Profil für Grandmaster Flash > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Grandmaster Flash
Top-Rezensenten Rang: 256.886
Hilfreiche Bewertungen: 108

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Grandmaster Flash

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Grüne Tomaten
Grüne Tomaten
DVD ~ Kathy Bates
Preis: EUR 7,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unvergessliche "Fried Green Tomatoes"..., 12. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Grüne Tomaten (DVD)
Wer einen bewegenden und zugleich unterhaltsamen Film sehen möchte, der liegt hier genau richtig. Mary Stuart Masterson und Mary-Louise Parker legen ein Schauspiel der Extraklasse hin. Aber auch die weiteren Darsteller, wie Kathy Bates und Jessica Tandy spielen wie immer top. Jon Avnet hat eine humorvolle Tragikomödie geschaffen, eingefangen in wunderschönen Bildern der US-Südstaaten. Ich weiss nicht wie oft ich diesen Film schon gesehen habe - er bringt mich immer wieder zum nachdenken. Ein wahres Meisterwerk! Emotional, witzig, tragisch, ergreifend - so muss grosses Kino sein. Ein Film, den man nicht mehr vergisst! Top!


Gran Torino
Gran Torino
DVD ~ Clint Eastwood
Preis: EUR 4,99

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Story und ein grossartiger Clint Eastwood, 12. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Gran Torino (DVD)
GRAN TORINO ist einer der Filme, die in Erinnerung bleiben. Eine ästhetisch bebilderte Schuld und Sühne Story, ein grandioser Clint Eastwood und ein gutes Schauspiel auch in den kleinen Rollen. Das Ende ist mehr als gelungen. Hier stimmt wirklich alles: Drehbuch, Bilder, Darsteller. Absolut empfehlenswert!


Confessions on a Dance Floor
Confessions on a Dance Floor
Wird angeboten von hardliner-music
Preis: EUR 5,61

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das ambitionierteste Dance-Album des Jahrzehnts! Thx, Madonna!, 15. Juli 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Confessions on a Dance Floor (Audio CD)
Der 11. November 2005 war für mich wieder einer der Tage, an dem ich es nicht erwarten konnte, mir das neue Madonna Album zu holen... Es war so, wie schon in all den Jahren zuvor, als Madonnas neueste Platten veröffentlicht wurden... Als absoluter Madonna Fan muss diese Aufregung und Gespanntheit aufs neueste Werk einfach sein. Stuart Price und Madonna schrieben und produzierten die Songs gemeinsam. Heraus kam eine grandiose, ambitionierte und edle LP. Ich legte "CONFESSIONS ON A DANCE FLOOR" ein und kam aus dem Staunen nicht mehr heraus... HUNG UP macht den Anfang - zu diesem Song muss man nicht viel sagen - einfach genial umgesetzt und so groovig, das er Wände zum wackeln bringt. Dann folgt GET TOGETHER - er wurde praktisch sofort zu meinem Lieblingssong vom Album und ist es auch bis heute geblieben. Was für ein Groove, Madonna und French House - absolut interessant, dazu noch ihre sexy Stimme, ein spannender Top-Song... SORRY ist DER perfekte Popsong überhaupt und langweilt einfach nicht, egal wie oft man ihn hört! Eine nette Referenz an die Jackson Five ist auch enthalten. FUTURE LOVERS ist Madonnas Referenz an die 70's Ikone Donna Summer, speziell an ihren Hit "I Feel Love". Sehr starkes Stück, besonders seit der CONFESSIONS TOUR liegt mir der Song noch mehr am Herzen - was für eine Spannung, was für ein Beat! Pure Erotik umhüllt diesen tollen Song. I LOVE NEW YORK kommt rockig daher und Madonnas Stimme klingt beabsichtigt verzerrt - ein treibender Beat dazu, der mitreissend daher kommt... Dieser Song nimmt den Zuhörer wirklich mit auf Madonnas Dance-Reise und endlich gab es mal eine Referenz Madonnas an New York City, dort, wo einst alles für sie begann! LET IT WILL BE ist wunderschön und emotional gesungen, besonders die Mitte und der Ausklang des Songs sind für mich eines der vielen Highlights des gesamten Albums - einfach perfekt! FORBIDDEN LOVE kann man sich wirklich 1000 Mal hintereinander anhören - der Song ist sehr gut produziert und wird einfach nicht langweilig, man schwebt im Sound sozusagen mit. Und dann folgt der Übergang zu JUMP, welcher zurecht als 4. Single ausgekoppelt wurde - klarer Gesang, starker Bass, heisser Groove - das ist Musik, sehr wirkungsvoll und eingängig, aber dennoch auf hohem Anspruch! Es folgt das coole HOW HIGH mit seinem mitreissenden und ungewöhnlichen Beat. Alleine schon der Spannungsaufbau am Anfang ist sehr hörenswert. Ein absolutes Highlight namens ISAAC ertönt - dieser Song hätte meiner Meinung nach eine Single werden müssen - Madonna im Duett mit ihrem Freund Isaac - was für ein Meisterwerk, ein grosses Musikepos! PUSH ist eine nette Abwechslung mit R & B Touch, diesen Song hätte ich mir auch sehr gut als Single vorstellen können... Den Abschluss bildet der textlich und musikalisch absolut gelungene Song LIKE IT OR NOT...

