Profil für M. Kuefeldt > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von M. Kuefeldt
Top-Rezensenten Rang: 63
Hilfreiche Bewertungen: 1439

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
M. Kuefeldt
(TOP 100 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
iCozzier 13.3"- 14" Zoll Diamantstil handliche Hülle für Laptop / Notebook / Chromebook / MacBook / MacBook Pro / MacBook Pro Retina / MacBook Air / Ultrabook - Schwarz
iCozzier 13.3"- 14" Zoll Diamantstil handliche Hülle für Laptop / Notebook / Chromebook / MacBook / MacBook Pro / MacBook Pro Retina / MacBook Air / Ultrabook - Schwarz
Wird angeboten von iCozzier

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sicheres, sehr gut verarbeitetes aber etwas dickes Slipcase, 12. April 2015
Will man seinen Laptop ohne allzu große Tasche, aber dennoch geschützt transportieren, bietet sich so ein Slipcase wunderbar an.

Diese Hülle stellt hier keine Ausnahme dar. Sie ist innen sehr weich, außen optimal gepolstert, besitzt einen gut verarbeiteten Reißverschluss, ist generell äußerst hochwertig und sieht je nach Geschmack auch noch schick aus.

Um sein Notebook im Inneren noch besser zu fixieren, befinden sich in den äußeren vier Ecken Spanngurte.
Persönlich nutze ich diese nicht, da ein Schließen des Reißverschlusses meiner Meinung nach genug Stabilität und Sicherheit gewährleistet.

Ich selbst nutze ein 13,3" Asus UX32VD (Außenmaße: 324 x 224 x 21mm) und kann sagen, dass die Tasche von den Horizontalabmessungen an sich perfekt passt.
Leider ist sie jedoch wohl auch für eher dicke Notebooks ausgelegt - was dazu führt, dass in der Tiefe immer recht viel Spielraum vorhanden ist und sich der Stoff nicht passgenau anschmiegt.
Ein "enganliegendes" Design kann ich also, wie in der Beschreibung angegeben, nicht bestätigen.
Ein Bild hierzu findet sich auch bei den Kundenfotos.
Das Profil der Hülle beträgt an der dicksten Außenstelle circa 6cm - und nicht die vom Hersteller angegebenen 3cm.
Die meisten Ultra- und Macbooks werden für eine optimale Passgenauigkeit also zu schlank sein.

Fazit
====
Das Slipcase im Diamantstil ist aufgrund der hochwertigen Verarbeitung, der guten Reißverschlüsse und des angemessenen Preises durchaus zu empfehlen - zumindest wenn das Notebook die richtige Dicke hat.
Die meisten Ultrabooks werden hierfür wohl leider nicht genug auf der Hüfte haben und somit zu einem Ausbeulen und viel Luft in der Tiefe der Hülle führen.
Nach meiner Messung sollte der Laptop für eine optimale Passgenauigkeit zwischen 3,5 und 4cm dick sein. Spontan fallen mir hier nur Laptops von Lenovo ein.

--

Fragen und Anregungen beantworte ich gerne in den Kommentaren. Sollte Ihnen ein Aspekt fehlen oder ein Fehler auffallen, freue ich mich über einen kleinen Hinweis.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Kein Titel verfügbar

4.0 von 5 Sternen Überzeugendes und günstiges Ersatznetzteil, 11. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ich für den auswärtigen Einsatz ein günstigeres Netzteil als das Original suchte, durfte dieses im Großen und Ganzen positiv bewertete und sehr preiswerte Netzteil bei mir Einzug halten.

Um es kurz zu halten kann auch ich sagen:
Der Stecker passt ohne Probleme an das UX32VD, hält fest und lädt mit gleicher Leistung.

Als kleine Differenzen wären eine etwas stärkere Abwärme, der geringe Größenunterschied und die höhere Leistungsaufnahme im unangeschlossenen Zustand zu nennen.
Hier scheint die Elektronik des Originals hochwertiger zu sein.
Wenn der Akku voll geladen ist, wird bei beiden Netzteilen laptopseitig jedoch der Vorgang beendet und auf einfachen Netzbetrieb umgestellt. Probleme mit einem "Überladen" gibt es also nicht.

Leistungsaufnahme im Vergleich Original / Lavolta
=======================================
Standby ca.
0W / 0,4W

Netzbetrieb bzw. Laden
Je nach Belastung beide max. 57W

Bauweise
========
Mit der Kompaktheit des Originals kann das Lavolta aufgrund der zweikabeligen Ausführung nicht ganz mithalten, ist im Vergleich mit anderen Netzteilen aber immer noch sehr schlank. Ein Bild hierzu habe ich zu den Kundenfotos geladen.
Ansonsten scheint die Materialqualität hochwertig und robust zu sein. Grate oder Verarbeitungsmängel konnte ich keine finden.
Die Kabel sind zwar dick, aber noch einigermaßen flexibel.

Die Status-LED (Aus / Ladend... / Aufgeladen) direkt am Stecker fehlt dem Fremdhersteller. Stattdessen findet sich nur eine einfache LED am Netzteil (An/Aus).

