ARRAY(0xa75b0624)
 
Profil für D. Model > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von D. Model
Top-Rezensenten Rang: 796
Hilfreiche Bewertungen: 3273

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
D. Model "ILuvNY05" (Berlin, Berlin Deutschland)
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Ultrasport Herren Poloshirt Clearwater, Grey, S, 1205-150
Ultrasport Herren Poloshirt Clearwater, Grey, S, 1205-150
Preis: EUR 27,95

4.0 von 5 Sternen Schmiegt sich gut dem Körper an und der Kragen gerät nicht aus der Form, 20. April 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Das Poloshirt von Ultrafit ähnelt sehr dem amerikanischen Design jener Marke, für die Dieter Bohlen unlängst Werbung gemacht hat.
Es ist sehr körperbetont. Mir passt sogar die S, obwohl ich sonst M trage. Unauffällige Ornamente in Form von Metallknöpfen unten links und rechts machen das Shirt rein optisch zu etwas Besonderem. Der Komfort darin ist generell sehr hoch. Wenn man darunter aber kein Unterhemd trägt, muss man sich zunächst an das kalte Gefühl auf der Haut, das von den Knöpfen ausgeht, gewöhnen.
Die Verarbeitung ist im guten Durchschnitt angesiedelt. Das Poloshirt wird ordentlich zusammengefaltet in einer Klarsichthülle geliefert. Beim Auspacken werden einige lose Fäden und Fussel ersichtlich. Ein paar Nähte sind auch nicht ganz sauber verarbeitet worden. Ab und zu muss man dann doch die Schere zücken, weil sie abstehen, aber ich muss in diesem Zusammenhang zugeben, dass dies nicht wirklich von Belang ist. Ich habe schon weitaus schlechtere Poloshirts getragen. Die Passform und das Design von Ultrafit überzeugen auf vollster Linie. Die erste Wäsche hat es jedenfalls erfolgreich überstanden. Erwähnenswert erscheint mir die gute Qualität des Kragens. Dieser steht nach wie vor akkurat und ist überhaupt nicht ausgeleiert - insgesamt vier Sterne.


Kiss Me Once [Vinyl LP]
Kiss Me Once [Vinyl LP]
Preis: EUR 19,99

4.0 von 5 Sternen Zum Abknutschen: Das umfangreiche LP-Set von Kylies KISS ME ONCE, 20. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Kiss Me Once [Vinyl LP] (Vinyl)
--- Inhalt & Kritik ---

Wie die Titelnamen von KISS ME ONCE schon erkennen lassen, handelt es sich bei Kylie Minogues neuem Werk um etwas, wofür sie steht: sexy und irgendwie süßer Sound, der pure Weiblichkeit verströmt. Auf dem Vinylset werden einmal mehr elf (auf der CD sogar dreizehn) moderne und melodische Lieder präsentiert, die sich eines um das andere als Ohrwürmer entpuppen.
Bei den namhaften Schöpfern der Platte ist das kein Wunder: Unter anderem Pharrell Williams (I WAS GONNA CANCEL) und Sia (SEXERCIZE, KISS ME ONCE), die Stimme von David Guettas Hit TITANIUM, verleihen Kylies Songs die poppige Eingängigkeit.
Mein persönlicher Anspieltipp ist SEXY LOVE, das mich total an die Kylie der Achtziger erinnert. Die prägnanten Synthies und Gitarrenklänge sowie ihr hoher Gesang, der sich dauerhaft in meinem Kopf festgesetzt hat, sind dafür verantwortlich. IF ONLY ist mein zweiter Favorit. Hierin wird Kylies Gesang von eindrucksvollem Hall unterstützt. Ebenfalls sehr ohrwurmträchtig ist LES SEX, welches aufgrund seiner sprachlichen Spielereien in Englisch und Französisch hervorsticht.

--- Das LP-Set ---

Das Cover ist mit einem Aufkleber versehen, auf dem die Worte "Deluxe Vinyl" stehen. Dies ist in Anbetracht des großen Umfangs, das dieses Set in sich birgt, die vollkommen richtige Bezeichnung. Die elf Songs wurden auf zwei schwere LPs (vermutlich 180g-Vinyl) gepresst, die sich in zwei bedruckten Schutzhüllen mit drei großen, ästhetischen Aufnahmen von Kylie und den Produktionsnotizen bedruckt, befinden. Die CD von KISS ME ONCE in der Deluxeausführung mit zwei Bonustiteln in eigens bedruckter Papphülle und ein visitenkartenförmiger Downloadcode (wohl ganz an die Apple-Generationen ohne Laufwerk gerichtet) liegen noch bei. Leider fehlt ein Abdruck der Songtexte. Da die Schutzhüllen der beiden LPs ansprechend gestaltet wurden, kann man über den Mangel einer Klapphülle gut und gerne hinwegsehen.
Wie hören sich die beiden Platten eigentlich an? Es freut mich, dass keinerlei Kompressionen im Klang auf der sauberen Pressung, die keine Kratzer oder Verschmutzungen auf dem schwarzen Material vorweist, auszumachen sind. Ich hatte schon die Befürchtung, Kylies Gesang würde im Zuge der Loudness Wars zusammengestaucht werden. Aber nichts dergleichen, ihre Stimme erklingt ohne Übersteuerungen. Nur in SEXERCIZE sind intentionale Verzerrungen bei der synthetischen Instrumentalisierung hörbar, die aber wohl ein wenig Dubstep-Feeling transportieren sollen.

--- Fazit ---

Wenn man Kylie Minogues Vorgängeralbum APHRODITE schätzt und einfach nur das von der kleinen Australierin erwartet, was sie in den letzten Jahren abgeliefert hat, dann wird man KISS ME ONCE zum Abknutschen schön finden. Im Gesamtkontext ist die LP eine gelungene, beinahe schon bodenständige Konzeptplatte, die mir die Vorfreude auf Kylies Berlinkonzert Ende Oktober versüßt.
Bei dem LP-Set ist eigentlich alles enthalten, was der Fan braucht. Neben den beiden audiophilen Schallplatten ist die Deluxe-CD und noch ein Downloadcode enthalten. Das Ganze wird dazu noch ästhetisch anspruchsvoll präsentiert. Weil die zwei Bonustitel der CD jedoch noch locker Platz auf dem kurzweiligen Album mit 38 Minuten Spiellänge gefunden hätten und ein Lyricsheet mit den Songtexten angebracht gewesen wäre, vergebe ich "nur" vier Sterne.


Wir sind die Millers [Blu-ray]
Wir sind die Millers [Blu-ray]
DVD ~ Emma Roberts
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Schräger Familienurlaub in nicht ganz so handzahmer Tradition der Griswolds: WIR SIND DIE MILLERS auf Blu-ray, 6. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Wir sind die Millers [Blu-ray] (Blu-ray)
--- Inhalt ---

Drogendealer David (Jason Sudeikis) steckt in der Klemme: Ihm wurde der Stoff, den er verticken soll, gestohlen. Nun steht er bei seinem Boss Brad Gurdlinger (Ed Helms) tief in der Kreide. Dieser lässt ihn leben - unter der Bedingung, dass er eine "Kleinigkeit" an Marihuana von Mexiko über die amerikanische Grenze schmuggelt.
Für diesen Coup braucht David eine gute Alibigeschichte, um sich an der Grenze nicht verdächtig zu machen. Deshalb engagiert er die zynische Stripperin Rose (Jennifer Aniston), den Teenager-Softie Kenny (Will Poulter) und die tyrannische Obdachlose Casey (Emma Roberts) als seine liebende Familie Miller, die mit ihm einen Wohnwagentrip durch Mexiko macht. Dass die Millers aber alles andere als liebevoll zueinander sind, ist mit Verbindung von vielen Lachern vorprogrammiert. Weniger vorhersehbar ist die von Gurdlinger leicht untertriebene Menge an Cannabis, die in die Staaten gebracht werden soll... Jetzt heißt es bloß nicht auffallen!

