Profil für Mark > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Mark
Top-Rezensenten Rang: 376.650
Hilfreiche Bewertungen: 105

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Mark

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
17 Crimes
17 Crimes
Preis: EUR 1,29

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen AFI goes POP, 12. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 17 Crimes (MP3-Download)
nachdem "I Hope You Suffer" veröffentlicht wurde waren meine Erwartungen sehr hoch, da der Song eine düstere Grundstimmung hat und wirklich grandios umgestzt wurde. Das kann man von 17 Crimes nun wirklich nicht behaupten. Hier treffen wir auf eine gewöhnliche Pophymne. Wer das Album "Crash Love" mochte kann hier zugreifen, allen anderen rate ich tunlichst ab.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 14, 2013 1:26 PM MEST


Jake Bugg [Vinyl LP]
Jake Bugg [Vinyl LP]
Preis: EUR 27,99

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bezieht sich auf die Vinylausgabe Gatefold, 9. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jake Bugg [Vinyl LP] (Vinyl)
Über die musikalischen Qualitäten von Jake Bugg und die hier dagebotenen Songs wurde bereits in anderen Rezensionen mehr als ausführlich berichtet. Diese sind über jeden Zweifel erhaben und ich würde volle 5 Sterne geben. Meine Rezension bezieht sich ausschließlich auf o.g. Vinylausgabe. Für den Stolzen Preis erhält man bei Amazon die Gatefold Ausgabe plus MP3 code zum download der Songs in digitaler Form. Soweit alles in bester Ordnung. Sobald man die Vinyl aus dem inner Sleeve nehmen möchte beginnt der Frust. Dieses ist dermaßen enganliegend das es unmöglich ist diese unbeschädigt herauszubekommen. Das Resultat sind Wischpuren (oberflächliche Kratzer) auf beiden Seiten der 180gr Platte. Desweiteren ist die Vinylempfindlichkeit sehr hoch. Jeder noch so kleine Tapser ist trotz aller Vorsicht sofort auf dem guten Stück verewigt. Da bleibt nur die Plattenwaschmaschine. Ich sammle seit 25 Jahren Platten und kann mir Urteile über Vinyl erlauben. Dieses hat jedoch nicht die Qualität die man erwartet wenn man soviel Geld dafür hinblättern muß (andere Releases kosten 10 Euro weniger und haben eine bessere Qualität). Schade Mercury!

Fazit: Wer sich das Vinyl ungespielt aus Sammlergründen in den Schrank stellen will ist gut beraten (dafür hat man ja auch noch den digitalen Download). Leute die die Platte öfter auflegen wollen sollten sich ein antistatisches inner Sleeve dazukaufen und die Platte nur mit äußerster Vorsicht benutzen. Die klangqualität ist schnell beinträchtigt.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 2, 2013 11:08 PM MEST


Blitzkreuz
Blitzkreuz
Preis: EUR 7,99

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Album bisher!, 21. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Blitzkreuz (Audio CD)
Ich kann die vielen negativen Rezis hier nicht ganz nachvollziehen. Mit Blitzkreuz liefern Callejon ihr bisher bestes und homogenstes Album ab, dass wie aus einem Guß auf mich wirkt. Natürlich hat dazu jeder seine ganz persönliche Meinung. Für mich schneidet die Scheibe hier in Summe eindeutig zu schlecht ab. Das haben die Jungs so nicht verdient.
Der Screamoanteil wurde leicht herabgeschraubt ist aber nahezu in identischer Form wie auf Videodrom vorhanden (ruhige Parts im Cleargesang wurden mit Screamparts im Hintergrund hinterlegt beim Refrain). Die Melodien bleiben im Gehörgang hängen und Bastibastis Cleargesang fügt sich auch passent in den ruhigeren Parts ins Gesamtwerk ein. Geile Stimme hat der Mann ja. Überhaupt wird hier Abwechslung groß geschrieben und es hört sich kein Song gleich an. Die Produktion ist fett. Die Breaks sind genial, Gitarrenriffs überdurchschnittlich (sogar wieder doppelläufig im Einsatz) und man hat sich vorallem textlich wieder weiterentwickelt. Wem Videodrom gefallen hat kann hier vorbehaltlos zugreifen. Wem die drei ruhigeren Lieder nicht gefallen und nur auf reinen Screamogesang steht rate ich vorher reinzuhören. Da ist man bei Callkejon seit ZOMBIEACTIONHAUPTQUARTIER eh an der falschen Adresse und sollte lieber in die Prügelcore-Abteilung wechseln. Persönlich gefällt mir diese Scheibe von den bisherigen VÖ am besten.