CONFESSIONS ON A DANCE FLOOR - ein Meisterwerk, Madonnas Dance-Feuerwerk in diesem Jahrzehnt, wobei es sich um veredelte Dance- und House-Musik handelt, das heisst es wurden sehr viele neue Soundideen eingebracht, welche das Album als Einheit erscheinen lassen, hinzu kommt das die Songs alle ineinander übergehen, was eine sehr gute Idee war. Das Album kommt sehr ambitioniert daher und man verliert während des Hörens nicht einmal das Interesse, verbunden mit einigen 80er oder 70er-Zitaten und Referenzen im Sound, macht das ganze unglaublich Spass. Madonna und Stuart Price haben ein wirklich grosses Album geschaffen. Der Erfolg des Albums war phänomenal, Madonna konnte man 2005/06 defintiv nicht entkommen, was ein grosser Glücksfall der sonst brachliegenden Musikbranche war... Sie ist und bleibt die Queen Of Pop und wir Fans danken es ihr!!! MADONNA 4 EVER!!!


I'm Breathless
I'm Breathless
Preis: EUR 6,49

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen I'M BREATHLESS - Eine gelungene Überraschung!, 14. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: I'm Breathless (Audio CD)
Im Mai 1990 erschien "I'm Breathless", Madonnas bisher ungewöhnlichstes und ambitioniertestes musikalisches Projekt. Songs im Swing- und Jazz-Stil, mit interessantem Big-Band Einschlag, angelehnt an die 30er Jahre, wovon einige im Hitfilm "Dick Tracy" zu hören waren... Die Produktion des Albums ist dicht und vielschichtig, Madonna erreicht stimmlich eine neue Stufe, sie klingt verführerisch und erfrischend anders, ganz im Einklang mit ihrer Dick Tracy Rollenfigur "Breathless Mahoney". Mit "I'm Breathless" bescherte Madonna ihren Fans und Kritikern eine gewaltige Überraschung, künstlerisch auf höchstem Niveau, wie schon ein Jahr zuvor bei "Like A Prayer".

