MSS_ss16 Hier klicken 1503935485 Cloud Drive Photos HP Spectre Learn More Amazon Weinblog HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16
Profil für Rainald Geißler > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Rainald Geißler
Top-Rezensenten Rang: 27.022
Hilfreiche Bewertungen: 193

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Rainald Geißler "brgeissler"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Ungläubiges Staunen: Über das Christentum
Ungläubiges Staunen: Über das Christentum
von Navid Kermani
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,95

10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Buch über die blinden Flecken des Islam, 10. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kermanis Buch ist kein Abhandlung über das Christentum, sondern eine Darstellung der blinden Flecken Kermanis und damit des Islams. Den ersten blinden Fleck nennt er gleich zu Anfang: Er kann mit dem Tode Jesu und den theologischen Deutungen der ersten Christen nichts anfangen. An keiner Stelle bemüht er sich erkennbar um ein Verständnis. So wie Kermani die theologischen Aussagen zum Tode Jesu verschlossen bleiben, sind dies auch die Aussagen zur Auferstehung und zur Trinität. Er sieht nicht, daß diese Aussagen Bilder sind, die für theologische Aussagen stehen, die die Wirkung Christi über seinen Tod hinaus veranschaulichen sollen. Allerdings haben viele kirchenferne Deutsche ebenfalls kein Verständnis für die zentrale Aussagen des christlichen Glaubens.

Vielfach sind seine Ausführungen oberflächlich und ohne erkennbaren Besuch zur Geschichte oder der Kunstgeschichte. Stattdessen arbeitet Kermani mit freien Assoziationen und kommt dabei zu z.T. kuriosen Erkenntnissen. So sieht er im roten Gewand des Kreuz tragenden Jesus von Botticelli ein schöne, junge, erotische Frau. Kermani sieht immer wieder erotische oder sexuelle Bezug auf den Abbildungen, auch an Stellen, an denen Christen mit Unverständnis reagieren.

Mit dem christlichen Menschenbild kann er ebenfalls wenig anfangen. Nach islamischen Verständnis ist Allah (wenigstens indirekt) wegen seine Allmacht und Allwissenheit auch für die Untaten von Menschen verantwortlich. Nach christlichen Verständnis ist allein der Mensch für sein Fehlverhalten verantwortlich und daher auf die vergebende Liebe Gottes angewiesen. Auch Muslime sprechen von der Barmherzigkeit Gottes, aber es ist die Barmherzigkeit eines Richters gegenüber dem Reuigen. - Kermani ist zwar von der Liebe der Christen zu ihren Mitmenschen beeindruckt, sieht aber nicht, daß diese Liebe in der Liebe Gottes begründet ist.

Kermani betont immer wieder die Schönheit der Schöpfung. Nach christlichen Verständnis ist die Schöpfung aber nicht schön, sonder gut (1. Mose 1,31). Daraus ergeben sich auch unterschiedlich Einstellungen gegenüber Gott. Über die Schönheit der Schöpfung kann man Gott (kognitiv) erkennen. Dieser Weg ist Christen verschlossen. Er soll Gott vertrauen.

Auch bei der Beschreibung von Gottesdiensten wird ein blinder Fleck sichtbar: Kermani nennt sie ein zweckfreies Spiel. Er fragt aber nicht nach dem "Inhalt" des Spiels. Offensichtlich kann er mit den Inhalten des christlichen Gottesdienst wenig anfangen.

Im ganzen handelt es sich nicht um ein Buch über das Christentum, weil viel Wichtiges fehlt. Wegen der blinden Flecke von Kermani bzw. des Islams bleibt ihm viele christliche Aussagen verschlossen. Und das ungläubige Staunen führt zu oberflächlichen, z.T. fragwürdigen Assoziationen. Nur für die Liebe der Christen, die keine Grenzen kennt, zeigt Kermani große Bewunderung.


