Profil für Kate > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Kate
Top-Rezensenten Rang: 3.601
Hilfreiche Bewertungen: 439

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Kate
(VINE®-PRODUKTTESTER)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Huawei Ascend Mate 7 Smartphone (15,2 cm (6 Zoll) IPS-Display, 1,8 GHz Octa-Core Prozessor, 13 Megapixel-Kamera, Android 4.4 KitKat) silber
Huawei Ascend Mate 7 Smartphone (15,2 cm (6 Zoll) IPS-Display, 1,8 GHz Octa-Core Prozessor, 13 Megapixel-Kamera, Android 4.4 KitKat) silber
Preis: EUR 437,00

5.0 von 5 Sternen Überzeugt mit edlem Design, langer Akkulaufzeit und der Benutzerfreundlichkeit., 13. Dezember 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Huawei Ascend Mate 7 Smartphone wird bei uns im Haushalt von der Generation 50+ benutzt. Der Umstieg von einem "einfachen" Handy auf ein Smartphone ist mit dem Huawei Ascend Mate 7 einfach und unkompliziert gelungen. Jedoch wird eine Micro-SIM-Karte benötigt! Eine Bedienungsanleitung ist ebenfalls nicht im Lieferumfang enthalten. Ob diese wirklich so dringend benötigt wird, würde ich jedoch ausschließen. Learning by Doing, wobei das Betriebssystem wirklich fast selbsterklärend ist.

Zuerst einmal war ich ein wenig über die Größe des Smartphones erstaunt. Es ist schon fast ein kleines Tablet, kein Wunder bei 6 Zoll. Daher hat es natürlich auch schon ein Gewicht in der Hand. Zudem ist es für meine kleinen Hände fast zu groß. Bei dem Benutzer 50+ liegt es jedoch gut in der Hand. Da ist das große Display auch ein Vorteil. Und natürlich spielt auch das stylische und moderne Design eine nicht unwichtige Rolle. Das Smartphone ist ein wirklicher Blickfang und hat so manches Nachfragen ausgelöst.

Das Huawei Ascend Mate 7 ist sehr benutzerfreundlich. Da vorher keine Kenntnisse und Erfahrungen vorhanden waren, waren zunächst Bedenken und Unsicherheit vorhanden. Jedoch war der Dreh schnell raus und die Freude natürlich umso größer.
Die einzelnen Anwendungen reagieren wirklich gut. Die Apps öffnen sich sehr schnell, auch ein Umswitchen ist kein Problem. Mit der 32GB-Speicherkarte, die zusätzlich erworben werden muss, ist auch genügend Platz für z.B. Fotos. Die Rückkamera macht gute und schöne Fotos. Jedoch verwackelt diese recht leicht. Die Qualität der Frontkamera ist erstaunlich genau. Die Lautsprecher haben ebenfalls einen guten Klang, klar und deutlich. Der Fingersensor war leicht einzustellen und funktioniert auch recht gut. Ich persönlich bin kein großer Fan dieser Funktion, ist jedoch nur meine persönliche Meinung und hat nichts mit dem Fingersensor des Huawei Ascend Mate 7 zu tun!

Ein weiterer und wichtiger Pluspunkt ist die Akkulaufzeit. Beim normalen Gebrauch reicht dieses 2-3 Tage. Kein Vergleich zu anderen Smartphones.

Das Huawei Ascend Mate 7 Smartphone ist für Einsteiger, die zuvor kein Smartphone benutzt haben, sicherlich eine sehr gute Wahl. Edles Design, lange Akkulaufzeit und die einfache Benutzerfreundlichkeit überzeugen und machen das Benutzen des Smartphones zu einem kleinen Erlebnis.


Spinnenjagd: Elemental Assassin 3
Spinnenjagd: Elemental Assassin 3
von Jennifer Estep
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,99

4.0 von 5 Sternen Bietet erneut spannende & unterhaltsame Lesestunden., 13. Dezember 2014
Mit dem dritten Band „Spinnenjagd“ der Elemental Assassin-Reihe bietet Jennifer Estep erneut einige spannende und unterhaltsame Lesestunden, auch wenn dieser Band im direkten Vergleich vielleicht einige Längen aufweist.