Das Album wird eröffnet mit HE'S A MAN, eine sehr gelungene Blues-Nummer, musikalisch sehr geheimnisvoll und nach Krimi klingend, SOONER OR LATER, ein ruhig gehaltener Song mit einem Schuss Blues, welcher auch im Film auftaucht. Er ist ein beachtliches Stück, Madonna als Jazzsängerin in einer zwielichtigen Bar, sehr interessante Umsetzung! Bestes Entertainment folgt mit HANKY PANKY, einer freizügigen Swing-Nummer, die einfach Spass macht. Es folgen die ironischen Songs I'M GOING BANANAS und CRY, die wie kleine Experimente nach dem Motto "Just For Fun" klingen. Die intensive und atmosphärisch dichte Ballade SOMETHING TO REMEMBER fügt sich an, gesanglich eine Top-Leistung! BACK IN BUSINESS ist eine schnellere und funkige Nummer, im Stil von Hanky Panky, bildet aber wieder eine andere Atmosphäre und nimmt den Hörer durchaus mit, auf eine kurze zwielichtige Reise. MORE ist ein ganz grosser Song im Ragtime-Stil, teils ironisch dargeboten, teils aber auch nachdenklich. Man fühlt sich absolut in die 30er Jahre Revue-Vorführungen in New York und Chicago hineinversetzt, ein unglaublich starker Song! WHAT CAN YOU LOSE ist eine wunderschöne traurige Ballade, welche von Madonna und Mandy Patinkin im Duett gesungen wird. NOW I'M FOLLOWING YOU folgt, ein Duett mit Warren Beatty, Madonnas damaligem Lover. Der Song ist in zwei Teilen auf dem Album zu finden, im ersten singen beide gefühlvoll im Einklang und im zweiten klingt das ganze wie ein Pop-Remix des ganzen, hier merkt man nun, das man wieder in den 90ern angelangt ist. Nun folgt ein Song, der mit dem Stil des Albums nur wenig zu tun hat: VOGUE, einer von Madonnas grössten Songs aller Zeiten, der regelrecht wegweisend war und sozusagen die House-Ära der 90er eingeleitet hat. Ein absoluter Welterfolg entstand mit diesem Song und als Zugnummer des Albums war er natürlich bestens platziert...

Mit I'M BREATHLESS ging Madonna ein grosses Wagnis ein, welches ihr aber geglückt ist. Sie hatte das Kritikerlob sicher und konnte erneut unter Beweis stellen, das man sie als Künstlerin ernst nehmen muss. Dieses Album zeigt eine andere Seite von Madonna, wobei sich dennoch ein erotischer Leitfaden durch die perfekt produzierten Songs zieht!


Like a Virgin
Like a Virgin
Preis: EUR 10,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen LIKE A VIRGIN - Madonnas endgültiger und legendärer Durchbruch!, 10. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Like a Virgin (Audio CD)
Wir schreiben das Jahr 1984, genauer gesagt November '84: Nach Veröffentlichung des Like A Virgin Albums wird nichts mehr so sein wie es mal war, besonders bezogen auf Madonnas künftigen Status... War das erste Album noch eine Art erfolgreiche Warmlaufphase, so sollte nach Release dieses Albums Madonna zum absoluten Megastar aufsteigen, auf alle Zeiten kontrovers und heiss diskutiert. Like A Virgin war sicher keine Revolution der Popmusik, dennoch war das Album und die Art wie Madonna ihre Songs darbot besonders für weibliche Künstlerinnen wegweisend. Im Gegensatz zum dance-lastigen ersten Album bot Like A Virgin mehr handgemachte Musik, etwas mehr Rock, prägnante Drums und Lyrics, die fordernd und selbstbewusst das Image der Ciccone flankierten... Im Look noch immer punkig, nur etwas edler, spielte Madonna mit lasziver Erotik, zum Teil ironischen Texten und einer Aura, die die Welt in Madonna Liebhaber und Hasser spalteten... Egal ob man Madonna damals mochte oder nicht, jeder hatte eine eigene Meinung und entrinnen konnte man ihr nun auch nicht mehr...

Die Songs auf Like A Virgin:

1. MATERIAL GIRL - Ironische Madonna Hymne, sehr clever und mitreissend arrangiert, dürfte wohl fast jeder Mensch auf Erden kennen. Madonna sagte einmal, das sie den Song nie aufgenommen hätte, wenn sie gewusst hätte, das es einmal ihr Spitzname werden würde...

2. ANGEL - Wohlklingender kleiner Popsong mit einigen Steigerungen, macht durchaus Spass.

3. LIKE A VIRGIN - Madonnas erster US-Nummer 1 Hit spielt lyrisch mit Offenbarungen, Irrungen und Wirrungen.. Hat den Drive von Michael Jacksons Billie Jean, der vom Rhythmus her Pate stand. Madonnas Megahit, der die Massen begeisterte und ebenso verwirrte... Was für eine Virgin :-)

4. OVER AND OVER - Eher durchschnittlicher Song vom Drumcomputer. Mein Fall ist er nicht, aber zu verachten ist er auch keineswegs...