Afrika (Planet Erde)
Afrika (Planet Erde)
von Rüdiger Glaser
  Taschenbuch
Preis: EUR 29,90

3.0 von 5 Sternen Probleme Afrikas, 15. Januar 2016
Rezension bezieht sich auf: Afrika (Planet Erde) (Taschenbuch)
Das Buch ist keine Landeskunde. Stattdessen werden in Aufsätzen unterschiedlicher Autoren die Problem, unter denen Afrika leidet, in der Regel an regionalen Beispielen ausführlich und vertieft behandelt. Dabei wird der Bezug zu ganz Afrika meist eher beiläufig beachtet. Der Vorteil dieser Vorgehensweise ist, daß die einzelnen Problem genau analysiert werden können. - Nach einem einleitenden Aufsatz über die Probleme in Afrika allgemein werden die folgenden Themen gehandelt: Klimawandel, ungleiche Wasserversorgung, Desertifikation, Feuer, Migration aus Westafrika nach Europa, Malaria-Übertragung, bewaffnete Konflikte im Ostkongo, Armut in Städten am Beispiel Dar es Salaams, Überflutungsgefahren, drei Themen aus Namibia (Küstenwüste, Lebensweise der Halbnomaden, Probleme im Nationalpark) und einige Themen mehr. Aus Nordafrika wird nur die Modernisierung der Berber in Libyen betrachtet.
Im Vordergrund stehen die Probleme und Fehlentwicklungen, nicht aber deren Ursachen: das starke Bevölkerungswachstum und die Modernisierung von Gewerbe und Industrie, die notwendig ist, um den Lebensstandard langfristig zu heben. Aus meiner Sicht hätte diese Ursachen sehr viel ausführlicher analysiert werden müssen. - Problematisch sind auch die Abbildungen. Sie sind schwarz-weiß und der Inhalt ist z.T. schwer zu erkennen. Einige Abbildungen sind kaum größer als zwei Briefmarken.
Wer sich für die Problem Afrikas südlich der Sahara interessiert, wird die Aufsätze mit Gewinn lesen. Wer, wie ich, mehr einen Überblick über ganz Afrika südlich der Sahara und die Veränderungen in diesem Raum erwartet, wird etwas enttäuscht sein. Daher erhält das Buch nur drei Sterne von mir.


Unverschämt - schön: Sexualethik: evangelisch und lebensnah
Unverschämt - schön: Sexualethik: evangelisch und lebensnah
von Peter Dabrock
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Aus theologischer Sicht: zeitgemäß, aber unvollständig, 10. September 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kann das Buch kirchenfernen Christen und an Theologie Interessierten empfehlen. Konservativen und "bibeltreuen" Christen muß ich dringend abraten, es zu kaufen, weil sie durch die Lektüre frustriert sein werden. Absicht der Autoren ist es, eine evangelische Ethik zur Sexualität zu formulieren, die in die heutige Zeit passt. Das gelingt auch, wie die Fünf-Sterne-Besprechungen zeigen. Wenn man aber fragt, was typisch evangelisch an den Ausführen ist, dann wird es schwierig. Offensichtlich kann man aus evangelischer Sicht den meisten der heutigen Normen zur Sexualität zustimmen. Nur selten wird, wenn man genau hinsieht, ein eigener Standpunkt sichtbar, z.B. bei der Ehe, deren Vorteile sehr betont herausgestellt werden. Sie wird als gute Gabe Gottes verstanden. Nur bei der Prostitution und beim Cybersex ist ein besonderer evangelischer Standpunkt formuliert: Sie sollen soweit möglich vermieden werden. Stattdessen ist es besser, sich um eine partnerschaftliche Beziehung zu bemühen.
Mich stören am Buch die große inhaltliche Lücken. Die theologischen Begründungen sind sehr oberflächlich und nur sparsam vorhanden. Es wäre z.B. möglich gewesen, die Art, wie Paulus die ethischen Ideale der damaligen Zeit für die ersten Christen umgeformt hat, für die heutige Zeit zum Vorbild zu nehmen. Außerdem: auf das liebevolle Verhalten von Jesus Christus hätte deutlicher und umfassender hingewiesen werden können. Es hätte als Vorbild dienen können.
Besonders gravierend empfinde ich die Lücken bei dem Thema Schuld und Vergebung. Zwar wird immer wieder "pflichtgemäß" darauf hingewiesen, aber es fehlt jede hilfreiche Erläuterung. Wie soll man z.B. mit den kleineren, aber doch belastenden Problemen im Ehebett umgehen? Wo findet man Hilfe? Allgemein: Wie soll man sich bei den menschlichen Unzulänglichkeiten, Missverständnissen und Krisen, die es auch im Bereich der Sexualität gibt, verhalten? (traditionell: der Mensch als Sünder, ein wichtiges evangelisches Thema) Offenbar hat die evangelische Kirche hier einen blinden Fleck. Es wäre z.B. sinnvoll, wenn sich die Kirche für eine niedrigschwellige Beratung und für Seminare einsetzt. Außerdem sollte die evangelische Kirche auf allen Wegen, die ihr zur Verfügung steht, die Vorbehalte gegen eine psychologische Hilfe abbaut.
Zusammenfassung: Einerseits finde ich es positiv, wie die Autoren herausarbeiten, dass die heutigen weltlichen Wertvorstellungen in den meisten Fällen auch von Christen akzeptiert werden können. Andererseits bin ich enttäuscht, dass die theologischen Aspekte und der evangelische Standpunkt so wenig erkennbar ist. Man merkt dem Buch an, dass die Mehrheit der Autoren keine Theologen sind.


