Profil für M. Schulze > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von M. Schulze
Top-Rezensenten Rang: 298.746
Hilfreiche Bewertungen: 72

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
M. Schulze
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
3 x atFoliX Google Nexus 5 Schutzfolie Folie - FX-Clear kristallklar
3 x atFoliX Google Nexus 5 Schutzfolie Folie - FX-Clear kristallklar
Wird angeboten von @FoliX GmbH
Preis: EUR 9,49

5.0 von 5 Sternen Passgenau und sehr gut anzubringen, 7. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gleich beim ersten Versuch problemlos auf dem Nexus 5 angebracht, so muss das sein. Die Passform ist optimal, aber die Oberfläche ist nicht so "fingerfreundlich" wie das "nackte" Display des Nexus 5. Aber der Schutz des Displays ist wichtiger. Die geniale Displayauflösung wird durch die glasklare Folie absolut nicht beeinträchtigt.

Kleiner Tipp, falls sich doch mal ein böses Fusselchen unter die Folie verirrt hat: mit einem Stück Tesa die Folie soweit abziehen, dass man an den Fussel rankommt. Dann mit einem zweiten Stück Tesa den Fussel vorsichtig von der Folie oder dem Display abtupfen.


EKL Alpenföhn Wing Boost 12 cm (4,7 Zoll) Lüfter
EKL Alpenföhn Wing Boost 12 cm (4,7 Zoll) Lüfter

4.0 von 5 Sternen Langsam drehend top, leichtes PWM-Brummen, 11. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den Alpenföhn als Ersatz für den Scythe S-Flex 1200, den ich seit 5 Jahren als Hecklüfter (auf 5V gedrosselt) nutze und der jetzt leider kaputt gegangen ist, gekauft. Den Alpenföhn habe ich dank PWM-Anschluß (4-Pin) direkt an das Mainboard (Asrock P67 Pro3) angeschlossen und im BIOS die Geschwindigkeit auf Level 3 eingestellt. Damit dreht der Lüfter mit etwa 800 U/min und ist als Hecklüfter nicht zu hören. Als Frontlüfter würde man ein minimales brummen durch die PWM-Steuerung hören. Dieses verschwindet aber ab einer Drehzahl von etwa 900 U/min. Leider hört man den Lüfter dann schon recht deutlich, wenn er als Frontlüfter eingesetzt wird. Jetzt habe ich gar keinen Frontlüfter mehr in meinem Lian-Li PC-7 SE. Der Alpenföhn als Hecklüfter und der Netzteil-Lüfter erzeugen genug Sogwirkung, dass vorne durch die große Frontöffnung des Gehäuses (durch Staubfilter geschützt) genug kühle Luft angesaugt wird.

Das Zubehör, ist reichhaltig, vor allem die Gummientkoppler (heißen glaube ich Alpenföhn Spätzle :-)) sind klasse, da so eine Montage gewährleistet wird, bei der eventuelle Vibrationen nicht an das Gehäuse übertragen werden. Ansonsten halt noch diverse Adapter und Spannungsreduzierer.

Mein Fazit als Liebhaber von Silent-PCs: Als Silentlüfter nur dann geeignet, wenn man die Drehzahl unter 1000 U/min hält, wobei man dann u.U. mit einem leichten PWM-Brummen leben muss.


AVM FRITZ!Box 7360 Wlan Router (VDSL/ADSL, 300 Mbit/s, DECT-Basis, Media Server)
AVM FRITZ!Box 7360 Wlan Router (VDSL/ADSL, 300 Mbit/s, DECT-Basis, Media Server)
Preis: EUR 139,00

5.0 von 5 Sternen Läuft seit Monaten problemlos (DSL16k, IPTV, VoIP), 29. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe die Fritzbox 7360 zusammen mit einem FritzFon MT-F seit mehreren Monaten in Betrieb. Genutzt wird sie an einem DSL16000-Anschluß mit IPTV (Entertain) und VoIP-Telefonie.