Blue Sky Noise
Blue Sky Noise
Preis: EUR 20,99

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Alternativalbum bisher 2010! Back to the roots, 25. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Blue Sky Noise (Audio CD)
ch hatte zuerst gezögert mir diese CD zu bestellen. Circas letzte Scheibe "On Letting Go" hat bei mir, auch nach mehrmaligen Hören, nichts als Langeweile hervorgerufen. Meine Befürchtungen waren dementsprechend groß. Mir hatte seinerzeit "Juturna", das Debut, sehr gut gefallen.
Als ich dann die neue CD in meinen CD Player gelegt habe und "strange Terrain" hörte waren alle Sorgen weg. Die Scheibe steigert sich von Song zu Song und das gefällt mir ausgesprochen gut. CS haben zur alten Härte zurückgefunden und Anthony Green schreit auch mal wieder richtig schön ins Micro. Das gefällt, denn genau diese Abwechslung hat den Reiz der frühen CS immer ausgemacht. Ich finde die CD sogar noch besser als das eh schon geniale Debut. Auf den Hörer warten hier verträumte Alternative Rock Klänge, gepaart mit ein wenig Prog und einer Prise Post Hardcore. Besonders die verzauberte Gitarrenarbeit und die sehr hohe Stimme von Anthony Green kommen auf dem neuen Werk gut zur Geltung. CS sind schwierig in eine Schublade zu stecken. Am ehesten fallen mir hier "Dredg" ein. Allerdings haben CS ihren völlig eigenen Stil. Anspieltipps: "I Fell Free", "Get Out" und das bereits oben erwähnte "Strange Terrain". Auf der CD befindet sich nicht ein einziger Song den man als langweilig oder gar schlecht bezeichnen könnte. Bleibt nur zu hoffen das CS bald auch mal nach Deutschland kommen und wenigstens mal auf einem Festival spielen, denn live sollen die Jungs eine Macht sein. Meine ganz klare Kaufempfehlung für "Blue Sky Noise"! Hier noch die Tracklist da Amazon noch keine eingestellt hat:

1. Strange Terrain
2. Get Out
3. Glass Arrows
4. I Felt Free
5. Imaginary Enemy
6. Through The Desert Alone
7. Frozen Creek
8. Fever Dreams
9. Spirit Of The Stairwell
10. The Longest Mile
11. Compendium
12. Dyed In The Wool
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 21, 2010 10:06 PM MEST


Blue Sky Noise [Deluxe]
Blue Sky Noise [Deluxe]
Preis: EUR 28,07

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Alternativalbum 2010 bisher! Back to the roots, 25. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Blue Sky Noise [Deluxe] (Audio CD)
ich hatte zuerst gezögert mir diese CD zu bestellen. Circas letzte Scheibe "On Letting Go" hat bei mir, auch nach mehrmaligen Hören, nichts als Langeweile hervorgerufen. Meine Befürchtungen waren dementsprechend groß. Mir hatte seinerzeit "Juturna", das Debut, sehr gut gefallen.
Als ich dann die neue CD in meinen CD Player gelegt habe und "strange Terrain" hörte waren alle Sorgen weg. Die Scheibe steigert sich von Song zu Song und das gefällt mir ausgesprochen gut. CS haben zur alten Härte zurückgefunden und Anthony Green schreit auch mal wieder richtig schön ins Micro. Das gefällt, denn genau diese Abwechslung hat den Reiz der frühen CS immer ausgemacht. Ich finde die CD sogar noch besser als das eh schon geniale Debut. Auf den Hörer warten hier verträumte Alternative Rock Klänge, gepaart mit ein wenig Prog und einer Prise Post Hardcore. Besonders die verzauberte Gitarrenarbeit und die sehr hohe Stimme von Anthony Green kommen auf dem neuen Werk gut zur Geltung. CS sind schwierig in eine Schublade zu stecken. Am ehesten fallen mir hier "Dredg" ein. Allerdings haben CS ihren völlig eigenen Stil. Anspieltipps: "I Fell Free", "Get Out" und das bereits oben erwähnte "Strange Terrain". Auf der CD befindet sich nicht ein einziger Song den man als langweilig oder gar schlecht bezeichnen könnte. Bleibt nur zu hoffen das CS bald auch mal nach Deutschland kommen und wenigstens mal auf einem Festival spielen, denn live sollen die Jungs eine Macht sein. Meine ganz klare Kaufempfehlung für "Blue Sky Noise"! Hier noch die Tracklist da Amazon noch keine eingestellt hat:

