ARRAY(0xb4074f50)
 
Profil für Dennis > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dennis
Top-Rezensenten Rang: 1.779
Hilfreiche Bewertungen: 311

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dennis
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
pixel
MÜHLE - Rasierpinsel Silvertip Fibre® M - KOSMO Serie - Griff Edelharz schwarz
MÜHLE - Rasierpinsel Silvertip Fibre® M - KOSMO Serie - Griff Edelharz schwarz
Wird angeboten von Heldenlounge
Preis: EUR 42,00

5.0 von 5 Sternen Hochwertiger und anwenderfreundlicher Rasierpinsel, 15. März 2014
VORGESCHICHTE
Ich habe mir bis vor kurzem mein Gesicht immer mit den "üblichen Verdächtigen" vor der Rasur per Hand eingeschäumt, was aus meiner Sicht Zeit und Aufwand beim Rasieren gespart hat. Drei oder vier mehrwöchige Ausflüge in die Welt des Aufschäumens von Rasierseifen mit Naturhaarpinseln aus Schweineborste als auch Dachshaar waren für mich persönlich nie eine Bereicherung und eher zeitraubend und überflüssig. Das Aufschäumen und die Konsistenzfindung bei sämtlichen Seifen war recht schwierig und das Gefühl der Naturhaare, selbst beim Dachshaar, war mir immer zu stachelig. Nun bekam ich vor einiger Zeit den Kosmo Rasierpinsel mit dem von Mühle entwickelten synthetischen Silvertip Fibre geschenkt, was mich natürlich "zwang", ihn auch auszuprobieren.

ERSTER EINDRUCK
Der Rasierpinsel kommt in einer sehr schönen, hellgrauen Klappschatulle zu einem, in der er in einer Art weißem "Samtbett" liegt. Allein dies macht schon eine Menge Eindruck. Wenn man den Rasierpinsel dann in die Hand nimmt, liegt er mit seinen laut Hersteller 100g sehr angenehm und haptisch wertig in der Hand. Die synthtischen Silvertip Fibre Borsten erinnern optisch sehr an einen echten Dachshaar Silberspitz, fühlen sich aber sowohl mit der Hand als auch im Gesicht viel weicher an.

ANWENDUNG
Ich habe mir vor der ersten Benutzung des Rasierpinsels im Internet nochmal angeschaut, welche Hinweise zur Benutzung eben dieses gegeben werden. Entsprechend habe ich dann die "Borsten" nur kurz vor dem Aufschäumen mit warmen Wasser befeuchtet und mit leichten Kreisbewegungen eine Rasierseife von Proraso, welche ich zum Rasierpinsel mit geschenkt bekam, aufgeschäumt. Unglaublich aber wahr; ich bekam gleich bei der ersten Anwendung binnen 15 oder 20 Sekunden einen wunderbaren und üppigen Rasierschaum hin, wie ich ihn so vorher mit keinem anderen Rasierpinsel hinbekam! Da ich zwischenzeitlich schon weitere Seifen ausprobiert habe, kann ich auch sagen, dass es effektiv am Rasierpinsel und nicht an der Rasierseife selbst liegt.
Beim Einschäumen des Gesichtes fühlen sich die synthtischen "Borsten" sehr angenehm weich an und es ist wirklich eine Freude für mich, dieses Rasierutensil zu benutzen. Ich muss an dieser Stelle allerdings sagen, dass es sicher Männer gibt, die sich von einem Rasierpinsel eine gewisse "Massagewirkung" wünschen. Diese bleibt bei hier aus!
Nach der Verwendung lassen sich die synthtischen "Borsten" sehr schnell und einfach mit warmen Wasser reinigen. Nach zwei oder drei Malen Ausschlagen hänge ich den Rasierpinsel einfach in einen Halter und innerhalb weniger Stunden ist er komplett trocken, was Naturhaarpinsel so niemals wären.

