Profil für Bücherfreund > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Bücherfreund
Top-Rezensenten Rang: 5.008
Hilfreiche Bewertungen: 145

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Bücherfreund

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Proof Of Life [UK Import]
Proof Of Life [UK Import]
DVD ~ Meg Ryan
Wird angeboten von ZOverstocksDE
Preis: EUR 2,60

4.0 von 5 Sternen Worauf es wirklich ankommt, 31. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Proof Of Life [UK Import] (DVD)
In einem politisch unstabilen Land Südamerikas setzen sich Peter Baumann und seine Frau für ein Entwicklungshilfe Projekt ein. Mit dem Geld einer Ölfirma soll ein Staudamm zur besseren Wasserversorgung errichtet werden. Eine Rebellengruppe entführt den Ingenieur und fordert ein immenses Lösegeld. Während Baumann von den schießwütigen Revolutionären in die südamerikanische Bergwelt verschleppt und gequält wird, sucht seine Frau verzweifelt nach einem Ausweg. Lokale Betrüger versprechen ihr Hilfe, wollen sie aber nur ausplündern. Erst als ein ehemaliger Elitesoldat und professioneller Geisel- Verhandler seine Hilfe anbietet, kommt die Sache voran. Als schon alles fertig zu sein scheint tuen sich neue Probleme auf und der Entführte wird schließlich in einer spektakulären Befreiungsaktion zurückgeholt.

Neben einer hervorragenden Unterhaltung bietet der Film einen Einblick in die politischen und sozialen Verhältnisse einiger südamerikanischer Länder, informiert relativ realistisch über die in einigen Staaten verbreitete Entführungs- Industrie und bietet schöne Bilder aus der südamerikanischen Natur. Der Film unterhält hervorragend und ist gleichzeitig etwas fürs Gemüt.


Lebenszeichen - Proof of Life
Lebenszeichen - Proof of Life
DVD ~ Meg Ryan
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 7,11

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herz und Action, 31. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Lebenszeichen - Proof of Life (DVD)
In einem politisch unstabilen Land Südamerikas setzen sich Peter Baumann und seine Frau für ein Entwicklungshilfe Projekt ein. Mit dem Geld einer Ölfirma soll ein Staudamm zur besseren Wasserversorgung errichtet werden. Eine Rebellengruppe entführt den Ingenieur und fordert ein immenses Lösegeld. Während Baumann von den schießwütigen Revolutionären in die südamerikanische Bergwelt verschleppt und gequält wird, sucht seine Frau verzweifelt nach einem Ausweg. Lokale Betrüger versprechen ihr Hilfe, wollen sie aber nur ausplündern. Erst als ein ehemaliger Elitesoldat und professioneller Geisel- Verhandler seine Hilfe anbietet, kommt die Sache voran. Als schon alles fertig zu sein scheint tuen sich neue Probleme auf und der Entführte wird schließlich in einer spektakulären Befreiungsaktion zurückgeholt.

Neben einer hervorragenden Unterhaltung bietet der Film einen Einblick in die politischen und sozialen Verhältnisse einiger südamerikanischer Länder, informiert relativ realistisch über die in einigen Staaten verbreitete Entführungs- Industrie und bietet schöne Bilder aus der südamerikanischen Natur. Der Film unterhält hervorragend und ist gleichzeitig etwas fürs Gemüt.


Elisabeth von Thüringen: Landgräfin und Heilige. Eine Biografie
Elisabeth von Thüringen: Landgräfin und Heilige. Eine Biografie
von Ortrud Reber
  Gebundene Ausgabe

4.0 von 5 Sternen Viel Hintergrund, 31. Dezember 2013
Fast scheint es so, als habe die Autorin jeden Stein umgewälzt, um alle verfügbaren Informationen über Elisabeth von Thüringen zu recherchieren. Der Leser wird mit hinein genommen in die Welt des 13.Jahrhunderts. Man erfährt viele Hintergründe über die damaligen politischen Verhältnisse, über die religiösen und kulturellen Bräuche der Zeit, über Werte und Vorstellungen jener Menschen. Vieles, was dem heutigen Leser an Elisabeths Leben sonst unverständlich erscheinen muss wird so verständlicher. Insbesondere ihre religiöse Entwicklung wird sachgerecht und einfühlsam dargestellt. Die Autorin schreibt mit einer gewissen Sympathie für Elisabeth und geht auch auf ihre Nachwirkung ein, die sich bis in die Gegenwart erstreckt.