--- Kritik ---

Das Roadmovie WIR SIND DIE MILLERS könnte als schräges Kind der gestandenen Filmeltern HILFE DIE AMIS KOMMEN! und HANGOVER durchgehen, wenn man davon absieht, dass der Humor hierin um etwa hundertzwanzig Klassen derber und koketter als bei den Griswolds ist. Aber das Streben nach dem perfekten Urlaub (und sei er vorgetäuscht, damit man die Drogen besser schmuggeln kann), der von vielen Pleiten und Pannen begleitet wird, bildet auch bei WIR SIND DIE MILLERS die Basis für die dargebotene Unterhaltung. Eine Szene ist besonders extrem, weil darin eine Riesenspinne vorkommt. Das Ganze ist jedoch so urkomisch, dass sogar Zuschauer mit Spinnenphobie hingucken können (meine Wenigkeit zum Beispiel).
Der Film würde allerdings nur halb so witzig sein, wenn er anders besetzt wäre. Betontermaßen ist es die Dynamik zwischen Jason Sudeikis und Jennifer Aniston als vorgetäuschte, funktionsgestörte Eheleute, die in Erinnerung bleiben wird. Bereits in der überspitzten Komödie KILL THE BOSS aus dem Jahr 2011 zählten die beiden zum Stammensemble. Sudeikis ist einfach nur witzig, ganz egal, was er tut, und Jennifer Aniston als leicht verruchte Stripperin, die vollsten Körpereinsatz beweist und deren Herz am rechten Fleck schlägt, überzeugt auf vollster Linie. Mit WIR SIND DIE MILLERS hat sie ein für alle Mal gezeigt, dass sie nicht nur gut in Romantikkomödien, sondern auch in etwas verdorbene Späße passt. Schlagabtausche, die leicht einmal ins Lächerliche abdriften, deswegen jedoch nicht weniger unterhaltsam sind, stehen bei diesem Roadmovie an der Tagesordnung.

--- Zur Blu-ray ---

Auf dem Cover der Blu-ray steht der große Zusatz "Extended Cut". In kleinerer Schrift steht unten geschrieben, dass dieser nur in der Originalversion vorliegt. Die neun nahtlos eingefügten Filmminuten kann man also nur auf Englisch genießen - sehr schade, eine vollständige Synchronisation hätten sicherlich alle Käufer begrüßt.
Dafür punktet man in Sachen Qualität: Das HD-Bild ist sehr klar ohne jegliches Rauschen, wenngleich der Plastizitätspegel etwas ausgeprägter hätte sein können. Jedoch ist dies meckern auf hohem Niveau.
Die deutsche Tonspur wurde entgegen dem englischen O-Ton, der in DTS-HD MA 5.1 abgemischt wurde, nur in DVD-würdigem 5.1 Dolby Digital beigegeben. De facto ist der Mangel an deutschem HD-Sound bei Blu-rays aus dem Hause Warner ein Kritikpunkt, allerdings wurde die Spur in ihrem Rahmen gut abgemischt. Leise und laute Passagen wechseln sich ab, während die Dialoge im Center-Lautsprecher verbleiben - solide.
Zu guter Letzt wurden der blauen Scheibe 52 Minuten an Extras in kristallklarem HD hinzugefügt, die drei Featurettes über die Dreharbeiten, Ed Helms Figur und das Schmuggelgut Marihuana beinhalten. Ferner nimmt ein siebenteiliges Spezial einzelne Aspekte der MILLERS genauer unter die Lupe.
Alles ist auf Unterhaltung gemünzt, natürlich auch die acht unveröffentlichten bzw. alternativen Szenen, die mit einer spontanen WATERFALLS-Performance am Klavier ausgestattet sind, und nicht zu vergessen die Bloopers, die die witzigen Eindrücke perfekt abrunden.
Ein kleiner Wehrmutstropfen: Über ein Wendecover verfügt die blaue Hülle leider nicht.

--- Fazit ---

Wenn man KILL THE BOSS schon mochte, wird man von WIR SIND DIE MILLERS mindestens genauso begeistert sein. Selbst nach dreimaligem Anschauen wird die Komödie nicht langweilig. Man könnte sogar noch einige Gags entdecken, die einem beim vorherigen Mal entgangen sind. Falls man sich wieder einmal richtig kaputt lachen möchte und nichts gegen rohen Anarcho-Humor hat, wird man mit diesem Roadmovie einen lustigen Filmeabend haben.
Da die Werte von Bild und Ton sowie die Dreingaben überzeugen, eignet sich WIR SIND DIE MILLERS auch für die permanente Blu-ray-Sammlung - vier Sterne.


Farbenspiel (2 LP) [Vinyl LP]
Farbenspiel (2 LP) [Vinyl LP]
Preis: EUR 20,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Helenchen" auf Schallplatte, 15. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Farbenspiel (2 LP) [Vinyl LP] (Vinyl)
--- Inhalt & Kritik ---

Mir geht es ähnlich wie vielen anderen, die das Album FARBENSPIEL von Helene Fischer gekauft haben. Ich höre sonst eigentlich nur ungern Schlager, aber bei "Helenchen" ist das ganz anders. Ihr gesamtes Auftreten und ihre Qualitäten als Live-Sängerin, eine riesige und vor allem breitgefächerte Menge mit erstklassigem Gesang und Tanz zu unterhalten, haben mich richtig gepackt. Sie schafft es Schlager poppig klingen zu lassen und - machen wir uns nichts vor - mit ihrem strahlenden Aussehen hat sie von Natur aus schon internationales Format.

Ihr fähiges Produzenten- und Schreiberteam, unter anderem der Graf von Unheilig, machen ihre Songs vordergründlich partytauglich. ATEMLOS DURCH DIE NACHT, geschrieben von der Schlagersängerin Kristina Bach, bildet das große Brückenstück zwischen Elementen des klassischen deutschen Schlagers und synthetischem Mainstream-Pop. Das Lied wird zurzeit in den Discos rauf und runter gespielt... und so gut wie alle von 20 bis 50 singen mit! Schlager ist wieder salonfähig, wovon ein großer Anteil "Helenchen" zuzuschreiben ist.

Neben dem Ohrwurm ATEMLOS DURCH DIE NACHT entpuppen sich auch die Auskopplung FEHLERFREI und MARATHON als musikalische Dauerbrenner. Das zuletzt genannte Stück hat sogar einen inhaltlichen Kniff. Man nimmt zuerst an, dass "Helenchen" über einen Mann singt, nach dem sie süchtig ist. In den letzten Sekunden hält das Lied jedoch eine Wendung parat. Diese wird hier natürlich nicht verraten. Dazu sollte man sich schon das FARBENSPIEL-Album zu Gemüte führen.

Wie es sich für Schlager gehört, macht sich auch Fernweh in Form von südländischem Flair (TE QUIERO und ALICE IM WUNDERLAND) auf der Platte breit, ebenso wie leicht verkitschte Balladen wie SO MUSS DAS LEBEN SEIN, worin Helene Fischer ihr gesamtes gesangliches Potential entfalten kann. Kitschig oder nicht: Sie verkauft das einfach wie keine andere!

