Profil für Mafalda Hopfkirch > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Mafalda Hopfkirch
Top-Rezensenten Rang: 29.332
Hilfreiche Bewertungen: 82

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Mafalda Hopfkirch

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Klaviergarten
Klaviergarten
von Irene Kluge-Vogt
  Musiknoten
Preis: EUR 17,80

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Musikalische Früherziehung am Klavier, 3. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Klaviergarten (Musiknoten)
Dieses Bilderbuch für kleine Klavierspieler im Vorschulalter bietet eine Menge Ideen zum fantasievollen Spielen am Klavier, natürlich ohne Noten.
Was sofort auffällt ist die wirklich schöne Aufmachung mit ganzseitigen Bildern, einschließlich Stickerbogen für einige Aufgaben.

Der Inhalt ist aufgeteilt in 18 Themen (siehe unten), die bildlich jeweils auf einer Doppelseite dargestellt sind. So gibt es z.B. Spielanregungen zum Thema Tiere, Wetter, Geisterstunde oder Märchen.

Die Bilder und Geschichten regen an zum Singen und Tanzen, zum Hören und natürlich zum Spielen auf dem Klavier. Geschult werden das Klangempfinden, das musikalische Gedächtnis, die Motorik etc.

Der in einem gesonderten Heft beiliegende ausführliche Kommentar (36 Seiten) für den Lehrer bzw. für die Eltern gibt Hinweise zu den Inhalten sowie zu evtl. benötigten Materialien und liefert zusätzliche Spielideen und Liedvorschläge. Die Spielkonzepte sind gut geeignet für den Unterricht mit kleinen Gruppen, können aber auch im Einzelunterricht verwendet werden.

Es gibt natürlich einiges, was im Anfangsunterricht mit Kindern zwischen ca. 4 und 7 Jahren ohnehin häufig gespielt wird, aber ebenso neue Ideen. Auch erfahrene Klavierpädagogen werden hier sicher noch die eine oder andere Anregung finden.

Bisher habe ich ca. die Hälfte der Themen im Unterricht mit Kindern zwischen 5 und 7 Jahren behandelt, und wir hatten eine Menge Spaß dabei!
Als alleiniges Unterrichtswerk würde ich das Buch nicht verwenden, aber es bildet eine schöne Ergänzung für kleine Klavierschüler im Kindergartenalter.

Inhalt:
1. Hallo!
2. Geisterstunde
3. Im Schloss
4. So ein Wetter!
5. Im Tierpark
6. Auf dem Sportplatz
7. In der Stadt
8. Zauberstunde
9. Glocken
10. Der Froschkönig
11. Bei den Indianern
12. Ballspiele
13. Am Meer
14. Im Garten
15. Familie Mozart reist in der Kutsche
Kindergeburtstag
Weihnachten
Fastnacht


SISSEL Balance Fit
SISSEL Balance Fit
Preis: EUR 21,05 - EUR 56,06

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Praktische Trainingshilfe für Rücken und Gleichgewicht, 26. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SISSEL Balance Fit (Ausrüstung)
Dieses Balancekissen wurde mir als Trainingshilfe gegen Rückenschmerzen empfohlen. Ich benutze es jetzt seit ca. 4 Wochen.

Mir gefällt die handliche Größe (34cm); das Kissen ist schnell hervorgeholt und eignet sich gut für kleine Trainingseinheiten zwischendurch. Genauso schnell ist es wieder verstaut.

Was für mich außerdem sehr wichtig ist: Das Material fühlt sich angenehm an und ist geruchsneutral.

Die Noppen sind auf beiden Seiten unterschiedlich hoch; ich bevorzuge vor allem bei Übungen im Stehen die höheren Noppen, da ich sie als angenehm durchblutungsanregend empfinde. Ich konnte damit auf jeden Fall mein Gleichgewichtsgefühl verbessern.

Etwas enttäuscht (und überrascht) war ich über das Nichtvorhandensein sowohl einer Übungsanleitung als auch einer Pflegeanleitung (z.B. Luft aufpumpen oder Reinigung). Eine kleine Broschüre mit den wichtigsten diesbezüglichen Informationen wäre schon sinnvoll gewesen.