Ich bin ein Fan von Jennifer Estep und ihren Büchern. Ich habe bisher jedes Buch, welches beim Piper Verlag erschienen ist, gelesen und war jedes Mal begeistert. Daher war für mich eigentlich klar, dass mir auch „Spinnenjagd“ gefallen wird - und ich habe Recht behalten.

Auch wenn der dritte Band um Gin Blanco vielleicht hier und da einige Längen aufweist, da ein paar Wiederholungen vorkommen, so habe ich das erneute Wiedersehen mit Gin sehr genossen und hatte einige wirklich unterhaltsame Lesestunden.

Mit ihrem leichten, humorvollen und sehr einnehmenden Schreibstil schafft es Jennifer Estep jedes Mal mich innerhalb weniger Seiten in ihre Welt hinein zu katapultieren. Sowohl der Plot als auch die Charaktere, und natürlich insbesondere Gin, sind raffiniert gestaltet und für so manche Überraschungen gut. Die Mischung aus Action, Fantasy und einen Hauch Romantik und Erotik garantieren lebhafte und außergewöhnliche Lesegenuss.

Zudem merkt der Leser, dass sich die Geschichte von Band zu Band immer mehr und immer weiter entfaltet. Neue Erkenntnisse, neue Figuren und natürlich die altbekannten Gesichter machen „Spinnenjagd“ zu einer komplexen, unterhaltsamen und spannenden Reihe, die sich immer mehr ins Leseherz schleicht und die unbedingt gelesen werden möchte.

Der Showdown am Ende macht richtig Lust auf die weiteren Bände, da Frau Estep mit Sicherheit noch so einiges für uns in Petto hat. Ein weiterer Vorteil ist, dass dieses Ende keinen bösen Cliffhanger hat. Man möchte zwar natürlich am liebsten direkt den vierten Band „Spinnenfieber“ lesen, aber es ist auch nicht so, dass es kaum auszuhalten wäre. Dennoch freue ich mich schon jetzt auf den Juni 2015!

Fazit
„Spinnenjagd“ von Jennifer Estep bietet erneut unterhaltsame und spannende Lesestunden mit einigen neuen Erkenntnissen, die deutlich zum Lesevergnügen beitragen. Auch trotz Längen aufgrund von Wiederholungen war ich begeistert und fiebere dem nächsten Band entgegen. Absolut lesenswert!


Dark Wonderland - Herzkönigin: Band 1
Dark Wonderland - Herzkönigin: Band 1
von Anita Howard
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,99

5.0 von 5 Sternen Obwohl kein allzu großer Alice im Wunderland-Fan, dennoch absolut begeistert!, 9. Dezember 2014
„Dark Wonderland - Herzkönigin“ von A.G. Howard hat mich wahrlich überrascht und mir einige spannende und fantasievolle Lesestunden beschert.

Obwohl ich kein allzu großer Fan von Alice im Wunderland bin, wollte ich dennoch dieses Buch lesen und ich bin wirklich froh, dass ich „Dark Wonderland - Herzkönigin“ eine Chance gegeben habe. Ansonsten hätte ich eine wundervolle und äußerst unterhaltsame Geschichte verpasst.

„Dark Wonderland - Herzkönigin“ ist kein Buch um schnell zwischendurch zu lesen. Man muss sich auf die Geschichte und die Charaktere einlassen und dem Geschehen auch wirklich folgen. Ansonsten kann es schnell passieren, dass man den Faden verliert und in einem einzigen Wirrwarr landet. Denn die Geschichte ist unheimlich Fantasievoll und erfordert, dass der Leser mitdenkt. Ich musste so manche Passage erneut lesen, da ansonsten kein Sinn zu erkennen war in dem, was ich da las.

A. G. Howard hat wirklich eine blühende Fantasie. Sie hat der Geschichte um Alice im Wunderland ein völlig neues Kleid verpasst. Düster, ein wenig gruselig und auch einen Hauch Grunch und Punk. Der Einstieg war ein wenig verwirrend und verworren. Sobald der Knoten jedoch gelöst war, hat sich eine Geschichte voller Magie entfaltet.

Die vielen verschiedenen Charaktere, ob Mensch oder Fantasiewesen, waren auf ihre ganz besondere Art und Weise liebevoll gestaltet. Sie sind außergewöhnlich und stechen heraus, was wiederum deutlich für „Dark Wonderland - Herzkönigin“ spricht. Ich konnte wunderbar mit allen Figuren mitfiebern.

