Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge indie-bücher Cloud Drive Photos Learn More Pimms HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für T. Sunderdiek > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von T. Sunderdiek
Top-Rezensenten Rang: 62.888
Hilfreiche Bewertungen: 220

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
T. Sunderdiek "Antonioni-Fan" (Osnabrück)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Der leidenschaftliche Zeitgenosse: Zum Werk von Roger Willemsen
Der leidenschaftliche Zeitgenosse: Zum Werk von Roger Willemsen
von Insa Wilke
  Broschiert
Preis: EUR 24,99

32 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein kluges Buch über einen klugen Kopf, 22. August 2015
Ganz klar: Wer Roger Willemsen mag, wird dieses Buch auch mögen. Und wer ihn noch nicht kennen sollte, wird spätestens nach diesem Buch Bekanntschaft mit ihm schließen wollen.

Wobei der Titel tatsächlich nicht zu viel verspricht. Roger Willemsen ist ein „leidenschaftlicher Zeitgenosse“. Und ein sehr kluger, möchte man hinzufügen. Was er übrigens als Bestsellerautor, Talkmaster und auf Impressario auch schon längst bewiesen hat. Ein Mann mit vielen Interessen, offen für alles, profund gebildet und höchst eloquent. Wovon ich mich bei diversen Lesungen mit ihm schon ein Bild machen konnte.

Nun fügt das von Insa Wilke herausgegeben Buch neue, bislang eher unbekannte Aspekte aus dem Leben und dem Schaffen Willemsens hinzu. Dazu gehört etwa seine Abiturrede aus dem Jahr 1976, es finden sich Zeichnungen, Roman-Fragmente oder auch Gästebucheinträge von Interviewpartnern aus seiner Talkshow „Willemsens Woche“ (etwa von Margaret Thatcher, Herbie Hancock, Jeanne Moreau, Michail Gorbatschow oder auch Yoko Ono).

Interessant auch die Playlist des erklärtem Jazz- und Klassikliebhabers für seine Radio-Sendung „Willemsen legt auf“ aus dem Jahr 2011. Bewegend dagegen seine Trauerrede für den 2013 verstorbenen Dieter Hildebrandt.

Dabei ist dies nicht nur ein Buch mit Texten und Zeugnissen aus dem Schaffen des gebürtigen Bonners, sondern neben Interviews mit Willemsen auch eine Textsammlung über ihn. Und die kommt von verschiedensten Leuten. Etwa von Alexander Kluge, Elias Canetti (in einem Brief an Willemsen) oder es findet sich auch ein schön gestalteter (und abgebildeter) Brief des Zeichners Papan.

Aber auch das soziale Engagement Willemsens wird erwähnt. Etwa seine Schirmherrschaft für den „Afghanischen Frauenverein“, der Ausbildung, Gesundheitsfürsorge und Brunnen in dem Land fördert, dass der Autor des Bestsellers "Afghanische Reise" gleich mehrmals bereist hat.

Abgerundet wird der Band durch ein genau recherchiertes Werkverzeichnis sowie die umfangreiche Vita des am 15. August 2015 vor 60 Jahren geborenen Willemsen.

Passend zu diesem Ehrentage hat die Literaturkritikerin und Alfred Kerr-Preisträgerin Insa Wilke nun ein ebenso unterhaltsames wie informatives Buch über einen der klügsten Köpfe der Republik herausgebracht. Und damit nicht nur den Bewunderern Willemsens ein echtes Lesevergnügen bereitet, sondern die Autorin dürfte ihn auch denjenigen nahe gebracht haben, die ihn noch nicht kannten. Auch wenn letzteres eigentlich kaum denkbar ist.


Das Hohe Haus: Ein Jahr im Parlament
Das Hohe Haus: Ein Jahr im Parlament
von Roger Willemsen
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

94 von 108 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brillant geschrieben, hochinteressant das Sujet, 6. März 2014
Gibt es Autoren, die sich bei der Themenwahl ihrer Bücher so unterschiedliche Themen widmen, und dabei dermaßen eloquent schreiben wie Roger Willemsen? Ich glaube nicht.

