Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor indie-bücher Cloud Drive Photos Learn More MEX Shower Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Hobbbyperte > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Hobbbyperte
Top-Rezensenten Rang: 2.173
Hilfreiche Bewertungen: 383

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Hobbbyperte

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-16
pixel
DAWICONTROL DC-7515 RAID 5-Port SATA II RAID 1/0/1
DAWICONTROL DC-7515 RAID 5-Port SATA II RAID 1/0/1
Wird angeboten von vollfarbdrucker-de Ihre Office Experten
Preis: EUR 98,82

1.0 von 5 Sternen keine FW Updates!, 19. Mai 2016
Habe seit längerem verschiedene JMB 393 Controller im Einsatz und seit drei Monaten auch diesen von Dawicontrol, eine deutsche Firma die mir aus alten Tagen in sehr guter Erinnerung war (SCSI-Controller). Leider leider - sehr schade - stelle ich nun fest, das man Support inzwischnen auch bei Dawi ganz klein schreibt!
Auf der Homepage steht die veraltete Firmware 0.956 zum Download. Man kann die Firma nicht per eMail, sondern ausschließlich telefonisch erreichen, wenn immerhin über eine normale Festnetznummer, somit also OHNE Service-Nümmerchen-Abzockerei. Dennoch hat mich die Art wie der Mitarbeiter mit mir sprach gleichermaßen enttäuscht wie die Tatsache das man offentlichtlich nicht Willens ist die jeweils aktuelle Firmware von J-Micron zur Verfügung zu stellen.
Verwendet man das Original von J-Micron besteht u.U. die Möglichkeit den Controller damit unbrauchbar zu machen, im weniger schlimmen Fall könnte es passieren das die LED-Zuordnung nicht mehr passt, damit könnte man ggf. leben, aber man will ja auch keine 100 Euro für so ein Experiment verheizen! Drum ist der Hersteller (Dawi) in der Pflicht geeignete Updates Anzubieten. Da dies mitunter im Hinblick auf neue SATA-Chips und neuere Festplatten sehr wichtig sein kann, gebe ich dem Produkt hier nur den einen Mindeststern! Muss dazu aber klarstellen, das das Produkt ansonsten absolut Top ist. Allerdings gehört es eben zu jenen Produkten wo eine Firmwareaktualisierung unbedingte PFLICHT ist!!! Daher verträgt sich das überhaupt nicht mit Dawi's Politik in Sachen "Support" ... den man genauso gut gleich ganz einstellen könnte. Alte Treiber und Firmware bekommt man immer irgendwo aus'm Netz, dafür braucht man keine Herstellerseite! Support sind Hilfestellungen und auf dem aktuellen Stand gehaltene Software zu den Produkten!


JAROLIFT Insektenschutz Spannrahmen für Fenster 80cm x 150cm braun - ohne Bohren montierbar
JAROLIFT Insektenschutz Spannrahmen für Fenster 80cm x 150cm braun - ohne Bohren montierbar
Wird angeboten von Jalousiescout Shop
Preis: EUR 21,00

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nur etwas für Leute mit viel Geschick und Vorstellungskraft, 9. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Also ich habe eine Ausbildung im Metallhandwerk und bin auch ein Bastler, nur deshalb sende ich dieses "Zeug" nicht zurück. Die Montageanleitung ist unverständlich formuliert und nur bedingt nachzuvollziehen, eher nicht für Jedermann geeignet. Vermutlich kann ein Fensterbauer etwas mit Begriffen wie "Anschlagfalz des Fensterrahmens" anfangen? Da sich aus der Zeichnung nicht ergibt was da nun gemeint ist, kann man nur raten.

