Profil für N.G. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von N.G.
Top-Rezensenten Rang: 2.808.568
Hilfreiche Bewertungen: 71

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
N.G. "niggletendo" (Bamberg)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
K2 Damen-Helm MOXIE PRO
K2 Damen-Helm MOXIE PRO

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Passform, sehr gute Verarbeitung!, 5. März 2010
Rezension bezieht sich auf: K2 Damen-Helm MOXIE PRO (Ausrüstung)
Die Suche nach dem perfekten Skihelm kann sich schwieriger gestalten als man denkt...

Ich bin kein begnadeter Skifahrer und habe noch nicht allzu viele Erfahrungen, aber was ich weiß: die Pisten werden immer schneller und die Raudies trifft man (leider) auch immer häufiger! Also entschloss ich mich einen Skihelm zu kaufen. Wie schon erwähnt, die Suche war nicht einfach und gestaltete sich als echte Herausforderung. Nachdem ich mehrere Helme der verschiedensten Marken- und Firmennamen durchprobiert hatte, ständig an der Stirn etwas drückte, der Helm zu weit oben/unten saß oder mir schlichtweg das Design nicht gefallen hat - und ja: auch das ist ein wichtiges Kriterium ;) - habe ich schließlich den K2 Helm für mich entdeckt. Die Passform ist für meinen Kopf *gg* perfekt.

Aussehen und Funktion:
Da ich ein Fabel für mattierte Oberflächen habe, kam ich nicht drum herum, mir das gute Stück etwas näher anzuschauen. Die Optik ist vielversprechend, das Muster auf der Helmschale extravagant - so etwas hat nicht jeder. Am Hinterkopf befindet sind eine Gummilasche mit Druckknopf zum Befestigen der Skibrille. Hatte man beim Tragen einer Mütze ständig das Problem, dass diese beim Auf- und Absetzen der Skibrille verrutschte, so ist die Brille am Helm sicher befestigt. Nichts verrutscht und auch bei einem Sturz bleibt alles an seinem Platz. Dadurch sind auch die Augen optimal geschützt. Die Belüftungskammern im Helm kann man selbst leider nicht verstellen - einen Schieberegler wie bei anderen Helmen gibt es nicht. Zunächst war ich daher etwas skeptisch, ob der Wind nicht zu sehr "hindurch bläst", aber mein Kopf war optimal "belüftet". Aufgrund des flauschig weichen Innenfutters (man kann dieses übrigens komplett entfernen und in die Waschmaschine geben) ist es mollig warm am Kopf. Selbst die Ohren sind vor Zugwind gut geschützt. Der Helmverschluss lässt sich leicht verstellen, eine Lasche für das Helmband verhindert ein herumflattern bei der Abfahrt. Im Lieferumfang enthalten sind eingebaute Kopfhörer, die sich hinter der Polsterung verstecken und an welche man nur einen MP3 Player anzuschließen braucht. Da ich allerdings jemand bin, der auf der Piste keine Musik hört und sich lieber auf die Geräusche in der Umgebung konzentriert, habe ich die Kopfhörer mit etwas Fummelei und Mühe aus dem Helm ausgebaut. Sollte ich doch einmal Lust auf Musik auf der Piste haben, so kann ich diese wieder einsetzen. Meiner Meinung nach sollte man aber auf der Skipiste genauso wenig einen MP3 Player im Ohr haben, wie im Straßenverkehr.
Zum Thema Windgeräusche: Bei der Abfahrt ist mir ein leichtes säuseln aufgefallen, wodurch ich häufig das Gefühl hatte, dass ein Skifahrer direkt hinter mir ist. Das Geräusch ist nicht störend, war anfangs allerdings etwas gewöhnungsbedürftig.

Abschließend kann ich nur sagen:
Wer einen soliden Helm möchte, ist mit diesem Modell von K2 auf jeden Fall gut beraten. Wichtigstes Kriterium beim Helmkauf bleibt jedoch immer die Passform. Denn immerhin soll er den Kopf schützen und nicht nur modisches Beiwerk sein!


