Profil für MK > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von MK
Top-Rezensenten Rang: 7.537
Hilfreiche Bewertungen: 137

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
MK

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
pixel
Die Berliner Mauer - Die Glienicker Brücke & Diplomatie im Mauerschatten
Die Berliner Mauer - Die Glienicker Brücke & Diplomatie im Mauerschatten
Preis: EUR 0,00

4.0 von 5 Sternen Wer hat den helleren Weihnachtsbaum und russischer Beton?, 25. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese DVD vereinigt zwei Dokumentarfilme, die beide ca. 40-45 Minuten dauern.
In "Die Glienicker Brücke" wird die weltpolitisch bedeutsame Geschichte der deutschen Teilung anhand des Poträts über eine Brücke, die Glienicker Brücke, die "Agentenbrücke", beleuchtet und nahegebracht. Diese ungewöhnliche Herangehensweise gefällt mir sehr. Das Porträt aus historischen Bildern, zum Teil mit Aufnahmen, die bislang unveröffentlicht waren, ist gelungen, weil es informativ und humorvoll sowie persönlich geworden ist. Was sich um diese Brücke herum und auf ihr abgespielt hat, ist skurril. Und von dieser Skurriltät war das deutsch-deutsche Verhältnis oder das amerikanisch-russische zur Zeit des "Kalten Krieges"geprägt. Angesichts der erneut äußerst angespannten Lage zwischen dem Westen und Russland, ist dieser Rückblick besonders interessant und enthält viele bedenkenswerte Aspekte.

"Diplomatie im Mauerschatten" ist im Vergleich zum ersten Film eine trockener ausgefallene Dokumentation. Sie befasst sich mit den Aufgaben der "Ständigen Vertretungen", die es, den Botschaften vergleichbar, in Bonn (die der DDR) und in Berlin (die der BRD) gab. Anhand von Interviews mit den verschiedenen Leitern der Vertretung bei der DDR und mit Schriftstellern und Politikern beider Seiten wird das Selbstverständnis und das Aufgabenfeld abgesteckt und erklärt, inwiefern die verschiedenen Ideologien bedeutsam wurden für deren Tätigkeit.
Ich bin ziemlich überrascht, dass so viele Menschen mit dem Begriff "Ständige Vertretung" nichts mehr anfangen können. Was bedeutet das für die "Ständige Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der DDR", wenn sie nur noch als ein an der Spree gelegenes Lokal wahrgenommen wird?

Fazit:
Beide Dokumentarfilme haben mich bereichert und unterhalten, und beides ist mir wichtig. Wer historisch interessiert ist, kann sich ohne viel Mühe und Didaktik über die Details und Randbemerkungen, die diese Dokumentationen liefern, zum Großen, zur Weltpolitik vorarbeiten. So, finde ich, macht Geschichte richtig Spaß! Und insofern leisten diese zwei kleinen Dokumentarfilme einen großen Beitrag zur Erinnerung und erhalten von mir das Prädikat "sehr sehens- und empfehlenswert".


In der Stunde des Luchses
In der Stunde des Luchses
DVD ~ Sofie Gråbøl
Preis: EUR 13,99

4.0 von 5 Sternen (Anti)Religion?, 23. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: In der Stunde des Luchses (DVD)
Eine Pfarrerin wird in eine geschlossene Psychiatrie gerufen und dort in den Bann eines Jungen gezogen, der Proband in einem Experiment war. Mehr Handlung wird von mir nicht verraten.
Dieser Film widmet sich meiner Meinung nach der Nähe zwischen Aberglaube, Mystik und Glaube, also Religiosität und betrachtet die Auswirkungen auf die Psyche des Menschen, wenn er ihnen ausgesetzt und seelisch labil ist.

