Profil für Rolf Dobelli > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Rolf Dobelli
Top-Rezensenten Rang: 331
Hilfreiche Bewertungen: 13860

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Rolf Dobelli (Luzern, Schweiz)
(TOP 500 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)    (REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Die 95 Thesen Martin Luthers
Die 95 Thesen Martin Luthers
von Ingetraut Ludolphy
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Gründungsurkunde der evangelischen Kirche, 3. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Die 95 Thesen Martin Luthers (Taschenbuch)
Als Luther seine Thesen am Eingang zur Wittenberger Schlosskirche festnagelte, konnte er nicht ahnen, dass er damit den Lauf der Weltgeschichte in neue Bahnen lenkte. Ihm ging es darum, die Missstände in der katholischen Kirche, die über Jahrhunderte eine unangefochtene Machtposition innehatte und sich durch Korruption, Habgier und Machtmissbrauch immer mehr selbst zerfraß, offen anzusprechen. Rückblickend wird seine Provokation gleichgesetzt mit dem Beginn der Reformation, in deren Zug nicht nur die Kirche, sondern ganz Europa umgepflügt werden sollte. Wirklich gelesen haben Luthers Thesen wohl die wenigsten - aber es lohnt sich, das nachzuholen. Luthers bissiger Stil, der seine spätere, unnachgiebige Haltung bereits durchblicken lässt, hat über die Jahrhunderte nichts an Kraft verloren. Ein faszinierendes Zeitdokument, das uns die Möglichkeit gibt, diesem radikalen Erneuerer bei der Strukturierung seiner Gedanken gleichsam zuzuschauen.


Employer Branding: Die Arbeitgebermarke gestalten und im Personalmarketing umsetzen
Employer Branding: Die Arbeitgebermarke gestalten und im Personalmarketing umsetzen
von DGFP e.V
  Broschiert
Preis: EUR 29,00

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Aufbau einer glaubwürdigen Arbeitgebermarke, 3. Oktober 2012
In Zeiten von Fachkräftemangel und fehlendem heimischem Nachwuchs greift die Deutsche Gesellschaft für Personalführung (DGFP) ein zentrales Anliegen vieler Unternehmen auf, die sich bei der Suche nach qualifiziertem Fachpersonal immer mehr schwertun: Das so genannte Employer Branding - auf gut Deutsch die Gestaltung der Arbeitgebermarke - wird zum rettenden Zauberwort. Die Autoren der DGFP beleuchten auf rund 200 Seiten relevante Aspekte zum Aufbau eines langfristig glaubwürdigen Brandings. Beeindruckend sind die Beispiele namhafter Firmen, die mit einer erfolgreichen Arbeitgebermarke um High Potentials buhlen können. Ein bestechendes Konzept: Warum soll sich das Marketing zur Kundengewinnung nicht auch auf das Personalmanagement zur Rekrutierung potenzieller Mitarbeiter übertragen lassen? Profitieren werden sicherlich große und bekannte Unternehmen, die auf Synergien zählen können. Ob die geschilderten Ansätze auch kleineren Unternehmen aus der Fachkraftmisere helfen, darf eher bezweifelt werden. getAbstract empfiehlt das Buch insbesondere Personalverantwortlichen mittlerer und größerer Unternehmen, die erfolgreich geführte Unternehmens- oder Produktmarken als Anregung für die eigene Brandingstrategie nutzen wollen.


IFRS für Führungskräfte
IFRS für Führungskräfte
von Günther Hirschböck
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 42,00