Polyglott city box Rom - Box mit 30 Tourenkarten und Beiheft
Polyglott city box Rom - Box mit 30 Tourenkarten und Beiheft
von Nikolaus Groß
  Sondereinband

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klein und praktisch mit kleinen Mangos, 14. September 2009
Die kleine Box ist handlich, sehr stabil und passt in jedes Gepäckstück mit hinein. Die 30 Touren sind auf wetterfesten Kärtchen in Farbe gedruckt. Und der City Guide (beiliegendes Heft, 39 Seiten, A6) enthält interessante Tipps zum Einkaufen, Veranstaltungen und Restaurantes mit den jeweiligen Tourenangaben in Klammer.

Die Karten sind wie folgt aufgebaut:
Aufgeklappt haben sie eine Größe von etwa A5.

Die Vorderseite:
Am linken Rand gibt es ein Farbsystem für die jeweiligen Stadtgebiete Roms (Zentrum, Norden, Osten, Süden, Westen). Darauf befinden sich Angaben zum Thema: WANN macht man diese Tour am besten (Sonne: viel im Freien, geeignet bei schönem Wetter; Wolen/Regen: viel im Inneren, geeignet bei schlechtem Wetter; Mond: am schönsten in der Abenddämmerung und nachts). Darunter befindet sich eine Uhr, welche die jeweilige DAUER der Tour angibt (kur, mittel, lang). Kleiner Tip: Wer gut zu Fuß ist, schafft auf jeden Fall mehrere Touren am Tag!
Eine Übersicht zu allen Touren mit Angaben findet sich nochmals im City Guide.
Oben in der Mitte steht die Tourennummer, darunter eine Überschrift (z.B. Über die Tiberinsel nach Trastevere), anschließend folgen die wichtigsten Stationen und eine kurze Einführung. In der Mitte der Karte gibt es eine Übersicht zu Start und Ziel (Angabe von Bushaltestelle und Busnummern) sowie zu Wann (z.B. am besten vormittags, außer Sonntag (kein Markt) und Montag (Museen geschl.)).

aufgeklappter Mittelteil:
Mit kurzer Wegbeschreibung geht es zu den einzelnen Stationen. Diese sind fett gedruckt und enthalten eine Zahl, die man auf der Rückseite wieder findet (siehe unten: Rückseite). Hinzu kommen kleine Beschreibungen zu den Sehenswürdigkeiten. Auf der rechten Seite finden sich am unteren Rand jeweils Touren im Anschluss.

Rückseite:
Die Rückseiten der Kärtchen enthalten jeweils einen Stadtplanausschnitt mit der eingetragenen Route (in rot). Zu erkennen sind der Startpunkt (A) und das Ziel (B). Bei Touren im Anschluss wird das Ziel wieder zum Ausgangspunkt. Außerdem sind Metrostationen mit einem großen roten M versehen. Die einzelnen Sehenswürdigkeiten, welche im Mittelteil beschrieben wurden, sind auf den Plänen mit einem schwarzen Kreis und weißer Zahl eingetragen.

Persönliches Fazit:
Ich habe mir die Polyglott City Box von Rom gekauft, da mir die Auswahl an Reiseführern unendlich erschien. Die Meisten davon behandeln erst einmal eine Geschichte Roms, die kompakt sein soll und dennoch alle Daten enthalten muss, meistens trotzdem unzureichend ist und die ich als Geschichtsstudent nicht mehr benötige. Viele Reiseführer sind groß, schwer und ungeeignet für Erkundungstouren. Die City Box ist anders: Sie ist klein praktisch und handlich, die Karten sind sehr stabil und halten sicher auch mal einem Regenguss stand. Aufgrund der angegebenen Anschlusstouren kann man sich seine individuellen Stadtrouten zusammenstellen.

Warum gebe ich dennoch nur 4 Sterne? Wie sich vor Ort herausgestellt hat, sind die Ausschnitte der Stadtpläne relativ ungenau und grob, da viele kleinere Straßen nicht einzeichnet sind. Zu Glück haben wir im Hotel kostenlose Papierpläne zur Verfügung gestellt bekommen, die uns meistens den richtigen Weg zeigen konnten. Außerdem habe ich mir vor der Reise zusätzlich doch noch einen kleinen Reiseführer zugelegt, der unter Anderem noch ein paar Insider-Tipps und einen Metroplan enthielt. Für alle, die in der römischen Geschichte nicht so aversiert sind, werden die Informationen zu den Sehenswürdigkeiten nicht ausreichend sein.