Gelegentlich lenken die zahlreichen historischen Details und Namen aber auch vom Hauptthema des Buches, der Lebensgeschichte von Elisabeth ab. Mehr als die Hälfte des Werkes beschäftigt sich mit den Orten an denen sich Elisabeth aufhielt, der Baugeschichte der besuchten Orte, den benutzen Begriffen, den politischen Hintergründen oder den Lebensgeschichte aus ihrem Umfeld. Dadurch lässt sich das Buch nicht immer ganz flüssig lesen.

Wer etwas mehr über Elisabeth von Thüringen und ihre Zeit wissen will, als nur eine kurze biographische Skizze, der ist hier gut bedient. Insgesamt handelt es sich bei dem Buch um eine Mischung zwischen historischem Fachbuch und erzählerischer Lebensgeschichte.


Elisabeth von Thüringen: Landgräfin und Heilige
Elisabeth von Thüringen: Landgräfin und Heilige
von Ortrud Reber
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen Fundierte Information, 31. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Fast scheint es so, als habe die Autorin jeden Stein umgewälzt, um alle verfügbaren Informationen über Elisabeth von Thüringen zu recherchieren. Der Leser wird mit hinein genommen in die Welt des 13.Jahrhunderts. Man erfährt viele Hintergründe über die damaligen politischen Verhältnisse, über die religiösen und kulturellen Bräuche der Zeit, über Werte und Vorstellungen jener Menschen. Vieles, was dem heutigen Leser an Elisabeths Leben sonst unverständlich erscheinen muss wird so verständlicher. Insbesondere ihre religiöse Entwicklung wird sachgerecht und einfühlsam dargestellt. Die Autorin schreibt mit einer gewissen Sympathie für Elisabeth und geht auch auf ihre Nachwirkung ein, die sich bis in die Gegenwart erstreckt.

Gelegentlich lenken die zahlreichen historischen Details und Namen aber auch vom Hauptthema des Buches, der Lebensgeschichte von Elisabeth ab. Mehr als die Hälfte des Werkes beschäftigt sich mit den Orten an denen sich Elisabeth aufhielt, der Baugeschichte der besuchten Orte, den benutzen Begriffen, den politischen Hintergründen oder den Lebensgeschichte aus ihrem Umfeld. Dadurch lässt sich das Buch nicht immer ganz flüssig lesen.

Wer etwas mehr über Elisabeth von Thüringen und ihre Zeit wissen will, als nur eine kurze biographische Skizze, der ist hier gut bedient. Insgesamt handelt es sich bei dem Buch um eine Mischung zwischen historischem Fachbuch und erzählerischer Lebensgeschichte.


Schuld und Unschuld (2 DVDs)
Schuld und Unschuld (2 DVDs)
DVD ~ Tanja Wedhorn
Wird angeboten von Bookman
Preis: EUR 13,89

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht und Sex, 31. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Schuld und Unschuld (2 DVDs) (DVD)
Spannend und sehenswert ist diese ZDF-Produktion. Die Hamburger Pharmafirma Dewinter hat ein vielversprechender Krebs-Medikament kurz vor der Markt Einführung. Dabei geht es um ein Milliardengeschäft. Ihr globaler Kooperationspartner ist ein Schweizer Unternehmen, das nun versucht die Dewinter AG aufzukaufen. Während der letzten Medikamenten Tests stirbt ein Proband. Um die Markteinführung des Mittels nicht zu verzögern wird dieser Tod vertuscht.