Fazit
====
Aufgrund des sehr günstigen Preises und der dennoch vergleichbaren Leistung kann man meiner Meinung nach mit den "Nachteilen" (etwas weniger kompakt, wärmer, Energieverbrauch im Standby und fehlende Status-LED) gut leben.
Als Ersatz oder Zweitnetzteil kann ich es daher uneingeschränkt empfehlen.
Sollten sich Änderungen ergeben oder das Netzteil Probleme bereiten, trage ich dies hier natürlich nach.

--

Fragen und Anregungen beantworte ich gerne in den Kommentaren. Sollte Ihnen ein Aspekt fehlen oder ein Fehler auffallen, freue ich mich über einen kleinen Hinweis.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Mpow® Mbox Beweglicher Drahtloser Bluetooth 4.0 Lautsprecher Ultra Bass-Verstärker, 10 Watt Lautsprecher System, leistungsfähiger Crystal-Clear Klang für iPhone 6 6 PLUS 5S 5C 5 4S, iPad 4 3 2, iPad Air Mini, Samsung Galaxy S5 S4 S3, Galaxy Tab and Laptops PC Computers MP3 Players usw.
Mpow® Mbox Beweglicher Drahtloser Bluetooth 4.0 Lautsprecher Ultra Bass-Verstärker, 10 Watt Lautsprecher System, leistungsfähiger Crystal-Clear Klang für iPhone 6 6 PLUS 5S 5C 5 4S, iPad 4 3 2, iPad Air Mini, Samsung Galaxy S5 S4 S3, Galaxy Tab and Laptops PC Computers MP3 Players usw.
Wird angeboten von Patuoxun
Preis: EUR 49,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kompaktes, schickes Klangteil, 7. April 2015
Da die bisherigen Rezensionen ja meist nur gutes verhießen und die Mbox sehr schick aussieht, wollte ich sie nun selbst testen.
Schon zu Anfang muss ich sagen, dass sie mich überzeugen konnte und sich die meisten negativen Rezensionen hier vermutlich auf defekte Geräte beziehen oder trotz der Größe höhere Anforderungen gestellt werden.
Meines lässt zumindest weder klanglich, akkubezogen noch verbindungstechnisch zu wünschen übrig.
Zwar überbrückt das Bluetooth dieser Box nicht die versprochenen 10m, jedoch ist ein Abstand bis zu 6m gut möglich und das Signal bleibt durchgehend stabil.

Verarbeitung & Optik
=================
Ganz dem Vorbild aus der Mobilfunkbranche entsprechend kleidet sich der Lautsprecher in ein Alu-Chassis, welches sehr edel und schick daher kommt. Die Kunststoff-Front wirkt hochwertig und generell kann man von sehr akkurater Fertigung sprechen. Spaltmaße oder Fehler konnte ich nirgends entdecken.

Die filigrane Materialwahl bringt leider mit sich, dass die Bluetoothbox nicht wirklich robust ist - und bei Transport sowie Aufstellung eher sorgsam angefasst werden sollte, da Schrammen, Dellen und Schmutz sehr schnell sichtbar werden.

Funktion
=======
Eingeschaltet wird die Box per Schiebe-Schalter, was ein unbeabsichtigtes Starten in Rucksack, Handtasche oder Koffer effektiv verhindert.
Direkt danach springt sie automatisch in den Pairing-Modus und verbindet sich dank Bluetooth 4.0 sehr rasant.
Schnell werden einen hier vermutlich die eher gruselig klingenden Sprachansagen wie "Power on", "Pairing", "Paired" und "Power off" nerven. Glücklicherweise wird man diese ja nicht allzu häufig hören. Meine Freundin meinte zumindest schon nach dem zweiten Mal, ob man das nicht irgendwo abstellen könnte.

Nähert sich nach ca. sieben Stunden Nutzungszeit bei ausreichend hoher Lautstärke der Akku dem Ende, wird auch dies per Sprache gemeldet.
Im Anschluss benötigt die Box etwa drei Stunden, um wieder voll geladen zu werden.
Schön finde ich, dass hierfür jedes normale Micro-USB-Kabel genutzt werden kann.

Besonders erwähnenswert finde ich auch, dass die Box gleichzeitig geladen und genutzt werden kann. Der Einsatz als sehr kompakter stationärer Bluetoothlautsprecher ist also ebenso möglich.
Ein Brummen oder Rauschen, wie ich es schon bei anderen Boxen erfahren durfte, tritt hierbei nicht auf.

Klang
=====
Nun zum wichtigsten: Wie hört sich die Mbox an?
Ich würde es als "absolut dem Preis angemessen und für die Größe durchaus überraschend" bezeichnen.
Klar - die Basswiedergabe leidet rein aus physikalischen Gründen unter der Boxengröße - diese Bluetoothbox liefert dafür aber ganz ordentlich was ab.
Wer also keine erdbebenähnliche Beschallung benötigt, einen kompakten Lautsprecher sucht, aber dennoch nicht auf Klangqualität und sogar ein wenig Bass verzichten möchte, wird hier vielleicht glücklich.
Besonders die Wiedergabe der mittleren und hohen Frequenzen empfinde ich bis knapp unter Maximallautstärke als angenehm klar und sauber.
Sollte man die Box voll aufdrehen, kann es leider dann doch ab und zu vorkommen, dass die Höhen etwas grell werden. Der Bass wird jedoch zu keiner Zeit das Schnarren anfangen oder die Box an Leistungsgrenzen bringen.
Die Maximallautstärke halte ich überdies für wirklich ausreichend und meine auch, dass diese den ein oder anderen kleinen Raum oder kleine Grillrunden relativ gut ausfüllen kann.

