ARRAY(0xb587cea0)
 
Profil für TheOzzman > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von TheOzzman
Top-Rezensenten Rang: 3.771.915
Hilfreiche Bewertungen: 156

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
TheOzzman (Leipzig)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Ready to Die
Ready to Die
Preis: EUR 10,97

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein gutes Album, aber..., 30. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Ready to Die (Audio CD)
Zum Album: Das Album ist gut, vielleicht das beste Iggy Pop Album seit "American Caesar". Die Texte sind auch genial (Unfriendly World, Gun, DD's). Wer allerdings ein neues Stooges Album oder ein zweites "Raw Power" erwartet wird vielleicht enttäuscht. Zumal es auch kein wirkliches Punk-Album ist, sondern mehr in Richtung Rock-Album geht. Außerdem sind auch 3 ruhigere (aber sehr gute Stücke) drauf.
Zur CD: Die Musikindustrie muß sich nicht wundern, wenn kein Mensch mehr CDs kauft, sondern nur noch Downloads. Eine derart lieblose Verpackung hab ich selten gesehen. Kein Booklet, keine Fotos, nur ein zusammengefaltetes Stück Papier mit den Texten. Auch den Bonustrack, welchen es beim Download gibt, ist auf der CD nicht enthalten! Denn 35 Minuten Albumlänge sind eh schon etwas kurz. Unverständlich und eine absolute Frechheit!


Bose ® AE2i ® Audio Kopfhörer, schwarz
Bose ® AE2i ® Audio Kopfhörer, schwarz

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Überteuert, 14. April 2013
Das Positive zuerst: Die Köpfhörer sitzen perfekt, sind sehr leicht und angenehm zu tragen. Der Sound ist gut, aber ich hätte bei der Marke Bose und dem doch sehr hohen Preis mehr erwartet. Meine 30,- EUR Philips Kopfhörer klingen genauso gut wenn nicht sogar besser. Leider fangen diese nach ca. 30 Minuten an auf den Ohren zu drücken. Deshalb habe ich mich auch für die Ohrumschliessenden Bose Kopfhörer entschieden.
Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass doch sehr viel Musik nach aussen dringt. Auch dies bei einem Kopfhörer dieser Preisklasse völlig inakzeptabel. Auch hier waren meine Philips Kopfhörer wesentlich besser.
Fazit: Ein völlig überteuertes Produkt. Ein Preis von 60,- bis 70-, EUR wäre angemessen, aber hier zahlt man sicherlich hauptsächlich für den Namen Bose.


The Scarred People (Limited First Edition)
The Scarred People (Limited First Edition)
Preis: EUR 14,41

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Über Musikgeschmack lässt sich in diesem Falle nicht streiten, 6. November 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich gebe es zu: Nach dem ersten Hördurchlauf war ich etwas enttäuscht. Größtenteils sehr ruhige Songs, kaum eingängige Hits. Diese Meinung habe ich aber nach dem dritten anhören komplett geändert. Jetzt läuft die Scheibe auf Dauerrotation. Wo soll ich anfangen? Es gibt so viel auf dieser Platte zu endecken. Großartige Songs wie " The Scarred People", "Radiant Star", "The Sun Also Rises", "Love Terrorists", "Thunder & Lightning" (eigentlich für Lucyfire gedacht), das wunderbare, von Anders Iwers gesungene "Paradise". Selbst das von Lana del Rey gecoverte (welches mir im Original schon bestens gefallen hat) "Born to Die" ist ein Ohrwurm sondersgleichen und gibt dem Stück den unvergleichlichen Tiamat-Stempel. Natürlich gibt es auch entbehrliche Titel wie die beiden Instrumentals "Before Another Wilbury Dies" und "Tiznit". Aber alles in allem ein wesentlich besseres Album als der Vorgänger "Amanethes".
Fazit: Mein persönliches "Album des Jahres 2012". Wem die Tiamat Scheiben "Prey" und "Judas Christ" gefallen haben kann hier bedenkenlos zugreifen. Und wer die langsamen Songs kritisiert sollte vielleicht lieber zu Slayer greifen...