5. LOVE DON'T LIVE HERE ANYMORE - Für mich ganz grosses Soundkino... Eine dramatische Liebesballade mit richtig guten Drums und einer Madonna, die ihren Gefühlen darin freien Lauf lässt. Das wichtige bei einer Sängerin ist nicht alleine ein gewisse Stimme zu haben, sondern einem Song eine Intensität und Emotion zu verleihen. Madonna macht das in diesem Song perfekt und absolut überzeugend und er ist ein frühes Zeugnis dafür, das Madonna stimmlich doch mehr kann als Dancesongs zu singen.

6. DRESS YOU UP - Schlampig, rockig, genial - Einer meiner Favoriten aus Madonnas früher Phase... Möchte ich als Song nicht mehr missen. Drums und Gitarren harmonieren perfekt zu Madonnas Gesang. Die Lyrics sind auch nett anzuhören. Sehr guter Song mit lockerem Drive... Power!

7. SHOO-BEE-DOO - Drumlastige Halbballade. Obwohl kein grosses Meisterwerk, kann der Song dennoch hin und wieder recht mitreissend sein.

8. PRETENDER - Von den wenigen Nicht-Singles auf Like A Virgin mein Favorit. Eingängig, gut, glaubhaft und leidenschaftlich gesungen, interessantes Leitthema. Man nimmt Madonna einfach ab, über was sie singt. Sehr überzeugend!

9. STAY - Jahrelang habe ich diesen Song gehört ohne etwas besonderes darin zu sehen, doch vor einigen Jahren entdeckte ich ihn dann wieder neu für mich. Ebenso eingängig, steigert sich der Song recht gut in der zweiten Hälfte und findet mit einigen Männerstimmen zum Ende hin einen ziemlichen Höhepunkt, welcher den Song zu einem runden und sehr guten Popsong macht... Ausserdem finde ich Madonnas Stimme unwiderstehlich.

Auf der 1985er EU Ausgabe des Albums fand sich zudem noch INTO THE GROOVE, einer der besten Danceklassiker aller Zeiten.. Like A Virgin ist ein rundes Album, das Popmusik erklingen lässt, wie man sie sich vorstellt: Eingängig, ironisch, kraftvoll, glaubhaft und vor allem wieder erkennbar!

Madonnas Stern war nun ganz oben und jeder der die 80s liebt, sollte Like A Virgin in der Sammlung haben!


Music
Music
Preis: EUR 4,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen MUSIC - Achterbahn des Sounds zum Millennium..., 1. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Music (Audio CD)
im gesamten gesehen finde ich MUSIC sehr gelungen... es war ihre erste zusammenarbeit mit mirwais, der ja bis dato noch sehr unbekannt war... mir gefiel die verbindung elektronischer elemente mit handgemachten klängen sehr gut...

heute höre ich MUSIC zwar nicht mehr so oft, was aber nichts zu sagen hat, ich höre andere alben von ihr einfach deutlich öfter... aber wenn ich MUSIC mal wieder einlege, dann geniesse ich die knapp 50 minuten...

es war ein wunderbares und edles madonna album, um das neue millennium zu starten, nur mit 'nobodys perfect' kann ich mich nicht wirklich anfreunden... im grundkontext wunderschön, geht aber auch mir der vocoder auf die nerven...

***********************************************************************

hier mal meine meinung zu den songs im einzelnen:

*MUSIC - ein elektrofeuerwerk erster sahne, damals ging ich noch öfter aus und habe diesen song jeden abend aufgelegt und mich in stimmung gebracht! masterpiece - der perfekte dance-song! sehr innovativ, sehr experimentell und trotzdem, oder gerade deshalb unglaublich erfolgreich!!! mit diesem song war das jahr 2000 gerettet!!

*IMPRESSIVE INSTANT - siehe MUSIC, schade das es keine single wurde, die club hymne schlechthin!

