Profil für Timo Vollmert > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Timo Vollmert
Top-Rezensenten Rang: 296.196
Hilfreiche Bewertungen: 79

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Timo Vollmert
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Dell U3014 76,2 cm (30 Zoll) LED-Monitor (DVI, HDMI, 6ms Reaktionszeit, hhenverstellbar) schwarz
Dell U3014 76,2 cm (30 Zoll) LED-Monitor (DVI, HDMI, 6ms Reaktionszeit, hhenverstellbar) schwarz
Preis: EUR 968,80

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Gerät, 10. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Möchte gar nicht viel zu den Leistungsmerkmalen schreiben. Dazu gibt es genügend Testberichte im Netz.

Nur so viel: Habe Revision 01 und diese ist (bis dato) fehlerfrei. Ansteuerung erfolgt über DisplayPort. Weder das bekannte Streifenproblem noch der hier in einer Rezension genannte Farbstich tauchten bei mir auf. Anscheinend wurde hier der Fehler (ggf. durch einen Zulieferer?) behoben ohne das dies durch eine neuen Revision kenntlich gemacht wurde ?!

Also, wer sich nicht vor der Mühe einer eventuellen Rücksendung scheut der sollte das Risiko der Bestellung eingehen. Geld gibt es ja zurück wenn das Gerät bei Ankunft defekt ist, bleibt also nur das Risiko "Zeitaufwand" für die Rücksendung. Und sollte es wie bei mir klappen dann habt ihr ein echtes Schmuckstück auf eurem Schreibtisch stehen !


Asus PB278Q 68,6 cm (27 Zoll) LED-Monitor (HDMI, VGA, DVI, 5ms Reaktionszeit, Full HD, höhenverstellbar) schwarz
Asus PB278Q 68,6 cm (27 Zoll) LED-Monitor (HDMI, VGA, DVI, 5ms Reaktionszeit, Full HD, höhenverstellbar) schwarz
Preis: EUR 484,00

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Gerät aber mangelnde Qualitätskontrolle, 10. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Alles in allem ein TOP Gerät, nicht umsonst bewertet PRAD diesen Monitor mit gut.

Einen Punkt Abzug von mir auf Grund eines dicken Pixel Fehlers von sage und schreibe 12 mm Länge und mehreren Pixel Breite mittig auf dem Bildschirm (Dead Pixel) wo ich mich ernsthaft Frage wie so etwas durch die Qualitätskontrolle bei ASUS kommen konnte. Das waren mehr als 100(!) defekte Pixel. Aber wie immer Top Service von Amazon und unkomplizierte Rücknahme.

Der Grund aber für das Schreiben der Rezension ist ein anderer und soll euch eher als Hinweis dienen. Ich habe echt den geringen Lochabstand von 0,23mm unterschätzt. Das ist kein Mangel des Monitors sondern Bauart bedingt für 27" bei 2560x1440. Die daraus resultierende kleine Schrift ist auf Dauer sehr ermüdend für die Augen und eher ein Rückschritt im Vergleich zu einem 24" mit 1920x1200 und einem Lochabstand von 0,27mm. Sicher kann man die Schriftgröße über das BS einstellen, letztendlich habe ich dann aber auch nicht mehr Inhalt auf dem Monitor angezeigt als bei meinem alten 24", und bevor ich ihn auf 1920x1080 laufen lasse könnte ich auch 200 EUR sparen und mir direkt einen günstigen 27" mit dieser nativen Auflösung zulegen.

Ich habe daher auf Grund des Pixelfehlers den Monitor letztendlich problemlos gegen einen Dell U3014 eingetauscht der mit einem Lochabstand von 0,25mm bei 30" und 2560x1600 einen gesunden Mittelweg einschlägt. Sicher spielt dieser in einer komplett anderen Preisklasse, da ich aber nicht die Qualität vergleiche sondern lediglich auf die Problematik des geringen Lochabstandes eingehen wollte dürfte das kein Problem sein.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 20, 2013 8:31 PM CET


HP LaserJet Pro P1102W Mono Laserdrucker (WLAN, 8MB Speicher, USB 2.0) schwarz
HP LaserJet Pro P1102W Mono Laserdrucker (WLAN, 8MB Speicher, USB 2.0) schwarz
Wird angeboten von 1Deins Computer GmbH
Preis: EUR 104,24

35 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gutes Preis/Leistungs Verhätnis, 14. Juli 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein für diesen Preis sehr guter Drucker mit akzeptabler Druckqualität bei Texten und Grafiken. Für Fotos nicht geeignet, da die Druckqualität hier, neben der Tatsache das es ein sw Drucker ist, nicht ausreicht.

