Profil für Kate > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Kate
Top-Rezensenten Rang: 4.146
Hilfreiche Bewertungen: 472

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Kate
(VINE®-PRODUKTTESTER)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Die Luna-Chroniken, Band 1: Wie Monde so silbern - E-Book inklusive
Die Luna-Chroniken, Band 1: Wie Monde so silbern - E-Book inklusive
von Marissa Meyer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,90

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erster Gedanke: ein wenig befremdlich und exotisch. Nach dem Lesen: Einfach nur genial!, 2. Februar 2014
Cinder ist die beste Mechaniker in ganz Neu-Peking. Das sie ein Cyborg ist, versucht sie mit aller Macht zu verheimlichen. Nur ihre Stiefmutter und ihre Stiefschwestern lassen tagtäglich spüren, was es bedeutet ein Cyborg zu sein. Cinders Leben erhält eine drastische Wendung, als kein geringer als der Prinz des asiatischen Staatenbundes, Kai, an ihrem Stand auftaucht und sie um einen Gefallen bittet. Ein Gefallen, der Cinder in die Machtspiele der Könige hineinzieht und ihr Leben für immer verändern wird.

Wie viele andere wahrscheinlich auch, war ich zu Anfang sehr skeptisch was „Wie Monde so silbern“ von Marissa Meyer anbelangt. Märchenadaptionen liebe ich. Diese aber in Kombination mit Cyborgs und als Dystopie? Der erste Gedanke: Ein wenig befremdlich und exotisch. Nach dem Lesen: Einfach nur genial!

Mit „Wie Monde so silbern“ präsentiert Marissa Meyer ihren Lesern einen wahren Pageturner, der mich auf voller Linie überzeugen konnte. Sowohl der Plot als auch die vielen verschiedenen Charaktere ergaben im Gesamtbild ein harmonisches und abgestimmtes kleines Meisterwerk, welches mir in dieser Form noch nicht untergekommen ist.

Es war überaus erfrischend dieses Buch zu lesen und ich habe es mit sehr großes Freude gemacht. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und locker. Lässt die Seiten wie im Rausch verfliegen, sodass ein kurzweiliges und äußerst unterhaltsames Lesevergnügen entsteht. Sollte jemand Zweifel haben oder noch unentschlossen sein, so kann ich diesen beruhigen. „Wie Monde so silbern“ darf und sollte man sich nicht entgehen lassen!

Man könnte das Lesen dieses Buch mit einer kleiner Erlebnisreise vergleichen. Alles war so Neu, auch wenn die Geschichte im Grunde absolut nichts Neues ist. Cinderella oder Aschenputtel ist, denke ich, jedem ein Begriff. Dennoch schafft es die Autorin aus diesem Grundgerüst etwas so mitreißendes und lebhaftes entstehen zulassen, dass man überhaupt keine Chance hat sich dieser Geschichte zu entziehen.

Cinder ist eine Figur, die mir von Anfang an sehr hohe Sympathien entlockt hat. Sie hat es wahrlich nicht leicht in ihrem bisherigen Leben gehabt und ich hatte wirklich oft und viel Mitleid mit ihr. Trotz ihrem harten Leben hat sie sich zu einem tollen Menschen – und ich sage bewusst Mensch – entwickelt. Sie ist ein starker Charakter, dessen weitere Entwicklung ich gespannt erwarte. Ich bin mir absolut sicher, dass wir noch einiges von Cinder zu erwarten haben.

Kai ist ebenfalls ein interessanter Charakter, der aber in „Wie Monde so silbern“ noch nicht ganz zu Geltung gekommen ist. Zwar haben sich einige Charakterzüge angedeutet, die für ihn sprechen, aber er ist ein wenig zu kurz gekommen in meinen Augen. Aber ich bin mir auch hier sicher, dass sich dies im nächsten Band ändern wird.