--- Zum Doppel-LP-Set ---

FARBENSPIEL ist die bis dato einzige Schallplatte, die von Helene Fischer existiert. Ihr analoges Debüt ist einerseits vollends gelungen, wenn es um die Verarbeitung geht. Die 16 Titel wurden auf zwei Vinyl-LPs gepresst, die eben sind und keinerlei Kratzer oder Schlieren besitzen, die das Klangbild zusätzlich trügen können.
Klanglich sind die Platten ihrem Pendant auf CD aber nicht wirklich überlegen. Beispielsweise kommt es am Ende von CAPTAIN MEINER SEELE, bei dem Helenes Gesang etwas lauter wird, trotz analogem Abspielmedium zu hörbaren Übersteuerungen.
Es sind insbesondere die Höhen, die nicht immer ganz sauber wirken. Kompressionen sind nämlich ebenfalls im letzten Stück EIN KLEINES GLÜCK auszumachen. Helenes Stimme müsste lautstärketechnisch etwas ausschlagen, da ihr Gesang im Refrain an Kraft zunimmt. Stattdessen matscht die Stimme. Anscheinend wurden die Lieder schon komprimiert aufgenommen. Das ist mehr als schade, denn FARBENSPIEL wurde in der ersten Woche nach Veröffentlichung rekordartig verkauft. Demnach müsste in der klanglichen Präsentation mehr drin sein.
Dafür stimmt es ausstattungs- und gestaltungstechnisch: Dem Set wurde ein Downloadcode für die 16 Lieder beigelegt. Zudem handelt es sich bei der Hülle um ein Klappcover mit zwei wunderschönen Fotos der charismatischen Helene im Inneren. Die Staubschutzhüllen der beiden LPs wurden im Übrigen mit den Songtexten versehen.

--- Fazit ---

Zählt man alle Parameter unter dem Gesichtspunkt zusammen, dass sich FARBENSPIEL selbst nach einem halben Jahr noch prächtig verkauft, kann man schon behaupten, dass Helene Fischer ein angestaubtes Genre vitalisiert hat. Das hat sie zwar nicht im Alleingang geschafft, aber immerhin ist sie ein Faktor dafür, warum auch wieder verstärkt junge Leute Schlager hören. FEHLERFREI und ATEMLOS DURCH DIE NACHT klingen einfach total modern, wodurch sich "Helenchens" Lieder wunderbar ins derzeitige Chartgefüge integrieren lassen.
Die Ausführung auf Schallplatte ist optisch ein Knaller. Leider ist der Inhalt nicht audiophil ausgerichtet, was wohl mit den von Hause aus komprimierten Aufnahmen zusammenhängt. Weil es die digitale Version jedoch in Form eines Downloadcodes mit obendrauf gibt und das Set dadurch preislich erschwinglich bleibt, sind vier Sterne in der Gesamtwertung mehr als angebracht.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 28, 2014 5:09 PM CET


Der Hobbit: Eine unerwartete Reise [Blu-ray]
Der Hobbit: Eine unerwartete Reise [Blu-ray]
DVD ~ Martin Freeman
Preis: EUR 7,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Rezension zur 2D-Blu-ray (Kinofassung, zwei Discs), 6. März 2014
--- Inhalt ---

Der kleine Hobbit Bilbo Beutlin (Ian Holm) steht kurz vor seinem 111. Geburtstag. Dies ist ein beachtliches Alter, weswegen er damit beginnt, seine Memoiren für seinen Neffen Frodo (als Kurzauftritt: Elijah Wood) niederzuschreiben.
Sie erzählen von einer sechzig Jahre zurückliegenden mutigen Reise, die der junge Bilbo (Martin Freeman) auf dringendem Rate des Zauberers Gandalf (Ian McKellen) unternommen hat. Dieser konnte noch andere Zwerge und Gefährten zu dem Wagnis verpflichten, sich gegen den Feuerdrachen Smaug zu stellen, um das Zwergenkönigreich Erebor von seiner Grausamkeit zu befreien. Aber bis die Gruppe dahin gelangt, müssen noch viele Hürden überwunden werden.

--- Kritik ---

Eins vorweg: Ich habe keine der Romanvorlagen von J.R.R. Tolkien gelesen, sondern nur die dazugehörigen Filme von Peter Jackson gesehen. Deswegen kann ich lediglich die Leinwandabenteuer miteinander vergleichen.
In vielerlei Hinsicht ähnelt DER HOBBIT - EINE UNERWARTETE REISE den HERR DER RINGE-Filmen. Der Look des Films, der mit den majestätisch wirkenden Naturaufnahmen Mittelerdes (bzw. Neuseelands) auftrumpft, und die Fähigkeit der Schauspieler, die allesamt eine bunte Palette an phantastischen Figuren bieten, haben sich nicht verändert. Einige der tragenden und liebgewonnenen Charaktere aus HERR DER RINGE haben übrigens einen kurzen Auftritt in der Vorgeschichte der Trilogie.
In einem Punkt hat mich DER HOBBIT jedoch überrascht. Im HERRN DER RINGE herrscht ein recht erwachsener Grundton. Von diesem ist beim HOBBIT weniger zu spüren. Die effektvolle Action wird oftmals mit einer gehörigen Portion Humor gewürzt, will heißen, dass das Abenteuerepos viele lustige Szenen enthält. Das bedeutet allerdings nicht, diese Aufhellungen würden ins Alberne abdriften. Ganz und gar nicht, sie bieten einfach Abwechslung zu den zahlreichen Schlachten, die man in den Filmen davor zu sehen bekam und auch zu jenen, denen man im HOBBIT beiwohnt.
Erst später wurde ich aufgeklärt, dass die Vorgeschichte von DER HERR DER RINGE damals als Kinderroman konzipiert wurde und dementsprechend softer ausfallen muss als die Trilogie um Frodo und Co. Mit DER HOBBIT - EINE UNERWARTETE REISE ist Regisseur Peter Jackson jedenfalls eine ausgewogene Mischung aus wunderschön anzusehender Fantasy und roher Schwertkämpfe gelungen, deren Reiz vor allem die humoristische Ader ausmacht, die man zwischendurch zu sehen bekommt. Die CGI-Effekte, die vom Kino des neuen Zeitalters zeugen, komplettieren den Eindruck, eher von einem Filmerlebnis als bloß einem Film zu sprechen.