4.0 von 5 Sternen Details zu ausgewählten Standards und Bilanzierungsposten, 3. Oktober 2012
Jeder Manager der oberen Ebene sollte Bilanzen lesen und seine Schlüsse daraus ziehen können. Die Jahresabschlüsse werden mittlerweile zum großen Teil anhand der International Financial Reporting Standards (IFRS) erstellt - und von wem könnte man sich diese besser erklären lassen als von den denen, die die Abschlüsse beurteilen? Mitarbeiter der internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG gehen in diesem Fachbuch detailliert auf die Bilanzierung einzelner Sachverhalte und die Bewertung von Vermögenswerten und Schulden anhand der IFRS ein. Zudem stellen sie übersichtlich die wesentlichen Unterschiede zu den Standards HGB in Deutschland sowie UGB in Österreich heraus. Da auch Spezialfälle Berücksichtigung finden, hat dieser Band trotz seines vergleichsweise schmalen Umfangs das Zeug zum Nachschlagewerk. getAbstract empfiehlt das Buch allen Unternehmern sowie Managern der oberen Führungsebenen, die zumindest rudimentäres Grundwissen in den Bereichen Buchhaltung und Bilanzierung mitbringen.


Management der sozialen Verantwortung in Unternehmen: Leitfaden zur Umsetzung
Management der sozialen Verantwortung in Unternehmen: Leitfaden zur Umsetzung
von Herbert Winistörfer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 39,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie entwickeln Sie soziale Strategien?, 3. Oktober 2012
Folgt auf Greenwashing nun Whitewashing? Es scheint immer wichtiger zu werden, dass Unternehmen neben dem ökologischen Bewusstsein auch in sozialer Hinsicht eine weiße Weste haben. Die Autoren Winistörfer, Perrin, Teuscher und Forel gehen in ihrem Buch der sozialen Verantwortung von Unternehmen auf den Grund. Entstanden ist ein umfassender Leitfaden zum Management sozialer Themen im betrieblichen Alltag. Praxisnah und anhand vieler Modelle erfährt der Leser, wie Corporate Social Responsibility im Austausch mit den wichtigen Stakeholdern entwickelt werden kann. Der Leitfaden ist das Ergebnis einer vertieften Studienarbeit; als praktischer Ratgeber wird er für viele Unternehmen sicher einsetzbar sein. Je nach Bedürfnis des Unternehmens sind die vorgeschlagenen Instrumente, z. B. für das Screening sozialer Themen, auch einzeln anwendbar. Lediglich im Abschnitt der Stakeholderorientierung wäre es angesichts der wachsenden Bedeutung der sozialen Medien wünschenswert gewesen, diese stärker zu berücksichtigen. getAbstract empfiehlt das Buch allen Managern und Beratern, die im Management von sozialen Themen längerfristige Erfolgspotenziale sehen - oder sich davon erst noch überzeugen wollen.


Umwerfender Service: Die Bibel für den direkten Kundenkontakt
Umwerfender Service: Die Bibel für den direkten Kundenkontakt
von Ron Zemke
  Broschiert
Preis: EUR 29,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Was macht guten Kundenservice aus?, 3. Oktober 2012
Schon als diese Servicebibel Anfang der 90er Jahre erstmals erschien, war der Erfolg enorm. Dem inzwischen verstorbenen Autor Ron Zemke gelingt es darin, zentrale Erkenntnisse in einem sehr humorvollen Stil zu präsentieren. Der Kunde will: erstens Service, zweitens Service, drittens Service" - so lautet Zemkes wichtigstes Credo. Erwartungen sollten nicht nur erfüllt, sondern möglichst übertroffen werden. Heute sind solche Lehren zwar nicht mehr wirklich originell, aber natürlich immer noch gültig. Und sie werden noch erstaunlich oft vernachlässigt, obwohl man es gerade in der viel zitierten Servicewüste Deutschland" inzwischen besser wissen sollte. Neben den wichtigsten Eckpfeilern eines guten Kundendienstes nennt das Autorenteam auch Fettnäpfchen und Todsünden beim Namen. Diese erweiterte Neuauflage ist um Erkenntnisse ergänzt, die Zemke und seine Koautorin Kristin Anderson seit der Erstveröffentlichung gesammelt haben. Umwerfender Service ist ein Klassiker und ein Muss für jeden, dem guter Service am Herzen liegt. getAbstract empfiehlt das Buch allen Serviceprofis, die das Kundenmanagement wirklich ernst nehmen.