Das Ende war ein sehr gemeiner Cliffhanger. Man kann gar nicht anders, als sofort weiter lesen zu wollen. Daher sollte man den Folgeband „Wie Blut so rot“ griffbereit auf dem Nachttisch liegen haben. Der dritte Band „Wie Sterne so golden“ soll im August diesen Jahres erscheinen.

Fazit:
„Wie Monde so silbern“ sticht eindeutig aus der Masse heraus und dies nicht nur durch das grandiose Cover. Lebhaft, erfrischend neu und einfach nur genial. Dieses Buch sollte man sich nicht entgehen lassen! Unbedingt, unbedingt lesen!


Wiberg Genuss-Box, Gewürze mit Rezepten, 1er Pack (1 x 100 g)
Wiberg Genuss-Box, Gewürze mit Rezepten, 1er Pack (1 x 100 g)
Preis: EUR 13,90

4.0 von 5 Sternen 10 Gewürze in nur einer Box!, 1. Februar 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
In dieser Gewürzbox verstecken sich insgesamt 10 Gewürze:

- Cajun, 10g
- Mediterran, 10g
- Steak, 9g
- Fisch, 14g
- Edelgeflügel, 10g
- Roter Curry, 10g
- Gelber Curry, 10g
- Thai, 11g
- Raz El, 8g
- Bunter Pfeffer, 8g

Die einzelnen Gewürze befinden sich in kleinen Tüttchen, die jedoch nicht wiederverschließbar sind!

Im Lieferumfang befindet sich auch ein kleines Heftchen mit insgesamt 10 Rezepten, die jedoch nicht aufgelistet sind, sondern nur der QR-Code. Daher benötigt man ein Smartphone und eine entsprechende App um die Rezepte lesen zu können. Eine nette Idee mit den Rezepten, jedoch empfinde ich den Aufwand dafür ein wenig zu groß. Einfach geht es, wenn man einfach auf die entsprechende Homepage geht.

Ich habe zwar bisher noch nicht alle Gewürze ausprobiert, aber diejenigen, in dessen Genuss ich bereits gekommen bin, haben mich überzeugt. Fisch, Steak, Edelgeflügel und Mediterran sind bereits in der Pfanne gelandet und die Aromen, die dem Koch in die Nase steigen, lassen bereits das Wasser im Mund zusammen laufen.

Zudem eignet sich die Box auch als kleines Mitbringsel oder Geschenk.
Die Wiberg Genuss-Box eignet sich hervorragend zum kennen lernen, sodass man einen ersten Eindruck erhält.


WMF 1892169990 Messerset Spitzenklasse Plus, 3-teilig
WMF 1892169990 Messerset Spitzenklasse Plus, 3-teilig

5.0 von 5 Sternen Klasse und super scharfe Messer von WMF!, 1. Februar 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Messerset Spitzenklasse Plus besteht aus 3 Messern.

- Allzweckmesser, 10cm
- Gemüsemesser, 8cm
- Kochmesser, 15cm

Alle drei Messer sind einzeln verpackt. Der Handgriff besteht aus schwarzem Kunststoff. Optisch sehen alle drei Messer sehr edel und qualitativ hochwertig aus.

Die Messer liegen wirklich sehr gut in der Hand und das Schneiden geht wirklich mühelos. Scharf ist schon fast zu schwach um diese Messer zu beschreiben. Vorsicht ist hier allemale geboten!

Obst, Gemüse und Fleisch konnte ich mit den jeweiligen Messern problemlos schneiden. Eigentlich ging es schon fast wie von selbst. Man könnte sagen, es war Liebe auf den ersten Schnitt.

Zwar sind die Messer Spülmaschinentauglich, jedoch würde ich davon abraten und die Messer per Hand waschen.

Einmal mit diesen Messern geschnitten und man mag gar nicht mehr andere Messer benutzen. Bin mehr als zufrieden, da es überhaupt nichts zubemängeln gibt. Top Messer auf voller Linie!


