Profil für SKALOVERS.de > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von SKALOVERS.de
Top-Rezensenten Rang: 116.748
Hilfreiche Bewertungen: 8

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
SKALOVERS.de "SKAlovers.de" (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Never Knocked Out
Never Knocked Out
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Vintage Ska, 11. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Never Knocked Out (MP3-Download)
JAH ON SLIDE, die Pariser 2Tone und Ska Institution melden sich zurück. Ein paar Jahre nach der der letzten Veröffentlichung, hat die Band nun das fünfte Album rausgebracht.

Mit 15 Tracks in ca. 57 Minuten ist die Scheibe sehr gut ausgelastet. Stilistisch bewegen sich die Musiker im Bereich des 60s Ska mit einer Note von britischem Pop. Das macht sich vor allem im Vintage-Sound bemerkbar und gibt dem Album eine besondere Note. Durch den abwechslungsreichen Einsatz von Instrumenten, den Texten in Englisch und Französisch und ausgeklügelten Arrangements kommt beim Zuhören keine Langeweile auf. Ich hätte mich über noch mehr Tracks mit französischen Texten gefreut. Im Song „Don’t Mess Around Dude“ hat dann auch Dr. Ring Ding seinen Gastauftritt. Meine persönlichen Favoriten sind „Wake Up Rude Boy“ und ein schicker instrumentaler Track namens „To Desmond Voice“. Am Ende angekommen hoffe ich, dass diese Veröffentlichung nicht die Letzte gewesen sein wird und die sieben Musiker auch in Deutschland fleißig gebucht werden.

Fazit: Schicke Verpackung und schicker Inhalt. Bei mir kommt das neue Album von JAH ON SLIDE sehr gut an und ich empfehle es sehr gern weiter.


Connected
Connected
Preis: EUR 7,59

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schönes Debut, 11. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Connected (MP3-Download)
Mit seinem Debutalbum „Connected“ will CHRIS TOPPA nicht länger als ambitionierter Reggae-Geheimtipp aus Deutschland gehandelt werden, sondern das internationale Publikum mit seinem positiven Texten und viel Potenzial begeistern.

Nach den ersten Sekunden des Openers namens „Long Time“ wird klar, dass meine einleitenden Worte keine Floskeln waren. Der Track stellt außerdem die erste Singleauskopplung des Albums dar. Die Mischung aus wummernder Bass-Line, seichten Backing-Vocals und grooviger Rhythmusgruppe zieht sich wie ein roter Faden durch das Album. Inhaltlich beschäftigt sich CHRIS TOPPA mit Themen wie Liebe, Träume, Toleranz aber auch wirtschaftliche Probleme oder Selbstzweifeln. In zwei Tracks wirkt er zudem mit dem Sänger Cassafaya zusammen, den er während eines Jamaikaaufenthalts beim Couchsurfing kennengelernt hat. Der Gesamteindruck des Album-Sounds ist druckvoll und hochwertig gemischt. Ich werte das Debut als sehr gelungen und CHRIS TOPPA hat sich eine Favoritenrolle in der Deutschen Reggae Szene mehr als verdient.

Fazit: „Connected“ lohnt sich gekauft und gehört zu werden. Nein, dieses Album MUSS gekauft und gehört werden! Positive Vibes treffen auf stilsichere Interpretation. So geht moderne Reggae Musik.


More Fire
More Fire
Preis: EUR 16,99

5.0 von 5 Sternen Hot!, 11. August 2014
Rezension bezieht sich auf: More Fire (Audio CD)
Im April 2014 erschien beim Berliner Label Pork Pie das neue Album einer der populärsten deutschen Ska-Bands. Wer hätte bei der Gründung vor 32 Jahren gedacht, dass sich Bandgeschichte so lang und erfolgreich fortschreibt.