ERGEBNIS
Ich bin mit dem Rasierpinsel sehr zufrieden und kann ihn insbesondere Einsteigern in die klassische Nassrasur oder Personen wie mir, die mit Naturhaarpinseln nicht so positive Erfahrungen bisher machen konnten, wirklich sehr empfehlen. Preislich ist er sehr gut aufgestellt, insbesondere im Vergleich zu einem Dachshaar Silberspitz.
Wem die Ringkopfgröße von 21mm auf Dauer nicht reichen sollte, kann bei diesem Model sogar über den Hersteller weitere Größen (23mm & 25mm) nachbestellen und selbständig austauschen. Einfach TOP!


L'Oréal Paris Men Expert Hydra Energy Feuchtigkeits-Fluid für den 3-Tage-Bart, 50 ml
L'Oréal Paris Men Expert Hydra Energy Feuchtigkeits-Fluid für den 3-Tage-Bart, 50 ml
Preis: EUR 13,98

19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Feuchtigkeitswirkung für den Bart!, 19. Juli 2013
Ich rasiere mein Gesicht nur alle drei bis vier Tage und
habe besonders an heissen Sommertagen dadurch gern mal unter
den Barthaaren Pickel bekommen. Durch dieses Fluid , welches
durch den Pumpmechanismus sehr sparsam und gut dosiert werden
kann (2 Pumphiebe reichen völlig pro Anwendung!), werden selbst
kurze Bartstoppel weicher und bei mir wirkt das auch der Pickel-
bildung deutlich entgegen!
Ein schöner Nebeneffekt ist, dass sich der Drei-Tage-Bart selbst
bei an sich härterem Barthaar bei regelmäßiger Anwendung viel
einfacher abrasieren lässt. Insgesamt bin ich sehr zufrieden und
gebe eine Kaufempfehlung. Wen der recht hohe Preis abschreckt
(tat er mich auch erst!), dem sei versichert, dass das Fluid
mindestens acht bis zehn Wochen halten sollte.


L'Oréal Paris Men Expert Pur und Matt Pflege Feuchtigkeits Gel, 50ml
L'Oréal Paris Men Expert Pur und Matt Pflege Feuchtigkeits Gel, 50ml
Preis: EUR 7,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zeitlich begrenzter Matteffekt bei mittelmäßiger Pflege, 24. Juni 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich war auf der Suche nach einer mattierenden Tagescreme, mit der
ich mein Gesicht und meine Kopfhaut (ich trage Glatze) eincremen
kann und wollte diese Creme einfach mal probieren.
Beim Auftragen fühlt sich das bläuliche Gel recht angenehm und leicht
kühlend an, nur vermisse ich hier den Pumpspender, der einem die
Dosierung wie bei anderen L'oreal Cremes erleichtern würde. Dies macht
einem den sparsamen Umgang mit dem Gel eher schwer, schade. Die
mattierende Wirkung setzt in der Tat recht zügig nach dem Auftragen ein,
doch hält diese bei mir persönlich nur etwa vier bis fünf Stunden an,
womit ein zweites Auftragen am Tage notwendig wäre, was ich aber für mich
so nicht möchte. Nach der Rasur des Gesichtes bin ich von anderen L'oreal
Cremes gewohnt, dass sie eine gute und beruhigende Wirkung auf die
"gestresste" Haut haben, doch leider ist diese bei dieser Creme für mich
so nicht spürbar. Alles in Allem finde ich die Creme eher mittelmäßig und
würde eine eingeschränkte Empfehlung aussprechen. Wirklich falsch machen
kann man aber mit dieser Creme jetzt auch nichts, einfach mal selbst
ausprobieren.