Liebe in der Ehe: Eine tiefere geistliche, emotionale und körperliche Einheit erleben
Liebe in der Ehe: Eine tiefere geistliche, emotionale und körperliche Einheit erleben
von Barry Byrne
  Taschenbuch
Preis: EUR 16,50

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der traditionellen christliche Glaube mit hilfreichen, zeitgemäßen, modernen Ratschlägen, 31. August 2015
Nach den zahlreichen sehr positiven Besprechungen möchte ich auf die Grenzen des Buches hinweisen: Ich kann es nur denjenigen empfehlen, die fest im traditionellen christliche Glauben verankert sind; denn es rechnet bei Eheproblemen (viele Beispiele im Buch) mit der direkten Hilfe durch Gott, Jesus Christus und den Heiligen Geist. Trotzdem wird nicht die vergangene konservative christliche Moral vertreten, sondern eine zeitgemäße. Die Aussagen der Bibel werden neu gedeutet. Ein wichtiger Aspekt: Im NT steht, dass sich die Frau dem Mann unterordnen soll (Eph. 5,22; Kol. 3,18: "Ihr Frauen, ordnet euch euren Männern unter, wie es vor dem Herrn recht ist."). Davon gehen die Autoren auch aus. Aber dann wird das Verhalten Mose (2. Mose 32, 4. Mose 14) genauer betrachtet, der Gott widerspricht, obwohl er sich ihm in Gehorsam unterordnen müsste. Daraus wird abgeleitet, wie man als Untergeordneter seine Bedenken vortragen soll: respektvoll, selbstlos und mit Blick auf die Gemeinschaft, statt still, passiv oder ängstlich zu gehorchen. Gott ist den Wünschen von Mose gefolgt. Die beschriebene Form des Widerspruchs kann auch in einer Ehe heute hilfreich sein.

Ein wichtige Rolle nimmt die Sexualität im Buch ein. Sie wird ausführlich auf knapp einem Fünftel des Textes (ohne Anhang) betrachtet. Da es zu diesem Thema in der Bibel sehr wenige Aussagen gibt, berufen sich die Autoren auf ihre Träume, die sie als Botschaften Gottes verstehen. Hierfür gibt es zahlreiche Beispiele besonders im AT. Die Träumen der Autoren zeigten ihnen, dass es Gottes Wunsch ist, im Rahmen einer Ehe lustvoll und ohne innere, störenden Zwänge mit der Sexualität umzugehen. Alle störenden Hemmungen sollen mit Hilfe des Heiligen Geistes überwunden werden. Dadurch wird eine tiefe emotionale und körperliche Verbindung zwischen den Ehepartnern erreicht, wie es der Untertitel des Buches andeutet. Die Ratschläge zur Sexualität passen gut in die heutige Zeit.

