Profil für zitronenlutscher > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von zitronenlutscher
Top-Rezensenten Rang: 4.492.045
Hilfreiche Bewertungen: 12

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"zitronenlutscher"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
S&M
S&M
Preis: EUR 12,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach Klasse, 17. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: S&M (Audio CD)
Bevor ich diese CD das erste Mal richtig zu Gehör bekam, wurde ich schon vorgewarnt. Ein Freund sagte, dass die CD misslungen sei, da Metallica und das Orchester vollkommen aneinander vorbei spielen würden. Das schreckte mich doch erstmal ab, aber letztendlich kam ich doch dazu, mir selber ein Bild zu machen.
Und das war vollkommen anders. Ich war so überwältigt.
Meiner Meinung nach bekommen viele Songs, gerade durch das "mystische" des Orchesters, eine überragende Ausdruckskraft. Beispiele dafür sind "Master of Puppets", "The Thing that should not be" oder auch "For whom the Bell tolls". Grandios, wie gezielt das Orchester die Power dieser Songs gekonnt unterstreicht.
Des Weiteren glänzen natürlich auch die beiden neuen Songs "No leaf clover" und "Minus Human". Gerade "No leaf clover" gefällt mir sehr gut. James Newsted beschrieb diesen Song mit einer Mischung aus Wahnsinn und Mystik. Und genau das trifft es. Schon allein der Anfang geht unter die Haut.
Ich kann also wirklich keine richtigen negativen Aspekt finden. Sicher sind nicht alle Metallica-Songs zum Zusammenspiel mit dem San Francisco Symphony Orchester geeignet, aber auch das meisterten alle zusammen recht gut. Nicht zuletzt durch den fabelhaften Dirigenten des Orchester Michael Kamen, der auch die songs für das Orchester arrangierte.


Wir wollen nur deine Seele
Wir wollen nur deine Seele
Preis: EUR 20,99

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen nie mehr ohne, 21. April 2003
Rezension bezieht sich auf: Wir wollen nur deine Seele (Audio CD)
Ich besitze diese CD nun schon seit 2 1/2 Jahren und in meinen Augen hat sie noch nichts von ihrer Genialität verloren. Die Ärzte haben hiermit eine der besten Live-CDs überhaupt zusammengestellt. Jeder Song glänzt in sehr guter Qualität. Ich finde, dass dies oft ein Makel an Live-Musik ist, vor allem wenn sie "lauter" ist. Dies ist hier aber ganz und gar nicht der Fall. Auch die Titelauswahl überzeugt mich größtenteils. Viele schöne Stücke dabei(z.B.:Ich weiß nicht(ob es Liebe ist), Schunder-Song, Kopfüber in die Hölle, Mach die Augen zu, Elke). Jedoch fehlen für mich leider ein paar Klassiker, wie Paul oder Roter Minirock. Das nimmt dieser CD allerdings nicht die Power, sie ist auch so super!


Lasst Knochen sprechen
Lasst Knochen sprechen
von Kathy Reichs
  Taschenbuch

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lesespaß garantiert, 7. April 2003
Rezension bezieht sich auf: Lasst Knochen sprechen (Taschenbuch)
Mir hat es sehr viel Spaß gemacht dieses Buch zu lesen. Es war eins der Bücher, welches ich in wenigen Tagen durchlesen könnte, wenn ich die Zeit dazu hätte. Die Geschichte ist durchaus interessant und auch der Schreibstil sprach mich an. Leider war das Ende zu apprupt, obwohl es das vielleicht nicht ganz ausdrückt. Ich hätte einfach mit einem spannenderen Ende gerechnet, schade, aber akzeptabel. Außerdem machen teilweise sehr verstrickte Dialoge das Verständniss nicht immer leicht. Jedoch ist der Roman ansonsten klar strukturiert, sodass der Inhalt letztendlich doch gut erfasst wird!


Geschöpfe der Nacht: Roman
Geschöpfe der Nacht: Roman
von Dean Koontz
  Taschenbuch

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen nervenkitzel bis fast zum ende, 15. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Geschöpfe der Nacht: Roman (Taschenbuch)
ich hab dieses buch als letztes gelesen und eigentlich würde ich es auch gerne nochmal tun. denn es war mit abstand das spannenste buch, was ich je gelesen habe. der stil in dem koontz schreibt ist faszinierend. er beschreibt viele situationen bis ins kleinste detail und das hebt die spannung sehr an. ein weiterer positiver punkt ist die schwerpunktbelegungen. ich vergleiche es gerne mit stephen king büchern. sicherlich sind kings bücher inhaltlich teilweise höchst interessant, aber mir fällt es schwer sich durch welche zu kämpfen, da er oft bei vollkommen langweilen szenen viel zu weit ausschweift. das hat konntz nciht getan. er erzählte dann detailgenauer, wenn es mcih auch wirklich interessierte. perfekt!
das buch hat solch einen nervenkitzel in mir geweckt, wie es bisher noch kein zweites geschafft hat. ich kann es nur weiterempfehlen!


Seite: 1