--- Zur Blu-ray (2D-Variante) ---

Ähnlich wie bei den drei Teilen von DER HERR DER RINGE wird bei DER HOBBIT - EINE UNERWARTETE REISE eine rege Veröffentlichungspolitik betrieben. Man kann den Film in der Kinofassung in 2D und 3D erwerben. Das 3D-Set beinhaltet ebenfalls die zweidimensionale Version. Außerdem wurde vor ein paar Monaten die Extended Edition mit einigen Zusatzdiscs auf den Markt gebracht. Diese kann man optional auch in 3D kaufen.
Falls man auf weiteres Bonusmaterial verzichten kann und einen Aufpreis wegen gerade einmal dreizehn weiteren Filmminuten (!) nicht gerechtfertigt sieht, der kann auch zur Kinofassung greifen. Diese ist nämlich auch äußerst ordentlich ausgefallen.
Das Bild ist sehr klar und ziemlich detailreich mit knalligen Farben angelegt, wie es sich für einen Kinostreifen der letzten Jahre gehört. Allerdings werden in Sachen Plastizität keine Referenzwerte erzielt. Beispielsweise hat man bei AVATAR oder der ersten Staffel von GAME OF THRONES das Gefühl, man könne in den Fernseher hineingreifen und die Requisiten in die Hand nehmen. Dieses "Wow-Gefühl" bleibt bei DER HOBBIT leider aus.
Dafür besitzt der Ton absoluten Referenzcharakter. Die englische und deutsche Spur wurden nämlich in 7.1 DTS-HD Master Audio NF abgemischt. Die Angabe NF steht dabei für "Near Field". Das bedeutet, dass die Audiowiedergabe der vom Kino getreu wird. Schließlich müssen aus dem originalen Ton Bassanteile herausgenommen werden, damit man den heimischen (kleineren) Subwoofer nicht zum Platzen bringt. NF heißt also, dass es ans Kinoerlebnis heranreicht. Die hohe Dynamik und der massige Druck der getesteten deutschen Synchronisation sprechen Bände darüber. Zudem beeindruckt der Tiefenbass immens, sodass ein dreidimensionales Klangerlebnis garantiert wird.
Eine zweite, etwa zweieinhalbstündige Blu-ray, unter anderem mit zehn Video-Blogs in HD, die detailliert von dem Prozess der Dreharbeiten von den Anfängen bis zur Premiere berichten, wurde der Hauptdisc beigegeben. Besonders informativ sind die Schilderungen der Macher, die den 3D-Effekt zum Gegenstand haben. Die Darsteller mussten doch tatsächlich ein spezielles, mit Rotanteile versehenes Make-Up aufgetragen bekommen, damit die Farben in der 3D-Vorführung nicht verfälscht werden.
Einer Verfälschung des Coverdesigns durch ein etwaiges Wendecover kann man leider nicht entkommen. Der FSK-Flatschen bleibt fester Bestandteil des Titelbildes.

--- Fazit ---

Wer sich an den bildgewaltigen Kulissen von Mittelerde nicht satt sehen kann, der wird auch mit DER HOBBIT - EINE UNERWARTETE REISE viel anfangen können. Allerdings ist der Auftakt des dreiteiligen HOBBIT-Epos etwas milder und durchaus witziger als die HERR DER RINGE-Teile, wodurch das Fantasyspektakel einem Märchen näher kommt als je zuvor.
Auf Blu-ray wird dieser Film regelrecht gefeiert, egal in welcher Edition. Die vorliegende Standardausführung mit der Kinoversion und einer zweiten Bonus-Blu-ray überzeugt schon auf ganzer Linie und bietet all jenen eine preisgünstige Alternative zu den opulenten Special Editions und 3D-Ausführungen - fünf Sterne.


Pink - The Truth About Love Tour / Live From Melbourne [Blu-ray]
Pink - The Truth About Love Tour / Live From Melbourne [Blu-ray]
DVD ~ Pink
Preis: EUR 15,99

4.0 von 5 Sternen Viel Bewegung und Muttergefühle: Die TRUTH ABOUT LOVE-Blu-ray von P!nk, 2. März 2014
--- Inhalt & Kritik ---

P!nks THE TRUTH ABOUT LOVE-Tourmitschnitt aus dem australischen Melbourne mit insgesamt 21 Songs bietet allerhand Überraschungen. Anfangs steht die Sängerin doch tatsächlich mitten im Publikum und betritt dann erst die Bühne: Na schau mal einer an!
Zudem covert sie Cyndi Laupers TIME AFTER TIME und Chris Isaaks WICKED GAME. Das ist an sich eher weniger überraschend, da das Tracklisting der Blu-ray-Hülle ebendieses offenbart. Dass WICKED GAME jedoch mit dem obligatorischen Schwarzweißfilter von Isaaks Musikvideo unterlegt wurde, ist dann aber doch einer Erwähnung Wert.
Generell wirkt der Mitschnitt sehr beweglich. Ein weiterer Kunstfilter findet nämlich in P!nks Darbietung von HOW COME YOU'RE NOT HERE Verwendung, in der das Bild mit stärkerem Rauschegrad präsentiert wird. Das Ganze wirkt dadurch ganz und gar nicht steril, sondern lebendig und abwechslungsreich.
Ansonsten bekommt man noch Akrobatik in schwindelerregender Höhe präsentiert (RAISE YOUR GLASS, TRY, SOBER und SO WHAT). Obwohl die Show sehr auf Effekthascherei ausgelegt ist, vergisst P!nk nicht das Wesentliche - ihre röhrende Powerstimme. Diese setzt sie nämlich trotz reger Bewegungsläufe gekonnt ein. Wurde hier etwa in der nachträglichen Produktion getrickst? Das kann gut sein, verlassen sich viele Musikstars von heute auf Mittelchen, um einige danebengegangene Töne zu korrigieren. Aber selbst wenn dies getan wurde, kann man sich doch in den ruhigen Nummern, die P!nk ohne großartiges Tamtam von sich gibt, von ihren gesanglichen Qualitäten überzeugen (JUST GIVE ME A REASON im Nate Ruess auf der Projektorwand und WHO KNEW mit Begleitung ihres Gitarristen).
Es ist kaum zu glauben, dass diese Frau erst vor zwei Jahren ein Kind auf die Welt gebracht hat, als das Konzert aufgezeichnet wurde. Sie zeigt gerne ihre physischen Attribute, die auf einer Stufe mit den stählernen Sixpacks ihrer drei männlichen Tänzer sind.
Optisch ist die TRUTH ABOUT LOVE-Tour mehr als zufriedenstellend umgesetzt worden. Bei der ganzen visuellen Opulenz wird man allerdings einige Hits von P!nk vermissen. Die provokanten Singles STUPID GIRLS und U + UR HAND fehlen beispielsweise. Auch wenn das Konzert sehr sinnlich daherkommt, fehlt die Spitzzüngigkeit von früher. Bei F'KIN' PERFECT ersetzt P!nk an einer gewissen Stelle im Refrain ein Wort durch andere. Der Parental-Advisory-Aufdruck auf dem Cover gilt wohl nur für die Sonderausstattung, denn das Konzert ist von Hause schon "clean".
P!nk scheint nun, nachdem sie Mutter geworden ist, mehr darauf aus zu sein, eine familienfreundliche Show abzuliefern. Die Freude über ihre zuckersüße Tochter Willow, die man übrigens das erste Mal im Abspann zu sehen bekommt, möchte man ihr keineswegs missgönnen. Dennoch bin ich der Meinung, dass ihre Art, kein Blatt vor den Mund zu nehmen, etwas ist, das sie ausmacht. Ihre ungehobelte Seite macht sie zu einem Unikat. Gänzlich verschwunden ist sie ja nicht, zeigt sie oft genug noch ihre wilde Seite und Bezug zum Publikum. Sie gibt beispielsweise einmal mehr zu, nicht tanzen zu können (LEAVE ME ALONE). Deshalb kann man nach wie vor behaupten, dass P!nk eine authentisch wirkende Künstlerin mit Entertainerfähigkeiten ist.