1. Strange Terrain
2. Get Out
3. Glass Arrows
4. I Felt Free
5. Imaginary Enemy
6. Through The Desert Alone
7. Frozen Creek
8. Fever Dreams
9. Spirit Of The Stairwell
10. The Longest Mile
11. Compendium
12. Dyed In The Wool


Till Death Us Part
Till Death Us Part
Preis: EUR 18,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammer Hardcore/Metalcore aus Nürnberg - VOLLE PUNKTZAHL!, 16. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Till Death Us Part (Audio CD)
Hardcore und Metalbands gibt es ja bekanntlich wie Sand am Meer. Es ist jedoch für mich immer wieder eine Freude Bands zu entdecken die sich aus der breiten Masse herausheben, wie hier im Falle von "Defy The Laws Of Tradition". Das die Band auch noch aus Deutschland, genauer gesagt aus dem schönen Frankenland, kommt ist ein angenehmer Nebeneffekt. Die Scheibe wurde komplett in Eigenregie produziert und aufgenommen und ich staune immer wieder aufs neue über den perfekten Sound. Ich bin zwar kein audiophiler Mensch aber was die 5 Jungs hier zusammengezimmert haben kann sich soundtechnisch wirklich sehen (oder besser gesagt hören) lassen. Das wunderschöne Coverartwork rundet den guten Gesamteindruck ab. Musikalisch würde ich DTLOD irgendwo ganz grob zwischen Caliban und Walls of Jericho einordnen. Die Jungs machen nicht den Fehler sich alles nur geschickt zusammenzuklauen, sondern erschaffen ihren eigenen Sound. Zudem ist es wirklich schön anzuhören das sie ihre Instrumente auch beherrschen und nicht ohne Ende zusammengetriggert wurden, wie das leider bei vielen neuen Bands der Fall ist. Hier treffen knallharter Hardcore mit einem guten Schuß Metalcore, bei denen sich Sänger Nico herrlich die Seele aus dem Leib screamt (geil, endlich mal ein Shouter den man auch wiedererkennt!), auf melodiöse Parts (und die klingen nicht nach Kaugummi-Ami-Pop wie so oft), getragen von geilen Gitarren, wo Gitarrist Phil seine sehr gute Stimme erklingen lässt. Ich bekomme regelmäßig Gänsehaut! Als Anspieltipps wären hier zu nennen: "Irreversible" (voll auf die 12)- "My Last Mistake" - "Black Tears Of Sorrow" (Ballade) und natürlich das überragende "Epilogue" mit Gastsängerin, eine Halbballade die sich in eine Explosion steigert bei der sich Nico richtig verausgabt - Das ist Gänsehautfeeling pur. Live sind die Jungs von DTLOD übrigens wärmstens zu empfehlen, klingen original wie auf CD, also 100% authentisch. Support your local Acts! Kaufen!!!


Phantomschmerz
Phantomschmerz
Preis: EUR 1,98

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen geniale B-Seite! kaufen!!!!, 16. April 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Phantomschmerz (MP3-Download)
dem geneigten Callejon Fan ist der Song "Phantomschmerz" bereits bestens aus dem Album ZOMBIEACTIONHAUPTQURTIER bekannt. Das Runterladen dieser MP3 Single lohnt sich trotzdem sehr, handelt es sich doch bei der B-Seite um einen der geilsten Calljon Songs: "Am Rand der Welt" hat hammer-Riffing und einen Refrain den man auch nach mehrmaligen Hören nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Ich persönlich finde es sehr schade das der Song es nicht auf's Album geschafft hat und scheinbar auch nicht live gespielt wird. Gut finde ich das man den Download über Amazon auch einzeln kaufen kann.


