Profil für S. Strassner > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von S. Strassner
Top-Rezensenten Rang: 2.870.442
Hilfreiche Bewertungen: 7

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
S. Strassner "Nasling"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Fragenbär - Richtig konzentrieren-Das Gold v. Pottsland
Fragenbär - Richtig konzentrieren-Das Gold v. Pottsland
Preis: EUR 21,99

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Konzentrationstraining für Schulanfänger und auch größere Kinder, 10. November 2009
Für Schulanfänger ist es oft schwer, sich längere Zeit aufs Wesentliche zu konzentrieren. Gerade bei den Hausaufgaben fällt es oft nicht leicht, bei der Sache zu bleiben.

Dieses Spiel trägt meiner Meinung nach dazu bei, die Kinder spielerisch dazu zu erziehen, sich auf eine spezielle Aufgabe voll und ganz zu fixieren. Die Kinder spielen immer gegen den Kapitän und können bei jedem Spiel Goldmünzen gewinnen oder verlieren. Den Schwierigkeitsgrad wählen sie selbst, in dem sie ihren Gegner aussuchen können.

Toll finde ich, dass nur jedes zweite Spiel selbst gewählt werden kann. So wählt der Kapitän immer wieder Spiele aus, die von den Kindern nicht so bevorzugt werden, weil sie ihnen evtl. schwerer fallen.

Eine einzige Sache gefällt mir nicht: Es gibt ein Puzzlespiel mit Formen und Farben, das zugegebenermaßen nicht ganz einfach ist. Das Spiel wird jedoch auch dann als gewonnen gewertet, wenn es z. B. auf dem Kopf steht oder seitlich gedreht zusammengebaut wurde.

Meine Kinder machen normalerweise keine Computerspiele. Von daher ist es für sie ein großer Anreiz mal eine Viertelstunde "Fragenbär spielen" zu dürfen. Einen Erfolg kann ich auf jeden Fall bei meinem Sohn (Schulanfänger) erkennen, der gelernt sich auch mal für einige Minuten voll und ganz einer Aufgabe zu widmen. Die "große" (3. Klasse) spielt es auch sehr gerne und lernt bei der Auswahl ihres Gegners und der Höhe des Einsatzes ihre Fähigkeiten einzuschätzen. Für mich ist ein Lernspiel kein Babysitter, sondern eine motivierende Lernhilfe. Klar, dass man da zwischendurch immer wieder mal schauen muss, ob sie klar kommen und ob es von der Konzentrationsfähigkeit her überhaupt noch Sinn macht, sie weiterspielen zu lassen. Sobald sie schreiben können besteht die Möglichkeit zu mogeln :-))

Ich kann das Spiel wirklich als "Lernspiel" empfehlen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 26, 2010 10:22 AM CET


Seite: 1