Profil für K. Lomberg > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von K. Lomberg
Top-Rezensenten Rang: 631.423
Hilfreiche Bewertungen: 573

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
K. Lomberg "raimus" (NRW)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
"Mind Tricks You Can Master" DVD mit Ben Salinas - Einfach zu beherrschende Techniken des Gedankenlesens!
"Mind Tricks You Can Master" DVD mit Ben Salinas - Einfach zu beherrschende Techniken des Gedankenlesens!
Wird angeboten von Poker Shack - Alle Preise inkl. Mwst.
Preis: EUR 9,90

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht ganz so spektakulär wie erhofft..., 1. Juli 2009
Zunächst einmal muss ich sagen, dass viele Tricks auf der DVD leider nur in einer Gruppe gut funktionieren. Grundsätzlich ist das nichts verkehrtes, da jemand, der solche Tricks vorführt sicherlich ein geeignetes "Publikum" braucht und ungerne jemandem alleine sein "Können" zeigen möchte. Mir jedoch wären einige 1:1 Tricks mehr lieger gewesen, aber das ist natürlich persönliche Geschmackssache.

Die DVD enthält in der Summe 14 Tricks, die standardmäßig erst vorgeführt und anschließend sehr ausführlich erklärt werden. Die Sprache ist Englisch, ein Untertitel ist nicht verfügbar. Ben Salinas spricht relativ schnell, man kann ihn aber eigentlich auch dann recht gut verstehen, wenn man nicht täglich mit der englischen Sprache zu tun hat. Das schonmal vorweg.

Kurze Bewertung der 14 Tricks im Einzelnen, ohne zu viel zu verraten:

1. Touch an Object
-> Funktioniert leider nur, wenn man in der Gruppe einen Eingeweihten hat.

2. Pyramid Power
-> Funktioniert nur in einer Gruppe, dann kann es aber recht wirkungsvoll sein. Einer der Tricks, die ich sicher mal ausprobieren werde.

3. Center Tear
-> Mein Favorit dieser Tricksammlung. Der ist wirklich gut und fuktioniert auch im 1:1

4. Add-A-No
-> Mehrere Personen schreiben willkürliche Zahlen auf einen Zettel, die dann addiert werde und der Magier kann das Ergebnis erraten. Auch sehr gut von der Idee her. Funktioniert glaube ich aber nur mit Leuten, die exorbitant blöde oder besoffen sind (wobei das mit dem Addieren dann wieder schwierig wird), da meiner Meinung nach jeder a) sieht, dass die Zahlen, die addiert werden nicht von einem selber stammen und b) natürlich auch eine andere Handschrift auf dem Block erscheint. Des weiteren funktioniert das nur dann, wenn man im Vorfeld weiß, wieviele Personen mitmachen! Wie gesagt, von der Idee her gut, aber ich fürchte, der ist für die Tonne!

5. Voodoo
-> Der könnte wiederum gut klappen, gerade mit den Freunden in ner Kneipe oder so sicherlich gut durchführbar.

6. 1089
-> Ein Trick, der auf Mathematik beruht. Die meisten Leute die ich kenne werden direkt mißtrauisch, wenn man sie ein paar Mal hin und her rechnen lässt. Da weiß jeder sofort, dass der Trick was mathematisches hat, dadurch wird er sehr unspektakulär.

7. Book Test
-> Dieser Trick ist ganz gut, muss nur vorher gut einstudiert werden. Dann könnte er jedoch für den ein oder anderen Stauner sorgen!

8. Gray Elephants
-> Funktioniert nicht im deutschsprachigen Raum... sicherlich auch nicht im spanischen, tschechischen, serbokroatischen oder sonst einem nicht-englisch-sprachigen Raum! Das erste Land, das mir mit dem Buchstaben "D" einfällt ist Deutschland, nicht Dänemark und selbst wenn, wäre das erste Tier, das mir daraufhin mit "K" einfällt der Kakadu, das Krokodil oder die Klapperschlange, aber nicht das Känguru. Wobei Salinas selber sagt, dass die Erfolgsquote für diesen Trick bei nur rund 90% liegt. Ergo: Wieder Ablage "P"!

