Profil für murgo > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von murgo
Top-Rezensenten Rang: 387.167
Hilfreiche Bewertungen: 14

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
murgo

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
vau BackShield - black metal - Hülle, Hard-Case mit Metallapplikation für Apple iPhone 5 & iPhone 5S
vau BackShield - black metal - Hülle, Hard-Case mit Metallapplikation für Apple iPhone 5 & iPhone 5S
Wird angeboten von superPod - AGB - Widerrufsbelehrung
Preis: EUR 15,90

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sieht gut aus und schützt!, 21. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe das Case nun seit einigen Tagen und mich daran gewöhnt. Die Haptik ist dank der gummierten Seiten sehr gut, das iPhone liegt damit perfekt in der Hand und rutscht nicht.
Dank der Metallplatte lässt auch die Optik nicht zu wünschen übrig. Passt perfekt, sieht gut aus und schützt gut, was will man mehr?
Absolute Empfehlung!


be.ez LA robe Tasche für MacBook Air 33 cm (13 Zoll) Addict schwarz/grün
be.ez LA robe Tasche für MacBook Air 33 cm (13 Zoll) Addict schwarz/grün
Wird angeboten von Macconnect GmbH
Preis: EUR 19,78

5.0 von 5 Sternen Passt wie angegossen, 25. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Exzellente Hülle für das Macbook Air. Passt perfekt, schützt und sieht auch gut aus. Wer eine noch eine Hülle sucht ist hiermit fündig geworden!


Commonwealth "Cut the Rope" mit geschlossenem Mund
Commonwealth "Cut the Rope" mit geschlossenem Mund
Wird angeboten von uktoyworld
Preis: EUR 9,58

5.0 von 5 Sternen Zum anbeißen süß.., 25. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das perfekte Geschenk für Cut the Rope Fans. Sehr gute Verarbeitung. Ist zum absoluten Liebling meiner Freundin geworden. Leider kann man ihn nicht wirklich füttern ;)


ASSMANN Anschlusskabel Displayport 2m AWG28 2xgesc
ASSMANN Anschlusskabel Displayport 2m AWG28 2xgesc
Preis: EUR 8,08

5.0 von 5 Sternen Günstig und gut, 25. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Viel gibt es nicht zu sagen, das Kabel tut genau das was es soll. Eingesteckt und funktioniert wunderbar mit meinem Dell U2312HM und AMD HD5870 Grafikkarte.


Skoda Yeti 2009 143ab-014cf Anthracite Grau Schwarz Metallic 1/43 Abrex Modellauto Modell Auto
Skoda Yeti 2009 143ab-014cf Anthracite Grau Schwarz Metallic 1/43 Abrex Modellauto Modell Auto

5.0 von 5 Sternen Schönes Modell, 31. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hat meinem Vater zum Kauf des Autos in Originalgröße viel Freude bereitet. Die Verarbeitung ist gut. Für Yeti Fans ein must-have!


HDMI-Adapter für Apple mini DisplayPort (Display Port) MacBook Pro & MacBook Air
HDMI-Adapter für Apple mini DisplayPort (Display Port) MacBook Pro & MacBook Air
Wird angeboten von Ganbol_EU-DE
Preis: EUR 2,80

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Funktioniert einwandfrei, 31. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Kabel überträgt Bild und Ton einwandfrei mit meinem 2012er 13" MacBook Air. Klare Empfehlung als Alternative zu Apple's teurem Kabel.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 22, 2012 11:55 PM MEST


Asus EeePad Transformer Prime TF201 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (NVIDIA Tegra 3, 1,4GHz, 1GB RAM, 32GB eMMC, Android 3.2) inkl. KeyDock grau
Asus EeePad Transformer Prime TF201 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (NVIDIA Tegra 3, 1,4GHz, 1GB RAM, 32GB eMMC, Android 3.2) inkl. KeyDock grau

8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Frühzeitig und mit Problemen auf den Markt geworfen, 28. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Asus wollte mit dem Transformer Prime unbedingt der erste Hersteller mit dem neuen nVidia Tegra 3 Prozessor sein. Ebenso wollten sie unbedingt die ersten mit der neuen Android 4.0 Version sein. Diese zwei Ziele haben sie wohl erreicht, aber bei der Umsetzung hat Asus meiner Meinung nach ganz schön geschlampt.