Das ist ein ungewöhnlicher und so radikaler (blasphemischer) Ansatz, dass er mich befremdet und gleichzeitg neugierig gemacht hat.
"In der Stunde des Luchses" fesselt mit seiner ruhigen Machart und verwirrt durch die schritt- und stückweise Erzählform aus verschiedenen Perspektiven, der des Jungen und der des Klinikpersonals. Der Film bleibt aber dabei immer auf der Realitätsebene, was ich als Stärke empfunden habe.
Nach seinem Ende habe ich noch lang über die oben genannten Zusammenhänge und Gefahren nachgedacht und deswegen möchte ich ihn wärmstens empfehlen.


Die Erbschaft - Staffel 1 [4 DVDs]
Die Erbschaft - Staffel 1 [4 DVDs]
DVD ~ Trine Dyrholm
Preis: EUR 24,99

4.0 von 5 Sternen Familienbande, 23. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Erbschaft - Staffel 1 [4 DVDs] (DVD)
Nach dem für die Familie überraschenden Tod der Mutter Veronika, die bildende Künstlerin war, entbrennt ein Streit um die Erbschaft zwischen ihren Kindern. Jeder der Nachkommen hat ein nicht unbeträchtliches Eigeninteresse und wird von Zwängen getrieben. Besondere Bedeutung kommt dem Anwesen zu, in dem die Mutter gelebt und künstlerisch gewirkt hat.

Die Charaktere der Kinder sind sehr unterschiedlich, die Verwandtschaftsverhältnisse inhomogen, weil die Mutter verschiedene Partnerschaften hatte.
Da gibt es Frederik und Emil mit demselben Vater, Gro, deren Vater auf dem Grundstück lebt und Signe, die als kleines Kind zu ihrem leiblichen Vater und der Stiefmutter zog. Erst kurz vor Ihrem Tod nahm Veronika mit ihr Kontakt auf.

Zwischen ihnen und dem jeweiligen sozialen Umfeld entspinnt sich ein lebhaft-temperamentvolles, temporeiches Hin- und Hergezerre und Gezeter mit wechselndes Allianzen und Vorteilen.

Ich habe mich prächtig dabei unterhalten und fand den ersten Teil dieser Serie bis zuletzt spannend. Ich habe eine Bindung zu den psychologisch stimmig dargestellten, nicht unbedingt sympathischen, aber realistisch gezeigten Personen aufgebaut, sodass ich mich sehr auf die Fortsetzung freue. Zumal aufgrund dieses Cliffhangers...


Albert Nobbs
Albert Nobbs
DVD
Preis: EUR 0,00

5.0 von 5 Sternen Anrührend tragisch, 14. März 2015
Rezension bezieht sich auf: Albert Nobbs (DVD)
Der Film "Albert Nobbs" ist äußerst anrührend, traurig und tragisch.
Man kann sich beim Anschauen Gedanken machen zur Gleichstellung der Frau, Vergleiche bemühen zur psychischen Situation von Hermaphroditen (umgangsprachlich "Zwitter" genannt) oder Transgendern, muss das aber nicht.

Dieser Film ist atmosphärisch dicht mit überzeugender, jedoch eher reduzierter Kulisse und Ausstattung. Glenn Close ist maskenbildnerisch ein glaubwürdiger Mann. Ihr Spiel zieht in den Bann. Wie ihr Albert Nobbs immer Haltung zu bewahren sucht, in den typischsten peinlichen Situationen zwischen Männern, bei Gesprächen unter Männern, wie er von der Angst vor dem Entdeckt- und Überführtwerden gehemmt und gelenkt wird, wie er aufblüht in den Träumen von der Zukunft und den winzigen, kurzen Momenten, in denen er sich frei fühlt, das ist großartig anzusehen und erzeugt zugleich Beklemmungen.

"Albert Nobbs" ist weit mehr als ein Historienfilm, er ist ein Film über die Suche nach Identität und einer selbstbestimmten Rolle im Leben. Er hat mich sehr berührt und ist äußerst empfehlenswert!