Mit dem ersten Track des Albums „Running Along“ öffnen SKAOS die musikalische Haustür und bitten freundlich herein. Und in der Tat fühlt man sich beim durchhören der Tracks zu Hause, da sich die Band stilistisch Treu geblieben ist und keine Experimente wagt. Ska steht drauf und Ska ist drin. Quirlige Orgelsounds, Bläser-Offbeats und die oftmals stampfende Rhythmusgruppe brennen darauf gehört zu werden. Die Scheibe eignet sich durch die hohe Anzahl an Up-Tempo Tracks hervorragend zum Tanzen und glücklich sein. Auch an Ohrwürmern wie „Corner Stomp“ oder „Johnny“ mangelt es nicht. Die Gesamtmischung ist solide und kommt ohne viel Schnick-Schnack aus. Diese Scheibe sollte in keiner Sammlung fehlen und kann vorwiegend im Sommer aber auch im Winter gespielt werden. Folgendes möchte ich meinem Review noch als Hinweis beipacken: „Bei zuckenden Beinen und schwingenden Armen fragen Sie bitte den nächsten Konzertveranstalter und schauen sich SKAOS Live an. Es lohnt sich!“

Fazit: Ich bin mir sicher, dass die internationale Fan-Szene dieses Album mit offenen Ohren empfangen hat und SKAOS mit der neuen Scheibe ihre sehr gute Position in der weltweiten Ska-Szene untermauert haben.


10 Years-Live in Iruna (+Dvd)
10 Years-Live in Iruna (+Dvd)
Preis: EUR 14,99

5.0 von 5 Sternen 10 Jahre!, 11. August 2014
Rezension bezieht sich auf: 10 Years-Live in Iruna (+Dvd) (Audio CD)
Es gibt etwas zu feiern: 10 Jahre italienischen Ska-Punk in Perfektion. Die neuste Veröffentlichung besteht aus CD + DVD und gibt einen Überblick über das bisher Erreichte.

Das Besondere neben schweißtreibenden Konzerten und der energiegeladenen Musik von TALCO ist auch ihr antifaschistisches Engagement. So beinhalten viele ihrer Tracks ganz klare Statements gegen Rassismus, Diskriminierung und Ausgrenzung. Das Jubiläumsalbum ist mit 22 Tracks vollgepackt, die bei zwei Shows in Pamplona mitgeschnitten wurden. Dementsprechend wird das heimische Wohnzimmer zur Konzerthalle. Unterstützt wird das Hörerlebnis durch eine Bonus-DVD, auf der sich eine 86-minütige Dokumentation über die Band befindet. Auf dem Live-Album dürfen natürlich Hits wie „Bella Ciao“, „Fischia Il Vento“ oder „St.Pauli“ nicht fehlen. Dieser wurde nach einem Spiel bei gleichnamigen Fußballclub geschrieben und mauserte sich zu einem der beliebtesten Songs der Band. Das Album lässt sich wunderbar durchhören und macht Lust auf mehr. Das nächste Live-Konzert in der Nähe sollte nur eine Frage der Zeit sein. Also nix wie hin!

Fazit: Italienisches Lebensgefühl trifft auf impulsive Gitarrenriffs und Gebläse. Das Album gibt einen authentischen Eindruck über die steile Karriere von TALCO. Alles Gute zum Jubiläum und auf die nächsten 10 Jahre!


Caz and the Day Laborers
Caz and the Day Laborers
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Reggae Rocksteady Dub, 14. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Caz and the Day Laborers (MP3-Download)
Dank Twitter bin ich auf eine Band aus Washington, DC aufmerksam geworden. Darüber bin ich sehr dankbar, denn die Songs der 2012 gegründeten Band gehören definitiv in jede gut sortierte Reggae-Playlist.

Die sechsköpfige Band um Frontfrau Caz Gardiner setzt sich unter anderem mit Musikern von The Pietasters, Los Granadians oder The Checkered Cabs zusammen. Die finale Mischung bekam die EP von niemand geringerem als Victor Rice. Zu hören gibt es sechs Songs und davon jeweils noch eine Dub-Version. Bestes Hörvergnügen ist also garantiert und lässt keine Wünsche offen. In die EP wird mit „You Got It“ gestartet, einer gute Laune verbreitenden Nummer. Im weiteren Verlauf geben sich Rocksteady Grooves und Reggae Riffs die Klinke in die Hand. Dabei wird ganz und gar auf Gebläse verzichtet, was der guten Laune aber keinen Abbruch tut. Der Vintage-Sound des Albums ist perfekt abgestimmt und passt zu den Tracks wie gutsitzende Kopfhörer aufs Ohr. Ich denke es wird einigen Lesern ähnlich gehen wir mir, die noch nie was über diese Band gehört haben. Aber: Es lohnt sich was über und von ihnen zu hören!

Fazit: Musik mit positivem Überraschungseffekt, wenn man, so wie ich vor diesem Review, die Band noch nicht kennt. Es lohnt sich die Tracks von Anfang bis Ende zu hören.