Einfach. Liebe.: Roman
Einfach. Liebe.: Roman
von Tammara Webber
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine Geschichte, die viel mehr zu bieten hat, als es auf den ersten Blick erscheinen mag., 28. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Einfach. Liebe.: Roman (Taschenbuch)
„Einfach.Liebe“ von Tammara Webber ist mir bereits im Original aufgefallen, da war es natürlich ein klares Must-Read, als ich entdeckt habe, dass es auch endlich in Deutsch erscheint. Und hinter diesem einfachen Titel versteckt sich eine Geschichte, die tiefer geht, als der erste Blick vermuten lässt und einfach nur wunderbar ist.

Die Geschichte um Jacqueline und Lucas beginnt rasant und mit einem schwerwiegenden Thema. Die schwere Thematik zieht sich auch durch das ganze Buch, aber sie erdrückt den Leser nicht. Im Gegenteil. Tammara Webber verpackt es sehr geschickt, sodass der Leser sich all dessen bewusst ist und dennoch eine Leichtigkeit beim Lesen verspürt und die Geschichte sehr gerne liest.

Tammara Webber hat einen sehr angenehmen Schreibstil. Humorvoll erzählt sie die Geschichte einer Liebe zwischen zwei Menschen, die viele Rückschläge in ihrem Leben einstecken mussten und dennoch niemals aufgegeben haben. Beide Protagonisten sind Sympathieträger und sind mir sehr ans Herz gewachsen. Ich habe die Beiden sehr gerne auf ihrem Weg begleitet.

Zum Schluss des Buches steigt die Spannung und das Adrenalin, sodass man gar nicht mehr aufhören mag zu lesen. Das Ende des Buches ist ein schönes, rundes und auch ein ruhiges Endes, welches den Leser zufrieden und glücklich zurück lässt.

Die klare Botschaft von Tammara Webber, die in „Einfach.Liebe.“ hinter jedem Satz und jedem Wort steckt, verdient es einfach gelesen zu werden.

Fazit
„Einfach.Liebe.“ von Tammara Webber ist eine Geschichte, die viel mehr zu bieten hat, als es auf den ersten Blick erscheinen mag. Tiefgründige und schwerwiegende Thematik gepaart mit authentischen Figuren und einem mitreißenden Schreibstil runden das kurzweilige Lesevergnügen ab.


Pandemonium (Amor-Trilogie, Band 2)
Pandemonium (Amor-Trilogie, Band 2)
von Lauren Oliver
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,90

5.0 von 5 Sternen Steht seinem Vorgänger in Nichts nach!, 23. Januar 2014
Lena hat es geschafft. Die Wildnis. Doch zu welchem Preis? Sie musste Alex zurück lassen. Ohne ihn will sie dieses Leben nicht. Nur der letzte Funke ihres Willens lässt sie überleben und sie setzt alles daran um die Regierung und ihre Lügen über die Amor Deliria Nervosa zu bekämpfen. Zusammen mit der Widerstandsbewegung wehrt sie sich. Sie kämpft – für die Liebe.

Was soll ich sagen außer: Oh mein Gott, dieses Ende! Lauren Oliver hat wirklich eine kleine sadistische Ader, oder? Bereits in „Delirium“ habe ich am Ende mit offenem Mund dagestanden und noch ein noch aus gewusst. Und dieses Mal ist es sogar noch schlimmer irgendwie. Gut, dass ich mit dem Lesen von „Pandemonium“ bis kurz vor dem Erscheinen des dritten Bandes „Reqiuem“ gewartet habe. Die Wartezeit wäre sonst unerträglich gewesen!

Wie auch schon in „Delirium“ hat mich der Schreibstil von Frau Oliver wieder einmal vollkommen verzaubert. Ich liebe ihren Schreibstil. Auf den ersten Blick vermag er vielleicht einfach erscheinen, aber hinter jedem Wort steckt so viel Leidenschaft, die sich im Verlauf der Geschichte erst nach und nach entfaltet. Als Leser verliert man sich immer mehr in der Sogkraft, sodass man erst aufhören kann zu lesen, wenn die letzte Seite erreicht ist.

