Profil für Marcus Federsel > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Marcus Federsel
Top-Rezensenten Rang: 584.896
Hilfreiche Bewertungen: 1452

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Marcus Federsel (Pyrbaum)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
pixel
Fastenzeit. CD: Der Weg nach Innen
Fastenzeit. CD: Der Weg nach Innen
von Anselm Grün
  Audio CD
Preis: EUR 16,90

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wider den Zeitgeist..., 21. März 2008
Rezension bezieht sich auf: Fastenzeit. CD: Der Weg nach Innen (Audio CD)
...spricht Pater Anselm Grün auf seinem Hörbuch zur Fastenzeit. In zwölf Sinneinheiten, umrahmt von besinnlicher Gitarrenmusik, führt uns der Benediktinerpater auf Ostern zu. Er bringt so abstrakte und scheinbar altbackene Begriffe wie "Versuchung", "Verklärung", "Umkehr" durch alltägliche Beispiele direkt mit unserem Leben in Verbindung.

Pater Anselm legt relevante Bibelstellen aus
Fasten - Matthäus 6, 16-18
Versuchung - Markus 1, 12-13
Reinigung - Johannes 2, 13-22
Sehen lernen - Johannes 9, 1-12
Umkehr - Lukas 15, 11-32

und beschreibt die Bedeutung der Tage der Karwoche incl. der Anleitung zur meditativen Besinnung.

Insgesamt ein wertvoller Begleiter durch die Zeit vor Ostern: Zur Meditation am Morgen, am Abend, unterwegs im Auto, beim Joggen....


Durch seine Wunden sind wir geheilt: Mit Texten von Anselm Grün
Durch seine Wunden sind wir geheilt: Mit Texten von Anselm Grün
von Anselm Grün
  Gebundene Ausgabe

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auslegung, die zum Leben führt, 21. März 2008
Der großformatige und edel gestaltete Band von Anselm Grün und Andreas Felger ist ein fruchtbarer Begleiter durch die Karwoche. Oder wann immer wir das Gefühl haben, die Last unseres Lebens nicht mehr "er-tragen" zu können.

Die Bilder von Andreas Felger ermöglichen dem Betrachter durch ihre schlichte Symbolhaftigkeit alle möglichen Personen und Situationen unseres Lebens in sie hineinzuprojizieren und uns so darin wieder zu finden.

Die Texte von Pater Anselm Grün nehmen uns behutsam bei der Hand. Die Frage nach dem Sinn unschuldigen, sinnlosen Leidens ist ein ständiger Begleiter bei der Betrachtung des Kreuzweges. Pater Anselm gelingt es, unseren Blick hinsichtlich Leid und Schmerz im Leben zu weiten. Die einzelnen Kreuzwegstationen bringt er in Verbindung mit unserem eigenen Leben.

Besonders beeindruckt haben mich Pater Anselms Gedanken zu dem dreimaligen Fallen Jesu unter dem Kreuz. U.a. schreibt er ganz klar, dass ich nicht alles kann, was ich will. "Es gibt keinen Weg, mein Leben zu kontrollieren und mit meinem Willen in den Griff zu bekommen." Eine Aussage, die nicht zu Resignation und Fatalismus anleitet, sondern zu Demut. Eine Eigenschaft, die heute ganz und gar aus der Mode gekommen zu sein scheint. Demut ist die Bereitschaft, sich mit seinen eigenen ungeliebten Schattenseiten auseinanderzusetzen und auszusöhnen. Diese dunklen Seiten gehören auch zu mir.

Je bereitwilliger ich mich damit auseinandersetze, desto weniger Energie benötige ich, um eine Fassade nach außen aufzubauen und aufrecht zu erhalten. Gleichzeitig biete ich weniger "Angriffsfläche" für Intrigen und Machtspiele meiner Umwelt.

Eine dauerhafte Auflösung unserer Leiden ist nur auf dem Weg durch sie hindurch möglich. Das wird jeder seriöse Psychotherapeut, Arzt oder Seelsorger bestätigen können. Wir sollen das Leid auch nicht suchen. Dies wäre genau so unproduktiv wie seine Verleugnung und der Versuch, einen "Bypass" zu nehmen.

Zwei weitere empfehlenswerte Bücher von Pater Anselm Grün zum Thema Leid und Scheitern sind: "Gescheitert? Deine Chance!" und "Womit habe ich das verdient? Die unverständliche Gerechtigkeit Gottes".

