Profil für corona > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von corona
Top-Rezensenten Rang: 72.053
Hilfreiche Bewertungen: 65

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
corona

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Stories, die von Mördern handeln: 22 Kurz-Krimis
Stories, die von Mördern handeln: 22 Kurz-Krimis
Preis: EUR 2,49

3.0 von 5 Sternen Harmlos, aber unterhaltsam, 23. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kein Meistrwerk der Literatur, aber solide gemacht und gut zu lesen. Kann ich bei dem Preis nur empfehlen, eine angenehme Unterhaltungslektüre!


Der Feind in meinem Haus (Authentische Kriminalfälle aus Berlin)
Der Feind in meinem Haus (Authentische Kriminalfälle aus Berlin)
Preis: EUR 4,99

4.0 von 5 Sternen Spannend und realitätsnah!, 31. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Autor hält, was er verspricht: Er schildert die Ermittlungen aus Sicht der Polizei, ohne Dramatisierung (die ergibt sich aus den Tatsachen und Sachverhalten von selbst), aber angelehnt an Verhörprotokolle und Tatortberichte. Das mag vielleicht manchem als "Beamtendeutsch" aufstoßen, mich beeindruckte die hohe Authentizität, die dadurch "rüberkommt". Was in den literarischen Passagen auf die Dauer ein bisschen stört: Jeder Polizeibeamte bekommt das Dauerattribut "erfahren", oft ausgeweitet auf "der erfahrene Ermittler" (deshalb ein Stern weniger). Stört aber nicht wirklich und stimmt vermutlich.
Wer Spannung in nüchterner Sprache wünscht, kommt hier auf seine Kosten; mich als eingefleischte Krimileserin hat es sehr beeindruckt.


Der Mitternachtsmörder (Authentische Kriminalfälle aus Berlin)
Der Mitternachtsmörder (Authentische Kriminalfälle aus Berlin)
Preis: EUR 4,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Siehe "Einladung zum Mord", 31. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es gilt exakt, was ich zu obigem Buch Schwenzfeiers geschrieben habe: Der Autor verspricht dasselbe und hält dasselbe. Ich kann allen drei Büchern dieselbe Qualität bescheinigen - abgesehen von den ausnahmslos "erfahrenen Ermittlern" :) !


Einladung zum Mord (Authentische Kriminalfälle aus Berlin)
Einladung zum Mord (Authentische Kriminalfälle aus Berlin)
Preis: EUR 4,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannend und realitätsnah!, 31. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Autor hält, was er verspricht: Er schildert die Ermittlungen aus Sicht der Polizei, ohne Dramatisierung (die ergibt sich aus den Tatsachen und Sachverhalten von selbst), aber angelehnt an Verhörprotokolle und Tatortberichte. Das mag vielleicht manchem als "Beamtendeutsch" aufstoßen, mich beeindruckte die hohe Authentizität, die dadurch "rüberkommt". Was in den literarischen Passagen auf die Dauer ein bisschen stört: Jeder Polizeibeamte bekommt das Dauerattribut "erfahren", oft ausgeweitet auf "der erfahrene Ermittler" (deshalb ein Stern weniger). Stört aber nicht wirklich und stimmt vermutlich.
Wer Spannung in nüchterner Sprache wünscht, kommt hier auf seine Kosten; mich als eingefleischte Krimileserin hat es sehr beeindruckt.


Waldzucht - Frankfurt am Main
Waldzucht - Frankfurt am Main
Preis: EUR 2,98

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Krimi der Extraklasse!, 20. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Meinen 5-Sterne-Vorrezensenten kann ich mich nur voll und ganz anschließen!
Die schlechten Bewertungen sind mir in keiner Weise nachvollziehbar!

1. Vielleicht habe ich mittlerweile eine überarbeitete Version vorliegen - obwohl ich bei Rechtschreib- und Grammatikfehlern recht empfindlich bin, habe ich hier überhaupt nichts zu meckern! Zumal angemerkt wird, dass das Buch nicht professionell lektoriert ist; ich hätte es wohl nicht gemerkt.

2. Den Schreibstil finde ich faszinierend; gerade der rasche Perspektivenwechsel gibt dem Ganzen einen eigenen Drive. Man wird hineingezogen in den Maelstrom der Ereignisse.

3. Ja, lustig ist die Psyche eines Sexualstraftäters nicht, freilich stößt sie einen "Normalen" ab, sonst wäre er ja nicht normal... Aber als Mutter eines Sohnes, die selber eine ziemlich eklige Vita hat, habe ich eben diesen vor solchen "lieben" Männern gewarnt. Und die dissoziativ-schizoide Persönlichkeit des Täters, das Kippen zwischen den Extremen wird dem Leser gespenstisch nahe gebracht. Dass das beruhigend, aufgeilend oder auch nur seicht-unterhaltsam wäre, wird nirgends behauptet. Aber, liebe Leserinnen und Leser, überschlagt ihr in der Zeitung auch immer die Artikel über eine Kindesentführung oder die Aufdeckung eines Päderastenringes?

4. Ich bin zwar kein Mann, habe aber einen. Und so lange ich den kenne (ziemlich lange), hat er die Frauenwelt mit den Augen eines Max gesehen. Zumindest was er mir, gefragt oder ungefragt, mitteilte. Und das war sicher noch nicht mal alles. Deswegen kann Max seine schöne Frau (zugegeben, deren extraordinäre Schönheit ist vielleicht wirklich dem Wunschdenken des Autors entsprungen - warum auch nicht?) sehr wohl den anderen vorziehen. Engt eine Beziehung plötzlich die Wahrnehmung ein?