Wer übrigens ein bluetooth-loses Medium einsetzen möchte, darf ganz entspannt auf den integrierten 3,5mm-Klinkeneingang setzen. Über diesen ist die Qualität und Lautstärke exakt auf einer Höhe.

Fazit & Alternativprodukte
=====================
Wer sich eine äußerst kompakte und sehr schicke Bluetoothbox wünscht, die klangtechnisch überzeugen kann, darf gerne zur Mbox greifen.
Verbessert werden kann meiner Meinung nach in dieser Größenordnung wirklich nichts.

Wer das nötige Kleingeld übrig hat und ein klitzeklein wenig mehr Platz genehmigt, könnte ansonsten aber auch zur Bose SoundLink Mini greifen, welche meiner Meinung nach zwar überteuert, in der Größe aber Referenzleistung abliefert.
Sehr viel günstiger, klanglich vergleichbar aber etwas voluminöser / basslastiger und nicht wirklich ganz so schick ist die Expower Outdoor-Stereolautsprecher. Diese empfehle ich gerne preisbewussten Käufern, die damit auch mal wandern gehen wollen und ein robustes Gerät oder mehr Akkuleistung suchen.

Im oberen Preisbereich finden sich dann die Creative Sound Blaster Roar und Bose Soundlink III, welche sich meiner Meinung nach für mobile Zwecke noch einigermaßen kompakt darstellen, klanglich jedoch absolute Höchstleistungen bringen. Die Bose liefert dabei noch etwas vollere Bässe - die Creative wäre dort jedoch der Preisleistungs-Sieger.

--

Fragen und Anregungen beantworte ich sehr gerne in den Kommentaren. Sollte Ihnen Aspekte fehlen oder Fehler auffallen, freue ich mich über einen kleinen Hinweis.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


InLine PREMIUM Stativ für Digital- und Videokameras - Aluminium - Höhe max. 1,55m, 48015P
InLine PREMIUM Stativ für Digital- und Videokameras - Aluminium - Höhe max. 1,55m, 48015P
Wird angeboten von megatrend03
Preis: EUR 79,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kompakt & leicht mit kleinen Einschränkungen aber interessantem Konzept, 7. April 2015
Stative können noch so gut sein - wenn man sie aufgrund des Mehrgewichts nicht gerne mitnimmt, bringen sie wenig.
Dieses Stativ ist wegen der verarbeiteten Leichtmaterialien davon glücklicherweise nicht betroffen.

Verarbeitung & Materialien
======================
Geliefert wird das Stativ inklusive einer sehr hochwertigen Tragetasche, sowie einer Halterung für das Einbeinstativ am Gürtel.
Größtenteils besteht das Produkt aus dünnem Aluminium, welches offensichtlich sauber verarbeitet wurde. Sämtliche Verbindungen sitzen passgenau und größere Spaltmaße können nicht gefunden werden.
Je nach Einsatzzweck wird für manche das Metall jedoch besonders in voll ausgefahrendem Zustand schon zu dünn sein. Sorgt dies zwar für ein sehr handliches Gewicht, so trägt dies leider auch dazu bei, dass schwerere Kameras ganz schnell zu einem Durchbiegen der Beinchen führen. Außerdem ist das Stativ so nicht gerade gegen alle Arten von Schwingungen gefeit.
Ansonsten findet sich an allen Feststellern Kunststoff - was bisher noch zu keinen Problemen führte, mich aber nicht komplett überzeugt.
Die Beinwinkel-Fixierungen im oberen Stativbereich machen noch einen sehr stabilen und festen Eindruck - die Kunststoffringe innerhalb jeder Beinglied-Verbindung wirken auf mich aber leider etwas dünn und ich befürchte, dass häufiger oder stärker belastender Gebrauch hier mit der Zeit zu Abnutzungserscheinungen führt.

Funktion
=======
Will man nämlich die ausgefahrenen Beine feststellen, wird dies über eine Drehung der Beine im Gelenk zwischen den Gliedern erreicht. Danach blockieren einzig die Kunststoffringe das weitere Verschieben.
Für eine wirklich stabile Feststellung sollte diese Drehung jedoch nicht zu locker sein. Anfangs ist es mir öfter passiert, dass ich aus Vorsicht etwas zu locker fixiert hatte - und sich ein Bein irgendwann plötzlich zu lösen begann. Hier muss man meiner Meinung nach sehr feinfühlig mit den Gelenken umgehen, um keine Beschädigung des Feststellmechanismus zu riskieren.

Was bisher alles noch eher negativ klang, soll in keinem Fall im geeigneten Fall vom Kauf abschrecken:
So kann ich das Stativ gerade für den sehr mobilen Einsatz mit kleineren Kameras / Camcordern empfehlen, da es durch die Bauweise so leicht wie wenige andere ist. Ein wenig Fingerspitzengefühl vorausgesetzt gehe ich auch nicht von einer schnellen Abnutzung aus.