Karfreitag, 21. März 2008


Wege durch die Depression: Spirituelle Impulse
Wege durch die Depression: Spirituelle Impulse
von Anselm Grün
  Gebundene Ausgabe

74 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wichtiger Beitrag..., 14. März 2008
... zum Umgang mit depressiven Erkrankungen ist dieses Buch von Pater Anselm Grün. Fachlich fundiert und gleichzeitig feinfühlig skizziert der Benediktinerpater in der Einleitung den neuen Stand der Wissenschaft, in der es lange schon nicht mehr um das Thema Medikamente oder Psychotherapie geht, sondern um ein individuell abgestimmtes 'sowohl - als auch'.

Gleichzeitig führt Pater Anselm eine dritte Dimension in der Betrachtungsweise depressiver Krankheiten ein: den Sinn. Allerdings nicht in der Manier der Esoterik oder eines Rüdiger Dahlke, sondern in den Spuren der Bibel, der frühen Mönche und des Psychologen C.G. Jung. Von letzterem ist der Ausspruch überliefert, dass die Depression gleich einer schwarzen Dame sei, die man nicht wegschicken solle, sondern sie als Gast zu Tisch bitten um zu hören, was sie zu sagen hat.

Anhand ausgewählter Heilungsgeschichten aus der Bibel und unter Einbeziehung großer Literaten und deren Werk zeigt Pater Anselm den praktischen Umgang mit depressiven Zuständen auf, der sowohl für Betroffene als auch Angehörige von Nutuzen ist. Für diejenigen, die sich fragen: 'Bibel? Literatur? Was hat das bitteschön mit mir hier und jetzt zu tun?', sei angemerkt, dass uns u.a. in der Bibel und er Literatur so etwas wie 'Blaupausen' menschlichen Erlebens und Verhaltens überliefert sind, sog. archetypische Muster/Bilder.

Die Betrachtung einer Situation auf dem 'Umweg' dieser Geschichten/Bilder vereinfacht es, die eigene (ggf. depressive) Situation wahr- und anzunehmen. Gleichzeitig werden von Pater Anselm Grün mögliche Lösungswege herausgearbeitet, wie Betroffene und soziales Umfeld die gegebene Situation wahrnehmen und handeln können.

Ein Beispiel: Im Markusevangelium (Mk 2, 1-12) wird beschrieben, wie ein Gelähmter durch ein zuvor aufgebrochenes Hausdach von mehreren Männern mitsamt seiner Bahre vor Jesus hingestellt wird. Diese Geschichte beschreibt in ihrem Gesamtzusammenhang trefflich die Situation vieler Depressiver und deren Umgebung: Viele Menschen kümmern sich intensiv um den Betroffenen, der einerseits von Schuldgefühlen und andererseits von einer körperlichen (oft auch kognitiven) Gehemmtheit wie an sich selbst gefesselt ist.

Der Staub, der durch diese Aktion aufgewirbelt wird, trübt die Sicht der Umstehenden. Oft blickt das Umfeld depressiver Menschen in der Staubwolke depressiver Gefühle selbst nicht mehr durch. Jesus geht hier unerwarteter Weise zunächst auf die (unausgesprochenen) Schuldgefühle des Kranken ein. Er versichert ihm, dass er als Mensch prinzipiell o.k. ist, so wie er ist.

Erst im zweiten Schritt geht er auf das Symptom der Lähmung ein. Er fordert den innerlich zunächst Gestärkten auf, aufzustehen, seine Bahre zu nehmen und nach Hause zu gehen. Jesus glaubt an die Kraft, das 'Feuer unter dem Eis', die jeder depressiv Erkrankte in sich trägt - mehr oder weniger tief verschüttet. Der Angesprochene tut wie ihm geheißen, nimmt die Bahre und geht (auch innerlich) zu sich nach Hause. Er schämt sich seines Leidens nicht mehr. Er wirft die Bahre nicht weg. Alle können sie sehen - und auch, wie er jetzt damit umgeht, wie er sie als Teil von sich angenommen hat.