Auch die mittelschwere Portion Liebe und Romantik hat die Autorin in meinen Augen schmackhaft verpackt. Sie war zwar ein wesentlicher Teil der Geschichte, hat aber gleichzeitig nicht so viel Raum eingenommen. Eine ausgewogene Mischung, die für mich genau perfekt war.

Das Ende könnte schon als ein abgeschlossenes betrachtet werden, da größtenteils keine Frage mehr offen sind. Jedoch wird es noch zwei weitere Bände geben. Ich könnte nicht sagen, wie und ob die Geschichte unbedingt weiter gehen würde7müsste. Dennoch bin ich sehr gespannt, was sich A. G. Howard noch so hat einfallen lassen und werde daher den zweiten Band mit Sicherheit auch lesen.

Fazit
„Dark Wonderland - Herzkönigin“ von A.G. Howard ist kein Buch, welches sich so schnell weg lesen lässt. Man muss sich auf die Geschichte und die Charaktere einlassen, damit sie sich entfalten kann. Sobald dies geschehen ist, erhält man eine spannende und fantasievolle Geschichte, die aus der Masse heraus sticht und für außergewöhnlichen Lesegenuss sorgt.


Die Bestimmung - Fours Geschichte
Die Bestimmung - Fours Geschichte
von Veronica Roth
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für Fans sicherlich interessant., 6. Dezember 2014
In „Die Bestimmung - Fours Geschichte“ von Veronica Roth erhält der Leser Einblicke in die Gedankenwelt von Four bzw. Tobias. Das Buch ist in insgesamt sieben Abschnitte unterteilt:

- Der Fraktionswechsler
- Der Initiant
- Der Sohn
- Der Verräter
- Erste Springerin - Tris!
- Vorsicht, Tris!
- Du siehst gut aus, Tris.

Ich habe den ersten Band „Die Bestimmung“ sowie auch „Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit“ abgöttisch geliebt. Sie gehörten zu meinen Lesehighlights in den entsprechenden Jahren. Der Abschlussband „Die Bestimmung - Letzte Entscheidung“ war meine bisherige größte Enttäuschung in diesem Jahr. Daher habe ich gehofft, dass mich „Die Bestimmung - Fours Geschichte“ ein wenig versöhnlicher stimmen wird. Es ist leider nur zum Teil gelungen.

In den ersten beiden Abschnitten konnte mich Veronica Roth, genauso wie in den ersten beiden Bänden, verzaubern. Ich wusste wieder, warum ich die Bücher so geliebt und regelrecht verschlungen habe. Die Atmosphäre, der Schreibstil und insbesondere Four haben mich vollkommen begeistert.

Jedoch kam ab dem dritten Abschnitt für mich ein stilistischer Bruch. Irgendwie hat die Autorin in der Zeit ihren Zauber verloren. Dies hat sich schon im dritten Band gezeigt und nun erneut. Es war zwar interessant zu erfahren, wie Four zu Four wurde und auch einfach seine Sicht der Dinge kennen zu lernen. Dennoch bleibt die Frage, ob dafür wirklich ein Buch benötigt wurde. Es war ganz nett mit einigen wenigen Highlights, aber im Großen und Ganzen ist es eher was für den hohlen Zahn.

Fazit
„Die Bestimmung - Fours Geschichte“ von Veronica Roth ist für Fans sicherlich nochmals ein kleines Highlight und bietet einige interessante Hintergrundinformationen. Jedoch verpasst man auch nicht unbedingt etwas, wenn es nicht gelesen wird. Man kann es lesen, muss es aber mit Sicherheit nicht.


kwb Mehrkranzlochsäge Akku Top, silber, 498920
kwb Mehrkranzlochsäge Akku Top, silber, 498920
Preis: EUR 15,99

5.0 von 5 Sternen Überzeugt schon nach der ersten Anwendung., 5. Dezember 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die kwb Mehrkranzlochsäge Akku Top, silber, 498920 überzeugt durch Qualität und die einfache und leichte Bedienbarkeit. Schon beim Auspacken haben die Augen des Hobby-Heimwerkers geleuchtet.