In „Pandemonium“ macht Lena einige Veränderungen durch. Trotz ihrer schwachen Momente gibt sie nicht auf und entwickelt sich nicht nur zu einer absoluten Sympathieträgerin, sondern ist auch noch für die ein oder andere Überraschung gut. Sie ist ein Charakter, der es versteht den Leser mit den leisen Tönen zu bezaubern und von sich zu überzeugen. Sie ist authentisch mit all ihren Stärken und Schwächen.

Zu Anfang war ich ein wenig überrascht, dass die einzelnen Kapitel jeweils zwischen den Zeiten springen. Jedoch gewöhnt man sich recht schnell daran, dass es eher die Spannung noch weiter steigert.

Aber auch die vielen verschiedenen und neuen Charaktere verleihen der Geschichte eine angenehme Würze. Zudem hat Lauren Oliver so manche Überraschung für den Leser eingebaut. Man weiß nie, was einen auf der nächsten Seite erwartet. Und genau dies macht auch dieses Buch und die Amor-Trilogie im Allgemeinen aus. Es ist spannend, nicht unbedingt vorhersehbar und lässt alles und jeden um sich herum vergessen.

Und dieses Ende, Frau Oliver! Wie kann man dies seinen Lesern nur antun?! Auf der allerletzten Seite gibt es nochmal einen richtigen Hammerschlag mitten ins Herz. Kurzzeitiger Herzstillstand ist also garantiert. Ich kann den dritten und leider letzten Band um Lena kaum erwarten. Ich bin gespannt, was die Autorin sich noch so alles hat einfallen lassen für uns Leser.

Fazit:
„Pandemonium“ steht seinem Vorgänger in Nichts nach. Ich habe jede einzelne Seite dieses wunder-, wundervollen Buches genossen und erwarte mehr als sehnsüchtig den dritten Band! Lauren Oliver wird uns mit Sicherheit nicht enttäuschen. Die Amor-Trilogie gehört für mich eindeutig zu den besten Dystopien auf dem Buchmark.


Für immer Ella und Micha: Ella und Micha 2 - Roman
Für immer Ella und Micha: Ella und Micha 2 - Roman
von Jessica Sorensen
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hach, ich bin einfach ein Fan von Ella & Micha!, 19. Januar 2014
Die Liebe zwischen Ella & Micha ist tief und stark. Doch auch die stärkste Liebe braucht genügend Nahrung um zu Überleben. Sie lieben sich und sind dennoch nicht zusammen. Niemand will den Anderen zwingen seinen Traum aufzugeben. Doch das ständige Hin und Her verlangt den Beiden vieles ab. Vielleicht sogar zu viel.

Hach ja, was soll ich sagen, ich mag Ella & Micha einfach! Schon der erste Band „Das Geheimnis von Ella & Micha“ hat mich einfach angesprochen, sodass ich ihn innerhalb von wenigen Stunden gelesen habe. Genauso erging es mir mit „Für immer Ella & Micha“.

Jessica Sorensen hat es wieder geschafft, mich für einige Stunden zu entführen und mir ausgesprochen unterhaltsame Lesestunden beschert. Der Schreibstil der Autorin ist wie ein kleines magisches Meisterwerk. Auf der einen Seite dunkel, schwer und tiefbewegend, auch der anderen Seite versprüht er eine Leichtigkeit, ist humorvoll und hat einen ganz bestimmten Charme. Und dies alles ist so zusammen gemischt, dass der Leser sich nie sicher sein kann, was er auf der nächsten Seite zu erwarten hat. Einfach nur wundervoll!

Auch in diesem Teil haben es Ella & Micha nicht leicht. Und auch wenn die Thematik stellenweise alles andere als leicht ist, schafft es die Autorin dennoch nicht ihre Leichtigkeit zu verlieren. Die Geschichte um Ella & Micha ist mitreißend, bewegend und dabei gleichzeitig humorvoll und voller Charme. Es hat bei mir einfach Klick gemacht und es war Liebe seit der ersten Seite.

