wintersale15_finalsale Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Profil für Witchchild > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Witchchild
Top-Rezensenten Rang: 4.286
Hilfreiche Bewertungen: 938

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Witchchild

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-19
pixel
Elben. Drachen. Schatten. (Das 5000-Seiten Fantasy-Romanpaket)
Elben. Drachen. Schatten. (Das 5000-Seiten Fantasy-Romanpaket)
Preis: EUR 34,99

1.0 von 5 Sternen Geht gar nicht, 2. Februar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir dieses Romanpaket "gekauft", als es gerade kostenlos war und bin dankbar, kein Geld dafür ausgegeben zu haben.

Diese "Romane" sind unterirdisch. Inhaltlich wiederholt sich alles:

Magie ist einfach da, aber wie und warum sie funktioniert, wird nie thematisiert. Sie zeigt sich einfach darin, dass irgendwelche irgendwie farbige Blitze aus Händen schießen, Partikel irgendwo eindringen und Augen schwarz werden. Herbeigerufen werden sie durch "formelhaftes Vor-sich-Hinmurmeln". Sehr durchdacht wirkt das auf mich nicht.

Fremdartigkeit wird dadurch charakterisiert, dass die betreffende Person entweder ein paar Glieder oder ein paar Augen zu viel hat - nicht etwa durch die dahinter stehende Kultur an sich.

Irgendwie sind alle "seltsam", nur ist diese Zuschreibung in den seltensten Fällen glaubhaft.

Die Charaktere handeln sprunghaft und nicht in sich schlüssig.

Schlimm sind auch die Namen: Bei den Elben heißt alles "Elben"hafen-, turm, stadt und so weiter. Ich meine, wir Menschen nennen unsere Orte doch auch nicht "Menschenstadt, Menschenturm, Menschenland".

Und die Sprache geht gar nicht, der Ausdruck passt nicht zu den Kulturen, die "mittelalterlich" sein sollen (oder was sich der Autor darunter vorstellt): Sie kennen keinen christlichen Glauben, reden aber dauernd vom Teufel und Teufeleien.

Alles, was "fremd" (gleich mehrgliedrig oder übergroß) ist, wird als "Montrum" oder "Ungeheuer" bezeichnet, ob das jetzt zu dem Wesen passt oder nicht.

Dann die Verarbeitung als E-Book: Man kann nicht innerhalb und zwischen den Büchern navigieren, sondern ist gezwungen, sie stur nacheinanderzu lesen. Dazu sind sie durchsetzt von Rechtschreib- und Grammatikfehlern, dass sich einem alle Nägel hochrollen.

Es ist unglaublich, dass ein so oberflächlich und schlampig arbeitender Autor Verlagsautor ist.

Selten ist mir so ein Machwerk untergekommen.


Mein Herz in den Sternen
Mein Herz in den Sternen
Preis: EUR 0,00

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fluffig und stimmungsvoll, 23. Dezember 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mein Herz in den Sternen (Kindle Edition)
Es ist Heiligabend. Der Tag, an dem sich die fünfzehnjährige Amelie endlich selbst beschenken will. Sie schleicht sich aus dem elterlichen Haus, weil sie nur eins will: aufsteigen, fliegen, sich fallen lassen. Am besten auf die Lippen des Zirkusartisten Luis. Luis, den sie seit dem Tag, an dem der Winterzirkus Blue Moon in ihrer beschaulichen Stadt gastiert, aus der Ferne bewundert und der ihr Herz gestohlen hat. Obwohl er doch gar nicht weiß, dass sie überhaupt existiert. Oder etwa doch?
Ein Wiedersehen mit den Charakteren des Romans „Im Schatten deines Herzens“.

Diese Extra-Geschichte zu "Im Schatten deines Herzens" hält ein Wiedersehen mit alten Bekannten bereit, kann jedoch auch völlig unabhängig gelesen werden. Wunderbar fängt Kerstin Arbogast die zauberhafte Atmosphäre eines Zirkus' ein. Die Geschichte ist fluffig, romantisch, witzig-frech und passt wunderbar in die Weihnachtszeit. Kerstin Arbogasts Stil ist unverkennbar. Auch hier versteht sie es, den Charakteren Leben einzuhauchen. Mir hat die Erzählung ein echtes Wohlgefühl beschert. Ich mochte die Figuren alle sehr und werde die Geschichte bestimmt in der Weihnachtszeit im nächsten Jahr wieder lesen.