Schon auf den ersten Blick ist die sehr gute Handwerkerqualität erkennbar. Die Mehrkranzlochsäge ist gut verarbeitet und wirklich sehr scharf. Hält demnach das, was es verspricht. Es ist problemlos und präzise damit zu Heimwerkern. Die Säge wurde an Spannplatten, Holzplatten und Rigipsplatten ausprobiert. Es sind keinerlei Probleme aufgetreten.

Anhand der wirklich guten Qualität ist bereits im Vorfeld zu erahnen, dass die Haltbarkeit deutlich länger ausfallen wird.
Zudem ist die kwb Mehrkranzlochsäge nicht nur für den Hobby-Heimwerker geeignet, sondern durchaus für Profis.

Die Schnitttiefe beträgt 28mm. Der Durchmesser der Mehrkranzlochsäge 25, 32, 38, 44, 51, 57, 63 und 68 mm.

Fazit: Top, die Säge überzeugt.


Killing Butterflies
Killing Butterflies
von M. Anjelais
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kein typisches Jugendbuch, aber dennoch lesenswert., 29. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Killing Butterflies (Gebundene Ausgabe)
"Killing Butterflies“ von M. Anjelais ist kein typisches Jugendbuch. „Killing Butterflies“ zeigt das Leben von einer anderen und sehr dunklen Seite. Die Geschichte ist nicht für jedermanns Geschmack. Und obwohl mich das Buch sehr bewegt und zum Nachdenken gebracht hat, bin ich dennoch der Meinung, dass hinter der Geschichte noch mehr Potenzial gesteckt hat.

Die Geschichte ist düster, erschreckend und lässt den Leser viel grübeln. Sphinx und Candence sind zwei sehr verschiedene Figuren. Gut gegen Böse, das Licht gegen die Dunkelheit. Der Kontrast ist M. Anjelais meiner Meinung nach gut gelungen. Candence ist der geheimnisvolle und düstere Junge, der viele und sehr schwerwiegende Probleme hat. Sphinx ist das komplette Gegenteil von ihm.

Was für mich den größten Kritikpunkt bei „Killing Butterflies“ ausmacht, ist die starke Verbindung, die die Beiden zueinander haben sollen. Für mich war diese Verbindung nicht so wirklich ersichtlich bzw. nachvollziehbar. Natürlich schweißt eine gemeinsame Kindheit zusammen, jedoch war mir persönlich dies einfach zu wenig um Sphinxs Handlungsstränge nachvollziehen zu können.

Der flüssige Schreibstil der Autorin lässt die Seiten sehr schnell verfliegen. Es entsteht eine Sogkraft, deren man sich nur schwer entziehen kann. Und auch wenn es relativ früh klar wird, wie die Geschichte am Ende ausgehen wird, verbleibt immer noch eine Ungewissheit, die beim Lesen an einem nagt und somit zum weiterlesen drängt.

Das Ende ist dann zwar wenig überraschend, hinterlässt jedoch einen sehr faden Geschmack. Nicht unbedingt im negativen Sinne. Es verleitet definitiv zum Nachdenken über ein Thema, dass sehr schwerwiegend ist und über das man sich vielleicht sonst nicht unbedingt Gedanken macht. Aufgrund dessen lohnt es sich zumindest einen Blick auf „Killing Butterflies" zu werfen.

Fazit
„Killing Butterflies“ von M. Anjelais ist kein typisches Jugendbuch voller Sonnenschein. Die Autorin zeigt eine andere und sehr dunkle Seite des Lebens. Und auch wenn vielleicht nicht das ganze Potenzial geschöpft wurde, so regt es sehr zum Nachdenken an und klingt auch noch längere Zeit nach. Einen Blick ist es alle Male wert.


Max Factor Excess Eyeshadow 30, onyx, 1er Pack (1 x 7 ml)
Max Factor Excess Eyeshadow 30, onyx, 1er Pack (1 x 7 ml)
Preis: EUR 8,48

3.0 von 5 Sternen Eher ein kurzweiliges Vergnügen., 19. November 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der Max Factor Excess Eyeshadow onyx sieht auf den ersten Blick vielversprechend aus. Den Härtetest hat dieser jedoch nicht gemeistert.