Sowohl Ella, als auch Micha, haben sich beide weiter entwickelt. Die Geschichte wirkt erwachsener und auch die Charaktere sind im Verlauf gewachsen. Es war eine schöne und nachvollziehbare Entwicklung und ich habe die Beiden sehr gerne auf ihrer Reise begleitet. Auch wenn die Lebensumstände unterschiedlicher nicht sein können, so kann ich ihre Handlungsweise sehr gut nachempfinden.

Es gibt halt einfach diese Bücher, die während des Lesens Emotionen entstehen lassen, die einfach auf den Punkt gebracht sind. So ein Buch ist „Für immer Ella & Micha“ für mich bzw. die komplette Reihe. Es bleibt im Kopf und im Herzen.

Das Ende könnte man wieder als ein abgeschlossenes Ansehen, auch wenn viel der Fantasie des Lesers überlassen wäre. Es wäre jedoch ein wirklich wundervolles Ende, welches den Leser mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurück lässt. Ich bin jedoch sehr froh, dass es noch weitere Bände um und mit Ella & Micha geben wird. Ich freue mich schon jetzt auf eine Wiedersehen mit den Beiden!

Im dritten Band „Verführt. Lila undEthan“, der im Juli dieses Jahres erscheinen wird, wird jedoch Lila und Ethan die Hauptrolle spielen. Ich bin gespannt, was sich Jessica Sorensen für diese Beiden ausgedacht hat!

Fazit:
Mit „Für immer Ella & Micha“ hat mich Jessica Sorensen wiedermal um den Finger gewickelt. Ich bin ein absoluter Fan von Ella & Micha und kann die Reihe wirklich nur empfehlen. Ich hatte einige unterhaltsame und ansprechende Lesestunden. Ich will definitiv mehr!

4,5/5


Heart Beat
Heart Beat
Preis: EUR 4,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unterhaltsamer und lebhafter Debütroman, mit einer guten Portion Romantik und besonderem Charme., 13. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Heart Beat (Kindle Edition)
Eigentlich ist in Erins Leben alles so, wie es sein sollte. Traumjob und die perfekte Wohnung in New York hat sie schon. Ein Traum, der wahr geworden ist. Nur das mit den Männer will einfach nicht klappen. Ihr Kollege an der Uni ist der perfekte Partner für sie. Sie weiß es. Nur er noch nicht. Doch das soll sich ändern und zwar mit Hilfe von Cole, ihrem Freund seit der Kindheit. Und derjenige, der ihr Herz schon einmal gebrochen hat. Kann er ihr wirklich helfen? Und was, wenn die Gefühle von damals immer noch da sind?

"Heart Beat" von Eliza Jones ist ein typisches Sonntagnachmittags-Buch. Ich habe die Geschichte um Erin und Cole sehr gerne gelesen und auch wenn es für mich hier und da einige kleine Ungereimtheiten gab, so hatte ich dennoch viel Spaß beim Lesen.

Die Grundidee des Buches ist nicht neu, aber auf eine sehr schöne und entzückende Art und Weise verpackt, dass man getröst darüber hinweg sehen kann. Es macht einfach nur Spaß "Heart Beat" zu lesen. Der lockere und leichte Schreibstil der Autorin lässt die Seiten nur so verfliegen. Gepaart wird es mit viel Witz und jede Menge Charme.

Auch die erotischen Szenen im Buch sind ansprechend und unterhaltsam. Das Augenmerkmal liegt jedoch ganz klar auf dem Zwischenmenschlichen, als auf diesen Szenen. Dies wiederum passt wunderbar zur Geschichte und den Figuren.

Sowohl Erin, als auch Cole, sind ein Charaktere, die die Leser einfach mögen müssen. Erin ist charmant und auch nicht das typische schüchterne und unsichere Mädchen. Es gibt einen bestimmten Grund, warum sie so geworden ist und warum sie Schwierigkeiten hat, einen passenden Mann zu finden. Cole hat schon einige bekannte Facetten, aber dies hat mir persönlich nichts ausgemacht. Beide harmonieren wunderbar und haben mir einige schöne Lesestunden beschert.