Zirh Shave Gel - Aloe Vera Shave Gel 100ml
Zirh Shave Gel - Aloe Vera Shave Gel 100ml
Wird angeboten von Männerwelt
Preis: EUR 15,60

3.0 von 5 Sternen Gute Hautschonung trotz mäßiger Einweichwirkung, 24. Juni 2013
Ich rasiere mich sehr gerne "schaumlos" mit nichtschäumenden Rasiergels oder
aber Rasieröl und wollte auch mal dieses Gel ausprobieren. Das Gel ist farblos
und lässt sich auch bei sparsamerer Dosierung gut und großzügig im Gesicht auftragen!
Vom Geruch her ist es eigentlich geruchlos, hat aber einen leichten Unterton von
Desinfektionsmittel, wie man es aus dem Krankenhaus eventuell kennt.
Ich lasse das Gel immer zwei Minuten auf dem gut vorgewaschenen Gesicht in die Stoppel
einwirken, doch beim Rasieren stelle ich persönlich fest, dass dieses Gel bei Weitem
nicht so gut das Barthaar einweicht wie beispielsweise das Proraso Rasiergel
Proraso - Shaving Gel - Rasiergel oder das Rasieröl von Floid
FLOID - Rasieröl Olio da barba ultralubrificante 50ml.
Obwohl die Rasur bei meinem Gesicht dadurch eher etwas "holpriger" verläuft, treten
trotzdem nach der Rasur keine Irritationen auf, was natürlich wirklich gut ist.
Vor dem Hintergrund, dass das Gel preislich eher teurer ist und es, zumindest für mich
und mein Gesicht, preisgüstigere Alternativen gibt, kann ich nur eine eingeschränkte
Kaufempfehlung mit drei Sternen geben.


Nivea Verwöhnenede Feuchtigkeitscreme, 3er Pack (3 x 250 ml)
Nivea Verwöhnenede Feuchtigkeitscreme, 3er Pack (3 x 250 ml)
Preis: EUR 8,97

5.0 von 5 Sternen Gute Alternative zur normalen Nivea Milk im Sommer, 5. Juni 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich verwende seit vielen Jahren die normale Nivea Milk
in der dunkelblauen Flasche, doch war mir diese im Sommer
immer etwas zu fettig, die Milk in der weissen Flasche
hingegen zu wenig reichhaltig.
Diese Nivea Feuchtigkeitscreme bildet ein gutes Mittel
zwischen den beiden und lässt sich leicht auftragen und
zieht sehr schnell ein. Auch der Geruch ist angenehm und
nicht aufdringlich und die Haut bleibt den ganzen Tag
angenehm weich. Einen Stern ziehe ich aber für die
Verpackung ab, da die alte wie auch die neue Flasche es
einem nur begrenzt erlauben, wirklich alles aus der
Flasche zu bekommen, bis diese wirklich entleert ist.
Der Preis für den 3er Pack lohnt sich, um etwas günstiger
wegzukommen!


Anthony Logistics For Men - Ingrown Hair Treatment - Gel gegen eingewachsene Haare
Anthony Logistics For Men - Ingrown Hair Treatment - Gel gegen eingewachsene Haare
Wird angeboten von Beauty Cloud
Preis: EUR 32,17

5.0 von 5 Sternen Wirkt sehr gut bei sparsamster Dosierung!!!, 5. Juni 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Da ich leidenschaftlicher Nassrasurfreund bin und gerne meine
Haut nach der Rasur "glattestens" bevorzuge, habe ich früher
leider öfter den Preis eingewachsener Barthaare, vornehmlich
im Hals- und Kinn-Bereich, hinnehmen müssen.
Seit ich dieses zugegebenermaßen hochpreisige Mittel verwende,
habe ich keine Probleme mehr und ich kann es sogar für den Kopf
nach der Rasur meiner Glatze verwenden. Wichtig ist, dass im
Grunde ein ganzer Pumpstoß für Gesicht und Kopf mehr als ausreicht,
und beim Gesicht ein halber! Einfach auftragen (es kann kurz
brennen), kurz einwirken lassen und danach die normale Gesichtscreme
darüber auftragen, fertig! Klare Empfehlung!