Gute Übungen speziell für dieses Kissen habe ich dann glücklicherweise auf YouTube gefunden. (URL darf ich hier nicht angeben; einfach schauen unter Koordinationstraining und Balancetraining mit Sissel Balance Fit )

Ich finde das Kissen empfehlenswert, würde mir aber wünschen, dass in Zukunft eine kleine Bedienungsanleitung beiliegt.


Klaviermusik zu vier Händen Band 3: Originalkompositionen aus drei Jahrhunderten, mittelschwer bis schwer
Klaviermusik zu vier Händen Band 3: Originalkompositionen aus drei Jahrhunderten, mittelschwer bis schwer
von Anne Terzibaschitsch
  Musiknoten
Preis: EUR 18,80

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine gelungene Auswahl vierhändiger Klavierstücke, 20. Mai 2012
Auch der dritte Band dieser Serie beinhaltet wieder eine sehr schöne und vielfältige Auswahl vierhändiger Stücke, mit etwas höherem Schwierigkeitsgrad.

Man findet hier die Fortsetzung des bisherigen Konzepts: sowohl häufig gespielte als auch durchaus interessante, aber weniger bekannte Original-Kompositionen aus mehreren Jahrhunderten sind gut zusammengestellt und machen neugierig auf mehr. Vertreten sind Werke des 18. und 19. Jahrhunderts ebenso wie Musik des 20. Jahrhunderts sowohl aus dem E- wie aus dem U-Bereich.

Zu Beginn gibt es noch einige leichtere Stücke, ansonsten sollte man aber für dieses Buch schon über einige Jahre Spielpraxis verfügen. Primo- und Secondo-Part sind ungefähr gleich schwer.

Auch gut brauchbar im Klavierunterricht ab der Mittelstufe.

Mir gefällt die Zusammenstellung ebenso gut wie in den ersten beiden Bänden; ich halte diesen Band für genauso gelungen und auf jeden Fall empfehlenswert!

Der Inhalt:

M. Balakirew, Elegie aus: 7 Legenden
S. Bortkiewicz, Russische Weisen und Tänze op. 31 Nr. 5
C. Debussy, En bateau aus: Petite Suite
P. Hindemith, Walzer Nr. 6 aus "Drei wunderschöne Mädchen im Schwarzwald"
Ch. Koechlin, Berceuse aus Suite op. 19
P.B. Lindemann, Melodie aus Suite op. 15
A. Loeschhorn, Meditation aus Zwölf vierhändige Klavierstücke op. 113
S. Moniuszko, Kontredanse
J. Paderewski, Tänze und Lieder op. 12 Nr. 6
M. Proksch, Gag-Time aus Ein Spanier für Elise
F. Schubert, Marche Militaire op. 51, 1
G. Sherwood, Sonata in Blue op. 66, 4. Satz: Rondo
C. Silvestri, Maruntelul aus Danses populaires roumaines de transylvanie op. 4
G. Tailleferre, Première prouesses aus 6 pièces faciles, Nr. 6
A. Terzibaschitsch, Nachtstück
J.B. Vanhal, Duettino aus 24 Kleine Duette Nr. 11
C.M.v. Weber, Rondo op. 3 Nr. 6


Klaviermusik zu vier Händen Band 2: Originalkompositionen aus drei Jahrhunderten, mittelschwer
Klaviermusik zu vier Händen Band 2: Originalkompositionen aus drei Jahrhunderten, mittelschwer
von Anne Terzibaschitsch
  Broschiert
Preis: EUR 18,80

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöne vierhändige Sammlung, 22. April 2012
Wie schon im ersten Band der "Klaviermusik zu vier Händen" findet sich auch hier wieder eine abwechslungsreiche Auswahl vierhändiger Stücke aus unterschiedlichen Epochen: Werke von Brahms, Schumann oder Bizet sind ebenso dabei wie Kompositionen z.B. von Ravel und Fauré. Auch die Musik des 20. Jahrhunderts mit Komponisten wie Respighi, Rihm, Ligeti und vielen anderen ist umfangreich vertreten.

