Profil für amoepe > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von amoepe
Top-Rezensenten Rang: 3.446.280
Hilfreiche Bewertungen: 31

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"amoepe"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Takk...
Takk...
Wird angeboten von HURRICANE RECORDS BERLIN
Preis: EUR 9,90

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ...aus einer anderen Welt..., 7. September 2005
Rezension bezieht sich auf: Takk... (Audio CD)
Es ist vielleicht nur Zufall, dass Sigur Ros wie Björk aus Island kommen. Aber genauso wie Björk (und sonst nur wenige andere Künstler...) arbeiten Sigur Ros kompromisslos an einer emotional äusserst bewegenden, trotz vieler erkennbarer Einflüsse extrem eigenständigen Musikform. Selten zuvor habe ich, und zwar sowohl bei den Platten als auch bei den Konzerten der Band, eine vergleichbare auf mich einwirkende Intensität erlebt. Man kann sie finden auf jeder Sigur Ros-CD, aber "Takk..." bringt all das zur Vollkommenheit, was "Agaetis Byrjun" bereits angedeutet (und was dann "( )" leider nicht ganz vollendet) hat. Auch auf das neue Album muss man sich wirklich einlassen, damit es seine Qualitäten voll entfalten kann, aber es lohnt sich: Jeder wird für sich andere Höhepunkte entdecken, und vielleicht auch immer wieder neue...
Für mich sind es jetzt gerade in diesem Moment "Hoppipolla", "Saeglopur", "Gong" und "Heysatan".


Rough Guide - Youssou N'Dour & Etoile De Dakar
Rough Guide - Youssou N'Dour & Etoile De Dakar
Preis: EUR 13,99

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rough Guide to Great Rough African Pop Music, 4. Mai 2004
Nein, hier hört man nicht den internationalen Star Youssou N'Dour, wie ihn fast jeder kennt ("7 Seconds", "Shaking the Tree" etc.). Auf dieser CD sind die besten Aufnahmen versammelt aus der Zeit, als er die senegalesische Popmusik für immer verändert hat. Für westliche Ohren ist dies allerdings nicht auf den ersten Blick als Popmusik zu erkennen. Man muss sich erst hereinhören in die damals neue und äusserst rauhe Form des Mbalax, die Etoile de Dakar in diesen Aufnahmen entwickelt hat. Aber es lohnt sich: Treibende, gebrochene Beats unter fast hypnotischen Gitarrenklängen, darüber die unbeschreibliche Stimme des jungen Youssou N'Dour. Diese Veröffentlichungen waren für die westafrikanische Musik ebenso essentiell wie die letzten Aufnahmen des Orchestra Baobab vor ihrer ersten Auflösung ("On Verra Ca", "Bamba", "Pirates Choice").


Bamba
Bamba
Preis: EUR 19,33

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Meisterwerk der salsafizierten westafrikanischen Musik, 30. April 2004
Rezension bezieht sich auf: Bamba (Audio CD)
Zwei grossartige Alben auf einer CD zeigen das Orchestra Baobab auf ihrem absoluten Höhepunkt (1980/1981), kurz nach den berühmten Aufnahmen in Paris ("On Verra Ca" - 1978) und kurz bevor sie sich nach den Aufnahmen zu den ebenfalls zu Recht hochgerühmten Aufnahmen zu "Pirate's Choice" (1982) vorläufig auflösten. Dann kam Youssou N'Dour und veränderte das Gesicht der senegalesischen Popmusik für immer. "Bamba" enthält nicht nur die gelungenste Fusion westafrikanischer und kubanischer Klänge, die es bis dahin gegeben hatte, sondern gibt auch dem stilistisch besten Gitarristen des Kontinents (B. Attisso) Raum für die Entwicklung fantastischer Melodiebögen.
"Pirate's Choice" hörst Du im Dorf in der Wüste, "On Verra Ca" im Club in Dakar, aber "Bamba" draussen vor dem Bahnhof oder im staubigen Bus auf dem Weg in eine der beiden Richtungen.


Marquee Moon
Marquee Moon
Preis: EUR 14,18

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beste Nicht-Punk-Platte der Punk-Ära, 30. April 2004
Rezension bezieht sich auf: Marquee Moon (Audio CD)
Endlich wiederveröffentlicht, endlich in hervorragendem Sound, hoffentlich endlich gekauft von allen auch jungen Musikinteressierten, die wissen wollen, von wem Bands wie die Strokes nicht unbedingt nur ihre musikalischen Einflüsse, sondern vor allen Dingen Attitüde und Atmosphäre erfahren haben. Dies ist die beste Nicht-Punk-Platte der Punk-Ära. Zugleich eine der besten Gitarrenplatten aller Zeiten, weit enfernt vom Gedniedel der Allman Brothers etc. Der Titelsong ein Manifest, nun erhältlich ungeschnitten in seiner ganzen Grösse. Als zusätzlichen Bonus zum ersten Mal vollständig auf CD die damals wie heute aufsehenerregende erste Single der Band "Little Johnny Jewel", die auf "Marquee Moon" ursprünglich nicht veröffentlicht wurde.
Keine Frage: Diese Platte gehört in die Top 100 aller Zeiten!


Seite: 1