Die Ratschläge für das Verhalten der Eheleute sind meiner Meinung nach modern und zeitgemäß. Daher kann ich das Buch uneingeschränkt empfehlen, wenn man bereit ist, dem traditionellen christlichen Weltbild zu folgen. Oder: wenn man bereit ist, die Aussagen des Buches trotz der theologischen Ausgangsposition für sich fruchtbar zu machen. Die vielen Verhaltensratschläge für ein glückliches Eheleben oder zur Lösung von Eheproblemen, die aus dem traditionellen Glauben abgeleitete abgeleitet wurden, können heute für viele sehr hilfreich sein: ein sehr christliches Buch!


Die geprügelte Generation: Kochlöffel, Rohrstock und die Folgen
Die geprügelte Generation: Kochlöffel, Rohrstock und die Folgen
von Ingrid Müller-Münch
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das Buch bleibt an der Oberfläche., 26. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach den vielen lobenden Besprechungen möchte ich auf die Mängel des Buches hinweisen. Die Autorin beschreibt sehr anschaulich und mit vielen (zu vielen?) Beispielen, wie die Kinder und Jugendlich während und vor allem nach dem Krieg unter den Misshandlungen durch die Eltern gelitten haben. Sie beachtet auch die Schläge und unwürdige Behandlung in der Schule und in Heimen. Sie bleibt dabei aber an der Oberfläche und lässt die Leser mit ihren Nöten allein. Das Buch enthält keine Hinweise, wie man aus den negativen Folgen der beschriebenen Erziehungsmethode aussteigen kann. Ich vermisse z.B. ein Interview mit einer Person, die versucht hat, mit Hilfe einer Therapie ihre seelische Not zu überwinden. Ich vermisse genauere Erläuterungen, warum es so schwierig ist, sich von den Belastungen durch die unselige Vergangenheit zu befreien. Das Thema Traumatisierung hätte sehr viel genauer betrachtet werden können. Die Autorin weist darauf hin, dass auch in anderen europäischen Staaten und in den USA geschlagen wurde. Waren diese Schläge ähnlich exzessiv wie in Deutschland oder gibt es Abstufungen und Unterschiede?

Am Schluß des Buches steht ohne Erläuterungen ein Interview mit einem Jungen von 16 Jahren, der eigenartigen Manieren besitzt. Soll dies ein Beispiel für eine gelungene Erziehung ohne Schläge sein oder ein abschreckendes Beispiel? Oder soll gezeigt werden, welche Probleme entstehen, wenn Eltern, die in ihrer Jugend geschlagen wurden, gewaltfrei erziehen wollen. Das Interview und die genannten Fragen machen auf weiter Lücken im Buch aufmerksam. Auch hier bleibt die Autorin an der Oberfläche, weil sie nicht darauf eingeht, wie nichtrepressive Erziehung bei der gegebenen Vorgeschichte der Eltern heute gelingen kann. Allerdings weist die Autorin auf missglückte Erziehung nach 1968 hin und auf Kritiker, die wieder Disziplin fordern.

Außerdem zu S. 226: Anders als die Autorin schreibt begann A.S. Neill 1921 in Deutschland entsprechend seinen Vorstellungen zu unterrichten. Erst ab 1924 unterrichtete er in England an seiner Schule Summerhill.