Dieses Buch ist eine wirklich ansprechende Fortsetzung, es geht vom Schwierigkeitsgrad dort weiter, wo der erste Band zu Ende war und steigert sich bis hin zu Stücken, die durchaus schon in die obere Mittelstufe reichen. Die beiden Stimmen werden mehr und mehr gleichwertig; nur noch selten gibt es eine eindeutige Schüler-bzw. Lehrerstimme.

Mir gefällt diese Sammlung auch deshalb sehr gut, weil sie schon Stücke aus Werken enthält, die in ihrer Gesamtheit für die Mittelstufe noch zu schwer wären, aber als einzelne Sätze schon mal Lust auf "mehr" machen. So z. B. die Pavane aus "Ma mère l'oye" von Ravel oder die Berceuse aus Faurés vierhändiger Klaviersuite "Dolly".

Ich würde diesen Band jedem empfehlen, der schon mehrere Jahre Spielpraxis hat; die Auswahl ist wirklich gelungen und bietet jede Menge Anregungen!


Klaviermusik zu vier Händen Band 1: Originalkompositionen aus drei Jahrhunderten, leicht bis mittelschwer
Klaviermusik zu vier Händen Band 1: Originalkompositionen aus drei Jahrhunderten, leicht bis mittelschwer
von Anne Terzibaschitsch
  Musiknoten
Preis: EUR 18,80

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöne vierhändige Klavierstücke, 14. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieser Band enthält eine wirklich gute und vielseitige Mischung vierhändiger Klavierstücke aus mehreren Jahrhunderten, ausschließlich Originalliteratur.
Der Bogen reicht dabei von bekannten vierhändigen Stücken (Gurlitt,Diabelli)über die Romantik (Galluzzi, Pozzoli)bis hin zu jazzig/rockig gehaltenen Kompositionen z.B. von U. Molsen oder M. Nuyten. Eine Auswahl, die bei den Schülern gut ankommt.

Überwiegend bestehen die Stücke aus jeweils einer leichteren Schülerstimme (davon mehr als die Hälfte unisono im Fünftonraum ohne Lagenwechsel) und einer Stimme für den Lehrer, die aber nicht allzu schwierig ist und zuhause auch gut von Klavier spielenden Eltern übernommen werden kann.

Der Schwierigkeitsgrad ist kontinuierlich ansteigend. Es geht dann über den Fünftonraum hinaus, wird teils auch mehrstimmig und insbesondere rhythmisch anspruchsvoller. Sehr gut: man findet auch einige Schülerstimmen im Bassbereich!

Diese Sammlung ist durchaus eine Alternative zu den gängigen vierhändigen Werken wie z.B. Diabelli Melodische Übungsstücke etc. und bietet auf jeden Fall viel Abwechslung bei mäßiger Schwierigkeit (ca. ab 2. Unterrichtsjahr). Auch gut geeignet als Blattspieltraining für fortgeschrittene Schüler.

Ich habe mit diesem Buch bisher nur beste Erfahrungen gemacht: sehr zu empfehlen!

Der Inhalt:
A. Diabelli: Melodisches Übungsstück op. 149,8, Rondo op. 163, 3. Satz
H. Enke: Romanze op. 6,1
J. Francaix: Fillette au chapeau bleu, Jeune bretonne beide aus 15 Portraits d'enfants, aus Twenty Fingers
E. Galluzzi : Elegie, Marsch der Zwerge, Minuetto sentimentale(alle aus Erholungen am Klavier)
L. Godowsky: Arietta aus der 2. Suite Nr. 1, The Exercise aus Miscellaneous Nr. 5
A. Gretchaninoff, Im Grünen op. 99,1
C. Gurlitt: Der Anfänger op. 211,13
R. Krentzlin: Ungarischer Tanz
R.-Ch. Martin: Suite op.123 Nr. 15 + 22
U. Molsen: New York bei Nacht aus Spiel zu zweit
J.M. Nuyten: Fiesta, Rock Waltz
L. Papp: La danse d'Ivan, Mirliton, beide aus Images
E. Pozzoli : Momento triste, Ore liete, Storiella d'altri tempi, Sul lago (alle aus Sorrisi infantili)
M. Schmitz : Kleine Tango-Schule I und II
M. Seiber: Blues, Paso doble
A. Terzibaschitsch, Mitternachtstango