Dezentrales Marketing und Crowdsourcing: Warum und wie sich das Marketing neu erfinden muss
Dezentrales Marketing und Crowdsourcing: Warum und wie sich das Marketing neu erfinden muss
von Hans-Jürgen Borchardt
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 27,90

4.0 von 5 Sternen Wie sollte Marketing heute organisiert sein?, 3. Oktober 2012
Marketingchefs sind oft mächtige Leute, die mithilfe großer, zentralistisch aufgebauter Organisationen versuchen, die richtigen Entscheidungen zu treffen und den Unternehmenserfolg am Markt sicherzustellen. Doch im Zeitalter der Globalisierung und des Internets gelten viele Erfahrungswerte und Regeln nicht mehr. Hans-Jürgen Borchardt begründet in seinem Buch ausführlich, warum sich das Marketing neu erfinden muss. Im Blick hat er vor allem die Aufgabenteilung zwischen Marketing, Vertrieb und den oft einflussreichen Stabsabteilungen. Der Vertrieb muss sich emanzipieren, er muss dezentral und eigenverantwortlich handeln, so die Hauptforderung. Die im Buch vorgestellte Organisationsform liefert ein interessantes Denkmodell für den Umbau der bestehenden Strukturen. Zu den sehr dynamischen Themen Open Innovation und Crowdsourcing enthält das Buch zahlreiche inspirierende Beispiele aus der Praxis. Hier vermutet Borchardt die entscheidenden Ressourcen für den Marketingerfolg der Zukunft. getAbstract empfiehlt das Buch allen Verantwortlichen, die über zukunftsfähiges Marketing in größeren Unternehmen und Konzernen nachdenken.


Der Autopilot im Kopf: Entscheiden, Urteilen, Probleme lösen, ohne in die üblichen Denkfallen zu tappen
Der Autopilot im Kopf: Entscheiden, Urteilen, Probleme lösen, ohne in die üblichen Denkfallen zu tappen
von Carl Naughton
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,90

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie denkt Ihr Gehirn?, 25. September 2012
Carl Naughton hätte einen einfachen Ratgeber schreiben können, mit Tipps, wie man Denkfallen umgeht. Stattdessen wühlt er in den Tiefen unseres Gehirns und fördert erstaunliche Erkenntnisse zutage: darüber, wieso dieses Gehirn bei einem bestimmten Gedanken gerade so und nicht anders entscheidet, welche Hirnareale im speziellen Fall beteiligt sind, und wie sich das im Alltag äußern kann. Diese humorigen Beispiele und zahlreiche Denksportaufgaben lockern das Buch auf, aber eben: Ohne Wissenschaft geht es nicht, wenn man wirklich verstehen will, was da im Oberstübchen vor sich geht. Naughtons fundierte und unterhaltsame Überlegungen hätten eine sorgfältigere Gestaltung verdient, und sein Pech ist, dass das Buch kurz nach Rolf Dobellis Bestseller Die Kunst des klaren Denkens erscheint, welcher dasselbe Terrain beackert. getAbstract empfiehlt Naughtons Buch allen, die wissen wollen, warum wir unserem Denkorgan nicht immer trauen können.


Die Jahrhundert-Champions: Fünf Prinzipien für dauerhaften Unternehmenserfolg oder Was wir aus der Geschichte europäischer Top-Unternehmen lernen können
Die Jahrhundert-Champions: Fünf Prinzipien für dauerhaften Unternehmenserfolg oder Was wir aus der Geschichte europäischer Top-Unternehmen lernen können
von Christian Stadler
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 39,95