Zusätzliche Spannung bringen die handelnden Charaktere. Chefentwickler und Ehemann der Firmen Inhaberin, Dirk Dewinter, hat eine Affäre mit der durch ihn eingestellten jungen Pressechefin Johanna Fischer. Er belügt und betrügt seine Ehefrau und macht seiner Geliebten unrealistische Versprechungen. Frau Fischer spinnt ihre Intrigen, um schnell Karriere zu machen. Der Geschäftsführer der Dewinter AG entpuppt sich als Hauptintrigant. Er fälscht Berichte, belügt Geschäftspartner, beauftragt Schläger usw. Während eines Schäferstündchens von Dewinter und Fischer werden die beiden in einen Autounfall verwickelt bei dem eine junge Frau stirbt.

Es ist ein eher deutscher Film, ohne vollkommen unrealistische Actionszenen. Die Rollen mit ihren Kämpfen und Zwiespältigkeiten wirken lebensecht, auch wenn die handelnden Personen überwiegend aus der High Society stammen. In den dramatischen Umständen vollziehen sich grundlegende Veränderungen im Leben fast aller Akteure.


Alle meine Söhne & Der Tod eines Handlungsreisenden
Alle meine Söhne & Der Tod eines Handlungsreisenden
von Arthur Miller
  Taschenbuch

3.0 von 5 Sternen Hohe Ethik – pragmatischer Alltag, 31. Dezember 2013
Alle meine Söhne

Die Geschichte wirkt gelegentlich weit entfernt von dem heutigen Lebensgefühl. Die der Handlung zugrundeliegenden Vorstellungen von Integrität, Verantwortung und Treue passen ganz offensichtlich eher zu den 50er Jahren.

Im Zweiten Weltkrieg hatte ein amerikanischer Kleinunternehmer wissentlich schadhafte Bauteile für Flugzeugmotoren geliefert. Daraufhin sind einige Militärmaschinen abgestürzt und deren Piloten gestorben. Bei dem sich anschließenden Prozess wurde der Compagnon des Firmen Inhabers verurteilt. Obwohl manches auf die Mitschuld des Chefs deutete, konnten die Vorwürfe gegen ihn nicht bewiesen werden. Nun, einige Jahre danach, wollen der Sohn der Firmen Chefs und die Tochter des Verurteilten heiraten. Einige neue Indizien tauchen auf und belasten den Chef schwer. Sein Sohn ist empört und will sich von seinem Vater trennen, den er für einen Mörder hält. Seine Frau will immer noch nicht den Tod ihres anderen Sohnes akzeptieren, der im Krieg umgekommen war.

Die Dialoge sind wie ein Tanz auf dem Vulkan. Jeder scheint etwas zu verbergen zu haben und mit den Dämonen der Vergangenheit anders umzugehen. Jeder will sein Handeln irgendwie verständlich machen und dadurch entschuldigen. Eine jüngere Generation sitzt über die Eltern zu Gericht. Doch schon das alltäglich pragmatische Handeln während des Krieges zeigt sich immer mehr als falsch und schuldhaft.

Insgesamt durchaus lesenswert. Es wird ein Eindruck in das Denken und Empfinden einer Nachkriegsgeneration in den 50er Jahren geliefert. Es werden auch allgemeine Fragen über die Verantwortung für das eigene Handeln und dessen Auswirkungen gestellt.


Stücke 1
Stücke 1
von Arthur Miller
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,95

3.0 von 5 Sternen Hohe Ethik – pragmatischer Alltag, 31. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Stücke 1 (Taschenbuch)
Alle meine Söhne

Die Geschichte wirkt gelegentlich weit entfernt von dem heutigen Lebensgefühl. Die der Handlung zugrundeliegenden Vorstellungen von Integrität, Verantwortung und Treue passen ganz offensichtlich eher zu den 50er Jahren.