Besonders die vielen, kleinen Funktionsdetails machen dieses Stativ darüber hinaus zu etwas besonderem:
- Stativplatte kann durch Anschlagbolzen auch bei leichter Lösung seitlich nicht herausrutschen
- Ein Befestigen am Kameraboden ist über den Bügel an der Schraube sehr einfach und schnell möglich.
- Wasserwaage in der Horizontalen und Vertikalen vorhanden
- Haken an Unterseite der Kopfstange ermöglicht ein Einhängen von Taschen oder Gewichten zur besseren Stabilisierung
- maximal kleines Packmaß durch herausnehmbare und umgekehrt einsetzbare Stange
- integriertes Einbeinstativ

Stativkopf
========
Der kleine Kugelkopf lässt sich über den Spannhebel schnell feststellen und lässt sich so unkompliziert in jede Richtung drehen. Zur vertikalen 90°-Ausrichtung ist eine seitliche Aussparung vorhanden.
Schön finde ich, dass der Winkel des Spannhebels angepasst werden kann, indem man ihn leicht herauszieht und dann einfach ohne Änderung der Friktion drehen kann.

Einsatz als Einbeinstativ
====================
Nicht immer benötigt man den festen Stand eines Dreibeinstativs. Besonders im mobilen Einsatz freue ich mich daher darüber, hier ein integriertes Einbein vorzufinden.
Hierfür lässt sich eines der Beine abschrauben und an die entkoppelbare Kopfstange montieren. Das so entstehende Einbeinstativ ist in der maximal ausgefahrenen Höhe für meine 1,83m sogar etwa zu groß - und sollte somit für jeden Fotografen oder Filmer ausreichen.
Interessanterweise dachte der Hersteller sogar daran, eine entsprechende Gürtelhalterung mitzuliefern, in der sich das Einbein im eingefahrenen Zustand einfach an der Hüfte mitführen lässt.

Fazit
====
Für den mobilen, leichten Einsatz mit nicht allzu schweren Kameras kann ich das Stativ bei vorsichtigem Einsatz gerne weiter empfehlen. Eine Nikon D5300 bzw. eine Canon 700D mit kleinem Standardzoom oder leichteres Gerät dürfte es beispielsweise noch gut tragen. Besonders das kleine Packmaß und sehr leichte Gewicht wird bei Wanderungen von großem Vorteil sein.
Sobald es jedoch etwas schwerer wird und das Stativ im weiter ausgefahrenen Zustand eingesetzt werden soll, empfehle ich standfestere oder steifere Produkte, die leider generell schwerer - oder im Falle von Carbon um ein vielfaches teurer sind.
Die Möglichkeit, das Stativ jedoch auch unkompliziert als Einbein nutzen zu können, entschuldigt vermutlich ein wenig den vergleichsweise hohen Preis, macht es für mich neben meinem großen Manfrotto aber auch zum perfekten Zweitstativ.

--

Fragen und Anregungen beantworte ich gerne in den Kommentaren. Sollte Ihnen ein Aspekt fehlen oder ein Fehler auffallen, freue ich mich über einen kleinen Hinweis.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Hochwertige gepolsterte Gewehrtasche
Hochwertige gepolsterte Gewehrtasche
Wird angeboten von Zeil24
Preis: EUR 19,63

5.0 von 5 Sternen Schöne Verarbeitung, ausreichend Platz und praktische Außentasche, 3. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hochwertige gepolsterte Gewehrtasche (Misc.)
Dem bisherigen Rezensenten kann ich aktuell nur beipflichten. Die Tasche ist super verarbeitet, wirkt angenehm schlicht und lässt sich absolut angenehm tragen.
Was für den ein oder anderen möglicherweise interessant ist: Wie bei einer bereits vorher getesteten Tasche (120cm) beziehen sich auch bei dieser die genannten Maße auf die Außenkanten. Im Inneren kann somit etwa nur auf ein Platzangebot von 127cm Länge zurückgegriffen werden.
Allzu knapp sollte man also nicht kalkulieren.

Als Fazit kann ich diese vergleichsweise günstige Tragetasche jedoch gerne weiterempfehlen und freue mich besonders an der praktischen Außentasche, welche ausreichend Stauraum für allerlei Krimskrams bietet.
In meinem Fall befinden sich ein kleiner Stativkugelkopf, verschiedene Schrauben und kleine Metallbeinchen darin.


InLine Android USB zu HQ Audio Adapterkabel - USB Headset-Verstärker - mit Bass-Boost und 2 Kopfhörer-Anschlüssen, 33055I
InLine Android USB zu HQ Audio Adapterkabel - USB Headset-Verstärker - mit Bass-Boost und 2 Kopfhörer-Anschlüssen, 33055I
Wird angeboten von okluge
Preis: EUR 37,90

4.0 von 5 Sternen Hochohmige Kopfhörer ohne Einschränkungen am Smartphone nutzen, 29. März 2015
In der Regel nutze ich an meinem Motorola Moto X Inear-Kopfhörer mit 32 Ohm, welche keinerlei Probleme bereiten. Für den Heimgebrauch dürfen jedoch auch ab und an die Beyerdynamic DT770 mit 250Ohm herhalten. Am Handy waren diese bisher oftmals zu leise und profitieren durch diese externe Soundkarte nun weiterhin durch eine etwas gesteigerte Tonqualität.