5. Und obwohl Max der holden Weiblichkeit (auch in Form seiner Gemahlin) sehr zugetan ist, erspart uns der Autor schwülstig-erotische, seitenlange Bettszenen. Die finde ich zu Zeiten auch ganz fesselnd, aber nicht in einem Krimi!

Ein gutes Buch, ein guter Autor!


Lisa
Lisa
Preis: EUR 0,89

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen tja, also..., 12. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lisa (Kindle Edition)
Zugegeben: Die Rezension von Mondkind fand ich, äh, ziemlich sinnfrei. Dann las ich das Werklein und kann mich Mondkind nur anschließen! Das Werk ist sinnfrei! Keinerlei Logik stört den Lesefluss, auf Zusammenhänge braucht man sich nicht zu konzentrieren, denn es gibt kaum welche, die Namen der Personen werden fast immer im Zusammenhang mit ihrer dramaturgischen Funkton genannt - eine wirklich mühelose Lektüre! Auch für Personen mit schwachem Herzen vorbehaltlos zu empfehlen, sofern sie die Schlussszene von "Psycho" vor Augen haben.
Und das beste Extra: Es hält einen nicht lange auf!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 12, 2013 9:20 PM MEST


Banana Boat - 6. Krimimini: Kommissar Aufderpalm ermittelt
Banana Boat - 6. Krimimini: Kommissar Aufderpalm ermittelt
Preis: EUR 0,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht fordernd, aber äußerst amüsant, 12. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Krimi hat eigentlich alles, was zu einem guten Krimi gehört: Spannung, Tempo, das richtige Verhältnis von Gemenschel und Verbrechen und vor allen Dingen eins: Witz! Allein schon die sprechenden Namen sind die Lektüre wert! Und das, obwohl es schon der sechste seiner Art ist (bei den Vorgängern kann ich allerdings dieselben Qualitäten loben)!

Das Einzige, was mich "nur" vier Sterne erteilen lässt: Jegliche Art von existentiellem Tiefgang fehlt zur Gänze, um diese scheußliche Formulierung einzusetzen. Weder mit dem Leser noch mit dem Kommissar, Verzeihung, Hauptkommissar machen die Schicksale der Beteilligten irgend etwas. Ein klein bisschen schade, aber vielleicht zu viel verlangt.


Schau nicht nach unten
Schau nicht nach unten

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zickenkrieg nach Bravo, 31. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schau nicht nach unten (Kindle Edition)
Vielleicht liegt es ja an meinem vorgerückten Alter, aber statt einer Horrorstory kriege ich eine Liebesgeschichte zwischen süßen, coolen Teenies mit ach so tragischen Verwicklungen geboten. Und damit die fiebernde Leserin nicht zu sehr strapaziert wird, teilt der allwissende Erzähler mit, dass auch der süße, coole Held (a la "Biss von morgens bis abends") nur einer Intrige aufgesessen ist.
Auch weiß ich nicht, wie Desensibilationstherapien in USA ablaufen, bei uns gibt es m.W. keine derart ineffektiven Camps.
Das Buch wird m.E in der falschen Kategorie angeboten, es ist ein reiner Mädchenroman der schwächeren Sorte!


The American Monstershow in Germany
The American Monstershow in Germany
Preis: EUR 3,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Routinierte Spannung garantiert!, 9. Juni 2013
Ich kann mich insgesamt dem bayerischen Untoten anschließen, finde allerdings sämtliche Geschichten sehr gelungen: unerwartet, spannend und wirkungsvoll geschrieben! Nicht zu vergessen auch die erwähnte grammatische und orthographische Korrektheit!
Ja, zwei oder drei fand ich auch ein wenig gesucht, deswegen "nur" vier Sterne, aber der Schreibstil macht das wett!
Empfehlenswert, besonders für diesen Preis!


Stadium 7 - Die Invasion
Stadium 7 - Die Invasion
Preis: EUR 2,89

3.0 von 5 Sternen Nette Idee..., 9. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Stadium 7 - Die Invasion (Kindle Edition)
Vielleicht liegt es daran, dass ich kein Fan von Endzeit-Szenarios bin, vielleicht auch daran, dass ich es nicht zu Ende gelesen habe - ich fand es recht zäh!
Die Idee, dass die Aliens mal als äußerst anpassungsfähige amorphe Organismen eher zufällig die Erde kapern, ist nicht schlecht, auch nicht die zunehmende Erkenntnis arroganter Wissenschaftler, dass eben doch nicht alles machbar ist. Aber das Ganze entwickelt sich sooo langsam! Immer wieder treffen sich die Verantwortlichen, um festzustellen, dass konventionelle Mittel nichts helfen, immer wieder wendet das Militär vergeblich Waffen an, immer wieder eerfährt man dieselbe Geschichte aus einem anderen Teil der Welt: herumhuschende Irgendwasse, die die Menschen befallen, diese legen sich hin, fangen an zu schreien und verwandeln sich in zerbröselnden Stein. Naja.
Und das passiert wieder und wieder und wieder. Naja.
Ich muss nochmals betonen, dass ich nicht weiß, wie es endet. Aber das ist mir auch relativ egal. Denn bei allen auftretenden Charakteren (die übrigens nicht schlecht geschildert sind) war nicht einer dabei, der mich interessiert hätte. Das sagt freilich etwas über mich und nicht über das Buch aus.
Aber vielleicht geht es ja mehr Leuten so, dass sie von einem Horror-Roman auch Gänsehaut oder wenigstens Spannung erwarten...


Seite: 1 | 2 | 3 | 4