--- Die Blu-ray ---

Das Cover wurde sehr einladend gestaltet. Es ist mit golden schimmernden Applikationen veredelt worden, welche vermutlich nur den ersten Pressungen vorbehalten ist. Wegen der Verunzierung durch den FSK-Flatschen braucht man sich nicht lange Sorgen machen. Man kann den Aufkleber nämlich spurenfrei von der Hülle ablösen.
Aber auch das Menü besitzt ein ansprechendes Design, das sich an dem des Covers orientiert. Es wurde mit dem Instrumental von THE TRUTH ABOUT LOVE musikalisch unterlegt.
In einem Untermenü kann man zwischen drei verschiedenen Tonspuren wählen - unkomprimiertem PCM Stereo, Dolby TrueHD 5.1 und Dolby Digital 5.1. Die TrueHD-Spur verdeutlicht das Konzertgefühl am besten. Auf den hinteren Lautsprechern kommt der Beifall der Zuschauer an, während sich im Frontalbereich das Konzert ereignet. Leider kommen die drei Tonformate ohne großartigen Tiefengang aus, will heißen, dass der Subwoofer während des gesamten Mitschnittes unterfordert ist. Selbst bei der unkomprimierten PCM-2.0-Spur verspürt man kaum Tiefenbass - schade!
Obwohl diese Blu-ray in Punkto Ton etwas hinter der ersten von P!nk mit der FUNHOUSE-Tour hinterherhinkt, ist sie bildlich gesehen etwas besser. Das Bild ist nämlich nicht ganz so verrauscht und die Beleuchtung wurde besser eingesetzt. Bei der FUNHOUSE-Blu-ray verschwindet P!nks wasserstoffblonder Schopf oft in einem überbelichteten Klecks. Das ist diesmal nicht der Fall.
Auf Untertiteltafeln wurde übrigens komplett verzichtet. Weder während des 111minütigen Konzertes noch während der 37minütigen Extras können welche hinzugeschaltet werden.
Die hochauflösende Sonderausstattung besteht vor allem aus dem Featurette "The Truth About Tour", in welchem P!nk darüber berichtet, wie sehr sie Proben hasst. Außerdem zeigt sie, wie sich ihr Leben nach der Geburt ihrer Tochter Willow verändert hat. Der kleine Sonnenschein wird in dem Video sehr oft gezeigt, genauso wie ihr Ehemann Carey Hart. P!nk gewährt in diesem interessanten Featurette wahrlich private Einblicke, die ihre Bodenständigkeit erneut festigen.
Die beiden anderen Clips "A Day in the Life of Rubix" und "Slut Like U (Bluegrass Version)" beschäftigen sich mit der humorvollen Ader von P!nks Crew und Band.
Zuletzt könnte man noch den zehnseitigen Fotoband, der der Hülle beigegeben wurde, zur Sonderausstattung zählen.

--- Fazit ---

Viel Bewegung: P!nks THE TRUTH ABOUT LOVE-Tourmitschnitt aus Melbourne überzeugt insbesondere durch seine Vielseitigkeit. Die dargestellte Akrobatik könnte auch gut vom Cirque du Soleil stammen. Selten hat man eine Künstlerin solche Wagnisse auf der Bühne unternehmen sehen. Und singen kann sie auch noch! Obwohl man stellenweise den provokanten Biss von ihr vermisst, bietet die Blu-ray fast zweieinhalb Stunden Dauerunterhaltung mit einer Künstlerin, die nach wie vor authentisch wirkt und die wohl durch ihre Tochter ein wenig gezähmt wirkt.
Hätte man aus den drei Tonspuren mehr herausgeholt, würde die Blu-ray die Höchstwertung von mir erhalten. So sind es "nur" vier Sterne geworden.


Lana Del Rey The Singles Box
Lana Del Rey The Singles Box
Wird angeboten von Meganet France
Preis: EUR 55,96

5.0 von 5 Sternen Ein absolutes Sammlerstück für Fans, 2. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lana Del Rey The Singles Box (Vinyl)
--- Inhalt ---

Vinyl #1: VIDEO GAMES / BLUE JEANS

A. VIDEO GAMES (ALBUM VERSION)
B. BLUE JEANS (ALBUM VERSION)

Vinyl #2: BORN TO DIE

A. BORN TO DIE (ALBUM VERSION)
B. BORN TO DIE (WOODKID & THE SHOES REMIX)

Vinyl #3: BLUE VELVET

A. BLUE VELVET (ALBUM VERSION)
B. BLUE VELVET (PENGUIN PRISON REMIX)

Vinyl #4: RIDE

A. RIDE (ALBUM VERSION)
B. RIDE (ACTIVE CHILD REMIX)

--- Kurzkritik ---

Die Vinylbox THE SINGLES von Lana Del Rey richtet sich insbesondere an hartgesottene Fans, die von ihrer melancholischen Popmusik nicht genug bekommen können. Neueinsteiger sollten sich viel eher die einzeln erwerbbaren Schallplatten zu BORN TO DIE und BORN TO DIE - THE PARADISE EDITION zulegen, weil die vier 7"-Platten nicht alle bekannten Songs von Lana Del Rey abdecken. Zum Beispiel fehlt ihr Hit SUMMERTIME SADNESS, der neben VIDEO GAMES zu ihrer Erkennungsmelodie geworden ist, gänzlich. NATIONAL ANTHEM fiel ebenfalls unter den Tisch. Von dem Song existiert sogar eine 7" in Form einer Picture Disc, auf der Lanas Augen mit einem schwarzen Zensurbalken geschwärzt wurden.
Zudem hätte BLUE JEANS eine separate Veröffentlichung verdient gehabt, weil von der Single ebenfalls eine 7"-PD herausgebracht wurde. Sie trägt ein Bild von einer liegenden Lana, die die Augen verschlossen hat und um deren Hals sich eine mit Tattoos bestochene Hand schließt. Auf deren B-Seite befindet sich der Song CARMEN, zu dem ebenfalls ein Musikvideo produziert wurde.
Falls man also noch keine Lana-Scheibe besitzt, sollte man daher nicht unbedingt mit der unvollständigen THE SINGLES-Box anfangen.

--- Zur Vinylbox ---

Als ich THE SINGLES bestellt habe, dachte ich eigentlich, dass ich im Inneren der robusten Schatulle vier kleine Picture Discs zu VIDEO GAMES, BORN TO DIE, BLUE VELVET und RIDE vorfinden würde. Dem war aber nicht so. Die Scheiben sind aus schwarzem Vinyl und haben alle eigene Hüllen, deren Cover identisch zu den separat erhältlichen PDs sind. (Anmerkung am Rande: Die PD von BLUE VELVET wird exklusiv in dem Limited-Deluxe-Edition-Boxset von BORN TO DIE - THE PARADISE EDITION vertrieben.)
Meiner Meinung nach versprühen die Platten aus diesem Set ebenso viel Ästhetik wie deren bebilderte Pendants. Das Cover der jeweiligen 7" wurde auf das Label der A-Seite gedruckt. Die B-Seite ziert den Titel der Single in verschnörkelter Schrift (bei VIDEO GAMES) bzw. in groß wirkenden, langgezogenen Lettern im Stil des BORN TO DIE-Albums.
Dem Presswerk GZ Vinyl wirft man bekanntermaßen eine eher mäßige Fertigungsqualität vor. Es ist auch für die hierzulande erhältliche Vinylversion von BORN TO DIE - THE PARADISE EDITION verantwortlich zu zählen. (Diese besitze ich nicht, bei meiner PARADISE handelt es sich um die US-Pressung ohne beigegebenen Downloadcode.)
Entgegen meiner Befürchtungen wurden die 7"-Scheiben jedoch sehr gut verarbeitet. Obwohl im Inneren der vier Papphüllen einige weiße Fussel am Vinyl hängenbleiben, ist das Material an sich eben und sauber. Es befinden sich keinerlei Kratzer, die den Hörgenuss beinträchtigen könnten, auf den Schallplatten.
Vielmehr noch, sie wurden anscheinend anders abgemischt. Bei der Albumversion von RIDE fiel mir erst jetzt auf, dass im Hintergrund des Refrains die "Mmmms" zu hören sind, mit denen Lana das Lied schwermütig einleitet. Zum Direktvergleich habe ich die US-Pressung von PARADISE aufgelegt und konnte tatsächlich einen Unterschied feststellen. Auf dem Album wurde die Ballade lauter und bassreicher abgemischt, als auf der 7" von GZ Vinyl, wodurch ich nun noch kleine Klangfitzel bemerken kann, die mir zuvor entgangen sind - super!