Down the Road
Down the Road
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Ska Punk, 14. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Down the Road (MP3-Download)
Eine junge und talentierte Band aus Mittelberg in Österreich machen sich auf, um mit druckvollem Ska-Punk den Rest der Republik zu erobern. Dafür werfen die sieben Musiker ihr zweites Album auf den Markt und ich werde es kurz rezensieren.

Und das Album startet wie er der Name es verspricht mit einem Track, welcher gut und gerne auch als Soundtrack für ein Road-Movie eingesetzt werden könnte. Auffällig dabei sind die unisono eingespielten Bläser-Riffs. Insgesamt gibt es 12 Tracks zu bestaunen und die bringen jede Menge Spaß und Punk mit sich. Stellenweise hauen die Musiker ordentlich auf die Pauke. Dieser energiegeladenen Musik hätte auch eine druckvollere Mischung gut getan. Im Endeffekt kann sich das Ergebnis aber hören lassen. Mit „Have A drink On Me“ ist RIVERS AVENUE ein hymnenartiger Track mit Ohrwurmpotenzial gelungen. Die Auswahl und Reihenfolge der Tracks ist aufeinander abgestimmt. Beschlossen wird das Album mit einem Track namens „Beer“. Dieser sollte natürlich nicht zufällig im Hintergrund einer Suchtberatungsstelle für Alkoholiker laufen, reißt aber mit einer an Sicherheit grenzenden Wahrscheinlichkeit jeden Konzertbesucher vom Hocker und lädt zum Pogen ein.

Fazit: RIVERS AVENUE, eine in Deutschland noch wenig bekannte Band mit viel Potenzial, hat ein sehr solides Album rausgebracht. Ich bin mir sicher, dass die Fangemeinde dank dieses Albums wachsen wird.


Karibu
Karibu
Wird angeboten von Music-Shop
Preis: EUR 16,98

5.0 von 5 Sternen Reggae made in Switzerland, 9. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Karibu (Audio CD)
Im April 2014 veröffentlichte einer der populärsten Schweizer Reggae Acts sein nunmehr neuntes Album. Den Hörer erwarten Afro/World-Reggae-Sounds und hochkarätige Riddims.

Die Aufnahmen zu „Karibu“ entstanden in einem Baseler Studio und spiegelt die Kreativität von FAMARA wieder. Die Single „Reggae Made in Switzerland“ wurde schon vorher ausgekoppelt und hinterließ schon vor Erscheinen des Albums einen positiven Eindruck. Mit „Jah Light“ ist ihm durch den Einsatz eines markanten Synthi-Sounds und mehrstimmigen Gesang im Refrain ein eingängiger Track mit Hit-Charakter gelungen. Im allgemeinen ist die Qualität der mitwirkenden Musiker auf einem hohen Niveau und es macht Spaß die Scheibe Track für Track durchzuhören. Für jeden Liebhaber von moderner Reggae Musik findet sich auf dem Album von FAMARA der richtige Bläsersatz, die richtige Groove in der Rhythmusgruppe oder einfach die richtigen Texte. Im letzten der insgesamt 13 Tracks gibt es die Text sogar in Schweizerdeutsch. Bleibt zu hoffen, dass FAMARA mehr Konzerte oder auf Festivals hierzulande spielt.

Fazit: Auch nach 15 Jahren wird FAMARA nicht müde uns seine Sicht der Dinge in Sachen europäischer Reggae-Musik näher zu bringen. Ich finde sein aktuelles Album sehr gelungen und bestätigt seinen Platz im europäischen Reggae-Olymp.


Travel Wide
Travel Wide
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Eines der besten Reggae Alben, 18. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Travel Wide (MP3-Download)
Interessante und junge Reggae Musik erreicht uns im März aus Italien. SISYPHOS treten den Beweis an, dass sich Dub und Reggae Musik weiterentwickeln lässt und somit eine Mischung entsteht, die unter die Haut geht.