Die Seelen im Feuer
Die Seelen im Feuer
DVD ~ Mark Waschke
Preis: EUR 14,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erschreckendes Aufflammen, 10. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Seelen im Feuer (DVD)
Die Themen Despotismus, Denunziation und als Resultat Hexenverbrennung sind das Interessante an diesem Film, dessen "Buch-Vorlage", das will ich hier anmerken, ich nicht kenne.
Nicht nur, dass es diese Auswüchse in der Vergangenheit, insbesondere ungefähr 20 Jahre lang in außergewöhnlich brutaler und unrechtmäßiger Form von 1612-1633 in Bamberg, gab, lässt aufhorchen, sondern mir drängte sich der Vergleich zu heute auf. Die damals funktionierenden Anschuldigungsformen existieren noch heute, darüber hinaus entstanden aber viel umfassendere, sogar mitunter weltumspannende Möglichkeiten, Vorverurteilungen und eine Hexenjagd zu erreichen durch Medien, vor allem das Internet.
Nicht unerwähnt will ich lassen, dass auch Folter und die gezeigten Foltermethoden leider noch gängig sind, durchaus auch in sogenannten zivilisierten Gesellschaften oder zumindest für bestimmte Fälle diskutiert werden.

Der Fernsehfilm ist mit viel Kostüm- und Kulissenaufwand produziert und umgesetzt worden. Die dramaturgische Anpassung, die historischen Materialien mit einer Liebesgeschichte zu verknüpfen, ist ein bisschen zu konventionell. Aber eigentlich stört das nicht, weil diese Liebesgeschichte reduziert bleibt und nicht das Hauptthema verdrängt.

Ich finde es immer wieder ein bisschen ulkig, bekannte Schauspieler in Historienfilmen zu sehen, wenn sie (fast) nur durch die Kostüme verändert sind, nicht auch mittels Maskenbildnern, weil sie dann einfach tendenziell wie verkleidet aussehen. Das störte mich auch in "Die Seelen im Feuer", sodass ich einigen ihre Rollen nicht abnehmen konnte.

Davon abgesehen bietet das gesamte Ensemble handwerklich eine gute Leistung. Niemand tat sich für meine Begriffe daraus hervor. So enstand ein solide runder Film, der sich auf das Wesentliche der Tatsache Hexenverbrennung konzentriert.

Resümee: Als filmisches Werk ist "Die Seelen im Feuer" nichts Besonderes, weswegen ich dafür nur 3 Sterne vergeben würde, sich des Themas angenommen zu haben, verdient allerdings 4 Sterne. 3 1/2 Sterne kann ich nicht vergeben: also bin ich freundlich und runde auf 4 Sterne auf!


Gelobtes Land [2 DVDs]
Gelobtes Land [2 DVDs]
DVD ~ Claire Foy
Preis: EUR 19,99

5.0 von 5 Sternen Geschichte - Politik - Spannung: das zu sehen, ist ein Muss, 10. März 2015
Rezension bezieht sich auf: Gelobtes Land [2 DVDs] (DVD)
"Gelobtes Land" ist eine der besten Kurzserien, die ich kenne!
Die Geschichte der Enkelin, die -zunächst eher aus Zufall- auf den Spuren ihres Großvaters, der als britischer Soldat in Palästina stationiert war, wandelt und wiederum seine in einem Tagebuch festgehaltene Geschichte nachempfindet, ist derart packend gemacht, dass man sich alle Teile an einem Stück ansehen möchte, aber diese Anspannung vielleicht nicht aushält und deswegen doch lieber in kleinere Portionen einteilt!

Die miteinander bildlich verschränkten Schicksale erzählen interessante geschichtliche Parallelen, nicht nur zwischen "damals" und "heute". Die Serie bietet darüber hinaus eindrückliche Einblicke in den Alltag, zum Beispiel die allgegenwärtige Bedrohungslage durch Anschläge und das Mit- und Gegeneinander der Israelis und Palästinenser und in die jeweilige Denkweise oder verschiedene Ideologien.

