newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Profil für Bücherfreund > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Bücherfreund
Top-Rezensenten Rang: 3.979
Hilfreiche Bewertungen: 214

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Bücherfreund

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Am Ende des Schweigens: Kriminalroman
Am Ende des Schweigens: Kriminalroman
von Charlotte Link
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Dunkle Psychostudie, 27. Januar 2014
Irgendwie handelt es sich hier nicht um einen Kriminalroman im eigentlichen Sinn. Zwar gibt es einige Tote, ja ein ganzes Massaker, das unter einer Gruppe deutscher Touristen in einem englischen Landhaus angerichtet wird. Eigentlich jedoch wird hier das Psychogramm einer Truppe von Neurotikern beschrieben. Alle auftretenden Personen sind irgendwie geschädigt und verhalten sich gestört.

Ein pubertierendes Mädchen geht ihren Gewaltfantasien nach. Ein erwachsener Mann kämpft nach wie vor mit seinen vom Vater eingepflanzten Minderwertigkeitsgefühlen. Ein studierter Psychiater nutzt seine Stellung um Menschen zu quälen und zu manipulieren. Die Besitzerin des Landhauses spielt heile Welt und will das Leben aller Beteiligten dominieren usw. Dadurch, dass nur Personen mit psychischen Schäden auftreten wirkt die Geschichte zuweilen etwas düster, perspektivlos und absurd. Das trifft natürlich auch auf den Mörder zu, der nicht aus den klassischen Motiven Geld, macht, Liebe tötet. Die Protagonisten drehen sich im Wesentlichen um sich selbst, ihre Probleme und Empfindungen.

Irgendwie ist die Geschichte schon interessant, aber eben kein auf die Lösung eines Mordes ausgerichteter Kriminalroman.


Am Ende des Schweigens
Am Ende des Schweigens
von Charlotte Link
  Audio CD

3.0 von 5 Sternen Dunkle Psychostudie, 27. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Am Ende des Schweigens (Audio CD)
Irgendwie handelt es sich hier nicht um einen Kriminalroman im eigentlichen Sinn. Zwar gibt es einige Tote, ja ein ganzes Massaker, das unter einer Gruppe deutscher Touristen in einem englischen Landhaus angerichtet wird. Eigentlich jedoch wird hier das Psychogramm einer Truppe von Neurotikern beschrieben. Alle auftretenden Personen sind irgendwie geschädigt und verhalten sich gestört.

Ein pubertierendes Mädchen geht ihren Gewaltfantasien nach. Ein erwachsener Mann kämpft nach wie vor mit seinen vom Vater eingepflanzten Minderwertigkeitsgefühlen. Ein studierter Psychiater nutzt seine Stellung um Menschen zu quälen und zu manipulieren. Die Besitzerin des Landhauses spielt heile Welt und will das Leben aller Beteiligten dominieren usw. Dadurch, dass nur Personen mit psychischen Schäden auftreten wirkt die Geschichte zuweilen etwas düster, perspektivlos und absurd. Das trifft natürlich auch auf den Mörder zu, der nicht aus den klassischen Motiven Geld, macht, Liebe tötet. Die Protagonisten drehen sich im Wesentlichen um sich selbst, ihre Probleme und Empfindungen.

Irgendwie ist die Geschichte schon interessant, aber eben kein auf die Lösung eines Mordes ausgerichteter Kriminalroman. - Das Hörbuch ist durchaus angemessen gelesen.


John Wesley. Eine Kurzbiographie
John Wesley. Eine Kurzbiographie
von Charles A. Sauer
  Broschiert

4.0 von 5 Sternen Lebendiger Erweckungsprediger, 27. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: John Wesley. Eine Kurzbiographie (Broschiert)
Hier handelt es sich um eine lebendige, fast unterhaltende Darstellung des bedeutenden, englischen Erweckungs-Predigers John Wesley. Das Buch wendet sich nicht so sehr an Fachhistoriker, sondern eher an den geschichtlich und religiös interessierten Normalbürger.