Ceromonies (Ad Mortem Ad Vitam)
Ceromonies (Ad Mortem Ad Vitam)
Preis: EUR 20,88

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hervorragende Atmosphäre, 20. April 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ceromonies (Ad Mortem Ad Vitam) (Audio CD)
Ich habe Fields of the Nephilim vor einiger Zeit das erste Mal live auf dem Wave-Gothik-Treffen in Leipzig gesehen und war begeistert. Umso gespannter war ich auf das seit einigen Jahren angekündigte Live-Package "Ceromonies". Jetzt ist es nun endlich erschienen und ich wurde nicht enttäuscht. Die Atmosphäre der DVD ist hervorragend.
Die Songauswahl ist sowohl auf den CDs sowie der DVD sehr abwechslungsreich. Härtere Stücke wechseln sich mit ruhigeren Songs ab. McCoys Stimme ist allerdings zu früheren Tagen etwas rauher und härter geworden.
Einen Punkt Abzug muß ich dennoch geben: Auf der DVD sind gerade mal 10 Songs mit einer Spieldauer von 1 Stunde enthalten. Das ist meiner Meinung nach viel zu kurz. Warum nicht alle Songs der 2 CDs visuell auf die DVD gepackt wurden ist mir unklar. Gerade das fantastische "Requiem" hätte ich gern live gesehen.
Fazit: Für alle Neueinsteiger sowie für alle Fans absolute Kaufempfehlung. (Die limitierte "Ceromonial Edition" auf der Homepage der Band habe ich leider nicht mehr kaufen können-Sold out!)


Cop Out - Geladen und Entsichert [Blu-ray]
Cop Out - Geladen und Entsichert [Blu-ray]
DVD ~ Bruce Willis
Preis: EUR 9,58

6 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Dumm, dümmer, Cop Out, 22. August 2011
Ich hätte nicht gedacht jemals einen Bruce Willis Film zu sehen der schlechter ist als HUDSON HAWK. Bis gestern. COP OUT hat alles was ich in einem Film NICHT sehen und hören möchte: dumme Figuren, eine dumme Handlung und dumme Witze. Wer hier lacht ist entweder hackedicht oder unter 18. Oder beides. Zudem ist der Film noch stinklangweilig. Ich habe bisher noch keinen Film mit Bruce Willis abgebrochen aber hier war nach 45 Minuten bei mir Finale. Zum Glück habe ich es damals aus Zeitgründen nicht ins Kino geschafft. Meine Freundin hätte mich geschlagen. Und das zu Recht. Nee Freunde, schaut Euch lieber R.E.D. an, denn der ist witzig, spannend und cool. Oder LETHAL WEAPON 1-4 (falls die jemand wirklich noch nicht kennt, was ich mir eigentlich nicht vorstellen kann).
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 5, 2011 10:43 PM MEST


Kings of Rock - Tenacious D
Kings of Rock - Tenacious D
DVD ~ Jason Reed
Wird angeboten von audiovideostar_2
Preis: EUR 43,90

2 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Einer der dümmsten und langweiligsten Filme aller Zeiten!!, 13. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Kings of Rock - Tenacious D (DVD)
Ich hab den Film neulich im TV gesehen. Da ich Jack Black und Heavy Metal mag und eigentlich nur gutes über den Film gehört habe wollte ich mir dies nicht entgehen lassen. Nach ca. 15 Minuten habe ich mich gefragt, wann der Film endlich gut wird. Bis auf die Gastauftritte von Ronnie James Dio, Meat Loaf und Dave Grohl als Dämon ist der Film absolut dämlich. Die Singerei ist grauenhaft, die Story ist bescheuert und witzig ist der Film an keiner Stelle. Leute die Rob Schneider Filme gut finden werden sicherlich auch hier lachen können. Alle anderen: Finger weg! Eineinhalb Stunden verschwendete Zeit. Einer der schlimmsten Filme die ich je gesehen habe. Dann lieber School of Rock oder Rockstar ansehen!
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 15, 2012 12:26 PM MEST