--- Fazit ---

Obwohl unvollständig, liefert dieses Schmuckstück mit dem Titel THE SINGLES vier wunderschöne 7"-Singles, die hochqualitativ verarbeitet wurden und deren wunderbarer Klang dem Zuhörer die Schuhe ausziehen wird. Als großer Lana-Del-Rey-Fan stellt man sich diese Box den fehlenden Singles zum Trotz sowieso gerne ins Vinylregal - fünf Sterne.


White House Down (Steelbook) [Blu-ray] [Limited Edition]
White House Down (Steelbook) [Blu-ray] [Limited Edition]
DVD ~ Channing Tatum
Preis: EUR 19,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine Rezension zum Blu-ray-Steelbook mit exklusiver Bonus-DVD, 27. Februar 2014
--- Inhalt ---

John Cale (Channing Tatum) ist Mitglied des United States Capitol Police Department, welches die hohen Tiere im Washingtoner Kongress schützt. Er bewirbt sich gerade für die Leibwache des Präsidenten James Sawyer (Jamie Foxx) um vorrangig seine elfjährige Tochter Emily (Joey King) zu beeindrucken. Zu ihr hat John ein eher unterkühltes Verhältnis, seitdem er sich von seiner Frau scheiden ließ und sein Fleisch und Blut deshalb nur noch sporadisch sieht.
Leider läuft das Bewerbungsgespräch alles andere als gut, da ihm eine frühere Bekannte von der Uni gegenübersitzt (Maggie Gyllenhaal), die nicht gut auf ihn zu sprechen ist. Seine Niedergeschlagenheit verbirgt er vor seiner politikbegeisterten Tochter, die vor allem mitgekommen ist, um an einer anschließenden Tour durchs Weiße Haus teilzunehmen.
Von Vater und Tochter zunächst unbemerkt, verschaffen sich Eindringliche Zugang zum Weißen Haus, um deren Besucher und Insassen als Geisel zu nehmen und 400 Millionen Dollar Bargeld zu erpressen. Später offenbart der Anführer der Bande ein weiteres Motiv, das den Dritten Weltkrieg anzetteln könnte. Nun liegt es an John, nicht nur den Präsidenten und seine Tochter aus den Fängen der Hochkriminellen zu befreien, sondern auch die Welt zu retten.

--- Kritik ---

Wie der Titel von Roland Emmerichs Actionthriller WHITE HOUSE DOWN schon erahnen lässt, bietet der Film einen guten Nährboden zur Werbung von US-Patriotismus. Das sollte wirklich jedem bewusst sein. Wer sich daran oder an einer gewissen Vorhersehbarkeit jedoch nicht allzu sehr stört, bekommt einen spannenden Blockbuster zu sehen, der sich wunderbar für den Feierabend eignet. Channing Tatum zeigt sich hierin wieder einmal als Actionheld, der insbesondere mit seinem physischen Können zu überzeugen weiß. Diese körperbezogene Rolle steht ihm genauso gut wie die eines Tänzers (STEP UP, MAGIC MIKE), Soldaten (STOP-LOSS, DAS LEUCHTEN DER STILLE) oder Kämpfers (FIGHTING). Ich bin großer Fan dieses charismatischen Schauspielers, der einmal zugegeben hat, dass er ständig an seinen Schauspielkünsten werkelt und sich gerne unterrichten lässt. Er ist einfach ein bescheiden wirkender Kerl, der zu einem der großen Sympathieträger Hollywoods zählt.
Er trifft in WHITE HOUSE DOWN übrigens erneut auf Richard Jenkins, der in DAS LEUCHTEN DER STILLE seinen autistischen Vater verkörpert hat (und in dem Channing Tatum kurioserweise ebenfalls John heißt). In WHITE HOUSE DOWN spielt Jenkins den Vizepräsidenten.
Ansonsten findet man Jamie Foxx an Tatums Seite vor, der sich sehr an Barrack Obamas Coolness orientiert, die einem Popstar gleicht. Das war zu erwarten gewesen. Dass sein Part allerdings derart passiv ausfällt und er sich von John Cale retten lassen muss, enttäuscht ein wenig. Stellenweise erinnert WHITE HOUSE DOWN von seinem Tempo her an AIR FORCE ONE. Harrison Ford als gewiefter Präsident, der größtenteils allein gegen die terroristische Bedrohung angekämpft hat (die Realitätsferne einmal dahin gestellt), hat mir persönlich aber besser gefallen, als Jamie Foxx' Figur, die ihren Mut nicht so oft beweisen darf.
Trotz der eher schwach ausgearbeiteten Präsidentenrolle bietet WHITE HOUSE DOWN als Roland-Emmerich-Film schon eine Abwechslung zu seinen bekannten Katastrophenszenarios à la INDEPENDANCE DAY, THE DAY AFTER TOMORROW und 2012. Effekttechnisch muss sich dieser Streifen aber mitnichten vor diesen verstecken. In den Extras der Blu-ray wird ersichtlich, dass ein Löwenanteil vor einer Blue-Wall gedreht wurde und Vieles durch die nachträgliche Produktion hinzugefügt wurde. Damit sind nicht nur die Auswirkungen der Explosionen gemeint, sondern auch der Drehort an sich. Man darf eben nicht im und um das Weiße Haus drehen. Und dafür wirkt das überraschend künstliche Produkt äußerst real.

--- Zur Blu-ray (Steelbook mit Bonus-DVD) ---

WHITE HOUSE DOWN ist in zwei Varianten auf Blu-ray erschienen. Einmal gibt es die gewöhnliche Ausgabe im Schuber, auf deren Cover die beiden Hauptdarsteller abgebildet sind, und dann wurde noch eine Ausgabe im Steelbook mit einer Bonus-DVD herausgegeben. Auf dieser Edition ist ein ziemlich mitgenommener Channing Tatum ersichtlich. Außerdem wurde das matt glänzende Steelbook mit Papier beklebt, welches das FSK-Logo glücklicherweise nur darauf trägt. Unter dem Papierklappentext kommt auf der Rückseite der Metallhülle ein anderes Motiv zum Vorschein; im Inneren der Hülle wurde dann noch eine Abbildung von Tatum und Foxx beigegeben.
Das Bild der Blu-ray überzeugt insbesondere durch ein kristallklares Bild, das niemals zum Rauschen neigt. Leider macht sich auch nie großartig Plastizität breit. Daran ist vielleicht die Farbgebung Schuld, deren dunkle Farbtöne sehr kühl und steril wirken. Durch seine Klarheit liegt das Bild aber klar im Vier-Sterne-Bereich.
Der Ton liegt bei allen Sprachen (Deutsch, Englisch und Japanisch) in 5.1 DTS-HD MA vor. Untertitel sind, zusätzlich zu diesen drei Sprachen, noch in Türkisch vorhanden. Der getestete Originalton in Englisch weist eine recht zaghaft verwendete Dynamik auf, will heißen, dass nicht alle Soundeffekte mit derselben Lautstärke auf die Zuschauer eindrosseln. Einige Schusswechsel sind lauter als andere, während manche Explosion eher verhalten bleibt. Dadurch wird ein dreidimensionales Klangbild geschaffen, welches den Begriff von Heimkino erst definiert - wirklich gut!
In Punkto Extras wurden über hundert Minuten an zusätzlichem Material auf die Blauscheibe und die exklusive Bonus-DVD gepresst. Die Bonus-DVD, deren Inhalt natürlich nur in Standardauflösung dargestellt wird, kann man nur mit der vorliegenden Steelbookvariante erwerben. Anders als auf dem Cover angegeben, befinden sich hierauf aber nur vierzig Minuten an weiterem Bonusmaterial (statt fünfzig Minuten...). Man kann darauf zwei 20-Minuten-Specials beiwohnen: "Sitdown with Channing and Jamie" (unterhaltsam!) und "Mayhem in the White House". Anders als auf den Beigaben der Blu-ray wurden diese jedoch nicht optional in deutscher oder japanischer Sprache untertitelt.
Die Extras der Blu-ray sind in dieser Form auch auf der herkömmlichen Version ohne Metallhülle zu finden, allerdings nur in abgespeckter Fassung auf der DVD-Version von WHITE HOUSE DOWN. Auf letzterer fehlen nämlich eine Vielzahl der vierzehn Fünf-Minuten-Featurettes, die in knackigem HD präsentiert werden und Einblicke in viele Gebiete der Dreharbeiten, zum Beispiel die Stunts, die Sets oder den Nachbau der Limousine des Präsidenten geben.