Ich benutze eigentlich immer den Long-Wear Gel Eyeliner von Bobby Brown. Im Vergleich dazu ist der Lidschatten von Max Factor cremig und recht flüssig. Dies ist in meinen Augen jedoch positiv, da sich der Lidschatten leicht verteilen lässt. Man benötigt nur sehr wenig vom Lidschatten. Demnach ist dieser auch recht lange haltbar.

Die Deckkraft des Lidschatten ist jedoch nicht ganz optimal. Man benötigt einige Schichten um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Da der Lidschatten durch die Onyx-Farbe nicht ganz schwarz ist, ist es dennoch ein sehr schöner Effekt auf den Augen a la Smokey Eye.

Leider setzt sich der Max Factor Excess Eyeshadow fast direkt in der Lidfalte ab. Was für mich das größte Manko an dem Lidschatten ist. Beim Kinobesuch war dies noch nicht so tragisch. Jedoch war der Lidschatten beim Feiern recht doll verschmiert.

Dafür dass der Lidschatten eigentlich direkt auf die Lidfalte abfährt, die Deckkraft demnach relativ schlecht ist, stimmt das Preisleistungsverhältnis in meinen Augen nicht so ganz und daher nur mit Vorsicht zu genießen.


WMF 0738626021 Pfanne Durchmesser 28 cm Cromargan mit Keramikbeschichtung
WMF 0738626021 Pfanne Durchmesser 28 cm Cromargan mit Keramikbeschichtung
Preis: EUR 70,49

5.0 von 5 Sternen Überzeugt auf voller Linie., 13. November 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die WMF Pfanne Cromargan mit Keramikbeschichtung überzeugt nicht nur durch die klasse Verarbeitung und dem edlen Design, sondern durch Qualität, die man deutlich beim Gebrauch merkt.

Zum ersten Mal kam die Pfanne Samstag morgens beim Pfannkuchen machen zum Einsatz. Die Pfanne wird recht schnell und gleichmäßig heiß. Das Regulieren der Temperatur ist deutlich bei der Pfanne zu spüren. Das Verringern der Temperatur erfolgt augenblicklich, genauso wie das höher stellen.

Auch wenn die Pfanne schon ein Gewicht hat, ist es dennoch gut auszuhalten. Auch bei kleinen Händen, wie bei mir, liegt die Pfanne sehr gut in der Hand. Handlich und praktisch. Obwohl es auf Dauer schon recht schwer sein kann.

Auch Fleisch und ebenfalls Gemüse lässt sich mit der WMF Pfanne sehr einfach und schnell zu bereiten. Die Pfanne ist nun seit ein paar Wochen im Einsatz und bisher ist noch nichts angebrannt. Ich schiebe diese Tatsache einfach mal der super Pfanne zu ;)

Die Reinigung gelingt mit einem nassen Lappen und ein wenig Spülmittel sehr leicht und problemlos. Um nicht zu sagen, wie von alleine.

Fazit: Mehr als empfehlenswert und dazu noch optisch ein Hingucker!


The Diviners - Aller Anfang ist böse: Roman
The Diviners - Aller Anfang ist böse: Roman
von Libba Bray
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Konnte mich leider nicht überzeugen., 12. November 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
„The Diviners - Aller Anfang ist böse“ von Libba Bray konnte mich leider nicht von sich überzeugen.

Die Grundidee an sich finde ich sehr interessant, auch wenn ich wenige Bücher lese, die einen Crime bzw. Horroranteil haben. Die Umsetzung dieser ist in meinen Augen der Autorin nicht wirklich gelungen.

Wie der Titel schon sagt „Aller Anfang ist böse“. Ich konnte einfach nicht in die Geschichte hinein finden. Der Schreibstil der Autorin ist sehr eigen. Entweder man mag diese oder eben nicht. Ich gehöre leider zu den Letzteren. Es hat sich kein wirklicher Leserfluss entwickelt. Die Geschichte war schleppend, hatte überhaupt keine Tiefe und war sehr langatmig. Den größten Pluspunkt macht wohl das Setting, daher auch die gut gemeinten zwei Sterne.