Scream
Scream
Preis: EUR 9,23

27 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Beste Album seit Ozzmosis, allerdings..., 15. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Scream (Audio CD)
klingt das Album wieder nicht nach 80er Ozzy. Die Zeiten dürften ein für allemal vorbei sein. Wer also ein neues Bark at the Moon oder No Rest for the Wicked Album erwartet wird wieder enttäuscht werden.
Das komplette Album ist jetzt schon auf myspace zu hören. Der Sound klingt wieder recht neu, allerdings merkt man das Zakk Wylde nicht mehr dabei ist. Es klingt nicht mehr nach Black Label Society, aber auch nicht wie die alten Alben aus den 80gern oder den frühen 90ern. Der Sound ist sehr modern, Ozzys Stimme klingt fantastisch, da die Technik hier wohl sehr nachgeholfen haben dürfte.
LET IT DIE und SOUL SUCKER klingen fett, LIFE WONT WAIT ist eine wunderschöne Ballade, ebenfalls stimmlich perfekt mit etwas Hall auf der Stimme. DIGGIN ME DOWN ist ein erstklassiger Midtempo-Stampfer, welcher etwas an Sabbath erinnert. Zu LET ME HEAR YOU SCREAM muß man nicht mehr viel sagen, ein erstklassiger Abgeh-Song vor dem Herrn (bin mal auf das Video gespannt). CRUCIFY liegt ebenfalls im Midtempo Bereich, klingt auch cool. Mit FEARLESS geht es dann wieder etwas schneller vorwärts, mit klassischer Gitarrenarbeit von Gus G und einem abruptem Ende. Mit TIME geht eine weitere Ballade an den Start, welche aber nicht ganz so eingängig ist wie Life wont wait. Ganz OK. I WANT IT MORE knallt dann wieder richtig schön, ist aber ebenfalls wieder nur Midtempo mit einigen schnelleren Passagen, aber wieder sehr eingängig mit schönem Soli von Gus G. und mit Klavier. Cool!
LATIMERS MERCY klingt am Anfang richtig schön fies und finster, aber auch wieder Midtempo. Auch wieder mit coolem Soli. I LOVE YOU ALL ist dann die Ode an die Fans. Mit einer Minute etwas kurz und sehr minimalistisch instrumentiert. Ist eigentlich kein richtiger Song.
Sicherlich muß man das Album öfters hören um noch mehr sagen zu können. Mein derzeitiges FAZIT:
Der Sound ist fett, Ozzys Stimme so gut wie lange nicht mehr und die Songs rocken. Für mich das beste (Rock)Album in diesem Jahr. Und ab 18.06. auf Dauerrotation in meinem CD Player...


Ozzy: Die Autobiografie
Ozzy: Die Autobiografie
von Ozzy Osbourne
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Geschichte des Herrn O. oder..., 28. Dezember 2009
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ozzy: Die Autobiografie (Gebundene Ausgabe)
..."was Sie schon immer über Alkohol und Drogen wissen wollten." Ich habe bisher eigentlich schon alles über Ozzy gelesen und gesehen was es hier zu kaufen gibt. Trotzdem gibt es in diesem Buch immer noch einige Dinge die ich bisher nicht wußte.
Das Buch ist mit dem typischen Ozzy Humor geschrieben, sehr gut eingedeutscht und enthält Lacher ohne Ende. Lohnenswert ist es nicht nur für Ozzy Fans, sondern vor allem für die, welche Ozzy nur von The Osbournes kennen. Im Vordergrund steht, wie bei einer Bio so üblich, vor allem Ozzys bewegtes Leben, weniger die Entstehung der Platten. Wer darüber mehr erfahren möchte, sollte ,Ozzy Osbourne-F***ing Mad` lesen. Hier werden alle Sabbath und Ozzy Scheiben sowie die einzelnen Songs abgehandelt. Zudem gibt es noch jede Menge Fotos.
Aber zurück zur Biographie: Wenn man das Buch so liest fragt man sich zwangsläufig wieso der Kerl noch am Leben ist. 40 Jahre Alkohol und Drogenmißbrauch und die Folgen. Ozzy läßt hier nichts aus: man erfährt wie es dazu kam, daß er einer Taube und einer Fledermaus den Kopf abgebissen hat, wie er ans Alamo uriniert hat, wieso er fast Sharon umgebracht hat und (besonders witzig), warum Roger Whittaker wohl ziemlich sauer auf Ozzy sein dürfte... :-)
Fazit: Kaufen!
P.S.: Ozzy erzählt in dem Buch von einem Besuch bei David Letterman kurz nachdem Randy Rhoads gestorben ist. Diese Folge findet man auf youtube!