Mittlerweile bin ich bei meinem dritten (!!!) Prime und bin immer noch nicht zufrieden. Doch fangen wir am Anfang an:

Mein erstes Gerät bestellte ich bei einem anderen Onlinehändler und durfte es bereits am 7.1 in Händen halten. Ich war von Anfang an begeistert. Superdünn, leicht, tolles Design, alles schien perfekt. Das Gerät kam natürlich noch mit Android 3.2.1 Honeycomb, aber es lief ohne Probleme. Der Wlan Empfang war gut, nur etwas schwächer als der meines Samsung Galaxy S 2. GPS war vollkommen unbrauchbar, was mich aber nicht gestört hat.. sowas brauche ich bei einem Tablet einfach nicht.
Auch das Dock hat mich vollkommen überzeugt. Gute Haptik, tippen hat sich genauso gut wie bei meinem alten Eee PC angefühlt. Auch der USB Anschluss funktionierte perfekt und erkannte USB-Festplatten sowie meinen Wireless Xbox360 Controller.
Doch einen Tag später trat das erste kleine Problem auf. Als ich das Gerät an der rechten unteren Seite angetippt habe, fiel mir ein komisches Wackeln auf. Gerät gedreht, geschüttelt und ja.. irgendwas hatte sich wohl im Gehäuse gelöst. Anfangs dachte ich, es wäre der Lautsprecher, aber mittlerweile hat es sich als Dockingmechanismus herausgestellt, der erst anfängt zu wackeln, nachdem man das Tablet zum ersten Mal in das Dock einlegt. Auf jeden Fall ist es nicht wirklich schön, wenn etwas in einem 600€ teuren Gerät anfängt zu wackeln, egal was es ist.
Wieder ein paar Tage später, nachdem ich am 12.1 das Update auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich erhielt, fiel mir auf, dass die Farben des Displays im Vergleich zu meinem SGS2 um Einiges blasser und schwächer aussahen. Natürlich kann man das IPS Panel des Prime nicht mit einem AMOLED Display vergleichen, aber selbst beim direkten Vergleich mit meinem Dell Ultrasharp U2312HM IPS Monitor sahen die Farben viel schlechter aus. Hier ein Vergleichsbild:[...]
Hier sollte man deutlich erkennen, wie die Farben des Prime deutlich blasser und ausgewaschener erscheinen.
Nachdem ich mich im Internet umgeschaut habe, fand ich heraus, dass es wohl ein Software Problem wäre, und wollte versuchen dieses Problem mit einem Software Reset zu lösen. Direkt nach diesem Reset kam das nächste Problem: Eine vertikale Linie mit toten Pixeln die mir direkt nach dem Reset beim Bootvorgang aufgefallen ist. Auch nach mehrmaligem Neustarten und Resetten war diese Linie immer noch da und war auch beim Gebrauch des Tabs vor allem in der unteren schwarzen Leiste sichtbar.
Also schickte ich das Gerät zurück und probierte mein Glück erneut.

Das zweite Gerät kam dann von Amazon und hat mich sofort beim ersten Hochfahren mit dem ersten Produktionsfehler begrüßt. Der Vibrationsmotor war falsch verbaut und ließ das ganze Gehäuse mitvibrieren. Das Ganze klang und war auch so laut wie ein Rasierapparat. Hier ein Video dazu: [...]
Das Display war wieder ohne Pixelfehler oder light bleeding, die Farben waren aber wieder genauso blass.
Da ich mir in dem Moment sofort sicher war, dass ich das Gerät zurückschicke, testete ich nur noch das Wlan an verschiedenen Stellen und war vollkommen enttäuscht. Das SGS2 hatte an jeder Stelle sowohl besseren Empfang als auch viel schnellere Datendurchsätze. Während das Prime mit 0.5mbit down / 0.1mbit up auf meinem Balkon rumgurkte, bekam das Samsung noch 10mbit/5mbit. Zwischen Router und Balkon liegt nichtmal eine Wand, sondern nur 2 Türen, die bei diesem Test beide geschlossen waren. Getestet wurde übrigens mit dem Speed Test App. Ich habe eine 25Mbit VDSL Leitung.
4 Stunden nachdem ich das Gerät erhielt, ging es auch schon wieder zurück zu Amazon. Die Ersatzlieferung erhielt ich dann ein paar Tage später.