Auch die Charaktere sind Libba Bray in meinen Augen nicht so recht gelungen. Obwohl diese recht verschieden und durchaus interessante Eigenschaften aufgewiesen, konnten sie mich nicht von sich überzeugen. Mit Evie habe ich es mir besonderes schwer getan. Ich konnte keinen Zugang zu ihr finden und fand ihr Verhalten kaum nachvollziehbar. Zudem war sie mir sehr unsympathisch und dies schon direkt zu Anfang. 



Einen wirklichen Lichtblick konnte ich in „The Diviners - Aller Anfang ist böse“ nicht finden und habe ab der Hälfte des Buches nur noch quergelesen. Leider hatte ich auch nicht wirklich den Eindruck, dass ich etwas in der Geschichte verpassen würde. Wirklich schade, da das Buch sehr vielversprechend klang. Leider war es überhaupt nicht meins. Dennoch kann ich mir sehr gut vorstellen, dass die Geschichte einige Leser begeistern könnte. Insbesondere diese, die kein Problem mit dem Schreibstil von Libba Bray haben.


Hope Forever: Roman
Hope Forever: Roman
von Colleen Hoover
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

5.0 von 5 Sternen Intensiv, verschlägt einem die Sprache und bietet puren Lesegenuss., 6. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Hope Forever: Roman (Taschenbuch)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Sky ist anders als die Anderen. Nicht nur, dass sie adoptiert ist und zu Hause unterrichtet wird. Sie darf auch keinen Fernseher, Handys oder andere elektronischen Sachen haben. Dafür hat sie ihre beste Freundin, Six.
Als Sky ihre Mutter dennoch überredet das letzte Schuhjahr auf der Highschool zu verbringen, löst sie damit eine Kettenreaktion aus, die ihr bisheriges Leben vollkommen und von Grund auf verändern wird. Und alles fängt mit einer Begegnung im Supermarkt an - mit Dean Holder.

Lange habe ich dem Erscheinen von „Hope Forever“ entgegen gefiebert. Und was soll ich sagen? Das Warten hat sich mehr als gelohnt. „Hope Forever“ gehört definitiv zu meinen persönlichen Highlights in 2014.

Ich war schon von „Weil ich Layken liebe“ und „Weil ich Will liebe“ sehr angetan. Da ich bereits gehört habe, dass „Hope Forever“ noch besser sein soll, waren die Erwartungen dementsprechend auch hoch.

Tja, und Colleen Hoover hat mich wirklich sprachlos gemacht. Zu Anfang klingt die Geschichte um Holder und Sky, wie schon oft gelesen. Keine neuwertige Idee ist ja nicht grundsätzlich schlecht, wenn diese gut gemacht ist. In „Hope Forever“ ist die Idee so verdammt grandios gemacht, dass ich jede einzelne Seite davon geliebt und innerhalb weniger Tage inhaliert habe.

Die Autorin schafft es spielerisch der Geschichte eine Leichtigkeit zu verschaffen, bei der der Leser unterschwellig jedoch spürt, dass diese Leichtigkeit tiefgründig sein wird. Colleen Hoover wiegt den Leser in Sicherheit, um der Geschichte dann eine Wendung zu geben, die den Leser wie ein Faustschlag mitten ins Herz trifft.

Ich war völlig überrascht und hätte mit solch einer Wendung nicht im Traum gerechnet. Ich hatte mich nach dem Anfang über eine Lovestory gefreut, die zwar im Großen und Ganzen nichts Neues ist, aber dennoch ungemein gut geschrieben ist. Und dann sitze ich da und starre auf diese Seiten und denke mir What the Hell, Hoover!

Der Plot, die Charaktere und der Schreibstil der Autorin verleihen „Hope Forever“ etwas ganz Besonderes. Die Sogkraft, die sich schon nach ein paar Seiten einstellt, kann sich der Leser nicht entziehen. Ich habe jede einzelne Seite dieses Buches geliebt und bin einfach nur hin und weg.

Im April 2015 erscheint der zweite Band „Looking for Hope“, der die Geschichte nochmals aus Holders Sicht erzählt.

„Hope Forever“ von Colleen Hoover ist intensiv, verschlägt einem die Sprache und bietet puren Lesegenuss. Aufgrund solcher Geschichten, die zu Herzen gehen, einen einfach nur umhauen und die Welt da draußen vergessen lassen, liebe ich es zu lesen. Absolut und unbedingt empfehlenswert!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20