Profil für mad-for-it > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von mad-for-it
Top-Rezensenten Rang: 3.750.386
Hilfreiche Bewertungen: 29

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"mad-for-it"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Panic Movement
Panic Movement
Wird angeboten von mivendo UG
Preis: EUR 4,49

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gutes album!!, 21. August 2003
Rezension bezieht sich auf: Panic Movement (Audio CD)
Dieses Album schätze ich mittlerweile als eine der besten Rock'n'Roll Platten des Jahres ein.
Nachdem ich zum ersten mal die Single-Auskoppelung "Clever Kicks" gehört hatte, musste ich dieses Album unbedingt haben! Nach dem krachenden Opener kommt mit "Triumph" ein Song, der vielen (zumindest jenen, die die Band im Vorprogramm der letzten Oasis-Tour gesehen haben) bekannt vorkommen dürfte. Gleiches gilt übrigens für das eingängige "Back On The Radio" und das wunderbar rockende "Lord's Prayer". Ebenfalls erwähnenswert sind "Hard To Lose", "Riverbed" und "Step Aside". Einzig allein "Ghost's Gold" wirkt ein wenig langweilig und zieht sich zu sehr in die Länge.
Meiner Meinung nach haben The Hiss (kommen übrigens aus Atlanta) mit diesem Album ein ähnlich starkes Debüt wie seinerzeit Oasis mit "Definitely Maybe" hingelegt. Kein Wunder, dass diese Platte auch von Owen Morris produziert wurde. Man merkt deutlich, dass The Hiss einiges drauf haben und eine Band mit großer Zukunft sind.
Wer die Musik von Oasis, Black Rebel Motorcycle Club, Rolling Stones oder Led Zeppelin mag, wird bestimmt auch an diesem Album seine Freude haben.


Storm in Heaven
Storm in Heaven
Preis: EUR 9,29

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen inspired by the magic of mushrooms..., 12. August 2003
Rezension bezieht sich auf: Storm in Heaven (Audio CD)
Also dieses Album ist auf seine eigene Art und Weise genial. Kaum zu vergleichen mit "Urban Hymns", noch viel psychedelischer als "A Northern Soul" und einfach klasse.
Diese CD ist übrigens ideal zum entspannen geeignet.
Ashcroft muss mit Drogen vollgepumpt gewesen sein bei diesem Meisterwerk. Wirklich nur zu empfehlen, wer bereits "Urban Hymns" besitzt, sollte sich auf alle "A Storm in Heaven" und "A Northern Soul" nachkaufen, denn wer nur das letzte (und kommerziell erfolgreichste) Album kennt, kennt nur ein Drittel dieser großartigen Band!


Football's Coming Home (Three
Football's Coming Home (Three
Wird angeboten von hummmel-sound
Preis: EUR 2,95

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Billiger Abklatsch des Originals!, 11. August 2003
Rezension bezieht sich auf: Football's Coming Home (Three (Audio CD)
Schlechter gehts wirklich nicht mehr. Kaum zu ertragen ist die Art und Weise wie die britische Fußball-Hymne 'Three Lions' von den genialen Lightning Seeds hier durch dieser lächerliche Techno-Kombo im Stil von DJ Ötzi verunstaltet wird. Wenn man sich die Version anhört, dann könnte man doch glatt auf die Idee kommen, Heribert Faßbänder und Gerd Rubenbauer persönlich hätten sich Song ausgesucht. Dem Stück fehlts einfach an allem. Die Gitarrenparts wurden komplett gestrichen und durch "coolen" Techno-Computer-Sound ersetzt. Wie gesagt, überhauppt kein Vergleich zum Original. Einfach nur grottenschlecht, bloß nicht kaufen...aber wahrscheinlich wird es auch dieser Song in unseren tollen Superstars-Zeiten aufgrund millionen verblödeter Musikidioten in die Top-Ten der deutschen Charts schaffen.


Lipstick Traces (Limited Edition)
Lipstick Traces (Limited Edition)
Wird angeboten von CAPITAL-DISCS
Preis: EUR 9,99

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen socialist masterpiece of rock'n'roll, 22. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: Lipstick Traces (Limited Edition) (Audio CD)
Lipstick Traces bietet einen guten Überblick über die nicht so bekannten Songs der gesamten Manics-Ära. Das Album besteht aus zwei CDs, auf CD 1 finden sich 18 B-Seiten inclusive des nur als Single erschienenen Stücks "4 Ever Delayed" (zugleich Namensgeber des kürzlich veröffentlichten Best-Of-Albums "Forever Delayed") und das bisher unveröffentlichte "Judge Yr'self", der letzte Song an dem Gitarrist Richey Edwards beteiligt war, bevor dieser verschwand. "Judge Yr'self" war ursprünglich als Beitrag für den Soundtrack zum Film "Judge Dredd" gedacht, wurde aber wegen Richeys Verschwinden nie veröffentlicht. Acht Jahre später entschloss sich die Band, dass Stück doch fertig zu mixen und schließlich im Rahmen von "Lipstick Traces" zu veröffentlichen.
Es erinnert sehr an Songs aus der "Holy Bible"-Zeit; rockig, dreckig und aggressiv. Und es gibt wohl keinen Manics Song der so nach Nirvana klingt wie "Judge Yr'self".
CD 2 lässt die Herzen der Manics Fans endgültig höher schlagen: Hier finden sich insgesamt 15 hervorragende Coverversionen von Klassikern wie "Train In Vain", "What's My Name" (The Clash), "Raindrops Keep Falling From My Head" (Burt Bacharach), "Take The Skinheads Bowling" (Camper Van Beethoven), "Velocity Girl" (Primal Scream) oder "Been A Son" (Nirvana).
Insgesamt ist dieses Album nur zu empfehlen für jeden Fan guter britischer Rockmusik.


Seite: 1