Im Schatten deines Herzens
Im Schatten deines Herzens
von Kerstin Arbogast
  Broschiert
Preis: EUR 14,90

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschön, 3. Dezember 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Im Schatten deines Herzens (Broschiert)
In einem wunderbar leichten, träumerischen und ausgesprochen sprachschönen Stil erzählt Kerstin Arbogast die Geschichte von Jarosch und Johanna, die eine besondere Stute zusammenführt. Gewürzt wird das Buch durch liebevolle Ironie und zahlreiche witzige Anspielungen auf die Pop-Kultur. "Im Schatten deines Herzens" ist der "pferdigste" Pferderoman, den ich je gelesen habe, das und der frische, eigeständige Ton der Autorin sowie die wundervolle innere und äußere Gestaltung machen dieses Buch zu etwas ganz Besonderem. Die Annäherung zwischen Johanna und Jarosch wird ganz allmählich und sehr behutsam aufgebaut, sie ist so gefühlvoll und nahchvollziehbar, die Charaktere so echt, so authentisch, dass ich ins Schwärmen gerate. Bei all dem tiefen Gefühl geraten die Situationen jedoch nie kitschig, im Gegenteil, immer dann, wenn es kitschig werden könnte, mildert Kerstin Arbogast das durch Ironie ab. Das Buch ist witzig, romantisch und getragen von großer Sachkenntnis, was den Umgang mit Pferden betrifft. Der Titel wird im Laufe des Buches erklärt. Die Idee hinter der Geschichte ist fantasievoll und originell, etwas in der Art habe ich noch nirgendwo gelesen. Der Erzählstil ist erfrischend und poetisch zugleich, die Autorin vestehst es, Stimmung aufzubauen und Atmosphäre zu erzeugen. Ganz, ganz toll!


Bizarre erotische Geschichten
Bizarre erotische Geschichten
Preis: EUR 3,49

5.0 von 5 Sternen Erotik und Grusel - eine tolle Mischung, 29. Oktober 2015
Ich habe dieses eBook als kostenloses Exemplar von Divina erhalten, herzlichen Dank dafür!

Die Geschichten sind äußerst vielfältig - man trifft auf Geister, Außerirdische, Vampire und andere Gestalten - und jede bildet ein kleines, gut durchdachtes Universum für sich. Die Erzählungen sind in sich stimmig und haben Atmosphäre, denn Divina Michaelis hat einen flüssigen, angenehmen und detailreichen Stil, der jedoch nie überladen ist.

Die meisten Geschichten beginnen im Alltag und alle haben sie zum Schluss einen ganz gemeinen Twist, der für Gänsehaut sorgt.

Die Erotik nimmt den größten Anteil der Handlung ein und ist vielfältig und geschnackvoll beschrieben. Die Autorin hat originelle Ideen, die sie überzeugend umzusetzen weiß.

Diese Kurzgeschichtensammlung war für mich ein Vergnügen, Danke, Divina!


Herakes Macht: aus der Saga "Viejendalis"
Herakes Macht: aus der Saga "Viejendalis"
Preis: EUR 12,99

2.0 von 5 Sternen Leicht zu lesen, aber mit Fehlern behaftet, 21. Juli 2015
Ich habe dieses Buch als kostenloses Leserunden-Exemplar vom Verlag und Autor erhalten, ganz herzlichen Dank!

Dieser Roman lässt sich schnell und leicht lesen. Er ist in einer einfachen, leicht verständlichen Sprache gehalten, die für meinen Geschmack zu umgangssprachlich geraten ist. Wenn ich lese, möchte ich eine andere Form der Sprache lesen als die Art gesprochener Sprache, wie es hier der Fall ist.

Zum anderen gibt es gegen Ende sprachliche Schnitzer, beziehungsweise missverständliche Ausdrücke.

Die Welt ist sehr liebevoll beschrieben, allerdings wird hier der Grundsatz "Show, dont't tell" in sein Gegenteil verkehrt. Die ausführlichen und genauen Beschreibungen haben mir aber trotzdem gefallen, so dass mir die Welt Viejendalis klar vor Augen stand.

Die Gegenstände, Pflanzen und Lebensmittel haben andere Namen als in unserer Welt, davon abgesehen aber wirkt das Leben und die Gespräche der Menschen in Viejendalis wie in einem ganz normalen sehr abgeschiedenen ländlichen Raum, der genauso gut auch in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegen könnte - mir fehlt hier die Fremdartigkeit der Kultur und ihre Verankerung im Wesen und in den Gesprächen der Personen.

Sehr, sehr schön finde ich das Lied über die "Mädchen", sprachlich ist es einer der Höhepunkte des Buches.

Flo Wandemberg hat mit sehr viel Liebe und Hingabe eine nahezu heile, idyllische Welt geschaffen, in die langsam das Böse eindringt. Mal von einer "heilen" Welt zu lesen, ist sehr erfrischend.