Für ein gutes Ende: Von der Kunst, Menschen in ihrem Sterben zu begleiten - Erfahrungen auf einer Palliativstation
Für ein gutes Ende: Von der Kunst, Menschen in ihrem Sterben zu begleiten - Erfahrungen auf einer Palliativstation
von Andreas S. Lübbe
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

4.0 von 5 Sternen Viele anschauliche Beispiele, 4. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch schildert anschaulich an Hand vieler Bespiele, wie unterschiedlich Sterben verlaufen kann. Der Autor ist Professor und Leiter einer Palliativstation eines Krankenhauses. Dadurch bespricht er vor allem Fälle mit Tumorerkrankungen. An die ausführliche Darstellung des Sterbens eines Nicht - Tumor - Patienten kann ich mich nur in einem Fall erinnern. Diese Einseitigkeit sehe ich als einen (kleinen) Mangel des Buches an. Im Vordergrund steht die Betreuung der Sterbenden, sowohl menschlich wie medizinisch. Dazu gehört die Behandlung von Schmerzen und Beschwerden, die vor allem durch Krebs verursacht werden. Außerdem werden die Abläufe auf der Palliativstation erläutert, um so auch einen Einblick in die Situation der Pfleger zu erhalten. Im Vordergrund steht jeweils ein Fall. Dabei wird aber die dahinter stehende Haltung der Pfleger sichtbar (ein wichtiger Aspekt) und die Hilfen, die über das rein Medizinische hinausgehen. Dies kann auch Angehörigen, die Sterbende zu Hause betreuen, Anregungen geben. Die sehr unterschiedlichen Verhaltensweisen und Einstellung der Patienten und ihrer Angehörigen machen deutlich, wie vielfältig Sterben ablaufen kann und welche Schwierigkeiten auftreten können. Dies sehe ich als einen sehr positiven Aspekt des Buches an. Ein weiterer (kleiner) Mangel ist in meinen Augen, dass der Unterschied zwischen der Palliativstation eines Krankenhauses und einem Hospiz nicht angesprochen wird.


Die Klimageschichte der Erde
Die Klimageschichte der Erde
von Eric Petermann
  Taschenbuch
Preis: EUR 24,99

1.0 von 5 Sternen Viel zu teuer für die wenigen Seiten, 18. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Klimageschichte der Erde (Taschenbuch)
Das Heft stellt knapp die Veränderungen des Klimas seit dem Archaikum dar. Dazu werden die (möglichen) jeweiligen Ursachen für die Veränderungen genannt: in soweit eine sinnvolle Zusammenfassung oder: eine knappe Übersicht. Allerdings: Zum Klima gehören nicht nur die Temperatur, sonder auch die Niederschläge. Diese fehlen beim Tertiär, abgesehen von zwei beiläufigen Bemerkungen zu regionalen Niederschlägen: Aus meiner Sicht ist diese Lücke ein schwerer Mangel.
Das Ärgernis ist der Preis: 25 Euro minus 1 Cent für genau 44 Seiten insgesamt, Text: 37 Seiten einschließlich von insgesamt ca. 4 1/2 Seiten ohne Texte zwischen einzelnen Abschnitten. Auch die Abbildungen lassen zu wünschen übrig: Sie sind schwarz - weiß und kaum größer als zwei Briefmarken. Eine Lupe und ein englisches Wörterbuch sind hilfreich, da die Abbildung vielfach eine englische Beschriftung besitzen. Aus meiner Sicht wäre, bezogen auf den Umfang des Buches und der Qualität der Abbildungen, ein Drittel des Preises angemessen.


Vulkane, Schluchten, Höhlen: Geologische Naturwunder in Deutschland
Vulkane, Schluchten, Höhlen: Geologische Naturwunder in Deutschland
von Manuel Lauterbach
  Gebundene Ausgabe

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Buch mit Lücken, 4. Januar 2015
Das Buch ist eine Geologie von Deutschland, dargestellt an ausgewählten regionalen Beispielen. Das Buch beginnt mit dem Schwarzwald, wo es die ältesten Gesteine in Deutschland gibt. Dann werden Gebiete mit den jeweils jüngeren Gesteinen dargestellt. Es werden vor allem Landschaften entlang des Rheins betrachtet. Im vorletzten Kapitel ist die Nordseeküste erreicht. Im letzten Kapitel wird die Entstehung der deutschen Alpen besprochen. Das Buch wendet sich an den geologisch interessierten Laien, was sich daran zeigt, dass hinter machen Fachbegriff in Klammern eine deutsche Übersetzung steht. Außerdem gibt es am Ende eine umfangreiche Liste mit knappen Erläuterungen von Fachbegriffen. Die Rücksichtnahme auf den geologischen Laien zeigt sich auch darin, dass die geologischen Erscheinungen genau dargestellt werden, ergänzende oder vertiefende Erläuterungen oder Erklärungen aber nur mit wenigen Worten kurz angedeutet werden.