Mit der Hauptfigur der Enkelin wird geschickt die westliche Perspektive auf den Nahostkonflikt dargestellt.
Sie ist noch sehr jung, naiv, idealistisch und unerschrocken, manchmal belehrend und bis zur Borniertheit geradlinig. Möglicherweise ist in diesem Charakterzug eine leise Kritik am Westen versteckt?

Außerdem wagt "Gelobtes Land" einen aus britischer Perspektive mutigen und offen-ehrlichen Blick auf jene Zeit der Besatzung und erschreckende parallele Verhaltensweisen der Armee...

Diese enorme Vielschichtigkeit und die unglaubliche Spannung mit Sogwirkung machen "Gelobtes Land" zu einem grandiosen Werk!
Ich kann nur jedem raten, es unbedingt anzuschauen: Es ist uneingeschränkt empfehlenswert!


Die Wohnung
Die Wohnung
DVD ~ Arnon Goldfinger
Preis: EUR 15,99

4.0 von 5 Sternen Ansichten verschiedener Generationen, 11. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Wohnung (DVD)
Wie kann es sein, dass ein Jude, der in Deutschland ein Richteramt bekleidet hat und mit seiner Familie vor den Nationalsozialisten fliehen musste, vor und vor allem nach dem Zweiten Weltkrieg mit jemandem befreundet war, der aktiver, engagierter und überzeugter Anhänger des Dritten Reichs war?
Das ist die Kernfrage dieses Dokumentarfilms.

Beeindruckend ist für mich, zu sehen, dass die Kinder derer, die die NS-Zeit erlebt, gestaltet bzw. überlebt haben, jeweils mit Scheu, Furcht und dem Wunsch, diese Geschehnisse auf sich beruhen zu lassen, reagieren, während die Generation danach Erklärungen erwartet und verlangt.

Der Film "Die Wohnung" ist hoch interessant, intensiv und eindrücklich. Ich lege ihn allen wärmstens ans Herz, weil diese Zeit, mit der sich viele gern nicht mehr beschäftigen würden, anhand zweier Familien beleuchtet wird, sozusagen ein "menschliches Antlitz" erhält und daher die Abstraktheit verliert. Dadurch tritt die Absurdität zutage, die Ideologien innewohnt.

"Die Wohnung" stimmt nachdenklich und rüttelt auf, wie ich finde: eine große Stärke!


Dicte [3 DVDs]
Dicte [3 DVDs]
DVD ~ Iben Hjejle
Preis: EUR 19,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Familiäre Serien, 11. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dicte [3 DVDs] (DVD)
"Dicte" ist wie "Anna Pihl" eine Serie aus Dänemark mit einer starken Frau mit Prinzipien in der Hauptrolle. Dicte ist Journalistin und stößt immer wieder auf Fälle und Begebenheiten, die sie bei der Recherche mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontieren.

Die Verknüpfung zwischen Beruf und Privatleben ist bei "Dicte" fast noch enger als bei "Anna Pihl". Die Figuren sind ehrlich und gerade, temperamentvoll und liebenswürdig gezeichnet.

Insgesamt ist "Dicte" eine gut gemachte und gut unterhaltende Serie für die ganze Familie, die ich gerne empfehle!


Sieben Mulden und eine Leiche (2 DVDs)
Sieben Mulden und eine Leiche (2 DVDs)
DVD ~ Mirjam Arx
Preis: EUR 10,99

4.0 von 5 Sternen Abarbeitung, 6. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sieben Mulden und eine Leiche (2 DVDs) (DVD)
"Sieben Mulden und eine Leiche" ist ein harter Tobak und ganz und gar nicht für sensible Gemüter geeignet.