Das Ende ist ein schönes und abschließendes Ende. Leider liegt hier auch der Grund, warum ich einige kleine Schwierigkeiten mit dem Buch hatte. Für mich sind ein paar Sachen noch zu unklar geblieben bzw. hätte ich mir einfach gewünscht, dass Missverständnisse aufgeklärt werden. Gut, vielleicht ist dies Meckern auf hohem Niveau, aber es hat mich doch beim Lesen gestört. Diese paar Seiten mehr, hätten dem Buch sicherlich nicht geschadet ;)

Fazit:
"Heart Beat" von Eliza Jones ist ein unterhaltsamer und lebhafter Debütroman, der trotz kleiner Ungereimtheiten mir viel Freude beim Lesen bereit hat. Es ist ein typisches Sonntag-Nachmittag-Buch mit einer guten Portion Romantik und besonderem Charme.


Firelight - Leuchtendes Herz: Band 3
Firelight - Leuchtendes Herz: Band 3
von Sophie Jordan
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,95

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein toller Abschluss, einer außergewöhnlichen und packenden Trilogie!, 9. Januar 2014
Um Miriam zu retten, müssen sie das tun, was bisher noch kein Draki zuvor gewagt hat. Sich in Gefangenschaft der Enkros begeben – und wieder fliehen. Wird es ihnen wirklich gelingen, das Unmögliche zu schaffen? Und was, wenn die Bedrohung nicht nur von Enkros herkommt, sondern aus den eigenen Reihen? Wird es jemals wirklich aufhören und können Jacinda und Will es schaffen, aller Widrigkeiten zum Trotz, zusammen zu sein?

Ich habe sehnsüchtig dem finalen Band von Sophie Jordan „Firelight – Leuchtendes Herz“ entgegen gefiebert. Zum einen voller Vorfreude, wie denn die Geschichte um Jacinda und Will ausgehen mag und zum anderen auch ein wenig ängstlich, ob die Erwartung nicht vielleicht zu groß geworden sind mit Verlauf der Zeit. Und nach dem ich nun die letzte Seite gelesen habe, bleiben bei mir gemischte Gefühle zurück.

Sophie Jordan hat einen wirklich unglaublichen Schreibstil. Ich habe jede einzelne Seite dieses Buches genossen. Sie schreibt so lebhaft, sodass der Leser das Gefühl hat, dass man direkt daneben steht und alles hautnah miterlebt. Bildgewaltig und unglaublich packend! Auch die Emotionen sind fast Greifbar. Ich habe mitgefiebert, mitgelitten, gebeten und gehofft. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen, auch wenn im Hinterkopf stets der Gedanken war, dass dies der letzte Band sein wird.

Die Charaktere machen alle eine Entwicklung durch. Bei manchen fällt dies stärker auf, als bei anderen. Und doch entwickeln sie sich alle weiter. Auch hier hat die Autorin wiedermal so manche Überraschung für uns Leser! Ich hatte viel Spaß beim Lesen von „Firelight – Leuchtendes Herz“. Wie im Rausch sind die Seiten nur so verflogen, sodass ich die Geschichte innerhalb von wenigen Stunden inhaliert hatte.

Und ich weiß nicht genau, woran es gelegen hat. Vielleicht waren die Erwartungen, nach dem „Firelight– Brennender Kuss“ und „Firelight – Flammende Träne“ mich so dermaßen umgehauen haben und ich wirklich absolut hin und weg war, einfach zu groß. Es ist ein guter Abschluss einer mehr als tollen Reihe, die es unbedingt verdient, gelesen zu werden.

Aber, es hat dann doch einen Hauch gefehlt, um die Fünfe voll zu machen. Im Vergleich zu seinen beiden Vorgängern ist „Firelight – Leichtendes Herz“ einen Hauch schwächer. Es ist eine außergewöhnliche Geschichte, die wirklich viel zu bieten hat und wahrscheinlich waren die Erwartungen meinerseits einfach zu groß.