Heilung ist weder in der Bibel noch bei Jung zwangsläufig gleichbedeutend mit dem dauerhaften Verschwinden der Symptome. Ist dies einmal der Fall, handelt es sich um eine große Gnade. Es geht, wie in der modernen Psychotherapie, Sozialarbeit und Medizin, vielfach darum, dem Menschen ein Leben auch mit dem Symptom zu ermöglichen. Dieses dominiert dann allerdings nicht mehr die Lebensqualität.

Nehmen wir also unsere Bahre und folgen Pater Anselm!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 27, 2013 4:14 PM MEST


Homepage Maker 4
Homepage Maker 4
Wird angeboten von Kettner-Computer
Preis: EUR 5,95

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Finger weg !!, 11. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Homepage Maker 4 (CD-ROM)
Wer, wie ich, ein einfaches Programm zum Erstellen von Websites braucht, ist hier mit Sicherheit an der falschen Adresse. Ein kurzer Blick in das unübersichtlich gestaltete Handbuch lässt erahnen, was einen erwartet: Bis zu acht dick umrandete Stichwort-Überschriften auf einer Seite, diese in "Fachchinesisch" mit einer bis eineinhalb Zeilen Erklärungstext – häufig in "Fachchinesisch" – darunter. So gut wie keine Seitenvorschau, was das zu erwartende Ergebnis angeht – dafür jede Menge Screenshots von Eingabefeldern usw.

Sie sollten auch ziemlich fit im programmieren sein. Häufig beschränken sich die Erläuterungen nur darauf, welche Applets, *.js-Dateien, CLASS-Dateien, SWF-Dateien etc. Sie in bestimmte Felder einfügen können: object codebase="...". Bei einem Programm für "Endverbraucher" erwarte ich eigentlich, dass mir derartiges erspart bleibt.

Um dem Wildwuchs an Billigprogrammen dieser Einhalt zu gebieten hilft eigentlich nur, diese konsequent zu meiden. Ich für meinen Teil werde mich ernsthaft mit einem erprobt brauchbaren Programm – in einer günstigen Vorgängerversion – auseinandersetzen, um meine Seite aufzumöbeln.


Ein ganzer Mensch sein: Die Kraft eines reifen Glaubens
Ein ganzer Mensch sein: Die Kraft eines reifen Glaubens
von Anselm Grün
  Taschenbuch

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wegweiser zu einer reifen Spiritualität, 13. August 2006
Reife bedeutet nach Anselm Grün die volle Entfaltung aller Facetten einer Person, sowie die Integration aller ungeliebten und meist verdrängten Eigenschaften. Letzteres bedeutet nicht, dass wir diese ungehemmt ausleben. Nein, vielmehr sollen wir lernen, diese zu akzeptieren und auch deren sehr wohl vorhandene Kräfte sinnvoll nutzen.

Über eine kurze Einführung zu psychologischen Aspekten (Psychoanalyse, humanistische und transpersonale Psychologie) kommt Pater Anselm zu den einzelnen Aspekten eines reifen Glaubens.

Hindernisse für einen reifen Glauben:

- Angst vor der Welt und Gott als Droge

- Triebverdrängung und Perfektionismus

- Wenn negative Selbst- und Gottesbilder uns gefangen halten

Schritte der Verwandlung:

- Das Geheimnis der Verwandlung in der Tradition der Mönchsväter

- Gedanken und Gefühle

- Der Leib, die Träume, die Arbeit

- Die Beziehung zu den Mitmenschen

Der christliche Weg Übungen des Glaubens:

- Die Bibel

- Das Gebet

- Die Sakramente

- Das Kirchenjahr

Schließlich stellt Anselm Grün in einer Zusammenschau Kraft und Kennzeichen eines reifen Glaubens dar.

Immer wieder findet man Hinweise auf konkrete Bibelstellen und Zitate der Mönchsväter (oder auch Wüstenväter), die im 4. Jh. in den Wüstengebieten des Vorderen Orients eine ganz eigene Art der gelebten Spiritualität und Gottessuche pflegten, die auch uns heutigen Menschen vielfältige Inspirationen zu geben vermag.

Am Ende eines Jeden Kapitels fasst der Autor die wichtigsten Inhalte in Form von Fragen an den Leser zusammen und macht das Werk so zu einem richtigen Arbeitsbuch, dass man immer wieder gerne zur Hand nehmen will.