Der Hauptcharakter, Vlu, ein junger Mann, wird immer wieder von seiner Lehrmeisterin auf sein Zimmer geschickt, was meinerr Ansicht nach nicht zu der Tatsache passt, dass er erwachsen ist.

Inhaltlich gibt es noch andere Ungereimtheiten, zum Beispiel gegen Ende bezüglich des Giftes, wer darum weiß und nicht weiß.

Teilweise verhalten sich die Figuren geradezu stereotyp: Da gibt es die böse vor sich hingrinsende Hexe, die in ihren Tränken rührt, und den Zauberer, der sich einerseits nicht als Zauberer zu erkennen geben will, andererseits aber einen dreieckigen Zaubererhut trägt.

Die Gedankenlehre und die Magie sind in ihrer Erscheinugsform nichts anderes als verbrämte, gewöhnliche Esoterik. Sehr schön ist aber die Idee mit dem Körperstift und dem Seelenpflaster.

Fazit: Wenn man einmal einen "Heile-Welt"-Fantasyroman lesen möchte, der einfach nur unterhält. ist man bei "Viejendalis" richtig.


Die verbotene Zeit: Roman
Die verbotene Zeit: Roman
von Claire Winter
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbarer Roman, 5. Mai 2015
Rezension bezieht sich auf: Die verbotene Zeit: Roman (Gebundene Ausgabe)
Ich habe dieses Buch als kostenloses Leserunden-Exemplar vom Verlag erhalten, ganz herzlichen Dank dafür!

Mit "Die verbotene Zeit" erzählt Claire Winter auf zwei Zeitebenen eine ruhige und dennoch spannungsvolle Geschichte, die tief in die Historie eintaucht und sehr gut recherchiert ist.

Ihre Sprache ist flüssig und angenehm, sie unterstützt den Lesefluss, der jederzeit gegeben ist und einen kraftvollen Sog entwickelt.

Die Geschichte der Frauen ist tragisch und dennoch voller Liebe und Wärme. Claire Winter erzählt von einem schmerzlichen Aufarbeitungsprozess, der jedoch gleichsam heilend auf eine ganze Familie wirkt und mit einem tröstlichen, versöhnlichen Schluss aufwartet.

Darüber hinaus bietet sie eine zarte, sich langsam anschleichende und in jeder Zeile knisternde Liebesbeziehung, die für den Roman wesentlich ist, ihn jedoch nicht dominiert.

Der Roman hinterlässt mich darüber hinaus zutiefst nachdenklich, er hat mich emotional aufgewühlt, erschüttert und mitgerissen.

Als Fazit bliebt mir da nur zu sagen: Ein wunderbares Leseerlebnis, Danke, Claire!


Tochter des Windes: Die Rhapsody-Saga 01
Tochter des Windes: Die Rhapsody-Saga 01
von Elizabeth Haydon
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Wunderbar, 17. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
"Tochter des Windes" ist eines der schönsten Fantasy-Bücher, das ich jemals gelesen habe.

Es besticht durch ein komplexes Weltgefüge ebenso wie durch eine gehobenere Sprache, ausführliche Landschafts- und Umgebungsbeschreibungen, ein ausgeklügeltes Magiesystem und Charktere, die gleichermaßen liebevoll ausgearbeitet wie auf ihre Art einzigartig sind.

Dazu kommen herrliche Dialoge, die mich mehr als einmal haben schmunzeln lassen, und man spürt in jeder Zeile die Liebe der Autorin zu Geschichte und Kultur. Da gibt es unterschiedliche Sprachen in verschiedenen Stufen und Dialekten, großartige kulturelle Hinterlassenschaften, alte Manuskripte, Museen, heilige Orte und legendäre Bibliotheken, die man mit den Figuren entdeckt und sich mit ihnen in deren Bann schlagen lässt.

Die Geschichte ist in sich stimmig und sehr gut durchdacht, bevölkert durch faszinierende Völker.

Ich habe den Roman als ausgesprochen gefühlvoll, jedoch nie als kitschig empfunden.

Um ihn allerdings vollauf genießen zu können, muss man allerdings einen langen Atem für die Kapitel bereithalten, in denen die kleine Gruppe Rhapsody, Achmed und Grunthor den Erdkern durchquert. Diese Passage wirkt sehr zäh, ist aber in ihrer Ausgedehntheit für den weiteren Fortgang der Geschichte unerlässlich.

Insgesamt ein wunderbares Werk.

Und ach ja: Es gibt auch Drachen!


Feueratem
Feueratem
von Michael Nagula
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Vielfältige und wundervolle Anthologie, 14. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Feueratem (Taschenbuch)
Ich liebe dieses Buch!