Die Produktdarstellung hatte mich auch glauben lassen, das der Rahmen von außen per Clipsystem befestigt würde. Dem ist leider nicht so. Es sind zwei Methoden vorgesehen, einmal von außen, hierzu muss das Fenster von außen erreichbar sein (Balkon, Leiter, Erdgeschoß). Verheerend bei der Befestigung von außen ist, das die vier Verschlußriegel, die in der Anleitung als "Vorreiber" bezeichnet werden, direkt in den Fensterrahmen geschraubt werden müssen ... der Vermieter wird sich Bedanken und ggf. vom Mieter den Einbau neuer Fenster fordern! Löcher in den Rahmen bohren und das auch noch von außen, geht gar nicht! Da würden Mieter auf jeden Fall neue Fenster zahlen müssen, falls es zu einer juristischen Auseinandersetzung kommt. Schließlich sind Löcher im Fensterrahmen was anderes als Klebereste vom Klettband! Also kommt für 95% aller deutschen Haushalte ohnehin nur die Methode 2 mit den Einhängewinkeln in Frage. Hierzu gibt es auf Seite 3 in der Mitte ganz rechts immerhin eine Skizze worunter man sich vorstellen kann, wie das Konstrukt funktionieren soll. Anhand dieser Skizze weiß man dann auch wo wie was man da am Fenster Auszumessen hat. Und diese Skizze gibt schließlich darüber Aufschluss, das sich das Produkt überhaupt gar nicht eignet, wenn der bewegliche Fensterflügel an der Außenseite am unteren Rand einen überstand hat, über den das Regenwasser abgeleitet werden soll. Denn nicht alle Fensterrahmen ergeben zusammen mit dem geschlossenen Fensterflügel an der Außenseite eine glatte Fläche!
Unter Umständen kann man sich bei solchen Fenstern behelfen, wenn man das Gittergewebe am unteren Rand entsprechend großzügig ausfallen lässt, so das sich genug Luft für den Überstand am Fensterflügel ergibt ... muss man halt Ausprobieren.

Für mich kommen beide Befestigungsmethoden nicht in Frage, da sie mir zu fummelig sind. Und sowohl die vier Riegel für die Außenmontage aus Kunststoff sind als auch die Einhängehaken mit den Eckverbindern aus Kunststoff verschraubt werden, wo man genauso wenig weiß wie lange so'n Plastekram, welcher der Witterung, Hitze, Kälte, Frost, UV-Strahlen usw. Ausgesetzt ist, letztlich dann hält.

Pfiffig sind diese Insektengitter nicht gerade. Wie Haltbar die Plastikwinkel der Ecken sein werden muss sich zeigen. Ich werde die Aluprofile auf die volle Rahmenhöhe der Fenster zuschneiden und auf andere Weise von Außen an der Laibung fixieren.


Jago 10er-Set Kleiderbügel Garderobenbügel Rockbügel Shirtbügel mit Klammern im 10er-Pack
Jago 10er-Set Kleiderbügel Garderobenbügel Rockbügel Shirtbügel mit Klammern im 10er-Pack

4.0 von 5 Sternen Gut - aber nicht mehr so gut wie "Früher", 27. November 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eigentlich ist das ein Artikel wo man nur wenig zu schreiben kann. Da ich aber zufällig vor Jahren schon genau solche Kleiderbügel im 5er Set vom Aldi-Krabbeltisch mitgenommen hatte und diese nun durch das 10er-Set erweitert habe ... kann ich nun den direkten Vergleich von Neu zu Alt ziehen.
Was soll ich sagen, das Blech der Klammern ist in diesem Vergleich zu Früher ganz massiv dünner geworden. Fühlt sich irgendwie schrottig an. Also wenn man die alten Klammern von damals zum Vergleich hat... Des weiteren führt das sehr dünne Blech dazu, das die Klammern nicht mehr wie einst straff auf der Stange sitzen, sie lassen sich ohne großen Kraftaufwand verdrehen, was bei den alten Bügeln überhaupt gar nicht geht. Hier scheint aber auch das für die Stange gewählte Material eine Rolle zu spielen, denn obwohl diese genauso hoch und dick ist wie die Alte, kann man sie vergleichsweise leicht biegen, die Stangen der alten Bügel sind viel härter. An den Klammern ist nicht nur das Blech um Größenordnungen dünner geworden, sondern auch der Drahtdurchmesser der darin befindlichen Federn, was sich - zumindest im Neuzustand - zunächst mal nicht auf die Federkraft aus zu wirken scheint, warten wir mal ab wie sich das im laufe der Zeit entwickelt ... und ob die Stangen unter Dauerlast gerade bleiben oder sich mit der Zeit durchbiegen werden ...