Verarbeitung & Design
==================
Das streichholzschachtelgroße Kästchen besteht vollständig aus Plastik und ist dadurch sehr leicht. Die Haptik leidet hierunter leider ein wenig. Vergleichbare Geräte besitzen oft ein Alu-Finish und fassen sich so eindeutig wertiger an, als das glatte, nicht sehr stabilitätvermittelnde Gehäuse dieses Verstärkers. Den ein oder anderen geringen Sturz sollte es wegen des geringen Gewichts jedoch trotzdem aushalten können.
Die generelle Verarbeitung würde ich als "gut" bezeichnen: Lautstärkeregler und Anschlüsse sitzen passgenau und das Micro-USB-Kabel scheint fest zu sitzen. Die Status-LED leuchtet in einem dezenten blau und zeigt den Power-Status gut sichtbar an.

Funktion
=======
Der Verstärker kommt beinahe komplett vorgeladen an und besitzt zwei Kopfhörerausgänge, die sich synchron betreiben lassen.
Der Volume-Regler dient ebenfalls dem An- sowie Ausschalten und lässt sich leichtgängig drehen. Über einen dreistufigen Schalter lässt sich eine Anhebung der tiefen Frequenzen auf "0", "1" und "2" schalten.
Je nach verwendeten Kopfhörern und Musikvorlieben lässt sich das also recht individuell regeln.
Selbst muss ich aber sagen, dass mir der Klang mit verstärkten Bässen irgendwie nicht allzu präzise vorkommt und ich den Schalter also generell in der ausgeschalteten Position lasse. Die DT770 bieten ja von Haus aus sowieso schon ein relativ bassstarkes Auftreten.

Einmal an den Micro-USB-Port des Smartphones oder Tablets angeschlossen, muss nichts weiter getan werden. Die Sound-Schnittstelle wird automatisch erkannt und alle Klänge nun über den Verstärker ausgegeben.
Anfangs empfiehlt es sich wie bei jeder Tonausgabe, die Lautstärke erst einmal auf Minimalstellung zu drehen und dann langsam zu erhöhen um sich nicht aus Versehen einen Hörsturz zuzuziehen.

Klang & Verstärkerleistung
=====================
Am Computer sind externe Soundkarten schon lange ein probates Mittel, um die internen, meist eher günstigen D/A-Wandler zu umgehen und seine Sound-Anlage optimal zu nutzen.
Mit dem Inline Verstärker darf man zugegeben immer noch keinen absoluten HiFi-Genuss erwarten, man kommt diesem aber schon sehr viel näher. Allein die Tatsache, nun auch auf hochohmige - und dabei meist hochwertige Kopfhörer setzen zu können, erlaubt ein stark gesteigertes Hörvergnügen.
Kopfhörer mit 250 Ohm werden zwar lautstärketechnisch nicht bis zur Trommelfellzerstörung angesteuert, aber nun endlich laut genug, um diese wirklich uneingeschränkt nutzen zu können.
Ansonsten bin ich mit dem Klang absolut zufrieden und kann qualitativ wenig Unterschiede zu meinem PC-Soundinterface Steinberg UR22 wahrnehmen.

Akkulaufzeit
==========
Laut Bedienungsanleitung soll das Kästchen nach vollständiger Ladung etwa sechs Stunden musikalische Untermalung bieten. Nach meinen bisherigen Eindrücken kann ich dies bei halber Lautstärke auch so bestätigen.
Für den normalen Einsatz reicht das also gut aus. Auf einer längeren Reise empfiehlt sich jedoch, ein externes Akkupack oder eine andere Lademöglichkeit mitzunehmen. Ein regulärer Micro-USB-Anschluss ist hierfür vorhanden.
Aufgeladen ist der interne Akku circa nach eineinhalb Stunden.

Fazit
====
Wer seine hochwertigen Studio- oder HiFi-Kopfhörer auch am Smartphone mit guter Qualität nutzen möchte, hat nicht allzu viele Möglichkeiten. Der Adapter von Inline bietet hier eine unkomplizierte und ausdauernde Möglichkeit, die zusätzlich den Anschluss von zwei Ausgängen erlaubt.
Den aktuellen Preis von ca. 40€ empfinde ich hierbei zwar nicht gerade als Schnäppchen, kann den Verstärker aber aufgrund seiner Kompaktheit und der zufriedenstellenden Funktion gerne weiter empfehlen.

--

Fragen und Anregungen beantworte ich gerne in den Kommentaren. Sollte Ihnen ein Aspekt fehlen oder ein Fehler auffallen, freue ich mich über einen kleinen Hinweis.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Dazzne 12 Megapixel HD 1080P Action Sport Helm Kamera Wasserdicht Camcorder
Dazzne 12 Megapixel HD 1080P Action Sport Helm Kamera Wasserdicht Camcorder
Wird angeboten von glück-express
Preis: EUR 116,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Günstig, sehr viel Zubehör und dem Preis entsprechende, aber überzeugende Videoqualität, 23. März 2015
Länge:: 1:09 Minuten

Aufgrund mehrerer vielversprechender Testberichte stieß ich auf diese GoPro-Alternative und konnte sie inzwischen in verschiedenen Situationen ausprobieren. Wichtig waren mir eine ausreichende Videoqualität und gute Akkuleistung.