Wer sich weiter mit der Spiritualität der Wüstenväter (und Wüstenmütter) beschäftigen will, dem empfehle ich folgende Bücher von Pater Anselm Grün:

"Der Himmel beginnt in dir"

"Der Weg durch die Wüste"

"Geistliche Begleitung bei den Wüstenvätern"

"Einreden - Der Umgang mit den Gedanken" (auch als Hörbuch erhältlich)

Darüber hinaus gibt es auch die Quellentexte in Form der gesammelten Sprüche der Wüstenväter und -mütter:

"Weisung der Väter - Apoththegmata Patrum" (übersetzt von Bonifaz Miller)

"Meterikon - Die Weisheit der Wüstenmütter" (übersetzt von Martirij Bagin)

Evagrius Ponticus: "Praktikos / Über das Gebet"


50 Engel für das Jahr: ein Inspirationsbuch
50 Engel für das Jahr: ein Inspirationsbuch
von Anselm Grün
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Engel als Begleiter, 13. August 2006
Pater Anselm Grün beschreibt in seinem Buch die ganz speziellen Eigenschaften des Engels der Liebe, der Versöhnung, der Ausgelassenheit, des Risikos und vieler anderer.

Im Gegensatz zu zahllosen esoterischen Abhandlungen zum Thema legt Pater Anselm in seinen Schriften klar die Bedeutung der Engel (oder man könnte auch sagen, der entsprechenden seelischen Kräfte) auf eine Weise dar, die es jedem erlaubt, sie in seinem Alltag nachzuvollziehen.

Vielfach ausgehend von den etymologischen Bedeutungen der entsprechenden Begriffe erklärt Anselm Grün die dazugehörigen geistig-seelischen Qualitäten. Es macht richtig Spaß, während oder nach der Lektüre einmal so zu tun, als wäre man dieser Engel, der mit all den beschriebenen Fähigkeiten und Eigenschaften gesegnet ist. Vielleicht gelingt es dadurch, wenigstens für einen Moment, die Welt mit anderen Augen zu sehen...

Der Band eignet sich auch hervorragend als Geschenk für Menschen, denen in einer bestimmten Lebensphase der Zugang zu ihrem gerade am dringendsten benötigten Engel verwehrt scheint.

Weitere Infos zu Pater Anselm Grün unter: anselmgruen(Punkt)de
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 25, 2008 8:21 AM CET


Jesus - Tür zum Leben: Das Evangelium des Johannes
Jesus - Tür zum Leben: Das Evangelium des Johannes
von Anselm Grün
  Gebundene Ausgabe

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Johannes-Evangelium verstehen lernen, 7. August 2006
Dieses Buch ist eine wahre Schatzgrube für alle Menschen, die erfahren möchten, was ihnen das Johannes-Evangelium heute in ihrem konkreten Leben zu sagen hat.

Die Einleitung beschreibt das Evangelium in seiner Qualität als mystischen, symbolischen und mythischen Text sowie dessen geschichtliche Dimension.

Die Auslegung des Textes unternimmt Pater Anselm vor allem unter den Aspekten der Mystik. Dabei hat er nach eigenem Bekunden alle Christen und Nicht-Christen im Blick, die von christlicher und außer-christlicher Mystik angezogen sind, denn man kann, so Pater Anselm weiter, das Christentum nicht ohne seine mystische Dimension verstehen.

Mystik darf hier aber nicht mit dem verwechselt werden, was gemeinhin unter Esoterik verstanden wird! Mystik beschreibt eine primäre individuelle innere Erfahrung des Menschen, die sich positiv auf seinen konkreten Alltag und das zwischenmenschliche Handeln auswirkt.

Anselm Grüns Anliegen ist es letztlich, dass Suchende sich quasi spielerisch mit den Texten und Bildern des Evangeliums auseinandersetzen. Wir sollen die Bilder und Gefühle betrachten, die uns während der Studiums oder der Meditation bestimmter Stellen aufsteigen. Es geht ihm also mehr um Erfahrung als um nur einseitiges intellektuelles Wissen - wobei entsprechende Kenntnisse zum soziokulturellen Hintergrund und auch zur Symbolik und Psychologie selbstverständlich beschrieben werden.

