ARRAY(0xa214adec)
 
Profil für D. Jander > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von D. Jander
Top-Rezensenten Rang: 377.944
Hilfreiche Bewertungen: 33

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
D. Jander
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
D-Link DIR-845L/E N600 SmartBeam Cloud Router (2,4/5GHz Dualband, 4-Port, USB 2.0) schwarz
D-Link DIR-845L/E N600 SmartBeam Cloud Router (2,4/5GHz Dualband, 4-Port, USB 2.0) schwarz
Preis: EUR 68,17

1.0 von 5 Sternen Fällt alle Nase lang aus, schwierig mit Linux, 20. November 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Grundsätzlich ist der Router brauchbar. Reichweite ist okay, aber nicht überragend und die Möglichkeiten zur Konfiguration sind gut. Jedenfalls, wenn man nur ein normaler Heimanwender ist. Was aber ungeheuer nervt: Das Ding fällt, je älter es wird (und wir reden hier von 3 Monaten!) immer häufiger aus. Da hilft dann nur Aus- und Anschalten. Das ist extrem nervig!
Gekauft hatte ich den Router vor allem auch wegen der Cloud-Funktion. Leider lässt sich von Linux aus kaum oder nur über blöde Umwege auf beispielsweise eine an den Router angeschlossene Festplatte zugreifen. Das ist extrem ärgerlich, aber ich hätte mich natürlich vorher informieren können. Dennoch: Wenn ich einen Router kaufe, dann sollte dieser über mehr als 3 Monate einwandfrei funktionieren - und am besten auch mit allen gängigen Systemen kompatibel sein.

Nachtrag: Habe jetzt festgestellt, dass der Router vor allem dann ausfällt, wenn eine Festplatte am USB-Port angeschlossen ist. "Ausfall" sieht so aus, dass die WLAN-Verbindung zwar steht, aber nicht aufs Internet zugegriffen werden kann. Damit ist die "Cloud-Funktion" natürlich ad absurdum geführt, wenn der Internetzugriff über WLAN ausfällt, so bald man eine Festplatte anschließt. Damit heißt es: entweder ins Internet, oder Cloud-Funktion nutzen. Schon das Kopieren von Daten auf die Festplatte über WLAN wird unmöglich. Wasn scheiß!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 19, 2013 5:36 PM CET


Humor der Religionen: Überblick
Humor der Religionen: Überblick
von Richard Reinisch
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,92

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen schlecht lesbar und wenig strukturierte Informationen, 29. August 2011
Aufgrund der sehr guten Bewertung hatte ich mir dieses Buch gewünscht (und dann auch bekommen). Ich habe mich dann "durchgequält", weil ich mir dachte, dass es ja nicht sehr lang ist und immer die Hoffnung hatte, dass es vielleicht doch noch besser wird.
Sicher spürt man, dass der Autor Interesse an dem Thema hatte. Allerdings wirkt das Buch selbst eher, als hätte da jemand alle Schnipsel die irgendwo gefunden wurden in einer Word-Datei zusammengetragen, ohne diese dann entsprechend zu formatieren. Ich habe noch NIE ein so unübersichtlich gestaltetes Buch gelesen. Auch ist es in sich nicht stimmig: verschiedene Text und Überschriftenebenen sind teilweise unterschiedlich gestaltet und auch wenn der Text alles andere als wissenschaftlich ist, bemüht er doch immer mal wieder Fußnoten und Literaturangaben - allerdings ohne, dass diese auch nur ansatzweise einheitlich gehalten wären. Das stört den Lesefluss mindestens ebenso sehr wie der schlecht lesbare Stil.
Vielleicht ist mein Humor ja einfach nicht ausreichend, aber manches worauf der Autor sich als "Humor" bezieht erscheint mir wenig humorvoll. Anderes wiederum wäre humorig, wenn es entsprechend dargestellt worden wäre.
Die "Definitionen" von Humor und Religion und die Darstellungen der verschiedenen Religionen erscheinen völlig beliebig. Es wird nicht klar wonach der Autor seine Auswahl trifft - repräsentativ erscheint sie mir jedenfalls nicht immer, es handelt sich eher um das, was dem Autor so unter die Finger gekommen ist. Über weite Strecken besteht das Buch auch aus aneinandergereihte Anekdoten. Ein weiterer Teil besteht daraus, dass der Autor erzählt, wie häufig beispielsweise das Wort "lachen" in einem bestimmten Buch genannt wird. Das ist nur leider garnicht aussagekräftig...
Ich will dem Autor nicht unrecht tun, aber mir erscheint es, als hätte sich hier jemand an einem Thema verhoben. Jedenfalls dann, wenn der Anspruch bestand den Leser zu bilden und zu unterhalten.
Als Material-Zusammenstellung oder als Vortragsskript kann ich mir das hier Dargebotene gut vorstellen, als Buchveröffentlichung hat man aber den Eindruck, dass hier die Arbeit eines professionellen Lektors fehlte. Schade!
Was ich allerdings - wie auch mein Vorredner - sehr positiv hervorheben muss, ist, dass auch der "Atheismus" betrachtet wird! Und das garnicht mal schlecht!!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 12, 2011 10:42 AM MEST