Installation unter Windows7 mit der "Plug & Play" Funktion ein Kinderspiel, unter Linux (Ubuntu 10.04) etwas schwieriger, aber letztendlich nach 15 min auch zum Laufen bekommen. Kann aber auch an mir liegen, da ich zum ersten mal einen w-lan Drucker installiert habe. Linux Treiber für diesen Drucker gibts hier: [...]

Einziges Manko und daher 1 Punkt Abzug: Das Papierfach liegt frei. Gerade bei einem Drucker in diesem Preissegment kann man davon ausgehen das der Drucker nicht regelmäßig genutzt wird. Nach einer Woche ohne Druck sammelt sich auf dem obersten Blatt eine Staubschicht. Wer länger Spaß an seinem Drucker haben will sollte diese vor dem Drucken entfernen, sonst zieht sich der Drucker den ganzen Staub ins Gehäuse, was mit Sicherheit einem längeren Einsatz kontraproduktiv im Wege stehen wird. Eine Plastikschutzabdeckung für den Papiereinzug, die in Massenproduktion sicherlich nicht mehr als 1 Euro fuffzig gekostet hätte, wäre hier angebracht gewesen.

So bleibt nur das regelmäßige entstauben der obersten Papierschicht, oder wie bei einem meiner Vorredner erwähnt, ein Standort im staubsicheren Schrank. Dies ist aber leider bei mir nicht möglich, da ich im Arbeitszimmer einen Rollo-Schrank besitze, und ein durch die Rückwand geführtes Stromkabel dem Rollo im Wege stehen würde. Wireless Strom gibts ja leider noch net :-)

Bis auf dieses Manko aber für Gelegenheitsducker die auf Farbe verzichten können ein absolut empfehlenswertes Gerät !!!

P.S. Wer trotz w-lan Funktion einen Anschluss per USB Kabel vorzieht, der sollte sich direkt ein USB Kabel mitbestellen, das Kabel im Lieferumfang ist nur ca. 50cm lang!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 27, 2011 4:04 PM MEST


Antec Notebook Cooler 200 Notebook Kühler 200mm
Antec Notebook Cooler 200 Notebook Kühler 200mm

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Kühler, aber ..., 6. Februar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Um eins vorne weg zu sagen. Bei diesem Gerät handelt es sich um einen 1a Kühler. Super leise auch bei schnellster Umdrehung, und eine fantastische Kühlleistung. Ich freue mich schon jetzt auf uneingeschränktes Spielevergnügen mit meinem Dell XPSM1730, auch bei tropischen Temperaturen falls wir mal wieder einen Sommer bekommen der seinen Namen verdient.

Dennoch gibt es von mir nur 4 Sterne, denn der Kühler leistet sich einige für diese Preisklasse für mich nicht mehr akzeptable Schwächen.

- Das schöne Design und die LED Hintergrundbeleuchtung ist absolut sinnlos, denn wenn es sich ein 17" Notebook auf ihm bequem macht sieht man von all dem nichts mehr. Man könnte sich natürlich alternativ 2 Kühler bestellen und einen davon als Ventilator unter die Decke schrauben, der Eyecatcher wäre garantiert:-) Ansonsten hätte man aber durchaus Produktionskosten sparen und diese über den Preis an die Kunden weitergeben können.

- Der Kühler belegt wie üblich einen USB Slot am Laptop, bietet aber selber keine USB Ausgänge. Somit geht ein USB Slot verloren und man wird gezwungen sich ein zusätzliches USB-Hub anzuschaffen (Tastatur, Maus, Drucker, Headset, Kühler ... 5 USB Ausgänge bietet wohl kaum ein Laptop von Haus aus ...)