Aufmerksam darauf wurde ich, als ich las, dass es eine Kurzgeschichte von Jacqueline Carey, eine meiner Lieblingstautorinnen, beinhaltet, was für mich auch der Kaufgrund war. Dennoch habe ich die Geschichten dieser Anthologie der Reihe nach gelesen, und es hat sich gelohnt:

Hervorragend geschrieben hinsichtlich Sprachgewandtheit und Geschichtenaufbau - das trifft auf jedes der Kleinode zu.

Sie haben mich in ganz unterschiedlicher Weise berührt, aber berührt haben mich alle. Manche haben mehr den Verstand herausgeforderrt, andere Gefühle in mir wachgerufen, wieder andere meine Phantasie angeregt, und manche alles zusammen.

Zwei der Kurzwwerke spielen im gleichen Universum, und dieser Anthologie habe ich die Entdeckung Hanns Kneifels zu verdanken, dessen Phantasie geradezu überschäumt, verknüpft mir historischem und technischem Hintergrund, was ich sehr reizvoll finde.

Und dann sind da natürlich die Drachen selbst: Jeder Einzelne, gleich in welcher Gestalt und welchem Zusammenhang, fanszinierend.

Diese sorgfltig und mit sicherer Hand ausgewählten Geschichten sind wirklich Juwelen, und ich werde diese Anthologie sicher noch mehrmals lesen.

Danke, Michael Nagula!


Gott der Nacht
Gott der Nacht

3.0 von 5 Sternen Solide Dark-Fantasy, 14. April 2015
Rezension bezieht sich auf: Gott der Nacht (Kindle Edition)
Ich habe dieses Buch als kostenloses Exemplar vom Autor bekommen, ganz herzlichen Dank dafür!

Es handelt sich hierbei um echte Dark-Fantasy, und als solche hat sie mir Lesespaß beschert: Schön dunkel in der Stimmung, eine durchdachte Welt, gut ausgearbeitete Charaktere.

Leider ist die Geschichte selbst nicht sonderlich originell, und auf sprachlicher Ebene liegen dem Leser durch ungelenk gewählte Worte einige Stolpersteine im Weg.

Die Gay-Romance zieht sich dezent durch das Buch und wirkt nie kitschig oder aufgesetzt, und der Autor versteht etwas von Umgebungsbeschreibungen.

Trotz der Schwächen freue ich mich schon auf eine Fortsetzung, sollte es sie geben, denn das Lesen hat Spaß gemacht.

Marus' Weg zum vollwertigen Vampir ist gut und im richtigen Tempo umgesetzt.

Mir hat das Buch gefallen, aber an der Sprache sollte der Autor noch feilen. "Gott der Nacht" ist inhaltlich wie formal solide Kost, aber leider auch nicht mehr.

Danke für das Buch, Laurin!


Die Stadt der schweigenden Berge: Roman
Die Stadt der schweigenden Berge: Roman
von Carmen Lobato
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein neues Lieblingsbuch, 2. April 2015
Ich habe diesen Roman als kostenloses Leserunden-Exemplar vom Verlag erhalten, ganz herzlichen Dank dafür!

In diesem besonderen historischen Roman erwartet den Leser eine bewegende, jedoch nie kitschige Mischung aus Familien- und Liebesgeschichte, denn die junge Altorientalistin Amarna ist nicht nur auf der Suche nach Hattusa, sondern auch nach sich selbst.

Der Roman erzählt in ruhigem Ton, schwelgt jedoch in Sinnlichkeit: Istanbul, den Orient-Express, Hattusa, Berlin - all diese Orte habe ich erlebt, als wäre ich selbst da.

Die Sprache ist gewählt und elegant, poetisch und üppig,manchmal derb, und die Charaktere sorgfältig und präzise gezeichnet. Jeder hat seine guten Seiten, aber in allen gibt es auch Dunkelheit. Ich bin begeistert, dass es keine Schwarz-Weiß-Malerei in diesem Buch gibt.

Zwei große Themenkomplexe gibt es im Buch:
Zum einen die Archäologie - und die Liebe der Autorin zu ihr spürt man in jeder Zeile - und zum anderen den Genozid an den Armeniern, ein Thema, das für mich völlig neu war. Beide Themen sind tiefgehend recherchiert und Letzteres erschütternd und bewegend aufbereitet.

Die Begeisterung für Archäologie schwingt wirklich in jeder Zeile mit, sie hat mich mitgerissen.

Bittersüß und kraftvoll - so habe ich die Liebesgeschichte empfunden, die das ganze Buch trägt.

Fazit: Dieser thematisch ungewöhnliche historische Roman ist mein neues Lieblingsbuch, Danke dafür, Carmen!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-19