*RUNAWAY LOVER - abwechslungsreicher grooviger Song, sehr mitreissend, zählt allerdings nicht zu meinen MUSIC favoriten... klingt ein wenig wie ne referenz an die pet shop boys (new york city boy)

*I DESERVE IT - noch ein absolutes highlight, hatte beim konzert in berlin 2001 ne totale gänsehaut bekommen, als madonna den song live sang und dazu gitarre spielte.. zeitlos schön!!!

*AMAZING - erfolgreiche radiosingle in deutschland gewesen, wäre sicher auch kommerziell ein Hit geworden... gut, aber nicht der beste song aus MUSIC...

*NOBODY'S PERFECT - siehe oben, nicht mein fall

*DON'T TELL ME - sehr innovativer song mit damals neuen ideen... ich liebe es, wie sie den song mit etwas blues in der stimme singt...

*WHAT IT FEELS LIKE FOR A GIRL - mag den sehr gerne, hat was altmodisches an sich was mir gefällt, zudem ist der song sehr gut gesungen... der above & beyond mix ist aber auch geil!

*PARADISE (NOT FOR ME) - GRANDIOS, bei dem song leidet man fast selber mit... ein EPOS!

*GONE - perfekt, besser gehts nicht! wäre sicher auch nen grosser single-hit geworden... zeitos und einfach nur schöööööööön!

*AMERICAN PIE - musste mich erst dran gewöhnen, aber finds sehr schön umgesetzt und ne nette referenz an don mclean


Madonna
Madonna
Preis: EUR 5,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen the beginning: MANHATTAN DANCE SOUND 1983, 23. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Madonna (Audio CD)
madonnas erstes album von 1983, welches seit 2001 im remasters sound vorliegt: madonnas start war geprägt von new wave disco... kein wunder, das album macht für den hörer new york city im jahre 1983 regelrecht greifbar. so klang der big apple anfang der 80er und somit nahm madonnas start in eine weltkarriere ihren lauf... LUCKY STAR, eine leicht angehauchte funk nummer, mit einem harten und griffigen dancebeat und den klirrenden gitarren lädt zum tanzen ein, soundtechnisch dicht und befreiend kommt dieser grosse song daher, eine durchaus edle single... ausserdem ihr erster top 5 hit in den USA... BORDERLINE beginnt verträumt und weicht einem treibendem beat, madonna singt sehnsuchtsvoll und fordernd zugleich und die single bescherte madonna ihren ersten top 10 hit in den staaten... BURNING UP bietet neben dem knallenden beat auch ein paar hardrock gitarren, klingt sehr animalisch, madonna in ihrem fordernden element... "i'm not the same, i have no shame" heisst es im text, was nur einen kleinen teil von madonnas persönlichkeit widerspiegeln sollte... what a bitch! we loved it!!! I KNOW IT, typische 80er new york nummer im "flashdance" style... mit HOLIDAY folgt die allumfassende weltsingle, die madonna die ersten grösseren lorbeeren einbrachte... schlicht, cool, funny - ein globaler popsong mit einer allumfassenden simplen message... madonnas sternstunde begann zu funkeln und ihr kometenhafter aufstieg bahnte sich den weg an die spitze... platz 9 in deutschland, platz 16 in den USA... madonnas erster megahit! THINK OF ME ist ein netter kleiner dance song, der ebenfalls sehr gut ins "fame" oder "flashdance" schema gepasst hätte... PHYSICAL ATTRACTION fasziniert duch einen überlappenden groove und madonnas sprecheinlagen, wohlgemerkt das die ersten rap-versuche in new yorker ghettos gerade erst begonnen hatten, madonna war ja schon immer recht "unique" oder besser gesagt "united"... was nicht heisst, das madonna im song rappt, aber sicher zum sprechgesang von der new yorker hip hop szene inspiriert wurde, auf späteren songs sollte dies noch deutlicher werden, ein toller song, der auch nach dem hundertsten mal hören noch spass macht... mit EVERYBODY, welcher neben burning up mein favorit des albums ist, geht madonna so genial auf "nummer cool" und verschaffte sich mit ihrer allerersten single respekt in der new yorker DJ szene... everybody besticht durch einen treibenden hip hop groove und wie in fast allen anderen songs des albums ist auch hier das lyrische leitthema liebe und tanzen allgegenwärtig...