Mit einem chronologischen Aufbau wird auf 80 Seiten ein Überblick über das Leben des Gründers der Methodisten Kirche gegeben. Besonderes Augenmerk wird dabei auf dessen geistliche Prägung gerichtet, vom frommen Elternhaus, über die eher rationalistische Universitätszeit in Oxford und seine missionarischen Ambitionen in Amerika, sowie seine Bekehrung durch Einflüsse der Herrnhuter Brüdergemeine bis hin zum vielbeschäftigten anglikanischen Prediger, der über mehr als 50 Jahre quer durch England reist und Menschen Zur Umkehr, zu Gott ruft.

Das Buch ist mit einer unverkennbaren Sympathie für Wesley geschrieben. Es werden aber auch problematische Seiten seines Lebens erwähnt, wie die eher unglückliche Ehe. Besonderheiten von Wesleys Lehre kommen hier etwas zu kurz, ebenso Hinweise auf Nachfolger Wesleys oder die Weiterentwicklung seiner Theologie.


A Pocket Study of John Wesley
A Pocket Study of John Wesley
von Charles A. Sauer
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen Lebendiger Erweckungs- Prediger, 27. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: A Pocket Study of John Wesley (Taschenbuch)
Hier handelt es sich um eine lebendige, fast unterhaltende Darstellung des bedeutenden, englischen Erweckungs-Predigers John Wesley. Das Buch wendet sich nicht so sehr an Fachhistoriker, sondern eher an den geschichtlich und religiös interessierten Normalbürger.

Mit einem chronologischen Aufbau wird auf 80 Seiten ein Überblick über das Leben des Gründers der Methodisten Kirche gegeben. Besonderes Augenmerk wird dabei auf dessen geistliche Prägung gerichtet, vom frommen Elternhaus, über die eher rationalistische Universitätszeit in Oxford und seine missionarischen Ambitionen in Amerika, sowie seine Bekehrung durch Einflüsse der Herrnhuter Brüdergemeine bis hin zum vielbeschäftigten anglikanischen Prediger, der über mehr als 50 Jahre quer durch England reist und Menschen Zur Umkehr, zu Gott ruft.

Das Buch ist mit einer unverkennbaren Sympathie für Wesley geschrieben. Es werden aber auch problematische Seiten seines Lebens erwähnt, wie die eher unglückliche Ehe. Besonderheiten von Wesleys Lehre kommen hier etwas zu kurz, ebenso Hinweise auf Nachfolger Wesleys oder die Weiterentwicklung seiner Theologie.


Novembernacht
Novembernacht
von Christoph Wortberg
  Audio CD

3.0 von 5 Sternen Teeny – Probleme, 20. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Novembernacht (Audio CD)
Für Teenys mag das Hörbuch ansprechend, vielleicht sogar realitätsnah sein. Für Erwachsene hingegen ist die Geschichte nur bedingt tauglich.

Die 16jährige Julia ist mit Roman, einem gleichaltrigen aber unansehnlichen Mathe-Genie befreundet. Mitten in der Nacht versucht dieser aufgeregt Julia am Handy zu erreichen. Am nächsten Tag ist liegt er unansprechbar im Krankenhaus und stirbt wenig später. Zusammen mit einem attraktiven, von allen Mädchen angehimmelten Schulkameraden geht Julia auf die Suche nach den wirklichen Hintergründen für Romans Tod. Dabei scheinen einige Leute großes Interesse an der Vertuschung des Todesfalls zu haben. Nebenher ist für Julia alles blöd: die Eltern, die Lehrer, die Kirche, der Staat usw. Die spätere Lösung des Falls ist nur mäßig originell.


Wie viele Engel können auf einer Nadelspitze tanzen? Alles, was Sie über Religion noch nicht wissen
Wie viele Engel können auf einer Nadelspitze tanzen? Alles, was Sie über Religion noch nicht wissen
von Richard Reschika
  Gebundene Ausgabe

4.0 von 5 Sternen Wenig bekannte Aspekte von Religion, 20. Januar 2014
Hier werden Religion und Glaube einmal von ihrer skurrilen, seltsamen, ungewohnten Seite aus behandelt, ohne dass sich der Autor von vornherein nur darüber lustig machen will. Kleine Abschnitte von wenigen Seiten informieren auf insgesamt 216 Seiten über Volksreligiosität oder kuriose Auffassungen innerhalb der großen und kleinen Religionen der Welt. Obwohl das Buch recht unterhaltsam geschrieben ist, sind die beschrieben Denk- und Verhaltensweisen gut recherchiert und beschrieben. Jedes Kapitel wird durch ausgewählte Literaturhinweise ergänzt, die zum Weiterlesen einladen.