Fussball Manager 08 (DVD-ROM)
Fussball Manager 08 (DVD-ROM)
Wird angeboten von Ihr-Heimkino-
Preis: EUR 32,95

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Fortschritt?!, 9. November 2009
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Fussball Manager 08 (DVD-ROM) (Computerspiel)
Hallo,
nachdem ich vor ewigen Zeiten von Anstoss 3 zum Fussball-Manager wechselte, weil Anstoss 4 damals bis zur Unkenntlichkeit verbuggt war, und bis 2005 wirklich jedes Spiel gekauft hatte, bin ich nun mit dem FM 08 wieder neu eingestiegen, da die Rezensionen des FM 09 wenig Neuerungen im Vergleich zum FM08 versprachen. Inzwischen ist ja auch der FM 10 raus und da scheint es ähnlich zu sein.
Vieles hatte Anstoss 3 vor fast 10 Jahren schon besser gemacht - und dies war nach ein paar Patches sogar bugfrei. EA scheint das nicht hinzubekommen. Selbst die Classic-Version, die ja auf dem neuesten Stand sein sollte, stürzt gleich beim ersten Spiel ab. Darauf habe ich nun echt keine Lust. Hinzu kommt, dass ich zum FM 05 keine nennenswerten Fortschritte sehen konnte, alles höchstens "Makeup", also Verbesserungen von Features, die man auch direkt vernünftig hätte umsetzen können. Außerdem läuft es auf meinem aktuellen und für das Spiel eigentlich überdimensionierten PC sehr langsam.
Es ist schade, dass EA Jahr für Jahr eine so gute Grundlage (Lizenzen!) so schlecht nutzt. Aber es scheint sich für sie ja zu rechnen...
Dass ein Fussball-Manager-Spiel erst nach ein paar Patches richtig gut läuft, kennt man ja, seit es diese Art von Spielen gibt, aber früher war jede neue Veröffentlichung spannend und garantierte nahezu unbegrenzten Spielspaß. Die Bundesliga-Manager-Reihe Ende der 90er, dann auch Anstoss (bis Anstoss 3), was haben wir diese Spiele geliebt! Klar war nicht alles perfekt, aber man merkte, dass die Spiele weiter entwickelt wurden, dass neue Dinge ausprobiert, andere weggelassen wurden usw. Beim FM scheint immer nur poliert zu werden. Ich für meinen Teil habe zuletzt deutlich mehr Zeit mit dem uralt-Anstoss 3 verbracht, als mit dem FM 08! Inhaltlich nehmen die sich nicht viel (aktuelle Spielerdaten kann man in den Foren bekommen), aber Anstoss flutscht und macht seit beinahe 10 Jahren Spaß!
Schade, denn ich würde mich über ein aktuelleres, hübscheres, innovatives Spiel sehr freuen!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 20, 2013 12:43 AM CET


Nokia 5000 neon blue (Dualband, 1,3 MP, Radio, MP3-Player, Bluetooth) Handy
Nokia 5000 neon blue (Dualband, 1,3 MP, Radio, MP3-Player, Bluetooth) Handy