Im Großen und Ganzen erfüllen die Neuen ihren Zweck aber genauso gut wie die Alten, daher gnädige vier Sterne ;-)

Der Haken und die Stange sind wohl so geblieben wie eh und je, da kann man auch kaum noch viel Material sparen ohne die Stabilität zu verlieren.


Ich-Einfach Unverbesserlich 2 Minions/Tasse aus Keramik
Ich-Einfach Unverbesserlich 2 Minions/Tasse aus Keramik
Preis: EUR 10,77

3.0 von 5 Sternen Materialmängel, 27. November 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Schöne Tasse, ist auch als Geschenk verplant. Leider weist das Material gerade oben am Rand einige Macken auf, zwei Dellen im Rand, eine kleine Vertiefung mit Lasurfehler und ein weiterer sehr deutlicher Fehler in der Lasur. Am oberen Ansatz des Henkels sind zwei kleine Löcher. Alles in allem würde ich nicht von "sehr guter" Qualität sprechen, nicht zu diesem Preis!


Seagate Expansion Portable STBX2000401 Externe Festplatte 2TB (6,4 cm (2,5 Zoll), USB 3.0) schwarz
Seagate Expansion Portable STBX2000401 Externe Festplatte 2TB (6,4 cm (2,5 Zoll), USB 3.0) schwarz

5.0 von 5 Sternen gute Festplatte im simplen Plastegehäuse, 25. November 2015
In dem mir gelieferten Gehäuse (woanders gekauft) ist eine Seagate/Samsung Spinpoint M9T ST2000LM003 enthalten. Das Kopieren sehr großer Dateien von SSD über USB 3.0 auf die Platte in diesem Gehäuse ging mit knapp 80 MB/s erfreulich flott vonstatten. Solche Billiggehäuse gefallen mir zwar nicht, aber beim Einkauf zeigte sich, das die Festplatte mit diesem Gehäuse billiger angeboten wurde als ohne! Also dachte ich mir: Ja wenn das so ist, warum eigentlich nicht ;-)

Und obwohl es sich um einen Plastikbomber handelt gibt es dennoch eine weitere erfreuliche Entwicklung, wie ich sie nicht nur in diesem sondern auch in einem Konkurrenzprodukt schon gesehen habe. Nämlich das die Festplatten da nicht nur einfach irgendwie reingezwängt wurden, sondern das man sich Gedanken um eine Entkopplung gemacht hat. Hier befinden sich Schrauben mit dicken Köpfen an den Seiten, über die Köpfe wuden Gummipolster gesteckt, welche im Gehäuse exakt in Aussparungen als Führung hinein passen.

Und obwohl es nicht mal Lüftungsschlitze gibt, zeigte Crystal Disk Info auch nach einer guten Stunde Dauerschreiben (kopieren besagter sehr großer Dateien) auf die Festplatte nur 37°C an, das ist nicht top, aber vertretbar.


Tasse / Becher für die Mikrowelle - Minions - Motiv: Stuart, Kevin & Bob - 350 ml, 10 x 9 cm - Frühstück / Abendbrot
Tasse / Becher für die Mikrowelle - Minions - Motiv: Stuart, Kevin & Bob - 350 ml, 10 x 9 cm - Frühstück / Abendbrot
Wird angeboten von We-Ball - Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 5,98

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Achtung Plastik!, 25. November 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Aufgepasst, ich hatte mich noch über den Hinweis "Mikrowellentauglich" gewundert ... sind Keramiktassen doch immer, da hätte ich eher einen Hinweis "Spülmaschinen tauglich" erwartet. Dies hier ist jedoch lediglich ein völlig überteuerter Plastikbecher. Heutzutage muss man immer mehr auf der Hut sein, zwischen den Zeilen lesen und auch auf das achten was gar nicht da steht! Und warum fehlt die Materialangabe wohl in der Beschreibung? Schlussendlich war es natürlich mein Fehler, nicht aufgepasst, hätte sicherheitshalber vorher auch noch mal nachfragen können ... alles richtig, aber bei dem Preis (inkl. Portoaufschlag) erwartet man halt - wie üblich - eine Keramiktasse und keinen billigen Plastebecher! Naja - mal sehen wie lange es dauert bis das Motiv abbröckelt und der Becher unschön wird, werde ihn im Sommer draußen für Mineralwasser benutzen, sicher nicht zum Kaffee schlurfen ...