--- Fazit ---

Alles in allem unterhaltsam: Mehr will WHITE HOUSE DOWN gar nicht, außer vielleicht gehörig Patriotismus fürs eigene Vaterland verströmen. Wer jedoch auf solch effektgeladene Actionkracher wie AIR FORCE ONE mit Helden in unerwartet brenzligen Situationen aus ist, der ist mit WHITE HOUSE DOWN bestens bedient, wenngleich Jamie Foxx' Part etwas enttäuscht. Channing-Fans kommen jedoch um diesen Streifen, der anscheinend Parallelen zu OLYMPUS HAS FALLEN aufweist, nicht herum.
Die Blu-ray im Steelbook ist ein echter Hingucker und mit der exklusiven DVD ein Muss für jeden Sammler. Die Werte von Bild und Ton sind dazu noch mehr als ordentlich - vier Sterne.


WMF 1742016040 Dampfgarer Vitalis mit Cook Assist
WMF 1742016040 Dampfgarer Vitalis mit Cook Assist
Preis: EUR 225,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hier steckt Aroma drin, dessen Entfaltung eigentlich keinen Cook Assist nötig hat, 23. Februar 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Vor über einem Jahr habe ich meinen Eltern den WMF-Dampfgarer ohne Cook Assist zu Weihnachten geschenkt. Das war wahrscheinlich das beste Geschenk, das ich ihnen bisher gemacht habe, vor allem eines, von dem die gesamte Familie profitiert. Durch das (gesunde) Kochen oder viel eher Garen in diesem Topf haben die Speisen allesamt einen ganz anderen Geschmack und eine besser abgestimmte Konsistenz als zuvor. Man schmeckt sozusagen aus Spargel oder Kartoffeln die Vitamine heraus, weil sie nicht zerkocht wurden. Alles schmeckt etwas süßlicher, besitzt demnach sein ursprüngliches Aroma, und kann butterweich bis bissfest gegart werden, ganz wie es der eigene Geschmack zusagt. Den WMF-Dampfgarer wollen wir nicht mehr missen, da wir die Lebensmittel durch ihn quasi nochmals neu entdecken.

Nun gibt es denselben Dampfgarer in verbesserter Ausführung. Beim Vorgängermodell gab es eine kleine Sache zu bemängeln und zwar, dass sich diese nicht vollständig schließen ließ. Nun besitzt der Deckel jedoch einen Dichtungsring aus Silicon, der beispielsweise das dampfende Wasser vor dem Austritt zurückhält - prima!
Außerdem wurde der Dampfgarer mit innovativem Cook Assist ausgestattet. Das ist ein Sensor am Deckel, der via Bluetooth Signale an das Smartphone sendet und dem Koch genau mitteilt, wann welche Speise hinzugegeben werden muss bzw. wann diese fertig ist. Zur Bedienung muss sich eine App heruntergeladen werden, die sowohl für Android als auch für iOS bereitsteht. Wie man die App akkurat aufs Smartphone zieht, wird in der bebilderten Kurzanleitung schlüssig dargestellt.
Die Ersteinrichtung dessen beansprucht Zeit, da die Zutatenliste auf das Smartphone gezogen werden muss. W-LAN bzw. eine gute Internetverbindung sind dafür mehr als empfehlenswert, weil einige Megabyte an Dateien heruntergeladen werden müssen.
Im nächsten Menüpunkt kann die Meereshöhe für den Siedepunkt des Wassers und die Berechnung der Garzeit automatisch ermittelt werden. Vorweg muss man unbedingt wissen, dass man die Zutaten wirklich erst einlegen soll, wenn dies ausdrücklich von der App verlangt wird. Sollte dies vorher geschehen, kann man den Cook Assist für diesen Garvorgang nicht mehr nutzen. Das Smartphone zeigt dann immer an, dass die Speise eingelegt werden muss, obwohl man es bereits getan hat. Sie hängt sich sozusagen auf.
Falls man alles richtig gemacht hat, zeigt die App genau an, wie weit die einzelnen Zutaten des Gerichtes fortgeschritten sind. Alles in allem ist diese Funktion sehr nett, wenngleich eher Spielerei. Sie führt doch eher zu Umständen. Der Sensor muss nämlich an der Steckdose aufgeladen werden, damit man ihn nutzen kann. Zudem ist die App noch nicht für Tablets optimiert (Angabe im Play Store, Stand: 23. Februar 2014). Man merkt also, dass die innovative Zusatzfunktion noch in der Entwicklungsphase steckt.

Wie eigentlich jedes Produkt aus dem Hause WMF ist auch der Dampfgarer Vitalis sein Geld wert. Geschmacklich wird dadurch jedes Gericht zum absoluten Volltreffer. Man wird diesen Dampfgarer lieben, zumal er jetzt mit Dichtungsring ausgeliefert wird, sodass garantiert alles im Topf bleibt, wie es sich gehört.
Den neuen Cook Assist empfinden wir eigentlich als Spielerei, da das Garen zuvor auch ohne technischen Schnickschnack bestens funktionierte. In Zukunft werden wir uns wieder aufs eigene Gefühl verlassen - trotzdem fünf wohlverdiente Sterne für ein weiteres WMF-Spitzenprodukt, das eine Aufwertung durch eine ach so innovative App gar nicht nötig hat.


Artpop [Vinyl LP]
Artpop [Vinyl LP]
Preis: EUR 24,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Pop-Porn auf solider Vinylausgabe, 22. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Artpop [Vinyl LP] (Vinyl)
--- Inhalt ---

Lady Gagas drittes volles Studioalbum (die EP THE FAME MONSTER einmal ausgeklammert) mit dem Titel ARTPOP ist das wahrscheinlich interessante der exzentrischen Künstlerin. Es klingt nämlich nach etwas Eigenständigem und nicht nach etwas, das sie aus der Plattensammlung ihrer Eltern zweckentfremdet hat. Dass sie sich in der Vergangenheit von Madonna und anderen Popikonen inspirieren ließ, möchte ich ihr gar nicht ankreiden. Meiner Meinung nach ist die frühere Gaga die Verkörperung der guten alten Zeit, als alles irgendwie frisch und besser war.