A Dozen A Day Book Five Intermediate
A Dozen A Day Book Five Intermediate
von Edna-Mae Burnam
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,73

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ansprechende Fingerübungen für die Mittelstufe, 30. März 2012
Die Reihe "A dozen a day" ist eine überaus gelungene progressive Sammlung von Fingerübungen für Klavier in 5 Bänden (+ 1 Vorschule, das sog. Mini Book). Die Hefte sind vor allem für Kinder gedacht, aber auch Erwachsene können hier auf sinnvolle Weise ihre technischen Fertigkeiten verbessern.

Dieser Band "Book Five:Intermediate", der letzte der Reihe, beinhaltet folgende Übungen: Dreiklänge(Dur, Moll, vermindert, übermäßig), Akkordwechsel, Anschlagsarten, Tonleitern, Sprünge, Terzen, Sexten, Oktaven, Chromatik, Repetitionen, Triller, Verzierungen, Pedal, Daumenuntersatz, Arpeggien, Stützfingerübungen, Kadenzen, rhythmische Übungen, Septakkorde, Beweglichkeitsübungen.
Treffsicherheit und Geläufigkeit stehen hier im Vordergrund; man sollte schon einen guten Vorrat an technischen Fertigkeiten mitbringen, bevor man diesen Band beginnt. Dann bieten die Übungen ein durchaus gutes Arbeitsmaterial für die obere Mittelstufe. Grundsätzlich würde ich mich bei dieser Reihe im Zweifel immer für den leichteren Band entscheiden.

Die Übungen machen tatsächlich Spaß, weil sie kurz, überschaubar und gut progressiv angeordnet sind. So gibt es schnell ein Erfolgserlebnis, und man kann auch mal mehrere Stücke gleichzeitig üben. Die Aufmachung tut ein weiteres: Jede Übung trägt einen Titel wie z.B. "Walking and running", "Climbing", "Swinging" etc. und ermöglicht damit einen anschaulichen Vergleich zu alltäglichen Bewegungen wie z.B. Springen, Laufen, Klettern usw. Die englischsprachigen Titel sind dabei auch für Kinder kein Hindernis, weil jeweils eine einfache und witzige Strichmännchenzeichnung die Bewegung treffend darstellt.(Die meisten jüngeren Schüler lieben es, wenn sie nach Bewältigung der Aufgabe das jeweilige Männchen ausmalen oder bekleben dürfen.)
Spielerisch lassen sich wichtige Fertigkeiten so fast nebenbei trainieren.

Ich benutze alle Bände seit Jahren im Unterricht, und die Schüler spielen sie richtig gerne! Das ist bei Fingerübungen wirklich keine Selbstverständlichkeit, deshalb halte ich sie für unbedingt empfehlenswert!


Dozen a Day: Pre-practice Technical Exercises for the Piano
Dozen a Day: Pre-practice Technical Exercises for the Piano
von Edna Mae Burnam
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,02

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So machen Fingerübungen Spaß!, 30. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Reihe "A dozen a day" ist eine überaus gelungene progressive Sammlung von Fingerübungen für Klavier in 5 Bänden (+ 1 Vorschule, das sog. Mini Book). Die Hefte sind vor allem für Kinder gedacht, aber auch Erwachsene können hier auf sinnvolle Weise ihre technischen Fertigkeiten verbessern.

Dieser Band "Book Four: Lower-Higher" beinhaltet Tonleitern, Terzen, Oktaven, Sexten, Arpeggien, Septakkorde, Sprünge, Stützfingerübungen, Chromatik, Verzierungen etc. Er ist auf jeden Fall eine sinnvolle Fortsetzung des vorherigen Bandes mit ähnlichem Inhalt, wobei hier schon sehr viel mehr Wert auf Geläufigkeit gelegt wird. Die Übungen sind nicht immer einfach. Deshalb würde ich diesen Band nicht zu früh beginnen, je nach Schüler ca. ab dem dritten bis vierten Unterrichtsjahr. Grundsätzlich würde ich mich bei dieser Reihe im Zweifel immer für den leichteren Band entscheiden.