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen kaum Speicher und gähnend langsam, 9. Juli 2009
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich besitze das Nokia 5000 nun schon einige Monate und, naja, es läuft halt. Aber toll ist es nicht! Ich besaß noch nie ein Handy, das so langsam war! Mehrere Sekunden verstreichen oft, bis das Display angeht, mehrere Sekunden bis sich die Tastensperre einstellen lässt usw. usf. Außerdem ist es nicht möglich, den doch recht mickrig bemessenen Speicher zu erweitern. Klar, da hätte man sich vor dem Kauf erkundigen können, ich weiß. Aber wer ein Handy mit MP3-Player kauft, der geht davon aus, dass es auch möglich sein wird, mehr als 3 Lieder aufzuspielen. Immerhin, es lässt sich telefonieren und SMS schreiben und so - nur dafür brauche ich mir kein MP3-Handy kaufen. Mit diesem Handy hat Nokia dem Kunden (und sich selbst) sicher keinen Gefallen getan.


Panasonic SC PM 46 EG K Kompaktanlage schwarz
Panasonic SC PM 46 EG K Kompaktanlage schwarz

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kann alles was es soll (und mehr als in manch anderen Rezensionen bemängelt), 16. Februar 2009
Ich habe die Anlage gekauft, weil bei der alten nur noch das Radio ging. CD hatte ich Jahre über externen Player laufen lassen, aber seit Sohnemann auch Kassetten hören möchte, war klar, dass eine neue her sollte.

Nach Klangtest im örtlichen Fachhandel (wo ich dann auch gekauft habe) wurde es die Panasonic SC PM 46. Bisher überzeugt sie auf ganzer Linie.
Wer in dieser Preisklasse kauft, kann nicht den Sound einer Komponenten-Anlage erwarten, wo ein Lautsprecher mehr kostet, als hier die ganze Anlage. Aber mir persönlich ist am Klang nichts negatives aufgefallen, daran mache ich in dieser Preisklasse noch die Qualität fest. Musikhören macht hier Spaß und man kann es auch genießen! Darum geht es doch.

Die Funktionen die die Alage bietet funktionieren bei mir alle tadellos. Manko aus meiner Sich wäre höchstens, dass man die Kassette umdrehen muss, meine alte Anlage - 15 Jahre alt... - konnte das schon selbst. Aber das ist nicht wirklich tragisch, denn ich höre eher CDs und mp3s. Aber für Benjamin Blümchen musste eben ein Kassettenspieler dabei sein. Dieser ist in dieser Preisklasse schon seltener; trifft man sonst eher bei den ganz günstigen.

Ich habe die hier geschriebenen Bewertungen erst nach meinem Kauf gelesen und über manches geschmunzelt. Ich persönlich konnte die CD zum Beispiel auch mit der Fernbedienung "vorspulen". Und da das Gerät auch nicht irgendwo tief in einer Ecke vergraben steht, habe ich auch kein Problem USB-Sticks vorne seitlich anzuschließen. Will sagen: Für "normalen" Gebrauch ist die Anlage wohl hinreichend ausgestattet. Wie sie optisch beschaffen ist (USB-Port, Aufhängung usw.) erfährt man mit einem Blick auf das Produktbild und vor allem eben auch vor Ort beim Händler. Dort merkt man dann auch, dass einige Kritikpunkte auf mehrere Geräte im Preisbereich zutreffen.

Im Preisbereich dieses Gerätes sollte man ziemlich genau wissen, was einem an einer Anlage wichtig ist und sich dann gezielt danach erkundigen. Die Dinge sind nicht selbstverständlich, weil man sie erwartet. Obwohl ich z.B. eigentlich "nur" Musik höre, waren für mich einige Dinge wichtig, die die Auswahl auf 2-3 Anlagen zusammenschrumpfen liess - wer da einfach mal so bestellt, guckt schnell dumm aus der Wäsche.