Nun halte ich das dritte Gerät in Händen. Das Display hat wieder keine Pixelfehler und nur minimales light bleeding. Der Vibrationsmotor funktioniert genau so wie er soll. Das GPS ist, wie bei den anderen 2 Geräten, vollkommen unbrauchbar. Nachdem ich das Pad im Dock getestet habe, hat das Wackeln wie beim ersten Gerät angefangen. Dieses hört auf, wenn man den rechten Gummipropfen wieder in das Gerät steckt.
Und wieder funktioniert das Wlan absolut schlecht. In meinem Zimmer, keine 5m vom Router entfernt, schwankt das Prime zwischen 8-17mbit down hin und her. Das SGS2 schwankt ebenfalls ein kleines bisschen, aber die Werte liegen zwischen 19-21mbit. Begebe ich mich wieder auf den Balkon stürzt die Verbindungsqualität des Prime nach wie vor ins bodenlose, während das Samsung keine Probleme hat.
Auch beim Streamen von 1080p HD mkv Dateien hat das Prime schwere Probleme. Das stocken des Streams ist einfach unerträglich und macht so keinen Spaß. Wie gehabt hat das SGS2 damit absolut keine Probleme, auch das 2 Jahre alte Samsung Notebook spielt die Streams ohne einen einzigen Ruckler ab. Selbst das iPad 2, das ich auf Grund des Primes verkauft habe, hatte nie auch nur ein einziges Problem mit dem Wlan in der Wohnung oder in der Uni, und auch 1080p Streams ließen sich problemlos abspielen.
Gerade weil ich das Prime unterwegs und in der Uni nutzen will, in der das Wlan Netz leider nicht perfekt ist, brauche ich ein Gerät mit gutem Empfang. Was sich die Asus Ingenieure dabei gedacht haben, als sie die Rückplatte komplett aus Aluminium gefertigt haben, werde ich nie verstehen. Es wäre sicherlich nicht so schwer gewesen, ein kleines Plastikfenster wie beim iPad 2 einzubauen, um die Signale durchzulassen.

Anscheinend hatte ich mit meinen 3 Primes bisher auch noch Glück, denn viele berichten von etlichen Pixelfehlern, schrecklichem light bleeding, ständigen Reboots nach dem ICS Update, nicht funktionierend Docks etc etc.. also Probleme gibt es hier en masse und nicht selten. Ich kenne auch andere, die bereits bei ihrer Suche nach dem perfekten Gerät beim sechsten(!) Prime gelandet sind.

Lange Rede, kurzer Sinn.. hier das Fazit:

Positiv:
+ leicht
+ dünn
+ tolles Design
+ sehr helles Display
+ schnelle Performance, besonders unter Android 4.0
+ Tegra 3 Prozessor
+ exzellentes Dock, welches das Prime fast zum Netbook Ersatz macht
+ relativ guter Lautsprecher, wenn auch nur auf der rechten Seite

Negativ:
- Produktionsfehler (Vibrationsmotor, Wackeln im Gehäuse)
- mangelhafte Wlan Performance, und das bei einem Wlan ONLY Produkt
- unbrauchbares GPS
- schlechte Farbdarstellung (vermutlich subjektiv, aber mich stört es)

Für Leute, die oft in Gebieten mit relativ schlechtem Wlan unterwegs sind, kann ich das Gerät leider nicht empfehlen. Für alle anderen ist es sicherlich ein tolles Tablet, mit super Design und sehr guter Leistung, mit der bisher noch kein anderes Produkt mithalten kann. Mit dem Dock ist es außerdem auch für produktive Tätigkeiten geeignet.

Ich werde auf jeden Fall noch bis zum Ende der Rücksendefrist abwarten und schauen, ob die Wlan Probleme sich eventuell durch Software Updates lösen lassen. Sollte dies nicht der Fall sein, schicke ich das Prime zurück, schließe endgültig damit ab, und warte auf die Ankündigungen von Samsung auf der MWC Ende Februar. Ein neues Galaxy Tab mit 11.6" Display, 2560×1600 Auflösung und neuem 2GHz Dual Core Prozessor scheint ja bereits in Arbeit zu sein..
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 28, 2012 6:50 PM CET


Seite: 1