9. Phone Wizard
-> Ein Kartentrick. Funktioniert auch nur mit einem Eingeweihten am anderen Ende der virtuellen Handy-Leitung. Und man muss beten, dass dieser einen nicht auflaufen lässt ;)
Ich halte die Umsetzung für schwierig, weil der Kollege am Telefon die Kartenfarbe und den Kartenwert "abzählen" muss und man selber im richtigen Moment ein Signal geben muss. Bei der Kartenfarbe halte ich das noch für unkritisch, wenn aber die Dame gezogen wird und der Kollege von der 2 an hoch zählt, dauert es ewig, bis er bei der Dame angekommen ist. Und diese Wartezeit am Handy ist absolut zu verdächtig und dadurch wirkt der Trick leider wieder unglaubwürdig. Es sei denn, man nimmt ein 32er-Skat-Blatt, dann muss man nur von der 7 an hoch zählen, dann könnte es vllt. wieder klappen.

10. Pulse Stopper
-> Den Trick habe ich vor 20 Jahren das erste Mal im Mickey Mouse Heft erklärt bekommen und fand ich damals schon ekelig. Hat sich nichts dran geändert. Vom Prinzip her halte ich nichts von diesem Trick, hat was von billiger Jahrmarktzauberei.

11. Fork Bend
-> Eine kleine Abwandlung des Löffelverbiegens. Ganz nett, reißt mich aber nicht vom Hocker.

12. Spoon Bend
-> Die Erklärung, wie man Löffel verbiegt. Naja, auch nicht wirklich neu und wenn man weiß wie es geht, merkt man Salinas auch eine sehr schwache Performance an. Sicherlich gehört der alte Löffelbieger-Trick aber zu einer solchen DVD dazu.

13. Fork Break
-> Von den "Besteck"-Zaubern dieser DVD sicherlich der beste. Könnte man mal ausprobieren, hat sicherlich nen netten Aha-Effekt.

14. Blind Fold
-> Hm... zwiespältig, wer Bernd Fritz vom Titanic-Magazin noch kennt wird wissen, wie dieser Trick funktioniert. Glaube eher nicht, dass ich den mal probieren werde, mal gucken.

Alles in allem 3 von 5 Sternen, ein paar Sachen sind ganz gut, bei einigen zucke ich gelangweilt mit den Schultern, andere sind einfach nur schwach.
Die Tendenz geht von der 3 eher auf die 2 als auf die 4.

Naja, das sind meine 2 Cents zu dieser DVD.


Gigaset A585 ECO Schnurlostelefon (Beleuchtete Tastatur, beleuchtetes Display) pianoschwarz
Gigaset A585 ECO Schnurlostelefon (Beleuchtete Tastatur, beleuchtetes Display) pianoschwarz

202 von 217 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nervender Fehler, 5. Januar 2009
Wir haben es zu Weihnachten von meiner Schwester bekommen und ich war auch sehr froh drum, denn unser altes Telefon hatte sowieso kurz vorher den Geist aufgegeben.
Angeschlossen, eingerichtet, läuft. Das Anmelden des Mobilteils verlief völlig problemlos (da hab ich schon ganz andere Sachen erlebt), die Einrichtung der Basis und des Mobilteils erfolg vollständig über die Menüführung vom Mobilteil. Sprachqualität ist gut, Freisprechen funktioniert auch super, wenn... ja wenn da nicht dieser Fehler auftauchen würde.
Gestern Nachmittag erschien im Display "Leitung belegt", was ich nicht nachvollziehen konnte, da das Telefon direkt und ohne Umwege mit der Telefonleitung verbunden ist und somit nichts da ist, was die Leitung blockieren könnte... wirklich NICHTS. In der Anleitung findet sich kein Eintrag zu diesem Fehler, also habe ich mal wild irgendwelche Tasten ausprobiert, aber es hat nichts gebracht. Das Rücksetzen auf die Werkseinstellungen ebensowenig. Ansich wäre mir das noch halbwegs egal, aber man kann damit nicht mehr telefonieren. Zwar kann man noch angerufen werden, aber selber nicht mehr anrufen. Irgendwann ist die Meldung dann vom Display verschwunden, aber das Display selber war leer, es wurde nichts mehr angezeigt und die Taste, dass man neue Nachrichten erhalten hat blinkte. Aber es passierte rein gar nichts, wenn man auf die Taste drückte, um die Nachricht abzurufen. Ich konnte drücken wie ich wollte, nichts passierte. Irgendwann wurde es mir zu bunt und ich habe Dr. Google gefragt und siehe da, direkt der erste Treffer zeigte mir ein Siemens-Forum, wo genau dieser Fehler beschrieben wurde.