Floid: Rasieröl Olio da barba ultralubrificante 50ml
Floid: Rasieröl Olio da barba ultralubrificante 50ml
Wird angeboten von The Original Shaving Company
Preis: EUR 11,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr ergiebiges und hautfreundliches Rasieröl, auch für Elektrorasierer!, 27. Mai 2013
Ich benutzte schon viele Monate Rasieröle anderer Hersteller als Pre-Shave unter dem Schaum, doch funktionierten diese
als alleiniges Rasiermittel ohne weitere Schaum- oder Gel-Lage nur mäßig und/oder verstopften sehr stark die Zwischen-
räume des Systemrasierers und hatten oft auch durch einen hohen Metholgehalt einen zu starken Kühleffekt.
Dieses Rasieröl, welches von der spanischen Firma Floid recht neu auf dem Markt ist, ist sehr ergiebig (8 bis 10 Tropfen
selbst bei einem 3-Tage-Bart reichen völlig), weicht selbst mein recht hartes Barthaar gut ein und lässt die Klinge
während der Rasur reizarm und sauber über das Gesicht gleiten und ermöglicht eine gründliche Rasur in wenigen Zügen. Ich
verwende das Öl auch für die Rasur des Kopfes (hier 15 Tropfen) einmal die Woche, und es geht wunderbar! Wichtig ist bei
der Anwendung lediglich, dass man die zu rasierernden Hautstellen immer leicht mit der freien Hand mit Wasser anfeuchtet.
Auch in Verbindung mit einem nassrasurtauglichen Elektrorasierer (bei mir aktuell ein Philips Senso Touch 3D) arbeitet
dieses Rasieröl einwandfrei und ermöglicht eine gründliche Rasur. Dabei lassen sich die abrasierten öligen Bartreste im
Vergleich zu anderen Ölen ganz leicht mit warmen Wasser aus dem Scherkopf auswaschen.
Insgesamt fnde ich persönlich dieses Rasieröl von Floid sehr empfehlenswert, auch weil es schon beim Auftragen einen
leicht fruchtigen Geruch hinterlässt und eher wärmend auf der Haut wirkt. Klare Kaufempfehlung!


Kein Titel verfügbar

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rasiert sowohl Bart- als auch Kopfhaare sehr gut!, 18. Mai 2013
VORGESCHICHTE
Ich hatte vor rund einem Jahr schonmal das "Spitzenmodel", den RQ1280, für einige Wochen im
Gebrauch, doch konnte ich mich damals mit meinem recht dichten und eher härteren Barthaar nicht
für den Rasierer dauerhaft erwärmen, weder bei der Nassrasur noch insbesondere bei der Trocken-
Rasur. Ich kehrte somit nach dem Verkauf des Gerätes im Herbst letzten Jahres wieder zur Nassrasur
mit meinem Gillette-System zurück, bis ich von meinem Onkel vor einigen Wochen zum Geburtstag diesen
Rasierer aus Unwissenheit seinerseits über meine Vorerfahrungen erneut geschenkt bekam.

NEUE ERFAHRUNGEN
Da der Rasierer ja nunmal da war und ich im Laufe der letzten Monate noch einige neue Erfahrungen für
mein Rasurverhalten dazugewonnen hatte (ich rasiere mich mittlerweile nur noch mit Rasieröl auf nass-
Basis), habe ich genau diese Variante mit dem RQ1275/16 auch mal ausprobiert und kann nach rund zwei
Monaten Nutzung sagen, dass der Rasierer damit verdammt nah an die Nassrasur rankommt und ich bei Bedarf
nur noch kleine Problemzonen nach der Elektrorasur mit der Gillette-Klinge nachkorrigiere! Insgesamt muss
ich sagen, dass der Rasierer so betrachtet und verwendet effektiv der Beste und gründlichste Elektrorasierer
ist, den ich bisher benutzt habe (und ich hatte schon viele probiert!).
Der beiliegende Barttrimmer wird von mir eigentlich nicht benötigt, doch habe ich auch den ein paar Male
ausprobiert und kann sagen, dass er eine gute und durchaus ausgereifte Ergänzung zu dem Rasierer darstellt!

