Profil für dom_hiob > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von dom_hiob
Top-Rezensenten Rang: 3.843.690
Hilfreiche Bewertungen: 20

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"dom_hiob"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Naxos Jazz Legends - Nat King Cole (the King Cole Trio Transcriptions Vol. 1: 1938)
Naxos Jazz Legends - Nat King Cole (the King Cole Trio Transcriptions Vol. 1: 1938)
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 4,95

4.0 von 5 Sternen Schoene ueberraschende Interpretationen, 6. März 2002
Diese CD ist, obwohl preisguenstig, aeusserst hoerbar, auch die Qualitaet der Aufnahmen ist erstaunlich gut (immerhin von 1938; ich hatte mit schlimmerem gerechnet, es ist den Herausgebern gelungen, Rauschen zu entfernen, ohne gleich alle Hoehen mitzunehmen). Beim ersten Durchhoeren musste ich mehrmals schmunzeln, es sind absolut einzigartige Interpretationen vom Donauwalzer (!), Jingle Bells und Three Blind Mice mit dabei, die allein schon den Kauf der CD rechtfertigen wuerden. Ergaenzt werden diese Glanzstuecke aber durch adaequates Fuellmaterial, insgesamt ergibt sich eine wirklich nette CD, die man immer mal wieder nebenher hoeren kann.


The Jungle Books (Penguin Popular Classics)
The Jungle Books (Penguin Popular Classics)
von Rudyard Kipling
  Taschenbuch

15 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen für wen?, 27. März 2001
Zunächst einmal zum äußeren: teilweise ist bei dieser Ausgabe der Druck nicht ganz sauber, so dass es manchmal schwerfällt, ein ! von einem l zu unterscheiden... nichts also für Menschen mit schlechten Augen. Zum Inhalt: die Geschichten spielen größtenteils in Indien, wo Kipling auch selbst lange Zeit gelebt hat. Man bekommt einen recht guten Eindruck des Kolonialindien; dabei wäre vielleicht anzumerken, daß Kipling eher aus der Perspektive des Einheimischen als der des Briten schreibt. Und weil jeder bei Dschungelbuch an Mowgli denkt, sollte ich jetzt wohl auch etwas dazu sagen: mich hat überrascht, daß im ersten Buch gerade einmal 3 Geschichten von Mowgli handeln, im zweiten kehrt sich das Verhältnis um. Und wenn man nun denkt, daß man nach dem gleichnamigen Zeichentrickfilm das Buch gut seinen Kindern zum lesen geben kann, dann sollte man sich die Geschichten vielleicht vorher nochmal selbst durchlesen. In vielen davon wird sehr viel Gewalt beschrieben (das kann man nun Natur nennen oder nicht... immerhin sind die Tiere personifiziert!) und auch als ganz natürlich akzeptiert. Vielleicht spielt hier eine späte Begeisterung für den Landsmann Darwin mit? Auch sonst stellt sich mir die Frage, für wen das Buch geschrieben ist: sprachlich ist es für Kinder und Jugendliche weitaus zu schwer, inhaltlich für Erwachsene zu "fadenscheinig", man kann fast immer schon im vornherein sagen, was geschehen wird. Trotzdem sind etliche sehr schöne Geschichten dabei, in meinen Augen ein echtes Juwel: "The King's Ankus", in der das Streben zu Geld und Gold kritisiert wird.


Der Papalagi: Die Reden des Südsee-Häuptlings Tuiavii aus Tiavea
Der Papalagi: Die Reden des Südsee-Häuptlings Tuiavii aus Tiavea
von Tuiavii
  Gebundene Ausgabe

5 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen hervorragende Kritik westlicher Kultur, 29. November 2000
Beim vorliegenden Werk handelt es sich um ein einzigartiges Zeitdokument, das die Perspektive eines "naiven" Suedseeinsulaners auf das Europa des 19. Jahrhunderts sichtbar werden laesst. Viele der Dinge, die wir heute als selbstverstaendlich annehmen und deren Sinn wir nicht weiter hinterfragen (wollen), werden von Tuiavii so klar und deutlich in ihrer gesamten Laecherlichkeit dargestellt, dass ich das Werk jedem denkenden, fuehlenden Menschen aufs Waermste empfehlen kann!


Seite: 1