Mittlerweile ist sie wohl an einem Punkt angekommen, an dem sie zu sich selbst gefunden hat und sich von dem inspirieren lässt, das sie geschaffen hat. In dieser Selbstfindungsphase hat sie allerdings das Rad nicht neu erfunden. Vom Genre her liegt zugegebenermaßen abwechslungsreicher Pop vor, der mehr oder minder das Beste aus den heutigen Charts wiedergibt. Lady Gagas Kunstpop liegt irgendwo zwischen Neunziger-Eurodance und Dubstep (SWINE, DONATELLA), R'n'B (DO WHAT U WANT), Siebziger-Discovibes (ARTPOP) und dröhnendem Gangster-Rap (JEWELS N’ DRUGS mit T.I., Too $hort und Twista). Nur kennt man diese klanglichen Gewänder, die sich Lady Gaga überstreift, einfach zu gut.

Inhaltlich präsentiert sie sich als toughe Powerfrau. Viele ihrer neuen Stücke haben Sex und die darin gespielten Machtverhältnisse zum Grundthema, zum Beispiel G.U.Y., DO WHAT U WANT im Duett mit R. Kelly und natürlich SEXXX DREAMS, mein persönlicher Anspieltipp. Er enthält einen hypnotisierenden Mitwippbeat, den man gut und gerne als Sex für das Ohr bezeichnen kann. Der Sound des Tracks ist schlichtweg so kaputt und die Synthies extrem zerschmettert wie in GOVERNMENT HOOKER der BORN THIS WAY-Platte. Dieser Mut zur paradoxen eingängigen Hässlichkeit steht total für Lady Gaga, genauso wie ihr Hang zur bewussten Provokation. In MARY JANE HOLLAND singt sie in wohlbekannten Metaphern über Haschischkonsum; Geräusche vom Anzünden eines Joints kann man außerdem am Anfang und Ende vernehmen.

Daran schließt sich DOPE an, das sich, dem Titel nach zu urteilen, anscheinend genauso mit dieser Thematik beschäftigt. Aber weit gefehlt: Auf jedem Album befinden sich schließlich eine oder zwei Balladen, die ihre gesanglichen Qualitäten in den Vordergrund stellen. ARTPOP weist in diesem Sinne eben DOPE und GYPSY als solche vor. DOPE ist die wahrscheinlich schönste, die sie je gemacht hat. Lady Gaga sitzt zuerst nur am Piano und trägt den Songtext von bedingungsloser Liebe gefühlvoll vor. Die Höhepunkte auf ihren Konzerten bilden genau diese Nummern, die sie ohne viel Trara am Klavier vorträgt. Die eingeschobenen Synthies wirken in der Ballade etwas deplatziert, aber trotzdem verfehlt DOPE ihre Wirkung nicht.
Bei GYPSY wurde noch mehr Tempo hinzugefügt. Die sprachlichen Spielereien zum Schluss ('Cause I'm, I'm, I'm, I'm, I'm, I'm a gypsy, gypsy, gypsy, gypsy, I'm...) ähneln nicht nur stark jenen aus MARRY THE NIGHT, sondern das Lied lehnt sich auch thematisch an die frühere Singleauskopplung aus BORN THIS WAY an. Lady Gaga mimt hier den "Lonely Hunter", eine rastlose Frau, die ungern allein einschläft, aber trotzdem die Aufregung neuer Eroberungen liebt.

--- Die Doppel-Vinyl ---

Etliche Male wurde die analoge Ausgabe von Lady Gagas ARTPOP verschoben. Man musste sich zwangsläufig fragen, ob sie aufgrund des schwachen CD-Absatzes vielleicht noch gestrichen wird. Doch jetzt, dreieinhalb Monate später, kann man die Vinyl endlich in Händen halten.
Nach der ganzen Vorfreude stellt sich aber schnell Ernüchterung ein. Die Fertigung der beiden Platten ist mehr als dürftig. Die Pressung ist optisch nicht ganz sauber, das heißt, dass mitunter kleine Kratzer auf der Oberfläche des Vinyls auszumachen sind. Wenn man eine fabrikneue Schallplatte kauft, erwartet man eigentlich eine makellose Oberfläche. Zum Glück führen diese Kratzer zu keinerlei Verfälschungen des Klangbildes.
Lady Gagas Musik ist bekanntlich immer laut, auch wenn sie leise gespielt wird. Dies verweist auf den Trend der Popindustrie, die Aufnahmen für die Masse so laut wie möglich abzumischen, damit sie unterwegs oder im Auto Nebengeräusche besser ausblenden können. Das geht jedoch auch mit einer dürftigen Dynamik, welche Musik eigentlich lebhaft macht, und zahlreichen Übersteuerungen einher. Die Vinylausgabe kann solche Verzerrungen oftmals "glätten", wenngleich nicht immer perfekt. Falls man die CD von ARTPOP oder deren MP3-Dreigabe, die Amazon mit Erwerb dieses Albums kostenlos zur Verfügung stellt, kennt, wird man kaum überrascht sein, dass auch die beiden ARTPOP-LPs stellenweise matschen.
Im Direktvergleich schneiden sie aber immer noch besser ab als die CD, denn die große Stärke der Vinyl ist die Darstellung ihrer Tiefen. Diese kommen doch viel eindrucksvoller auf dem analogen als auf dem digitalen Medium zum Tragen (Anspieltipps hierfür: JEWELS N' DRUGS und DONATELLA).
Wie ist das Set eigentlich verpackt? Auf dem Klappcover befinden sich einige, leuchtet Applikationen, wie zum Beispiel die rosafarbenen Buchstaben von Lady Gagas Namen. Die Hülle wurde zudem in Hochglanzpappe veredelt. Im Inneren der Hülle findet man eine zweiseitige Aufnahme von Lady Gaga, die in diesem Moment vermutlich von Jeff Koons vor einer weißen Wand fotografiert wird, vor.
Etwas unglücklich wurden die Labels der Schallplatten gestaltet. Es befinden sich nämlich keine Seite-A bzw. Seite-B-Bezeichnungen darauf. Bei der zweiten Vinyl kann man aufgrund der Songanzahl sehen, welche die richtige Seite ist. Beim Auflegen der ersten mit jeweils vier Titeln muss man im Gegensatz dazu Rätselraten.
Zuerst total übersehen, aber vorhanden: Die Songtexte wurden auf einem Lyricsheet im Kartonärmel der ersten LP beigegeben.

--- Fazit ---

ARTPOP ist mitnichten eine klangliche Innovation für die Popwelt, aber inhaltlich das Beste, das Lady Gaga bisher geschaffen hat. Hätte man vielleicht eine andere Leadsingle als APPLAUSE gewählt, würde es mehr Zuhörern und nicht nur ihren treuergebenen Fans scheren, über was sie auf ARTPOP zu berichten hat. Lady Gaga bleibt nämlich trotz alledem eine Marke, deren Stempel sie in jedem der fünfzehn neuen Titel heraufdrückt. Solch dubiose Texte über sexuelle Befreiung kann nur sie so überzeugend an die Hörerschaft bringen.
Für die Ausgabe auf Vinyl hat man sich so lange Zeit gelassen und man hätte wirklich noch mehr herausholen können: optisch zwar ein echter Eyecatcher mit den vielen Applikationen, aber dafür klanglich nur bedingt besser als die CD (Vielleicht wäre 180-Gramm-Vinyl angebracht gewesen?) - insgesamt trotzdem eine gute Wertung von vier Sternen.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 16, 2014 12:30 AM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20