Die Übungen machen tatsächlich Spaß, weil sie kurz, überschaubar und gut progressiv angeordnet sind. So gibt es schnell ein Erfolgserlebnis, und man kann auch mal mehrere Stücke gleichzeitig üben. Die Aufmachung tut ein weiteres: Jede Übung trägt einen Titel wie z.B. "Walking and running", "Climbing", "Swinging" etc. und ermöglicht damit einen anschaulichen Vergleich zu alltäglichen Bewegungen wie z.B. Springen, Laufen, Klettern usw. Die englischsprachigen Titel sind dabei auch für Kinder kein Hindernis, weil jeweils eine einfache und witzige Strichmännchenzeichnung die Bewegung treffend darstellt.(Die meisten jüngeren Schüler lieben es, wenn sie nach Bewältigung der Aufgabe das jeweilige Männchen ausmalen oder bekleben dürfen.)
Spielerisch lassen sich wichtige Fertigkeiten so fast nebenbei trainieren.

Ich benutze alle Bände seit Jahren im Unterricht, und die Schüler spielen sie richtig gerne! Das ist bei Fingerübungen wirklich keine Selbstverständlichkeit, deshalb halte ich sie für unbedingt empfehlenswert!


A Dozen A Day Book Three Transitional Pf
A Dozen A Day Book Three Transitional Pf
von Various
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lustige Fingerübungen für Klavier, 30. März 2012
Die Reihe "A dozen a day" ist eine überaus gelungene progressive Sammlung von Fingerübungen für Klavier in 5 Bänden (+ 1 Vorschule, das sog. Mini Book). Die Hefte sind vor allem für Kinder gedacht, aber auch Erwachsene können hier auf sinnvolle Weise ihre technischen Fertigkeiten verbessern.

Dieser Band "Book Three: Transitional" ist schon nicht mehr ganz so einfach: Es gibt Tonleitern, Terzen, Sexten, Vorübungen zum Triller, Stützfingerübungen, Kadenzdreiklänge, Chromatik, Arpeggien, Sprünge, Pedal, Daumenuntersatz, rhythmische Übungen, Überkreuzen der Hände, Repetitionen, Septakkorde, Beweglichkeitsübungen. Je nach Schüler würde ich frühestens nach zwei Unterrichtsjahren damit beginnen. Das Buch kann aber auch durchaus noch sinnvoll sein, wenn man schon länger spielt, um technische Defizite aufzufangen. Grundsätzlich würde ich mich bei dieser Reihe im Zweifel immer für den leichteren Band entscheiden.

Die Übungen machen tatsächlich Spaß, weil sie kurz, überschaubar und gut progressiv angeordnet sind. So gibt es schnell ein Erfolgserlebnis, und man kann auch mal mehrere Stücke gleichzeitig üben. Die Aufmachung tut ein weiteres: Jede Übung trägt einen Titel wie z.B. "Walking and running", "Climbing", "Swinging" etc. und ermöglicht damit einen anschaulichen Vergleich zu alltäglichen Bewegungen wie z.B. Springen, Laufen, Klettern usw. Die englischsprachigen Titel sind dabei auch für Kinder kein Hindernis, weil jeweils eine einfache und witzige Strichmännchenzeichnung die Bewegung treffend darstellt.( Die meisten jüngeren Schüler lieben es, wenn sie nach Bewältigung der Aufgabe das jeweilige Männchen ausmalen oder bekleben dürfen.)
Spielerisch lassen sich wichtige Fertigkeiten so fast nebenbei trainieren.

Ich benutze alle Bände seit Jahren im Unterricht, und die Schüler spielen sie richtig gerne! Das ist bei Fingerübungen wirklich keine Selbstverständlichkeit, deshalb halte ich sie für unbedingt empfehlenswert!