Die Einrichtung war innerhalb weniger Minuten erledigt (erstmal per LAN, per WLAN wäre es auch kein Problem). Die Fritzbox synchronisiert an meinem DSL16000-Anschluß auf Anschlag. Nach dem Einrichten ist das Verbinden der Smartphones und des Tablets eine Sache von Sekunden, da die Anmeldung über die WPS-Funktion erfolgt. Wenn die Geräte kein WPS unterstützen, kann man sich natürlich auf die "altmodische" Art (WPA2-Schlüssel) verbinden.

Das IPTV läuft sehr stabil, genauso wie die Internettelefonie. Bisher habe ich die Fritzbox nur nach den beiden Firmwareupdates (am Anfang auf Version 5.50, vor 3 Tagen auf die Version 6.00) neu starten müssen. Ansonsten lief sie rund um die Uhr und hat bisher keinen Grund zur Klage gegeben.

Die WLAN-Reichweite ist in etwa genauso gut (oder genauso schlecht?) wie beim Speedport W 921V, den ich vorher hatte: bis ins Wohnzimmer (ca. 6 Meter Luftlinie mit 3 Wänden) reicht es noch, aber auf der Terrasse geht nix mehr. Um die Reichweite zu erhöhen, habe ich einen Fritz-Repeater 310 im Einsatz, den habe ich nach dem Anmelden per WPS in eine Steckdose gesteckt, die ich nicht sehe und seit dem war der Repeater nie wieder gesehen (da er seit dem einfach läuft).

Sehr schön ist die Möglichkeit, das T-Online-Mediencenter als Netzlaufwerk an den PCs (Windows 7) einzubinden. Damit kann man dann nicht nur auf einen an der Fritzbox angeschlossenen USB-Speicher zugreifen, sondern auch auf die Cloud. Schade, dass das mit der Google-Cloud nicht geht.

Das Telefonieren mit dem Fritz-Fon MT-F funktioniert auch absolut problemlos. Die Sprachqualität steht einem ISDN-Anschluß in nichts nach.

Wer nicht viel für einen Router ausgeben möchte, der an einem IPTV/VoIP-Anschluss funktioniert (ADSL oder VDSL, seit FW 6.00 auch mit Vectoring), der ist mit der Fritzbox 7360 bestens beraten.

Man sollte beachten, dass nur die ersten beiden LAN-Ports auf Gigabit-LAN konfiguriert werden können, LAN3 und LAN4 können nur bis 100 MBit/s. Bei mir hängt am LAN1 mein Desktop-PC und am LAN2 ein NAS Synology DS112. Die Datenübertragungsrate zwischen PC und NAS beträgt im Schnitt 100 MByte/s lesend und 70 MByte/s schreibend, was für Gigabit-LAN sehr gut ist.


Kein Titel verfügbar

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Funktioniert prächtig (Nexus 7 2013), 10. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Titel ist selbsterklärend. Angesteckt, Ladegerät vom Nexus an den Adapter angeschlossen und los ging's. Man muss aber beachten, dass bei manchen Custom-ROMs der Slimport nicht funktioniert. Ich nutze auf meinem Nexus 7 2013 (32 GB WiFi) die aktuelle Version von CyanogenMod (Nightly) und dmait funktioniert der Slimport-Adapter wunderbar.


Kein Titel verfügbar

4.0 von 5 Sternen Sehr passgenau, Haptik leidet etwas, schwer zu reinigen, 8. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe erstmal eine Folie "verballert", weil ich beim entgültigen Aufziehen leider leicht schief gekommen bin, was dazu führte, dass die Folie an der Unterseite (habe von oben begonnen) links ein Millimeter drüberstand. Also wieder runter mit der ersten Folie, Display neu geputzt und zweite Folie genommen. Diese passte dann wie die berühmte Faust auf's Auge. :-)

Die Haptik ist mit der Folie aber nicht mehr so schön, die Finger werden durch die Folie leider deutlich mehr gebremst als ohne Folie, da das Display des Nexus 7 eine fettabweisende Beschichtung hat, die erstens die Finger besser gleiten lässt und zweitens dafür sorgt, dass sich das Display mit einem Mikrofasertuch sehr leicht reinigen lässt. Die Folie lässt sich leider deutlich schwerer von Fingerschmierern befreien.

