ganz klar "JA" sagen. Das Spiel hat eine bombastische Atmospähre, fette Action und sogar einen leichten Humor. Für 45€ hat man selten einen so grossartigen Schooter serviert bekommen.
Das Spiel hat kaum bis gar keine Bugs und ist im Multiplayer ungeschlagen.

Wer Zombiefilme liebt und selbst in einen teleportiert werden will, sollte sich schnellstmöglich "LEFT 4 DEAD" kaufen, den es gibt bis jetzt kein besseres Multiplayer Spiel welches einem das Gefühl gibt eine Tolle Singleplayer Situation zu erleben wie hier!


Call of Duty: World at War - [PC]
Call of Duty: World at War - [PC]
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 15,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kurze, aber gute ActionKost, 25. Januar 2009
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Call Of Duty : World at War ist bereits der fünfte Ableger der beliebten Call of Duty Reihe und spielt wieder im zweiten Weltkrieg. Viele Fans waren Anfangs bestürzt darüber, dass nach dem grandiosen vierten Teil, Modern Warfare, die Serie in der Zeit zurück geht. Ob World At War ein 08/15 Weltkriegs Shooter geworden ist oder neuen Wind in die Call Of Duty Reihe trägt erfahrt ihr in den kommenden Zeilen.

2 Fronten, 2 Helden
Die Story ist schneller erklärt, als Rainer Calmund ein 400g Steak verputzt: Ihr spielt abwechselnd einen von 2 Soldaten, welche im zweiten Weltkrieg gegen Nazi Deutschland und Japan kämpfen. Mal in der Rolle des jungen sowjetischen Private Petrenko der in Europa gegen Nazi Schergen kämpft, mal in der Rolle des US-Amerikanischen Marineinfanteristen Private Miller welcher im Pazifik dient.
Zwar hat man dies schon so einige male in einem zweiten Weltkriegs-Shooter erleben dürfen, Call of Duty World At War schafft es jedoch den Einheitsbrei durch tolle und fantastisch inszenierte Zwischen- und Skriptsequenzen aufzuwärmen und neu als 5-Sterne Gericht aufzutischen. So erlebt ihr mal wie einem Kameraden von einem japanischen Offizier die Kehle aufgeschnitten wird oder ihr in einen deutschen Hinterhalt geratet.

"Neuland? Naja so ne halbe Insel"
Neuerungen sind rar gestreut in World At War. Die Waffen sind eben die alt bekannten aus dem zweiten Weltkrieg. Thompsen, M1 Garand, Kar98, die kennt man alle schon. Neu hingegen ist jedoch in der Pazifik Kampagne der Flammenwerfer mit dem man alles wegbruzeln kann. Grafisch bewegt sich World at War im oberen Mittelfeld. Dank der Modern Warfare Engine wird der zweite Weltkrieg besser Dargestellt als eine Gina Wild in ihren besten Jahren. Leider gibt es auch viele Bereiche wo das Spiel grafisch leider einer Kader Loth entspricht. Unscharf, Kantig und gar nicht Attraktiv. Dennoch sind Levels Abwechslungsreich gestaltet. Mal kämpft ihr euch durch einen tiefen Dschungel, mal durchs zerbombte Berlin.

"Man das Teil liegt schwer im Magen!"
Der Schwierigkeitgrad schwankt leider die ganze Kampagne über. Manchmal lauft ihr um eine Ecke und fallt sofort tot um, sei es nun durch eine Granate oder durch einen Feind der sein Messer sofort in euch reingerammt hat.Dies passiert zwar nicht so häufig, ist jedoch ärgerlich und drückt den Spielspaß. Manchmal ist das Spiel leider zu einfach und ihr wundert euch wie schnell ihr doch ans Level Ende gekommen seid.

"Ein Spass für die ganze Familie!"
World At War macht alleine 6-11h Spass, aber was kommt dannach? Während die Menschheitsfrage nach dem "dannach" wohl niemals beantwortet wird, gibt es eine Antwort bei Call of Duty : Was alleine Spass macht, wird im Multiplayer noch besser! Also steigt man in den alt bewährten Deathmatch, Team Deathmatch, Capture the Flag und einen sogenannten "WAR" - Modus ein und darf sich mit anderen WeltkriegsVeteranen den Kopf einhauen. Auch im Multiplayer werden weitere Aspekte aus Call Of Duty 4 übernommen. So bekommt man nach mehrmaligen Abschüssen spezielle "Belohnungen" inform von Aufklärungsflugzeugen, Artillerieschlägen oder ein paar wütenden Kampfhunden. Auch das Erfahrungspunktesystem welches einen nach einer Menge an Kills einen Level aufsteigen lassen lies, ist mit von der Partie. Inklusiver freischaltbarer Waffen und Upgrades, versteht sich. Dies sorgt für lange Motivation in den Multiplayergefechten.

Fazit:
Call of Duty : World At War ist ein kurzweiliger, aber guter Ego Shooter, der zwar nicht vieles Neu macht, das vorhandene jedoch super inszeniert und präsentiert.
World At War ist mit abstand der zurzeit beste zweite Weltkriegsshooter auf dem Markt und jeder Action Fan sollte ihn sich zumindest einmal anschauen.


The Black Parade
The Black Parade
Preis: EUR 7,49

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach Genial!, 21. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: The Black Parade (Audio CD)
Ganz ehrlich?

Ich Liebe dieses Album!

Seitdem ich dieses Album besitzte bin ich ein riesiger Fan von dieser Band und komm einfach nicht mehr von ihnen weg!

Die Lieder haben eine Melodie die direkt ins Blut gehen und die Texte sind einfach unglaublich!

Wenn schon aus den Boxen dröhnt :" IŽm not afraid to keep on livin,IŽm not afraid to walk thos World alone" (Zu deutsch: "Ich habe keine angst diese Welt weiter zuleben,Ich habe keine angst diese welt für immer alleine zu beschreiten")

dann läuft es mir jedes mal schon eiskalt den rücken runter!

`

Die Lieder von My Chemical Romance begeistern vor allem dadurch das sie es schaffen immer und immer wieder spektakulär emotionen in ihren Liedern perfekt dem hörer zu übermitteln.

Eines der schönsten und zugleich traurigsten Lieder von dem Album heist : Cancer (Krebs)

Übrigens das Lied "Welcome To The Black Parade" handelt von dem Tod des Patienten.

Wenn es vom langsamen zum schnellen übergeht dann ist das die Phase zum Tod ;)


Seite: 1