Die ewige Stadt zu Fuß zu erkunden ist auf jeden Fall ein Erlebnis wert und die City Box kann ein hilfreichen Teil dazu beitragen.


Tintentod. Tintenwelt 03
Tintentod. Tintenwelt 03
von Cornelia Funke
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,90

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Beste kommt zum Schluss!, 2. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Tintentod. Tintenwelt 03 (Gebundene Ausgabe)
Fenogilio schreibt sich um Kopf und Kragen, dann dieser Orpheus, der in seiner Geschichte herumpfuscht...oder erzählt sich die Tintenwelt doch von alleine und keiner hat Einfluss darauf was als Nächstes passiert?
Tintentod - der letzte Teil der Tintenwelt-Trilogie - mein absoluter Favorit dieser Reihe! Nach dem etwas flachen 2. Teil, ich hatte schon Sorgen, dass der 3. noch schlechter werden könnte, wurden meine Erwartungen maßlos übertroffen. Wie bei Tintenherz konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ein Ereignis folgte dem Nächsten und wie wird schließlich alles enden? Übernimmt die Natter die Macht in der Tintenwelt oder wird es doch ein Happy End geben?
Positiv wie immer auch hier die kleine Karte über die wichtigsten Schauplätze und eine Übersicht aller Figuren aus den beiden ersten Werken. Negativ anzumerken auch hier wieder der Preis von ca. 23€!
Dennoch, eines meiner Lieblingsbücher und wer weiss, vielleicht wird es ja noch einen 4. Teil geben?


Tintenblut. Tintenwelt 02
Tintenblut. Tintenwelt 02
von Cornelia Funke
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,90

4.0 von 5 Sternen Hohe Erwartungen nicht ganz erfüllt..., 2. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Tintenblut. Tintenwelt 02 (Gebundene Ausgabe)
Der zweite Teil der Tintenwelt-Trilogie ist meiner Meinung nach der Schlechteste der drei Teile, daher auch nur 4 Sterne. Als erstes muss ich auch hier leider wieder den Preis kritisieren. Das Buch ist zwar dick (ca. 700 Seiten), dennoch ist es schon vor 4 Jahren erschienen.... Und ich weiss, Hardcover sieht im Bücherregal immer schöner aus, als Broschüre....aber nicht jeder kann mal eben das Geld auf den Tisch legen, um sich alle drei Bände zu kaufen.
Nun zum Buch: Tintenherz hat mich so fasziniert, dass ich es kaum erwarten konnte den nächsten Teil zu lesen. (kleine Anmerkung: Ich habe alle drei Bücher erst vor 3 Monaten geschenkt bekommen und musste nicht auf den Erscheinungstermin warten).
In diesem Teil geht es vor allem um die Tintenwelt, um Ombra, den schwarzen Prinzen und die Spielleute. Cornelia Funke beschreibt ihre Welt mit viel Liebe und kleinen Details. Noch heute sehe ich den Weglosen Wald und die Natternburg vor meinem geistigen Auge. Leider konnte mich das Buch insgesamt nicht so fesseln, wie der erste Teil, da ich mir teilweise etwas mehr Spannung gewünscht hätte. Was mir sehr gefällt, ist eine Auflistung aller Figuren (aus dem ersten und zweiten Teil) mit kleinen Erklärungen. Falls man z.B. nicht mehr weiss, wer Basta oder Darius waren. Hinzu kommt eine kleine Karte über die Tintenwelt mit den wichtigsten Orten.
Obwohl ich bei diesem Teil einige story-technische Abstriche machen muss, kann ich die Trilogie insgesamt nur empfehlen (der dritte Teil ist meiner Meinung nach der Beste). Und schon aus diesem Grund muss man den Zweiten einfach gelesen haben!