Für den Preis eine gute bis sehr gute Folie, aber die Haptik ist mit der Folie nicht mehr so gut und die Folie behält Fingerabdrücke gerne für sich. Deshalb "nur" 4 Sterne.


Opus (Ultra Deluxe Edition mit 4 CDs & handsignierter Leinwand / exklusiv bei Amazon.de)
Opus (Ultra Deluxe Edition mit 4 CDs & handsignierter Leinwand / exklusiv bei Amazon.de)
Wird angeboten von Hay-GeroKs Thomas Hiller
Preis: EUR 124,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mal was anderes von Schiller, ich find's gut, 15. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Titel sagt alles. Das ist mal eine erfrischend andere Richtung, die Schiller hier einschlägt. Ich mag seine tanzbaren Titel auch sehr gern. Aber hier hat Schiller mal eher die teilweise sehr ruhige Schiene gefahren. Und das tut gut. "Opus" ist nichts für Leute, die schnell mal durch die Titel skippen möchten. Man sollte die CD beim ersten Mal unbedingt über (gute) Kopfhörer hören, erst dann bekommt man bekommt die Klangvielfalt mit. Man merkt aber auch, dass sich von Deylen z.B. von Tangerine Dream hat inspirieren lassen ("Desert Empire" könnte auch von Tangerine Dream gespielt sein).

Ich denke, die schlechten Rezensionen kommen dadurch, weil viele Hörer etwas anderes erwartet haben. Aber Christopher v. Deylen hat hier ein m.E. ein klasse Album abgeliefert. Aber ich finde, der Name "Opus" verspricht auch ein wenig zu viel, daher eventuell auch die Enttäuschung vieler Hörer. Für das Hören im Auto ist "Opus" aber definitiv nicht geeignet.

Die CD "Horizons" (bei der Ultra Deluxe Edition dabei) ist richtig genial zum abchillen, am besten auch wieder mit Kopfhörern genießen!

Mein Fazit: es gibt deutlich schlechtere Klassik-/Electronic-Alben auf dem Markt, aber auch bessere. Aber auf keinen Fall hat "Opus" nur einen Stern verdient. Ein Tipp an alle "Nörgler": wirklich mal die CD in den Player und bei gedimmter Raumbeleuchtung das Album mit Kopfhörern anhören. Eventuell revidiert ihr dann eure Meinung. :-)


atFoliX Displayschutzfolie für Samsung Galaxy S2 (i9100) (2 Stück) - FX-Clear: Displayschutz Folie kristallklar! Höchste Qualität - Made in Germany!
atFoliX Displayschutzfolie für Samsung Galaxy S2 (i9100) (2 Stück) - FX-Clear: Displayschutz Folie kristallklar! Höchste Qualität - Made in Germany!
Wird angeboten von @FoliX GmbH
Preis: EUR 7,99

4.0 von 5 Sternen Folie ist gut, aber zu passgenau..., 8. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Folie ist leider zu passgenau geschnitten. Es ist nahezu unmöglich, die Folie so anzubringen, dass sie nicht irgendwo auf dem Rand (der beim Galaxy S2 nun mal etwas erhöht ist) aufliegt und sie damit an der Stelle Luftschläuche bildet, unter denen sich Staub sammeln kann. Lieber die Folie ringsum einen Millimeter kleiner schneiden, das erleichtert das Aufbringen enorm. Und das Display ist trotzdem noch genug geschützt.

Ansonsten ist die Folie wirklich gut, was die "Fingergleitfähigkeit" angeht. Aber wie gesagt: ein Stern Abzug für die zu penible Passgenauigkeit.


YOMIX Calla grau Handytasche Tasche für Oppo Find 5 aus beschichtetem Leinen mit Display Reinigungsfunktion durch Microfaserinnenfutter
YOMIX Calla grau Handytasche Tasche für Oppo Find 5 aus beschichtetem Leinen mit Display Reinigungsfunktion durch Microfaserinnenfutter
Wird angeboten von YOMIX-SHOP
Preis: EUR 14,90

5.0 von 5 Sternen Passt perfekt, sieht gut aus, fühlt sich gut an, 5. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Überschrift sagt schon fast alles. Das Oppo passt in die Tasche, als ob das Oppo für die Tasche gebaut worden wäre und nicht die Tasche für das Oppo. ;-) Das Oppo sitzt recht stramm in der Tasche, aber das sorgt auch dafür, dass ich nicht so leicht rausfällt. Optisch und haptisch ist die Tasche sehr gut, auch die Verarbeitung ist klasse.