--
Amazon lädt mein Video leider mit extrem schlechter Qualität. Habe das selbe Video nochmal auf Youtube geladen. Dort sieht alles gut aus. Den Link finden Sie in den Kommentaren, da Amazon leider keine fremden Links direkt im Bericht zulässt.
--

Fertigung & Widerstandsfähigkeit
===========================
Nach dem Auspacken fiel gleich auf, dass sich die Dazzne optisch und materialbezogen nicht vor der Konkurrenz verstecken muss. Die Oberfläche ist matt-schwarz gehalten und leicht gummiert, was eine sichere Handhabung ermöglicht.
Die gesamte Verarbeitung der Kamera wirkt hochwertig und gegenüber dem Preis überdurchschnittlich.
Um eine hohe Robustheit zu gewährleisten (und auch das Zubehör verwenden zu können) liegt eine Klarsicht-Kunststoff-Einfassung bei, welche sauber schließt, viele Stürze aushalten sollte und die Bedienung dennoch unproblematisch ermöglicht.

Das Zubehör besteht zu einem großen Teil aus Scharnieren und Halterungen, wobei anzumerken ist, dass sämtliche Schraubfassungen aus Metall gefertigt sind und ein Ausleiern somit auf längere Sicht vermieden wird.
Leider sind viele der Scharniere nicht auf größere Hebelwirkungen ausgelegt und können auch durch sehr festes Schrauben nicht absolut stabil werden. Sollte die Kamera also z.B. mit einem längeren Griff am Fahrrad befestigt sein, passiert es schnell, dass sich der Blickwinkel nach unten hin ändert.
Beim Anbringen eines Gelenks sollte man also darauf achten, eher "horizontal arbeitende" Scharniere zu verwenden.

Mobilität & Akkulaufzeit
====================
Aufgrund des sehr geringen Gewichts ist die Kamera beinahe überall zu befestigen und mitzunehmen. Das Thema mit den nicht ganz so festen Gelenken habe ich ja bereits vorher angesprochen.
Einzig für das Zubehör sollte man etwas Platz einplanen, wenn man alles einpacken möchte.
Laut Hersteller soll eine Akkuladung ja für etwa zwei Stunden Dauerbetrieb halten. Bei mir reichte diese für knapp 100 Minuten durchgehenden Film.
Da noch ein zweiter Akku im Lieferumfang enthalten ist und das Ladegerät praktischerweise auch beide aufnehmen kann, komme ich mit der vorhandenen Energie absolut zurecht.

Videoqualität & Lichtstärke
======================
Hier muss der Interessent anhand der vorhandenen Beispielvideos entscheiden, ob diese für den geplanten Einsatzzweck ausreichend ist. Bei Tageslicht ist sie durchaus ansprechend und für kleinere Projekte gut geeignet. Mit der GoPro Hero 3 zwar speziell bei feinen Strukturen und Details absolut nicht zu vergleichen - aber das erwartet man bei dem Preisunterschied wohl auch kaum.

Etwas schade ist meiner Meinung nach die von Haus aus sehr starke Bildschärfung, was Konturen noch zusätzlich undetailliert werden lässt.
Da die Bildschärfung sich je nach Videoauflösung nicht unterscheidet, sollte übrigens generell mit FullHD gefilmt werden, da sich die kleineren Bildformate so durch noch undeutlichere Details auszeichnen.
Leider musste ich deshalb auch feststellen, dass die 60fps-Möglichkeit bei 720p dadurch nicht wirklich brauchbar ist.

Bei Dunkelheit zeigt sich dann die tatsächliche Schwäche des günstigen Sensors: Extremes Bildrauschen und eher matschige Farben.
Wenn es sich vermeiden lässt, sollte die Dazzne also nur bei ausreichend Licht verwendet werden.
Sollte das entstehende Video jedoch nur auf Smartphonedisplays abgespielt werden, kann man notfalls auch bei niedriger Helligkeit filmen, da das Rauschen dort nicht ganz so stark auffällt.

Tonaufnahme
===========
Im Grundzustand ist die Aufnahme durchaus in Ordnung. Normalerweise befindet sich die Cam ja aber im Kunststoff-Case - und dort ist an einen verwendbaren Ton kaum zu denken. Bis auf Grundbrummen und Wackelgeräusche hört man darin kaum etwas.

Dateiformat & Nachbearbeitungsmöglichkeit
====================================
Etwas irritiert war ich, dass die Videos zwar von vielen Mediaplayern ohne Probleme abgespielt werden konnten, Adobe Premiere diese aber um keinen Preis importieren wollte. Beim Lesen wurde nur der Ton übernommen - das Bild ging verloren.
Es stellte sich heraus, dass der Hersteller bei der Aufnahme auf einen freien h.264-Codec setzt, welcher von vielen Bearbeitungsprogrammen nicht importiert werden kann. Sollten Sie also mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben, ist es wichtig, die Videos vorher in ein gängiges Format umzuwandeln.
Ich habe hierzu das kostenlose Programm "XMedia Recode" genutzt - und bei den Konvertierungseinstellungen "MPEG-4 AVC / H.264" sowie eine Bitrate von 16000kb/s ausgewählt.