Es handelt sich anscheinend um einen allgemeinen Fehler dieser Baureihe, für den Siemens bisher keinen Support angeboten hat. Einzig, das Trennen der Basis vom Strom und wieder einstecken löst das Problem... wobei der Fehler nur aufgeschoben und nicht aufgehoben wird, er wird wieder auftreten und da hilft dann wieder nur, das Gerät kurz vom Strom trennen.
Lest Euch das Forum dazu selber durch, einfach bei Google "Siemens A585 Leitung belegt" eingeben und dann direkt der erste Treffer. Das gleiche Problem hatte ich halt ebenfalls.

Wer damit leben kann, in unregelmäßigen Abständen das Telefon erst dann benutzen zu können, wenn man es kurz vom Strom trennt, der ist mit dem Gerät bestens versorgt, allen anderen würde ich zumindest vom Kauf dieser Baureihe abraten!
Kommentar Kommentare (10) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 25, 2012 10:12 PM CET


Fight Club (16er-Fassung)
Fight Club (16er-Fassung)
DVD ~ Brad Pitt
Wird angeboten von toll-schnell-preiswert
Preis: EUR 4,34

322 von 338 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tut mit leid..., 21. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Fight Club (16er-Fassung) (DVD)
...aber anscheinend haben meine beiden Vorredner diesen Film nicht richtig verstanden. Hier geht es keineswegs um Gewaltverherrlichung, noch ist es ein "Haud-drauf"-Film, ganz im Gegenteil. Dieser Film lebt weniger von den Prügel-Szenen und Bildern im Allgemeinen, sondern viel mehr von den Dialogen. Diese sind es, die diesen Film zu einem Meisterwerk machen. "Fight Club" zeigt nur allzu gut, wie der gesellschaftliche Mensch von heute tickt, viel zu sehr hinter seiner eigenen Fassade und besessen von dem Gedanken, materielle Reichtümer zu erwerben und dabei völlig zu vergessen, was das Leben eigentlich wirklich ausmacht. Der Mensch lebt quasi in seiner eigenen Phantasiewelt, die er nur allzu gerne aufs äußerste verteidigt. Die ganze Welt ist voller "mit-dem-Strom-Schwimmer" und kaum einer versucht wirklich, aus diesem Strom auszubrechen und sich zu entwickeln.

Des weiteren steckt dieser Film voller wirklich tiefgründiger Sätze und Dialoge (z. B. "Alles was Du hast, hat irgendwann Dich", oder "Erst wenn Du alles verloren hast, hast Du die Freiheit alles zu tun"), die bei genauerer Überlegung wirklich Sinn ergeben.

Von daher ist dieser Film mit all seinen Facetten und Anspielungen auf die moderne, materielle Gesellschaft für mich ein absoluten Meisterwerk und gehört zu meinen persönlichen TOP5-Filmen.