Wer sich intensiver mit dem Thema der tiefenpsychologischen Schriftlauslegung beschäftigen will, dem kann ich nur Pater Anselms folgende Werke ans Herz legen:

"Tiefenpsychologische Schriftauslegung"

"Und alles lassen, weil Er mich nicht lässt - Berufen, das Evangelium zu leben"

"Bilder von Verwandlung"

"Biblische Bilder von Erlösung"

"Finde deine Lebensspur"

Und wer noch tiefer einsteigen will, der kann sich bei Jung und Drewermann einlesen:

C.G. Jung, Marie-Louise von Franz et al.: "Der Mensch und seine Symbole"

Eugen Drewermann: "Tiefenpsychologie und Exegese" (2 Bände)

Eugen Drewermann: "Das Johannes-Evangelium - Bilder einer neuen Welt" (2 Bände)


Jesus - Bild des Menschen: Das Evangelium des Lukas
Jesus - Bild des Menschen: Das Evangelium des Lukas
von Anselm Grün
  Gebundene Ausgabe

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Lukas-Evangelium verstehen lernen, 7. August 2006
Dieses Buch ist ein unverzichtbarer Schlüssel für den Zugang zum Lukas-Evangelium und dafür, was es uns heute in unserem konkreten Leben zu sagen hat.

Pater Anselm Grün strukturiert die Auslegung des Evangeliums folgendermaßen:

Lukas der Autor, Arzt und Maler - Die Kindheitsgeschichte Jesu - Krankheit und Heilung bei Lukas - Gleichnisse Jesu - Jesus als der göttliche Wanderer - Die Passionserzählung - Auferstehungsgeschichten - Bedeutung des Evangeliums für uns heute - Lukas als Evangelist des Kirchenjahres.

Lukas ist modern als Theologe der sozialen Gerechtigkeit. So wird er auch von Degenhart als Evangelist der Armen bezeichnet. Was Pater Anselm insbesondere fasziniert, ist Lukas' (ge-glückter) Versuch, das Wirken Jesu in den Verstehenshorizont der Griechen zu übersetzen. Dies ist insofern modern, indem auch unsere Denkweise stark von der altgriechischen Philosophie beeinflusst ist. Des Weiteren besteht auch unsere Aufgabe darin, die Lebens- und Wirkungsgeschichte des Jesus von Nazareth wiederum in unsere Lebenswelt zu übersetzen.

Anselm Grüns Anliegen ist es letztlich, dass Suchende sich quasi spielerisch mit den Texten und Bildern der Evangelien auseinandersetzen. Wir sollen die Bilder und Gefühle betrachten, die uns während der Studiums oder der Meditation bestimmter Stellen aufsteigen. Es geht ihm also mehr um Erfahrung als um nur einseitiges intellektuelles Wissen - wobei entsprechende Kenntnisse zum soziokulturellen Hintergrund und auch zur Symbolik und Psychologie selbstverständlich beschrieben werden.

Wer sich intensiver mit dem Thema der tiefenpsychologischen Schriftlauslegung beschäftigen will, dem kann ich nur Pater Anselms folgende Werke ans Herz legen:

"Tiefenpsychologische Schriftauslegung"
"Und alles lassen, weil Er mich nicht lässt - Berufen, das Evangelium zu leben"
"Bilder von Verwandlung"
"Biblische Bilder von Erlösung"
"Finde deine Lebensspur"

Und wer noch tiefer einsteigen will, der kann sich bei Jung und Drewermann einlesen:

C.G. Jung, Marie-Louise von Franz et al.: "Der Mensch und seine Symbole"
Eugen Drewermann: "Tiefenpsychologie und Exegese" (2 Bände)
Eugen Drewermann: "Dein Name ist wie der Geschmack des Lebens -Tiefenpsychologische Deutung der Kindheitsgeschichte nach dem Lukasevangelium"
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 30, 2008 3:23 PM MEST


Jesus - Lehrer des Heils: Das Evangelium nach Matthäus
Jesus - Lehrer des Heils: Das Evangelium nach Matthäus
von Anselm Grün
  Gebundene Ausgabe

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Matthäus-Evangelium verstehen lernen, 7. August 2006
Dieser Band ist ein wahrhaftes Geschenk für Menschen, die erfahren möchten, was ihnen das Matthäus-Evangelium hier und heute zu sagen hat.

Die Einleitung bringt (so weit bekannt) Fakten zum Verfasser, zu Matthäus als Lehrer, die ethische Dimension und die Botschaft des Evangeliums.