Fazit
====
Im Preisbereich der Dazzne P2 HD empfinde ich die Actioncam als absolute Kaufempfehlung. Günstiger wird man kaum an eine Kamera herankommen, die so simpel überall zu befestigen ist - und bei Tageslicht eine annehmbare Videoqualität produziert.
Mit Dunkelheit kommt sie leider nicht allzu gut zurecht.

Anmerken muss man aber, dass dieser Kamera ein so großer Zubehörumfang beiliegt, dass sich ein Kauf schon beinahe aus diesem Grund lohnt.
Auch für Besitzer des "Originals" eine gute Zweitkamera, da sämtliches Zubehör universell auch an der GoPro montiert werden kann.

--

Fragen und Anregungen beantworte ich gerne in den Kommentaren. Sollte Ihnen ein Aspekt fehlen oder ein Fehler auffallen, freue ich mich über einen kleinen Hinweis.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 2, 2015 11:54 AM MEST


InLine Bluetooth Mini-Tastatur mit Touchpad für Windows 8 schwarz
InLine Bluetooth Mini-Tastatur mit Touchpad für Windows 8 schwarz
Preis: EUR 29,29

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kompakt, schick und leicht - manchmal leider tatsächlich zu leicht und klein, 20. März 2015
Um den Laptop bzw. das Handy angeschlossen am Fernseher vom Sofa aus zu steuern, musste eine Bluetooth-Tastatur her. Der Vorteil des integrierten Touchpads führte mich zu diesem Eingabegerät.

Optik & Verarbeitung
==================
Die Tastatur wird schlicht verpackt geliefert und hat neben den beiden AAA-Batterien eine sehr gute deutsch/englische Bedienungsanleitung beiliegen.
Auf den ersten Blick wirkt sie durch ihr äußerst schmales Format und die kompakte Bauform sehr schick und modern. Wenn man etwas genauer hinsieht, fallen einem der generell eher dünne Kunststoff und kleine Mängel an der Rückseite auf. So befanden sich beispielsweise die Gummistopper bei meinem Modell nicht wirklich symmetrisch auf der Rückseite, was ein stetes Wackeln auf dem Tisch zur Folge hatte.
Ich musste diese also lösen und an neuer Position ankleben. Nun steht sie zwar plan und spielfrei vor mir - bei glatten Untergründen rutscht sie aber dennoch recht leicht umher, da die Gummistopper nur im vorderen Bereich vorhanden sind. Im hinteren steht sie direkt auf dem Plastik.
Da ich sie aber meist auf dem Schoß oder Polster einsetze, stört mich das nicht sonderlich arg.

Die restliche Verarbeitung wirkt angemessen. Die Spaltmaße halten sich im guten Rahmen und der Tastenaufdruck befindet sich jeweils an der richtigen Stelle.

Funktion
=======
Getestet wurde die Tastatur mit einem Motorola Moto X (Android 4.4) und einem Laptop von Asus.
Zur Verbindung muss die Tastenkombination ESC+K für fünf Sekunden gedrückt und nach dem anschließenden Hinzufügen in den Bluetootheinstellungen eine eingeblendete Ziffernfolge eingegeben werden.
Wenn sie einmal konnektiert war, verbindet sie sich beim nächsten Mal automatisch.

Andere Rezensenten berichteten davon, dass ihr Modell aus dem automatischen Standby zu lang brauchte, um wieder zu erwachen. Dies kann ich so nicht bestätigen. Nach dem Antippen des ersten Buchstaben ist sie in ca. 2 Sekunden wieder da.

Eine kleine Schwierigkeit hatte ich, da die Tastatur am Smartphone eine vollkommen zerschossene Tastaturbelegung hatte. So funktionierten keine Umlaute und auch die Sonderzeichen befanden sich an den falschen Stellen. Zuerst ging ich von einer Fehlfunktion aus, dann entdeckte ich, dass man in den Handy-Einstellungen das Tasten-Layout auf "deutsch" stellen muss.
Eine bebilderte Anleitung habe ich bei den Kundenbildern dazugeladen.

Um die Sondertasten nutzen zu können, reicht ein Klick auf die FN-Taste + die jeweilige Systemtaste (iOS, Android, Windows).

Schreibgefühl
===========
Da die Tasten sehr klein sind und das Layout leicht anders (Umlaute rechts unten), muss man sich für ein flüssiges Schreiben etwas eingewöhnen. Wenn man das aber hinter sich hat, lässt sich auch mit dieser winzigen Tastatur recht flott tippen.
Die Rückmeldung der Tasten ist gut vorhanden und den Hub empfinde ich als ok.
Leider tritt beim Schreiben durchgehend eine kurze Verzögerung bis zum Übertragen der Tastenanschläge auf, was die Tastatur beispielsweise fürs Spielen disqualifiziert.
Wenn die Tastatur übrigens auf einer glatten Unterlage genutzt werden soll, fällt überdies die hohe Rutschanfälligkeit auf. Am Schreibtisch sollte man also vielleicht auf ein schwereres und größeres Modell setzen.