Für sein neuestes Buch beschäftigte er sich mit dem Parlament der Deutschen. 2013 nahm er dafür während der Sitzungsperiode jeden Tag im Deutschen Bundestag auf der Zuschauertribüne Platz, notierte vieles, hörte genau zu. Teilweise dauerten seine Sitzungen von 9 Uhr morgens bis 2 Uhr des Nachts.

Und so beobachtete Roger Willemsen ein Jahr lang das Parlament und dessen Ablauf. Themen wie u.a. Hochwasserkatastrophen, Militärdrohnen, der Bombenanschlag von Boston oder die Rente mit 63, aber auch der Pferdefleischskandal bestimmten die Debatten.

Abseits davon schaut er aber auch hinter die Kulissen, beschreibt das Prozedere, den Ablauf, die Organisation des Bundestages. Bürokratie, wen wundert es, herrscht hier natürlich auch. Etwas, was auch Willemsen erfahren musste. Etwa bei seinen Versuchen, länger als eine Stunde täglich auf der Tribüne Platz nehmen zu dürfen. Oder mit welchem Aufwand für jede Sitzungswoche ein neuer Ausweis beantragt werden muss.

Detailreich und mit viel Sachverstand, was die Materie angeht, aber auch mit Witz , stellt Roger Willemsen „die Politiker“ dabei nicht in gängigen Klischees aus. Stattdessen analysiert er die Reden der Abgeordneten differenziert in ihrer ganzen Bandbreite - von der idealistischen und deutlich überengagierten Rede bis hin zum bürokratischen, nichts sagenden Vortrag . Sein Zugang zum Thema ist objektiv und basiert auf 50.000 Seiten Parlamentsprotokolle .

Willemsen schreibt aber auch von der Loslösung der Politiker von ihrem Volk und stellt vieles in Frage: „Regierungsparteien kontrollieren das Kabinett nicht, vielmehr begleiten sie sein Tun repräsentativ, meist rühmend und dankend.“ , heißt es da etwa einmal.

Und so bekommt man als Leser des „Hohen Hauses“ das Gefühl, auf der Zuschauertribüne desselben zu sitzen. Mitunter kommt Empörung hoch, manchmal Be-, oft auch Verwunderung. Spannend ist das Ganze auf alle Fälle.
Eine lesenswerte Lernstunde über jenen Ort, an dem die Weichen für unser aller Zukunft gelegt werden – ein sachkundiger Blick jenseits der oft in den Medien verzerrt oder nur ungenügend dargestellten Debatten.
   
Eine clevere Idee, bestechend umgesetzt.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 1, 2014 9:33 PM MEST


Es war einmal oder nicht: Afghanische Kinder und ihre Welt
Es war einmal oder nicht: Afghanische Kinder und ihre Welt
von Roger Willemsen
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ungewöhnlicher Blick auf Afghanistan, 2. September 2013
Selten war ich von einem Buch so berührt wie von Roger Willemsens „Es war einmal oder nicht. Afghanische Kinder und Ihre Welt“. 256 Seiten erzählt es in schöner, sehr bildhafter Sprache vom Leben in Afghanistan.

Ein ungewöhnliches Buch. Auch weil es aus Afghanistan berichtet und dabei nicht, wie es sonst in den Nachrichten geschieht, über Militär, Politik oder unterdrückte Frauen in Afghanistan berichtet, sondern einen anderen Blick auf das Land wagt. Einen Blick aus der Sicht der Kinder. Und der ist ehrlich, unverstellt, mit neuer Sicht auf die Dinge.

Roger Willemsen legt in seinem Text auch einen Fokus auf die Kultur und Geschichte des Landes. Themen, die leider allzu oft zu kurz kommen. Und er kennt sich mit dem Thema aus. Schließlich bereiste der Autor das Land bereits mehrmals, zuletzt vor ein paar Monaten im Jahr 2012.

So heißt es etwa auf Seite 30: „Die Rückkehr nach Afghanistan ist anderes als die in jedes andere Land, weil man gleichzeitig dem Frieden bei seiner stockenden Ausbreitung , dem Warenverkehr bei seiner Verästelung, der Stadt bei ihrer Verdichtung zusehen und sagen kann, ich kannte euch schon als ihr frisch verloren wart.“

Zur wortgewaltigen Sprache von Roger Willemsen gesellen sich ausdrucksstarke Kinderzeichnungen sowie schön geschriebene Briefe von Schülern, die Roger Willemsen aus dem Land mitbrachte. Sie alle sind bestens in das Buch integriert.