Tintenwelt 1: Tintenherz
Tintenwelt 1: Tintenherz
von Cornelia Funke
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ihre eigene Welt, 2. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Tintenwelt 1: Tintenherz (Gebundene Ausgabe)
Tintenherz ist das erste Buch der Tintenwelt-Trilogie (Tintenherz-Tintenblut-Tintentod) von Cornelia Funke.
Ich habe mir dieses Buch von einem Freund ausgeliehen und es hat mich so sehr gefesselt, dass ich es innerhalb von drei Tagen durchgelesen hatte und wissen wollte, wie es weiter geht. Die Geschichte über Meggie, Mo, Elinor, Staubfinger, Capricorn und all den Anderen ist so spannend geschrieben, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann, ohne zu wissen, was als nächstes passieren wird. Daher habe ich mir die komplette Reihe dann zu Weihnachten schenken lassen.
Das Einzige, was ich zu kritisieren habe, ist der Preis. Immerhin ist dieses Buch schon 2003 erschienen und es gibt bis heute noch keine Broschüre-Ausgabe .... wer weiß, ob überhaupt eine vorgesehen ist? Sagenumwogene 65€ für alle drei Werke zusammen sind für ein Jugendbuch doch ein wenig zu teuer... Apropo Jugendbuch: Von diesem Alter bin ich weit entfernt, und ansonsten auch kein Fan von Fantasygeschichten (die Meisten mit Drachen, Zauberern usw.), aber die Tintenwelt ist anders: Der Erzählstil von Cornelia Funke lässt das Buch so real erscheinen. Wenn man die Geschichte liest, ist es, als wäre man versunken in ihrer eigenen Welt. Wie heißt es so schön: Mitten drin, statt nur dabei?
Und wer bisher nur den Film gesehen hat: Vergesst, was ihr gesehen habt! Kauft euch das Buch! (Der Film war grottig)


My Inner Demon
My Inner Demon
Preis: EUR 14,11

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der totale Hammer!, 5. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: My Inner Demon (Audio CD)
Ich habe Silverlane live als Vorband von Lordi in Nürnberg gesehen. Für die fränkischen Jungs und Mädel(s) - welches übrigens fantastisch Keyboard spielt - war das quasi ein Heimspiel. Ich kannte die Band vorher auch noch nicht und war echt begeistert, wie sie die Bühne gerockt haben. Ihre Musik erinnert an Kamelot. Die Mischung aus Balladen (u.a Tears of pain) und harten Gitarrenrifs (u.a Full moon) bringen ausreichend Abwechslung in das Album, so dass man kein Lied skippen möchte!
Natürlich musste ich mir nach dem Konzert das Album als pre-release kaufen und seit dem läuft es in meinem CD-Spieler hoch und runter.


Wii - Travel Bag, blau
Wii - Travel Bag, blau

29 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Caution! Wii sleeping ;), 6. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Wii - Travel Bag, blau (Zubehör)
Da wir öfters mal mit unserer Wii unterwegs sind, haben wir schon lange nach einer passenden Tasche gesucht. Das Original von Nitendo war uns definitiv zu teuer (50€), da für den Preis auch nicht wirklich viel Platz ist. Also haben wir die Tasche von SpeedLink bei amazon bestellt und sind vollkommen zufrieden damit.
Die Verarbeitung des Materials ist super, innen besteht die Tasche aus einem großen Fach, was man durch eine beliebig einsetzbare Zwischenwand in 2 Fächer teilen und durch Klettstreifen optimal anpassen kann. Was ich besonder toll finde, ist, dass die Tasche innen aus samtähnlichen Stoff gefertigt ist und somit optimalen Schutz für die Wii bietet, ohne Kratzer zu hinterlassen. An der verstärkten Trennwand befindet sich zusätzlich noch eine varibale "Hülle", um die Sensorbar zu transportieren, ohne dass sie wild in der Tasche herumfliegen würde. Zusätzlich befinden sich in der Innenklappe 2 Netztaschen (optimal für je ein Nunchuk geeignet, wir haben nur 2) sowie an der Vorderseite eine Tasche mit Reisverschluss (für Kabel oder Spiele).