Beschrieben werden Kuriositäten oder zumindest religiöse Besonderheiten aus Hinduismus, Buddhismus, Judentum, Christentum, Islam, Taoismus, Konfuzianismus, aus schamanischen oder animistischen Religionen Afrikas, Südamerikas, Australiens und Ozeaniens, aus dem Alten Ägypten, dem antiken Griechenland, Rom und den Germanen, den Kelten, aus Mesopotamien, dem Schamanismus und Zoroastrismus.

Vielfältig und unterhaltend ist der Band zweifellos. Als religiöses Fachbuch hingegen taugt er kaum. Wer die einsprechenden Religionen nicht schon kennt, wird durch die Lektüre wohl eher verwirrt oder schüttelt den Kopf über so viele seltsame Bräuche und Glaubenssätze. Wer allerdings schon ein solides Vorwissen mitbringt wird gut informiert und unterhalten durch einige gut formulierte Beobachtungen aus der bunten Welt der Religionen.


Tödliche Träume
Tödliche Träume
von Heinz-Peter Baecker
  Audio CD

3.0 von 5 Sternen Kindermörder, 20. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Tödliche Träume (Audio CD)
Krimi mit Lokal- Kolorit und manchmal nervigen Helden. Kommissar Fuß ermittelt im Fall der verschwundenen und später ermordet aufgefundenen, achtjährigen Marion Schütz. In Laufe der Untersuchungen tauchen verschiedene Verdächtige auf, ein ständig betrunkener Nachbar, ein weiterer Bewohner mit speziellen sexuellen Neigungen, der zwielichtige Vater der Ermordeten, der Vater ihrer Freundin usw.

Eigentlich alle auftretenden Beziehungen und Paare sind irgendwie verschroben, süchtig, frustriert, zerbrochen usw. Das ist wohl etwas Zuviel des Guten. Ein oder zwei einigermaßen normale Protagonisten hätten der Geschichte auch nicht geschadet. Kommissar Fuß flirtet beständig mit seiner Kollegin und bemüht sich seine Frau eifersüchtig zu machen, der Vater von Marion ist ein egoistischer Trinker, die Eltern ihrer besten Freundin sind Heuchler und psychisch angeschlagen, obwohl sie auf den ersten Blick als gute Mittelschicht-Familie gelten usw.

Immer wieder schlittert die Geschichte haarscharf an zahlreichen Klischees vorbei, bekommt dann aber doch noch den Dreh. Natürlich gibt es allerhand „heiße“ Spuren, die sich im Verlauf der Ermittlungen als ganz falsch erweisen. Das hält die Spannung aufrecht. Ärgerlich und unverständlich sind einige unprofessionelle Verhaltensweisen. So treibt Fuß die Eltern von Marions bester Freundin durch seine nur vage begründeten Verdächtigungen in den Selbstmord, denkt darüber aber nicht einen Augenblick nach und hat schon gar kein schlechtes Gewissen. – Nicht herausragend, aber ganz unterhaltsam.


Der Chef - Ein beinahe tödlicher Fall/Pilot zur Serie
Der Chef - Ein beinahe tödlicher Fall/Pilot zur Serie
DVD ~ Raymond Burr

4.0 von 5 Sternen Ermittler im Rollstuhl, 20. Januar 2014
Es gehört schon Mut dazu, einen Behinderten als Helden einer Krimiserie zu produzieren. Natürlich kann der Rollstuhl- Fahrer Robert Ironside bei der Verbrecherjagd auch nicht über Autos springen oder andere gefährliche Stunts hinlegen. Trotzdem tritt der polizeiliche Sonderermittler nicht als Opfer auf, mit dem die Zuschauer Mitleid haben, sondern als selbstbewusster, manchmal harter und unnahbarer Polizeibeamter.