The American Dream
The American Dream
Preis: EUR 18,19

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen F**ck the American Dream, 14. August 2008
Rezension bezieht sich auf: The American Dream (Audio CD)
Es ist einfach unglaublich mit was für einer ungeschliffenen Power Candace Kucsulain und Mannen ihren Hass auf diesen Silberling gebannt haben. Nach der etwas balladesken (aber dennoch sehr guten) Acoustic-EP "Redemption" hatte man doch die Befürchtung das die neue Scheibe alte Kultabräumer wie "With Devils Amongst Us All" ungekrönt an der Spitze der bisherigen Laufbahn hinterlässt. Weit gefehlt. Während viele Bands im Zuge der Kommerzialisierung immer massenkompatibler werden und durch Emotialisierung an Härte verlieren, geben WOJ noch einen drauf. Eine große Portion "Kerry King-Slayer-Riff" gepaart mit "Double-Bass-Drum" Salven, garniert mit der Härte von alten Hatebreed und dieser wohl ziemlich einmalige weibliche Gesang zermahlen alles zu Staub und lassen keine Wünsche offen. Das Candance nicht nur screamen, sondern auch richtig geil clean singen kann beweist sie ums eine Mal mehr mit "The Slaughter Begins", eine eingehende gefühlvolle Ballade die sich hinter dem schlüssigen Gesamtkonzept dieses Totschlägers nicht zu verstecken braucht. Sehr atmosphärisch! Warum gibts nicht mehr Bands von dieser Qualität? Mein Highlight 2008 im Hard/Metalcorebereich bisher. Volle Punkzahl. Basta!


Bone Palace Ballet
Bone Palace Ballet
Preis: EUR 22,23

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammeralbum!, 20. September 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bone Palace Ballet (Audio CD)
seit dem Erscheinen in den USA vor knapp über einer Woche hat sich das Album bereits 40.000 mal verkauft. Und das zu Recht, im Vergleich zum Vorgänger "All's Well That End's Well" (das im Übrigen auch sehr zu empfehlen ist) haben sich Chiodos stark verbessert und legen die Messlatte entsprechend hoch. Sie erschaffen ihren eigenen Sound mit eigener Note, und dass ohne zu kopieren. Es klingt einzigartig obwohl es viele Bands gibt die Alben in diese Richtung mittlerweile wie Sand am Meer veröffentlichen. Bombast-Screamo-Posthardcore parts treffen auf melancholische, nur von Klavier und Streichern begleitete Gesangspassagen. Obwohl dies total gegensätzlich klingt gelingt es Chiodos diese Hürde zu überwinden und die Sounds zusammenzuführen. Alles wirkt wie aus einem Guß. Auch Metal-Power-Chords mit galoppierenden Drumming begleitet von gnadenlosen Screamo Attacken poltern in die Gehörgänge, auf das man einfach nicht mehr still sitzen kann, um dann im nächsten Moment wieder in ruhigere Gefilde mit emotionalen Tiefgang überzuleiten. Alles immer wieder begleitet vom wundervollen Klavierspiel und tief melancholisch-emotionalen Gesang. Ein wahnsinn wie es Chiodos gelingt dieses Wechselspiel zu einem klangvollen rythmischen Ganzen zusammenzufügen. Beim ersten Durchgang blieb mir der Mund offen stehen. Zumal es Craigery Owens gelingt die aggressiven und zugleich auch die ruhigen Gesangseinlagen meisterhaft umzusetzen. Gänsehaut garantiert. Ich hoffe das sie bald auf Deutschlandtour kommen. Live soll diese Band der Hammer sein. Kaufen!!!!!!!