Fazit:
Mit „Firelight – Leuchtendes Herz“ präsentiert Sophie Jordan einen tollen Abschluss, einer außergewöhnlichen und packenden Trilogie. Voller Spannung und Emotionen bietet dieses Buch so manche Überraschung für den Leser. Die „Firelight“-Reihe ist für mich definitiv ein Highlight auf dem Buchmarkt und sollte unbedingt gelesen werden!


Spinnenkuss: Elemental Assassin 1
Spinnenkuss: Elemental Assassin 1
von Jennifer Estep
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,99

4.0 von 5 Sternen Ein vielversprechender Auftakt, der trotz kleiner Schwächen überzeugt und begeistert., 6. Januar 2014
Gin Blanco tötet Menschen. Sie ist die Spinne. Eine Auftragsmörderin, so tödlich wie präzise. Doch selbst die Besten sind nicht vor hinterhältigen und geschickt eingefädelten Fallen gewappnet. Bei einem Auftrag läuft alles aus dem Ruder und Gin muss schon bald feststellen, dass sie Teil eines Planes ist, der weit über sie persönlich hinaus geht.

Die Spinne wäre jedoch nicht die Spinne, wenn sie ihren Tod einfach so hinnehmen würde. Rache ist immer noch die beste Verteidigung. Selbst wenn es bedeutet mit dem Feind zusammen zu arbeiten, wie in ihrem Fall mit Detectiv Donovan Caine. Auch wenn dieser Feind ein verdammt anziehender ist.

Mit großer Vorfreude habe ich dem Erscheinen von „Spinnenkuss“ aus der Feder von Jennifer Estep entgegen gefiebert. Schon mit „Frostkuss“ konnte mich die Autorin begeistern und so war ich gespannt, was sie uns Lesern mit diesem Buch präsentieren wird. Und sie hat zumindest mich nicht enttäuscht.

„Spinnenkuss“ kann nicht mit der Mythos-Reihe verglichen werden, was in meinen Augen aber auch gut ist. Natürlich ist der Schreibstil der Autorin ihr Merkmal. Wunderbar spritzig und humorvoll, sodass die Seiten wie im Flug verfliegen. Dies kennt man schon bereits von Frau Estep und ich war froh, auch dieses Mal in den Genuss von Jennifer Esteps lebhafter Fantasie zukommen.

„Spinnenkuss“ ist jedoch herber, direkter und es macht einfach nur wahnsinnig viel Spaß die Geschichte zu lesen. Es ist definitiv Fantasy für Erwachsene und ich hatte so manche aufregende Stunden mit Gin.
Sie ist nicht die typische Heldin eines Romans, sogar eigentlich das genaue Gegenteil davon. Dennoch fiebert der Leser mit ihr mit. Kann nachvollziehen, warum sie so handelt, wie sie handelt. Unter der Oberfläche liegt noch so vieles verborgen, was der Leser bisher nur zum Teil zu sehen bekommen hat. Tja, und ich würde sagen, sie hat es mörderisch drauf ;)

Caine ist für mich ein wenig zu kurz gekommen, was aber auch verständlich ist, da das Augenmerkmal auf Gin liegt. Dennoch konnte man erahnen, dass auch er so einiges zu bieten hat und wir uns auf ausgesprochen unterhaltsame Lesestunden mit ihm freuen können.

Dieser Auftakt ist nicht vollkommen. Es gab hier und da einige Stellen, die sich ein wenig gezogen haben, aber mich hat dies nicht gestört. Meine Neugier auf die Folgebände wurde dadurch nur noch gesteigert. Denn ich bin mir fast sicher, dass Jennifer Estep noch eine Schippe drauf legen wird. Ich bin gespannt, wie die Geschichte mit Gin und Caine weitergehen wird und erwarte voller Vorfreude den zweiten Band der Reihe“Spinnentanz“ der im März 2014 erscheinen wird.