Es handelt sich um eine sehr individuelle und rigorose Ab-und Aufarbeitung der Geschichte einer Familie anhand eines Dokumentarfilms. Nach dem Tod der Mutter, der längere Zeit unentdeckt geblieben war, räumen ihre beiden Söhne die Wohnung leer. Sie stoßen darauf, dass ihre Mutter, die immer akkurat war, sich immer sehr adrett gekleidet und gerichtet hatte, Messi war und wühlen und graben sich durch ihre Hinterlassenschaften von Jahrzehnten.

Kindheitserinnerungen positiver wie negativer Natur fördern sie zutage, sie analysieren den Charakter der Mutter, die Beziehungen der Familienmitglieder untereinander, durchlaufen die verschiedensten eigenen Gefühlszustände.

Die Art und Weise dieses Umgangs mit der Mutter mag vielen respektlos erscheinen. Ich finde es nicht richtig, sich dieses Urteil anzumaßen. Mich hat der Film nachhaltig beeindruckt und nachdenklich gestimmt, weil ich den Eindruck habe, dass sich die Söhne nicht unmittelbarer hätten mit ihrer Mutter auseinandersetzen können. Sie sind nicht weggelaufen und haben die Arbeit anderen überlassen. Nein, sie haben sich konfrontiert und auf ganz eigene, besondere Weise Abschied genommen.

Der Film traut sich, das Klischee von der heilen Familie, der liebenden, sich aufopfernden Mutter, von gegenseitiger Liebe und Respekt über den Tod hinaus zu beschädigen. Das finde ich lobenswert mutig!


Die Libelle und das Nashorn
Die Libelle und das Nashorn
DVD
Preis: EUR 0,00

4.0 von 5 Sternen Fragen, 19. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Die Libelle und das Nashorn (DVD)
Nach einer eigenen Lesung sitzen der alternde Schauspieler Nino Winter (Mario Adorf), der seine Autobiographie vorgestellt hatte, und eine noch unbekannte Schriftstellerin, von Fritzi Haberlandt gespielt, aus unterschiedlichen Gründen in einem fast leeren, vom Ambiente her äußerst kitschigen Dortmunder Hotel fest. Sie müssen sich ihre Langeweile und die Zeit vertreiben und kommen an der Hotelbar zögerlich ins Gespräch. Zehn Fragen, so ihre Übereinkunft, sollen den Inhalt ihrer Unterhaltung bilden. Und so verbringen die beiden sehr unterschiedlichen Charaktere die ganze Nacht auf ungewöhnliche Weise miteinander.

"Die Libelle und das Nashorn" ist ein eigenwilliges Kammerspiel mit zwei starken Schauspielerpersönlichkeiten, wobei Kammerspiel nahezu wörtlich zu nehmen ist. Daneben wird der Film durch schräge und fantasievolle Ausprägungen, die ich als in Richtung Farce und Groteske gehend bezeichnen würde, geprägt und lässt sich in jedem Fall der Kategorie Arthaus zuordnen.

Er hat einen besonderen, genuinen Stil, ist leise, langsam mit langen Einstellungen, Pausen und subtilem Humor erzählt.
Zu tiefgängig bis schwermütig wird er nicht. Und an diesem Punkt setzt meine kleine Kritk an: Vor allem die von Fritzi Haberlandt gespielte junge Frau stellt immer Fragen, die dieselbe Tendenz aufweisen. Möglicherweise soll das ihrem speziellen Gemütszustand geschuldet sein und ist ganz eindeutig Absicht, aber mich hätte eine größere Bandbreite bei den Themen und mehr Tiefgang interessiert.

Wegen der Besonderheit des Films vergebe ich dennoch 4 Sterne.

Formalitäten:
Vor-und Abspann sind liebevoll, verspielt und ulkig gemacht.
Das Bonusmaterial besteht aus Interviews mit Schauspielern und der Regisseurin sowie Vorschauen auf andere Filme und ist durchschnittlich.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9