A Dozen A Day Book Two Elementary Pf
A Dozen A Day Book Two Elementary Pf
von Various
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klavier-Übungen mit Spaßfaktor!, 30. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Reihe "A dozen a day" ist eine überaus gelungene progressive Sammlung von Fingerübungen für Klavier in 5 Bänden (+ 1 Vorschule, das sog. Mini Book). Die Hefte sind vor allem für Kinder gedacht, aber auch Erwachsene können hier auf sinnvolle Weise ihre technischen Fertigkeiten verbessern.

Dieser Band "Book Two: Elementary" bewegt sich noch auf relativ leichtem Niveau: Man findet einfache Akkordwechsel ( C - G7), erste Tonleitern, Ausweitung des Tonraumes, Sprünge, Untersatzübungen, Dreiklänge mit Umkehrungen. Beginn nach ca. einem Jahr Unterricht.

Die Übungen machen tatsächlich Spaß, weil sie kurz, überschaubar und gut progressiv angeordnet sind. So gibt es schnell ein Erfolgserlebnis, und man kann auch mal mehrere Stücke gleichzeitig üben. Die Aufmachung tut ein weiteres: Jede Übung trägt einen Titel wie z.B. "Walking and running", "Climbing", "Swinging" etc. und ermöglicht damit einen anschaulichen Vergleich zu alltäglichen Bewegungen wie z.B. Springen, Laufen, Klettern usw. Die englischsprachigen Titel sind dabei auch für Kinder kein Hindernis, weil jeweils eine einfache und witzige Strichmännchenzeichnung die Bewegung treffend darstellt .( Die meisten jüngeren Schüler lieben es, wenn sie nach Bewältigung der Aufgabe das jeweilige Männchen ausmalen oder bekleben dürfen.)
Spielerisch lassen sich wichtige Fertigkeiten so fast nebenbei trainieren.

Ich benutze alle Bände seit Jahren im Unterricht, und die Schüler spielen sie richtig gerne! Das ist bei Fingerübungen wirklich keine Selbstverständlichkeit, deshalb halte ich sie für unbedingt empfehlenswert!


A Dozen A Day Book One: Primary
A Dozen A Day Book One: Primary
von Edna-Mae Burnam
  Musiknoten
Preis: EUR 8,95

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lustige Übungen für Klavier-Anfänger, 30. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: A Dozen A Day Book One: Primary (Musiknoten)
Die Reihe "A dozen a day" ist eine überaus gelungene progressive Sammlung von Fingerübungen für Klavier in 5 Bänden (+ 1 Vorschule, das sog. Mini Book). Die Hefte sind vor allem für Kinder gedacht, aber auch Erwachsene können hier auf sinnvolle Weise ihre technischen Fertigkeiten verbessern.

Dieser Band "Book One: Primary" beginnt mit kleinen Übungen im 5-Ton-Raum, Dur-Dreiklängen in Grundstellung, ersten Daumenuntersätzen und verschiedenen Anschlagsarten. Sehr behutsamer Fortschritt. Beginn je nach Schüler nach ca. 3-6 Monaten Unterricht.

Die Übungen machen tatsächlich Spaß, weil sie kurz, überschaubar und gut progressiv angeordnet sind. So gibt es schnell ein Erfolgserlebnis, und man kann auch mal mehrere Stücke gleichzeitig üben. Die Aufmachung tut ein weiteres: Jede Übung trägt einen Titel wie z.B. "Walking and running", "Climbing", "Swinging" etc. und ermöglicht damit einen anschaulichen Vergleich zu alltäglichen Bewegungen wie z.B. Springen, Laufen, Klettern usw. Die englischsprachigen Titel sind dabei auch für Kinder kein Hindernis, weil jeweils eine einfache und witzige Strichmännchenzeichnung die Bewegung treffend darstellt.( Die meisten jüngeren Schüler lieben es, wenn sie nach Bewältigung der Aufgabe das jeweilige Männchen ausmalen oder bekleben dürfen.)
Spielerisch lassen sich wichtige Fertigkeiten so fast nebenbei trainieren.

Ich benutze alle Bände seit Jahren im Unterricht, und die Schüler spielen sie richtig gerne! Das ist bei Fingerübungen wirklich keine Selbstverständlichkeit, deshalb halte ich sie für unbedingt empfehlenswert!


Seite: 1 | 2