Terminator - Die Erlösung (Director's Cut) [Blu-ray]
Terminator - Die Erlösung (Director's Cut) [Blu-ray]
DVD ~ Christian Bale
Preis: EUR 8,62

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Logiklöcher ohne Ende, 5. Dezember 2009
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Kommen wir zuerst zu den positiven Aspekten: die Blu-Ray ist toll, die Action und Spezialeffekte im Film sind erstklassig. Schön ist auch, daß Sie Arnie per CGI in den Film eingebaut haben (sogar mit 80er Jahre Frisur). Auch scheint man die dt. Synchronstimme von Linda Hamilton für die Tonbandaufnahmen bekommen zu haben, und auch Arnies Synchronstimme für die T-800 Computerstimme. Dadurch entstand eine schöne Verbindung zu den alten Filmen. Auch Guns n Roses "You could be mine" aus T2 fand nochmal Verwendung. Das wars aber auch schon.
Zum Negativen: Die Story ist langweilig und absolut unlogisch. Einige Beispiele: 1.) Connor scheint erstaunt über die Produktion des neuen T-800, obwohl er ja eigentlich weiß das dieses Model und noch 2 weitere Nachfolgemodelle (T1000 und TX) gebaut werden. 2.) Man nimmt an, daß der Krieg schnell gewonnen werden kann, weil man ein Signal findet welches die Maschinen ausschaltet. Würde dies tatsächlich passieren, würde Skynet keinen Terminator in die Vergangenheit schicken, der Wiederstand würde Kyle Reese nicht hinterherschicken und somit würde John Connor nie geboren werden. Somit sollte John Connor wissen, daß der Krieg so schnell nicht gewonnen wird. Apropos Kyle Reese: Im Film ist er ca. 20 Jahre alt, in T1 aber ca. 30. Bedeutet: der Krieg dauert noch mindestens 10 Jahre, da Kyle erst mit ca. 30 Jahren in die Vergangenheit geschickt wird. Und so geht es immer weiter. Wenn schon Zeitreisen im Spiel sind, dann sollte man sich auch an gewisse Regeln halten ("Back to the Future" hat gezeigt das es geht). Der Anfang des Films ist überflüssig, da hätte man sich was besseres einfallen lassen können. Was uns schon zum nächsten Problem führt: *SPOILER* Wenn Skynet die Forschungen an Marcus Wright übernommen hat und man einen wesentlich fortschrittlicheren Prototypen als den T-800 hergestellt hat, warum geht dann nicht dieses Model in Massenproduktion sondern der tumbe, klobige T-800??
Fazit: Der Film ist mit Sicherheit sehenswert, aber mit einem besseren, durchdachteren Drehbuch hätte man hier wesentlich mehr rausholen können. Ich bin mir auch nicht sicher, ob McG der richtige Regisseur war.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 8, 2009 12:04 AM CET


In Love We Trust (Ltd.ed.)
In Love We Trust (Ltd.ed.)
Preis: EUR 14,75

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das bisher beste Album in diesem Jahr, 28. September 2009
Rezension bezieht sich auf: In Love We Trust (Ltd.ed.) (Audio CD)
Eins vorweg: Ich besitze alle Alben von CoX und kann also Vergleiche ziehen. Sicherlich ist das neue Album anders als die früheren Alben, aber wer will schon immer ein und das Gleiche hören?? Wenn ich das will lege ich AC/DC oder Motörhead ein (hey, ich liebe beide Bands!). :-)
Zu "In Love we Trust": dieses Album enthält einfach keinen einzigen schlechten Song. Alle könnte man als Single auskoppeln, alle sind exrem eingängig, haben phantastische Melodien und bleiben sofort im Ohr kleben. Dazu noch eine abwechslungsreiche Stimme von Ronny Moorings. Was will man mehr? Ich habe das Album jetzt schon mehrfach gehört und es ist einfach die bisher beste CD des Jahres (und ich höre viel!).
Wer auf elektronische Musik mit einer coolen Stimme und eingängigen Melodien steht: KAUFEN!


Seite: 1 | 2 | 3