4.0 von 5 Sternen Auf welchen Prinzipien beruht der lang anhaltende Erfolg von Jahrhundert-Champions?, 25. September 2012
Nicht schlecht, wenn man dem Geheimnis eines Jahrhunderte währenden Unternehmenserfolgs auf die Spur kommen könnte. Das Autorenduo dieses Buches ist zumindest nah dran. Die Ausführungen sind sehr überzeugend, auch wenn Stadler und Wältermann einräumen, dass die Untersuchung naturgemäß eine Rückspiegelbetrachtung ist. Unvorteilhaft ist, dass das auch zu den Jahrhundert-Champions gezählte Unternehmen Nokia aktuell der Studie einen Strich durch die Rechnung zu machen scheint - oder aber die Finnen bieten ein ergänzendes Live-Lehrstück, wie man trotz Championat in eine Überlebenskrise schlingern kann. Interessant ist gerade auch vor diesem Hintergrund der sehr gut aufbereitete Vergleich der Champions mit den Silbermedaillengewinnern, die aus unterschiedlichen Gründen auf die Plätze verwiesen wurden. Außerdem ist das Buch übersichtlich, gut lesbar und klar in den Gedankengängen. getAbstract empfiehlt es Führungskräften und Unternehmern mit einem Interesse an langfristigem, nachhaltigem Erfolg sowie Investoren, Analysten, Unternehmensberatern und Studierenden.


Freiheit statt Kapitalismus: Über vergessene Ideale, die Eurokrise und unsere Zukunft
Freiheit statt Kapitalismus: Über vergessene Ideale, die Eurokrise und unsere Zukunft
von Sahra Wagenknecht
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie könnte Europa die Schuldenkrise lösen?, 25. September 2012
Wenn eine Politikerin der Partei Die Linke ein Buch über Wirtschaftspolitik schreibt, werden sich bei vielen automatisch die Finger um die persönlichen Wertsachen krampfen. Doch mit den Vorurteilen will Sahra Wagenknecht aufräumen: Marktwirtschaft ohne Kapitalismus sei ebenso denkbar wie Sozialismus ohne Planwirtschaft. Natürlich ist ihre Analyse ideologisch gefärbt. Doch dank der sehr stringenten Argumentation ergibt sich ein durchdachter, wenn auch für manche furchteinflößender Maßnahmenplan zur Lösung der Schuldenkrise und zum Wohlstand für einen größeren Teil der Bevölkerung. Dabei artikuliert die Autorin auf erfrischend direkte Art recht radikale Ideen. Zu nennen ist etwa die Zwangsverstaatlichung privater Unternehmen ab einer gewissen Größenordnung. Dem kleinen Häuslebauer muss dann zwar nicht bange werden, wohl aber den wirklich Vermögenden und den in der Finanzbranche Beschäftigten. getAbstract empfiehlt dieses Buch daher neben allen politisch Interessierten vor allem Unternehmern, Besserverdienern und Bankmitarbeitern.


Vergesst die Krise!: Warum wir jetzt Geld ausgeben müssen
Vergesst die Krise!: Warum wir jetzt Geld ausgeben müssen
von Paul Krugman
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Warum traut Paul Krugmann die Lösung der globalen Finanzkrise dem freien Markt nicht zu?, 25. September 2012
Markt oder Staat? Egal, ob man Paul Krugman in dieser Frage folgt (seine Antwort lautet: Staat!), er stellt sie genau zum richtigen Zeitpunkt. Die 2008 ausgebrochene Finanzkrise ist für ihn der zwingende Anlass, mit dem Dogma des freien Marktes endlich aufzuräumen. Ohne massive Staatsinvestitionen, sagt er, würden die Industrienationen die Krise unmöglich meistern können und vollends in die Depression abdriften. Zwar bemüht der Nobelpreisträger mit seinem überzeugten Keynesianismus eine bereits 80 Jahre alte Theorie, und wer damit vertraut ist, wird bei Krugman kaum Neues lesen. Alle anderen aber wird das Kontrastprogramm zum Konzept des selbstregulierten Marktes tatsächlich dazu ermuntern, die Krise, ihre Gründe und einen möglichen Ausweg anderswo als üblich zu suchen. Wie immer gelingt es Krugman, seine feinsinnigen und in sich schlüssigen Ausführungen in einer pointierten, leicht verständlichen Sprache zu präsentieren. getAbstract kann das Buch selbst Laien empfehlen, vor allem aber Wirtschaftspolitikern, Unternehmern und Managern, welche die problematische Wirtschaftslage zur Abwechslung aus der keynesianischen Perspektive beurteilen wollen - und unter berufener Führung.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20