earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Profil für Don Quichotte > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Don Quichotte
Top-Rezensenten Rang: 2.590
Hilfreiche Bewertungen: 1243

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Don Quichotte (Limburg)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Elbenwald: Blatt von Tüftler
Elbenwald: Blatt von Tüftler
von J.R.R. Tolkien
  Audio CD
Preis: EUR 9,95

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Poetisch-modernes Märchen, 27. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Elbenwald: Blatt von Tüftler (Audio CD)
Es ist schon höchst sonderbar, warum Der Hörverlag das Tolkiensche Märchen "Blatt von Tüftler" als Hörbuch unter dem Titel "Elbenwald" veröffentlicht hat, denn Elben spielen in dieser Geschichte so gar keine Rolle. Es ist vielmehr die Geschichte eines Malers, der seinen Zeitgenossen ein wenig wunderlich erscheint. Der Maler heißt Tüftler, und er malt Blätter und Bäume, wobei ihm die Blätter mehr liegen. Leider jedoch wird er aus seinem Werk immer wieder herausgerissen, u.a. weil sein Nachbar Paris seine Hilfe braucht. Tüftler sehnt sich nach Zeit und Ruhe, um sein Werk fertigstellen zu können, aber auch nach Anerkennung und Wertschätzung. Es sind vor allem innere Kämpfe und Konflikte, mit denen er sich auseinandersetzen muss. Gert Heidenreich liest dieses wunderbare, poetische Märchen fabelhaft. Er erfasst die Stimmungen der Figuren und Situationen und gibt ihnen Stimme, ohne dabei zu überzeichnen.

In Textform ist das Märchen in der Sammlung Fabelhafte Geschichten erschienen. Die anderen beiden Märchen dieses Buches sind ebenfalls als Hörbücher erhältlich: Bauer Giles von Ham (gelesen von Hans Paetsch) und "Der Schmied von Großholzingen" unter dem Titel Elbenstern, gelesen von Joachim Höppner (Gandalfs deutsche Stimme in der "Herr der Ringe"-Verfilmung).


Fabelhafte Geschichten: (Hobbit Presse)
Fabelhafte Geschichten: (Hobbit Presse)
von John R. R. Tolkien
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen Großartige Tolkien-Märchen in unästhetischem Buch, 23. Januar 2011
Noch vor seinen berühmten Büchern ("Der kleine Hobbit" und "Der Herr der Ringe") hat Tolkien diese drei kleinen Märchen geschrieben. Sie sind leicht, subtil ironisch und sehr poetisch. Es geht im ersten Märchen um einen Bauern, der (auf bauernschlaue Weise) in den Kampf gegen einen Riesen und einen Drachen zieht. Das zweite Märchen erzählt vom Sohn eines Schmied, der einen magischen Elbenstern findet, und das dritte von einem Maler, der sein Leben isoliert und irgendwo auch verkannt verbringt, bis etwas Wunderliches passiert. -- Eine angenehme Lektüre für Zwischendurch, und ein Beweis dafür, dass die Grenzen zwischen Märchen und Fantasy fließend sind. Als Teil von Tolkiens Gesamtwerk nimmt dieses Buch wohl keine bedeutende Stellung ein, mir allerdings hat es ausgesprochen gut gefallen, und den Punktabzug gibt es nur wegen der ziemlich lieblosen (und bei dem Preis nicht ganz angemessenen) Aufmachung des Buches.

Eine schönere Aufmachung der Märchen findet sich in dem neuen Buch Geschichten aus dem gefährlichen Königreich.


Das Schloss der Frösche: Hörspiel für Kinder
Das Schloss der Frösche: Hörspiel für Kinder
von Jostein Gaarder
  Audio CD

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Märchenhafte Gedankenwelten, 21. Januar 2011
Der junge Kristoffer Poffer trifft im Wald einen Wichtelmann, der ihm zeigt, wie man verwunschene Prinzen erlöst. Im Anschluss wartet jedoch eine ungleich schwierigere Aufgabe: Eine Verschwörung im Königsschloss muss aufgedeckt werden. ... Mit Jostein Gaarder ist es so eine Sache. Seine ungemein kreativen Geschichten werden in wundervoll klarer Sprache erzählt, fallen aber meist ein wenig brav aus. Zudem sind sie mit philosophischen Gedanken und Gesprächen angereichert, die zwar eine faszinierende Seite haben, aber im Zusammenhang der Geschichte ziemlich aufgesetzt wirken. Dennoch ist "Das Schloss der Frösche" durchaus unterhaltsam, und die Hörspielfassung (Bearbeitung: Judith Ruyters) ist sehr gelungen. Atmosphärisch erzählt und mit tollen Sprechern besetzt hat Regisseurin Angeli Backhausen diese WDR-Produktion mal wieder zu einem rundum gelungenen Kinderhörspiel gemacht.