Im Zusammenhang mit der Erdgeschichte Deutschlands werden die Naturwunder im Text nur beiläufig erwähnt. Sie werden so in den geologischen Gesamtzusammenhang eingeordnet. Ich hätte mir gewünscht, dass die geologischen Aspekte der Naturwunder genauer dargestellt werden. Zum Teil geschieht dies in sehr knapper Form bei den Bildunterschriften. Da nur ausgewählte Gebiete im Buch behandelt werden, fehlen die Naturwunder aus anderen Teilen Deutschlands. Dies gilt z.B. für die Rhön und den Bayrischen Wald, aber vor allem für weite Gebiete Ostdeutschlands. Hier werden nur der Harz, das Elbsandsteingebirge und Rügen betrachtet. Naturwunder aus anderen Teilen Ostdeutschlands: Fehlanzeige. Bezogen auf den Titel des Buches scheint mir dies ein gravierender Mangel zu sein.


Die Psychologie sexueller Leidenschaft von David Schnarch Ausgabe 5 (2009)
Die Psychologie sexueller Leidenschaft von David Schnarch Ausgabe 5 (2009)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Am Anfang sehr interessant, am Ende ermüdend., 4. Januar 2015
Der Autor betrachtet den Zusammenhang zwischen Problemen im Ehebett und im sonstigen Zusammenleben eines Paars. Er stellt die psychologischen Ursachen dar, die sich in der Regel auf die Situation in der Herkunftsfamilie zurückführen lassen. Ziel des Autors ist es zu zeigen, wie man die bestehenden Probleme überwinden kann. Dazu werden auch einzelne nicht sexuelle Übungen beschrieben. Er erläutert sein Vorgehen an eindrucksvollen Beispielen von Paaren, die sich an ihn gewendet hatten. Dabei wird auch deutlich, aus welchen psychologischen Schichten sich sexuelle Leidenschaft zusammensetzt. Ziel seiner Behandlung ist es, dass die Paar weniger emotional von einander abhängig sind. Die größere Selbständigkeit ermöglichen es, dass die Partner besser auf einander eingehen können.

So interessant das Buch ist, habe ich doch meine Probleme mit ihm: Einige wichtige Begriffe kann ich in dem gegebenen Zusammenhang nicht mit Inhalt füllen, z.B. Intimität oder Spiritualität. Liegt es daran, dass ich mit diesem Begriff etwas anderes verbinde als der Autor? Außerdem wird im letzten Teil des Buches sehr ausführlich die vom Autor vorgeschlagene Methode zur Überwindung der Probleme in der Paarbeziehung dargestellt. Dabei werden alle möglichen Schwierigkeiten besprochen, die auf dem Weg zu mehr Eigenständigkeit auftreten können. Ich fand diese Ausführlichkeit ermüdend.


Speisekarte der Lustspiele: Anregendes für mehr Spass beim Sex
Speisekarte der Lustspiele: Anregendes für mehr Spass beim Sex
von Alexandra Haas
  Broschiert
Preis: EUR 19,00

5.0 von 5 Sternen Sehr hilfreich und anregend, 17. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer sein Eheleben über den traditionellen Ehebettsex hinaus bereichern will, dem kann ich das Buch empfehlen. Es schildert z.B. den Einsatz von Sexspielzeugen und Pornografie, Analsex und Sex außer Haus (Clubs, SM u.a).


Seite: 1 | 2 | 3 | 4