Profil für Philipp Battermann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Philipp Battermann
Top-Rezensenten Rang: 1.100.989
Hilfreiche Bewertungen: 20

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Philipp Battermann "philgottheblues" (Mönchengladbach)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
A Love Supreme
A Love Supreme
Preis: EUR 7,97

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen a love supreme, 11. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: A Love Supreme (Audio CD)
Unglaublich da hört man seit Ewigkeiten Musik und dann findet man "a love supreme" und merkt mit jedem Hören mehr, dass hier zu Recht von Meilenstein und Meisterwerk gesprochen wird. Das Zusammenspiel des Quartets ist unbeschreiblich und perfektioniert. Das Album entstand auf Basis eines Gedichtes von Coltrane und er schaffte es mit der Musik wahrhaft göttliches wiederzugeben und meiner Meinung nach zeigt dieses Werk, dass die Poesie des Wortes Nichts gegen die Poesie der Musik ist. Nach mehrmaligen Hören entfaltet sich das Album und man fühlt diese Musik im ganzen Körper. Hören Sie die Cd nicht im Auto, beim Putzen, Essen, oder als Untermalung beim Candlelight Dinner. Hören Sie die Cd nach einem anstrengenden Arbeitstag gemütlich im Sessel, oder Nachts auf einem Parkdeck mit der letzten Flasche Bier und 1-2 Zigaretten, schauen Sie in den Sternenhimmel, konzentrieren Sie sich auf die Musik. Dieses Album wird Sie berühren!
yeahh Jazz


Saturate Every Atom
Saturate Every Atom
Preis: EUR 16,23

5.0 von 5 Sternen Wunderbar!!, 2. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Saturate Every Atom (Audio CD)
Lack ' Saturate Every Atom
Play Rec
Dass, in Skandinavien Perlen der Rockmusik existieren dürfte ja nun jedem bekannt sein. Und auch LACK aus Dänemark beherrschen perfekt ihr Handwerk. Saturate Every Atom ist das dritte Album der leider 2008 aufgelösten Band aus Kopenhagen und mit Sicherheit eines der besten, das ich in den letzten Jahren aus dem Indierock Bereich gehört habe. Auf ihrer Myspaceseite schreiben sie zu Saturate Every Atom: 'The principle that every idea must be reduced to its essential quality in order to realize its potential, became Lack's guiding light in the process of composing their third album.' Tatsächlich sind die Songs des Albums sehr minimalistisch und wirken auf den Hörer sehr kühl und distanziert. Doch die Genialität besteht darin, dass die Songs es schaffen, trotz alledem mitzureißen. Denn die Melodien berühren und gesungen wird immer noch über Emotionen und das Leben: Liebe(O.R.A.L. open relationships are for losers), Wut auf alles(bombing the moon), Angst vor dem Überwachungsstaat(watchmen), und natürlich wird, was für ein Genuß(!!!), die sogenannte Szene der Alternativmusik kritisiert(Indie Kids wear the Keffiyeh but cant't spell PLO). LACK zeigen mit diesem Album, dass Musik keine großen Effekte oder Chöre braucht. Sie reduzieren die Musik auf das Essentielle und das ist gut so.


Secret Agent
Secret Agent
Preis: EUR 13,97

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Afrobeat!!!!!!, 2. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Secret Agent (Audio CD)
Wer Afrobeat der Marke Fela und Femi Kuti schäzt wird auch von Tony Allen begeistert sein. Mit dem ersten Durchhören reisst die CD mit und lädt zum tanzen und mitsingen ein. Meine persönlichen Anspieltipps: "Celebrate" und "Pariwo".
Der Kauf ist nur zu empfehlen.


This Is the Life
This Is the Life
Preis: EUR 5,00

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solides Album Solides Debut, 29. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: This Is the Life (Audio CD)
Nachdem Amys Hit "This is the life" im Radio rauf und runter gespielt wird, musste auch ich mir das Album holen.
Ohne Frage ein ordentlicher Kauf, denn das Album unterhält und macht Spaß.
Allerdings fehlt den Songs teilweise der musikalische Tiefgang, was dazu führen wird, dass das Album in 10 Jahren wohl vergessen sein wird. Inhaltlich drehen sich die Songs um Themen, die einem Mädchen in Amys Alter wohl durch den Kopf gehen (und mir auch ab und zu;) ).
Alles in allem bleiben die Songs aber nicht sonderlich in Erinnerung mit Außnahme weniger Highlights wie "Mr Rock & Roll", "This is the life" und "A wish for something more". Insgesamt lässt das Debutalbum auf eine große künstleriche Karriere hoffen.


Der Antichrist: Versuch einer Kritik des Christentums
Der Antichrist: Versuch einer Kritik des Christentums
von Friedrich Nietzsche
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 4,95

2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen grenzenlose Polemik, 4. April 2009
Zunächst sei gesagt, dass Nietzsches Werk keine sachliche Abhandlung über das Christentum ist. Es gibt zwar einige gute Denkanstöße doch größten Teils findet man im Buch polemische Rundumattacken gegen die sog. Buchreligionen: Christentum, Judentum und Islam. Was den Wert des Buches allerdings nicht im geringsten schmälert. Noch nie habe ich mich bei einem philosophieschem Werk dermaßen amüsiert. Nietzsche hat es verstanden das Christentum bissig zu kritisieren. Das dieses Buch nicht ganz ernst gemeint sein kann, wird dem Leser spätestens an Nietzsches Einstellung zum Judentum klar. Zwar verurteilt er den Antisemitismus, bedient sich seiner Klischees aber ohne scham, wenn es darum geht das Judentum als Vorläufer des Christentums zu diskreditieren.


Seite: 1