Herr und Knecht (2 CDs)
Herr und Knecht (2 CDs)
von Leo N. Tolstoi
  Audio CD

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartige Erzählung, meisterhaft vorgetragen, 18. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Herr und Knecht (2 CDs) (Audio CD)
Tolstojs "Herr und Knecht" erzählt die Geschichte eines reichen Gutsherrn, der mit einem Knecht im Pferdeschlitten zu einem Geschäftstermin aufbricht. Doch der Winter macht ihnen einen Strich durch die Rechnung und sorgt durch verschneite Wege, das frühe Einbrechen der Nacht und Schneestürme für eine dramatische Irrfahrt. Tolstoj beschreibt meisterhaft die beiden Figuren, ihre Beziehung zueinander und ihre Verzweifelung im Kampf gegen Schnee und Kälte.

Dass Boris Aljinovic ein begnadeter Hörbuch-Sprecher ist, ist längst kein Geheimnis mehr. Wie auch in seiner Lesung von Die Bücherdiebin trifft er immer den perfekten Ton und schafft es, die Figuren lebendig werden zu lassen.

Ein Stück russischer Literaturgeschichte als wunderbares Hörbuch. Unbedingt empfehlenswert.


Herr und Knecht
Herr und Knecht
von Boris Aljinovic
  Audio CD

5.0 von 5 Sternen Ein literarisches Meisterwerk, meisterhaft gelesen, 18. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Herr und Knecht (Audio CD)
Tolstojs "Herr und Knecht" erzählt die Geschichte eines reichen Gutsherrn, der mit einem Knecht im Pferdeschlitten zu einem Geschäftstermin aufbricht. Doch der Winter macht ihnen einen Strich durch die Rechnung und sorgt durch verschneite Wege, das frühe Einbrechen der Nacht und Schneestürme für eine dramatische Irrfahrt. Tolstoj beschreibt meisterhaft die beiden Figuren, ihre Beziehung zueinander und ihre Verzweifelung im Kampf gegen Schnee und Kälte.

Dass Boris Aljinovic ein begnadeter Hörbuch-Sprecher ist, ist längst kein Geheimnis mehr. Wie auch in seiner Lesung von Die Bücherdiebin trifft er immer den perfekten Ton und schafft es, die Figuren lebendig werden zu lassen.

Ein Stück russischer Literaturgeschichte als wunderbares Hörbuch. Unbedingt empfehlenswert.


Der geheime Garten
Der geheime Garten
DVD ~ Kate Maberly
Wird angeboten von audiovideostar_2
Preis: EUR 21,90

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute, aber nicht perfekte Literaturverfilmung, 17. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Der geheime Garten (DVD)
Die neunjährige Mary verliert in Indien auf tragische Weise ihre Eltern und wird als Waise nach England gebracht, wo sie fortan im Schloss ihres Onkels und im Krieg mit der strengen Haushälterin lebt. Hier macht das ziemlich verzogen wirkende Mädchen viele spannende Entdeckungen. Sie findet einen geheimen Garten; ihren gleichaltrigen Cousin, der in einem geheimen Krankenzimmer versteckt wird; ein geheimnisvolles Rotkehlchen. Viele Geheimnisse gibt es im Schloss und in den Seelen der darin lebenden Menschen.