- Die Bedienelemte sind mickrig. "Echten Männerhänden" *gg mit kurzen Fingernägeln wünsche ich viel Spaß bei der Regelung der Ventilatorgeschwindigkeit. Das sich diese Bedienelemente auch noch auf der Rückseite befinden und der Ventilator nur 2 Geschwindigkeitsstufen kennt tut sein übriges zum Thema Bedienfreundlichkeit.
Aber wie geschrieben, der Lüfter ist auch bei voller Geschwindigkeit kaum wahrnehmbar, die LED Beleuchtung eh sinnlos, also gibt es eigentlich keinen Grund die Schalter nach einmaliger Einstellung weiterhin zu nutzen.

- Leider reicht die Abstellfläche für den Laprop nicht bis zum äußeren Rand des Kühlers, somit lassen sich die Gummifüsse meines XPSM1730 nicht 100% auf die vorgesehene Abstellfläche absetzen.

- Ein definitiv nettes Gimmick sind die Haltegriffe an den Seiten, die einen relativ problemlosen Transport des Laptops samt Kühler erlauben. Wer also öfters mal seinen Arbeitsplatz in der Wohnung wechselt der wird diese Griffe nicht mehr missen wollen.

Fazit: Die Techniker haben großes vollbracht, die Abteilung Usability aber konnte sich gegen die Designer nicht durchsetzen. Wer mit o.g. Schwächen Leben kann wird seinem Notebook aber garantiert eine Freude bereiten !


HP LP2475w 61,0 cm (24 Zoll) widescreen TFT Monitor (DVI,HDMI, Kontrastverhältnis 1000:1, Reaktionszeit 5ms) schwarz
HP LP2475w 61,0 cm (24 Zoll) widescreen TFT Monitor (DVI,HDMI, Kontrastverhältnis 1000:1, Reaktionszeit 5ms) schwarz

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Gerät !, 5. Februar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hatte mir wirklich ein paar Wochen Zeit genommen und Intensiv im Inet geforscht. Nach längerer Überlegung hab ich mich dann für dieses Gerät entschieden. Ausschlaggebend war die Top Bewertung beim Test auf prad.de sowie die bereits hier erstellten 3 5-Sterne-Rezensionen.

- Das Gerät sieht schlicht, aber ansprechend aus.
- Es ist absolut top verarbeitet
- Bildqualität zumindest für diesen Preissektor 1a, CoH läuft bei höchster Auflösung ohne erkennbare Schlieren, einen anspruchsvollen Echtzeit-Shooter habe ich aktuell zum Testen nicht parat :-(

Vielen Dank noch an meinen Vorredner für die Preisgabe seiner Einstellungen, denn der einzige Nachteil an diesem Gerät ist wirklich die miserable werksseitige Einstellung von Kontrast, Helligkeit und Farbsättigung. Aber mit den unten genannten Werten hat man ein prima Bild !
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 7, 2009 9:56 AM MEST


Datenbankentwicklung mit db4o: Einführung in eine objektorientierte Datenbank
Datenbankentwicklung mit db4o: Einführung in eine objektorientierte Datenbank
von Ina Brenner
  Taschenbuch
Preis: EUR 30,00

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Achtung: Mogelpackung !!!, 23. Dezember 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Was hat ein 6seitiges CopyPaste einer CSS Datei mit einer Einführung in die objektorierntierte Datenbank DB4O zu tun ? Dies ist nur eine von vielen Fragen die nach der Durchsicht des Buches offen bleiben.

Selten zuvor habe ich ein 300seitiges Exemplar so schnell durchgearbeitet. Liegt es daran, das das Buch ab Seite 167 zu einer eierlegende Wollmilchsau verkommt die versucht, dem Leser J2EE näherzubringen indem es im weiteren Verlauf jede noch so sekundär wichtige Frage bzgl. des Seitenaufbaus, der Seitengestaltung und des Zusammenspiels von Servlets, JSPs, HTML und CSS im Beispielprojekt erklärt ? Sorry, aber in einem Buch welches sich auf die Fahnen schreibt dem Leser objektorientierte Datenbanken am Beispiel von DB4O näherbringen zu wollen gehört dieses Thema max. auf die letzten 5 Seiten des Buches mit dem Verweis auf weiterführende Literatur.