Fazit:
Mit „Spinnenkuss“ ist Jennifer Estep ein unterhaltsamer und lebhafter Auftakt gelungen, der mit einer nicht gerade typischen Heldin aufwartet und den Leser dennoch voll und ganz in den Bann zieht. Gin Blanco hat mit Sicherheit noch einiges zu bieten!


Fluch des Tigers - Eine unsterbliche Liebe: Kuss des Tigers 3: Roman (Heyne fliegt)
Fluch des Tigers - Eine unsterbliche Liebe: Kuss des Tigers 3: Roman (Heyne fliegt)
von Colleen Houck
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein weiteres atemberaubendes Abenteuer mit Kelsey, Ren und Kishan., 29. Dezember 2013
Kelsey und Kishan haben es geschafft und Ren befreit. Doch die Gefangenschaft hat Spuren hinterlassen und nicht nur Körperliche. Keinerlei Erinnerungen hat Ren an Kelsey. Schlimmer noch, jede einzelne Berührung verursacht ihm Schmerzen. Ist ihre Liebe für immer verloren?

Kelsey gibt die Hoffnung nicht auf, auch wenn die Chance immer weiter schwinden. Doch selbst wenn sie und Ren keine Chance mehr haben sollte, so wird sie alles in ihrer Macht stehende tun um den Fluch zu lösen und die beiden Brüder zu befreien. Auch wenn sie alles dabei verlieren wird..

„Fluch des Tigers“ ist ein weiteres wundervolles und lebhaftes Werk von Colleen Houck, welches mich erneut auf eine abenteuerliche Reise mitgenommen hat. Ich habe jede einzelne Seite dieser lebhaften und fantasievollen Geschichte genossen. Die Hintergrundkulisse ist einfach nur Atemberaubend. Die Fantasie der Autorin kennt wirklich keine Grenzen. Sie schafft es immer wieder mich zu überraschen und zu verzaubern. Hinter jeder Seite versteckt sich jede Menge Magie, die den Leser augenblicklich gefangen nimmt und erst auf der letzten Seite wieder frei gibt.

Auch wenn „Fluch des Tigers“ einen minimalen Hauch schwächer als seine beiden Vorgänger war, so sticht dieses Buch bzw. die Reihe im Allgemeinen leuchtend aus der Masse heraus. Und mit „Kuss des Tigers“ und „Pfad des Tigers“ hat Frau Houck die Messlatte wirklich extrem hoch gelegt.

Einzig und allein das Hin und Her zwischen den Brüdern hat mich ein wenig gestört. Und dies auch nur, weil wir alle natürlich wissen, zu wem Kelsey wirklich gehört ;) Aber ansonsten habe ich absolut nichts an „Fluch des Tigers“ auszusetzen.

Und dieses Ende! Grausam Frau Houck, aber dennoch so, wie wir es kennen und lieben.
Was ich jedoch sehr, sehr schade finde, dass die Reihe anscheinend nicht weiter übersetzt wird. Ich kann gar nicht verstehen, wie eine so wunderbare, lebhafte, fantasievolle und einfach nur umwerfende Reihe, die in meinen Augen doch so deutlich heraussticht, irgendwie untergeht. Es ist traurig und schade, denn die Geschichten über Kelsey, Ren und Kishan sind wahre Perlen.

Auch wenn die Reihe wirklich nicht weiter übersetzte wird: Trotzdem unbedingt, unbedingt lesen! Der Magie der Bücher kann man sich einfach nicht entziehen.

Den vierten Band „Tigers Destiny“ habe ich bereits im Original hier liegen und bin gespannt, wie das Abenteuer weitergehen wird!

Fazit:
Mit „Fluch des Tigers“ präsentiert uns Colleen Houck ein weiteres magisches und atemberaubendes Werk, welches mich erneut auf eine abenteuerliche Reise mitgenommen hat. Ich habe jede einzelne Seite dieses Geschichte genossen. Es ist ein pures Vergnügen dieses Buch zu lesen. Ich will definitiv und unbedingt mehr!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20