KOPFRASUR
Da ich mir seit einiger Zeit aufgrund des immer lichter werdenden Haupthaares auch regelmäßig (1x pro
Woche) nass den Kopf rasiere, habe ich dies auch mit dem RQ1275/16 ausprobiert und kann berichten, dass dies
wirklich sehr gut funktioniert und genauso hautschonend und schnell geht wie die Gesichtsrasur. Insbesondere
der hochflexible 3D Scherkopf spielt hier sein volles Potential aus und passt sich super auch kleineren Un-
ebenheiten mühelos an. Was noch aussteht, ist die Frage, wie schnell ich unter dieser Doppelanwendung den
Scherkopf tauschen muss, aber das muss die Zeit zeigen.

REINIGUNG
Wie ich schon in der Rezension zum RQ1280 schrieb, braucht man meiner Meinung nach keine Reinigungsstation,
zumal diese auch recht üppig dimensioniert ist! Ich benutze den Rasierer ausschließlich nass mit einem gut
auswaschbaren Rasieröl der spanischen Firma Floid und manchmal mit dem nicht-schäumenden Rasiergel von Proraso,
und beide Produkte lassen sich mit sehr warmen Wasser mühelos aus den Scherkammern spülen. Zur Desinfektion
und leichten Schmierung der beweglichen Scherteile benutze ich jedes Mal, wenn der Akku neu geladen werden muss
(1x ca. alle 10 Tage bei mir inkl. einer Kopfrasur) das Reinigungsspray von Braun, dass ich ganz persönlich besser
und angenehmer finde als das Philipsspray, aber das ist sicher Geschmackssache!

FAZIT
Der 2. ungeplante Versuch mit diesem Rasierer hat sich wirklich gelohnt und ich bin entgegen meiner anfänglichen
Vorbehalte sehr zufrieden mit dem RQ1275 und benutze ihn mittlerweile zu 90% für meine morgentlichen Rasuren. Da
Philips ja offensichtlich weiterhin 30-Tage-Geld-zurück-Garantien anbietet, kann man ja diesen Elektrorasierer
auch recht gefahrlos testen. Ein Preisvergleich sollte aber vor dem Kauf dringend im Netz vorgenommen werden, denn
auf den einschlägigen Plattformen zeigen sich, selbst unter den seriösen Anbietern, nennenswerte Preisunterschiede!
Nach meinem 2. Versuch kann ich persönlich eine klare Kaufempfehlung aussprechen.


Philips RQ1275/16 SensoTouch 3D Rasierer (Gyroflex 3D-Konturenanpassung), silber
Philips RQ1275/16 SensoTouch 3D Rasierer (Gyroflex 3D-Konturenanpassung), silber
Preis: EUR 197,59

5.0 von 5 Sternen Mein 2. Versuch mit dem Senso Touch 3D, 18. Mai 2013
VORGESCHICHTE
Ich hatte vor rund einem Jahr schonmal das "Spitzenmodel", den RQ1280, für einige Wochen im
Gebrauch, doch konnte ich mich damals mit meinem recht dichten und eher härteren Barthaar nicht
für den Rasierer dauerhaft erwärmen, weder bei der Nassrasur noch insbesondere bei der Trocken-
Rasur. Ich kehrte somit nach dem Verkauf des Gerätes im Herbst letzten Jahres wieder zur Nassrasur
mit meinem Gillette-System zurück, bis ich von meinem Onkel vor einigen Wochen zum Geburtstag diesen
Rasierer aus Unwissenheit seinerseits über meine Vorerfahrungen erneut geschenkt bekam.

NEUE ERFAHRUNGEN
Da der Rasierer ja nunmal da war und ich im Laufe der letzten Monate noch einige neue Erfahrungen für
mein Rasurverhalten dazugewonnen hatte (ich rasiere mich mittlerweile nur noch mit Rasieröl auf nass-
Basis), habe ich genau diese Variante mit dem RQ1275/16 auch mal ausprobiert und kann nach rund zwei
Monaten Nutzung sagen, dass der Rasierer damit verdammt nah an die Nassrasur rankommt und ich bei Bedarf
nur noch kleine Problemzonen nach der Elektrorasur mit der Gillette-Klinge nachkorrigiere! Insgesamt muss
ich sagen, dass der Rasierer so betrachtet und verwendet effektiv der Beste und gründlichste Elektrorasierer
ist, den ich bisher benutzt habe (und ich hatte schon viele probiert!).
Der beiliegende Barttrimmer wird von mir eigentlich nicht benötigt, doch habe ich auch den ein paar Male
ausprobiert und kann sagen, dass er eine gute und durchaus ausgereifte Ergänzung zu dem Rasierer darstellt!