Icy Box IB-545SSK 5,25" Backplane für 5x 3,5" (8,9 cm) SATA III/SAS II HDD, Voll-Metall-Design, 2x 60 mm Lüfter, verriegelbar schwarz
Icy Box IB-545SSK 5,25" Backplane für 5x 3,5" (8,9 cm) SATA III/SAS II HDD, Voll-Metall-Design, 2x 60 mm Lüfter, verriegelbar schwarz
Preis: EUR 104,05

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen solide, jedoch mit Schwächen, 14. November 2015
Nachdem das Teil zerlegt war (siehe Fotos) kann man feststellen das das Gehäuse und die Mechanik des Innenlebens soweit komplett aus Metall besteht, soweit ist das Gehäuse also recht solide gefertigt. Der Verschluss mittels Inbus-Schlüssel ist ein wenig fummelig zu handhaben, was aber auch seine Vorteile hat, damit bspw. bei einem Raid-Verbund nicht "versehentlich" ein Schacht geöffnet werden kann ... allerdings sind die Schächte damit nicht in dem Sinne Abschließbar.
Auf den beiden 6cm-Lüftern, die im Betrieb sehr laut arbeiten, steht immerhin "brushless" ... mal sehen wie lange diese Miniturbienen dann funktionieren werden. Und wie schwierig es wird, passenden Ersatz zu beschaffen. Immerhin könnten notfalls auch etwas dickere Modelle benutzt werden, wenn man das Blech an der Rückseite einfach weg lässt. Dann muss man sich aber überlegen wie man die Lüfter befestigt. Vielleicht wäre es gar keine schlechte Idee dann gleich einen 12 cm Lüfter hinter das Gehäuse zu basteln ... dazu braucht man natürlich ein PC-Gehäuse mit reichlich Platz und man muss die SATA- und Strom-Leitungen so verlegen können, das man den Lüfter überhaupt hinter dem Gehäuse platzieren kann. Mit etwas Geschick und ausreichend langen Strippen müsste das aber zu bewerkstelligen sein.

Immerhin ist die Wirksamkeit der beiden Turbinen gut. Fünf Festplatten (5400 U/Min) in einem Raid5-Verbund waren nach einem 24 Stunden Dauereinsatz, bei dem sie permanent beschrieben wurden gerade mal lau warm.

Auf der Rückansicht sieht man das Gehäuse ohne Rückplatte und Lüfter, daher sind Teile der Platine gut zu erkennen. Es befinden sich auch diverse IC darauf, welche sich jedoch nicht mit einer temperaturgesteuerten Lüfterregelung zu beschäftigen scheinen, sondern offenbar nur für die Ansteuerung der LEDs zuständig sind. Die LEDs zu den einzelnen Schächten befinden sich direkt hinter dem Frontrahmen. Deren Licht muss also nicht erst mittels Lichtleiter nach vorne geführt werden, wie es in der derartigen Gehäusen sonst häufig üblich ist. Dieser Vorteil wird jedoch "verspielt" da mir die Illumination etwas verspielt zu sein scheint und der jeweilige Status daher dann doch leider wieder schwer erkennbar ist, weil die Farbe zwischen tiefem Blau und sattem rot die meiste Zeit diverse Rosa-Violett-Töne annimmt ... schade. Komplett überflüssig und zudem schlecht platziert finde ich die weiße LED, welche nur anzeigt das das Gehäuse mit Strom versorgt wird.

Nicht zu kritisieren finde ich die "fehlenden" Aussparungen für die Querbleche welche bei vielen PC-Gehäusen inzwischen die Linie des 5,25 Zoll Käfigs unterbrechen um den Einbau von Laufwerken zu erleichtern. Denn solche Aussparungen sind bei einem Einschub mit fünf 3,5 Zoll Schächten aus Platzgründen gar nicht machbar, wie jedem klar sein müsste, der sich das Teil mal genauer ansieht.