Sie teilen viel von den Wünschen und Träumen der Heranwachsenden mit, der Hoffnung nach Frieden und Schulbildung. Neben fröhlichen und zum Teil auch witzigen Zeichnungen, beeindrucken auch die zum Teil erschreckenden Bilder. Gewalt, Minen und Krieg sind schließlich immer noch allgegenwärtig in Afghanistan.

Überraschend sind aber auch die Zeichnungen, auf denen afghanische Kinder ihre Vorstellung vom Leben in Deutschland malen - auch im Vergleich zu ihrem eigenen Alltag, der oft als Kontrast in einem Bild wiedergegeben wurde.

Ein facettenreiches Buch, das auch grafisch gelungen ist. Und ein Reisebericht, der die Leser in ein für viele noch sehr exotisches, fremdes Land mitnimmt.

Somit eine Buchempfehlung für alle, die über den Tellerrand schauen und ihren Horizont erweitern wollen: politisch wie kulturell.


Momentum
Momentum
von Roger Willemsen
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 21,99

8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In Momentum steckt das Glück des Lesers, 22. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Momentum (Gebundene Ausgabe)
Wer das Glück sucht und noch nicht weiß, wo es liegt, der sollte das schöne, neue Buch von Roger Willemsen –„Momentum“ – unbedingt lesen.

Oftmals habe ich gelacht, aber auch machte mich sein neuestes Werk nachdenklich, da es Roger Willemsen vorzüglich versteht, einem selbst den Spiegel vorzuhalten. Dies schafft er, indem er so spannend und ehrlich über sich selbst schreibt, Momente festhält, die ich in einer ähnlichen Situation auch schon erlebt habe.

Schön und kraftvoll die Sprache, beschreibt er Augenblicke seiner Begegnungen mit Menschen, der Liebe und Landschaften. Bildhaft und poetisch ist seine Sprache, die einem die Seele beflügelt.

Ich konnte „Momentum“ einfach nicht aus meiner Hand legen und war traurig, als es zu Ende ging, las es darum auch zum zweiten Mal.

Eines habe ich aus seinem Buch gelernt: Augenblicke des Lebens ganz bewusst erleben und festhalten – denn dies sind eben die kostbarsten Momente des Lebens.

Ein Buch, welches das eigene Herz berührt und gerade darum, sehr empfehlenswert ist.


Jagdszenen aus Niederbayern (DVD + Blu-ray) MediaBook
Jagdszenen aus Niederbayern (DVD + Blu-ray) MediaBook
DVD ~ Martin Sperr
Preis: EUR 14,69

30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Heimatfilm, aber ganz anders. Als Skandal!, 24. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein Heimatfilm? Aber sicher doch! Auch das ist "Jagdszenen aus Niederbayern". Aber einer, der nicht die heile Welt abbildet, sondern die harte Realität einer rückständigen Gesellschaft. Und der beweist, das der Mensch des Menschen Wolf sein kann.

Ganz ohne Gelder vom Fernsehen und ohne Verleihgarantie verfilmten Regisseur Peter Fleischmann und Produzent Rob Houwer das gleichnamige Theaterstück von Martin Speer, der hier auf die Hauptrolle des Mechanikers Abram spielt. Zuerst nur ein Gerücht, dann immer mehr zur Gewissheit werdend, wird den Bewohnern seines bayerischen Heimatdorfes klar, dass Abram wegen "Unzucht mit Männern" im Knast saß (schließlich galt der unselige § 175 noch bis 1969, den Produktionsjahr des Films).

Wie sich die Dorfgemeinschaft langsam gegen den sonst so beliebten jungen Mann wendet, wie amoralisch sich die angeblich so moralischen Bürger des Dorfes gegen einen Außenseiter wenden, das schildert der Film in beängstigenden Bildern. Bilder, die auch deswegen so echt wirken, weil sie an Ort und Stelle mit Laiendarstellern entstanden, die neben professionellen Schauspielern auftreten (darunter die noch zu Beginn ihrer Karriere stehenden Hanna Schygulla und Angela Winkler).

