weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Spirituosen Blog Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16
Profil für _daywalker_ > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von _daywalker_
Top-Rezensenten Rang: 1.382.843
Hilfreiche Bewertungen: 1123

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
_daywalker_ "_daywalker_"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Pleasantville
Pleasantville
DVD ~ Joan Allen
Wird angeboten von Film_&_Music
Preis: EUR 16,42

16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Technicolor-Märchen, 18. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Pleasantville (DVD)
Tobey Maguire und Reese Witherspoon in so grandiosen Rollen, dass ich ihnen Spiderman und Sweet Home Alabama nachsehen kann. Ausserdem haben beide auch in anderen Filmen ihr ausnehmenes Talent unter Beweis gestellt. Man denke nur an 'Gottes Werk und Teufels Beitrag' oder 'Eiskalte Engel' (eine hervorragende Neuzeit-Adaption des de-Laclos-Klassikers Gefährliche Liebschaften).
In Pleasantville spielen sie die Geschwister David und Jennifer, die durch eine High-Tech-Fernbedienung in Davids Lieblings-Fernseh-Serie "Pleasantville" katapultiert werden, eine alte Schwarz/Weiss-Soap in der die Welt noch in Ordnung ist und in der David die Familie gefunden hat, die er selbst gerne hätte. Ab dem seltsamen Vorfall ist er Bud, der Sohn dieser Familie und Jennifer darf sich an den Namen Mary Sue gewöhnen(in der Serie Buds Schwester).
Um aus dieser verfahrenen Situation das Beste zu machen, bis sich ein Ausweg findet, konfrontieren sie sich zwangsläufig mit dieser Schwarz-Weißen-Welt, in der David es zunächst leichter hat. Doch schon bald entdecken die ansonsten eigentlich so unterschiedlichen Geschwister mehr über Pleasantville und mehr über sich selbst. Pleasantville verzaubert sie und sie verzaubern Pleasantville.
Für Pleasantville stehen Jeff Bridges, Joan Allen, William H. Macy und der unvergessene J.T. Walsh und die vielen guten Nebendarsteller. Sie alle spielen so anrührend und begleiten die äußere Verwandlung von Pleasantville so emotionsgeladen, dass einem das Herz übergehen könnte. Wie jeder (auch David und Jennifer) mit soviel Leidenschaft in Pleasantville entdeckt, was wir völlig leidenschaftslos schon lange für normal und nicht der Rede Wert halten.... Die Grenzen verschwimmen und letztlich weiss man garnicht so genau, was jetzt die Fiktion und was die Realität ist und man merkt, dass man eigentlich besser jetzt als morgen sein Leben angehen sollte.
Dieser Film strahlt soviel Wärme ab...man kann es kaum ertragen.
Viel Spaß dabei


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6