Als Idee für die Hersteller solcher Einschübe hätte ich die Anregung noch Adapter beizulegen, womit sich der Einschub hochkant, dann freilich über vier 5,25 Zoll Schächte einbauen ließe ... diese Adapter könnten dann so gearbeitet sein, das sie beidseitig Platz für die Querbleche bieten...
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Scythe Big Shuriken 2 Rev.B CPU-Kühler (120mm) für Sockel 775/1155/1156/1366/AM2/AM2+/AM3/AM3+/FM1
Scythe Big Shuriken 2 Rev.B CPU-Kühler (120mm) für Sockel 775/1155/1156/1366/AM2/AM2+/AM3/AM3+/FM1
Wird angeboten von procooling
Preis: EUR 36,59

4.0 von 5 Sternen Nicht ganz so wie erwartet, 6. November 2015
Habe diesen Lüfter einer Bekannten Vorgeschlagen - mein Fehler!
Aus der sehr guten Erfahrung mit einem Scythe Ninja seiner Zeit dachte ich das das schon passen wird. Zumal der Shuriken 2 ebenfalls mit rund 80 qm Luftdurchsatz angegeben wird ... allerdings ist es Vorteilhaft genau zu lesen, denn die Höchstdrehzahl des Lüfters dieses Coolers ist mit 2000 U/Min angegeben, während mein Scythe Ninja Plus mit einer Festdrehzahl von 800 U/Min arbeitet. Auch sind zwar beides 120mm Lüfter, der vom Shuriken ist aber sehr flach, hat mehr Flügel die dichter an den Kühlrippen liegen, die wiederum auch enger beieinander liegen. Daher kann man die beiden natürlich nicht vergleichen. Der Ninja ist vergleichsweise riesig und das merkt man dann auch bei der Kühlleistung! Der Shuriken 2 war nun ein Fehlgriff, weil der zwar auch schon deutlich leiser ist als der Boxed-Cooler des AMD FX6300, aber man muss die Lüftersteuerung entweder so einstellen das der Lüfter permanent recht deutlich wahrnehmbar ist oder hinnehmen das das Ding regelmäßig für längere Zeit stark hoch dreht. Beides nervig und nicht Sinn der Sache den Boxed-Cooler zu ersetzen.

Wie man sieht ist es auch nach wie vor müßig CPU-Cooler überhaupt anhand angeegbener techn. Daten zu vergleichen. Da meist nur Werte für den Luftdurchsatz angegeben werden, die man glauben kann oder auch nicht. Wünschenswert wären konkrete Angaben zur Kühlleistung, wie viel Watt bei welcher Drehzahl bei Zimmertemperatur (20°C) dauerhaft abgeführt werden können ... dann wäre der Cooler-Kauf nicht jedes mal wieder so ein Ratespiel. Schließlich weiß man erst ob man zufrieden ist oder nicht, wenn man das Ding eingebaut und in Betrieb genommen hat! Damit gehen Gebrauchsspuren einher und evt. müssen auch Versiegelungen entfernt sowie mitgeliefertes Material (Wärmeleitpaste) aufgebraucht werden ... der Verkäufer zickt dann bei einer Rückkgabe womöglich rum und dem Käufer ist es auch unangenehm.

Daher liebe Hersteller, macht vernünftige brauchbare Angaben zu Euren Produkten und seid ehrlich dabei! Ist keinem gedient wenn man raten muss oder Angaben geschönt werden.


Philips 278G4DHSD 68,6 cm (27 Zoll) LED-Monitor (VGA,HDMI, USB, 7ms Reaktionszeit) hochglanz-schwarz
Philips 278G4DHSD 68,6 cm (27 Zoll) LED-Monitor (VGA,HDMI, USB, 7ms Reaktionszeit) hochglanz-schwarz

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Bild, 3D einwandfrei, 5. November 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe den Monitor nun einige Zeit und bin recht zufrieden. Die Menü-Tasten werden auch als Kurzwahl-Tasten verwendet, so kommt man schneller zu den Einstellungen des Ambilight und den 3D-Optionen. Direkter Zugang zur Eingangswahl ist leider nicht gegeben. Und die Arbeitsweise der automatischen Signalerkennung gefällt mir allerdings nicht!