Der Film führte zu heftigsten Reaktionen, wurde zum Skandal. All das dokumentiert die hervorragend editierte DVD von "Kino Kontrovers" anhand sehr spannender, erhellender Extras, wie verschiedenen Interviews, einer zeitgenössischen Dokumentation über die Kinopremiere in Landshut 1969 sowie einigen wiedergegebenen Leserbriefen in einer Landshuter Zeitung, die zeigen, dass der Ungeist, den der Film angreift, durchaus lebendig war.

Eine grandiose DVD-Veröffentlichung und eine der spannendsten Wiederentdeckungen seit langem.

Ein erschütternder Film, den wohl auch heute noch einigen hassen, andere aber lieben werden. "Kino Kontrovers" eben.


Der Mann der Friseuse
Der Mann der Friseuse
DVD ~ Jean Rochefort
Preis: EUR 5,99

23 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht gekürzt - und einfach wunderschön!, 29. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Mann der Friseuse (DVD)
"Der Mann der Friseuse" ist auch nach all den Jahren, nachdem ich ihn das letzte Mal gesehen habe, einfach ein wunderschöner Film. Und sehr erotisch dazu.

Patrice Leconte hat damit seinen wahrscheinlich schönsten Film geschaffen, auch dank der hervorragenden darstellerischen Leistungen von Jean Rochefort und Anna Galiena. Wunderbar auch die auf der DVD präsenten Bilder von Kameramann Eduardo Serra sowie die Musik von Michael Nyman und den arabischen Liedern.

Die technische Umsetzung ist hervorragend, der beigefügte Kurzfilm "Eine glückliche Familie" sehr schön und das Interview mit Patrice Leconte ein schönes Extra.

Und natürlich ist der Film nicht gekürzt! Zwar ist auf der DVD eine Laufzeit von 75 Minuten angegeben, aber es sind tatsächlich 78 Minuten. Im Kino hatte der Film eine Lauflänge von 81 Minuten.

Da aber beim TV-Format PAL die Bilder mit 25 (bzw. 50 Halbbildern) statt mit 24 Bilder/Sekunde abgespielt werden, erklärt sich diese Differenz. Darum sind europäische DVDs stets um vier Prozent kürzer als etwa Kinofilme oder zum Beispiel amerikanische DVDs im NTSC-Format.

Ich kann die DVD jedenfalls besten Gewissens empfehlen. Es ist ein wunderschöner Film in einer gelungenen Präsentation.


Desert Fury - Liebe gewinnt
Desert Fury - Liebe gewinnt
DVD ~ Lizabeth Scott
Wird angeboten von Flohpreis
Preis: EUR 31,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Forgotten Film to Remember, 20. Februar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Desert Fury - Liebe gewinnt (DVD)
Was für ein Film: Strahlende Farben, tolle Landschaften und hervorragende Schauspieler. "Desert Fury" ist einer dieser Filme, die früher öfters im Fernsehen zu sehen waren, aber in den letzten Jahren völlig von der Bildfläche/dem Bildschirm verschwunden sind. Eigentlich schade: Lizabeth Scott, Mary Astor, Wendell Corey und der ganz junge Burt Lancaster sind natürlich beste Gründe, sich "Desert Fury" immer wieder anzusehen.

Zwar steht er als farbiger Film Noir ein wenig im Schatten von John M. Stahls "Leave Her to Heaven" ("Todsünde"), dennoch begeistert Lewis Allens Film durch "snappy dialogues" und eine schön inszenierte Handlung, die recht straff erzählt ist.

Zur DVD: Die Farben sind wunderschön, der Ton ist auch O.K. Man kann nur zwischen der deutschen Sprachfassung und dem Originalton wechseln, Untertitel fehlen. Trotzdem rate ich dringend, sich die Originalfassung anzusehen. Die offensichtlich fürs Fernsehen erstellte Synchronisation klingt sehr steril und hat zudem noch in die Musik eingegriffen. Oft fehlen Musikanschlüsse, es gibt, wie leider früher üblich, "Bearbeitungen".

An Extras finden sich neben dem Trailer ein schön geschriebenes zwölfseitiges Booklet von Thomas Willmann, das den Film historisch und künstlerisch bestens einordnet.

Koch Media, der deutsche Herausgeber, hat diesen Paramount-Film von Universal (offenbar der neue Rechteinhaber) übernommen, und wie bei diesem Label üblich, werden hier wunderbare Titel aus dem Back-Katalog vergangener Zeiten hervorgeholt, und das in sehr guter technischer Aufbereitung.