Der Hauptteil ist der Exegese des Textes gewidmet. Pater Anselm stellt dabei Jesu Botschaft als wichtigen Beitrag zu dem dar, was wir heute als Weltethos (Hans Küng) bezeichnen. Es ist eine Ethik, die sich konkret ausdrückt in einem Verhalten, das der menschlichen Gesellschaft gut tut ohne zu moralisieren.

Anselm Grüns Anliegen ist es letztlich, dass Suchende sich quasi spielerisch mit den Texten und Bildern des Evangeliums auseinandersetzen. Wir sollen die Bilder und Gefühle betrachten, die uns während der Studiums oder der Meditation bestimmter Stellen aufsteigen. Es geht ihm also mehr um Erfahrung als um nur einseitiges intellektuelles Wissen - wobei entsprechende Kenntnisse zum soziokulturellen Hintergrund und auch zur Symbolik und Psychologie selbstverständlich beschrieben werden.

Wer sich intensiver mit dem Thema der tiefenpsychologischen Schriftlauslegung beschäftigen will, dem kann ich nur Pater Anselms folgende Werke ans Herz legen:

"Tiefenpsychologische Schriftauslegung"
"Und alles lassen, weil Er mich nicht lässt - Berufen, das Evangelium zu leben"
"Bilder von Verwandlung"
"Biblische Bilder von Erlösung"
"Finde deine Lebensspur"

Und wer noch tiefer einsteigen will, der kann sich bei Jung und Drewermann einlesen:

C.G. Jung, Marie-Louise von Franz et al.: "Der Mensch und seine Symbole"
Eugen Drewermann: "Tiefenpsychologie und Exegese" (2 Bände)
Eugen Drewermann: "Das Matthäusevangelium - Bilder der Erfüllung" (3 Bände)


Jesus - Weg zur Freiheit: Das Evangelium nach Markus
Jesus - Weg zur Freiheit: Das Evangelium nach Markus
von Anselm Grün
  Gebundene Ausgabe

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Markus-Evangelium verstehen lernen, 7. August 2006
Dieses Buch von Anselm Grün ist eine wahre Fundgrube für Menschen, die erfahren möchten, was ihnen das Markus-Evangelium heute zu sagen hat.

Pater Anselm erklärt in der Einleitung Fakten zum Verfasser (soweit bekannt), der Theologie des Markus-Evangeliums, der Komposition des Evangeliums als Botschaft sowie zur Theologie des Vertrauens.

Im Hauptteil legt er die einzelnen Passagen und insbesondere die Heilungsgeschichten in einer Weise aus, so dass sie für uns heutige Menschen nach über 2000 Jahren wieder begreifbar werden: Das ganze Markus-Evangelium ist durchzogen von der Auseinandersetzung Jesu mit Dämonen. Das scheint uns heutigen Lesern fremd. Doch gerade heute, wo immer mehr Menschen an psychischen Problemen leiden, ist die Auseinandersetzung mit (den inneren) Dämonen hochaktuell! Zu diesen gequälten Menschen geht Jesus und richtet sie auf. Er gibt ihnen Mut, zu sich selbst zu stehen.

Anselm Grüns Anliegen ist es letztlich, dass Suchende sich quasi spielerisch mit den Texten und Bildern des Evangeliums auseinandersetzen. Wir sollen die Bilder und Gefühle betrachten, die uns während der Studiums oder der Meditation bestimmter Stellen aufsteigen. Es geht ihm also mehr um Erfahrung als um nur einseitiges intellektuelles Wissen - wobei entsprechende Kenntnisse zum soziokulturellen Hintergrund und auch zur Symbolik und Psychologie selbstverständlich beschrieben werden.

Wer sich intensiver mit dem Thema der tiefenpsychologischen Schriftlauslegung beschäftigen will, dem kann ich nur Pater Anselms folgende Werke ans Herz legen:

"Tiefenpsychologische Schriftauslegung"
"Und alles lassen, weil Er mich nicht lässt - Berufen, das Evangelium zu leben"
"Bilder von Verwandlung"
"Biblische Bilder von Erlösung"
"Finde deine Lebensspur"

Und wer noch tiefer einsteigen will, der kann sich bei Jung und Drewermann einlesen:

C.G. Jung, Marie-Louise von Franz et al.: "Der Mensch und seine Symbole"
Eugen Drewermann: "Tiefenpsychologie und Exegese" (2 Bände)
Eugen Drewermann: "Das Markusevangelium -Bilder von Erlösung" (2 Bände)


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7