Im Zweiten Weltkrieg hatte ein amerikanischer Kleinunternehmer wissentlich schadhafte Bauteile für Flugzeugmotoren geliefert. Daraufhin sind einige Militärmaschinen abgestürzt und deren Piloten gestorben. Bei dem sich anschließenden Prozess wurde der Compagnon des Firmen Inhabers verurteilt. Obwohl manches auf die Mitschuld des Chefs deutete, konnten die Vorwürfe gegen ihn nicht bewiesen werden. Nun, einige Jahre danach, wollen der Sohn der Firmen Chefs und die Tochter des Verurteilten heiraten. Einige neue Indizien tauchen auf und belasten den Chef schwer. Sein Sohn ist empört und will sich von seinem Vater trennen, den er für einen Mörder hält. Seine Frau will immer noch nicht den Tod ihres anderen Sohnes akzeptieren, der im Krieg umgekommen war.

Die Dialoge sind wie ein Tanz auf dem Vulkan. Jeder scheint etwas zu verbergen zu haben und mit den Dämonen der Vergangenheit anders umzugehen. Jeder will sein Handeln irgendwie verständlich machen und dadurch entschuldigen. Eine jüngere Generation sitzt über die Eltern zu Gericht. Doch schon das alltäglich pragmatische Handeln während des Krieges zeigt sich immer mehr als falsch und schuldhaft.

Insgesamt durchaus lesenswert. Es wird ein Eindruck in das Denken und Empfinden einer Nachkriegsgeneration in den 50er Jahren geliefert. Es werden auch allgemeine Fragen über die Verantwortung für das eigene Handeln und dessen Auswirkungen gestellt.


Islam - 99: Fragen und Antworten zum Islam, Information ohne Indoktrination
Islam - 99: Fragen und Antworten zum Islam, Information ohne Indoktrination
von Hadayatullah Hübsch
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Islam uminterpretiert, 29. Dezember 2013
In seinem Buch stellt der zum Islam konvertierte ehemalige Aktivist der 68er Studentenrevolte, Hadayatullah Hübsch, seine Interpretation des Islam vor. Der in Deutschland häufig zu hörende Hübsch gehört zu einer von den meisten Muslimen sehr skeptisch betrachteten Splittergruppe, der Ahmadiyya. Diese Gruppe hat sich zum Ziel gesetzt, den Islam mit medialen Mitteln in ganz Europa zu verbreiten. In diesen Kontext ist auch „Islam 99“ einzuordnen.

Dem Autor geht es offensichtlich nicht darum, neutral oder gar kritisch über den Islam zu berichten, sondern für ihn zu werben. Dabei stellt Hübsch auch unorthodoxe Forderungen auf, die von den meisten muslimischen Staaten vollkommen anders gesehen werden. Erfreulicher Weise fordert er, dass auch Nicht- Muslimen erlaubt werden solle, Mekka zu besuchen, dass Muslime, die konvertieren wollen, nicht mehr getötet werden, wie bisher, dass die Rechte der Frauen in islamischen Ländern mehr gefördert werden sollten usw. Warum diese Forderungen islamisch sein sollen vermag der Autor allerdings nicht zu belegen. Einem weit verbreiteten islamischen Selbstverständnis entsprechen sie offensichtlich nicht. Sie scheinen weit eher christlich- humanistischen Wertevorstellungen zu entsprechen.

Im Gegensatz zur offiziellen islamischen Sichtweise leugnet Hübsch auch die Existenz einer ewigen Verdammnis und ändert einige andere islamische Glaubensüberzeugungen. Etwas komisch wirken Hübsch’s Argumentationen und Rechtfertigungsversuche für die Vielehe. Nur Frauen dürften nicht mehr als einen Mann haben, weil sie nicht mehrere Männer befriedigen könnten und weil es dann Schwierigkeiten bei der Zuordnung der Erben geben könnte.

Insgesamt ist das Buch wohl ein Beispiel für eine europäisch, humanistische Uminterpretation des Islam.