Ist beim Einschalten nur ein Signal aktiv und entspricht die Quelle dem Eingang der zuletzt beim Ausschalten auch aktiv war, dann ist alles gut. Liegt das aktive Signal an einem anderen Eingang an, dann zeigt der Monitor erstmal eine Sekunde "kein Signal", dann noch eine Sekunde "Schlummerbetrieb" und nach ein, zwei weiteren Sekunden dann endlich das Bild vom gerade aktiven Eingang.

Sind die Signale mehrerer Eingänge aktiv wählt der Monitor mit Priorität in der Reihenfolge: Last, VGA, HDMI1, HDMI2, HDMI3. Dabei ist "Last" kein eigener Eingang, sondern wie ich vermute ist das Bild von dem Eingang der auch beim letzten Abschalten aktiv war vorrangig, falls es beim Einschalten wieder oder immer noch aktiv ist. Das macht ja auch Sinn.
Nervig ist nur der Umweg über den Schlummerbetrieb, zum Beispiel auch, wenn zwei Signale aktiv sind und das Gerät (PC) dessen Signal gerade angezeigt wird, wird Ausgeschaltet, dann springt der Monitor nicht direkt zu dem anderen aktiven Eingangssignal, sondern zeigt auch erstmal "kein Signal" und dann "Schlummerbetrieb" und dann erst das Bild ... des anderen Gerätes (PC, SAT-Receiver, Mediaplayer, was auch immer ...).

Diese Prozedur ist halt recht blödsinnig und unschön.

Das Bild, auch die 3D-Darstellung gefallen mir gut. Schalte ich den PowerDVD (wiedergabe entsprechender Blueray vorausgesetzt) in den 3D-Modus und steht die 3D-Option des Monitors auf AUTO, dann wird ohne weiteres Zutun zur 3D-Darstellung gewechselt. Als Grafikkarte habe ich die im i7 ivybridge integrierte HD4000 im Einsatz. Bei Intel sind keine speziellen zusätzlichen Treiber oder sonstige kostenpflichtigen Zusatzprogramme für die 3D-Ausgabe nötig :-)

Das Ambilight ist ein nettes Feature, das ich im PC-Betrieb jedoch Abschalte und im TV-Betrieb eher fix auf eine nicht wechselnde Hinterleuchtung des Bildschirms einstellen würde. Da mich das nacheilend wechselnde Licht eher irritieren und stören würde.


GRÄWE® Isoflasche 1L
GRÄWE® Isoflasche 1L
Wird angeboten von Gräwe-shop
Preis: EUR 10,99

3.0 von 5 Sternen Brauchbare Flasche mit der üblichen Problemstelle, 14. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: GRÄWE® Isoflasche 1L (Haushaltswaren)
Zunächst mal gut, das die Flasche hinreichend lang den Inhalt warm hält. Ungünstig fand ich den Beileger in der Flasche zu verstauen! Da muss man auch erstmal drauf kommen (vor der ersten Benutzung), von allein fiel der Zettel nicht raus, aber zum Glück sah ich gerade noch rechtzeitig vor dem Ausspülen für die erste Verwendung das da noch was drin hängt ...
Auf dem Zettel ist zu lesen, das es normal ist, wenn eine Flasche mal nicht gut isoliert und das man sich melden soll wegen dem Austausch, der dann hoffentlich portofrei und kundenfreundlich abgewickelt wird... Dort steht auch, man soll die Flasche nur bis "zwei bis drei" Zentimeter unterhalb des Schraubgewindes Auffüllen, so das der Plastikdeckel nicht ins heiße Wasser gerät ... da der sonst nämlich noch schneller porös und undicht wird!
Womit wir auch schon Schwachpunkt ausnahmslos aller Edelstahl-Isokannen sind - deren Plastik-Schrottdeckel !!! Warum ist kein Hersteller dazu in der Lage geeignetes Material für die Verschraubung zu verwenden? Und warum wohl gibt es kaum Möglichkeiten sich Ersatzverschlüsse zu beschaffen und warum kosten die dann wohl genauso viel wie eine komplette neue Kanne??? Wegen diesem Dauermanko - leider aller solcher Kannen - vergebe ich nicht mehr als drei Sterne, selbst wenn die Kanne noch so gut isoliert.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-16