Ein kleiner, feiner Film in einer schönen DVD-Ausgabe.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 24, 2014 12:47 PM MEST


Zabriskie Point (Die besten Filme aller Zeiten)
Zabriskie Point (Die besten Filme aller Zeiten)
DVD ~ Daria Halprin

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Meisterwerk verhunzt, 3. Mai 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die DVD-Edition zu Michelangelo Antonionis "Zabriskie Point" ist eine Frechheit: Ein nach dem Vorspann gekapptes, grobkörniges 4:3-Vollbild, und ein eher mittelmäßiger Ton - hier wurde mal wieder mächtig geschlampt.

Gibt es denn niemanden in der verantwortlichen DVD-Redaktion bei Kabel 1, die ja diesen Film herausbringt, dem DAS nicht aufgefallen ist? Wenn nicht, dann wirft das ein trübes Bild auf die Verantwortlichen.

So macht man sich gewiss keine Freunde unter Filmenthusiasten. Gerade bei solchen Meisterwerken mit großer und sehr intellektuell-kritischer Fangemeinde darf so etwas einfach nicht passieren.


Storytelling
Storytelling
DVD ~ Selma Blair
Wird angeboten von Eliware
Preis: EUR 18,50

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bitterer Blick hinter die Fassaden, 28. Februar 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Storytelling (DVD)
Wow! Was für ein Film. Nach fast 90 Minuten "Storytelling" bekommt man das Gefühl einen erschütternden Bericht aus dem ganz normalen amerikanischen Vorstadtswahnsinn bekommen zu haben. Und der Titel von Regisseur Todd Solondz' ersten Film "Willkommen im Tollhaus" würde auch sehr gut hierzu passen.
Geht es in der zweiten, und deutlich längeren Episode, um einen Dokumentarfilmer, der einen völlig phlegmatischen Teenager porträtiert, dabei aber eine Familie am Rande des Nervenzusammenbruchs filmt, so verteilt der Film seine sarkastischen Gifttropfen zwar nur langsam, aber dafür umso entlarvender.
Denn wie zum Beispiel der jüngste Sohn des Hauses die Hausangestellte Consuelo aus Mittelamerika quält (aber ohne es bewusst zu machen, er kann halt nicht anders - weil ihm jegliches Verständnis fehlt) - das gehört zu den bitter-komischsten Szenen, die ich seit langem gesehen habe.
Zugegegen, der Humor ist leise, und nach der etwas bemüht wirkenden ersten Episode, braucht es eine Zeit lang, bis gewillte Zuschauer von der bösen Atmosphäre aufgesogen werden (und sicher ist der Film nicht jedermanns Sache), aber dafür ist die Absicht des "Happiness"-Regisseurs, selbst ein Kind der "all American suburb" umso trefflicher gelungen - nämlich einen ätzenden Zustandsbericht von der Mittelklasse seines Landes zu geben.
Ach ja, der Kurzauftritt von Franka Potente ist zwar sehr kurz, aber einprägsam. Und John Goodman als Vater ist wie immer grandios.


Kabhi Khushi Kabhie Gham [UK Import]
Kabhi Khushi Kabhie Gham [UK Import]
DVD ~ Shah Rukh Khan
Wird angeboten von EliteDigital DE
Preis: EUR 29,48

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandioses Melodram, 11. November 2002
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kabhi Khushi Kabhie Gham [UK Import] (DVD)
Was für ein Film! "Kabhi Khushi Kabhie Gham" ist einer der unterhaltsamsten Filme, die ich seit langer Zeit gesehen habe, und auch für's Eintauchen in die schöne bunte Bollywood-Welt eine eine perfekte Einstiegsdroge. Zumal Indiens absolute Top-Stars, allen voran die Leinwandlegende Amitabh Bachchan ("Sholay") mitspielen. Voller Charisma, manchmal "campy", aber immer sehr unterhaltsam - kein Wunder also, dass "K3G" (wie der Film in Indien abgekürzt wird) ein solch großer Erfolg wurde, übrigens auch in England und den USA.
Die englischen Untertitel sind sehr zudem gut verständlich.


Seite: 1