Der Film wirkte auf mich in der ersten Hälfte trotz der Protagonisten, die eindeutig Kinder sind, überhaupt nicht wie ein Kinderfilm, sondern wie ein Psychdrama, das die Verarbeitung traumatischer Erlebnisse behandelt. Die Abweichungen vom Buch (z.B. Tod der Eltern durch Erdbeben statt Cholera) sind zu verschmerzen, und insgesamt ist der Film gut: die Schauspieler sind gut, Kostüme und Kulissen glaubhaft, Bilder und Musik sind auch okay. Dennoch hapert es an einigen Stellen. So sind viele Entwicklungen der Personen und auch der Handlung etwas plump gezeichnet. Gerade die achterbahnfahrenden Emotionen der Figuren sind nicht sehr plausibel. Im Grunde gibt es da keinen deutlichen Entwicklungsprozess. Der Film wirkt, als ob er mit aller die Vorgabe 90 Minuten (Familienfilm!) hätte einhalten müssen, und als ob dadurch einige Szenen gestrichen werden mussten. So wirkt der 1993 gedrehte Film heute eher wie eine Fernsehproduktion des BBC als ein Kinofilm. Dennoch unterhält er gut, regt zum Mit- und Nachdenken an und ist trotz der genannten Einschränkungen empfehlenswert.


In 80 Tagen um die Welt: Hörspiel. Ab 12 Jahren
In 80 Tagen um die Welt: Hörspiel. Ab 12 Jahren
von Jules Verne
  Audio CD

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bekannte Abenteuergeschichte als epochales Hörspiel, 16. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der englische Gentleman Phileas Fogg geht eine Wette ein: Er setzt sein halbes Vermögen darauf, dass es ihm gelingt, gemeinsam mit seinem französischen Diener Passepartout innerhalb von 80 Tagen einmal rund um die Welt zu reisen. Keine leichte Übung im Jahr 1872, besonders dann nicht, wenn man für einen Bankräuber gehalten und von einem Detective der Londoner Polizei verfolgt wird. ...

Der weltberühmte Roman von Jules Verne wurde bereits häufig verfilmt und noch häufiger als Hörspiel aufbereitet. Die MDR-Hörspiel-Bearbeitung von Helmut Peschina ist dabei absolut hervorhebenswert. Eine hochkarätige Besetzung, stimmungsvolle Musik (vom Deutschen Filmorchester Babelsberg) und dezente, aber sehr passende Sound-Effekte machen aus der Geschichte ein epochales Hörvergnügen. Quasi: Hollywood für die Ohren (in positivem Sinne). Axel Milberg gibt Phileas Fogg trocken, Boris Aljinovic liefert mit französischem Dialekt und ziemlich temperamentvoll den emotionalen Gegenpart, den Dieners Passepartout. Erzähler ist Peter Fricke, und in Nebenrollen sind Martin Semmelrogge, Dieter Bellmann, Effi Rabsilber, uva. zu hören. Also: Ein rundum perfektes Hörspiel, das man immer wieder hören kann.


Anschaulich philosophieren: Mit Märchen, Fabeln, Bildern und Filmen (Philosophie und Ethik unterrichten)
Anschaulich philosophieren: Mit Märchen, Fabeln, Bildern und Filmen (Philosophie und Ethik unterrichten)
von Barbara Brüning
  Taschenbuch
Preis: EUR 22,90

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Philosophieren mit Märchen und Fabeln, 11. Januar 2011
Philosophieren mit Kindern, das klingt nach hochtrabenden, überfordernden Ansprüchen. Doch dieser Eindruck täuscht, denn das Philosophieren setzt bei den Kindern und ihren Gedanken an, ohne vorgedachte Ergebnisse zu erwarten. Es geht um Fragen, assoziative Gedanken, und all das kann in unterschiedlichen Formen passieren, eben so, wie die Kinder es gestalten. Ausgangspunkt für philosophischen Fragen und Gedanken können Filme sein, aber auch MÄRCHEN und Fabeln. Entscheidend ist dabei nicht unbedingt das Märchen, sondern das, was man daraus macht. Viel zu selten haben Kinder heute die Gelegenheit, dass ihnen vorgelesen wird, und dass sie danach sogar noch die Gelegenheit zum Austausch über das Gehörte haben. Frau Brüning stellt spannende Ansätze vor, das Buch enthält viele Märchen, meist unbekannte, und andere Texte. Es werden konkrete Wege aufgezeigt, mit diesen Geschichten zu arbeiten. Einige eignen sich für die Arbeit in der Grundschule, andere können auch schon in der Kita eingesetzt werden. Ein spannendes Buch, das allen pädagogisch tätigen Menschen ans Herz gelegt werden sollte.