Das Album startet mit dem Titelsong „Travel Wide“, welcher vorab auch als Single ausgekoppelt wurde und als Video im Netz verfügbar ist. Der traumhafte Klangteppich bestehend aus harmonisch arrangierten Bläser-Riffs und genre-typischen Effekten legt sich wunderbar über das Fundament der groovenden Rhythmusgruppe. Persönlich besonders gut gefällt mir der Tonartwechsel im Mittelteil des Tracks. Bei so einem Einstieg lässt die Band keine Fragen offen, ob dieses Album noch mehr solch tolle Tracks bereit hält. Die Scheibe hält mit 12 Tracks eine geballte Ladung Reggaemusik bereit. Nicht nur die markanten Stimmen von beiden Sängern Daniel und Benjamin tragen dazu bei, dass sich SISYPHOS in der weltweiten Szene etablieren werden. Es ist vielmehr das Gesamtpaket das vom ersten Eindruck her stimmig ist. Dem Anspruch an hohe Qualität wird diese Scheibe in allen Bereichen gerecht.

Fazit: Ich empfehle ausdrücklich den Kauf dieses Albums, da es sich um hörenswerte Musik und eine mit viel Liebe zum Detail aufgenommene Scheibe handelt. Ich bin überzeugt, dass wir noch einiges von dieser Band hören werden.


Unser Sound
Unser Sound

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cooler Sound!, 12. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Unser Sound (Audio CD)
Ende 2013 gab es aus Hamburg neue „Intercontinentale Offbeats“ zu hören. DUBTARI haben ihr aktuelles Album veröffentlicht und bereichern damit wieder die deutsche Ska und Reggae Szene mit ihrem unverwechselbaren Sound.

Seit nunmehr 15 Jahren touren und spielen sich die Hamburger/innen durch die Konzert bzw. Festivalwelt. Dabei definieren sie sich deutlich mit politischen und musikalischen Statements. Die Basis von einem Mix aus Ska, Reggae, Dub, Rock und World-Sounds bilden das musikalische Fundament ihrer aktuellen Scheibe. Mit 11 Tracks hält der Name des Albums was er verspricht: Die Band stellt sich und ihren unverwechselbaren Sound unter Beweis. Typisch für mich dabei sind die u.a. markante Stimme von Sänger „Marcophone“, mehrsprachige Texte und der gezielte Einsatz von Effekten. Nach dem Live-Album gibt es nun also ein Studioalbum zu bestaunen und ich muss sagen, es groovt an allen Ecken und Enden. Der Spaß der Musiker/innen beim Einspielen dieses Albums überträgt sich voll und ganz auf den Hörer.

Fazit: Mit „Unser Sound“ ist DUBTARI wiedermal ein entspannt zu hörendes Album gelungen, welches aber definitiv auch „Schwing-das-Tanzbein“-Potential hat. Hören!


Storyteller
Storyteller
Preis: EUR 13,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nice Music, 12. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Storyteller (Audio CD)
Im Februar erschien die neue Platte der zehnköpfigen Roots Reggae und Ska Band aus Österreich. Da mir die Band gänzlich unbekannt war, bin ich gespannt auf welchem Niveau sich BAREFOOT BASEMENT bewegen.

Schon beim ersten Track „Lawrifari“ wird klar, dass ich definitiv etwas verpasst habe. Stilsicher und mit hörbarer Freude an den jeweiligen Instrumenten ist dieser Track ein gelungener Opener. Ich denke man kann schon in den ersten Sekunden erahnen, dass sich die weiteren 12 Tracks der Scheibe unterhaltsam gestalten. Mit dem Track „Ska Zirkus“ ist BAREFOOT BASEMENT eine geschickte Mischung zwischen traditionellem Ska, ausgeklügelten Bläser-Riffs und Akkordeon Offbeats gelungen. Durch die Soloparts beweisen die Musiker/innen, dass sie ihr jeweiliges Instrument beherrschen. Es lebe der Zirkus und ich liebe diesen Track. Bis auf den achten Track „Greetings From Afah“, welcher mit der gesanglichen Unterstützung von Hans Wagner eingespielt wurde, handelt es sich komplett um instrumentale Tracks. Ich finde diese Tatsache positiv, da sich hier u.a. auch die handwerklichen Fähigkeiten fernab von großzügig eingesetzten Effekten zeigen und fokussieren lassen. Mit ihrer Mischung aus Ska, Reggae, Hip Hop, heimischen Folk und Balkan Sounds wird es die Band sicherlich auf das ein oder andere Festival hierzulande schaffen.

Fazit: Von mir gibt es für dieses Album einen Daumen nach oben und ich spreche eine Kaufempfehlung aus. Die musikalischen Geschichten, die die Band auf „Storyteller“ erzählen, sind keineswegs nur Märchen sondern haben Hand und Fuß.


Seite: 1 | 2