Profil für Philflex > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Philflex
Top-Rezensenten Rang: 2.427.664
Hilfreiche Bewertungen: 17

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Philflex

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Vertraute Gefahr
Vertraute Gefahr
Preis: EUR 8,99

17 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unglaubliche Zeitverschwendung, 17. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Vertraute Gefahr (Kindle Edition)
Es tut mir Leid und ich hätte mir wirklich einen besseren Roman für meine erste Rezension gewünscht, aber "vertraute Gefahr" hat mich so aufgeregt, dass ich aktiv werden musste. Die durchaus häufig positiven Bewertungen kann ich persönlich nicht nachvollziehen, aber über Geschmack lässt sich in diesem Fall wohl nicht streiten. Zumindest nicht, wenn man auf flache Charaktäre und eine mehr als ausgelutschte und vorhersehbare Story steht.

Alle Charakterzüge wirklich aller vorkommenden Personen bleiben so oberflächlich, als entstammten sie dem Hirn eines Grundschülers. Und das, obwohl eine sehr dürftige Story hier auf über 350 Seiten ausgewalzt wurde. Statt den Raum dieser Seiten für eine genaue Darstellung der Charakterzüge der Personen zu nutzen, werden immer wieder die gleichen Komplexe der Hauptperson dargestellt. So vergeht kaum eine Seite des Buches, ohne darauf hinzuweisen, dass sie noch nicht bereit für eine Beziehung ist nach den schrecklichen Erlebnissen, die der Hauptperson in New York wiederfahren sind. Es nervt, diesen Umstand auf jeder Seite erneut nachlesen zu müssen. Die Hälfte des Buches passiert genau nichts. Es wird ihr Versuch sich ein neues Leben nach einem an ihr verübten Gewaltverbrechen, welches sich in New York ereignet hatte, dargestellt. Ihre nachvollziehbare Angst vor Männern aufgrund des Verbrechens wird bis zum Erbrechen wiederholt, so dass es auch der dümmste Leser irgendwann kapiert: JA, diese Frau hat ein Problem mit Männern.

Wie schön, dass es aber noch sensible und doch starke Männer gibt, die versuchen den Schutzpanzer, den Autumn um sich herum aufbaut, zu durchdringen. UNGLAUBLICH PLATT. Ich wollte dieses "Werk" eigentlich nicht zuende lesen, wollte jedoch wissen, ob der Plot wirklich so vorhersehbar endet, wie ich es annahm. Und ja, er tut es. Für mich eine reine Zeitverschwendung und nicht mal unterhaltende, schon gar keine anspruchsvolle Literatur. Ich kann jedem nur davon abraten, der nicht auf besonders schwülstige und nicht komplexe, romantische Unterhaltung steht.

Liebe Michelle Raven, schön dich gekannt zu haben, aber ich werde nie wieder ein Buch von dir in die Hand nehmen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 29, 2012 7:17 AM MEST


Seite: 1