zwar war mit diesem album noch nicht erkennbar, welch asse madonna später noch im ärmel haben sollte, aber mit ihrer energie, power und eigenwilligkeit überzeugte sie unendlich viele hörer... 10 millionen exemplare wurden abgesetzt und eine weltkarriere war geboren... madonna klang bereits 1983 frisch und unverbraucht... der schmelztiegel manhattan tat ihr erstaunlich gut... BRAVO, MADONNA!


American Life
American Life
Wird angeboten von la-era
Preis: EUR 7,77

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen MADONNAS RETURN TO EARTH - American Life..., 23. März 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: American Life (Audio CD)
ich kann mich noch sehr gut an den 22. april 2003 erinnern, als ich das album zum ersten mal auflegte... es war ein sehr sonniger, für april recht heisser tag... american life, der titelsong war für viele gewöhnungsbedürftig, anfangs auch für mich, dennoch lernte ich den song schätzen und lieben, zwar weniger lyrisch (den rap fand ich dennoch sehr cool), umso mehr aber auf musikalischer ebene... der zerhackte stakkato beat kombiniert mit warmen gitarren übten schnell auf mich eine faszination aus... hollywood mochte ich sofort, ein schöner gitarrenlastiger popsong, der genau zur richtigen jahreszeit ausgekoppelt wurde, mit hollywood machte das autofahren gleich viel mehr spass... i'm so stupid mag ich auch aufgrund diverser rock anleihen, das lang gezogene "i'm" am anfang ist zwar weniger mein fall, aber tut dem song keinen abbruch... love profusion kann man ähnlich wie hollywood als netten kleinen popsong sehen, der einfach wunderschön und in sich geschlossen klingt... nobody knows me ist für mich sicher kein favorit des albums, aber dennoch ein (in positiver hinsicht) sehr kühler song und eine gelungene abwechslung zwischen den wärmeren gittarensongs... nun kommt mein erstes mega-highlight des albums: nothing fails, einer der schönsten madonna songs ever, der chor ist absolut ergreifend und stark... ich liebe diesen song ganz besonders... intervention ist ein erstklassiges stück, welches gitarrenmässig stark an die red hot chili peppers erinnert, ich mag ihren gesang besonders gerne in diesem song... nun folgt mit x-static process mein zweites highlight des albums und sofort war mir klar: bob dylan hätte es auch nicht besser gemacht, da x-static process ein song im stil seiner werke sein könnte... mit dem song verbinde ich auch persönlich sehr viel... mein absoluter lieblingssong des albums... mother and father ist wieder ein sehr faszinierender song, der song des albums, der am meisten nach 80's klingt... hier mag ich sogar auch ausnahmsweise mal die stimmverzerrung, welche am ende in eine musikalische steigerung gipfelt, die ich von anfang an genial fand... die another day ist für mich der zweitbeste bond-song und ich war wirklich froh das er platz auf american life fand... mit easy ride legt madonna eine der besten non singles aller zeiten vor, dieser song ist abermals ein epos, mit all seinen streichern, den nachvollziehbaren lyrics und dem ganzen bombast, sowie der schwermütigkeit, welche diesen grossen song umgibt!

american life ist ein ganz grosses album, musikalisch gesehen und lyrisch gesehen auch sehr interessant und vielschichtig... die verkaufszahlen sind mir im grunde genommen bei AL völlig egal... madonna kam irdisch und persönlich zurück, ein in sich dichtes, geschlossenes und atmosphärisches album, welches man immer hören kann... ich mochte auch einige anleihen und referenzen an die red hot chili peppers und die pet shop boys (nobody knows me)... wieder mal eine gelungene sternstunde in madonnas musikalischem schaffen... thx, la ciccone...
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 14, 2009 2:17 PM MEST