An Education
An Education
DVD ~ Carey Mulligan
Preis: EUR 4,99

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbarer Film, 11. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: An Education (DVD)
Jenny (Carey Mulligan) ist 16 Jahre alt und, was Bildung und Entwicklung angeht, ihren Klassenkameradinnen weit voraus. Die leichte Unterforderung in der Mädchenschule, London Anfang der 60er Jahre, betrachtet sie als notwendiges, kleines Übel. Doch dann lernt sie David (Peter Sarsgaard) kennen, einen selbständigen Geschäftsmann, der deutlich älter als sie ist und sie durch seine Kultiviertheit und Lebensart verzaubert. In Konkurrenz zu ihm verliert die Schule an Bedeutung.

Großartige Schauspieler (in Nebenrollen Emma Thompson und Alfred Molina), eine dichte Atmosphäre, geistreiche Dialoge und das spannende Bild einer englischen 60er-Jahre-Kleinbürgerfamilie zeichnen diesen Film aus. Das Skript von Nick Hornby ist vielleicht weniger bissig und skurril als seine Romane, aber dennoch herausragend. Der Film ist nicht auf Gags und Action ausgelegt, sondern lässt sich Zeit, seine Geschichte und die Entwicklung der Figuren in Ruhe darzustellen. "An Education" dürfte nicht jedermanns Sache sein, aber wer Filme mag, deren Qualitäten in Feinheiten und nicht im Spektakulären liegen, der dürfte gut unterhalten werden.


Tatort: Die 2000er Jahre [3 DVDs]
Tatort: Die 2000er Jahre [3 DVDs]

17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unausgegorenes DVD-Konzept, 11. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Tatort: Die 2000er Jahre [3 DVDs] (DVD)
Dass die Tatorte nach und nach auf DVD erscheinen, ist großartig, denn so manche Folge kann eine hochwertige Story und Produktion vorweisen und sich durchaus mit Kinofilmen messen. Was jedoch stört, ist die Art und Weise der DVD-Veröffentlichung. Einige Folgen werden in "Kommissar"-Boxen zusammengefügt, andere (wie in diesem Beispiel) in Boxen, deren Zusammenhang im Produktionszeitraum zu suchen ist, und noch andere erscheinen als Einzelfolgen. Für Sammler ein Alptraum. Aber der Reihe nach:

Die drei in dieser Box zusammengefügten Episoden weisen, außer, dass sie zur Tatort-Reihe gehören, im Grunde keine Gemeinsamkeiten auf, die eine Zusammenfügung gerechtfertigt hätten. Der Frankfurter Fall "Herzversagen" ist für mich Höhepunkt dieser Box. Ein Glücksfall von einem Krimi, der eine traurig stimmende "Randgruppenstudie", eine meisterhafte Krimikonstruktion und großartige Charaktere verbindet. Die Folge wurde zurecht mit dem Grimme- und dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet und wäre eigentlich prädestiniert gewesen, als Einzel-DVD zu erscheinen. / Der Münsteraner Fall ist solide und bietet wie immer skurrilen Humor. Diese Episode hätte gut mit in eine der Münsterboxen gepasst. / Die Lindholm-Folge "Dunkle Wege" macht in dieser Konstellation am wenigsten Sinn, denn Hannes Jaenicke spielt mit. Er ist eine Nebenfigur aus dem Umfeld der Kommissarin und hat in zwei oder drei Folgen mitgespielt. Diese Folgen in einer Box zu kombinieren, wäre eine gute Idee gewesen, da sie einen Zusammenhang innerhalb der Lindholm-Folgen bieten. In dieser Box ist sie im wahrsten Wortsinn "aus dem Zusammenhang gerissen". // Die Box bietet noch einige über die drei DVD verteilte Extras: kleine Dokumentationen und Hintergrundberichte, die durchaus sehenswert sind.

Alles in allem erhält man mit dieser Box einen großartigen, einen spannenden und einen skurrilen Tatort. Ärgerlich ist stellenweise die Bildqualität, denn in einigen Nachtaufnahmen gibt es leichte Bildstörungen. Mein Fazit: Drei sehr gute Einzelfolgen, die unglücklich kombiniert und in nicht optimaler Bildqualität produziert wurden.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20