Für die Belange eines durchschnittlichen "Hörers" werden alle Ansprüche, die man in dieser Preisklasse haben kann, aber meines Erachtens erfüllt.
Ob man 250 GB Festplatten anschließen kann, weiß ich nicht, weil ich es nicht probiert habe: ich persönlich würde nicht durch 250 GB an mp3s navigieren wollen; da drücke ich ja mehr Tasten, als ich Musik höre.

Zu guter Letzt: mir gefällt auch das Design. Es ist beinahe schlicht, aber sehr zweckmäßig und die Bedienung einfach. Die Fernbedienung ist natürlich billige Massenware (also nicht zwingen übersichtlich) - who cares?!

Fazit:
Eine Kompaktanlage, zumal in dieser Preisklasse, ist immer ein Kompromiss. Hier aber ein sehr gelungener. Es funktioniert alles tadellos und hört sich gut an. Wer sehr spezielle Wünsche hat, sollte im Laden nachschauen, ob diese von der Anlage abgedeckt werden. Man kann bei 150 Euro nicht davon ausgehen alles zu bekommen. Wer aber hauptsächlich und "einfach nur" über Radio, CD/mp3CD, USB, TAPE und ggf. ein externes Gerät (Eingang mit kleiner Klinke) bei durchaus brauchbarem Klang Musik hören möchte, der fährt meines Erachtens mit dieser Anlage gut.


Kein Titel verfügbar

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen beim ersten spielen gerissen, 3. Januar 2009
Hallo,

habe die Handschuhe bestellt. Kamen schnell an, sehen gut aus, passten gut. Erstes Spiel, nach 5 Minuten und nur ein paar mal Ball fangen ist ein (großer) Riss auf der Innenseite des Handschuhs. Tja, wer billig kauft, kauft zweimal - ich hätte es wissen müssen.


Die Woche des Rabbi: Sieben Rabbi-Krimis
Die Woche des Rabbi: Sieben Rabbi-Krimis
von Harry Kemelman
  Taschenbuch

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Einstieg in die "Rabbi-Small-Krimis", 3. Januar 2009
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Nachdem mir ein anderer Krimi-Fan vom Rabbi erzählt hatte und ich dann zufällig auf dies Buch stieß, war die Bestellung sofort ausgemachte Sache.
Natürlich merkt man den Geschichten an, dass sie schon älter sind. Auch ist es teilweise ermüdend, so viele Geschichten des selben Autors am Stück zu lesen, aber das geht mir mit jedem Autor so. Dass ich trotzdem in einem Stück durchgelesen habe, spricht daher eher für das Buch.
Dabei ist der Rabbi garnicht mit modernen Krimi-Figuren zu vergleichen - und auch die Geschichten sind für den modernen Lesegeschmack eher untypisch erzählt. Wer sich trotzdem darauf einlässt, den erwartet aber großes Lesevergnügen!


Die Catilina-Verschwörung: Ein Krimi aus dem alten Rom - SPQR
Die Catilina-Verschwörung: Ein Krimi aus dem alten Rom - SPQR
von John Maddox Roberts
  Taschenbuch

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nicht schlecht, aber einfallslos, 8. November 2007
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den ersten Teil der Reihe gelesen und fand ihn wirklich nett, unterhaltsam und sogar recht informativ. Da wollte ich natürlich auch den zweiten Teil dieser Serie lesen. Offen gesagt: ich war doch enttäuscht. Die Hintergrundgeschichte, um die herum das Buch aufgebaut ist, ist ja aus dem Geschichts- und/oder Lateinunterricht bekannt. An Informationen über das antike Rom erfährt man auch kaum etwas neues. Das wäre aber natürlich nicht so schlimm, wenn denn die Story gut wäre, aber gerade hier wurde ich sehr enttäuscht. Es wirkt teilweise, als hätte der Autor große Passagen aus seinem ersten Buch einfach abgeschrieben und die Namen geändert. Der Plot ist ziemlich genau gleich aufgebaut wie im ersten Teil, inklusive dem Verliebtsein des Helden mit dazugehöriger Unzurechnungsfähigkeit was seine Ermittlungen anbelangt. Alles wirkt bekannt aus Teil 1, neu eingeführte Charaktere ersetzen zumeist nur andere aus Teil 1. Die Personen weisen auch keinerlei Entwicklung auf. Sie bleiben plump und sehr leicht auszurechnen.
Zu allem Überfluss werden auch sprachlich oft die selben Phrasen verwendet, was das Leseerlebnis noch monotoner wirken lässt.
Trotz allem ist das Buch wahrlich nicht schlecht! Es bleibt leicht zu lesen und wartet mit vielen netten, teilweise lustigen Ideen auf. Hätte ich den ersten Teil nicht gekannt, wäre ich wohl relativ begeistert von diesem Buch; so kommt leider immer wieder mal ein fader Nachgeschmack auf. Aber seis drum, ich habe das Buch trotzdem gerne gelesen.