Ray of Light
Ray of Light
Preis: EUR 6,49

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen RAY OF LIGHT - Das absolute Ausnahme-Album!, 16. März 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ray of Light (Audio CD)
als ich am 2. märz 1998 das ray of light album in den player legte passierten ungewöhnliche dinge: zum ersten mal fragte ich mich "what the hell is this?" - zwischen begeisterung und befremden liess ich die platte immer wieder von vorne durchlaufen bis ich so sehr im ROL rausch war, das mich die platte sehr lange zeit täglich begleitete und nicht mehr los liess...

die tatsache das no name william orbit an den reglern sass und wenig über die richtung des albums bekannt war (lediglich das es spirituell sein soll), liess die neugier auf madonnas neuestes werk ab 1997 rasant anwachsen... gerüchten zufolge würde ROL in die richtung von massive attack und the prodigy gehen, was sich schliesslich beim release gar nicht mal als so falsch erwies... madonna bat liam howlett von the prodigy um eine zusammenarbeit, der jedoch ablehnte mit der begründung, "das er nicht mit dem teufel zusammen arbeiten wolle..."

textlich gesehen kommt ray of light dem genialen like a prayer am nahesten: religion, kindheit, ihre mutter - themen, die bereits auf like a prayer einen platz hatten... auf ray of light wurde das ganze allerdings etwas weiter geführt - nun war sie selbst mutter, "ihre neue religion" war die glaubensrichtung der kabbalah und madonna sang über ruhm und dessen wirkung auf ihr leben. zudem gefielen mir madonnas lyrics mit dem aufgreifen der elemente feuer, wasser, luft und erde...

drowned world/substitute for love ist ein spannendes stück musik, welches dem zuhörer am ende offenbart wie dramatisch sich ruhm doch entwickeln kann, soundtechnisch ein sehr interessanter album opener, da er bereits den weg auf diverse soundspielereien freigibt... swim war von beginn an einer meiner highlights, im sphärischen sound recht rockig gehalten, singt madonna so schön wie schon lange nicht mehr... allein die ersten beiden songs auf ray of light offenbaren eine stimmliche weiterentwicklung, die man ihr 15 jahre zuvor sicher nicht zugetraut hätte... der titeltrack ray of light ist eine grossartige, hektische mischung aus dance und rock und begeistere vor allem durch die hohen töne, als ergeben sie ein eigenes soundbild des gesamten songs, der rocklastige sound wurde bei candy perfume girl weiter geführt und an manchen stellen könnte man meinen, marilyn mansons dope show wurde schon weit voraus gegriffen... auf der drowned world tour 2001 legte madonna meiner meinung nach eine hammerperformance mit CPG hin... skin klingt sexy, hektisch und prägnant, für mich der beste rave auf ray of light... nothing really matters ähnelt janet jacksons together again, mit dem grossen unterschied, das madonna NRM so genial und glaubhaft singt und dennoch die dancefloors der erde füllen kann... sky fits heaven im klopfenden trance-rave wirkt wie über den dingen schwebend - ein grosses highligt des albums mit einer power sondersgleichen, das plötzlich mit shanti ein jähes ende findet und somit die irdische spiritualität madonnas plötzlich zu neuer kraft kommt - anfangs ungewöhnlich und extrem neu, höre ich ihn noch heute immer wieder gern... frozen im orient gewand, ist die bis dato interessanteste elekroballade gewesen, die ich je gehört habe, so viel gänsehaut in einem song, es war der hammer! als könnte es nicht besser kommen, liefert madonna mit the power of good-bye eine gitarrenlastige abschiedsballade, die traurig und nach vorne blickend zugleich erscheint... konnte mich damals gar nicht dran satthören, absolut traumhaft und zeitlos... little star ist eine ergreifende ode an madonnas tochter lourdes, lyrisch und stimmlich wunderschön dargeboten... in to have and not to hold fühlt man praktisch wie die schlangen des orients am boden kriechen, ein song der mich jedesmal packt und schliesslich zum albumende mit mer girl führt, ein atmosphärisch und doch zugleich zerstückelter song, eigentlich ein widerspruch, aber madonna hat bewiesen das so etwas geht... sehr gewöhnungsbedürftig und unkonventionell, musste mich lange dran gewöhnen, finde das thema des songs aber super und es ist spannend ihr einfach mal genau zuzuhören...

ray of light, ein absolutes meisterwerk der 90er und zu recht das erfolgreichste M studioalbum dieser epoche!