Touchpad
========
Das stellt sich als Doppelbelegung dar. Mit einem Streichen oberhalb des Touchpads nach links wird der Ziffernblock aktiv. Nach rechts schaltet man das Touchpad ein.
Dieses funktioniert einigermaßen zufriedenstellend. Es übermittelt die Bewegungen nicht ganz so genau und schnell wie mein im Laptop integriertes oder gar das eines Macbooks - für meine Belange am Sofa genügt es aber absolut.
Die Oberfläche könnte für meinen Geschmack jedoch etwas glatter sein.
Eingesetzt werden kann es mobil übrigens nur auf Android-Systemen. iOS unterstützt im normalen Zustand keine Bluetooth-Mäuse. Für einen solchen Einsatz müsste man zuerst einen Jailbreak durchführen und dann das Gratis-Tool "BTStack Mouse" installieren.

Akkulaufzeit
==========
Die laut Hersteller im aktiven Betrieb möglichen 100 Stunden kann ich nachvollziehen. Nach mehreren Wochen Nutzung mussten meine Batterien noch nicht ausgetauscht werden.
Für den anschließenden Einsatz empfehle ich übrigens Eneloop-Akkus, die ihre Ladung auch bei langer Nichtbenutzung halten und sich im Vergleich mit Batterien schon nach wenigen Ladezyklen rentieren.

Fazit
====
Wer eine sehr kompakte, günstige und mit ausreichend funktionierendem Touchpad ausgestattete Tastatur sucht, wird hier fündig. Man sollte sich natürlich bewusst sein, dass sie wirklich ausgesprochen winzig ist und die Tasten somit nichts für dickere Finger oder große Hände sind.
Des Weiteren führt das geringe Gewicht und die nicht sehr rutschhemmende Auflage dafür, dass ich das Keyboard nicht unbedingt für glatte Oberflächen einsetzen würde.
Für Sofa oder Bett und nicht allzu intensive Schreibeinsätze kann ich dieses schicke Zubehör aber gerne weiter empfehlen.

--

Fragen und Anregungen beantworte ich gerne in den Kommentaren. Sollte Ihnen ein Aspekt fehlen oder ein Fehler auffallen, freue ich mich über einen kleinen Hinweis.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Adam Hall Cables K3TPC0100 Audiokabel 2 x Cinch male auf 2 x 6,3mm Klinke mono 1m
Adam Hall Cables K3TPC0100 Audiokabel 2 x Cinch male auf 2 x 6,3mm Klinke mono 1m
Preis: EUR 8,79

5.0 von 5 Sternen Hochwertige Verarbeitung, tadellose Funktion, gute Optik, 19. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Um ein Soundinterface (Steinberg UR22) mit meinem Verstärker zu verbinden, musste ein solches Kabel her.
Angestrebte Merkmale waren eine kurze Kabellänge (1m), eine gute Verarbeitung und ein einigermaßen günstiger Preis.
All dies findet sich bei dem vorliegenden Kabel ohne Probleme und auch der teilweise etwas kritisierte Knickschutz stellt mich in meinem stationären Anwendungsszenario absolut zufrieden.
Für mobilere Anwendungen oder den Einsatz mit häufig wechselnder Steckverbindung sollte man zwar vielleicht doch auf ein beständigeres System zurückgreifen - für den festen oder selten bewegten Einsatz kann ich aber aktuell eine absolute Kaufempfehlung aussprechen.


G8DS® Hochwertige gepolsterte Gewehrtasche 120 cm schwarz 2063
G8DS® Hochwertige gepolsterte Gewehrtasche 120 cm schwarz 2063
Wird angeboten von goodsonline2012
Preis: EUR 26,29

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Verarbeitung, praktische Außentasche, 120cm bezieht sich auf Außenmaße, 14. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Tasche wurde in einem großen, ausreichend dimensionierten Karton geliefert und sollte so vor Lieferschäden sicher sein.
Material und Polsterung sind 1a, wodurch auch kleinere Stürze oder ein kurzes Anstoßen ohne Probleme weg gesteckt werden sollten.
Nähte und Reißverschluss wurden sauber verarbeitet. Fehler sind hier nirgends aufzufinden.
Schön finde ich die recht üppige Außentasche, die im Vergleich mit anderen Produkten etwas mehr fasst und somit sehr individuell zu belegen ist.

Beachten sollte man bei einem Kauf, dass sich die angegebenen Maße von 120cm auf die gesamte Tasche beziehen - und nach meiner Messung auch eher 119cm entsprechen.
Inkludiert sind hier Außenkontur, Außennaht und Reißverschluss. Im Innenraum hat somit nur eine Länge von 116cm Platz.
Ich hätte leider etwa 118cm benötigt.
Schön wäre es, wenn auf der Artikelseite die Innenmaße vermerkt wären.

Fazit:
Wer eine schlichte, unauffällige und wertige Tasche sucht ohne zu viel ausgeben zu wollen, wird hier fündig. Die angesetzte Außentasche bietet viel Stauraum für allerlei Krimskrams wie Munition, kleine Stützen, Schrauben, Werkzeug, etc.
Die angegebenen Maße sollte man nicht zu arg ausreizen wollen.

Wer nach einer etwas größeren Tasche sucht, wird mit dieser "baugleichen", nur etwas größeren Tasche glücklich:
Hochwertige gepolsterte Gewehrtasche, 130cm
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 18, 2015 9:54 AM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20