Cexcells
Cexcells
Preis: EUR 18,48

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen gemischte Gefühle, 28. August 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cexcells (Audio CD)
Die CD ist sehr durchwachsen. AFI Fans der ersten Stunde ist sie nicht zu empfehlen. Dafür ist sie einfach zu brav und zu Depeche Mode lastig. Hier wird von ultraschlecht über genial die ganze Palette aufgetischt. Leider ist der Weichspülanteil für meinen Geschmack etwas zu vordergründig. Hätte man ein wenig mehr dunkle und vor allem druckvolle Anteile in die Musik gepackt wäre mehr zu retten gewesen. Sehr viel radiokompatible 90ger Jahre Ravemusik a la "Mark Oh" oder "Marusha" ist leider auch enthalten und das hätte ich von Davey Havok und Jade Puget so nicht erwartet. Aber wie das bei Sideprojects so ist, schlagen hier die Künstler einen völlig anderen Weg ein als man das gewöhnt ist und da sollte man ihnen eine Chance geben. Auch wenns in meinen Fall sehr schwer fällt. Radiokompatibel ist das Teil auf alle Fälle.

1.STIFF KITTENS stark Depeche Mode lastig, eine geniale Hommage. Eines der besten Stücke auf Cexcells 8/10

2.BETWEEN BREATHS Depeche Mode trifft auf Nine Inch Nails. Der Gesang ist absolut NIN mäßig, der Sound klingt stark nach DM. Eines der besseren Songs. Trent Raznor wäre stolz. 7/10

3.SNUFF ON DIGITAL mitt-90ger-Jahre-Radiorave trifft auf etwas konstruiert wirkenden EBM. Am Anfang fand ich den Song nicht so prickelnt, er hat aber, nach öfterem hören, seine guten Momente. Hier wäre mehr drin gewesen 06/10

4.BITTER FOR SWEET das Highlight auf diesem Album. Geniales programming, geile Stimme, geiler Song. Ohrwurmcharakter. Mein Anspieltip! 10/10

5.WHERE WOULD YOU LIKE THEM LEFT? klingt schon wieder nach Depeche Mode. Nur etwas bräver. Ziemliches geklimper und gerade noch so okay 05/10

6.THE FEAR OF BEING FOUND klingt schon wieder mal nach DM in den 80gern. Sehr schöne Ballade. Hier hat man sich wieder mehr Mühe gegeben. 08/10

7.ON A FRIDAY hier kommen wir zum ersten leichten Tiefschlag. 90ger Jahre Rave-Hook-Line. Mit vielen Ohs und Ahs. Sehr sehr brav und radiokompatibel 04/10

8.THE LOVE LETTER klingt einfach genial. Schönes programming ohne diesen nervigen Ravesound. Hätte mir mehr von der Sorte gewünscht. Hier kommt ein eigener Stil durch und es klingt mal nicht nach Depeche Mode. Sehr AFI mäßige Songstruktur nur eben softer/synthetischer 09/10

9. SEMIOTIC LOVE 90ger Jahre Ravesound. Klingt wie Mark Oh. Der Tiefschlag dieses Albums sehr, sehr gewöhnungsbedürftig. Vielleicht mit viel Alkohol am Ballermann? 02/10

10. CITIES OF NIGHT 80ger Jahre DM-Sound gepaart mit AFI zur DU Zeit. Ruhigerer Sound der zum Refrain hin fetzig wird und sich steigert. Ich fühl mich zeitversetzt in die 80ger. Kein Vergleich zum letzten Song. Zum träumen. 10/10

11. AGAIN, AGAIN AND AGAIN wie SEMIOTIC LOVE, nur noch schlimmer. 02/10 überflüssiger Song!

12. WAKE UP, OPEN THE DOOR AND ESCAPE TO THE SEA. Sehr schöne Ballade. Auch hier wieder gutes Programming und schöne Klavier/Streicher Synthies. Zum Träumen. 08/10

macht als Gesamtwertung eine aufgerundete 7. Alles im allen nur bedingt zu empfehlen. Leider meilenweit entfernt von Genialen Werken wie "Violator" oder "The Downward Spiral." Bleibt abzuwarten wie sich BA weiter entwickeln wird. Potential haben die Jungs auf alle Fälle. Aber bitte keinen Rave Sound mehr.


Seite: 1 | 2 | 3