Clatronic AR 638 MP3 CD-Tuner
Clatronic AR 638 MP3 CD-Tuner

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mittelmaß, 4. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Clatronic AR 638 MP3 CD-Tuner (Elektronik)
Zuerst lief das Radio eine Weile ganz gut. Dann wurden die Fehler häufiger. CD's wurden erst beim Xten einlesen erkannt usw. usf. Inzwischen hat das Radio ganz den Geist aufgegeben. Nach einer Reparatur hielt es nochmal ganze 2 Tage.

Zudem ist die Verarbeitung schlecht. Teile der Frontblende lösen sich ohne ersichtlichen Grund ab. Wohlgemerkt keine beanspruchten Teile wie die Knöpfe. Die Menüführung ist vorsichtig ausgedrückt "unübersichtlich". Viele Knöpfe sind außerdem sehr ungeschickt platziert, was einem die Benutzung nicht einfacher macht. So lange das Radio lief, hielt ich diese Beeinträchtigungen für tragbar, da der Preis auch sehr günstig ist. Für ein kaputtes Radio ist aber jeder Preis zu hoch. 2 Sterne, da das Gerät ja immerhin ein paar Monate gehalten hat und ich es in dieser Zeit nicht für zwingend notwendig hielt ein neues zu kaufen.

Fazit trotzdem: wer billig kauft kauft zweimal. Schon für 100 Euro gibt es durchaus brauchbare und gut verarbeitete Geräte von Markenherstellern. Wer sich ein Auto leisten kann, für den sollte dieser Mehrpreis auch kein Problem sein.


Wanderschaft
Wanderschaft
von Christian Weltner
  Gebundene Ausgabe

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tief und ehrlich, 26. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Wanderschaft (Gebundene Ausgabe)
Weltners Lyrik ist nicht oberflächlich, daher ist sie nicht einfach. Natürlich kann man die Gedichte einfach überfliegen, sich an ihrer sprachlichen Gewandtheit freuen und sie dann zur Seite legen.

Ihr Reiz liegt aber gerade in der intensiven Beschäftigung mit den tieferen Ebenen sowohl des Stils, als auch des Inhaltes; der feinen Ironie nachspüren, den Spannungsbogen voll auskosten usw. usf. - all darin liegt die Stärke dieses Bandes. Die Gedichte sind nicht wahllos. Sie verfolgen in ihrer Anordnung und ihrer sprachlichen Gestaltung ein Ziel. Der Band ist wie sein Titel: Wanderschaft. Der Untertitel "Unterwegs in ein neues Land. Einsam aber nicht allein" wie eine Inhaltsangabe. Es wird eine Geschichte erzählt, und diese ist sehr persönlich, auch für den Leser. Unterwegs erlebt man viel und bei jedem Lesen neues. Melancholie und Lebensfreude - beides hat seinen Platz. Tiefsinnige Gedanken und Klamauk stehen nebeneinander, ohne sich zu relativieren und ohne fehl am Platze zu wirken. Sie können sich guten Gewissens mit dem Buch auf Wanderschaft begeben!

Der mit dicken Romanen aufgewachsene Leser wird sich anfangs vielleicht über den - im vergleich zur Prosa - geringen Umfang des Bandes wundern, aber ob der Weite und Tiefe des Bandes, der Konzentration von Sprache und Inhalt, tut sich in "Wanderschaft" eine große Geschichte auf kleinem Raum auf.


Seite: 1