Begleitet wird er bei seinen Ermittlungen von Mark Sanger, einem jungen Afroamerikaner, den Ironside aus der Kriminalität gerettet hatte, sowie dem Polizisten- Duo Eve Whitefield und Ed Brown. Held bleibt natürlich immer „Der Chef“, der durch aufmerksames Kombinieren, geschicktes Befragen der Zeugen und ungewöhnliche Ermittlungsmethoden die Schuldigen identifiziert. - Hier ist der Plot zur Serie.


Der Chef - Staffel 1 Volume 1 (4 DVDs)
Der Chef - Staffel 1 Volume 1 (4 DVDs)
DVD ~ Raymond Burr

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Altes Amerika, 20. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Chef - Staffel 1 Volume 1 (4 DVDs) (DVD)
Es gehört schon Mut dazu, einen Behinderten als Helden einer Krimiserie zu produzieren. Natürlich kann der Rollstuhl- Fahrer Robert Ironside bei der Verbrecherjagd auch nicht über Autos springen oder andere gefährliche Stunts hinlegen. Trotzdem tritt der polizeiliche Sonderermittler nicht als Opfer auf, mit dem die Zuschauer Mitleid haben, sondern als selbstbewusster, manchmal harter und unnahbarer Polizeibeamter. Begleitet wird er bei seinen Ermittlungen von Mark Sanger, einem jungen Afroamerikaner, den Ironside aus der Kriminalität gerettet hatte, sowie dem Polizisten- Duo Eve Whitefield und Ed Brown. Held bleibt natürlich immer „Der Chef“, der durch aufmerksames Kombinieren, geschicktes Befragen der Zeugen und ungewöhnliche Ermittlungsmethoden die Schuldigen identifiziert.

Zur ersten Season gehören zwölf sehr unterschiedliche Episoden auf vier DVDs. Schnell wird man zurück versetzt ins alte Amerika der 60er und 70er Jahre. Riesige Straßenkreuzer bewegen sich durch San Francisco, noch ist die Gewalt nicht ganz so sinnlos und brutal und noch glauben die Menschen an die Polizei als vertrauenswürdigen und zuverlässigen Helfer gegen die Kriminalität. Die einzelnen Fälle sind unterhaltsam, wenn auch nicht sehr originell oder anspruchsvoll. Natürlich läuft die Handlung deutlich langsamer als in ähnlichen heutigen Produktionen. Insgesamt ist die Serie immer noch sehenswert, insbesondere, wenn man sich zurückversetzen will in das alte Amerika.


Schafkopf, 6 CDs (TARGET - mitten ins Ohr)
Schafkopf, 6 CDs (TARGET - mitten ins Ohr)
von Andreas Föhr
  Audio CD
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Prügelnde Männer – leidende Frauen, 20. Januar 2014
In „Schafkopf“ geht es um das Verschwinden einer jungen Frau, die immer wieder von ihrem Mann körperlich misshandelt wurde, um den spektakulären Mord an eben diesem Gewalttäter und um einen Anwalt, der verschiedenen zwielichtigen Aktivitäten nachgeht. Verschiedene Menschen haben Interesse daran ihn und seinen nicht minder gewalttätigen Freund, einen bullenstarken Kneipen-Wirt tot zu sehen.

Die Geschichte spielt in der bayrischen Provinz mit dem unkonventionellen und urwüchsigen Polizisten Kreuthner und seinem ordentlichen und amtlichen Kollegen Wallner. Beide Charaktere ergänzen sich bestens. Nebenher wird der Hörer / Leser mit Wallners Privatleben unterhalten, seiner schwierigen Beziehung zu Frauen, seiner Sorge um den sehr an Frauen interessierten Großvater, mit dem der Kommissar zusammenlebt und dessen Empfindungen im Alltag. Natürlich gibt es auf der Suche nach dem Mörder allerlei Rätsel zu lösen und menschliche Verwicklungen zu entflechten.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20