Wer diesen Film als gewaltverherrlichend ansieht, hat einfach den Sinn des Streifens nicht erkannt, tut mir leid.
Kommentar Kommentare (11) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 18, 2014 2:04 AM CET


Hama DVD-Doppelhülle 10er-Pack, mit Folie zum Einstecken des Covers
Hama DVD-Doppelhülle 10er-Pack, mit Folie zum Einstecken des Covers
Preis: EUR 11,38

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gute und solide Hülle, 25. Februar 2005
Die CDs werden sehr gut festgehalten, es gibt so gut wie keine Möglichkeit, dass diese unbeabsichtigt herausfallen. Stabil und solide, einfach gut. Leider verkanntet man ab und zu beim Schließen der Hülle und man muss genau zielen, damit sie sich Schließen lässt, deshalb auch nur 4 Sterne.


Creative MuVo Micro N200 Tragbarer MP3-Player 512 MB schwarz
Creative MuVo Micro N200 Tragbarer MP3-Player 512 MB schwarz

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein cleveres, kleines Ding, wenn..., 23. Februar 2005
...ja wenn da nicht ein oder zwei kleine Schwächen wären. Aber dazu später.
Zunächst einmal zum Positiven: Das Gerät ist vollgepackt mit kleinen Funktionen, was man diesem Gerät mit drei Tasten und einem Scrollrad gar nicht zutrauen würde. Neben dem Equalizer, Ordnerverwaltung, drehbaren Display, Mikrofon usw. überzeugt er auch mit sehr reichhaltigem Zubehör. Handbuch, Schutz"tasche", Klettverschlussband, Line-In-Kabel, Software, USB-Kabel und Kopfhörer sind als Zubehör dabeigepackt. Die Datenübertragung funktioniert reibungslos, schnell und ist (genau wie die Bedienung als solche) sehr einfach. Der Sound selber ist (wenigstens für meine Ohren) einwandfrei. Soviel Leistung hätte ich diesem kleinen Gerät nicht zugetraut.
AAAABER: Ja, leider gibt es auch ein "aber" bei dem Player. Die Verschalung ist aus Plastik, von daher sehr anfällig auf Kratzer. An einer Kante lockert sich die Vermantelung leicht, wodurch sich Staubpartikel unter das Display setzen. Ich gehe sehr pfleglich mit dem Gerät um und habe ihn stehts in der Hülle, auch die Displayschutzfolie ist noch drauf!
Die mitgelieferten Kopfhöhrer sind bestenfalls mittelmäßig. Der Sound darüber ist ziemlich schwach (frage mich auch, warum man weiße Höhrer zu einem schwarzen Gerät dazulegt... naja, gut, das ist nebensächlich).
Des weiteren habe ich mittlerweile ein Problem mit der Datenübertragung. Nachdem ich die Titel auf den Player geladen habe, bekomme ich ihn nicht mehr ausgeschaltet. Ich muss dann kurz die Batterie entfernen. Für ein zwei Monate altes Gerät ist das ein ziemlich mäßiger Schnitt (gut, wird wohl ein Einzelfall sein, dennoch ärgerlich). Wie gesagt, ich gehe sehr sorgsam mit dem Gerät um!
Von daher auch gibt es leider von mir auch nur 3 von 5 Sternen.


Clatronic ST 2463 N 2 fach Sandwichtoaster diag. schwarz-inox
Clatronic ST 2463 N 2 fach Sandwichtoaster diag. schwarz-inox

33 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Reicht völlig aus!, 9. September 2004
Hatte zunächst etwas mehr Ausstattung erwartet (z. B. einen Temperaturregler, Ein-/Ausschalter), sowas hat das Gerät jedoch nicht. Es hat einfach nur die beiden Flächen und einen Netzstecker. War zunächst darüber etwas enttäuscht, hab mir aber dann gedacht, dass man sowas gar nicht wirklich braucht und bei diesem Preis auch letztlich nicht erwarten kann. Das Gerät macht genau das, was es soll, nämlich Sandwiches backen, nicht mehr und nicht weniger. Und das macht es gut und von daher 5 Sterne.


Seite: 1