Was wir transoprtieren müssen:
Eine Wii, 2 Remotes, 2 Nunchuks, Kabel, Sensorbar, 4 Spiele. Alles passt super in die Tasche! Ich empfehle aber sowieso jedem, der mehrere Spiele bestitzt sich eine CD Tasche zu kaufen, wo man mehrere Spiele reinpacken kann, da diese noch weniger Platz wegnimmt, als die einzelnen Spiele!

Wenn man nicht unbedingt das Original besitzen und über die Hälfte an Geld sparen möchte, dann kann ich die Tasche auf jeden Fall empfehlen!!!


So kocht Amerika
So kocht Amerika
von Barbecue, Salads & Co. Tex-Mex
  Gebundene Ausgabe

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen American Food, 30. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: So kocht Amerika (Gebundene Ausgabe)
Man denkt ja immer die Amerikaner ernähren sich nur von Burgern, Pommes und Cola. Das mag ja auf die diversen Fastfood-Läden zutreffen, aber dieses Kochbuch zeigt, dass die Menschen dort auch noch etwas Anderes kennen.
Neben den typischen Apple Pie findet man natürlich auch Muffins, Brownies, Pancakes, Sandwiches und Hamburger.
Aber auch Salate wie den Caesar's Salad, die typischen Chicken Wings und verschiedene Fischgerichte laden zum Nachkochen ein.
Toll gestaltet finde ich auch die einzelnen Seiten, welche durch wunderschöne Bilder aus Amerika hinterlegt sind.
Wenn jetzt einige denken, die Rezepte beziehen sich nur auf die USA, dann liegen sie falsch: Von Neuengland bis zur Pazifikküste ist alles dabei, Spareribs, Chilli con Carne und Tortillas sind genauso vertreten wie Tomatensuppe, Ofenkartoffeln und Spaghetti =)
Ich kann nur sagen: Rann an die Töpfe!


Eine Zierde in ihrem Hause: Die Geschichte der Ottilie von Faber-Castell (Hors Catalogue)
Eine Zierde in ihrem Hause: Die Geschichte der Ottilie von Faber-Castell (Hors Catalogue)
von Asta Scheib
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Historisch sehr gut..., 6. Juni 2005
Die Geschichte der Ottilie von Faber-Castell, historisch sehr gut recheriert, nicht nur wenn es um die Faber-Castells geht. Das Buch lässt sich recht gut lesen, auch wenn mit persönlich etwas mehr Gespräche/Dialoge besser gefallen hätten, da sie die Geschichte lebendiger gemacht hätten.
Der Roman beginnt mit einem Kapitel über Anna, die aus ärmlichen Verhältnissen stammt und bei den Fabers als Hausmädchen ihren Dienst antritt, später als Näherin für die Mode der Herrschaften zuständig und zum Schluß das Kindermädchen für Ottilies Kinder wird. Abwechselnd wird ein Kapitel über Anna und eins über Ottilie geschrieben, wobei ich mich auch gefreut hätte, wenn Asta Scheib dieses bis zum Schluß durchgezogen hätte, was jedoch an einigen Stellen durch die doch eng entstehende Beziehung zwischen den beiden Frauen etwas schwierig geworden wäre dieses abzugrenzen, wie sich im Buch auch zeigt. Außerdem, ich weiss, ist ja auch Ottilie die Hauptperson.
Wer sich jedoch fürs Zeichnen interessiert wird hier einen schönen historischen Roman zum schmökern finden.


Linguistik: eine Einführung
Linguistik: eine Einführung
von Heidrun Pelz
  Taschenbuch
Preis: EUR 16,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Volltreffer, 2. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Linguistik: eine Einführung (Taschenbuch)
Ich habe mir dieses Buch als Germanistikstudent gekauft, da ich das Empfehlungsbuch von unserer Professorin nicht so gut fand. Mit Heidrun Pelz - Linguistik bin ich auf ein echt gut verständliches und vor allem klasse erklärtest Buch gestoßen, welches alle Probleme für einen Einführungskurs in Linguistik erklärt. Dazu kommen teilweise passende Skizzen und Aufgaben zum üben. Mir hat dieses Buch schnell weitergeholfen!


Seite: 1 | 2