Die "Displayreinigungsfunktion" durch das innenliegende Microfaser-Fleece versagt leider, wenn das Display viele Fingerabdrücke hat, aber das ist mir bisher mit allen Taschen mit "Displayreinigungsfunktionsmicrofaserinnenfutter" so gegangen.

Alles in allem ein sehr guter und optisch ansprechender Schutz für ein sehr gutes Smartphone.

Auf jeden Fall eine Kaufempfehlung. Lieferzeit war mit 3 Werktagen auch in Ordnung.


Cell-Shock DDR 500 2GB (2x1GB) PC4000 CL3-4-4-8 Arbeitsspeicher
Cell-Shock DDR 500 2GB (2x1GB) PC4000 CL3-4-4-8 Arbeitsspeicher

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Er kann aber auch cool bleiben :-), 14. Januar 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den Speicher nun auch seit einigen Wochen auf einem ABIT KN8 SLI nebst einem Athlon64 X2-3800 (von 2 GHz auf 2,5 GHz übertaktet) im Einsatz und bin begeistert. Er läuft entweder mit 200 MHz und den Timings 3-4-4-7-1T (weniger habe ich noch nicht getestet) oder bei 250 MHz mit 3-4-4-8-1T absolut stabil. Das schöne dabei ist, dass ich die Speicherspannung auf 2,50 Volt senken kann, ohne dass der Speicher weniger stabil laufen würde. Dadurch bleiben die Riegel bei mir relativ kühl, sie werden lediglich 40°C (per Infrarotthermometer an der Heatspreaderoberfläche gemessen, die Chips dürften also irgendwo um die 45°C haben).

Die Speicherbandbreite ist auch sehr gut. Ich hatte vorher 2*512 MByte Crucial BallistiX PC4000, die bei 250 MHz mit den Timings 2.5-3-3-8-1T im Memtest86 auf eine Bandbreite von 2500 MByte/s kamen, die Cellshock erreichen dort trotz schlechterer Timings 3100 MByte/s. Wobei das natürlich Unterschiede sind, die man im praktischen Betrieb kaum bemerken wird.

Falls also jemand Speicher sucht, der schnell und stabil läuft, der kann bei diesen Riegeln beruhigt zugreifen.


Jeanne D'arc
Jeanne D'arc
Preis: EUR 38,61

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So muss Tangerine Dream klingen!, 15. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Jeanne D'arc (Audio CD)
Ich hatte das Vergnügen, beim Livekonzert, bei dem dieses Album erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde, dabeizusein. Das Konzert erzeugte etliche Male Gänsehaut, was sicherlich nicht zuletzt an der super Akustik in der Kirche, in der das Konzert stattfand, lag. Vor allem beim zweiten Titel "La Joie" läuft es einem kalt den Rücken runter, das Saxophon (gespielt von Linda Spa) klingt in Verbindung mit der Elektronikmusik der Herren Edgar Froese, Jerome Froese und Thorsten Quaeschning absolut genial. Nicht zu vergessen auch Iris Camaa, die mal wieder für ein hervorragende Drums und Percussion sorgt. Die Stücke gehen allesamt unter die Haut, wobei das Album allerding in der Mitte etwas "verflacht", der Anfang (Titel 1-3) und das Ende (Titel 6-9) sind dagegen grandios. Nichtsdestotrotz ist das mal wieder ein Album, das sich wieder nach Elektronikmusik anhört, nicht so "radiokompatibel" wie viele der vorherigen TD-Alben. Anspieltipp: La Vision, La Joie, Le Combat du Sang. Aber man sollte sich die Zeit nehmen, und das komplette Album hören, da die Stücke klasse ineinander übergehen. Das Album hat einfach eine großartige Athmosphäre.
Endlich wieder ein TD-Album mit schöner Elektronikmusik von TD! Mehr davon! :-)


Seite: 1 | 2