Bedtime Stories
Bedtime Stories
Preis: EUR 5,49

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen MADONNAS Rhythm & Blues von 1994!, 16. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Bedtime Stories (Audio CD)
Mit Bedtime Stories erweiterte Madonna die ersten R&B Einflüsse von Erotica und legte ein wunderschönes, atmosphärisch dichtes Album vor. Stimmlich war eine neue Steigerung zu entdecken, die Lyrics befassen sich mit der grossen Liebe, flüchtigen Bekanntschaften, mit dem Hass so mancher Kritiker und auch mit dem Thema Ruhm als Ganzem.

Ein Album, auf dem ich definitiv alle Songs mag. Eine Platte die eigentlich immer laufen kann. Die Liste der Co-Producer liest sich wie das Who-Is-Who der R&B und Hip Hop Szene.

Die Songs aus Bedtime Stories:

1. Survival - HOT SONG! Hätte ich mir als 5. Single aus BEDTIME STORIES gewünscht, der Hip Hop Groove ist einfach klasse!

2. Secret - Einer meiner Lieblingssongs aus den 90's.. Absolut perfektes Meisterwerk. Klasse auch auf der DW Tour dargeboten... Wahrscheinlich auch einer der am cleversten arrangierten Songs von Madonna, er wird niemals langweilig, egal wie oft man ihn hört! Die Gitarre in Verbindung mit dem Rhythmus und Madonnas Gesang - perfekt!

3. I'd Rather Be Your Lover - Madonna meets R&B... Passt perfekt und fügt sich super in BEDTIME STORIES ein... Die Rap-Passage ist einfach nur geil!

4. Don't Stop - Sinnlich und gefühlvoll, ein wirklich sehr dichter Song mit einem leichten Dance Groove...

5. Inside Of Me - Trauriger Song über ihre Mutter... Könnte ich durchaus stundenlang hören... Sehr intensiv gesungen und wirklich mitfühlend arrangiert. Unglaublich wie Madonna Emotionen in ihren Songs freigibt.

6. Human Nature - Geniale Lyrics, cooler Beat und heisser Groove... Stark!!! Einer meiner Alltime Favos von M! Die Abrechnung mit ihren Kritikern, die ihr jahrelang Hasstiraden entgegen brachten. Mehr als gelungen!

7. Forbidden Love - Erinnert ein wenig an Don't Stop, auch sehr gefühlvoll und emotional gesungen, eine wunderschöne und intensive Ballade.

8. Love Tried To Welcome Me - Romantische und zeitlose Ballade. Fast zu schön um wahr zu sein! Perfekt arrangiert, ein paar leichte Drums in einer wunderschön gediegenen Meloldie. Madonnas Gesang ist beachtlich!

9. Sanctuary - Masterpiece! Ich habe selten einen solch intensiven, rhythmischen und doch coolen Song gehört, der dennoch ruhig und groovig zugleich klingt. Einer der spannendsten Songs, die Madonna je geschaffen hat. Lyrisch finde ich ihn sehr besonders und gut umgesetzt!

10. Bedtime Story - Starker, spannender und kontrastreicher Song mit Top Lyrics, welchen man genau lauschen sollte, denn es lohnt sich! Dazu noch das wirklich geniale Video! Eine sehr fruchtbare Zusammenarbeit mit Björk entstand hiermit, Techno und Ballade in einem. Für mich ein Meilenstein in Madonnas Schaffen.

11. Take A Bow - Ein Klassiker unter den Madonna Balladen. Ich mag die Lyrics und ihre Zerbrechlichkeit in der Stimme. Zum einen kommt der Song etwas schwermütig daher und zum anderen doch wieder optimistisch. Madonna schafft in ihren Songs immer eine emotionale Gratwanderung mit einer intimen Intensität. Wunderschöner Albumausklang!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5