Der Islam als Alternative
Der Islam als Alternative
von Murad W Hofman
  Broschiert

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Idealisierter Islam – verzerrtes Christentum, 29. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Der Islam als Alternative (Broschiert)
Der zum Islam konvertierte deutsche Diplomat Wilfried Hofmann versucht in diesem Buch darzulegen, warum der Islam im 21.Jahrhundert seiner Meinung nach, zur weltweit dominierenden Religion werden wird. Besonders hebt er in diesem Zusammenhang hervor, wie friedlich der Islam sich in der Zeit des Mittelalters ausgebreitet habe und wie stark er Geistes- und Naturwissenschaft gefördert habe. Die westlichen ehemals christlichen Staaten wären augenblicklich zwar wirtschaftlich und technologisch stark, lebten zunehmend aber atheistisch und sinnentleert. Für die lediglich auf Konsum fixierten Menschen Europas biete der Islam neue Orientierung, so Hofmann.

Belegt wird das mit zweifelhaften, teilweise falschen Argumenten. Pauschal wird beispielsweise mit einer recht allgemeinen Feststellung, dass der Koran im Einklang mit den modernen Wissenschaften sei oder, dass er das häufigste verkaufte Buch der Welt sei. Mit einer gewissen Distanz bietet sich jedoch ein ganz anderes Bild. Zum einen zeigt der Koran für jeden westlichen Leser seine starke Verhaftung in der Vorstellungswelt des alten Arabien, zum anderen ist nach offiziellen Statistiken die Bibel bislang etwa doppelt so häufig gedruckt und verkauft worden wie der Koran - auch wenn die Auflagenhöhe natürlich nichts über die Bedeutung eines Buches sagt.

Sehr seltsam wirken angesichts der Realität in islamischen Ländern Aussagen von der unüberbietbaren Toleranz des Islam, von seiner vorbildlichen Wirtschaftsordnung und seiner Vorreiterfunktion in Sachen Umweltschutz. Fast macht es den Eindruck, als versuche der Autor einfach viele Werte und Fragen Westeuropas aufzunehmen und sie im Islam wiederzufinden ohne dabei zu bemerken, wie stakt er dabei eigentlich von christlich- humanistischen und nicht von islamischen Vorstellungen geleitet wird.

Insgesamt scheint das Buch mehr eine persönliche Abrechnung des Autors mit seiner eigenen Vergangenheit und Kultur zu sein, als eine objektive Darstellung des Islam. Nur so lassen sich auch die zum Teil heftigen Angriffe auf den christlichen Glauben erklären. Viele Aussagen über den Islam entsprechen darüber hinaus weniger der Realität als einem Wunschdenken.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 10, 2014 9:40 PM CET


Drum Bun - Gute Reise
Drum Bun - Gute Reise
DVD ~ Felix Theissen
Wird angeboten von Flohpreis
Preis: EUR 6,97

4.0 von 5 Sternen Deutscher in Rumänien, 27. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Drum Bun - Gute Reise (DVD)
Ein unterhaltender Film ohne viel Aktion, der einen schönen Einblick in manche Besonderheiten Rumäniens bietet, witzig, mit einfachen Mitteln gedreht.

Der Berliner Martin Schlegel erhält die Nachricht, dass sein Vater in Rumänien verstorben ist. Gleich macht er sich auf den Weg und muss feststellen, dass in Rumänien manches anders läuft als in Deutschland. So versteht er fast nichts (der Zuschauer bekommt deutsche Untertitel bei den rumänischen Dialogen). Schon am Flughafen wird Schlegel sein Portemonnaie mit Führerschein „gestohlen“. Schnell gefundene „Freunde“ verkaufen ihm ein fragwürdiges Auto mit dem er sich auf die Suche macht. Per Zufall trifft er auf das rumänische Pärchen Imre und Agi mit die ihm eher unfreiwillig helfen. Nebenher bekommt der Zuschauer einiges aus dem rumänischen Alltag zu sehen und zu hören. Nach einigen Irrwegen wird dem Trio mitgeteilt, dass der Vater bereits eingeäschert wurde im Auftrag seiner rumänischen Frau, von der keiner etwas weiß. Während der ganzen Sucherei kommen sich Schlegel und Agi näher.

Porträtiert wird eine fremde und doch sehr sympathische und auf ihre Art schöne Welt Rumäniens, natürlich als Spielfilm und nicht als Dokumentation.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20