Oder liegt es daran, das nahezu 50% des Buches aus Quellcode bestehen ? Und zwar nicht Ausschnitte aus dem Quellcode die dann detailiert in ihrer Funktion beschrieben werden, nein, der komplette Quellcode wird abgedruckt. Jede import-Zeile, jeder noch so triviale Konstruktor, und vor allem, absolut jede getter und setter Methode !?!?

Anscheinend ist sowohl der Autorin als auch dem Verlag entgangen, das man so etwas i.d.R als CD beilegt, oder, will man ganz "modern" sein, es als Download zur Verfügung stellt.

Unterm Strich also bleiben von 300 Seiten ca. 70 Seiten übrig, die sich wirklich mit dem Thema "Einführung in eine objektorientierte Datenbank am Beispiel von DB4O" beschäftigen !

Nun denn, was bieten diese 70 Seiten ? Es gibt eine kurze aber ausreichende Einführung in die Installation von Netbeans, das Erstellen eines ersten Projekts und die Einbindung von DB4O.

Es folgt ein sehr oberflächlicher Einblick in die wichtigsten Klassen von DB4O (1 1/2 Seiten, sorry aber es fällt wirklich schwer sich hier das Lachen zu verkneifen) sowie ein erster Überblick über die Funktionsweise von DB4O (Lesen, Speichern und Ändern von Objekten).

Danach folgt ein längeres Kapitel zum Datenbankentwurf am Beispiel eines sehr einfachen Content Management Systems. Nagut, mal nicht das übliche online Shopping Beispiel sondern mal was neues ...

Durchaus ansprechend (wenn auch wie oben beschrieben mit zuviel Code) werden die Unterschiede zwischen einem relationalen und einer objektorientierten Datenbankentwurf dargestellt und die Autorin versucht, die Gesetze aus der relationalen Welt auf die objektorierntierte zu übertragen. Datenredundanz, Normalisierung, Entity-Relationship-Modell, Referentielle Integrität sowie die Darstellung der Beziehungen 1:1, 1:n und m:n.

ABER: Während der 1:1 Beziehung noch 22 Seiten und der 1:n Beziehung sogar 26 Seiten gewidmet werden, wird bei der m:n Beziehung lediglich angemerkt das das Beispielprojekt keine m:n Beziehungen benötigt und es wird kurz auf das Thema Online Shopping und der m:n Beziehung zwischen Artikeln und Rechnungen verwiesen. Und wenn ich sage kurz dann meine ich kurz. 5 Zeilen (!!!) Text und 2 Seiten Code, damit ist das Thema m:n Beziehung zu Ende behandelt. Irgendwie wird man das Gefühl nicht los das die Autorin selbst ein Problem mit diesem Thema hat und es versucht auf diese wirklich lächerliche Art und Weise zu umgehen ...

Es folgen weitere Kapitel über Abfragekonzepte, die Aktivierungs- und Updatetiefe von Objekten, dem Client-Server Modus sowie Transaktionen, welche eher einen einführenden Charakter haben. Wer ins Detail gehen will wird definitiv nicht an weiterführender Literatur vorbeikommen.

Fazit: Für mich ein Buch das 0 Sterne verdient hat. Wer allerdings bis dato absolut Null Erfahrung sowohl mit objektorientierten Datenbanken als auch mit DB4O hat, dem könnte das Buch als Appetitanreger an zumindest einem verregneten Nachmittag dienen ... der Preis von 30 EUR für 70 Seiten DB4O allerdings ist absolut inakzeptabel !

Wer sich mit DB4O beschäftigen will und der englischen Sprache mächtig der wird an "The definitve Guide to DB4O" aus dem Apress-Verlag nicht vorbeikommen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 25, 2010 6:36 PM CET


db4o. schnell + kompakt
db4o. schnell + kompakt
von Patrick Römer
  Broschiert

6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Auch für den geringen Preis nicht empfehlenswert ..., 14. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: db4o. schnell + kompakt (Broschiert)
Wer der englischen Sprache auch nur halbwegs mächtig ist der erfährt kostenlos all das wenige bei dem englischen Formel 1 Tutorial auf der offiziellen Webpräsenz von db4O. Dieses Buch ist nichts weiter als eine oberflächliche Übersetzung eben dieses Tutorials und geht nicht im geringsten in die Tiefe.


Seite: 1