KOPFRASUR
Da ich mir seit einiger Zeit aufgrund des immer lichter werdenden Haupthaares auch regelmäßig (1x pro
Woche) nass den Kopf rasiere, habe ich dies auch mit dem RQ1275/16 ausprobiert und kann berichten, dass dies
wirklich sehr gut funktioniert und genauso hautschonend und schnell geht wie die Gesichtsrasur. Insbesondere
der hochflexible 3D Scherkopf spielt hier sein volles Potential aus und passt sich super auch kleineren Un-
ebenheiten mühelos an. Was noch aussteht, ist die Frage, wie schnell ich unter dieser Doppelanwendung den
Scherkopf tauschen muss, aber das muss die Zeit zeigen.

REINIGUNG
Wie ich schon in der Rezension zum RQ1280 schrieb, braucht man meiner Meinung nach keine Reinigungsstation,
zumal diese auch recht üppig dimensioniert ist! Ich benutze den Rasierer ausschließlich nass mit einem gut
auswaschbaren Rasieröl der spanischen Firma Floid und manchmal mit dem nicht-schäumenden Rasiergel von Proraso,
und beide Produkte lassen sich mit sehr warmen Wasser mühelos aus den Scherkammern spülen. Zur Desinfektion
und leichten Schmierung der beweglichen Scherteile benutze ich jedes Mal, wenn der Akku neu geladen werden muss
(1x ca. alle 10 Tage bei mir inkl. einer Kopfrasur) das Reinigungsspray von Braun, dass ich ganz persönlich besser
und angenehmer finde als das Philipsspray, aber das ist sicher Geschmackssache!

FAZIT
Der 2. ungeplante Versuch mit diesem Rasierer hat sich wirklich gelohnt und ich bin entgegen meiner anfänglichen
Vorbehalte sehr zufrieden mit dem RQ1275 und benutze ihn mittlerweile zu 90% für meine morgentlichen Rasuren. Da
Philips ja offensichtlich weiterhin 30-Tage-Geld-zurück-Garantien anbietet, kann man ja diesen Elektrorasierer
auch recht gefahrlos testen. Ein Preisvergleich sollte aber vor dem Kauf dringend im Netz vorgenommen werden, denn
auf den einschlägigen Plattformen zeigen sich, selbst unter den seriösen Anbietern, nennenswerte Preisunterschiede!
Nach meinem 2. Versuch kann ich persönlich eine klare Kaufempfehlung aussprechen.


Rasierklingen - Feather FH-10 im 10er Pack (0,10 mm)
Rasierklingen - Feather FH-10 im 10er Pack (0,10 mm)
Wird angeboten von Heldenlounge
Preis: EUR 5,40

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr scharf und haltbar, aber nicht ganz so sanft, 27. November 2012
Ich habe zum Ausprobieren in meinen Sicherheits-Rasierern
schon viele Klingen eingesetzt, aber in Sachen Schärfe sind
die Feather-Klingen, zumindest unter den am deutschen Markt
erhältlichen Klingen, die besten, die ich kenne. Wenn man als
Anfänger mit dieser Klinge arbeiten möchte, so ist das sicher
möglich, sollte aber dringend mit der nötigen Vorsicht und unter
absoluter Vermeidung von Druck auf die Haut während der Rasur
geschehen!! Wenn dies beachtet wird, hat man wirklich eine
gute und sehr haltbare (je nach Hobel bis zu acht Rasuren)
DE-Klinge, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet und
aus meiner perönlichen Sicht nur noch von der, leider nicht im
deutschen Handel erhältlichen, Personna Medical Prep. getoppt
wird, die einfach etwas sanfter bei der Rasur wirkt.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7